Recently found by viaLibri....
2020-10-12 14:40:29
Beckmann, Max (1884 Leipzig - New York 1950)
Theater.
Radierung, 1916, auf cremefarbenem, mit Bleistift betitelt, datiert und signiert. 12,5:17,3 cm.- Blatt 9 aus der Mappe "Gesichter". München, Verlag der Marées Gesellschaft R. Piper, 1919.- Vorzüglicher Abdruck mit vollem Rand und dem Blindstempel der Marées Gesellschaft. Eins von 40 Exx. auf Japan, vor Verstählung der Platte. Literatur: Hofmaier 89 B a; Beckmann Liste 85; Glaser 83; Gallwitz 66. Max Beckmann zählt sicher zu den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Basierend auf neuen Kunstauffassungen des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts, wie etwa dem Impressionismus und Expressionismus, sowie altmeisterlichen Kunsttraditionen entwickelte Beckmann einen ganz eigenen Stil, der bewußt als Gegenposition zum abstrakt-geometrischen Stil, etwa dem Kubismus oder Futurismus, verstanden werden wollte und die Figur in den Mittelpunkt seines Schaffens stellt. Nach einer Ausbildung an der Weimarer Kunstschule bei C.F. Smith (1859-1917) hielt Beckmann sich u.a. in Paris, Holland und Florenz auf und ließ sich 1904 in Berlin nieder. 1914 war er Mitbegründer der „Freien Sezession Berlin", 1919 der „Darmstädter Sezession". 1925-1932 lehrte er am Städelschen Kunstinstitut. Daneben unterhielt er ein Atelier in Paris. 1933 wurde er von den Nationalsozialisten seines Amtes enthoben, er zog nach Berlin. 1937 wurden seine Bilder auf der Münchner Ausstellung „Entartete Kunst" ausgestellt, wo auch sie als „artfremd" diffamiert wurden. Im darauffolgenden Jahr zog er nach London, ging dann aber nach Amsterdam. Nach der Besetzung der Niederlande durch die Deutschen mußte er in den Untergr … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH [Oberursel im Taunus, Germany]
Check availability:

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/252827816/1916-beckmann-max-1884-leipzig-new-york-theater

Browse more rare books from the year 1916