The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1955

        DOWN BEAT.- Herausgegeben von John Maher.

      New York, 1955 -1977.. 1955 bis 1974 und 1977 in 13 Bänden 4°. über 10000 S. mit großartigem Bildmaterial. HLn der Zeit. (Die Originalumschläge sind mit eingebunden) Ein Rücken repariert, einige wenige Fotos ausgeschnitten, sonst gute Erhaltung.. Down Beat ist das US-amerikanisches Jazz-Magazin mit der weltweit höchsten Auflage und die erste Zeitschrift dieses Musik-Genres. Es wurde zum ersten Mal im Juli 1934 in Chicago veröffentlicht. Von Anfang an wurde ein "Readers Poll" für den besten Musiker ausgeschrieben. Seit 1953 gibt es auch einen "Critics Poll" für alle Instrumente und Sparten. Diese Auszeichnungen zählen zu den wichtigsten Preisen in der Jazzwelt. Das Magazin wurde im Juli 1934 in Chicago von dem Versicherungsvertreter Albert J. Lipschultz gegründet, der Chicagoer Musikern neben Versicherungen auch Rentenversicherungen anbot. Die erste Ausgabe umfasste acht Seiten und kostete zehn Cents. Der wichtigste Rivale von Down Beat war das Jazzmagazin Metronome. Zunächst erschien das Blatt monatlich, ab 1939 zwei Mal im Monat jeweils am ersten und am fünfzehnten Tag. Von Januar 1946 an bis April 1979 publizierte man alle zwei Wochen eine Ausgabe. Der einflussreiche Vorsitzende der Musikergewerkschaft James C. Petrillo zwang Lipschultz 1934 dazu, entweder nur Versicherungspolicen an die Musiker zu verkaufen oder eine Jazz-Zeitschrift herauszugeben, aber nicht beides zugleich tun zu können. Lipschultz verkaufte daraufhin das Blatt an Carl Cons und an den ehemaligen Saxophonisten Glenn Burrs für 873 $ im November 1934. Die beiden Herausgeber Cons und Burrs vertraten als Werte und Ziele progressive New Deal-Ideale. 1950 wurde John Maher Herausgeber des Magazins. Als dieser 1968 starb, konnte sein Sohn Jack Maher (1925 - 14. Februar 2003) das Blatt nur durch den Einsatz seines gesamten Eigenkapitals in Familienbesitz halten. Dadurch bewahrte er das Magazin vor einer Übernahme durch den bekennenden Jazzfreund und Playboy-Herausgeber Hugh Hefner. Maher jr. führte umgehend eine neue Publikationspolitik ein. Er präsentierte nun ohne Einschränkungen schwarze Musiker auf dem Down-Beat-Cover und engagierte solch angesehene Musikkritiker wie Leonard Feather, Nat Hentoff, Dan Morgenstern und Ira Gitler die wiederum dem modernen Jazz gegenüber sehr aufgeschlossen waren. Hier biete ich aus dem Nachlass des Jazz Journalisten Dieter Zimmerle eine sehr umfangreiche Sammlung dieser ältesten und wichtigsten Jazz-Zeitschrift.

      [Bookseller: Versand-Antiquariat Bebuquin]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ensaio de Iconografia das Cidades Portuguesas do Ultramar.

      Lisbon, 1955.. Royal folio (500 x 365 mm). 4 vols. 626 pp. Original printed wrappers.. Original edition of this important, scholarly work of cartographic reference, profusely illustrated with exceedingly rare manuscript maps, charts and views of the Portuguese colonies from the 15th to the 19th century. Among these are several of the earliest examples of mapmaking in the Gulf region now constituting the United Arab Emirates: Dibba, Sohar, Kalba and al-Bidiyah are shown in attractive early 17th-c. views, as are Barka and Muscat in Oman, along with several views of Hormuz. The cities are pictured with their fortresses and the villages' houses among palm groves outside the fortifications. Vol. I (pp. 1-116; 7 plates in colour) is dedicated to Morocco and the adjacent islands (the archipelagos of Madeira and Azores); vol. II (pp. 125- 302; 16 plates in colour) to sub-Saharan Africa (divided into Occidental and Oriental Africa); vol. III (pp. 311-498; 3 plates in colour) to Near and Far East Asia, and vol. IV (pp. 507-626) to Brazil. - Introduction (vol. I) by Luis Silveira in Portuguese and English. Summaries in English in the other volumes. - OCLC 1472455.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Handful of Darkness

      London: Rich and Cowan,, 1955. London: Rich and Cowan,, 1955. Octavo. Original red cloth, titles to spine in black. With the dust jacket. An excellent copy in the slightly chipped and marked jacket. First edition, second issue, of the author's first short story collection.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Komposition mit Farbkontrasten aus Blau/Grün/Violett und Rot/Gelb. Collage aus gedruckten Papieren auf Karton. Um 1955.

      . 11,1 : 13,2 cm auf 11,9 : 13,8 cm. - Gerahmt. Verso auf dem weissen Untersatzkarton mit zweifacher Stempelsignatur von Johannes Itten und Stempel : "Nachlass Johannes Itten". - Gerahmt. - Provenienz: Sammlung Anneliese und Willy Rotzler, Hausen a.A.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Assanierung Wien I., Blutgasse. Grundlagen-Ermittlung.

      Wien, Forschungsstelle für Wohnen und Bauen, Oktober 1955.. Groß-Folio (ca. 76 x 57 cm). Mit 33 Tafeln mit zahlr. Or.-Photographien und Plänen. 2 Bll. In OHln.-Flügelmappe (etw. fleckig, Ecken und Kanten mit Läsuren).. Zu Schuster vgl. Czeike V, 165.- Seltene und mit Sicherheit nur in einigen wenigen Exemplaren hergestellte Präsentationsmappe zur "Grundlagen-Ermittlung" für die geplante Assanierung des Viertels um die Blutgasse im 1. Wiener Gemeindebezirk.- Das Blutgassenviertel unmittelbar hinter dem Stephansdom zählt zu den geschichtsträchtigsten Orten in Wien. Die Blutgasse an sich verbindet die Singerstrasse mit der Domgasse und mündet in diese beim Figarohaus, wo Mozart einen Teil seines Lebens verbrachte. Links und rechts der mit Backsteinen besetzten Blutgasse klaffen Fassaden uralter Häuser in die Höhe. Sie gehören zu den ältesten in Wien, zumindest die Fundamente, welche aus dem 12. Jahrhundert stammen. "... Die dieser Arbeit beigegebenen Fotos dürfen einen eiligen Betrachter nicht bestechen, weil sie - ebenso wie einige historisch und baukünstlerisch wertvolle Gebäude in diesem Gebiet - da und dort gewisse stimmungsvolle Werte und städtebauliche Reize haben. Hinter diesen Mauern ist Verwahrlosung, Unzulänglichkeit, und im ganzen gesehen, Raubbau am menschlichen Leben und an den großen wirtschaftlichen Möglichkeiten des ganzen Viertels. Die Bilder zeigen wohl auch die Enge, die Ungeordnetheit der Bauformen ... Die Unterlagen dafür und für einen diesbezüglichen Architekten-Wettbewerb sollen diese Blätter bilden ... Auf den nachfolgenden Blättern wird - soweit dies bei einem ersten Unternehmen dieser Art und lokalen Gegebenheiten möglich war - eine 'Bestandsaufnahme' des Stadtgebietes gegeben, das gewissermaßen als eine städtebauliche Einheit betrachtet werden könnte ... Es war zuerst nur an die Baublöcke etwa zwischen Blutgasse und Grünangergasse gedacht, aber ihre strukturell wertvolle Assanierung ist nicht ohne Einbeziehung auch des östlichen Anschlusses bis zur Riemergasse möglich..." (Bericht von Franz Schuster, Architekt und Leiter der Forschungsstelle). Schuster (1892-1972) studierte an der Wiener Kunstgewerbeschule zunächst bei Oskar Strnad, dann bei Heinrich Tessenow und graduierte 1919. Er wurde später Tessenows Assistent und übersiedelte 1919 an die Handwerkergemeinde in Dresden-Hellerau. Er arbeitete anschließend für Tessenow an der Siedlung in Pößneck (1920-21) und der Gartenstadt Hellerau (1921-22). Seit 1922 war er selbstständiger Architekt in Hellerau. Von 1923-25 Chefarchitekt des Österr. Verbands für Siedlungs- und Kleingartenwesen in Wien. 1924 entwarf er zusammen mit Franz Schacherl die Schutzbund-Siedlung in Knittelfeld. Ab 1925 begann seine selbstständige Tätigkeit und die Zusammenarbeit mit Franz Schacherl für das Siedlungsamt der Gemeinde Wien. Sie entwarfen 1929-1931 einen Montessori-Kindergarten. Für das kommunale Wohnbauprogramm des "Roten Wien" entstand 1926-27 der Karl-Volkert-Hof, ein Gemeindebau mit zwei Innenhöfen und 233 Wohnungen. 1925-27 war Schuster Lehrer an der keramischen Fachschule Wienerberg und seit 1926 bis 1927 Lehrer für Baukonstruktion an der Wiener Kunstgewerbeschule. 1927 siedelte Schuster nach Frankfurt am Main über, wo er bis 1936 als freischaffender Architekt arbeitete. 1937 wurde er Leiter der Fachklasse für Architektur an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Nach dem Anschluss entwarf Schuster Pläne für ein riesiges Wiener Parteiforum nach dem Vorbild des Reichsparteitagsgeländes in Nürnberg, für dessen Errichtung große Teile des damals hauptsächlich von Juden bewohnten Zweiten Bezirks Leopoldstadt abgerissen hätten werden müssen. Schuster blieb allerdings auch nach 1945 prominent und wurde 1950 an der Hochschule für angewandte Kunst zum Professor berufen. Von 1952 bis 1957 war er Leiter der Forschungsstelle der Stadt Wien für Wohnen und Bauen.

      [Bookseller: Antiquariat Meindl & Sulzmann OG]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämtliche Werke in sieben Bänden. Herausgegeben von Th. Böning, G. Kaiser, Kai Kauffmann, D. Müller und Peter Villwock.

      Frankfurt am Main, Deutscher Klassiker Verlag,1955-1996.. Erste Auflage. 7 Bände komplett. 18,5x11,5 cm. Dunkelblaue Leinenbände mit goldenem Rückentitel. Folien/Papierschutzumschlag farbig illustriert. Bei Band 2 fehlt der Papierumschlag. Schlichte, einzelne Kartonschuber in sehr gutem Zustand. Reihe: Bibliothek Deutscher Klassiker. Nummern siehe Bandbeschreibung. Insgesamt in neuwertigem Zustand. Dünndruck.. Band 1: Ausgabe sämtlicher zu Kellers Lebzeiten erschienenen Gedichte in ihrer zyklischen Anordnung - an den autorisierten Drucken überprüfte Ausgabe mit erster durchgängiger Kommentierung. (BdK Nr. 125). Band 2: Der grüne Heinrich. Erste Fassung. Mit Kommentar. (BdK Nr. 3) Band 3: Der grüne Heinrich. Zweite Fassung. Kellers Lebensroman - textkritische und erstmals ausführlich kommentierte Edition der 2. Fassung. (BdK Nr. 133) Band 4: Die Leute von Seldwyla. Neue kritische Edition umfassend kommentiert. (BdK Nr. 43) Band 5: Züricher Novellen. Neue kritische Edition, umfassend kommentiert. (BdK Nr. 46) Band 6: Das Sinngedicht Martin Salander. Neue kritische Edition, umfassend kommentiert. (BdK Nr. 68) Band 7: Aufsätze, Dramen, Tagebücher. Kellers Presseartikel in zeitlicher Folge und umfassend kommentiert. Edition der Dramenentwürfe und Tagebuchaufzeichnungen erstmals unter Einschluss von Kellers "Studienbüchern". (BdK Nr. 137) Gottfried Keller (* 19. Juli 1819 in Zürich; 15. Juli 1890 ebenda) war ein Schweizer Dichter und Politiker. Keller begann eine Künstlerlaufbahn als Landschaftsmaler, wandte sich im Vormärz zur politischen Lyrik und beschloss sein Leben als einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Von 1861 bis 1876 bekleidete er das Amt des Staatsschreibers der Republik Zürich. Seine bekanntesten Werke sind der Roman Der grüne Heinrich und der Novellenzyklus Die Leute von Seldwyla. Keller gilt als Meister der Novellendichtung und als einer der bedeutendsten Erzähler des bürgerlichen Realismus. (Wikip.)

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Weimar, Stätte klassischer Tradition. Bilder von Günther Beyer und Klaus Beier LUXUSAUSGABE in G A N Z L E D E R von O T T O D O R F N E R

      Weimar Volksverlag Weimar 1955. Vollständige Ausgabe in aufwendig hergestelltem Handeinband der Zeit (echter Ganzfranzband, dunkelblaues Maroquin-Leder / Ganzleder / Leder im Format 24,6 x 32,2 cm) mit Rücken- und Deckeltitel sowie Linienvergoldung des Einbands in Goldprägung, Kopfgoldschnitt, handgestochenem Kopfband, Lederhäubchen, lederne Innenfälze und Innenkantenvergoldung. 162 Seiten, mit Frontispiz: Bild des Weimarer Goethe-Schiller-Denkmals von Ernst Rietschel und zahlreichen weiteren eindrucksvollen Fotoabbildungen auf Kunstdruckpapier (161 ganzseitige s/w Fotos, auf den Seiten 143-159 Erläuterungen dazu) sowie einer Einführung "Zur Geschichte Weimars" und als Anhang einem Verzeichnis der Bilder (Das vorklassische Weimar - Das klassische Weimar - Weimar nach Goethes Tode) - Erstausgabe, EA, erste Auflage in makelloser Erhaltung, in handgefertigter Klapp-Kassette, dieser mit Deckeltitel und Molton-gefüttert. - Bestens erhaltener Prachtband aus der Werkstatt des brühmten Buchkünstlers Prof. Otto Dorfner / Weimar im monumentalen Spätstil, welchen auch seine kostbaren Einbände für die NSDAP, deren Gliederungen und Adolf Hitler selbst Führer aufweisen. - "Warum handgebunden? - Die wesentlichsten Vorzüge des guten Handbandes sind: Die einzelnen Druckbögen werden mit der Hand nach dem Schriftspiegel gefalzt. Die Bogenränder werden dadurch zwar ungleich, aber das Satzbild steht gerade. Um infolge der ungleichen Ränder ein späteres zu starkes Beschneiden mit der Maschine zu vermeiden, werden die Bogen einzeln, vorne und unten, mit der Pappschere auf ein Mittelmaß rauh beschnitten. Dadurch wird der Druckrand weitestgehend geschont. Als erste und letzte Lage wird dem Buche zum Schutze eine leere Papierlage hinzugefügt, welche mit einem feinen Leinen- oder echten Japanpapierfalz versehen ist. Geheftet wird der Handband nach sorgfältiger Auswahl des Heftzwirnes auf echten erhabenen oder aufgedrehten flachen Bünden und auf Pergamentriemchen (welche beim Pergamentbande durch den Rücken gezogen werden). Bei Dünndruckpapier werden die Lagen zum Heften leicht vorgeritzt. Ein Einsägen oder gar Einraspeln der Bünde findet nicht statt. Oben wird das Buch beschnitten und erhält nicht nur der Schönheit willen Goldschnitt, sondern diese feine Metallschicht schützt vielmehr die dem Lichte und Staub am meisten ausgesetzte Schnittfläche vor deren schädlichen Einflüssen. Die Deckel werden in einem tiefen Falz angesetzt, mit den Bünden nach außen. Ein Herausreißen aus der Decke ist somit nur unter Zuhilfenahme von Werkzeug möglich. Zum Kapital wird kein schlappes maschinengewebtes Bändchen verwendet, sondern das Kapital wird von Hand mit dem Buchblock umstochen, gibt dadurch dem Rücken einen festen Abschluß und bietet zugleich dem späteren Ledereinschlag ("Häubchen") die Unterlage. Als Einbandmaterial kommen sumachgares, lichtechtes Saffian, Kalbleder, vereinzelt auch Rindsleder, ferner naturelles und weißes Schweinsleder sowie Kalbspergament zur Verwendung. Ein mit der Hand hergestelltes, dazupassendes Überzugpapier sowie Handvergoldung oder Blinddruck am Rücken ergänzen das Werk nach außen. Ein solcher Einband entspricht allen Anforderungen, die an einen Gebrauchsband gestellt werden können." Aus einem alten Prospekt von Richard Hönn, ehemals Handbinderei des Verlages Albert Langen, Werkstatt für feine Buchbinder- und Lederarbeiten in München Buch.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ms. Brief mit eigenh. U.

      Paris, 6. I. 1955.. 1 S. 4to.. An den Galeristen Rudolf Springer: "Ich sah mich durch die Umstände gezwungen, die drei von Ihnen beauftragten Ma[n]date zurückzuweisen. Lefebvre-Foinet hat inzwischen eine neue Faktura für 630.000 frs an Herrn Hertz abgeschickt. Die [S]umme muss auf dem regelrechten Weg von Ihnen oder Herrn Hertz an Lefebvre überwiesen werden. Ich erhalte heute von dem Spediteur der Biennale die Nachricht, dass das Bild noch in Venedig ist ('en instance d'achat')! Wollen Sie bitte die Biennale veranlassen, das Bild direct an Herrn Löffler zu speditieren." - Im linken Rand gelocht (keine Textberührung).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Arab and his Horse.

      Oakland, the author, 1955.. XII, (2), 148 pp. With hand mounted coloured frontispiece of Fa Serr and a folding map. Profusely illustrated throughout. Original cloth with dust jacket. 8vo.. Limited second edition. Number 204 of 1000 copies. Signed by Carl Raswan in Arabic and English on front flyleaf. The sum of Raswan's research into and knowledge about Arabian horses among the Bedouin and of his visits to Arabian Studs in Egypt and other parts of the Near East. - Very rare as all of Raswan's works, an excellent copy. - Boyd/P. 99. OCLC 401346888.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesammelte Werke. Bände 1 - 74.

      Bamberg, Karl May Verlag 1955 - 1985.. Mischauflage pro Band 450 - 650 S. 17,5 x 11 cm, OHLn.-Bde. mit farbiger Einbandillustration, mit Titel- und Rückenvergoldung. Fast alle Bände in Original-Verpackung (eingeschweißt), unbenutzt. mit geringfügigen Gebrauchsspuren, sehr guter Zustand.. 1: Durch die Wüste 2: Durchs wilde Kurdistan 3: Von Bagdad nach Stambul 4: In den Schluchten des Balkan 5: Durch das Land der Skipetaren 6: Der Schut 7: Winnetou I 8: Winnetou II 9: Winnetou III 10: Sand des Verderbens 11: Am stillen Ozean 12: Am Rio de la Plata 13: In den Kordilleren 14: Old Surehand I 15: Old Surehand II 16: Im Lande des Mahdi I - Menschenjäger 17: Im Land des Mahdi II - Der Mahdi 18: Im Land des Mahdi III - Im Sudan 19: Kapitän Kaiman 20: Die Felsenburg 21: Krüger Bei 22: Satan und Ischariot 23: Auf fremden Pfaden 24: Weihnacht 25: Am Jenseits 26: Der Löwe der Blutrache 27: Bei den Trümmern von Babylon 28: Im Reiche des silbernen Löwen 29: Das versteinerte Gebet 30: Und Friede auf Erden 31: Ardistan 32: Der Mir von Dschinnistan 33: Winnetous Erben 34: >Ich<. Karl May - Leben und Werk 35: Unter Geiern 36: Der Schatz im Silbersee 37: Der Ölprinz 38: Halbblut 39: Das Vermächtnis des Inka 40: Der Blaurote Methusalem 41: Die Sklavenkarawane 42: Der Alte Dessauer 43: Aus dunklem Tann 44: Der Waldschwarze 45: Zepter und Hammer 46: Die Juweleninsel 47: Professor Vitzliputzli 48: Das Zauberwasser 49: Lichte Höhen 50: In Mekka 51: Schloss Rodriganda 52: Die Pyramide des Sonnengottes 53: Benito Juarez 54: Trapper Geierschnabel 55: Der sterbende Kaiser 56: Der Weg nach Waterloo 57: Das Geheimnis des Marabut 58: Der Spion von Ortry 59: Die Herren von Greifenklau 60: Allah il Allah! 61: Der Derwisch 62: Im Tal des Todes 63: Zobeljäger und Kosak 64: Das Buschgespenst 65: Der Fremde aus Indien 66: Der Peitschenmüller 67: Der Silberbauer 68: Der Wurzelsepp 69: Ritter und Rebellen 70: Der Waldläufer 71: Old Firehand 72: Schacht und Hütte 73: Der Habicht 74: Der verlorene Sohn. ****Versand außerhalb der EU nur auf Anfrage.

      [Bookseller: Antiquariat Redivivus Reinhard Hanausch]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Plakat / Poster: Mazowsze.

      . . Plakat von 1955 in polnischer Sprache für das Staatliche Tanz- und Gesangensemble "Mozowsze". Im Druck oben rechts signiert: Lenica 55. Druck, Herausgeber: W/G Wydawnictwo Artystyczno-Graficzne, Redakcja Kulturalna, Warszawa, Ul. Smolna 10. Maße: 99,0 x 67,0 cm. Plakat mit minimalen Randläsuren, Ecken mit Nadellöchern, mittig gefaltet. Gutes bis sehr gutes Exemplar. Poster from 1955 in polish language. Measure: 99,0 x 67,0 cm. Print-signed: Lenica. Print / editor: W/G Wydawnictwo Artystyczno-Graficzne, Redakcja Kulturalna, Warszawa, Ul. Smolna 10. Poster with light edgewear, corners with pinholes, foldet in the middle. Fine condition.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Journal of Analytical Psychology. Vol 1, 1955/56 - Vol. 46, 2001. Published on behalf of the Society of Analytical Psychology. An international publication of Jungian practice and theory.

      London: Tavistock; World Medical Association; Routledge; Blackwell, 1955-2001.. Vol. 1- 37 Leineneinband. Der Rest lose Hefte. Es fehlt: 1999, Heft 4; 2001, Heft 1 und 2. Plus Index 1955-1984.. Im Ganzen gut. - FROM THE CONTENTS: The father archetype in feminine psychology. Amy L. Allenby -- On the 80th birthday of C. G. Jung. C. A. Mace -- Magic and the psychology of compulsive states. Edward Whitmont -- The dangers of unrecognized counter-tranference. W. P. Kraemer -- A visionary rumour. C. G. Jung -- Reflections on Samuel Beckett's plays. E. Metman -- Good and evil in analytical psychology. C. G. Jung -- An entity named Ego. L. Stein -- Gods and deintegrates. Rosemary Gordon -- The care of regressed patients and the child archetype. Frieda Fordman -- A Don Juan on the way to wisdom. Gilberte Aigrisse -- Towards the archetypal model for the masturbation inhibition. James Hillman -- Extraversion and libido in Jung and Cattell. I. N. Marshall -- A case of homosexuality. J. Jacoby -- The archetypes of Peter Pan. R. J. Hallman -- Case stuy of an adolescent girl. L. Hawkey -- Analytical psychology and Indian wisdom. A. U. Vassavada -- Getting in touch. C. Bosanquet -- Three ways of failure and analysis. J. Hillman -- Dreams and fantasies of falling. L. Paulsen -- Birth and rebirth. A. B. Ulanov -- Loneliness. R. Hobson -- The instincts for the mysteries. M. J. Spencer -- A psychological study of anorexia nervosa. E. Seligman -- The origin and meaning of pattern in the Book of Kells. D. W. Fritz -- Thoughts about a tomgirl. B. Fowles -- The infantile roots of narcisstic personality disorders. R. Ledermann -- Incest and omnipotence in the internal family. A. Samuels -- Reflections on Heinz Kohut's concept of narcissm. M. Jacoby -- The half-alive ones. E. Seligman -- Attacks on analysis. B. Proner -- Acting out. J. Hubback -- Big self and little self. R. Gordon -- The transformative quality of the feminine in the Penelope-episode of Ulysses. R. D. Newmann -- The feminine in witchcraft. M. V. Bührmann -- Shame: a hidden emotion. P. Hultberg -- The body in child analysis. M. Davies -- Self and freedom in Jung's lecture on Ritschl. M. Nagy -- The Oedipal complex in adolescence. H. Gee -- Intamcies of the impersonal. M. F. Kuras -- The orthodox Jungian perspective of gender. W. D. Hooke -- Love, desire and infatuation: encountering the eroctic spirit. W. Colman -- Fragmentaion and narcissim. A revaluation. C. Hauke -- Female perversion. A. Springer -- Attitudes to the unconscous. J. Beebe -- Alchemy in he image of the analyst. B. Allain-Dupre -- The familiar stranger. Aime Agnel -- Subjectivity and unconsciousness. Owen Renik -- Concious mind, conscious body. Anita U. Greene and many, many more.

      [Bookseller: Fundus-Online GbR]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ms. Brief mit eigenh. U.

      "The Imperial Palace, Addis Ababa", 11. XII. 1955.. 1 S. auf Doppelblatt. Gr.-4to. Mit ms. adr. Kuvert.. An den deutschen Bundespräsidenten Theodor Heuss (1884-1963): "We have deeply appreciated the gracious and generous gift of the figurines and flower holders in porcelain, which Your Excellency has sent to Us on the occasion of the Silver Jubilee of Our Coronation, by the intermediary of the Special Representitive Of Your Excellency to these ceremonies, His Excellency Dr. Hans Bidder, Envoy Extraordinary Minister Plentipotentiary of Germany in Ethiopia [...]". - Haile Selassie I. war im November 1954 das erste ausländische Staatsoberhaupt überhaupt gewesen, das der damals jungen Bundesrepublik Deutschland einen Staatsbesuch abgestattet hatte. - Auf Briefpapier mit gepr. Briefkopf; das Kuvert mit rotem Wappensiegel.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        STAUFFI - Konvolut von 37 teils gef. und montierten Orig.-Tuschzeichnungen (4 mit Collage) zum Thema "Sport".

      ca. 1955.. 4°. Lose in Klarsichtmappe.,. Der Schweizer Karikaturist Paul Stauffenegger (*1925) Paul Stauffenegger, 1925 geboren, erlangte in den Nachkrigesjahren zunächst als Grafiker und Karikaturist unter dem Künstlernamen "Stauffi" einen hohen Bekanntheitsgrad, dies besonders als Mitarbeiter des "Nebelspalters". Im freien künstlerischen Schaffen stiess er dann zur Malerei, wohl zum Ausgleich des Berufes als Grafiker die ihm auferlegten formalen Grenzen künstlerisch überschreiten und seinem musischen Schaffensdrang und seiner Inspiration freien Lauf lassen zu können. Mit meisterhaftem Strich zeigt er die Schweizer Welt des Fussballs in erheiternden und ironischen Situationen. Seine Bilder beeindrucken durch eine eigentümliche Anziehungskraft und Lebendigkeit. - 34 Bll. sind signiert, 15 mit eigenhändiger Widmung auf der Rückseite, 30 Bll. mit eigenhändiger Adresse verso, 24 Mit handgeschr. Titel auf der Bildseite, 5 mit Titel verso, 3 Bll. mit Adressstempel verso und 5 Bll. mit Adressklebeschild verso. - Teils gebräunt und leimschattig, Ecken mit kleinen Reissnagelspuren, teils mit kleinen Randeinrissen und Eckabrissen. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Thurber&#39;s Dogs. A Collection of the Master&#39;s Dogs, Written and Drawn, Real and Imaginary, Living and Long Ago

      New York: Simon and Schuster, 1955. New York: Simon and Schuster, 1955. 8vo. Illustrated by James Thurber. Original cloth-backed boards, original illustrated dust jacket. Fine . Inscribed

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gift From The Sea

      New York:: Pantheon,, 1955.. New York: Pantheon, 1955. First edition. Octavo, original half blue cloth. Lengthily inscribed by the author prior to publication, "For Kitty with my love Anne March 1954 (This seems to have been written so long ago but I send it anyway - across the gap with my thoughts)." Additionally signed in full on the title page "Anne Morrow Lindbergh." Fine in a near fine dust jacket. Anne Lindbergh wrote about balancing personal needs, social expectations, and obligations to family and community in her most popular and enduring work, Gift from the Sea&#133; Her lyrical writing style, intimate tone, and precise observations were praised by the likes of Sinclair Lewis and Alexander Woollcott" (ANB).

      [Bookseller: Raptis Rare Books, ABAA/ ILAB]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Epices. Reflexions sur quelques a cote de l'amour destinees a personnes experimentees. Illustrees de vingt-quatre planches hors-texte.

      Ohne Ort, Edite pour un group de bibliophiles, o. J. [Um 1955].. 4°. 102 S. mit 24 handkolorierten Illustrationen auf Tafeln. Lose Lagen in einem Pappumschlag mit Fronttitel; Decke und Schuber.. Eins von 300 numerierten Exemplaren (Gesamt 480). Die eindeutig erotischen Illustrationen sind von ausgefallener Phantasie und einem teils extremen schwarzen Humor. Eingeleitet duch einen kurzen Text und mit pointierten Untertiteln versehen. Weder der Autor noch der Künstler sind bekannt. Schuber leicht berieben mit kleinem priv. RTitel. Die starken Lagen unbeschnitten am unteren Rand. Papierbedingt schwach gedunkelt, vereinzelt leicht fingerfleckig. Dutel 1491. -------------------------- Epices. Reflexions sur quelques a-cotes de l'amour destinees a des personnes experimentees. 24 planches hors-texte. S.l., "edite pour un groupe de bibliophiles", [vers 1955], in-4, en ff., couv. impr., chemise et etui d'edit. 1/300 (sur 500) n. sur Lana, 24 ill. fort libres en couleurs. Dutel 1491.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Contes des mille et une nuits. Illustrations de Henry Lemarie. 3 vol.

      . Paris, Les Heures Claires 1955. Kl.4°. 179 S., 181 S., 171 S. mit zahlr. sorgfältig kolorierten Holzschnitten. Lose wie erschienen in Orig.-Broschur. In Orig.-Papp-Mappe in Schubern. Nr. 608 sur velin pur fil de Rives. Sehr gutes Exemplar. As new. -CHF 650.00.

      [Bookseller: Antiquariat Fatzer]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Serge Poliakoff: Catalogue raisonne Volume II 1955 - 1958

      Verlag Robert Gessler,. Gebraucht -- Sehr gut Mängelexemplar mit leichten Lagerspuren, Sofortversand.

      [Bookseller: AHA-BUCH GmbH]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Faz [1954 - 1955].

      Ser Fiel. sans date, [1955]. - In-8 [160 X 235 mm.], XLVIII pages illustrées de trois gravures in-texte de Samuel Feijóo. Reliure en demi-veau. Les papiers utilisés pour les plats de la reliure sont entièrement repris à l&#146;encre de Chine et à la gouache. Au regard de la provenance et bien qu&#146;ils ne soient pas signés, ils peuvent être très certainement attribués à Samuel Feijóo. Edition originale. Recueil de trois poèmes de Samuel Feijóo probablement imprimé à petit nombre. Envoi autographe à Robert Altmannn sur la page de titre. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Lecointre Drouet]
 20.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Shield of Achilles, The [Signed]

      London: Faber & Faber, mcmlv [1955]. London: Faber & Faber, mcmlv [1955]. First Edition. Hardcover. Fine+/Fine. First Impression, one of 4,000 copies printed, inscribed by the poet on the title page: "with best wishes / from / W. H. Auden [underscore]." Tall, slim 8vo: 80pp. Publisher&#39;s wine-red cloth, spine stamped gilt; mustard-yellow dust jacket, priced 10s/6d, printed in black with stylized shield of Achilles in red. A Very Fine, crisp, unread copy, in a bright, Fine jacket, barely nicked to the head of the spine panel. Bloomfield & Mendelson A35b. & ¶The title poem is Auden&#39;s response to the detailed description in Homer&#39;s epic Iliad of the shield borne by the hero Achilles, illustrated with scenes from daily life. Auden&#39;s poem is written in two different stanza forms, one with shorter lines, which describe the making of the shield by the god Hephaestus and the scenes of happiness and peace that Achilles&#39;s mother, the Nereid Thetis, envisions on the shield; the other with longer lines that describe the actual scenes of a barren and impersonal modern world that Hephaestus, in Auden&#39;s version, creates. The book itself is a poetry sequence in three parts containing poems written from 1951 through 1954. It begins with the "Bucolics," inspired by Virgil&#39;s "Georgics," expressing man&#39;s relation to the natural world. The miscellaneous poems collected in "In Sunshine and In Shade," include the title poem and deal with Auden&#39;s concern that the modern world (in contrast to the ancient) is a totalitarian state that stymies the personal growth of individuals. Finally, the title of the sequence Horae Canonicae refers to canonical hours of the Christian Church and walks the reader though the Good Friday observation, with each of the seven poems carrying the name of a fixed time of the day for prayer. In all, one of Auden&#39;s most highly regarded works, winner of the 1956 National Book Award for Poetry. Uncommon in collectable condition and especially scarce signed. Note: With few exceptions (always identified), we only stock books in exceptional condition, with dust jackets carefully preserved in archival, removable polypropylene sleeves. All orders are packaged with care and posted promptly. Satisfaction guaranteed.

      [Bookseller: Fine Editions Ltd]
 21.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Wise Blood

      London: Neville Spearman,, 1955. London: Neville Spearman,, 1955. Octavo. Original orange boards, titles to spine in black. With the dust jacket. An exceptional copy in the dust jacket with just a trace of fading at the spine. First UK edition, first impression. Not common in this condition.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 22.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Drei alte Männer. Gespräche. (Herrn F. W. Oelze in Dankbarkeit und Freundschaft).

      Wiesbaden, Limes, (1955).. 44 S. mit dem montierten Bildnis Benns nebst seiner eigenhändigen Unterschrift, 2 Bl. OHpgtbd mit goldgeprägtem Rückentitel, den Initialen Benns auf dem Vorderdeckel in Goldprägung.. Nr. 60 von 150 Exemplaren.- "Dies ist das erste Buch Gottfried Benns, das nach zwölfjähriger Unterbrechung - 1948 - wieder in Deutschland erschien. Anläßlich der Neuauflage im November 1955 wurden einhundertfünfzig Exemplare auf Zerkall-Bütten gedruckt, in Halbpergament gebunden und vom Autor (unter dem montierten Titelbild) signiert. Das Buch wurde aus der Linotype-Baskerville gesetzt und gedruckt von Rud. Bechtold & Comp., Wiesbaden. Der Einband ist von Karl Hanke, Düsseldorf".- Lohner/Zenner 2.148.

      [Bookseller: Antiquariat Gabriele Klara]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ALMAÏDE D'ÉTREMONT. GRAVURES DE GRAU-SALA

      Marcel Lubineau, Paris 1955 - 4º mayor, 69 págs., todas ilustradas con bellos dibujos, impresas a dos tintas. Ejemplar núm. 272 de una tirada de 350 ejemplares. Papel de hilo, barbas. Encuadernación en rama, con estuche. Espléndida edición ilustrada en todas sus páginas con los extraordinarios dibujos de Grau Sala, que figuran en todas las páginas ocupando por completo los espacios de los márgenes que cubren por entero, dejando sólo un breve espacio para el texto. Buen ejemplar. Literatura francesa. Novela francesa. Bibliofilia. French literature. French novel. Bibliophilism.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Studio]
 24.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Monte Cassino. Mit Originalwidmung des Autors an seinen Freund. Mit detaillierten Kriegsplänen

      Rupert Verlag Darmstadt, 1955.. 1.. Gebrauchtes Exemplar in einem ordentlichen Zustand. Originalkriegspläne dabei von "Die Schlacht am Sangro 28.11.-28.12.1943"; "Die Landungen auf Sizilien vom 10.-15. Juli 1943"; "Der Kampf um die Simeto-Brücke 13.-17.07.1943"; "Die Schlacht um den ÄTNA"; "Die Schlacht von Salerno"; "Vormarsch der Allliierten zur Reinhard-Linie und zum Sangro"; "Die Schlacht um Rom 23.05.-04.06.1944"; "Die dritte Cassino-Schlacht 11.-20. Mai 1944"; "Die erste Cassino-Schlacht 17.Jan.-18.Feb.1944'"; "Die zweite Cassino-Schlacht 15.-23.März 1944"; "Die Landung bei Anzio-Nettuno 22. Januar 1944". Im Vorsatz befindet sich auch noch eine Originalwidmung des Autors an seinen Freund des 4.Regiments.

      [Bookseller: AbuXX UG (haftungsbeschränkt)]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämtliche Schriften. Faksimile-Neudruck des Ausgabe von 1730 in elf Bänden gebonnen von August Faust neu herausgegeben von Will-Erich Peuckert

      Stuttgart, Fr. Frommanns Verlag Günther Holzboog, 1955- 1960.. 11 Bände Mit 36 tlw. gefalt. Tafeln. Zus. über 6000 S. Original-Halbleineneinbände.. die großartige Böhme Ausgabe in sehr frischem Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Michael Solder]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jeux Attiques. Lithographie in fünf Farben.

      Gedruckt bei Kratz in Zürich., 1955.. Darstellungsgrösse: 47,5 x 58 cm, 1 von 175 Exemplaren, num. und vom Künstler handsign. Gerahmt. Cailler, Nr. 139.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wings of the Dawn: A Study of Air Power as a Contribution to Civilization

      Hartford-Connecticut, Stone Book Connecticut Printers Inc., 1955.. 1. Auflage 171 Seiten Gr.-8°, Hardcover/Pappeinband. Sammlerstück! Guter Zustand. Einband ist etwas berieben und fleckig. An den Kanten leicht bestoßen. Signatur des Autors. Handschriftlicher Eintrag im Vorsatz. Etwas nachgedunkelt. Englisch.

      [Bookseller: The Caithness Antiquarian Ltd.]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Bac. Lithographie in sechs Farben. 1955. Unten rechts in Bleistift signiert, links auf 200 nummeriert.

      . 39 : 50 cm auf BFK Rives 43,5 : 56 cm.. Frelaut 418. - Schmücking 57. - Nesto Jacometti editore LNJ 592. - Exemplar ohne den Trockenstempel des Verlegers L'Oeuvre Grave, Zürich. Drucker: Atelier Desjobert, Paris.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ecclesiae Gnosticae Catholicae - Canon Missae.

      . Verlag Psychosophische Gesellschaft, Zürich 1955. Kl.-8°. Deutsche Übertragung von Fra. . Kalikananda, Bendestorf, 15. / 16. Juli 1953, unter Berücksichtigung der Erstübertragung von Fra. . Paragranus. [d.i. Hermann Joseph Metzger]. (Text in rot/schwarz gedruckt). 4 Bl. [unpaginiert = erstes Tit.-Bl. u. 3 Bl. (= S. 1-6)], 1 Bl. (w), 2 Bl. [unpaginiert = S.7-10], S. 11-63 OLwd. mit goldgepr. Deckelillustration (Rosenkreuz) und OUmschlag.. Höchst seltenes Ritual und Liturgie-Buch der Gnostisch-Katholischen Messe des O.T.O. (Ordo Templi Orientis), das sein Entstehen dem Umstand zu verdanken hat, das der erste Übersetzungsversuch des englischen Textes, durch Frater Kalikananda [d.i. Dr. Carl Heinz Petersen], unautorisiert, als Hektegraphie, in die Öffentlichkeit gelangte. Daraufhin gab der O.T.O. diese [vorliegende] Fassung heraus. - Zum O.T.O. siehe Miers S. 465-467. Greer (Enzyklopädie der Geheimlehren) S. 529-532. Ausführlich in den Veröffentlichungen von Peter R[obert] König und bei Helmut Möller / Ellic Howe: "Merlin Peregrinus. Vom Untergrund des Abendlandes." bzw. in: "Erleuchtete? Orden der Illuminaten - Templer der neuen Zeit - Gnostiker in unseren Tagen. Geschichte und Geschichten. Anregende Bemerkungen." [Verlag Psychosophische Gesellschaft]. Zu Metzger siehe Miers S. 422. Greer S. 472. Zu Petersen siehe Miers S.481. Greer S. 560. Zur Gnostisch-Katholischen Kirche u. Messe siehe Miers S. 252 u. 253. - Zum O.T.O. gehören auch der Ordo Illuminatorum (Illuminaten-Orden), die Fraternitas Rosicruciana Antiqua (Alte Bruderschaft vom Rosenkreuz) und die Ecclesia Gnostica Catholica (Gnostisch-Katholische Kirche). "Die Gnostiker dieser christlichen Kirche, auch Brüder des Lichts der sieben Gemeinden Asiens oder Orden der Templer vom Orient genannt, verkünden eine Heilsbotschaft von Freiheit, Gerechtigkeit und Liebe. ...". (Auszug Verlagswerbung der Psychosophischen Gesellschaft). "Wie alle Kirchen [Ecclesia = Gemeinschaft], hat auch die Gnostisch-Katholischen Kirche ihre sakrale Sprache, deren Bedeutung in der Ordination gelehrt wird - so ist auch der Ritus nur für den verständlich und bedeutungsvoll, der von der Welt der Gnosis weiss, die Pistis kennt und ordiniert wurde. Es ist möglich, durch Erleben des Ritus immer mehr einzudringen in die Feinheiten und Schönheiten einer eigenen Innenwelt, die dadurch angesprochen wird; durch Lesen und Urteilen aber werden niemals Vorurteile verschwinden. ... Die Heilige Messe ist eine zeremonielle, symbolische Darstellung einer mystischen Vereinigung des Menschen mit Gott, ein Kommunizieren des Menschen mit Gott durch das Sakrament der Messe." (Auszug Umschlagtext). - Von 1000 [eigentlich handschriftlich nummerierten] Exemplaren ist dies Buch Nr. [ ]. [Der jeweilige Empfänger wurde (bei Übergabe) schriftlich festgehalten. (vorliegendes Exemplar ohne eingetragene Nummer, ein Restexemplar des Verlages)]. Die angegebene Auflage von 1000 Exemplaren ist höchst unwahrscheinlich, da die Psychosophische Gesellschaft über eine eigene kl. Druckerei und Buchbinder-Werkstatt verfügte und so ihre Veröffentlichungen "nach Bedarf" drucken konnte [ich vermute maximal 500 Exemplare wurden in den letzten 50 Jahren hergestellt]. - Druckfrisches Exemplar mit dem seltenen Schutzumschlag [Eine vom Verlag angefertigte Kopie, wie auch bei anderen gesichteten Exemplaren].

      [Bookseller: Occulte Buchhandlung "Inveha"]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Frankfurter Beiträge zur Soziologie. 14 Bände (Bände 1-14): 1. Sociologica - Aufsätze, Max Horkheimer zum sechzigsten Geburtstag gewidmet / 2. Friedrich Pollock - Gruppenexperiment / 3. Betriebsklima / 4. Soziologische Exkurse / 5. Friedrich Pollock - Automation / 6. Ludwig Binswanger, Herbert Marcuse, E.H.Erikson u.a.: Freud in der Gegenwart / 7. Georges Friedmann - Grenzen der Arbeitsteilung / 8. Paul W. Massing - Vorgeschichte des Politischen Antisemitismus / 9. Werner Mangold - Gegenstand und Methode des Gruppendiskussionsverfahrens / 10. Max Horkheimer & Theodor Adorno - Sociologica II - Reden und Vorträge / 11. Alfred Schmidt - Der Begriff der Natur in der Lehre von Marx / 12. Peter von Haselberg - Funktionalismus und Irrationalität - Studien über Thorstein Veblens "Theory of the Leisure Class" / 13. Ludwg von Friedeburg - Soziologie des Betriebsklimas - Studien zur Deutung empirischer Untersuchungen in industriellen Großbetrieben / 14. Oskar Negt - Strukturbeziehungen zwischen den Gesellschaftslehren Comtes und Hegels //

      Frankfurt, Europäische Verlagsanstalt, 1955-1964.. 8°. Alle Bände in Erstausgabe. Nur Bände 3,4 und 7 in originaler Broschur. Alle anderen Bände in originalen Leinenbänden mit den originalen Schutzumschlägen. Sehr gute Erhaltungszustände..

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autour du Chat Noir *

      Les Quatre Jeudis, sans lieu 4.1955. - Relié demi cuir noir, dos lisse titré or, signet, couverture et dos conservés. Légères piqûres sur gardes et tranches, menus défauts. Quelques hors texte en noir. Entre l'introduction d'Anatole Jakovsky et la post-face bibliographique de Ralph Messac - un décompte des contes, toutes les contributions de l'écrivain à la revue du célébre cabaret, en partie publiées sous le pseudonyme de Francisque Sarcey (lorsque les textes sont médiocres ou grivois). Édition originale. L'un des 15 exemplaires de tête numérotés (VI) sur Hollande van Gelder, avant 60 Vélin pur fil du Marais.

      [Bookseller: Librairie Oh 7e Ciel]
 32.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Dreizehn phantastische Geschichten. Mit 26 Illustrationen von Alfred Kubin, davon mit einer eigens für diese Ausgabe gefertigten Abb.

      Stuttgart, Tauschnitz 1955, EA. Blauer Kalbsledereinbd. mit geprägtem Verlagssignet als Deckelvignette, Kopfgoldschnitt, Lesebändchen, 277(1) Seiten, 1 Bl., 8°. Hier als sehr gut erhaltenes Exemplar aus einer gediegenen Sammlung; in dieser edlen und von Alfred Kubin im Druckvermerk ("013") signierten und limitierten bibliophilen Vorzugsausgabe weltweit derzeit wohl andernorts nicht zu bekommen.

      [Bookseller: SIGMUND-FREUD-BUCHHANDLUNG]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph Musical Quotation Signed on First Day Cover, postmarked, New York, Oct. 15, 1964

      Seeger has penned, "When will we ever learn," the first two bars with lyrics of the refrain from his well known song, "Where Have All the F lowers Gone." (1955) He wrote the music on a First Day Cover honoring American Music and the fiftieth anniversary of ASCAP. Attractive for display

      [Bookseller: David Schulson Autographs]
 34.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        5 LAS a sa femme Zette.

      Pekin, 22 septembre - 30 octobre 1955.. 6 pages in-8 sur papier de riz "a lettre", toutes les env. sont cons.. Tres interessante correspondance de Leiris avec sa femme lors de son voyage dans le cadre des amities franco-chinoises en 1955, contrepoint au Journal de Chine, qui sera publie en 1994. I: "Ce papier a lettre - trouve sur la table de la chambre que je partage avec Lurcat - te donnera une idee de la gentillesse de nos hotes! A Moscou, nous avons vu Le Lac des Cygnes au Bolchoi, par une danseuse telle que je n'en ai jamais vue, devant Boulganine et Krouchtchev recevant le menage Grotewohl. En Siberie, l'avion s'arretait a des guest-houses genre isba, auberges de campagne qui faisaient penser au troisieme tableau de Boris Godounov. [...] Dorenavant, il faudra que nous nous arrangions pour prendre nos habitudes dans l'Est : c'est sans commune mesure avec le reste [...]" (22 sept.). - II: "[...] Hier, diner d'une trentaine de plats, a nous offert dans un restaurant repute de Pekin par le vice-ministre aux Relations Culturelles! Le plus etonnant en Chine c'est, decidement, qu'on y est absolument pas depayse, en depit de tout l'exotisme du decor. Cela tient au fait qu'avec les gens les rapports sont parfaitement normaux et non pas ce qu'ils sont dans les pays africains ou antillais. Cet apres-midi nous allons visiter la Cite Interdite, qui est la plus belle partie de la ville, - le reste valant surtout pour le pittoresque [...]" (26 sept.). - III: "Me voila depuis ce matin en Mandchourie et cela change beaucoup, car il fait assez froid! [...] A la difference de Pekin, cette region-ci fait un peu bout de monde et c'est assez etonnant de voir la-dedans des constructions industrielles. Sartre et le Castor, avec qui j'ai dejeune ces jours derniers, partent demain pour Shanghai : pour des raisons d'organisation et d'hebergement, on s'arrange toujours pour que les divers invites ne soient pas tous ensemble au meme endroit de sorte que ce n'est pas tres commode de se voir si l'on ne fait pas partie d'une meme delegation [...]" (5 octobre). - IV: "[...] Ce matin , avec deux de mes collegues, nous sommes alles au local de travail de la Troupe n°3 de l'Opera de Pekin et l'accueil a ete bouleversant : acclamations par toute la troupe, plus les machinistes, etc. [...] formant une double haie d'honneur sur notre passage, demonstrations d'entrainement devant nous, splendide spectacle sur scene, remise de cadeaux et de bouquets de fleurs, etc. On nous a meme fait revetir des costumes d'acteurs chinois et affubles de grandes barbes pour nous photographier! Tout ce qu'on voit ici est suffoquant et la difficulte sera, au retour, de le faire saisir a ceux qui, ne l'ayant pas vu, nous regarderons comme des fous[...]" (21 octobre). - V: "[...] A mesure que la fete de demain approche, c'est de plus en plus magnifique : une foule enorme a du passer dehors une bonne partie au moins de cette derniere nuit, a regarder les groupes de jeunesse s'entrainer a la danse. Nous avons eu hier soir un banquet d'environ 2.000 couverts preside par Chou En-lai, avec toasts portes a de nombreuses reprises tandis que l'orchestre jouait alternativement des airs chinois et des airs europeens (dont une valse viennoise et l'Ouverture de Carmen). J'ai pu dejeuner avec Sartre et le Castor et il est probable que nous serons en meme temps a Shanghai. Mais les programmes sont tres minutes et le fait que, pour des raisons d'ailleurs strictement linguistiques, on est sous la dependance des interpretes empeche quelque peu de se voir [...]".

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hier und hier und hier.[Rückseitig betitelt]. Orig.-Collage.

      1955. 70 x 50 cm, Tadell. Preis in CHF: 990. Rechts unten signiert, datiert. - Walter Grab (1927-1989) zürcher Künstler, Autodidakt; erster Malunterricht bei Walter Jonas in den 40er Jahren. Studienreisen und Aufenthalte im Ausland: Paris (1948, 1950, 1969), München (1951), Berlin (1955), Brasilien (1965).1950 Initiant einer Surrealisten-Gruppe um Rudolf Schlichter, Edgar Jene, Edgar Ende, Frans Boers, Ernst Maas, Kurt Seligmann u.a.m.1965 zusammen mit Meret Oppenheim als Vertretung des Schweizer Surrealismus an der Biennale in Sao Paolo, Brasilien.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        *Die Stalinallee : Nationales Aufbauprogramm 1952

      Berlin : Verl. d. Nation 1955 (ca.). 112 ungez. : Bl. Abb. mit Text ; 4 Halbleinen - Zustand: Sehr Gut (Innen); Einband Außen hat geringe Gebrauchsspuren; Oberer Vorderdeckelrand ist lichtrandig - siehe Photo.

      [Bookseller: Gebrauchtbücherlogistik Hans Jörg Lauter]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Europeans: Photographs By Henri Cartier-Bresson

      New York: Simon and Schuster, in Collaboration with Editions Verve of Paris, 1955. New York: Simon and Schuster, 1955. First Edition, First Printing. In Good condition, with signs of age. Clean text. Vertical creases to front and rear free end papers. Light gift inscription in pencil to front free end paper, likely erasable. Font hinge is showing a bit of webbing toward to the top. The boards show wear, soiling, scuffing, with edge wear and a small split starting at the top of the spine. Caption book is present and laid in.

      [Bookseller: Odd Duck Books]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Geh durch den Spiegel. Vierte [4.] Folge.

      Köln, Galerie Der Spiegel, [1955].. Folio (38,1:26 cm). 2 Bll. Mit 3 Original-Radierungen von Wols. Farbig illustr. Orig.-Broschur.. Eins von 100 Exemplaren des Katalogs der zur ersten Ausstellung des Künstlers in Deutschland erschien. Wols (1913-1951) gilt als bedeutender Wegbereiter und Vertreter des Tachismus und des Informel. Enthält die Radierungen Grosse Raupe, Grosse Sterntache und Grosse Tache II. Umschlaggestaltung und Typographie von Joseph Faßbender. Mit Texten von Wols, Albrecht Fabri und Henry Miller. - Tadelloses Exemplar. - Grohmann XIII, XXIX & XXXIV.

      [Bookseller: Antiquariat C. Rinnelt]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Canon Missae [ad usum Episcoporum ac Praelatorum solemniter vel private celebrantium. Cui accedunt formulae variae e Pontificali romano depromptae et Cantus ad libitum].

      Um/vor 1955.. Folio (38 x 27 cm). 3 Bll. (1 mont. hs. Dedikation, 1 hs. Titel, 1 blanko), pp. L-LXVI, I-CXXIII, 1 Bl., 4 (Ms.-) Bll. 3 ganzs. Ilustrationen (davon 2 ident.), Schriftsatz in historisierender Antiqua mehrheitlich zweispaltig, Druck in Rot und Schwarz, zahlreiche Musiknoten. Luxuriöser bibliophiler Pergamenteinband d.Zt. über massiven Deckeln (ev. Holz) mit vergold. Rückentitel (dieser grossenteils abgegriffen) u. Deckelsymbol (Christusmonogramm) in solidem Schuber mit Pergamentbezug u. vergold. Symbol (XP). Pergamentvorsätze, alls. Goldschnitt, Leder-Daumenregister abwechselnd in 2 Farben, schöne textile Lesebänder (Seide, gelb) mit eingewirktem Einsiedler Wappen. Seiten vereinzelt min. stockfleckig (Vorsätze mehr, allgemein kaum störend), 2 Bll. im Fusssteg braunrandig u. mit fachmänn. Reparaturstelle (ausserh. Text). Leichtere Alters- u. Lagerungs-, weniger eigentliche Gebrauchsspuren, etwas Kampfergeruch, vord. Vorsatz mit Dublettenstempel a. Etikette. Gesamthaft recht gutes, prestigiöses Exemplar.. In bibliophiler Weise aufwendig produziertes und ausgestattetes und wohl unter spezifischen Aspekten besonders arrangiertes Werk. - Rückentitel u. handschriftlicher Haupttitel: 'Canon Missae'. - 2 Tafeln mit Christus Pantokrator, 1 Tafel mit dem gekreuzigten Jesus, wohl nach Tuschzeichnungen. - Seiten römisch paginiert: die 1. Abteilung (pp. L-LVI, i.e. 50-56), in 7-Punkt Antiqua gesetzt (schwarze Paginierung im Kopf), ist betitelt 'Praeparatio ad missam pro opportunitate sacerdotis facienda'. Die 2. Abteilung (pp. I-VIII, i.e. 1-8) mit dem Titel 'Ordo Missae' ist in einer 10-Punkt-, die 3. Abteilung (pp. IX-LXXXVIII, i.e. 9-88) mit dem Titel 'Praefationes' in 12-Punkt, und die 4. Abteilung, der 'Canon Missae', grösstenteils in 18-Punkt-Antiqua gesetzt. Diese Teile 2-4 sind bis p. LXVII (i.e. 67) im Kopf, danach im Fuss rot paginiert. Nach dem Canon Missae folgt ein Anhang 'Initia Canonis pro Octavis Nativitatis, Epiphaniae, Paschae, Ascensionis et Pentecostes' (pp. CXIII-CXXIII, i.e. 113-123). Angebunden: 1 Bl. 'Appendix cantuum ad Libitum' (mit Musiknoten), sowie 4 Bll. mit 6 kalligraphisch sorgfältig ausgeführten Manuskript-Seiten 'Praefatio [solemnis] de S. Benedicto' mit hs. Musiknoten und dem zweispaltigen Text zum Gründonnerstag ('Feria Quinta [V.] in Coena Domini') in Rot und Schwarz, mit grossen Initialen in Rot. - Wohl nur in kleiner Auflage erschienenes Druckwerk. Der Inhalt entspricht weitgehend dem noch im 20. Jahrhundert in verschiedenen (seltenen) Ausgaben erschienenen Werk 'Canon missae ad usum episcoporum ac praelatorum. Solemniter vel private celebrantium, cui accedunt formulae variae e Pontificali romano depromptae et Cantus ad libitum' (z.B. Rom 1934, 1950 u.ö., Florenz 1942 od. Turin 1956; so mit einigen Titelvariationen z.B. im ital. OPAC SBN und worldcat). -- 3. fl.Bl. mit mont. handschriftlichem Dedikationsblatt auf Pergament (18.7 x 15 cm): farb. Abtwappen als Bischofswappen (Wappen der Gut von Altishofen, Kt. Luzern), überhöht von Bischofshut und beseitet von je 6 Quasten), darunter Widmung: 'Die ehrwürdigen Brüder ihrem Vater in Christus: Abt Benno Gut zur Weihnacht 1956'. -- Benno Gut (Reiden LU 1897-1970 Rom). 1918 Profess in Einsiedeln, 1921 Priesterweihe, seit 1930 Professor für Exegese in Sant'Anselmo in Rom, 1934 Lizentiat am päpstlichen Bibelinstitut, 1942-1947 Gymnasiallehrer und Präfekt des Internats in Einsiedeln. 1947-1959 Abt von Einsiedeln, 1959-1967 Abtprimas des Benediktinerordens. Mitglied der Zentralkommission für das 2. Vatikanische Konzil, 1967 Ernennung zum Kardinal (Titelkirche: San Giorgio in Velabro) und Bischofsweihe. Ab 1968 Präfekt der Ritenkongregation, Vorsitzender der Kommission zur Revision des kanonischen Rechts. Als Theologe wirkte Gut an der Ausarbeitung wichtiger Dokumente während des 2. Vatikanischen Konzils mit. (M. Ries, in: HLS). - Provenienz: aus älterem Dublettenverkauf der Stiftsbibliothek Einsiedeln (Stempel), veräussert wohl im Zusammenhang mit der Aufhebung der einstigen Fratresbibliothek Ende der 1990er Jahre. -- NETTOGEWICHT 2.9 kg

      [Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Maschinengeschriebener Brief mit eigenhändiger Unterschrift. 1 Seite.

      (1955). 21x14,5 cm. (wohl erhalten). Auflage:0. Hermann Hesse (Hermann Karl Hesse; Pseudonym: Emil Sinclair; * 2. Juli 1877 in Calw; + 9. August 1962 in Montagnola, Schweiz), deutsch Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler. Brief m. Umschlag v. 14.XI.1955. An den Studenten Norbert Lange in Leipzig. "[...] Briefeschreiben ist nicht meine Sache mehr, ich bin am Ende meiner Kräfte ... Ihre Frage, warum so wenige Bücher von mir im deutschen Osten gedruckt werden, kann ich nicht beantworten. Ich selbst habe diese Ostdrucke stets lebhaft befürwortet, und auch mein treuer Verleger und Freund, dem die Rechte gehören, hat für die Erlangung von Ost-Lizenzen niemals unbillige Bedingungen gestellt. Warum der Aufbau Verlag in Berlin, der vor einigen Jahren meine beiden Jugendromane brachte, sich um weitere Lizenzen nicht mehr bemüht hat, weiss ich so wenig wie Sie[ ..]." Beilagen: Durchschrift eines Briefes des japanischen Gelehrten Toshihiko Katayama an Hesse (1955) und 2 Einblattdrucke mit je zwei "Sprüchen" von Hermann Hesse.

      [Bookseller: AEGIS Buch - und Kunstantiquariat]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Käthe Kollwitz Verzeichnis des Graphischen Werkes von Dr. August Klipstein Für die Jahre 1890-1912 unter Verwendung des 1913 erschienenen Oeuvrekataloges von Prof. Dr. Johannes Sievers ERSTE AUFLAGE !

      Bern,Klipstein & Co., vormals Gutekunst & Klipstein, 1955.. Kollation: XIX, 359 Seiten, 267 Abbildungen. Format 22 x 31cm, Original Leineneinband mit Schutzumschlag (Schutzumschlag Gebrauchsspuren, Buch in schönem Zustand).. DIE SEHR SELTENE STARK LIMITIERTE UND MITTLERWEILE KAUM MEHR AUFFINDBARE ERSTAUSGABE ! Das maßgebliche Werkverzeichnis der Graphik mit Abbildungen sämtlicher Arbeiten und Beschreibung der jeweiligen Zustände und Auflagenhöhen. Nur in 600 Exemplaren erschienen. (Referenz: Freitag 4988; Arntz 1.62). English description: 1955. First edition. - Fine in speckled buckram cloth, in a good dust jacket showing light chipping along the top of the back panel and also at the top of the spine. This does not affect the haunting photographic portrait of Kollwitz on the front panel which does not appear elsewhere in the text. This is the scarce catalogue raisonne of Kollwitz's graphic work, with 267 entries, all illustrated except for a few entries where none was available, indicated as "Keine Abbildung erhalten." Some of the items are illustrated in multiple states. Klipstein has included a page of signatures, a brief biographical checklist, a full bibliography and the entries are fully indexed. There were only 800 copies printed - this is one of the 600 copies for Europe with titles and text in German. SCARCE FIRST EDITION !

      [Bookseller: KUNSTHAUS PISTOR]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        New York Reports [1st] Court of Appeals. Vols. 1 to 309 (1849-1955)

      1955. New York Reports [1st]. Court of Appeals. Reports of Cases Argued and Determined in the Court of Appeals of the State of New York. New York and Albany: Banks & Brothers, Law Publishers, 1888- . Fifth Edition. Vols. 1 to 309, in 158 books (1847-1955). Complete set. Ex-private law library with location labels at foot of spines. Original publisher's tan cloth with upper red and lower black spine labels. Most volumes with moderate to heavy shelf wear. Fourteen books are with loose or disbound spines. See digital image. * Vols. 1-229 of the New York Court of Appeals decisions are not included in the New York Supplement 1st series; Vols. 1-98 were published prior to the North Eastern Reporter 1st series. Nominative Reporters for vols. 1-251 are: Comstock, George F.; 1811-1892; vols. 1-4 N.Y. Selden, Henry R.; 1805-1885; vols. 5-10 N.Y. Kernan, Francis,; 1816-1892; vols. 11-14 N.Y. Smith, E. Peshine; 1814-1882; vols 15-27 N.Y. Tiffany, Joel,; 1811-1893; vols. 28-39 N.Y. Hand, Samuel,; 1834-1886; vols. 40-45 N.Y. Sickels, Hiram E.; vols. 46-146 N.Y. Smith, Edmund H.; 1848-1915; vols. 147-162 N.Y. Bedell, Edwin A.; 1853-1908; vols. 163-191 Newcomb, Alvah S.; vols. 192-193 Fiero, J. Newton; 1847-1929. vols. 194-251..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Verzeichnis des Graphischen Werkes. Von Dr. August Klipstein. Für die Jahre 1890 - 1912 unter Verwendung des 1913 erschienenen Oeuvrekataloges von Prof. Dr. Johannes Sievers.

      Bern. Klipstein & Co. Vormals Gutekunst & Klipstein. 1955.. Auflage 600 Exemplare. 31 x 22 cm. 359 S. OLeinen mit OUmschlag. Der Umswchlag etwas fleckig, am oberen Kapital und am unteren Steg je mit einer kleinen Fehlstelle sowie einigen kleinen sauber hinterlegten Rissen. Sonst gutes bis sehr gutes Exemplar.. Maßgebliches Werkverzeichnis der Druckgraphik bis 1912 mit 267 Notationen. Durchgehend mit s/w Abbildungen versehen.

      [Bookseller: Antiquariat Querido - Kunst und Fotograf]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Solid State Physics, Advances in Research and Applications Band 1-30 (Volume 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20,21,22,23,24,25,26,27,28)

      Academic Press New York 1955-73. je 380-550S. Gebunden, Einbände sehr gut erhalten, da durch Schutzumschläge geschützt, leichte Lagerspuren am Schnitt der Buchblöcke, innen wie neu, sehr gute Papierqualität, es sind zahlreiche Zeichnungen enthalten.

      [Bookseller: Dreiländereckantiquariat]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autogramm-Album mit 45 signierten Porträt-Karten von 44 Künstlern (meist Schauspieler) einer/s anonymen SammlerIn.

      (Hildesheim), ca. 1955-60.. 19 nn. Bll.. 8°. OKunststoff-Einband, betitelt: "Meine liebsten Filmstars".. Einband etwas fleckig; 1 Bl. mit Knickfalte und gestaucht. Vorhanden sind: Joachim Hansen, Rene Carol (farbig), Hans Holt ("Die Trapp-Familie"), Ted Herold ("Texas-Baby"), Winnie Markus, George Nader (als Jerry Cotton), Helga Schlack ("Schüsse aus dem Geigenkasten"), Elvis Presley (Foto: Kolibri/Otfried Schmidt; presents the later "king", looking young, somehow drunken, aggressive and confused; signed on both sides; fine condition), Hans Richter ("Wenn die Bombe platzt"; etwas bestoßen), Oskar Sima ("Wenn die Bombe platzt"; gering bestoßen), Wera Frydtberg ("Wenn die Bombe platzt"), Luise Ullrich (in: "Die liebe Familie"), Armin Dahlen (in: "Der Schandfleck"), Gerlinde Locker (in: "Dorf in der Wachau"), Matthias Fuchs (in: "Hochzeit auf Immenhof"), Heidi Brühl (in: "Hochzeit auf Immenhof"; verso zudem verso signiert mit ReidarMüller), Curd Jürgens (in: "Das Bekenntnis der Ina Kahr"; etwas fleckig), Ingrid Lutz (in: "Hurra, ein Junge"), Laya Raki, Wolfgang Neuss (in: "Küß mich noch einmal"; Foto von Rolf Lantin/Hassia Film), Edith Mill (in "Heiße Ernte"), Helmut Schmid (in: "Heiße Ernte"), Marianne Schönauer (in: "Bel ami"; etwas fleckig), Johannes Heesters (in: "Bel ami"), Barbara Kist ("Wenn der weiße Flieder wieder blüht"; Widmung an eine Monika; Tesa-Rest auf Vorderseite), Bibi Johns (in: "Wenn Frauen schwindeln"), Sabina Sesselmann (auf Bildseite mit den Initialen, verso mit vollem Namen; 1 Ecke etwas bestoßen), Romy Schneider (farbig; Halbprofil; Foto: ringpress/Vogelmann/NDF; sehr gering bestoßen und verso gebräunt); Liselotte Malkowsky ("Fang' keine Liebe mit Matrosen an"), Mona Baptiste ("Polly-Dolly-Du"), Herr Föhlich und Herr Schön (d. s. Bobby John und Roman Sporer; etwas gebräunt und verso angeschmutzt), Willy Fritsch (2 Exemplare), Mieke Telkamp (etwas stockfleckig), Wolfgang Sauer ("Cindy, oh Cindy"; etwas bestoßen), Will Brandes ("Wunderbares Mädchen"), Illo Schieder ("Mambo Caballero"), Hilde Körber (in: "Das Mädchen vom Moorhof"), Horst Frank (in: "Haie und kleine Fische"), Conny (Froboess), Ralf Bendix (verso zusätzlich signiert von Günter Mohr), Rudi Schuricke ("Capri-Fischer"; farbig; verfärbt), Gustl Gstettenbauer (in: "Der Schandfleck"), Owen (???, unleserlich). Fotos auf Anfrage; please ask for pictures and further informations.

      [Bookseller: Antiquariat am Moritzberg]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Royal & Ancient Golf Club of St. Andrews The Open Golf Championship 1955. Official Programme Played Over The Old Course St. Andrews Monday 4th July to Friday 8th July. Official Daily Programme For Wednesday 6th July 1955 + Separate Draw Sheet

      Printed by The Royal & Ancient Golf Club Wednesday 6th July . 1955 - Original stapled paper wrappers with lemon and white bands across the front cover, small inset archive drawing of the Club House, Dunlop and Ranken advertisement to the rear cover. 8vo. 9½'' x 6''. Contains 32 [+ the covers] printed pages of text with archive monochrome photographs and advertisements, two page card of the course. List of competitors' numbers and clubs. Separately enclosed is the draw sheet and starting times for this day, about half of the scores of the first round filled-in with pencil. Light rubbing to the surface of the covers and in Very Good condition, priced 2/-. Member of the P.B.F.A. SPORT [Golf] [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Little Stour Books PBFA]
 47.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Royal & Ancient Golf Club of St. Andrews The Open Golf Championship 1955. Official Programme Played Over The Old Course St. Andrews Monday 4th July to Friday 8th July. Official Daily Programme For Friday 8th July 1955 + Separate Draw Sheet

      Printed by The Royal & Ancient Golf Club Friday 8th July 1955. . Printed by The Royal & Ancient Golf Club Friday 8th July 1955. Original stapled paper wrappers with orange and white bands across the front cover, small inset archive drawing of the Club House, Dunlop and Ranken advertisement to the rear cover. 8vo. 9½&#39;&#39; x 6&#39;&#39;. Contains 32 [+ the covers] printed pages of text with archive monochrome photographs and advertisements, two page card of the course. List of competitors&#39; numbers and clubs. Separately enclosed is the draw sheet and starting times for this day, all of the scores have been filled-in to each round in ink with the eventual winner being Peter Thomson from Australia with a score of 281. Surface rubbing to the covers, some thumb marks to the fore edge and in Very Good condition, priced 2/-. Member of the P.B.F.A.

      [Bookseller: Little Stour Books PBFA]
 48.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Beijing Wing Bao Jian Bookstore. / Ch'i Pai-shih. Neue Zeichnungen, Grafiken/ Gedichte. 88 Doppelblätter in 2 Bde, davon 80 mit je einer farb. Holzschnitt-Illustration und 4 meist beidseitig bedruckte Textblätter.

      Peking 1955... Zwei blaue Blockbücher mit OTitelaufkleber in Kassette mit Rohseidebezug und zwei Elfenbeinschließen und OTitelaufkleber. 31,5 x 21 cm (Folio).. Der bedeutende chinesische Maler der Moderne Qi Baishi übernahm, im Hinblick auf die Wahl seiner Sujets und die Technik, Elemente der traditionellen Gelehrtenmalerei, revolutionierte diese aber durch einen Stil, der sich durch einfache Strukturen und schnelle, gekonnte Pinselstriche auszeichnet. Seine besonders lebensecht wirkenden Darstellungen von Kleintieren, wie Krabben, Krebsen, Insekten und Vögeln zeichnen ihn ebenso aus, wie die schönen Pflanzen oder eine Vielzahl von Früchten. - 1955, im Erscheinungsjahr des Buches wurde Qi Baishi der Internationale Friedenspreis des Weltfriedensrates für das Jahr 1950 verliehen. - Text in Chinesisch. - Hefte innen sehr sauber, Schnitt leicht angeschmutzt. Kassette mit leichten Gebrauchsspuren, Rücken geblichen.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 49.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.