Recently found by viaLibri....
2020-10-11 21:24:25
Wagner, Cosima, Tochter Franz Liszts und zweite Gattin von Richard Wagner (1837-1930)
4 eigenh. Briefe mit Unterschrift.
Tribschen u. ohne Ort, 1865, 1875. 8vo. 13 pp. Bedeutende Briefe aus der Zeit der heimlichen Affäre der mit Hans von Bülow verheirateten Cosima mit Richard Wagner (1813-1883) bis zur Hochzeit mit dem 24 Jahre älteren Komponisten. Wagner wird dabei diskret als ?W? erwähnt. Die Empfängerin ist Cosimas Halbschwester Claire d?Agoult (1830-1912), sie stammt aus der ersten Ehe ihrer Mutter Marie d?Agouit.    Am 15. Dezember 1865 sendet Cosima einen verzweifelten Brief an ihre Halbschwester, in dem sie auf die lange geheim gehaltene außereheliche Beziehung zu Wagner eingeht. Es wird ein großer Skandal und Wagner, der in München unter der Protektion von Ludwig II. lebt, ist gezwungen, in die Schweiz zu gehen: ?[...] le banissement de W. (qui par parenthèse, n'en est pas un), nous vaudra je crois de vraies persécutions [?.]?. Cosima berichtet von einer ?Verbannung von W., die keine eigentliche Verbannung ist?, die aber Schikanen nach sich ziehen werde. Als Tochter des Komponisten Franz Liszt und der französischen Gräfin d?Agoult, flüchtet die junge Cosima 1857 in eine Ehe mit dem Dirigenten Hans von Bülow (1830-1894). Auf der Hochzeitsreise besucht das Paar Richard Wagner in Zürich. Es kommt immer wieder zu Begegnungen und im Sommer 1863 gestehen sich Cosima und Wagner ihre gegenseitige Liebe. 1864 reist Cosima Bülow mit ihren Töchtern zu Wagner ins Pellet?sche Landhaus am Starnberger See, in das dieser eingezogen ist, nachdem er in dem jungen König Ludwig II. einen Mäzen gefunden hat. Im Juni 1865 wird er in München die Uraufführung seiner Oper ?Tristan und Isolde? feiern - es ist … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Kotte Autographs GmbH [Germany]
Check availability:

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/252631783/1875-wagner-cosima-tochter-franz-liszts-und-4-eigenh-briefe-mit-unterschrift

Browse more rare books from the year 1875