The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1955

        The Quiet American

      London: William Heinemann Ltd,, 1955. London: William Heinemann Ltd,, 1955. Octavo. Original blue cloth, titles to spine gilt, top edge dyed blue. With the dust jacket. Spine slightly cocked, extremities lightly rubbed, very faint tanning to free endpapers. An excellent copy in the slightly spotted jacket with very lightly rubbed edges. First edition, first impression.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 1.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        An Original Formal Photograph of the Seventh Commonwealth Prime Ministers' Meeting in London, 31 January - 8 February 1955.

      1955. 1955 - A large black and white photograph (36.5 cm x 28.5 cm) of the 9 Prime Ministers, 5 sitting at the front, 4 standing behind, Churchill seating at the front and in the middle. SIGNED by all on the first mount underneath the photograph, each below their respective place. Beautifully and professionally mounted and framed. Total of the framed picture: 63 cm x 59 cm. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Adrian Harrington Rare Books, ABA ILAB]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Irische Legende. Text zu einer Oper. Mit 5 Originallithographien von Oskar Kokoschka. E.A.

      Freiburg, Klemm / Seemann, (1955).. 47 SS. m. 5 Or.- Lithographien v. Kokoschka, folio, 1 Bl., gr.- 4°, Or.- Pp.- Bd. m. Umschlag.. Erste Ausgabe. Wingler-Welz 200-204. - Eins von 250 nummerierten Exemplaren von Kokoschka und Egk im Impressum signiert. - Die Irische Legende stellt eine Abwandlung der von W.B. Yeats in Irish Fairy and Folk Tales veröffentlichten Sage Countess Cathleen O'Shea und seines Bühnen Werkes Countess Cathleen dar. - Sauberes und sehr gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lexikon des frühgriechischen Epos - Komplett. 4 Bände in 25 Einzelheften.

      Göttingen, Vandenhoeck und Ruprecht,. XIV + 897 Seiten; XXI+867; XXX+839; XLVII+680 Seiten 30,0 x 25,8 x 0,8 cm, Gebundene Ausgabe. Hier: Das komplette Lexikon in 25 Einzelheften (Lieferungen). Die Hefte sind in 4 Leineneinbänden lose zusammengesammelt, wobei jeder der Bände mit Titelblatt und Inhaltsverzeichnis versehen ist, so dass aus den Einzelheften die 4 Bände gebunden werden können. Lieferung 1 startet im Jahr 1955. Der Band 1 umfasst Lieferung 1-9 (1955-1978); Band 2 umfasst Lieferung 10-14 (1982-1991); Band 3 umfasst Lieferung 15-20 (1993-2004); Band 4 umfasst Lieferung 21-25 (2006-2010).Die ersten Lieferungen sind dem Alter gemäß etwas gebräunt, teilweise ungleich beschnitten, die Bögen des Inhaltsverzeichnisses noch unaufgeschnitten. Ab der 8. Lieferung (1976) sind die Hefte gleichmäßig beschnittene, ordentliche Broschuren. Einige der Broschurumschläge sind gering lichtrandig, sonst ist der Inhalt jedoch in tadellosem Zustand. M05.041

      [Bookseller: Buchhaus Stern-Verlag e.K.]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An die Deutschen. Leipzig, Hochschule für Grafik und Buchkunst , 1955. Mit einer lose beiliegenden Porträt-Radierung von Gerhard Eichborn. 18 Seiten. 4°, Originalbroschur 21 x 29 cm. Potempa B 96 - Eins von 150 Exemplaren auf handgeschöpftem Bütten. Der Umschlag mit leichten Gebrauchsspuren, am Rücken jeweils ca 2m cm etwas eingerissen, vordere untere Ecke und hintere obere Ecke desgleichen, hintere untere Umschlagkante mit kleinen Einrisschen, sonst sehr gutes Exemplar.

      . .

      [Bookseller: Chiemgauer Internet Antiquariat]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Charlotte and the White Horse - SIGNED

      NY: Harper & Brothers, 1955. NY: Harper & Brothers, 1955. SIGNED first edition. Hard cover in original cloth and dust jacket. Published NY: Harper & Brothers, 1955, first printing. [Hanrahan A18]. 12mo., 5 3/8" x 6 3/4", unpaginated 24pp., color illustrations by Maurice Sendak. Sendak's first all-color illustrated book. Black cloth and pictorial paper covered boards, floral design decorative endpapers in color. Inscribed by Sendak to photographer Sing-Si Schwartz on half title: "Jul 70' , For Sing-Si, hello: Maurice Sendak" Laid in is a 1955 publication notice of the book in "The Villager", Greenwich Village, NY, Dec 15, 1955 featuring a photo of Sendak holding a dog. Three 4" x 6" duotone prints of Sendaks illustrations for the book laid in. Book is fine with no wear, dust jacket very good, $2 price on flap, mild age toning, darkening fade along the spine with a small chip off the crown, hairline split along dj spine with internal repair, inner front flap has offsetting from newspaper clipping. Three laid in prints fine. Uncommon signed.. Signed by Illustrator. 1st. Hard. Fine/Very Good. Illus. by Sendak, Maurice. 12mo.

      [Bookseller: The Wild Muse]
 6.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        RECUERDOS MILITARES DE LA JUVENTUD. Cuento romántico y 49 crónicas de campaña: Ceuta-Tetuán, 1913-15. Prólogo del General D. Antonio del Castillo López

      1955 - Madrid 1955. 4to, 124 pp, 2 hh. Dedic. autog. del autor. Tirada particular de solo 90 ejs. (num. 26). En contraport: PROHIBIDA LA CIRCULACION Y VENTA DE ESTE LIBRO. No CCPB. Militaria - África [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: ANTONIO FERNANDEZ DE NAVARRETE]
 7.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        New York's 100 Best Restaurants

      Portland: Bond Wheelright, 1955. Portland: Bond Wheelright, 1955. Book. Very Good. Hardcover. 1st Edition. Several chips to rare dj else VG/VG, 12mo, 1st edn, 212pps + index, each restaurant has a drawing by Margot Carter, oddball commentary by this writer for popular magazines of the time. I would estimate 90% are no longer there although yes to the longevity of Sardi's, The Palm, and the Oyster Bar. This was New York in its glowing postwar period where old and newly made money met in these places before the sunbird flight began to other locales..

      [Bookseller: BohemianBookworm]
 8.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        1.) "Der Kellermeister Balthasar verkauft s. Seele".

      Blaue Tuschpinselzeichnung.. 27,7 x 16,8 cm. Unten links monogr. "AS". - 2.) "Frau Rose erblickt den steinernen Roland". Wie 1.). Voll ausgeführte Blätter zu einer illustrierten Ausgabe von Wilhelm Hauffs "Phantasien im Bremer Ratskeller". (Vgl. A. Beyer, Darmstadts Kunst, Kultur und Küpnstler. Darmstadt 1955, S. 65.) Durch Verwendung blauer Farbe wird die dämonische Atmosphäre trefflich vermittelt. - Versandkosten auf Anfrage (LQ 93).

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Much more than 18 minutes of previously unheard 1st generation Nixon dictaphone recordings with handwritten notes by future President Richard Nixon

      n.p.: , 1955 - 1956 Collection of eight recordings made by Vice President Richard Nixon on flexi disc for conservative columnist Ralph de Toledano, an associate editor of ?wsweek,?ho was writing Nixon?biography, ?xon.?ine condition. First Edition of ?xon?s present (New York: Henry Holt and Company, 1956). Inscribed by the author on the front free-endpaper ?r Barney Nover / greetings! / Ralph de Toledano.?i> Barnet ?rney?over (1899-1973) was a columnist and editorial writer for the ?shington Post?rom 1936-1947, specializing in foreign affairs. He was the Washington bureau chief of the ?nver Post?rom 1947 until his retirement in 1971. With dust jacket, minor flaws, not price clipped, 188p, 5.5? 8.25?Very Good condition. These eight records were made as dictated memos for his secretary to type up and send to Ralph de Toledano. Each 7?iameter, one-sided flexi disc is made of a thin, flexible red vinyl sheet with a molded-in spiral stylus groove to be played on a normal phonograph. Five are imprinted ?ison Safety Disc,?hree ?ison Diamond Disc.?ach bears the company??omas A Edison?mbrella trademark signature. There are five original envelopes, 7.25? 7.25?four numbered in pencil by Nixon ? ? ? ?. Envelope 1 has a notation by his secretary ? memo to de Toledano / Dec. 30, 1955.?i> The unnumbered envelope has a secretarial notation ?lph de toledano / Record #4 / 11-15-55?i> with ?2,3,4?i> in ink. Envelope 2 has, on verso, a penciled doodle by Nixon with the notation ?ano at parties?i> in his hand. The subjects covered by Nixon in the eight recordings total a little over 2 hours. They include: Recording #1. 1946 Voorhis campaign. Joe McCarthy tactics. 15 minutes 30 seconds. Recording #2. Taft-Hartley. Marshall Plan. College record. Public speaking. 13m 54s. Recording #3. Favorite political figures Woodrow Wilson. Music. Communists. Heckling. 13m 46s. Recording #4. Heckling. Goodwill Trips. 1950 Senate campaign. Changed flat tire. Eisenhowerís support. Why Democrats dislike me. 12m 08s. Recording #5. Hiss case Washington Post threat. Best friends. Irish Quakers. Never tardy in school. Never missed a speech because of illness. Two younger brothers died. Excellence in scholarship- high school - law school. President of the Student Body in HS. 19m 26s. Recording #6. Why he went to Duke. Freedom of criticism and speech. J. Edgar Hoover. Wife Patís religion. World War II military career. Nixonís Snack Shack ñ hamburgers. 16m 51s. Recording #7. Keeping in touch with men in his World War II detachment. 1946 campaign finances. CIO officers controlled by Communists. Tom Jenkins voting for Marshall Plan. Earl Warren not supporting Nixonís role in anti-Communist activities. Korean War & Truman. 15m 19s. Recording #8. Earl Warrenís refusal to endorse Nixon over Voorhis. Editorial supporting Nixon for VP before 1952 RNC. Truman in 1948. 1946 & 1950 polls had Nixon losing. ìOne of my closest friends was Negro.î Dropping Nixon from the ticket in 1952. Checkers speech was corn, Fala speech was cute. Stevensonís Fund. Not taking honorariums as VP. Indo-China. 14m 57s. A complete transcript of the eight Nixon recordings is present, a total of 14,036 words! At times, Nixon references a hyphenated number. For example, in Nixon Recording 7, ìFive-nineteen - As I told you on the phone, I would prefer it if the Tom Jenkins anecdote not be used as a quote from me. I would carry it somewhat like this - Members of the Herter Committee unanimously give credit to Nixon for one vote for the Marshall Plan which otherwise would - which they had considered completely lost.î In Chapter Five of ìNixon,î on page 61, de Toledano writes, ìMembers of the Herter Committee unanimously give Nixon credit for one Marshall Plan vote they had not expected. Congressman Tom Jenkins of Ohioÿî De Toledano then tells the Tom Jenkins anecdote which Nixon told him on this recording. Just a few excerpts spoken by Nixon, just 164 of 14,036 words: ì[Joe] McCarthyís intentions appeared to me to be right, but his tactics were frankly so stupid at times that he eventually did our case more harm than good ÿ I think there has been a tendency to paint me as being a ñ quote ñ anti-intellectual ñ end quote and then to make the next obvious assumption that I have no intellectual background ÿ It might be interesting to point out that I have never had any formal training in public speaking ÿ It may be helpful to emphasize the fact that I take a rather liberal position with regard to the handling of the communist problem ÿ I came out strongly for the teaching of communism in schools ÿ I actually received an appointment to the FBI in 1938 but that because of a cut ÿthe new agents they intended to add that year were not put on ÿ Hoover, at least for this reason considers me to be quote one of his boys end quote, a designation which I am very proud to bearÿî Journalist and author Ralph de Toledano (1916-2007) joined ìNewsweekî in 1948. He first met then Congressman Richard Nixon when he was assigned to cover the trial of Alger Hiss who was accused of perjury related to charges that Hiss was a Soviet spy. De Toledano took the side of Whittaker Chambers, a ìTimeî magazine editor who was Hissís main accuser. He co-wrote a partisan book about the case, ìSeeds of Treason.î Later, in 1950, when de Toledano was covering Nixonís campaign for the Senate, Nixon routinely introduced him as an author of ìSeeds of Treasonî and had him speak to the crowds. De Toledano co-hosted the television talk show, ìOur Secret Weapon: The Truth,î from 1950-1951. From its founding in 1955, he was a regular contributor to the conservative magazine, ìNational Review,î founded by William F. Buckley in 1955, later serving as its editor. De Toledanoís obituary in ìThe Washington Postî was titled ìRalph de Toledano, 90; Ardent Conservative.î There are topics Nixon discusses that were not used by de Toledano in his book, and a few phrases didn't even make it to what was sent to de Toledano, as Nixon would tell his secretary to "strike that" after saying it or just repeat it in different words.

      [Bookseller: University Archives ]
 10.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Derriere le Miroir. 77-78

      Maeght editeur, Paris 1955 - Kandinsky: "Period Dramatique 1910-1920." There are two original wood engravings on the front and back cover by Kandinsky, the front cover a coloured engraving, the back in black and white. (They are taken from "de Klange," Piper and Co., Munich 1913.) Inside there are two brilliant double-page colour lithographs. Bought at the Maeght Gallery decades ago and in storage since, both the cover and contents are in mint condition. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: JMHunt]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        THE FLOWERS OF THE FOREST. Being Volume Two of his Autobiography: THE GOLDEN ECHO. Presentation Copy to E. M. Forster

      London: Chatto & Windus, 1955. London: Chatto & Windus, 1955 Garnett, David. THE FLOWERS OF THE FOREST. Presentation Copy To E. M. Forster. London: Chatto & Windus 1955. First Edition of Volume Two of David Garnett's autobiography Inscribed by David Garnett to E. M. Forster on the front free endpaper. "E. M. Forster / affectionately from David Garnett". With E. M. Forster's library bookplate affixed to the front pastedown. 8vo. 252 pp. A fine copy in brick red cloth, gilt titles to the spine lacking the dustwrapper. "Morgan was responsible for getting my first story published. It was about a soldier's loneliness when he got home after the war, and I wrote it in 1919. Duncan (Grant) sent a copy to Morgan who passed it on with a recommendation to the Editor of the English review." Garnett, David. Great Friends. . Signed. First Edition..

      [Bookseller: TBCL The Book Collector's Library]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Introduction to thermodynamics of irreversible processes.

      Springfield Illinois: Charles C. Thomas, 1955,. 115pp., good flexible black stiff paper covers, hardcover, cover a bit discolored. INSCRIBED on half-title: A [a well-known American physicist], bien amicalement / I. Prigogine. American lecture series, publication no. 185. A monograph in American lectures in biochemistery and biophysics, edited by W. Bladergroen. Winner of the Nobel Prize for Chemistry, 1977. Prigogine was born in Moscow but the family left Russia in 1921 and they lived "as migrants" in Germany until 1929, before emigrating to Belgium. In his Nobel Prize autobiography, Prigogine recalls his great teachers, De Donder and Jean Timmermans and narrates the development of his broad approach to time and complexity which led to research far beyond the initial work in chemical thermodynamics. The 1955 Introduction marks his turn to a wider audience, which would eventually include researchers in biology, philosophy, systems, and information. **Deutsches Konto vorhanden. Problemlose Zahlung per Überweisung oder per Paypal.**

      [Bookseller: S. Wolfe]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        NO BOUNDARIES

      New York: Ballantine Books,, [1955]. New York: Ballantine Books,. [1955]. cloth.. Some faint damp marks to cloth, a near fine copy in fine dust jacket. with 8mm closed tear and faint associated crease at upper edge of. front panel. An attractive copy of one of the very scarce Ballantine. hardcovers. (#149040). First edition. Collects five stories, including "Vintage Season," in which time traveling thrill-seekers from the future accidentally annihilate modern man with a fatal plague virus, and "Two-Handed Engine," which depicts a dystopian future society dominated by machines. Sargent, British and American Utopian Literature, 1516-1985, pp. 256-7.

      [Bookseller: L. W. Currey, Inc.]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Sammlung von 35 (6 eigenh. und 29 ms.) Briefen und Briefkarten mit U.

      Los Angeles u. a., 1955-1958.. Zusammen 38½ SS. auf 35 Bll. Meist qu.-8vo. Beiliegend 1 ms. Brief mit U. von Marcuses Gattin Sascha sowie 39 Gegenbriefe an Marcuse bzw. Dritte.. Zumeist in Abrechnungs- und Versandangelegenheiten an Elfriede Mechnig, die Sekretärin Erich Kästners, die auch für andere Schriftsteller und Publizisten tätig war. Im Falle Marcuses, der in dieser Zeit an der University of California lehrte, kümmerte sie sich vor allem um dessen Honorarabrechnungen für Zeitungsartikel und Hörfunkbeiträge. "Kierkegaard hat am 11. November seinen hundertsten Todestag. Ich habe dies Manuskript geschrieben: auf Aufforderung des Bay[e]rischen Rundfunks (Nachtstudio). Bitte geben Sie doch beiliegende Kopie an den Freien Sender. Vielleicht wollen sie das auch bringen [...] Noch eins: rufen Sie doch bitte die Funk-Universitaet an, bei der ich waehrend meines Aufenthalts den Vortrag ueber 'Persoenlichkeitsnivellierung' gehalten habe. Machen Sie bitte die Leute darauf aufmerksam, dass sie nach einem neuen deutsch-amerikanischen Abkommen die damals zurueckbehaltenen 25% an mich zurueckzahlen muessen. Ja, ja: der Kaestner hat es gut. Er schaut den Blumen zu. Ich musste diesen Sommer mir zuschauen - bei der Vollendung eines Buchs. Dieser Anblick ist weniger poetisch [...]" (23. IX. 1955). - Jeweils an einem Rand gelocht (tls. geringf. Buchstabenberührung).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lesender Pionier.

      1955.. Bemalter Gips. 27 cm hoch.. Modell für den Bronzeguß (Nationale Kunstsammlung der DDR, NSK 386. Abb. auf Umschlag und Tafel 2 in: Dymschitz/Uhlitzsch, Der Bildhauer Hans Kies. Leipzig 1970). "Ganz besonders überzeugend wirkt auf mich sein Lesender Pionier'. Hans Kies erinnerte sich, daß er diese Arbeit zu einer Zeit schuf, als eine große Welle von Lese- und Erkenntnishunger durch die ganze DDR ging. Neben der Figur des lesenden Arbeiters, die Bertolt Brecht besang, gestaltete der Künstler die Figur des lesenden Knaben: den jungen Pionier über das Buch auf seinen Knien gebeugt." (Dymschitz a.a.O.) Der Künstler lernte zunächst Maschinenschlosser und studierte ab 1931 an der Kunstgewerbeschule Berlin, später an der Hochschule der Künste in Berlin-Charlottenburg. 1939 Beendigung des Studiums und Wehrdienst von 1940 bis 1945, nach Kriegsende Übersiedlung nach Usedom, wo er von 1945 bis 1950 Bürgermeister war. 1950-84 freischaffender Künstler, 1958 Stadtverordneter von Berlin. Hans Kies gehörte 1955 bis 1958 zu den Künstlern, die die Denkmäler im Konzentrationslager Buchenwald gestalteten. 1960 errichtete er am Friedhof der Märzgefallenen in Berlin-Friedrichshain die monumentale Bronzeplastik "Roter Matrose" (2,65 m), die an die Gefallenen der Novemberrevolution von 1918 erinnern soll. Die 1959 entstandene kleine Version (67,7 cm) befindet sich u.a. in der Nationalen Kunstsammlung der DDR (NSK 397). In Schwerin hinterließ Hans Kies 5 Plastiken, von denen 3 noch aufges tellt sind. Ab 1969 lehrte er an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Dieses Gußmodell war ausgestellt in der Ausstellung Berliner Künstler 1958 des VBK. - Einige leichte Bereibungen. :Plastik

      [Bookseller: Schweriner Antiquariat]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The End of Eternity

      Garden City: Doubleday, 1955. Garden City: Doubleday, 1955. First edition. Hardcover. Near Fine/very good. 8vo. 191 pp. Stated first edition. Classic science fiction novel of time travel by the author of I, Robot and the Foundation Trilogy. An extremely handsome copy in black boards with bright red spine lettering in a very good price-intact dustwrapper with minor small chips to spine tips and minor cover wear. An excellent copy. Jacket design by Mel Hunter.

      [Bookseller: Derringer Books, Member A.B.A.A.]
 17.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        United States Reports. Vols. 91 to 351, in 261 books (1875-1955)

      1955. United States Reports. United States Supreme Court. Cases Adjudged in the Supreme Court... opinions and decisions. New York: Banks Law Publishing and Washington: Government Printing Office. Vols. 91 to 351. (1875-1955), 261 books. Original publisher's tan cloth bindings with upper red and lower black spine lettering pieces, ex-library with property stamps on outer edges and inside covers. Many stamped on outside front cover. Eighteen volumes 258 to 275, with chipped spine labels. Twelve volumes 340 to 351 with light to moderate spine creases. All volumes internally clean and bright. Reprint Price USD 14,840..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        DOWN BEAT.- Herausgegeben von John Maher.

      New York, 1955 -1977.. 1955 bis 1974 und 1977 in 13 Bänden 4°. über 10000 S. mit großartigem Bildmaterial. HLn der Zeit. (Die Originalumschläge sind mit eingebunden) Ein Rücken repariert, einige wenige Fotos ausgeschnitten, sonst gute Erhaltung.. Down Beat ist das US-amerikanisches Jazz-Magazin mit der weltweit höchsten Auflage und die erste Zeitschrift dieses Musik-Genres. Es wurde zum ersten Mal im Juli 1934 in Chicago veröffentlicht. Von Anfang an wurde ein "Readers Poll" für den besten Musiker ausgeschrieben. Seit 1953 gibt es auch einen "Critics Poll" für alle Instrumente und Sparten. Diese Auszeichnungen zählen zu den wichtigsten Preisen in der Jazzwelt. Das Magazin wurde im Juli 1934 in Chicago von dem Versicherungsvertreter Albert J. Lipschultz gegründet, der Chicagoer Musikern neben Versicherungen auch Rentenversicherungen anbot. Die erste Ausgabe umfasste acht Seiten und kostete zehn Cents. Der wichtigste Rivale von Down Beat war das Jazzmagazin Metronome. Zunächst erschien das Blatt monatlich, ab 1939 zwei Mal im Monat jeweils am ersten und am fünfzehnten Tag. Von Januar 1946 an bis April 1979 publizierte man alle zwei Wochen eine Ausgabe. Der einflussreiche Vorsitzende der Musikergewerkschaft James C. Petrillo zwang Lipschultz 1934 dazu, entweder nur Versicherungspolicen an die Musiker zu verkaufen oder eine Jazz-Zeitschrift herauszugeben, aber nicht beides zugleich tun zu können. Lipschultz verkaufte daraufhin das Blatt an Carl Cons und an den ehemaligen Saxophonisten Glenn Burrs für 873 $ im November 1934. Die beiden Herausgeber Cons und Burrs vertraten als Werte und Ziele progressive New Deal-Ideale. 1950 wurde John Maher Herausgeber des Magazins. Als dieser 1968 starb, konnte sein Sohn Jack Maher (1925 - 14. Februar 2003) das Blatt nur durch den Einsatz seines gesamten Eigenkapitals in Familienbesitz halten. Dadurch bewahrte er das Magazin vor einer Übernahme durch den bekennenden Jazzfreund und Playboy-Herausgeber Hugh Hefner. Maher jr. führte umgehend eine neue Publikationspolitik ein. Er präsentierte nun ohne Einschränkungen schwarze Musiker auf dem Down-Beat-Cover und engagierte solch angesehene Musikkritiker wie Leonard Feather, Nat Hentoff, Dan Morgenstern und Ira Gitler die wiederum dem modernen Jazz gegenüber sehr aufgeschlossen waren. Hier biete ich aus dem Nachlass des Jazz Journalisten Dieter Zimmerle eine sehr umfangreiche Sammlung dieser ältesten und wichtigsten Jazz-Zeitschrift.

      [Bookseller: Versand-Antiquariat Bebuquin]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ensaio de Iconografia das Cidades Portuguesas do Ultramar.

      Lisbon, 1955.. Royal folio (500 x 365 mm). 4 vols. 626 pp. Original printed wrappers.. Original edition of this important, scholarly work of cartographic reference, profusely illustrated with exceedingly rare manuscript maps, charts and views of the Portuguese colonies from the 15th to the 19th century. Among these are several of the earliest examples of mapmaking in the Gulf region now constituting the United Arab Emirates: Dibba, Sohar, Kalba and al-Bidiyah are shown in attractive early 17th-c. views, as are Barka and Muscat in Oman, along with several views of Hormuz. The cities are pictured with their fortresses and the villages' houses among palm groves outside the fortifications. Vol. I (pp. 1-116; 7 plates in colour) is dedicated to Morocco and the adjacent islands (the archipelagos of Madeira and Azores); vol. II (pp. 125- 302; 16 plates in colour) to sub-Saharan Africa (divided into Occidental and Oriental Africa); vol. III (pp. 311-498; 3 plates in colour) to Near and Far East Asia, and vol. IV (pp. 507-626) to Brazil. - Introduction (vol. I) by Luis Silveira in Portuguese and English. Summaries in English in the other volumes. - OCLC 1472455.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Handful of Darkness

      London: Rich and Cowan,, 1955. London: Rich and Cowan,, 1955. Octavo. Original red cloth, titles to spine in black. With the dust jacket. An excellent copy in the slightly chipped and marked jacket. First edition, second issue, of the author's first short story collection.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 21.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Komposition mit Farbkontrasten aus Blau/Grün/Violett und Rot/Gelb. Collage aus gedruckten Papieren auf Karton. Um 1955.

      . 11,1 : 13,2 cm auf 11,9 : 13,8 cm. - Gerahmt. Verso auf dem weissen Untersatzkarton mit zweifacher Stempelsignatur von Johannes Itten und Stempel : "Nachlass Johannes Itten". - Gerahmt. - Provenienz: Sammlung Anneliese und Willy Rotzler, Hausen a.A.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Assanierung Wien I., Blutgasse. Grundlagen-Ermittlung.

      Wien, Forschungsstelle für Wohnen und Bauen, Oktober 1955.. Groß-Folio (ca. 76 x 57 cm). Mit 33 Tafeln mit zahlr. Or.-Photographien und Plänen. 2 Bll. In OHln.-Flügelmappe (etw. fleckig, Ecken und Kanten mit Läsuren).. Zu Schuster vgl. Czeike V, 165.- Seltene und mit Sicherheit nur in einigen wenigen Exemplaren hergestellte Präsentationsmappe zur "Grundlagen-Ermittlung" für die geplante Assanierung des Viertels um die Blutgasse im 1. Wiener Gemeindebezirk.- Das Blutgassenviertel unmittelbar hinter dem Stephansdom zählt zu den geschichtsträchtigsten Orten in Wien. Die Blutgasse an sich verbindet die Singerstrasse mit der Domgasse und mündet in diese beim Figarohaus, wo Mozart einen Teil seines Lebens verbrachte. Links und rechts der mit Backsteinen besetzten Blutgasse klaffen Fassaden uralter Häuser in die Höhe. Sie gehören zu den ältesten in Wien, zumindest die Fundamente, welche aus dem 12. Jahrhundert stammen. "... Die dieser Arbeit beigegebenen Fotos dürfen einen eiligen Betrachter nicht bestechen, weil sie - ebenso wie einige historisch und baukünstlerisch wertvolle Gebäude in diesem Gebiet - da und dort gewisse stimmungsvolle Werte und städtebauliche Reize haben. Hinter diesen Mauern ist Verwahrlosung, Unzulänglichkeit, und im ganzen gesehen, Raubbau am menschlichen Leben und an den großen wirtschaftlichen Möglichkeiten des ganzen Viertels. Die Bilder zeigen wohl auch die Enge, die Ungeordnetheit der Bauformen ... Die Unterlagen dafür und für einen diesbezüglichen Architekten-Wettbewerb sollen diese Blätter bilden ... Auf den nachfolgenden Blättern wird - soweit dies bei einem ersten Unternehmen dieser Art und lokalen Gegebenheiten möglich war - eine 'Bestandsaufnahme' des Stadtgebietes gegeben, das gewissermaßen als eine städtebauliche Einheit betrachtet werden könnte ... Es war zuerst nur an die Baublöcke etwa zwischen Blutgasse und Grünangergasse gedacht, aber ihre strukturell wertvolle Assanierung ist nicht ohne Einbeziehung auch des östlichen Anschlusses bis zur Riemergasse möglich..." (Bericht von Franz Schuster, Architekt und Leiter der Forschungsstelle). Schuster (1892-1972) studierte an der Wiener Kunstgewerbeschule zunächst bei Oskar Strnad, dann bei Heinrich Tessenow und graduierte 1919. Er wurde später Tessenows Assistent und übersiedelte 1919 an die Handwerkergemeinde in Dresden-Hellerau. Er arbeitete anschließend für Tessenow an der Siedlung in Pößneck (1920-21) und der Gartenstadt Hellerau (1921-22). Seit 1922 war er selbstständiger Architekt in Hellerau. Von 1923-25 Chefarchitekt des Österr. Verbands für Siedlungs- und Kleingartenwesen in Wien. 1924 entwarf er zusammen mit Franz Schacherl die Schutzbund-Siedlung in Knittelfeld. Ab 1925 begann seine selbstständige Tätigkeit und die Zusammenarbeit mit Franz Schacherl für das Siedlungsamt der Gemeinde Wien. Sie entwarfen 1929-1931 einen Montessori-Kindergarten. Für das kommunale Wohnbauprogramm des "Roten Wien" entstand 1926-27 der Karl-Volkert-Hof, ein Gemeindebau mit zwei Innenhöfen und 233 Wohnungen. 1925-27 war Schuster Lehrer an der keramischen Fachschule Wienerberg und seit 1926 bis 1927 Lehrer für Baukonstruktion an der Wiener Kunstgewerbeschule. 1927 siedelte Schuster nach Frankfurt am Main über, wo er bis 1936 als freischaffender Architekt arbeitete. 1937 wurde er Leiter der Fachklasse für Architektur an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Nach dem Anschluss entwarf Schuster Pläne für ein riesiges Wiener Parteiforum nach dem Vorbild des Reichsparteitagsgeländes in Nürnberg, für dessen Errichtung große Teile des damals hauptsächlich von Juden bewohnten Zweiten Bezirks Leopoldstadt abgerissen hätten werden müssen. Schuster blieb allerdings auch nach 1945 prominent und wurde 1950 an der Hochschule für angewandte Kunst zum Professor berufen. Von 1952 bis 1957 war er Leiter der Forschungsstelle der Stadt Wien für Wohnen und Bauen.

      [Bookseller: Antiquariat Meindl & Sulzmann OG]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämtliche Werke in sieben Bänden. Herausgegeben von Th. Böning, G. Kaiser, Kai Kauffmann, D. Müller und Peter Villwock.

      Frankfurt am Main, Deutscher Klassiker Verlag,1955-1996.. Erste Auflage. 7 Bände komplett. 18,5x11,5 cm. Dunkelblaue Leinenbände mit goldenem Rückentitel. Folien/Papierschutzumschlag farbig illustriert. Bei Band 2 fehlt der Papierumschlag. Schlichte, einzelne Kartonschuber in sehr gutem Zustand. Reihe: Bibliothek Deutscher Klassiker. Nummern siehe Bandbeschreibung. Insgesamt in neuwertigem Zustand. Dünndruck.. Band 1: Ausgabe sämtlicher zu Kellers Lebzeiten erschienenen Gedichte in ihrer zyklischen Anordnung - an den autorisierten Drucken überprüfte Ausgabe mit erster durchgängiger Kommentierung. (BdK Nr. 125). Band 2: Der grüne Heinrich. Erste Fassung. Mit Kommentar. (BdK Nr. 3) Band 3: Der grüne Heinrich. Zweite Fassung. Kellers Lebensroman - textkritische und erstmals ausführlich kommentierte Edition der 2. Fassung. (BdK Nr. 133) Band 4: Die Leute von Seldwyla. Neue kritische Edition umfassend kommentiert. (BdK Nr. 43) Band 5: Züricher Novellen. Neue kritische Edition, umfassend kommentiert. (BdK Nr. 46) Band 6: Das Sinngedicht Martin Salander. Neue kritische Edition, umfassend kommentiert. (BdK Nr. 68) Band 7: Aufsätze, Dramen, Tagebücher. Kellers Presseartikel in zeitlicher Folge und umfassend kommentiert. Edition der Dramenentwürfe und Tagebuchaufzeichnungen erstmals unter Einschluss von Kellers "Studienbüchern". (BdK Nr. 137) Gottfried Keller (* 19. Juli 1819 in Zürich; 15. Juli 1890 ebenda) war ein Schweizer Dichter und Politiker. Keller begann eine Künstlerlaufbahn als Landschaftsmaler, wandte sich im Vormärz zur politischen Lyrik und beschloss sein Leben als einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Von 1861 bis 1876 bekleidete er das Amt des Staatsschreibers der Republik Zürich. Seine bekanntesten Werke sind der Roman Der grüne Heinrich und der Novellenzyklus Die Leute von Seldwyla. Keller gilt als Meister der Novellendichtung und als einer der bedeutendsten Erzähler des bürgerlichen Realismus. (Wikip.)

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Weimar, Stätte klassischer Tradition. Bilder von Günther Beyer und Klaus Beier LUXUSAUSGABE in G A N Z L E D E R von O T T O D O R F N E R

      Weimar Volksverlag Weimar 1955. Vollständige Ausgabe in aufwendig hergestelltem Handeinband der Zeit (echter Ganzfranzband, dunkelblaues Maroquin-Leder / Ganzleder / Leder im Format 24,6 x 32,2 cm) mit Rücken- und Deckeltitel sowie Linienvergoldung des Einbands in Goldprägung, Kopfgoldschnitt, handgestochenem Kopfband, Lederhäubchen, lederne Innenfälze und Innenkantenvergoldung. 162 Seiten, mit Frontispiz: Bild des Weimarer Goethe-Schiller-Denkmals von Ernst Rietschel und zahlreichen weiteren eindrucksvollen Fotoabbildungen auf Kunstdruckpapier (161 ganzseitige s/w Fotos, auf den Seiten 143-159 Erläuterungen dazu) sowie einer Einführung "Zur Geschichte Weimars" und als Anhang einem Verzeichnis der Bilder (Das vorklassische Weimar - Das klassische Weimar - Weimar nach Goethes Tode) - Erstausgabe, EA, erste Auflage in makelloser Erhaltung, in handgefertigter Klapp-Kassette, dieser mit Deckeltitel und Molton-gefüttert. - Bestens erhaltener Prachtband aus der Werkstatt des brühmten Buchkünstlers Prof. Otto Dorfner / Weimar im monumentalen Spätstil, welchen auch seine kostbaren Einbände für die NSDAP, deren Gliederungen und Adolf Hitler selbst Führer aufweisen. - "Warum handgebunden? - Die wesentlichsten Vorzüge des guten Handbandes sind: Die einzelnen Druckbögen werden mit der Hand nach dem Schriftspiegel gefalzt. Die Bogenränder werden dadurch zwar ungleich, aber das Satzbild steht gerade. Um infolge der ungleichen Ränder ein späteres zu starkes Beschneiden mit der Maschine zu vermeiden, werden die Bogen einzeln, vorne und unten, mit der Pappschere auf ein Mittelmaß rauh beschnitten. Dadurch wird der Druckrand weitestgehend geschont. Als erste und letzte Lage wird dem Buche zum Schutze eine leere Papierlage hinzugefügt, welche mit einem feinen Leinen- oder echten Japanpapierfalz versehen ist. Geheftet wird der Handband nach sorgfältiger Auswahl des Heftzwirnes auf echten erhabenen oder aufgedrehten flachen Bünden und auf Pergamentriemchen (welche beim Pergamentbande durch den Rücken gezogen werden). Bei Dünndruckpapier werden die Lagen zum Heften leicht vorgeritzt. Ein Einsägen oder gar Einraspeln der Bünde findet nicht statt. Oben wird das Buch beschnitten und erhält nicht nur der Schönheit willen Goldschnitt, sondern diese feine Metallschicht schützt vielmehr die dem Lichte und Staub am meisten ausgesetzte Schnittfläche vor deren schädlichen Einflüssen. Die Deckel werden in einem tiefen Falz angesetzt, mit den Bünden nach außen. Ein Herausreißen aus der Decke ist somit nur unter Zuhilfenahme von Werkzeug möglich. Zum Kapital wird kein schlappes maschinengewebtes Bändchen verwendet, sondern das Kapital wird von Hand mit dem Buchblock umstochen, gibt dadurch dem Rücken einen festen Abschluß und bietet zugleich dem späteren Ledereinschlag ("Häubchen") die Unterlage. Als Einbandmaterial kommen sumachgares, lichtechtes Saffian, Kalbleder, vereinzelt auch Rindsleder, ferner naturelles und weißes Schweinsleder sowie Kalbspergament zur Verwendung. Ein mit der Hand hergestelltes, dazupassendes Überzugpapier sowie Handvergoldung oder Blinddruck am Rücken ergänzen das Werk nach außen. Ein solcher Einband entspricht allen Anforderungen, die an einen Gebrauchsband gestellt werden können." Aus einem alten Prospekt von Richard Hönn, ehemals Handbinderei des Verlages Albert Langen, Werkstatt für feine Buchbinder- und Lederarbeiten in München Buch.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ms. Brief mit eigenh. U.

      Paris, 6. I. 1955.. 1 S. 4to.. An den Galeristen Rudolf Springer: "Ich sah mich durch die Umstände gezwungen, die drei von Ihnen beauftragten Ma[n]date zurückzuweisen. Lefebvre-Foinet hat inzwischen eine neue Faktura für 630.000 frs an Herrn Hertz abgeschickt. Die [S]umme muss auf dem regelrechten Weg von Ihnen oder Herrn Hertz an Lefebvre überwiesen werden. Ich erhalte heute von dem Spediteur der Biennale die Nachricht, dass das Bild noch in Venedig ist ('en instance d'achat')! Wollen Sie bitte die Biennale veranlassen, das Bild direct an Herrn Löffler zu speditieren." - Im linken Rand gelocht (keine Textberührung).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Arab and his Horse.

      Oakland, the author, 1955.. XII, (2), 148 pp. With hand mounted coloured frontispiece of Fa Serr and a folding map. Profusely illustrated throughout. Original cloth with dust jacket. 8vo.. Limited second edition. Number 204 of 1000 copies. Signed by Carl Raswan in Arabic and English on front flyleaf. The sum of Raswan's research into and knowledge about Arabian horses among the Bedouin and of his visits to Arabian Studs in Egypt and other parts of the Near East. - Very rare as all of Raswan's works, an excellent copy. - Boyd/P. 99. OCLC 401346888.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesammelte Werke. Bände 1 - 74.

      Bamberg, Karl May Verlag 1955 - 1985.. Mischauflage pro Band 450 - 650 S. 17,5 x 11 cm, OHLn.-Bde. mit farbiger Einbandillustration, mit Titel- und Rückenvergoldung. Fast alle Bände in Original-Verpackung (eingeschweißt), unbenutzt. mit geringfügigen Gebrauchsspuren, sehr guter Zustand.. 1: Durch die Wüste 2: Durchs wilde Kurdistan 3: Von Bagdad nach Stambul 4: In den Schluchten des Balkan 5: Durch das Land der Skipetaren 6: Der Schut 7: Winnetou I 8: Winnetou II 9: Winnetou III 10: Sand des Verderbens 11: Am stillen Ozean 12: Am Rio de la Plata 13: In den Kordilleren 14: Old Surehand I 15: Old Surehand II 16: Im Lande des Mahdi I - Menschenjäger 17: Im Land des Mahdi II - Der Mahdi 18: Im Land des Mahdi III - Im Sudan 19: Kapitän Kaiman 20: Die Felsenburg 21: Krüger Bei 22: Satan und Ischariot 23: Auf fremden Pfaden 24: Weihnacht 25: Am Jenseits 26: Der Löwe der Blutrache 27: Bei den Trümmern von Babylon 28: Im Reiche des silbernen Löwen 29: Das versteinerte Gebet 30: Und Friede auf Erden 31: Ardistan 32: Der Mir von Dschinnistan 33: Winnetous Erben 34: >Ich<. Karl May - Leben und Werk 35: Unter Geiern 36: Der Schatz im Silbersee 37: Der Ölprinz 38: Halbblut 39: Das Vermächtnis des Inka 40: Der Blaurote Methusalem 41: Die Sklavenkarawane 42: Der Alte Dessauer 43: Aus dunklem Tann 44: Der Waldschwarze 45: Zepter und Hammer 46: Die Juweleninsel 47: Professor Vitzliputzli 48: Das Zauberwasser 49: Lichte Höhen 50: In Mekka 51: Schloss Rodriganda 52: Die Pyramide des Sonnengottes 53: Benito Juarez 54: Trapper Geierschnabel 55: Der sterbende Kaiser 56: Der Weg nach Waterloo 57: Das Geheimnis des Marabut 58: Der Spion von Ortry 59: Die Herren von Greifenklau 60: Allah il Allah! 61: Der Derwisch 62: Im Tal des Todes 63: Zobeljäger und Kosak 64: Das Buschgespenst 65: Der Fremde aus Indien 66: Der Peitschenmüller 67: Der Silberbauer 68: Der Wurzelsepp 69: Ritter und Rebellen 70: Der Waldläufer 71: Old Firehand 72: Schacht und Hütte 73: Der Habicht 74: Der verlorene Sohn. ****Versand außerhalb der EU nur auf Anfrage.

      [Bookseller: Antiquariat Redivivus Reinhard Hanausch]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Plakat / Poster: Mazowsze.

      . . Plakat von 1955 in polnischer Sprache für das Staatliche Tanz- und Gesangensemble "Mozowsze". Im Druck oben rechts signiert: Lenica 55. Druck, Herausgeber: W/G Wydawnictwo Artystyczno-Graficzne, Redakcja Kulturalna, Warszawa, Ul. Smolna 10. Maße: 99,0 x 67,0 cm. Plakat mit minimalen Randläsuren, Ecken mit Nadellöchern, mittig gefaltet. Gutes bis sehr gutes Exemplar. Poster from 1955 in polish language. Measure: 99,0 x 67,0 cm. Print-signed: Lenica. Print / editor: W/G Wydawnictwo Artystyczno-Graficzne, Redakcja Kulturalna, Warszawa, Ul. Smolna 10. Poster with light edgewear, corners with pinholes, foldet in the middle. Fine condition.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Journal of Analytical Psychology. Vol 1, 1955/56 - Vol. 46, 2001. Published on behalf of the Society of Analytical Psychology. An international publication of Jungian practice and theory.

      London: Tavistock; World Medical Association; Routledge; Blackwell, 1955-2001.. Vol. 1- 37 Leineneinband. Der Rest lose Hefte. Es fehlt: 1999, Heft 4; 2001, Heft 1 und 2. Plus Index 1955-1984.. Im Ganzen gut. - FROM THE CONTENTS: The father archetype in feminine psychology. Amy L. Allenby -- On the 80th birthday of C. G. Jung. C. A. Mace -- Magic and the psychology of compulsive states. Edward Whitmont -- The dangers of unrecognized counter-tranference. W. P. Kraemer -- A visionary rumour. C. G. Jung -- Reflections on Samuel Beckett's plays. E. Metman -- Good and evil in analytical psychology. C. G. Jung -- An entity named Ego. L. Stein -- Gods and deintegrates. Rosemary Gordon -- The care of regressed patients and the child archetype. Frieda Fordman -- A Don Juan on the way to wisdom. Gilberte Aigrisse -- Towards the archetypal model for the masturbation inhibition. James Hillman -- Extraversion and libido in Jung and Cattell. I. N. Marshall -- A case of homosexuality. J. Jacoby -- The archetypes of Peter Pan. R. J. Hallman -- Case stuy of an adolescent girl. L. Hawkey -- Analytical psychology and Indian wisdom. A. U. Vassavada -- Getting in touch. C. Bosanquet -- Three ways of failure and analysis. J. Hillman -- Dreams and fantasies of falling. L. Paulsen -- Birth and rebirth. A. B. Ulanov -- Loneliness. R. Hobson -- The instincts for the mysteries. M. J. Spencer -- A psychological study of anorexia nervosa. E. Seligman -- The origin and meaning of pattern in the Book of Kells. D. W. Fritz -- Thoughts about a tomgirl. B. Fowles -- The infantile roots of narcisstic personality disorders. R. Ledermann -- Incest and omnipotence in the internal family. A. Samuels -- Reflections on Heinz Kohut's concept of narcissm. M. Jacoby -- The half-alive ones. E. Seligman -- Attacks on analysis. B. Proner -- Acting out. J. Hubback -- Big self and little self. R. Gordon -- The transformative quality of the feminine in the Penelope-episode of Ulysses. R. D. Newmann -- The feminine in witchcraft. M. V. Bührmann -- Shame: a hidden emotion. P. Hultberg -- The body in child analysis. M. Davies -- Self and freedom in Jung's lecture on Ritschl. M. Nagy -- The Oedipal complex in adolescence. H. Gee -- Intamcies of the impersonal. M. F. Kuras -- The orthodox Jungian perspective of gender. W. D. Hooke -- Love, desire and infatuation: encountering the eroctic spirit. W. Colman -- Fragmentaion and narcissim. A revaluation. C. Hauke -- Female perversion. A. Springer -- Attitudes to the unconscous. J. Beebe -- Alchemy in he image of the analyst. B. Allain-Dupre -- The familiar stranger. Aime Agnel -- Subjectivity and unconsciousness. Owen Renik -- Concious mind, conscious body. Anita U. Greene and many, many more.

      [Bookseller: Fundus-Online GbR]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ms. Brief mit eigenh. U.

      "The Imperial Palace, Addis Ababa", 11. XII. 1955.. 1 S. auf Doppelblatt. Gr.-4to. Mit ms. adr. Kuvert.. An den deutschen Bundespräsidenten Theodor Heuss (1884-1963): "We have deeply appreciated the gracious and generous gift of the figurines and flower holders in porcelain, which Your Excellency has sent to Us on the occasion of the Silver Jubilee of Our Coronation, by the intermediary of the Special Representitive Of Your Excellency to these ceremonies, His Excellency Dr. Hans Bidder, Envoy Extraordinary Minister Plentipotentiary of Germany in Ethiopia [...]". - Haile Selassie I. war im November 1954 das erste ausländische Staatsoberhaupt überhaupt gewesen, das der damals jungen Bundesrepublik Deutschland einen Staatsbesuch abgestattet hatte. - Auf Briefpapier mit gepr. Briefkopf; das Kuvert mit rotem Wappensiegel.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        STAUFFI - Konvolut von 37 teils gef. und montierten Orig.-Tuschzeichnungen (4 mit Collage) zum Thema "Sport".

      ca. 1955.. 4°. Lose in Klarsichtmappe.,. Der Schweizer Karikaturist Paul Stauffenegger (*1925) Paul Stauffenegger, 1925 geboren, erlangte in den Nachkrigesjahren zunächst als Grafiker und Karikaturist unter dem Künstlernamen "Stauffi" einen hohen Bekanntheitsgrad, dies besonders als Mitarbeiter des "Nebelspalters". Im freien künstlerischen Schaffen stiess er dann zur Malerei, wohl zum Ausgleich des Berufes als Grafiker die ihm auferlegten formalen Grenzen künstlerisch überschreiten und seinem musischen Schaffensdrang und seiner Inspiration freien Lauf lassen zu können. Mit meisterhaftem Strich zeigt er die Schweizer Welt des Fussballs in erheiternden und ironischen Situationen. Seine Bilder beeindrucken durch eine eigentümliche Anziehungskraft und Lebendigkeit. - 34 Bll. sind signiert, 15 mit eigenhändiger Widmung auf der Rückseite, 30 Bll. mit eigenhändiger Adresse verso, 24 Mit handgeschr. Titel auf der Bildseite, 5 mit Titel verso, 3 Bll. mit Adressstempel verso und 5 Bll. mit Adressklebeschild verso. - Teils gebräunt und leimschattig, Ecken mit kleinen Reissnagelspuren, teils mit kleinen Randeinrissen und Eckabrissen. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Thurber&#39;s Dogs. A Collection of the Master&#39;s Dogs, Written and Drawn, Real and Imaginary, Living and Long Ago

      New York: Simon and Schuster, 1955. New York: Simon and Schuster, 1955. 8vo. Illustrated by James Thurber. Original cloth-backed boards, original illustrated dust jacket. Fine . Inscribed

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 33.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gift From The Sea

      New York:: Pantheon,, 1955.. New York: Pantheon, 1955. First edition. Octavo, original half blue cloth. Lengthily inscribed by the author prior to publication, "For Kitty with my love Anne March 1954 (This seems to have been written so long ago but I send it anyway - across the gap with my thoughts)." Additionally signed in full on the title page "Anne Morrow Lindbergh." Fine in a near fine dust jacket. Anne Lindbergh wrote about balancing personal needs, social expectations, and obligations to family and community in her most popular and enduring work, Gift from the Sea&#133; Her lyrical writing style, intimate tone, and precise observations were praised by the likes of Sinclair Lewis and Alexander Woollcott" (ANB).

      [Bookseller: Raptis Rare Books, ABAA/ ILAB]
 34.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Epices. Reflexions sur quelques a cote de l'amour destinees a personnes experimentees. Illustrees de vingt-quatre planches hors-texte.

      Ohne Ort, Edite pour un group de bibliophiles, o. J. [Um 1955].. 4°. 102 S. mit 24 handkolorierten Illustrationen auf Tafeln. Lose Lagen in einem Pappumschlag mit Fronttitel; Decke und Schuber.. Eins von 300 numerierten Exemplaren (Gesamt 480). Die eindeutig erotischen Illustrationen sind von ausgefallener Phantasie und einem teils extremen schwarzen Humor. Eingeleitet duch einen kurzen Text und mit pointierten Untertiteln versehen. Weder der Autor noch der Künstler sind bekannt. Schuber leicht berieben mit kleinem priv. RTitel. Die starken Lagen unbeschnitten am unteren Rand. Papierbedingt schwach gedunkelt, vereinzelt leicht fingerfleckig. Dutel 1491. -------------------------- Epices. Reflexions sur quelques a-cotes de l'amour destinees a des personnes experimentees. 24 planches hors-texte. S.l., "edite pour un groupe de bibliophiles", [vers 1955], in-4, en ff., couv. impr., chemise et etui d'edit. 1/300 (sur 500) n. sur Lana, 24 ill. fort libres en couleurs. Dutel 1491.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Contes des mille et une nuits. Illustrations de Henry Lemarie. 3 vol.

      . Paris, Les Heures Claires 1955. Kl.4°. 179 S., 181 S., 171 S. mit zahlr. sorgfältig kolorierten Holzschnitten. Lose wie erschienen in Orig.-Broschur. In Orig.-Papp-Mappe in Schubern. Nr. 608 sur velin pur fil de Rives. Sehr gutes Exemplar. As new. -CHF 650.00.

      [Bookseller: Antiquariat Fatzer]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Serge Poliakoff: Catalogue raisonne Volume II 1955 - 1958

      Verlag Robert Gessler,. Gebraucht -- Sehr gut Mängelexemplar mit leichten Lagerspuren, Sofortversand.

      [Bookseller: AHA-BUCH GmbH]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Faz [1954 - 1955].

      Ser Fiel. sans date, [1955]. - In-8 [160 X 235 mm.], XLVIII pages illustrées de trois gravures in-texte de Samuel Feijóo. Reliure en demi-veau. Les papiers utilisés pour les plats de la reliure sont entièrement repris à l&#146;encre de Chine et à la gouache. Au regard de la provenance et bien qu&#146;ils ne soient pas signés, ils peuvent être très certainement attribués à Samuel Feijóo. Edition originale. Recueil de trois poèmes de Samuel Feijóo probablement imprimé à petit nombre. Envoi autographe à Robert Altmannn sur la page de titre. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Lecointre Drouet]
 38.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Shield of Achilles, The [Signed]

      London: Faber & Faber, mcmlv [1955]. London: Faber & Faber, mcmlv [1955]. First Edition. Hardcover. Fine+/Fine. First Impression, one of 4,000 copies printed, inscribed by the poet on the title page: "with best wishes / from / W. H. Auden [underscore]." Tall, slim 8vo: 80pp. Publisher&#39;s wine-red cloth, spine stamped gilt; mustard-yellow dust jacket, priced 10s/6d, printed in black with stylized shield of Achilles in red. A Very Fine, crisp, unread copy, in a bright, Fine jacket, barely nicked to the head of the spine panel. Bloomfield & Mendelson A35b. & ¶The title poem is Auden&#39;s response to the detailed description in Homer&#39;s epic Iliad of the shield borne by the hero Achilles, illustrated with scenes from daily life. Auden&#39;s poem is written in two different stanza forms, one with shorter lines, which describe the making of the shield by the god Hephaestus and the scenes of happiness and peace that Achilles&#39;s mother, the Nereid Thetis, envisions on the shield; the other with longer lines that describe the actual scenes of a barren and impersonal modern world that Hephaestus, in Auden&#39;s version, creates. The book itself is a poetry sequence in three parts containing poems written from 1951 through 1954. It begins with the "Bucolics," inspired by Virgil&#39;s "Georgics," expressing man&#39;s relation to the natural world. The miscellaneous poems collected in "In Sunshine and In Shade," include the title poem and deal with Auden&#39;s concern that the modern world (in contrast to the ancient) is a totalitarian state that stymies the personal growth of individuals. Finally, the title of the sequence Horae Canonicae refers to canonical hours of the Christian Church and walks the reader though the Good Friday observation, with each of the seven poems carrying the name of a fixed time of the day for prayer. In all, one of Auden&#39;s most highly regarded works, winner of the 1956 National Book Award for Poetry. Uncommon in collectable condition and especially scarce signed. Note: With few exceptions (always identified), we only stock books in exceptional condition, with dust jackets carefully preserved in archival, removable polypropylene sleeves. All orders are packaged with care and posted promptly. Satisfaction guaranteed.

      [Bookseller: Fine Editions Ltd]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Wise Blood

      London: Neville Spearman,, 1955. London: Neville Spearman,, 1955. Octavo. Original orange boards, titles to spine in black. With the dust jacket. An exceptional copy in the dust jacket with just a trace of fading at the spine. First UK edition, first impression. Not common in this condition.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Drei alte Männer. Gespräche. (Herrn F. W. Oelze in Dankbarkeit und Freundschaft).

      Wiesbaden, Limes, (1955).. 44 S. mit dem montierten Bildnis Benns nebst seiner eigenhändigen Unterschrift, 2 Bl. OHpgtbd mit goldgeprägtem Rückentitel, den Initialen Benns auf dem Vorderdeckel in Goldprägung.. Nr. 60 von 150 Exemplaren.- "Dies ist das erste Buch Gottfried Benns, das nach zwölfjähriger Unterbrechung - 1948 - wieder in Deutschland erschien. Anläßlich der Neuauflage im November 1955 wurden einhundertfünfzig Exemplare auf Zerkall-Bütten gedruckt, in Halbpergament gebunden und vom Autor (unter dem montierten Titelbild) signiert. Das Buch wurde aus der Linotype-Baskerville gesetzt und gedruckt von Rud. Bechtold & Comp., Wiesbaden. Der Einband ist von Karl Hanke, Düsseldorf".- Lohner/Zenner 2.148.

      [Bookseller: Antiquariat Gabriele Klara]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ALMAÏDE D'ÉTREMONT. GRAVURES DE GRAU-SALA

      Marcel Lubineau, Paris 1955 - 4º mayor, 69 págs., todas ilustradas con bellos dibujos, impresas a dos tintas. Ejemplar núm. 272 de una tirada de 350 ejemplares. Papel de hilo, barbas. Encuadernación en rama, con estuche. Espléndida edición ilustrada en todas sus páginas con los extraordinarios dibujos de Grau Sala, que figuran en todas las páginas ocupando por completo los espacios de los márgenes que cubren por entero, dejando sólo un breve espacio para el texto. Buen ejemplar. Literatura francesa. Novela francesa. Bibliofilia. French literature. French novel. Bibliophilism.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Studio]
 42.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Monte Cassino. Mit Originalwidmung des Autors an seinen Freund. Mit detaillierten Kriegsplänen

      Rupert Verlag Darmstadt, 1955.. 1.. Gebrauchtes Exemplar in einem ordentlichen Zustand. Originalkriegspläne dabei von "Die Schlacht am Sangro 28.11.-28.12.1943"; "Die Landungen auf Sizilien vom 10.-15. Juli 1943"; "Der Kampf um die Simeto-Brücke 13.-17.07.1943"; "Die Schlacht um den ÄTNA"; "Die Schlacht von Salerno"; "Vormarsch der Allliierten zur Reinhard-Linie und zum Sangro"; "Die Schlacht um Rom 23.05.-04.06.1944"; "Die dritte Cassino-Schlacht 11.-20. Mai 1944"; "Die erste Cassino-Schlacht 17.Jan.-18.Feb.1944'"; "Die zweite Cassino-Schlacht 15.-23.März 1944"; "Die Landung bei Anzio-Nettuno 22. Januar 1944". Im Vorsatz befindet sich auch noch eine Originalwidmung des Autors an seinen Freund des 4.Regiments.

      [Bookseller: AbuXX UG (haftungsbeschränkt)]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämtliche Schriften. Faksimile-Neudruck des Ausgabe von 1730 in elf Bänden gebonnen von August Faust neu herausgegeben von Will-Erich Peuckert

      Stuttgart, Fr. Frommanns Verlag Günther Holzboog, 1955- 1960.. 11 Bände Mit 36 tlw. gefalt. Tafeln. Zus. über 6000 S. Original-Halbleineneinbände.. die großartige Böhme Ausgabe in sehr frischem Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Michael Solder]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jeux Attiques. Lithographie in fünf Farben.

      Gedruckt bei Kratz in Zürich., 1955.. Darstellungsgrösse: 47,5 x 58 cm, 1 von 175 Exemplaren, num. und vom Künstler handsign. Gerahmt. Cailler, Nr. 139.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wings of the Dawn: A Study of Air Power as a Contribution to Civilization

      Hartford-Connecticut, Stone Book Connecticut Printers Inc., 1955.. 1. Auflage 171 Seiten Gr.-8°, Hardcover/Pappeinband. Sammlerstück! Guter Zustand. Einband ist etwas berieben und fleckig. An den Kanten leicht bestoßen. Signatur des Autors. Handschriftlicher Eintrag im Vorsatz. Etwas nachgedunkelt. Englisch.

      [Bookseller: The Caithness Antiquarian Ltd.]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Bac. Lithographie in sechs Farben. 1955. Unten rechts in Bleistift signiert, links auf 200 nummeriert.

      . 39 : 50 cm auf BFK Rives 43,5 : 56 cm.. Frelaut 418. - Schmücking 57. - Nesto Jacometti editore LNJ 592. - Exemplar ohne den Trockenstempel des Verlegers L'Oeuvre Grave, Zürich. Drucker: Atelier Desjobert, Paris.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ecclesiae Gnosticae Catholicae - Canon Missae.

      . Verlag Psychosophische Gesellschaft, Zürich 1955. Kl.-8°. Deutsche Übertragung von Fra. . Kalikananda, Bendestorf, 15. / 16. Juli 1953, unter Berücksichtigung der Erstübertragung von Fra. . Paragranus. [d.i. Hermann Joseph Metzger]. (Text in rot/schwarz gedruckt). 4 Bl. [unpaginiert = erstes Tit.-Bl. u. 3 Bl. (= S. 1-6)], 1 Bl. (w), 2 Bl. [unpaginiert = S.7-10], S. 11-63 OLwd. mit goldgepr. Deckelillustration (Rosenkreuz) und OUmschlag.. Höchst seltenes Ritual und Liturgie-Buch der Gnostisch-Katholischen Messe des O.T.O. (Ordo Templi Orientis), das sein Entstehen dem Umstand zu verdanken hat, das der erste Übersetzungsversuch des englischen Textes, durch Frater Kalikananda [d.i. Dr. Carl Heinz Petersen], unautorisiert, als Hektegraphie, in die Öffentlichkeit gelangte. Daraufhin gab der O.T.O. diese [vorliegende] Fassung heraus. - Zum O.T.O. siehe Miers S. 465-467. Greer (Enzyklopädie der Geheimlehren) S. 529-532. Ausführlich in den Veröffentlichungen von Peter R[obert] König und bei Helmut Möller / Ellic Howe: "Merlin Peregrinus. Vom Untergrund des Abendlandes." bzw. in: "Erleuchtete? Orden der Illuminaten - Templer der neuen Zeit - Gnostiker in unseren Tagen. Geschichte und Geschichten. Anregende Bemerkungen." [Verlag Psychosophische Gesellschaft]. Zu Metzger siehe Miers S. 422. Greer S. 472. Zu Petersen siehe Miers S.481. Greer S. 560. Zur Gnostisch-Katholischen Kirche u. Messe siehe Miers S. 252 u. 253. - Zum O.T.O. gehören auch der Ordo Illuminatorum (Illuminaten-Orden), die Fraternitas Rosicruciana Antiqua (Alte Bruderschaft vom Rosenkreuz) und die Ecclesia Gnostica Catholica (Gnostisch-Katholische Kirche). "Die Gnostiker dieser christlichen Kirche, auch Brüder des Lichts der sieben Gemeinden Asiens oder Orden der Templer vom Orient genannt, verkünden eine Heilsbotschaft von Freiheit, Gerechtigkeit und Liebe. ...". (Auszug Verlagswerbung der Psychosophischen Gesellschaft). "Wie alle Kirchen [Ecclesia = Gemeinschaft], hat auch die Gnostisch-Katholischen Kirche ihre sakrale Sprache, deren Bedeutung in der Ordination gelehrt wird - so ist auch der Ritus nur für den verständlich und bedeutungsvoll, der von der Welt der Gnosis weiss, die Pistis kennt und ordiniert wurde. Es ist möglich, durch Erleben des Ritus immer mehr einzudringen in die Feinheiten und Schönheiten einer eigenen Innenwelt, die dadurch angesprochen wird; durch Lesen und Urteilen aber werden niemals Vorurteile verschwinden. ... Die Heilige Messe ist eine zeremonielle, symbolische Darstellung einer mystischen Vereinigung des Menschen mit Gott, ein Kommunizieren des Menschen mit Gott durch das Sakrament der Messe." (Auszug Umschlagtext). - Von 1000 [eigentlich handschriftlich nummerierten] Exemplaren ist dies Buch Nr. [ ]. [Der jeweilige Empfänger wurde (bei Übergabe) schriftlich festgehalten. (vorliegendes Exemplar ohne eingetragene Nummer, ein Restexemplar des Verlages)]. Die angegebene Auflage von 1000 Exemplaren ist höchst unwahrscheinlich, da die Psychosophische Gesellschaft über eine eigene kl. Druckerei und Buchbinder-Werkstatt verfügte und so ihre Veröffentlichungen "nach Bedarf" drucken konnte [ich vermute maximal 500 Exemplare wurden in den letzten 50 Jahren hergestellt]. - Druckfrisches Exemplar mit dem seltenen Schutzumschlag [Eine vom Verlag angefertigte Kopie, wie auch bei anderen gesichteten Exemplaren].

      [Bookseller: Occulte Buchhandlung "Inveha"]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Frankfurter Beiträge zur Soziologie. 14 Bände (Bände 1-14): 1. Sociologica - Aufsätze, Max Horkheimer zum sechzigsten Geburtstag gewidmet / 2. Friedrich Pollock - Gruppenexperiment / 3. Betriebsklima / 4. Soziologische Exkurse / 5. Friedrich Pollock - Automation / 6. Ludwig Binswanger, Herbert Marcuse, E.H.Erikson u.a.: Freud in der Gegenwart / 7. Georges Friedmann - Grenzen der Arbeitsteilung / 8. Paul W. Massing - Vorgeschichte des Politischen Antisemitismus / 9. Werner Mangold - Gegenstand und Methode des Gruppendiskussionsverfahrens / 10. Max Horkheimer & Theodor Adorno - Sociologica II - Reden und Vorträge / 11. Alfred Schmidt - Der Begriff der Natur in der Lehre von Marx / 12. Peter von Haselberg - Funktionalismus und Irrationalität - Studien über Thorstein Veblens "Theory of the Leisure Class" / 13. Ludwg von Friedeburg - Soziologie des Betriebsklimas - Studien zur Deutung empirischer Untersuchungen in industriellen Großbetrieben / 14. Oskar Negt - Strukturbeziehungen zwischen den Gesellschaftslehren Comtes und Hegels //

      Frankfurt, Europäische Verlagsanstalt, 1955-1964.. 8°. Alle Bände in Erstausgabe. Nur Bände 3,4 und 7 in originaler Broschur. Alle anderen Bände in originalen Leinenbänden mit den originalen Schutzumschlägen. Sehr gute Erhaltungszustände..

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 49.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.