The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1939

        Aventures de Donald et Pluto. Movie book in 10 reels. 2000 pictures.

      S.l. Collins, 1939., 1939. Format 10/23 cm.. Ensemble de 10 blocs de feuillets assemblés sous une jaquette à rabats dépliante, chaque bloc quand on le fait défiler rapidement forme une aventure animée de Donald, soit 20 récits complets. Dessins en couleurs, ensemble bien complet de tous ses feuillets, jaquette en état d'usage, cependant solide.

      [Bookseller: Librairie Traits et Caracteres]
 1.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Über physiologie & lust & liebe. einmalige ausgabe [Unikat]. Mit 13 Originalpastellzeichnungen von Sigrid Eisendle auf schwarzem Karton und 23 Blatt eigenh. Text in schwarz und rot. 4 S. Typoskript des Textes mit eigenh. Signatur "A'dam 17.7.985" beiliegend.

      21,7 x 30,5 cm. Deckel mit Kleisterpapier über Textilgitter gezogen. 1. und einzige Ausgabe des Künstlerbuches, an dem seine geschiedene Ehefrau, die Malerin Sigrid Eisendle, und der gemeinsame Sohn Thomas (als Buchbinder) beteiligt waren. Der sexuell gesättigte Text ist in Amsterdam entstanden, wo der Dichter (1939-2003) eine zeitlang gewohnt hat (Albert Cuyp Straat 132, nicht im Zentrum, nahe dem Rijksmuseum) und von Peter Zach und Heinz Trenczak besucht und gefilmt worden ist, woraus 1986 eine Filmdokumentation hergestellt wurde. Im Entstehungsjahr gab das Eisendletrio eine Gemeinschaftsaktion in der Alten Schmiede, von Trenczak gleichfalls mit der Kamera aufgenommen (Fraction Action Number One). Zum 70. Geburtstag Eisendles hat das Literaturhaus Graz eine Ausstellung veranstaltet, die einige vergleichbare Stücke gezeigt hat, allesamt von Kurt Kalb erworben, der einer jener Wiener gewesen ist, die Eisendle diese Produktionen abgenommen und ihn solcherart unterstützt haben, weil sein Auskommen trotz zahlreicher Publikationen beschränkt war. Hameth war der Wohnort Thomas Eisendles in Niederösterreich. - Der Maler macht Gedanken zu Bildern, der Literat die Bilder zu Gedanken. Die weiße Magie der Kunst wendet sich damit gegen die schwarze Magie der Wissenschaft. Dieser Text ist unveröffentlicht. Am hinteren Innendeckel vom Verfasser eigenh. signiert und datiert, der Künstlerin "zu Berlin Juni 1985" desgleichen, sowie mit dem Eindruck versehen: Mad in Hameth Thomas Eisendle' wiederholt.

      [Bookseller: Georg Fritsch Antiquariat]
 2.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        (Scienze occulte-Egittologia) Le Mystère de l' amour. Egypte.

      (Scienze occulte-Egittologia) DURVILLE, Henri. Paris, Bibliothèque Eudiaque Henri Durville, 1939. Le Mystère de l' amour. Egypte. Illustrations de David Pattee. 2 volumi in-8° grande legati in tela bruna nuova, tassello al dorso, copertine originali conservate. 398 pp.; 381 pp. Con complessive 79 illustrazioni in gran parte a piena pagina delle quali una ripiegata. Edizione riservata agli iniziati, tirata a soli 50 esemplari divenuta introvabile. Esemplare come nuovo. Uff. stanzetta.

      [Bookseller: Brighenti libri esauriti e rari]
 3.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Ergebnisse der Forschung für die Praxis. Band 1 bis 55 (ohne Bd. 35 u. 36)

      Thieme, Lpz., 1939-1995, Ln., Quart (mit einigen Textanstreichungen) Hrsg. von H. Albrecht, I. Amreich, H. Eufinger, H. Guggis-Berg, C. Kaufmann, H. Martius, H. Naujoks, R. Schröder, L. Seitz unter Mitwirkung von E. Alfieri, J. Beruti, K. Burger, F. Daels, E. Holland, H. Knaus, K. Logothetopoulos, E. Novak, S. Snoeck, K. de Snoo, H. Vignes, A. Westman. Schriftwalter L. Seitz u. C. Kaufmann

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 4.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. St. Germain en Laye, 29. I. 1939.

      1939. 1 S. Gr.-4to. Mit eh. adr. und mit Namenszug versehenem Kuvert. An den katholischen Priester und Schriftsteller Georg Moenius (1890-1953) in Paris, der ebenso wie Werfel emigriert war: "[...] Leider fehlten in dem Abdruck meiner Rede, der Sie solch unverdientes Lob spenden, die wichtigsten, auf den religiösen Sinn des heutigen Geschehns hindeutenden Stellen. - Ich würde mich vom ganzen Herzen freuen, Sie recht bald kennen lernen zu dürfen. Ich wohne gegenwärtig, einer neuen Arbeit wegen hier draußen in St. Germain, das vom Bahnhof St. Lazar in 15-20 Minuten (jede ¼ Stunde ungefähr ein elektr. Zug) sehr leicht zu erreichen ist [...] Zum letzten Satz Ihres Briefes möchte ich noch bemerken, daß ich immer stolz war, mit einem wahren Diener Christi zu sprechen, in welchem Gewande er auch erschien [...]". - Bei der "neuen Arbeit", an der er gerade sitze, handelt es sich um den erst 1982 als Buch veröffentlichten, Fragment gebliebenen Roman über die halbjüdische Pianistin Cella Bodenheim, "Cella oder Die Überwinder", der ursprünglich als Trilogie geplant war (vgl. hierzu Hans Wagener: Spuren des Exils im Werk Franz Werfels. In: Neulektüren - New Readings. Festschrift für Gerd Labroisse zum 80. Geburtstag. Hrsg. v. Norbert Otto Eke und Gerhard P. Knapp. Amsterdam und New York, Rodopi, 2009 (= Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik, 67), SS. 179-194, S. 183ff.). - Die unbeschriebene Verso-Seite gering farbfleckig, sonst tadellos erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 5.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        13 eigenh. Briefe und (Bild-)Postkarten. Wien, 1939-1949.

      1939. Zusammen 15 SS. 8vo. Mit 3 eh. adr. Kuverts. An Josef Wesely: "[...] abermals innigen Dank für Ihre liebe Sendung, das Fleisch ist wirklich recht gut, dünn geschnitten eignet es sich vorzüglich zum Belegen von Brötchen [...] Habe viel Verdruß mit den Verlegern besonders der Papiernot wegen [...]" (Br. v. 27. XI. o. J.). - "Es sind halt jetzt überall die traurigsten Verhältnisse. Da sitzt man und schreibt seine Bücher und freut sich der Anerkennung lieber Freunde und wenn ein Honorar kommt, kann man sich darum nicht einmal Hemd und Strümpfe kaufen [...]" (Karte v. 27. I. 1948). - Der in Wien geborene Schriftsteller studierte Philosophie, Germanistik, Geschichte und Geographie und war seit 1898 als Lehrer in Iglau, seit 1900 in Brünn und von 1904-22 in Wien tätig. Zehn Jahre lang leitete er die Jugendzeitschrift "Gaudeamus", war schriftstellerisch tätig und gab mit der autobiographischen Novellensammlung "Mein Frühling" (1900) sein literarisches Debüt, sein erfolgreichster Roman, "Wachtmeister Pummer", erschien 1918. Vgl. Kosch V, 1. - Der Br. v. 22. VI. 1948 (?) mit montierter Zeichnung (Tusche und Farbstift).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 6.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        AMERICAN CAVALCADE. A MEMOIR ON THE LIFE AND FAMILY OF DEWITT CLINTON POOLE

      Pasadena: Privately Printed, 1939., 1939. First edition. First edition. 8vo. Limited edition of 150 copies. Light blue cloth, titles stamped in gold gilt on the front cover and spine, xiii, [blank], 350 [1] pp., frontispiece [portrait of DeWitt Clinton Poole], preface, prologue, illustrated, plates, portraits, maps, index. Most of the early part of the book details family history. Of most interest were the accounts starting from the late 1860s when Poole was sent West and his accounts of the Indians. He was an Indian Agent at the Whetstone Agency, later assigned to the 22nd Infantry at Fort Randall, Dakota, on escort duty on the Yellowstone Expedition 1871 - 1873, then riot control in New Orleans, transferred to Fort Wayne, Detroit 1875, sent from Fort Wayne to reinforce Terry's men after the Custer massacre. In September he was assigned to General Miles' unit to continue the campaign. In 1879, he transferred to Texas at Fort McKavett, then later to Fort Clark, where Generals Stanley and Otis were also there. Information is provided on Sitting Bull and an account of his death, the Battle of Wounded Knee, Grand Duke Alexis and the buffalo hunt, Buffalo Bill and much more. Dewitt C. Poole wrote AMONG THE SIOUX OF SOUTH DAKOTA: EIGHTEEN MONTHS EXPERIENCE AS AN INDIAN AGENT published in 1881, and he tells us of life as an Indian Agent at the Whetstone Indian Reservation in the 1860s, and as a prominent figure in military events on the Dakota, Wyoming, Montana, Texas frontier. Former owner's inked name on front pastedown sheet and the rear endpaper, light offsetting to front and rear endpapers, else a fine, bright copy in dust jacket with chips to spine ends and the extremities. An important book and scarce.

      [Bookseller: BUCKINGHAM BOOKS]
 7.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Wiener Zeitschrift für Kunst, Literatur, Theater und Mode. Jahrgang 1839. 1.-4. Quartal. 4 Bände

      Gedruckt bei Anton Strauß's Witwe, kompletter Jahrgang 1939, alle 4 Quartale der damals 3x wöchentlich erscheinenden Zeitschrift, insgesamt 157 Nummern (vom 1. Jänner bis 31. Dezember 1939), mit kritischen Beurteilungen der in Wien aufgeführten Theaterstücke, mit Gedichten, Liedern, Reiseberichten, Nekrologen, Erzählungen und Novellen, Aphorismen, Literaturblättern, Musikanzeigen, Artikeln über bildende Kunst, Modeberichten usw. und mit schönen Bildbeilagen, alle 4 Bände LWd. der Zeit mit Rückengoldprägung, insgesamt 1256 Seiten mit 51 kolorierten Kupfertafeln, 8 unkolorierte Kupfertafeln (4x Bilder von Boudoirs und 4x von Kutschen) sowie 4 Musikbeilagen, 8 Deckel leicht abgeschürft, Rücken leicht ausgeblichen und mit Signaturschildchen, untere Deckelecke des 3. Bandes abgebogen, innen altersbedingt leicht stockfleckig und einige Seiten leicht gebräunt, sonst schön erhalten, insgesamt sehr guter Zustand.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 8.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        32 Volumes of Pulp Science Fiction Consisting of Astounding Science Fiction; Startling Stories; Super Science Stories; Fantastic Adventures; and More

      Good+. 1939-1984. Hardcover. This collection contains a story by L. Ron Hubbard in every issue in some of which he used his pen names. These 32 pulp fiction paperbacks range from Good+ to Very Good condition and have each been preserved in an acid free mylar bag. There are a few duplicates which will be noted below. The collection consists of the following. Astounding Science Fiction: Jun 1940; May & Sept 1948; Feb, Apr (x2) , May (x2) , Oct (x3) 1950; Jan (x2) 1951. Startling Stories: Jul 1948; Jan, Mar, May, Jul, Sept 1949; Jan & Nov 1950. Super Science Stories: Jan & Sept 1950. Fantastic Adventures: Oct 1950. Two Complete Science Adventure Books: Winter 1950. Unknown: Apr 1939. And the following paperbacks by L. Ron Hubbard: Galaxy Novel, Fear, No. 29. 1957. Return to Tomorrow, Ace 1954. Death's Deputy, Leisure Book 1970. Fear & Ultimate Adventure, Berkley 1967. Dianetics, Paperback Library 1968. Battlefield Earth, Bridge Publications 1984. L. Ron Hubbard Collector's Club Magazine. ; 8vo 8" - 9" tall .

      [Bookseller: New Boston Fine and Rare Books]
 9.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Original-Zeichnung. Mischtechnik. Ölkreide aquarelliert.

      Rahmen weiss (34 x 31 cm) in Passepartout. Grösse der Zeichnung 11 x 10. 5 cm, Hübsches Blatt in typischer Naegeli-Manier. Vom Künstler signiert und datiert. - Harald Oskar Naegeli (* 4. Dezember 1939 in Zürich) wurde als Sprayer von Zürich Ende der siebziger Jahre weltweit bekannt.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 10.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Der Adler - Zeitschrift

      Der Adler - zwei Bände Zeitschrift herausgegeben unter Mitwirkung des Reichsluftfahrtsministeriums Die beiden Bände beinhalten folgende Jahrgänge bzw. Hefte: Band 1: Jg. 1939 - Heft Nr. 1 vom März bis Nr. 23 /21.Dez. 1939 besonders interessant: - Heft Nr. 8 - Sonderheft Legion Condor an die Front - Heft Nr. 9 - Sonderheft Neue Erlebnisberichte unserer Spanienkämpfer - Heft Nr. 15 - Sonderheft 20 Jahre Deutscher Segelflug Jg. 1940 - Heft Nr. 1 Januar bis Heft 26 Dezember + 1 Heft Sonderdruck Juni 1940 Hinweis zu Heft 2: Heft 2 ist 2x vorhanden mit einem privat montierten Papierschildchen mit einem handschriftlichen Vermerk auf dem ersten Heft "Dieses Heft wurde kurz nach Ausgabe von der Polizei beschlagnahmt" Bei dem zweiten Heft ebenfalls privat montiertes Schild mit handschriftlichem Vermerk "Dieses Heft wurde anstelle des vorigen, beschlagnahmten, ausgegeben" Band 2: Jg. 1941 - Heft Nr. 1 Januar bis Dezember Heft Nr. 26 Jg. 1942 - Heft Nr. 1 bis Heft Nr. 4 sowie Heft Nr. 7 bis Heft Nr. 26 Dezember - die Hefte 5 + 6 fehlen! Jg. 1943 - Heft Nr. 1 Januar bis Heft Nr. 26 Dezember - Achtung Heft Nr. 11 das Titelblatt mittig bis zur Hälfte eingerissen, sonst gut Jg. 1944 - Heft Nr. 1 Januar bis Heft Nr. 12 + Heft Nr. 14 bis Heft Nr. 19 September - Heft Nr. 13 fehlt Zustand: Mehrere Jahrgänge in zwei Ganzleinenbände mit dekorativer, silbererner Titel- und Wappenprägung und montiertem Rückenschild, die Einbände leicht / gering berieben und bestoßen sowie leicht angestaubt, das Leinen eines Vordeckels in den Randbereichen leicht gewellt, insgesamt altersentsprechend sauber und gut, die Hefte mit leicher Randbräunung, ansonsten bis auf kleinere Gebrauchsspuren durchgängig sauber und gut erhalten, die Deckeltitel der einzelnen Hefte sind alle mit eingebunden, durchgängig alle Hefte sehr umfangreich und sehr interessant illustriert, einige Deckeltitel farbig ca. 8840g - 410 -

      [Bookseller: Harald Quicker]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        In Licht und Sonne 2. Folge: Schön und rein * 12 Originalaufnahmen von Kurt Reichert

      Dresden, Walter Flechsig Verlag, um 1939. Vollständige Original-Ausgabe: Karton-Flügelmappe 23,5 x 32 cm mit fotoillustriertem Deckeltitel (aufmontierter Original-Abzug). Inliegend 12 Originalfotos im Format 17,5 x 12,5 cm sowie ein auf sehr dünnem Papier gedrucktes Vorwort con Kurt Reichert: \"Wahre Schönheit ist immer rein, Reinheit immer schön. Natürlich, echt und edel ist nur die Nacktheit, die beides vereint. Leib und Seele, Innen- und Außenleben bilden die gottgewollte Einheit, die uns erst der unverhüllte Leib ganz offenbart. Alles Fremde und Falsche wird sichtbar und abgetan. Der Wille zur schönen Art erwacht, eine Schönheit, die unserem rassischen Innenbild entspricht. Dieses Ideal verpflichtet in der Wahl des Gatten. Schönheit kann nur einen Sinn haben, sie muss der Erhaltung und Höherentwicklung der Art dienen. Wir sind Hüter und Träger des Erbguts unserer Blutsgemeinschaft und stehen in der Verantwortung vor unseren Kindern. Natürliche Leibeszucht dient der Aufartung unseres Volkes. Eine bewusste Auslese setzt ein, Weg und Ziel sind gegeben: gesunde und glückliche Kinder, ein frohes und starkes Volk.\" Schrift: Fraktur. Die Aufnahmen ganz in Geist und Stil der deutschen Leibeszucht der 30er Jahre. - Kriegsdruck, Erste Auflage, EA, Erstausgabe in guter Erhaltung (Mappe mit leichten Gebrauchsspuren und an den Rändern etwas gebräunt, vorderer Innendeckel mit Rest von entferntem Aufkleber und Stempel; der vollflächig außen auf die Mappe geklebte, wiederholte Abzug etwas aufgehellt, sonst sehr gut) - Deutsches / Drittes Reich, Aktfotographie im Nationalsozialismus, Aktfotografie, Aktfoto, Freikörperkultur, deutsche Nacktkultur, Lobgesang auf das Natürlich-Reine im nordischen Menschen, nordischer Mensch in Reinkultur, Nacktkörperkultur, deutsche Leibeszucht als Forderung und Aufgabe, ein an Leib und Seele rechtwinklig gebauter deutscher Mensch, Aufartung von Volk und Rasse, das künstlerische Aktfoto, Lob des schönen Menschen, Mädchenakt, Aufartung des deutschen Volkes, Akt-Photographie, illustrierte Bücher, völkisches Gedankengut, NS.-Schrifttum Versand D: 5,90 EUR Deutsches / Drittes Reich, Aktfotographie im Nationalsozialismus, Aktfotografie, Aktfoto, Freikörperkultur, deutsche Nacktkultur, Lobgesang auf das Natürlich-Reine im nordischen Menschen, nordischer Mensch in Reinkultur, Nacktkörperkultur, deutsche Leibeszucht als Forderung und Aufgabe, ein an Leib und Seele rechtwinklig gebauter deutscher Mensch, Aufartung von Volk und Rasse, das künstlerische Aktfoto, Lob des schönen Menschen, Mädchenakt, Aufartung des deutschen Volkes, Akt-Photographie, illustrierte Bücher, völkisches Gedankengut, NS.-Schrifttum

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 12.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Mluvici pasmo

       \"This private print dating from 1939 is the combined work of Milada Souckova (1899-1983) and her husband Zdenek Rykr (1900-1940). This is the first edition of Milada Souckova\'s significant poetic collection, illustrated with colourful linocut illustrations by Zdenek Rykr. These linocut illustrations are among the last works of Zdenek Rykr (before his suicide due to fear of the Gestapo). Zdenek Rykr is an eminent solitary artist belonging to the Czech interwar avant-garde. He is famous not only for his free paintings but also for his work in the advertising industry (for the Orion chocolate company for example). The graphics to the book were created together with the poems and question the current problems of human society; in terms of time and topic they are close to Rykr\'s existential drawings of women in baths. The writer Milada Souckova was part of the cultural scene of Czech interwar avant-garde; she also co-worked with the Prague linguistic circle; after the war she emigrated to the USA. \"\"The Speaking Zone? is one of the best pieces of Czech poetry of the 20th Century. This extensive work comments on the pathetic anxieties of the time, asks for the reasons for the big spiritual crisis in the age of reason and finds shelter in language; at the same time critically evaluates the poetic practices of avant-garde. A numbered copy (n. 32/100). A book autographed by the authors Zdenek Rykr and Milada Souckova (signed with coloured pencils on the title page). The book contains six big (15 x 30 cm) full page multicoloured linocuts + two-coloured linocut on the cover by Zdenek Rykr. The linocuts are three or four coloured, some of the matrices are repeated in more than one printings. The book has an original typographic layout. The table of contents looks like a belt stretching without any indentations from the upper to the down margin, the text - typed in sans serif typeface - is divided by rows of squares. The original cover is printed in two-coloured linocut. The book is \"\"bound? with wire spiral. A private edition by M. Souckova and Z. Rykr, 1939, Prague. Soft cover, bound with wire spiral, 24 x 30 cm, 32 pages. A very nice condition, the cover is almost imperceptibly fingered, slightly yellowed pages, the interior is clean, the linocuts are in a perfect condition; look at the photo. \"Avantgarde, Kunst

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 13.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        L'Acuponcture chinoise.

      Mercure de France 1939-41, Paris - 2 vol. in-4 (276 x 227 mm) de 2 ff.bl., 3 ff.n.ch., 12-300 pp. et 2 ff.bl. pour le vol. I ; 2 ff.bl., 2 ff.n.ch., 10-274 pp. et 1 ff.n.ch. pour le vol. II ; br. couv. imp. Édition originale. Le premier volume, abondamment illustré (44 pl. en 2 couleurs), traite de l'Energie (Points, Méridiens, Circulation); le second, du Maniement de l'énergie. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: CLAVREUIL]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        3 (2 of which are autograph) letters signed (partly with paraph) and 1 typed telegram.

      [Büyükada and Mexico City, 1930, 1938 and 1939]. - Various formats. Altogether 4 pp. on bifolium. Interesting correspondence with his Paris lawyer Gérard Rosenthal. In the first two (autograph) letters - written from his Turkish exile - Trotsky gives an account of his endeavors to relocate to France. The typed letter (dated 8 December 1938) is written in Mexico City, where the exiled Trotsky was coordinating the activities of the Fourth International into opposition to Stalin. In his telegram of 10 April 1939, also written and posted in Mexico City, Trotsky expresses his worry for his first wife Aleksandra Sokolovskaya, who had been arrested in 1935 and taken to a labour camp in Siberia, where all trace of her had been lost in 1938. He is also worried about his grandson Vsevolod (Seva), the son of his daughter Zinaida, who had taken her own life in 1933. After the death of his father Platon Ivanovitch Volkov in Paris in 1936, Seva had been in the care of Jeanne Molinier, the ex-wife of the French Trotskist movement, who had known Volkov well and now claimed the boy for herself. Trotsky sought to have Seva join him in Mexico and ultimately won custody before the Mexican courts: about a year before Trotsky was murdered he finally managed to embrace his beloved grandson in exile.

      [Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Spiritual Vision: A Monthly Magazine of Inspirational Writings Volume VI. 1938-1939

      The Pure Thought Press, 1939. Hardcover. Good. 1939. 320 pages. No dust jacket. Blue cloth boards with gilt lettering. Good clean pages with bright copy and firm binding. Light foxing and tanning to endpapers and page edges. Boards are mildly rub worn, with some light shelf wear to spine, edges and corners, corners are bumped. Slight crushing to spine ends. Sunning to spine and edges.

      [Bookseller: The World of Rare Books]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Proof of an External World

      1939 - MOORE, George Edward. "Proof of an External World. Annual Philosophical Lecture. Henriette Hertz Trust. British Academy. 1939." FROM: From the Proceedings of the British Academy. Volume XXV. London: Humphrey Milford, 1939. Octavo, stitched as issued, original tan paper wrappers; pp. 30. $1700.First offprint edition of this common-sense argument against scepticism, Moore's most famous work, in which he uses everyday logic to prove the existence of an external world.Written just as Cambridge philosopher George Edward Moore was preparing to retire from his professorship, "Proof of an External World" aims to provide proof of the existence of "external objects." Here, Moore famously uses the example of his right and left hands and his ability to move and observe them as an argument for the existence of external objects. He, in fact, refers to this hand demonstration as a "perfectly rigorous" proof of the existence of external objects. Moore further argues that the existence of external objects proves, in turn, the existence of an "External World." "Proof of an External World" is viewed as one of the most compelling works arguing against idealism and scepticism and offering instead plausible reasons for accepting a common-sense view of the external world. Published the same year as the first publication in From the Proceedings of the British Academy, Volume XXV. Interior fine, a bit of toning and light rubbing to edges of oversized wrappers. A near-fine copy. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Bauman Rare Books]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Urkundenbuch der Stadt und Landschaft Zürich. (Von den Anfängen (741) bis 1336). Herausgegeben von einer Commission der antiquarischen Gesellschaft in Zürich und bearbeitet von J(acob) Escher und P(aul) Schweizer.. Bde I- XIII (11 Bde u. 2 Nachtragsbde., compl., 13 Bde.).

      4, ca. 5000 S., mit den Tafeln I-XII (davon 1 gefaltet) in Lichtdruck, 1 gefaltete Karte, 1 gefalteter Plan. , HLdr. der Zeit goldgeprägt m. Rückenschild, Rücken ungleich beschienen, min. berieben. Innen min. stockfleckig - insgesamt sehr schöne Exemplare Mit den beiden Nachtragsbände (1939 (Bd.XII) und 1957. (Bd.XIII). - Sammlung von lateinischen und mittelhochdeutschen Urkunden von den Anfängen (741) bis zur "Zunftrevolution" im Jahre 1336. - Im ersten Band Vorwort von Georg von Wyss "Vollständige geschichtliche Uebersicht der schweizerischen urkundlichen Editionen". Die grosse gefaltete Karte im Band III zeigt das Gebiet des heutigen Kantons zur Zeit des Erlöschens des Grafengeschlechts von Kyburg im Jahre 1264. Im Band VII eingebunden der grosse farbige "Plan der Stadt Zürich bis zum Jahr 1336". - Jeder Band durch Orts- und Namenregister erschlossen von H. Zeller-Werdmüller. - Barth 18541, Wyss 40- Ab dem Jahre 1891-1925 erschienen im Folioformat noch 120 Siegelabb. mit 323 S. Text in 11 Lieferungen, Bearbeiten von Paul Schweizer, Heinrich Zeller-Werdmüller und Friedrich Hegi, siehe Buchnummer 68374

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 18.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The Grapes of Wrath

      New York: The Viking Press,, 1939. Octavo. Original buff cloth, titles to spine and pictorial design to boards dark brown, yellow and brown decorated endpapers, top edge yellow. With the dust jacket. An exceptionally bright copy in the jacket with just a hint of rubbing to spine ends and tips. First edition, first printing.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Great Expectations

      New York: Heritage, 1939. hardcover. fine. Ardizzone, Edward. Color frontispiece and other b/w illustrations throughout by Edward Ardizzone. 457 pages. Thick 8vo, handsomely rebound in 3/4 burgundy morocco over silk; gilt-stamped spine with raised bands; marbled endpapers, t.e.g. New York: Heritage Press, (1939). A fine copy.

      [Bookseller: Argosy Book Store]
 20.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        John Wisden's Cricketers' Almanack for 1939 - 1939 Original Hardback Wisden, Presentation (to NormPreston)

      1939. This lot is an 1939 Original Hardback Wisden. In Good Condition. 39s are never great and this is good and above avergae but there are nicer ones. This however is special as once owned by future editor Norman Preston and a Presentation copy from Wilfred Brookes. This book is good, it has had no restoration, the front board is a bit dark and the letters are dark too (so look faded) , the lettering is fading to the spine. Inside the hinges are strong but you can se the mesh to both front and rear hinges. Nice inside but small splash mark to page 31g.

      [Bookseller: Wisdenshop.com]
 21.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        BUFFALO BONE DAYS. A SHORT HISTORY OF THE BUFFALO BONE TRADE.

      Nupp Printing Co., 1939]., [Sykesville, PA - First edition. 12mo. Printed light blue wrappers, 40 pp., illustrated, plates. A nice buffalo item that provides an in-depth analysis of the buffalo bone trade throughout the entire range of the buffalo. It is the story of a forty million dollar business from two million tons of bones. The author was a bone buyer and shipper. Much on the impact of the Union Pacific Railroad towards the extermination of the buffalo. Light corner crease to top of front cover else a near fine copy housed in a clamshell case with titles stamped in gold gilt on the spine. Rare. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: BUCKINGHAM BOOKS, ABAA, ILAB, IOBA]
 22.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Carson of Venus. Tarzana/Kalifornien, Edgar Rice Burrouhgs Inc., (1939). 1 Bll., 312 S., 1 Bl, 2 w. Bll. m. 6 Abb. auf Taf. Rotgepr. blaue OLwd. (leicht berieben) m. rotem Kopfschnitt und farb. illustr. OU. (m. Schutzfolie).

      Zeuschner 70 Heins CV-1.- Erste Ausgabe.- Illustriert von John Coleman Burroughs.- Thematisierte damals quasi im Vorfeld die Greueltaten der Nazis (im Buch: 'Zanis').- Sehr gute Ausgabe. && Carson of Venus. Tarzana/California, Edgar Rice Burrouhgs Inc., (1939). Octavo, pp. (1-4), 5-312, (313: ads), (314-318 blanks). With frontispiece and five inserted plates, illustrated by John Coleman Burroughs. Original pebbled blue cloth, front and spine panels stamped in red, top edge stained red, (laminated) colored original wrappers.- First Edition.- A very fine copy in a very fine dust jacket. Slightly rubbed on front and spine.- This book is by far the best book of all four Venus Books. It was a mighty stroke against Hitler and his Nazis ('Zanis' in the book). It was a terrible forbode and forecast of what happened to six Million people at places like Auschwitz (and so on).

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Schramm e.K.]
 23.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Passover Haggadah.

      Beaconsfield Press London 1939 - One of 125 copies 'for sale in the British Empire', signed by Szyk and Roth, large 4to., (28.8 x 25 cm), text in Hebrew and English, printed on vellum on one side only, in variously coloured inks, 114 printed pages with 48 in full colour; 14 full-page and numerous smaller colour half-tone reproductions of Szyk's drawings including decorative initials, vignettes and border decorations. Original Blue Levant morocco, sewn on laced-in-cords, by Sangorski and Sutcliffe; covers tooled with image of a Hebrew prophet after Szyk, spine gilt in compartments, gilt lettered in two, turn-ins gilt, silk doublures printed with a monochromatic illustration of Moses supporting the Ten Commandments, kept in new (made after the original) dark blue half morocco solander box. Superb example of the deluxe edition, limited to 250 copies and signed by both Szyk and Roth, this one being #121 of 125 copies for the United States. "The book is a masterpiece, one that should increase the happiness of every one of its possessors, who will find new interest and new delight every time he opens its pages." (The Jewish Chronicle) Arthur Szyk, a Polish Jew, produced works characterised in their material content by social and political commitment, and in their formal aspect by the rejection of modernism and drawing on the traditions of medieval and renaissance painting, especially illuminated manuscripts from those periods. Unlike most caricaturists, Szyk always showed great attention to the colour effects and details in his works. Szyk's drawings and paintings became even more politically engaged when Hitler took power in Germany in 1933. Szyk started drawing Führer's caricatures as early as 1933; probably, the first work of the artist directed against the leader of the Third Reich was a drawing of Hitler, made in pencil, in which he was shown as a new pharaoh. These drawings anticipated the present great series of Szyk's arts – Haggadah, his magnum opus. Szyk illustrated it in 48 drawings in the years 1932-1938, and the development of the political situation in Germany at that time made him introduce some contemporary elements to it. These referred to, in particular, the parable of the four sons, in which the "wicked son" was portrayed as a man wearing German clothes, with a Hitler-like moustache. The expression of the series was even stronger in its original version: the drawings showed snakes with swastikas, there were also heads of Hermann Göring and Joseph Goebbels. In 1937, Arthur Szyk went to London to supervise the publication of Haggadah. However, the artist had to agree to many compromises during the work which lasted three years, including painting over of all swastikas. It is not clear whether he did it as a result of the pressure by his publisher or the British politicians, who pursued the policy of appeasement in relation to Germany. Finally, Haggadah was published in London in late 1940 (and not 1939, which is the date of Szyk's opening words; see Roth); the artist dedicated it to King George VI. The work was widely acclaimed by critics; according to The Times, it was "worthy to be placed among the most beautiful of books that the hand of man has ever produced". C. Roth, 'A Bibliographical Note on Szyk Haggadah' in Studies in Bibliography and Booklore, Vol. 9, No. 1, 1969, p. 50 ("Avignonese"). [Attributes: Signed Copy; Hard Cover]

      [Bookseller: Shapero Rare Books]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wisden Cricketers' Almanack 1939

      J. Whitaker And Sons, London 1939 - Original publishers brown hard covers in clean, tidy condition, contents bright, page edges slightly browned, 958pp. An attractive hardback example of one of the more difficult years to find. Images available. Size: 12mo - over 6¾" - 7¾" tall [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Clarendon Books P.B.F.A.]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Father Rhine. Dent, 1898. 231 Seiten. Kein Titelblatt im eigendlichen Sinne....

      Signiert und mit einer Widmung vom Autor. Datiert Eastern day 1939. Text in englischer Sprache / English-language publication. Bücher. EL0. (RE). Jpg. * Versandfertig innerhalb von 20 Stunden! Seltenes Erstlingswerk.

      [Bookseller: Umbras Kuriositätenkabinett]
 26.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Autograph. Weihnachtskarte an unsere geliebte Tochter Theresia Nägeli... (Maria Theresia Naegeli war Generaloberin von 1935-1947.).

      9 x 14 cm, Tadell. Unserer geliebten Tochter Theresia Nägeli, Generaloberin der Lehrschwestern vom Heiligen Kreuz in Menzingen, dem Mitgliedern der hochverdienten Congregation, sowie all ihren Zöglingen und Helfern senden Wir als Weihnachstgabe Unseres ersten Pontifikaljahres in besonderer Liebe den apostolischen Segen. Aus dem Vatikan Weihnachten 1939 Pius pp XII. Pius XII. (bürgerlicher Name Eugenio Maria Giuseppe Giovanni Pacelli, (1876-1958) war vom 2. März 1939 bis Oktober 1958 Papst der römisch-katholischen Kirche.- Die Schwestern vom Heiligen Kreuz (eigentlich: Kongregation der Schwestern vom Heiligen Kreuz, kurz: Menzinger Schwestern) sind ein Frauenorden mit Gründung im Jahre 1844 in Menzingen im Kanton Zug. Die Kongregation ist aus dem Regulierten Dritten Orden des Heiligen Franziskus gegründet. Der Orden hat ein apostolisches Ordensleben, d.h. die Mitglieder führen kein Klosterleben in Klausur, sondern sie leben unter den Menschen.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Mluvici pasmo

      This private print dating from 1939 is the combined work of Milada Souckova (1899-1983) and her husband Zdenek Rykr (1900-1940). This is the first edition of Milada Souckova's significant poetic collection, illustrated with colourful linocut illustrations by Zdenek Rykr. These linocut illustrations are among the last works of Zdenek Rykr (before his suicide due to fear of the Gestapo). Zdenek Rykr is an eminent solitary artist belonging to the Czech interwar avant-garde. He is famous not only for his free paintings but also for his work in the advertising industry (for the Orion chocolate company for example). The graphics to the book were created together with the poems and question the current problems of human society in terms of time and topic they are close to Rykr's existential drawings of women in baths. The writer Milada Souckova was part of the cultural scene of Czech interwar avant-garde she also co-worked with the Prague linguistic circle after the war she emigrated to the USA. "The Speaking Zone? is one of the best pieces of Czech poetry of the 20th Century. This extensive work comments on the pathetic anxieties of the time, asks for the reasons for the big spiritual crisis in the age of reason and finds shelter in language at the same time critically evaluates the poetic practices of avant-garde. A numbered copy (n. 32/100). A book autographed by the authors Zdenek Rykr and Milada Souckova (signed with coloured pencils on the title page). The book contains six big (15 x 30 cm) full page multicoloured linocuts + two-coloured linocut on the cover by Zdenek Rykr. The linocuts are three or four coloured, some of the matrices are repeated in more than one printings. The book has an original typographic layout. The table of contents looks like a belt stretching without any indentations from the upper to the down margin, the text - typed in sans serif typeface - is divided by rows of squares. The original cover is printed in two-coloured linocut. The book is "bound? with wire spiral. A private edition by M. Souckova and Z. Rykr, 1939, Prague. Soft cover, bound with wire spiral, 24 x 30 cm, 32 pages. A very nice condition, the cover is almost imperceptibly fingered, slightly yellowed pages, the interior is clean, the linocuts are in a perfect condition look at the photo.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 28.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Stielers Hand-Atlas. 254 Haupt- und Nebenkarten in Kupferstich. Zehnte (10.) Auflage. Hundertjahr-Ausgabe. Mit 97 (von 108) Karten. Hg. unter Leitung von H. Haack.

      5 Blatt und 108 Blatt Karten sowie 2 Blatt und 341 (1) Seiten Namenverzeichnis. Rote orig. Halbleinwand (die porösen Gelenke sachgerecht unterlegt, berieben und bestoßen, das vordere fliegende Vorsatzpapier mit einer Knickfalte, vereinzelt leicht fingerfleckig, sonst gutes und sauberes Exemplar). 4. Die seltenste Ausgabe des berühmten, klassischen Atlas. Vollständig, wie vorliegend recht selten. Zeitbedingt wurden Exemplare nicht mehr im Handel, sondern wohl nur noch an Funktionäre abgegeben. Stecherdaten zwischen 1939 (17 Blätter) und 1944 (21 Blätter), laut Espenhorst wurden übrigens sogar noch 1945 Karten gedruckt. - Vgl. Espenhorst AS, H 10.20 [S. 93] und Nachtrag (1995) Seite 440f sowie PP Seite 290f. - 17 Karten stammen aus 1939, 19 Karten aus 1940, 13 Karten aus 1941 und 21 Karten wurden 1944 gedruckt.

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Lorenz Kristen]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Weltentscheidung in der Judenfrage. Der Endkampf nach 3000 Jahren Judenherrschaft. In Verbindung mit dem Institut zum Studium der Judenfrage herausgegeben von Dr.Willi Fr.Könitzer und Hansgeorg Trurnit

      Vollständige Ausgabe im Original-Verlagseinband (Ganzleinen / Leinen / OLn / Ln 4to im Format 22 x 28 cm) mit Rücken- und Deckeltitel in Goldprägung. 304 Seiten, mit vielen Fotoabbildungen auf Kunstdruckpapier und Textabbildungen, Schrift: Fraktur. - Aus dem Inhalt: Der Jude in der Weltgeschichte, von Ministerialrat Dr. Wilhelm Ziegler (Ministerialrat im Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda) - Judenfeindschaft im Altertum und im Mittelalter, von Prof.Dr. Johann von Leers (Studienleiter der Berliner Verwaltungsakademie) - Der Kampf gegen die Juden in Deutschland von der Aufklärung bis zur Machtübernahme, von Heinz Ballensiefen (Schriftleiter im Institut zum Studium der Judenfrage) - Die Lösung der Judenfrage im nationalsozialistischen Deutschland: Die politische und rassenpolitische Bedeutung der deutschen Judengesetzgebung, von Kurt Frowein - Die kulturelle Auswirkung der Judengesetzgebung im nationalsozialistischen Deutschland, von Erich Kochanowsky - Die Entjudung des deutschen Wirtschaftslebens, von Otto Ernst - Die Lösung der Judenfrage in der Ostmark, von Gerhard Rentner - Das Ende einer "Oase": Die Judenfrage im Sudetenland und im Reichsprotektorat Böhmen und Mähren, von Dr. Rudolf Urban - Die Lösung der Judenfrage in Italien, von Dr Kurt Vogtherr - Der Weltkampf gegen die Juden: Judenfeindschaft und Jugendschutzgesetz in Frankreich, von Heinz Ballensiefen - In Großbritannien und Irland, von Christian H. Bauer - Anfänge organisierter Judenabwehr in den Niederlanden, Belgien und der Schweiz, von Dr. Kurt Vogtherr - Der Kampf gegen die Juden in den nordischen Staaten, von Gerhard Rentner - In Polen und Litauen, von Hans Georg Trurnit - Die Befreiung der Slowakei vom jüdischen Joch, von Dr. Rudolf Urban - Ungarns Judenabwehr im Vormarsch, von Hansgeorg Trurnnit - Rumäniens Judenabwehr, von Hansgeorg Trurnnit - Nordamerika und seine Juden, von Hansgeorg Trurnnit - Lateinamerika: verlorenes Paradies der Juden, von Herbert Jobst - Der Kampf gegen die Juden in der arabischen Welt - Heftige und milde Judenfeindschaft in Südafrika und Australien - Der Krieg 1939: ein Werk des Weltjudentums, ebenfalls von Hermann E. Seifert - Ausländische Stimmen über die Juden - Juden über sich selbst - Aus dem Talmud. - Aus dem Vorwort: "Mag es trotz der für alle Welt offenkundigen Erfahrungen der letzten Jahre immerhin noch in einigen Winkeln der Erde Leute geben, die die ungeheure Bedeutung der Judenfrage für alle Völker und für die Geschichte zumal des europäischen Kontinents nicht begreifen oder gar nicht sehen wollen - in Deutschland kann es seit 1933, seit der mit den Erfolgen des Nationalsozialismus und der Regierung Adolf Hitlers zugleich ständig wachsenden jüdischen Hetze gegen das Reich auch beim letzten Volksgenossen keinen Zweifel mehr darüber geben. Wer hat sich gegen eine Revision von Versailles gestemmt? Wer hat in Antwort auf die außenpolitischen Taten des Führers unaufhörlich zum Krieg gegen Deutschland gehetzt und ständige Kriegsgefahren heraufbeschworen? Wer stand hinter der Aufhetzung Polens durch England? Und wer steht verantwortlich hinter den Kriegserklärungen Englands und Frankreichs an Deutschland? Hundert solcher Fragen, an Millionen deutsche Volksgenossen gerichtet, werden immer nur eine einzige, klare, unmissverständliche Antwort erhalten, eine Antwort, die aus der Erfahrung des deutschen Volkes an seinem eigenen Leib und Leben kommt: Der Jude! Und nochmals: Der Jude!" - Kriegsdruck, Erstausgabe in ganz guter Erhaltung: Bindung gelockert, Einband mit ganz leichten Gebrauchsspuren, Heftklammern angerostet, rechte obere Ecke vom Titelblatt fehlt (ohne Textverlust), sonst gut. - 3.Reich, Großdeutschland im 2.Weltkrieg, Schächtverbot in Polen, Schächtabgabe, Entjudung in Deutschland, Ostjuden, Kampf des Weltjudentums gegen das deutsche Volk und Reich, Weltjuda, Adolf Hitler und der Jude, Antisemitismus, scharfer judenfeindlicher Standpunkt, NS.-Schrifttum, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut Bitte beachten Sie: Auf Grund der besonderen Versandkostenvorgaben vom ZVAB und Abebooks, kann es bei schwereren oder mehrbändigen Werken zu höheren Portokosten kommen, da der Preis sich nicht am Gewicht, sondern nach der Anzahl der Artikel richtet.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Arbeiter-Delegierte und die Sieger aus dem Reichsberufswettkampf als Gäste der Reichsregierung in Berlin. 20 Original-Fotografien in Mappe, 1939.

      OPp.-Flügelmappe (25,5 x 21 cm) mit Deckeltitel und montierter S/W-Photographie der Medaille zum Reichsberufswettkampf am 1. Mai 1939 und 20 auf feste, braun marmorierte Kartons (20,5 x 24,6 cm) montierte Orig.-Photographien (13 x 18 cm) abgebildet u. a. Festakt, Aufmärsche, Neue Reichskanzlei... Adolf Hitler, Joseph Goebbels, Heinrich Himmler. Sehr selten und hier in nahezu unberührter Erhaltung.

      [Bookseller: artestat]
 31.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Arbeiter-Delegierte und die Sieger aus dem Reichsberufswettkampf als Gäste der Reichsregierung in Berlin, 1. Mai 1939. Mit 20 Original-Fotografien in einer Faltmappe.

      20 Original-Fotos ( ca. 13,0 x 18,0 cm) in schwarzweiß montiert auf braunem mamoriertem Karton., ca. 25,0 cm x 21,0 cm. brauner OKarton mit einerm Deckelbild als Medaille gearbeitet zum Reichsberufswettkampf am 1. Mai 1939., Die Faltmappe ist gering berieben, sonst seltenes und gut erhaltenes Exemplar. Die Abbildungen enthalten u.a. die Reichskanzlei, Aufmärsche, Kundgebungen, einen Festakt usw.

      [Bookseller: Antiquariat an der Nikolaikirche Einzelu]
 32.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The World is Round

      William R. Scott, Inc. 1939 - Signed limited first edition, one of 350 unnumbered copies signed by both Gertrude Stein and Clement Hurd, in publisher's slip case. Very Good with offsetting from binder's glue on front cover, spine toned and with a bruise at the center, in a Very Good slip case with surface scratches and wear along the extremities. Signed by both the author and illustrator, scarce. [Attributes: First Edition; Signed Copy; Hard Cover]

      [Bookseller: Burnside Rare Books]
 33.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        International Review for Social History. 1936-1939 (Jahrgang I bis IV, einschl. Supplementband 1937) 1956-1986 (Neue Folge, Jahrgang I bis XXI).

      Komplette erste vier Jahrgänge bis 1939, nach okkupationsbedingter Unterbrechung ab 1956 in Neuer Folge fortgeführt, die ebenfalls komplett vorliegt. Insgesamt liegen 36 Bände vor. Themenfokus: Sozialgeschichte, jedoch auch Aspekte der Arbeitergeschichte mit internationaler Ausrichtung. Beiträge in englischer, niederländischer, französischer oder deutscher Sprache. Jeweils mit Rezensionsteil. Indexierung nach Namen, Themen und Ländern. Inhaltsschwerpunkte: Frühsozialismus, Erste Internationale, Anarchismus (u.a. M. Bakunin, P. Kropotkin, L. Tolstoi, M. Nettlau), Sozialismus, Kommunismus, Gewerkschaften einzelner Länder, Bibliografien (u.a. zu Sorel), quantitative Studien, Marx-Engels-Studien, Analysen der Interessenartikulation von Bauern, Arbeiterschaft und Bourgeoisie. Untersuchungen zum Verhältnis von Staat und Kirche oder zur Programmatik der Arbeiterparteien. Insbesondere Forschungen über Interessenartikulation der Arbeiter in verschiedenen Branchen unter Berücksichtung ihres Konfliktverhaltens. Beiträge über Syndikalismus, Streikbewegungen, Revolten und Revolutionen sowie zu sozialen Verhältnissen in Asien (z. B. über indisches Kastensystem). Enthält u.a.: A. Müller-Lehning: The International Association 1855-1883. A Contribution to the preliminary history of the First International Herbert Schwarz: Kriminalität und Konjunktur. Eine kausalstatistische Untersuchung über die deutsche Vermögenskriminalität 1882-1936 B. Nikolajewsky: M. A. Bakunin in der ?Dresdner Zeitung? G. D. H. Cole: Some Notes on British Trade Unionism in the third Quarter of the nineteenth Century Benedikt Kautsky: Die Haushaltsstatistik der Wiener Arbeiterkammer 1925-1934 Shlomo Na?Aman: Die theoretischen Grundlagen der Aktion Lassalles im Briefwechsel mit Robertus John P. Windmuller: Soviet Employees in the ILO: The Experience of the 1930?s Ernst Schraepeler: Geheimbündelei und soziale Bewegung Heinz Langerhans: Richtungsgewerkschaft und gewerkschaftliche Autonomie 1890-1914 Leo A. Loubére: The French Left-Wing Radicals Wolfram Fischer: Soziale Unterschichten im Zeitalter der Industrialisierung Alan B. Spitzer: Anarchy and Culture: Fernand Pelloutier and the Dilemma of Revolutionary Syndicalism M. S. Venkataramani: Leon Trotsky?s Adventure in American Politics, 1935-7 Erhard Lucas: Marx? und Engels? Auseinandersetzung mit Darwin German Social Democracy and German State Socialism, 1876-1884 Siegfried Bahne: ?Sozialfaschismus? in Deutschland. Zur Geschichte eines politischen Begriffs Hans-Josef Steinberg: Revolution und Legalität. Ein unveröffentlichter Brief Friedrich Engels? an Richard Fischer Wolfgang Schieder: Der Bund der Kommunisten im Sommer 1850. Drei Dokumente aus dem Marx-Engels-Nachlaß Hermann D. Bloch: The New York Afro-American?s Struggle for Political Rights and the Emergence of Political Recognition, 1865-1900 Anthony D?Agostino: Intelligentsia Socialism and the ?Workers? Revolution?: The Views of J.W.Machajski Clara E. Lida: Agrarian Anarchism in Andalusia. Documents on the Mano Negra Rudolf de Jong: Biographische und bibliographische Daten von Max Nettlau, März 1940 J. Martin Ryle: International Red Aid and Comintern Strategy, 1922-1926 Ursula Langkau-Alex: Deutsche Emigrationspresse (auch eine Geschichte des ?Ausschusses zur Vorbereitung einer deutschen Volksfront? in Paris) Alan Clinton: Trade Councils During the First World War Marshall S. Shatz: The Makhaevists and the Russian Revolutionary Movement J. Stevenson: The London ?Crimp? Riots of 1794 Ralph Hayburn: The Police and the Hunger Marchers Lawrence Krader: The Works of Marx and Engels in Ethnology Compared R. Bean: The Liverpool Dock Strike of 1890 Peter N. Stearns: Measuring the Evolution of Strike Movements Alfred Erich Senn: New Documents on Lenin?s Departure from Switzerland, 1917 Irwin M. Wall: Socialists and Bureaucrats: The Blum Government and the French Administration, 1936-37 S. W. Dyer: Business Reaction to Waterfront Unrest in the Great Depression Deian Hopkin: The Membership of the Independent Labour Party, 1904-10 Paul L. Robertson: Demarcation Disputes in British Shipbuilding before 1914 Vilém Kahan: The communist International, 1919-43: The Personel of its Highest Bodies Thomas R. Sykes: Revolutionary Syndicalism in the Italian Labor Movement: The Agrarian Strikes of 1907-08 in the Province of Parma Dick Kooiman: Jobbers and the Emergence of Trade Unions in Bombay City Robert F. Wheeler: Revolutionary Socialist Internationalism: Rank-and-File Reaction in the USPD Lawrence D. Stokes: The Social Composition of the Nazi Party in Eutin, 1925-32 Wayne Westergard-Thorpe: Towards a Syndicalist International. The 1913 London Congress Sheldon Spear: Pacifist Radicalism in the Post-War British Labour Party Frank Farrell: Australian Labour and the Profintern Paul Avrich: Bakunin and the United States Alexander Brandenburg: Der kommunistische Arbeiterbildungsverein in London. Ein Beitrag zu den Anfängen der deutschen Arbeiterbildungsbewegung (1840-47) Paul Avrich: Kropotkin in America Erwin Oberländer: Die Moskauer Verhandlungen zwischen IGB und Sowjetgewerkschaften, November 1937 Ernst Nolte: Thomas Hopkins und T.R. Edmonds - zwei vergessene ?ricardische Sozialisten?? Zugleich ein Beitrag zur Begriffserklärung Hillell Levine: Between Polish Autarky and Russian Autocracy: The Jews, the Propinacja, and the Rhetoric of Reform Larry Peterson: A Social Analysis of KPD Supporters: The Hamburg Insurrection of October 1923 Dietrich Saalfeld: Lebensverhältnisse der Unterschichten Deutschlands im neuzehnten Jahrhundert Dik van Arkel: The Growth of the Anti-Jewish Stereotype. An Attemppt at a Hypothetical-deductive method of Social Research Herbert A. Strauss: Vorurteilsforschung und Sozialstruktur. Zu einem Forschungsprojekt des Berliner Zentrums für Antisemitismusforschung Nancy l. Green: Socialist Anti-Semitism, Defense of a Bourgeoise Jew and Discovery of the Jewish Proletariat. Changing Attitudes of French Socialists before 1914 Alan McKinlay: From Industrial serf to Wage-labourer: The 1937 Apprentice Revolt in Britain. Einbandrücken der Exemplare der ersten Folge geblichen, sonst guter Zustand. Schnitt der Bände der zweiten Folge teilweise leicht stockfleckig, sonst sehr guter Zustand. Einzelne Bände der Ersten und Neuen Folge auf Anfrage neben dieser kompletten Serie bis 1986 erhältlich!

      [Bookseller: Rotes Antiquariat]
 34.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Bücherei des Schocken Verlags. Nr. 1 bis 92 (Band 68 in beiden Varianten) in zusammen 83 Bänden (alles Erschienene).

      8, Pp. und einige Leinenbde. mit mont. R- und Deckelschildern. Vollständige Serie der bedeutenden jüdischen Buchreihe mit dem sehr seltenen Band 68 "Die Judenbuche" von Annette von Droste-Hülshoff. Der letzte Band trägt das Erscheinungsjahr 1939, wurde aber bereits 1938 ausgeliefert. - Bedeutende Autoren des Reihe sind: Samuel Josef Agnon, Scholem Alejchem, Leo Baeck, Jizchak Fritz Baer, Abraham Berliner, Aron David Bernstein, Elias Bickermann, Martin Buber, Jehuda Burla, Moses Calvary, Hermann Cohen, Ludwig August Frankl, Nahum Norbert, Glatzer, Micha Josef bin Gorion, Heinrich Graetz, Ferdinand Gregorovius, Heinrich Heine, Johann Gottfried Herder, Franz Kafka, Jecheskel Kotik, Franz Landsberger, Max Liebermann, Salomon Maimon, Moses Mendelssohn, Theodor Mommsen, Jizchak Leib Perez, Adolf Reifenberg, Franz Rosenzweig, Fischel Schneersohn, Mendale Mocher Sfarim, Ernst Simon, Ludwig Strauss, Kurt Wilhelm, Karl Wolfskehl, Moritz Zobel u. a. Vollständige Titelliste auf Anfrage. - Band 65 mit einer Widmung des Übersetzers Moritz Zobel an einen Rabbiner. - Die Einbände mitunter etwas fleckig und berieben, 1 Band nachgebunden, einige wenige Bände mit minimalen Fehlstellen am Rücken, zwei Rückenschilder ergänzt, ein Band foliert, zwei Bände mit Anstreichungen, vereinzelt Besitzvermerke. - Beiliegend zahlreiche Verlagsprospekte. - Litertur bei Renate Evers, Die "Schocken-Bücherei" in den Nachlasssammlungen des leo Baeck Institutes New York, in: Medaon - Magazin für jüdisches Leben in Forschung und Bildung 8 (2014), S. 1- 21.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 35.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        General Manual for Structural Repair. July 10, 1943. Restricted for official use only. Published under joint authority of the Commanding General, Army Air Forces, the Chief of the Bureau of Aeronautics, and the Air Council of the United Kingdom. With Illustrations.

      Orig. Leinwandringhefter (berieben und bestoßen, die Mappe fleckig, das Titelblatt und ein weiteres Blatt lose, sonst gutes und sauberes Exemplar). 4. Seltene erste Ausgabe der nur autorisiertem Personal zugängigen Instruktionen. Eine Hudson war übrigens das erste Flugzeug der Royal Air Force, das im Zweiten Weltkrieg ein deutsches Flugzeug (eine Dornier Do 18 am 8.10.1939) abschoss. - Scare first edition. Restricted copy AN 01-1A-1 for and with the stamp of B.D. Whitaker, Works Manager. By the way, a Hudson was the first airplane of the Royal Air Force which hits a German plane in Wordl War II (a Dornier Do 18 on the 8.10.1939). - Kollation/Collation: 3 Blatt/sheets title and contents, 2 Blatt/sheets Section 1: Introduction 7 pages section 2: A Description of the main elements in aircraft structure 11 pages section 3: General working practice 12 pages section 4: Materials and their identification 27 pages section 5: Heat treament 19 pages section 6: Rivets 5 pages section 7: Bolts, srews and nuts 8 pages section 8: Fasteners 8 pages section 9: Cable splicing 15 pages section 10: Structural tubing repair 11 pages section 11: Repair of transparent plastics 18 pages section 12: Repairing wood and plastic-impregnated plywood 12 pages section 13: Repair and application of fabric covering 19 pages section 14: Anticorrosion precautions 6 pages section 15: Repair of heat exchange equiment 11 pages section 16: Replacement of flexible hose and fittings 12 pages section 17: Tire changing and repair and 7 pages Index

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Lorenz Kristen]
 36.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Hch. Perschmann Braunschweig. Werkzeuge / Werkzeugmaschinen seit 1866. Eisenwaren, Baubeschläge, Metalle. Verkaufskatalog von 1939

      1939 292 Seiten Format 27,5 x 20 cm blauer Leinen-Rücken mit dunkelblauem, marmoriertem Karton-Deckel mit Goldbeschriftung. Im Vorsatz eingebunden mehrseitige gelbe Rabattliste mit schwarzer Beschriftung und der Datierung: Februar 1939. Durchgehend mattweißes dickes festes Papier. Die jeweiligen Verkaufsprodukte werden mit s/w Abbildungen und den entsprechenden technischen Daten sowie Preisen dargestellt. Im Jahre 1866 gründete Heinrich Perschmann die Eisen-, Stahl-, Messingwaren- und Werkzeughandlung im Zentrum von Braunschweig. Bereits 1901 hatte sich das Sortiment auf ein breites Spektrum von Eisenwaren, Werkzeugen und Maschinen erweitert, so dass die Firma Perschmann einen der ersten illustrierten und mit Preisen versehenen Katalog herausgab. Für die damalige Zeit eine absolute Neuheit und Sensation (Aus der Firmengeschichte) gut erhalten

      [Bookseller: Agrotinas VersandHandel]
 37.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        El Pozo

      Signo, Montevideo 1939 - Onetti s first novel, first edition. 8vo; modern cloth preserving original covers. A LANDAMRK OF LATIN AMERICAN LITERATURE. Fist edition of Onetti s masterpiece: ""El Pozo marks a turning point in the style and technique of Latin American narrative; it transcends the regional and the close identification with social types.The multiplicity of narrative planes, the complex temporal ordering of inner experience, the use of elusive free associations, and the lyrical narrative mode all anticipate the mature Onetti" (Hugo J. Verani, Latin American Writers v. III, 1090). 1 volumen(es)/volume(s) 99 páginas [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Libreria de Antano (ILAB & ABA Members)]
 38.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Mike Mulligan and His Steam Shovel

      Houghton Mifflin, 1939 First edition in a first issue dust jacket with $1.50 price. Fine book, small spot at bottom end of pages. Dust jacket very good, piece missing at rear panel, a couple of closed tears. Comes in a custom-made slipcase.

      [Bookseller: Bookbid Rare Books]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        FOUR FRIGHTENED WOMEN.

      New York: Alfred A. Knopf, 1939., 1939. First edition. First edition. Presentation inscription by the author on the front fly leaf, "For George Markey in appreciation of some swell days at High Cedars. With all good wishes George Harmon Coxe 12/25/38." Morris Markey was a noted New York journalist and author of one mystery novel. Spine lightly darkened else near fine, square copy in dust jacket with light professional restoration to the spine ends. Veteran news photographer Kent Murdock and Jack Fenner head to Cliffwood to take some pictures of Ted Bernard, the radio comedian, and his guest, Irene Alexander, America's movie sweetheart. A murder occurs at this week-end party, and Murdock is in it up to his neck. This is the fourth Kent Murdock mystery novel.

      [Bookseller: BUCKINGHAM BOOKS]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        ??? ? ?????. ???????, ??????, ????????. [Kot v Sapogakh. Pesenki, Muzyka, Kartinki.] (Puss in Boots. Songs, Music, Pictures)

      Leningrad: ??????????????? ????? ???? ???????? (The State Theatre for Young Spectators), 1939. First Edition. Wraps. Brochure. Very Good. Scarce, charming theater program and souvenir, with no copies on OCLC, nor in Russian National LIbrary catalogue. 12mo. 17 by 11.5 cm. 84 pp., with eight plates, many text illustrations, all with black, white and red, and much musical notation for songs contained in this juvenile musical play version of the classic Perrault fairy tale. Also with play cast. Some soiling and wear to cover.

      [Bookseller: White Fox Rare Books and Antiques]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Utsikt mot Skeppsholmen från Logården på Stockholms slott, mycket precist daterad: "d. 11. Apr. 1787. onsdag e.m."

      Blyerts. 32 × 39 cm. Osignerad. Dateringen i bläck a tergo. Proveniens: Jean Bolinder (1813-1899), hans auktion, Bukowskis, 16-17 maj 1899. Där inköpt av Ludvig Broomé, därefter i arv till civilingenjör Gösta Broomé, Stockholm. (Hans samling av Linnerhielmbilder ställdes till Örjan Lindbergers förfogande för en uppsats om Linnerhielms naturskildring i Ord och Bild 1939 och omnämns på s. 454.) - [ENGLISH: View of the "Skeppsholmen", Stockholm, Sweden, taken from the garden (Logården) of the Royal Palace. By Swedish landscapist Jonas Carl Linnerhielm (1758-1829). Pencil on paper, unsigned. Very precisely dated on verso: 11 April 1787, Wednesday afternoon". Provenance: The collections of Jean Bolinder (1813-1899), Ludvig Broomé and Gösta Broomé.] I Stockholms stadsmuseum finns Johan Sevenboms version av ungefär samma motiv, drygt 20 år tidigare (1765).

      [Bookseller: Hatt Rare Books ILAB & CINOA]
 42.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Karl Marx - Das Manifest. Roter Bleisatz auf Papier, auf Karton aufgezogen..

      92 x 89 cm, Gleichmässig gebräunt (Reaktion auf den Klebstoff), trotzdem ein spannendes Typographisches Kunstwerk Mit dem Satz "Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaft ist die Geschichte von Klassenkämpfen" eröffnen Karl Marx und Friedrich Engels - nach der kurzen Einleitung - das erste Kapitel des Manifests der Kommunistischen Partei. Ihnen zufolge ist die bisherige Geschichte der Menschheit eine Abfolge von Kämpfen unterschiedlicher Klassen gegeneinander um die Herrschaft, genauer: um die Verfügung über die Produktionsmittel, in der jeweiligen Gesellschaft. - Hans-Rudolf Lutz (1939-1998) Schweizer Typograf und Grafiker. Von 1955 bis 1959 absolvierte er bei Orell Füssli eine Lehre als Schriftsetzer. 1963 besuchte er an der Basler Schule für Gestaltung einen einjährigen Kurs für typografische Gestaltung bei Emil Ruder und Robert Büchler. 1964 begann Lutz für Albert Hollenstein in Paris zu arbeiten. Im Studio Hollenstein wurde er zum Leiter der Gruppe expression typographique, welche die Aufgabe hatte, die typografischen Möglichkeiten des damals neuen Fotosatzes auszuloten und zu propagieren. 1966 nahm er in Zürich eine Stelle als Fachlehrer für Schriftsatz an der Schule für Gestaltung an. 1968 folgte eine Stelle als Lehrer für Typografie und interdisziplinäre Gestaltung in Luzern. 1971 beteiligte sich Lutz am Aufbau der F+F Schule für experimentelle Gestaltung in Zürich.Seit 1966 führte Lutz ein eigenes Atelier in Zürich. Von 1968 bis 1980 gestaltete er die Bücher des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur an der ETH Zürich. Daneben war er Autor, Herausgeber und Verleger zahlreicher Publikationen. Mit einer Buchreihe durchbrach Lutz 1969 nach 15 Jahren den Boykott gegen den marxistischen Kunsthistoriker Konrad Farner. Als visueller Gestalter war Lutz zwischen 1983 und 1994 auch Teil der Musikgruppe UnknownmiX um die Sängerin Magda Vogel und dem Komponisten/Elektroniker Ernst Thoma.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 43.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Les Dessins de Hans Holbein Le Jeune

      Geneve - Fred Boissonnas 1939 - A collection of the artistic works of Hans Holbein the younger. With the contents and descriptions in French. Each plate is numbered with its corresponding title and artistic details of the mediums used to the contents page. Set has nine volumes, the original volumes 1-8 and an additional volume 8. Collated. Volume I appears to only contain the first ten plates listed on the contents. However, it has four of each of the first tenplates and the portfolio has three of the same contents pages present. It is possible that a prior owner has collected these together. Volume II is lacking plate VI6. Volumes I, IV, VIII are lacking the title pages. Volume V is complete. Volume VI is lacking plates XXVI8 and XXVI9. XXVI10 is disbound/separated from mountboard though present. The first of the volume VIIIs is lacking plates XL8, XL10, XXXVI7 and XXXVI1. The second volume VIII is lacking plates XXVI1, XXXVI2, XXXVI7, XXXVII2, XXXVII4 and XXXVII9. Printed on Van Gelder paper, watermark is most visible to contents pages. One of fifty copies printed to this paper, as stated to the verso of the title page to each volume. Hans Holbein was a German and Swiss artist and printmaker who worked in a Northern Renaissance style. He was one of the greatest portraitists of the 16th century. This collection of plates of his workare mainlyportraits of noble figures and royalty of theTudor era. Condition: In hardcover portfolios. Externally, generally smart. Handling marks to one of the volume VIIIs. Some bumping to the extremities, particularly tothe top right corner of the front of volume IV. All portfolios are structurallysound. Volumes I, IV, and one of thevolume VIII's are lacking the outer wraps of the contents/index with the decorative title page and publisher's information. There are several plates missing, as is discussed in the details. The image from plate number XXVI10 from volume VI has separated from the mountboard and the mountboard is not present. Pages are generally bright, with the odd spot which tend tobe to the rear of the plates. There is a small tidemark to plate VII4 of volume II, does not affect image. Plate XVIII4 from volume IV has offset to therear of the priorplate. Overall: VERYGOOD, though incomplete. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rooke Books PBFA]
 44.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Blohm & Voss 1933 - 1939 ( Firmenfestschrift ) sowie beiliegend das Jahrbuch: 1940 ( zweimal vorhanden ) - 1941 - 1942

      ( Erscheinungszeitraum 1939 - 1943 ) Hier die seltene Firmenschrift des Jahres 1939 mit einem Rückblick auf die Jahre 1933-1939 sowie beiliegend 4 der überaus seltenen Jahrbücher der Werft die nur für den internen Gebrauch bestimmt waren. Mit 48 Seiten und zahlreichen schwarz-weißen Abbildungen und Illustrationen. Das Jahrbuch 1940 ( das zweimal vorhanden ist ) mit 40 Seiten und zahlreichen schwarz-weißen Abbildungen / Das Jahrbuch 1941 mt 40 Seiten und etlichen schwarz-weißen Abbildungen und Illustrationen / Das Jahrbuch 1942 mit 32 Seiten und einigen schwarz-weißen Illustrationen.Bis auf das letzte Jahrbuch jeweils in OKarton mit montiertem Deckelbild, 4 ( 32 x 23 cm / das Jahrbuch 1941 mit 30 x 21 cm ) - das Jahrbuch 1942 in illustrierter OBroschur, 4 ( 31 x 23,5 cm ), verlegt bei Kasper, Berlin - Amsterdam. Mit jeweils zahlreichen Beiträgen zur Leistung der Werft, dem Arbeitsleben, neuesten technischen Errungenschaften, Bauten der Werft, Werftleben, Schiffsbau, Flugzeugbau ( u.a.Seefernerkunder BV 138 ), technische Detailfragen usw.. Einbände teils etwas fleckig, der Jahresband 1942 im Einband beschädigt, Rückdeckel hier lose. Innen meist sauber und von guter Erhaltung. ( Zusammen 5 Hefte ) - sehr selten - ( Gesamtgewicht 900 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 45.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ask the Dust

      Stackpole Sons, 1939 A fine first edition in a fine dust jacket. Small bookplate tipped in at front hinge. Housed in a custom-made collector's slipcase.. 1st Edition. Hardcover. Fine/Fine.

      [Bookseller: Bookbid Rare Books]
 46.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        o. T. [Hafen]. Oel auf Holzplatte.

      45 x 37 cm, gerahmt, Rechts unten monogr. u. dat. FM 1939. - Frans Masereel (1889-1972) bedeutender belgischer Grafiker, Zeichner und Maler, enger Freund von Stefan Zweig, der vor allem für seine beeindruckenden, von starken Emotionen geprägten Holzschnitte bekannt ist. Er vertrat in seiner Kunst einen konsequenten Humanismus. Er stellte die Menschen in ihrer Verlorenheit und Verlassenheit in der modernen Zivilisation dar, ohne indessen als Pessimist gelten zu können. Denn gleichzeitig lieferte er Beispiele für Handlungsmöglichkeiten, um dem Menschlichen in einer sich entmenschlichenden Welt den ihm gebührenden Platz zu sichern. Beispiele hierfür sind die 80 Holzschnitte "Das Gesicht Hamburgs" oder die 100 Holzschnitte des Zyklus "Die Stadt" (1925). 1919 erschien seine Folge von 167 Holzschnitten "Mein Stundenbuch", die in Deutschland 1920 von Kurt Wolff verlegt wurde.Eine Freundschaft verband ihn mit Henry Gowa, der ihn nach Saarbrücken holte, wo er von 1947 bis 1951 die Meisterklasse für Malerei an der neugegründeten Schule für Kunst und Handwerk leitete.Frans Masereel regte am 26. September 1953 gemeinsam mit den deutschen Künstlern HAP Grieshaber, Erich Heckel, Gerhard Marcks, Ewald Mataré, Otto Pankok, Max Pechstein, Karl Rössing und anderen in Zürich an, die "XYLON Societé Internationale des Graveurs sur Bois" zu gründen. Diese Gründung der Internationalen Vereinigung der Holzschneider XYLON wurde beschlossen und Masereel war ihr erster Präsident.1956 schuf er ein weiteres großes Holzschnittwerk, 100 Blätter unter dem Titel "Mijn Land". 1964 erhielt Masereel den Kulturpreis des Deutschen Gewerkschaftsbundes.Eine Dauerausstellung von Masereel-Werken gibt es im Frans Masereel Centrum in Kasterlee bei Antwerpen.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 47.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     563 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2019 viaLibri™ Limited. All rights reserved.