viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1938

        Der Arbeiter und die Bildende Kunst. System und Aufgabe der Kunstausstellungen in den Betrieben (Werkausstellungen, Fabrikausstellungen).

      Ca. 1938.. Mit vielen S/W-Abbildungen. 48 S. 8vo. Blauer OLwd.. Gestaltet von Bauhauskünstler Herbert Bayer (1900-1985), der 1938 in die USA emigrierte. Fotografie und Typografie sind dem Stil der 20er Jahre verpflichtet. Eine von Bayers letzten Arbeiten in Deutschland. - Rücken etwas fleckig. Deckel kaum merklich gebräunt, dort eine Ecke geringfügig bestoßen. Sonst sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wilhelm Gustloff.

      Ohne Ort und Jahr (um 1938).. Quer-kl-8; 24 Bll. mit 36 montierten orig. Fotographien im Format 7 x 9 cm sowie 2 reproduzierten Fotos, alle mit aufgezogener gedruckter Beschriftung; farbillustr. OLn. mit Deckeltitel und Schiffsdarstellung; vord. Innengelenk gelockert, Spiegel mit Zeitungsfoto überklebt.. Seltenes Schiffsalbum mit kleinen privaten Ergänzungen. Die ersten 12 Fotos zeigen das 1937 gebaute deutsche Kreuzfahrtschiff mit seiner großzügigen Inneneinrichtung, die übrigen Aufnahmen stammen von den Küsten Norwegens. Das Album wurde offensichtlich als Souvenir für Teilnehmer an einer der sechs fünftägigen Norwegenfahrten der Organisation "Kraft durch Freude" produziert, wie das Bild "Norwegische Kinder in Nationaltracht begrüßen K. d. F.-Fahrer" nahelegt. - Das ab September 1939 von der deutschen Kriegsmarine genutzte Schiff wurde am 30. 1. 1945 in der Ostsee versenkt, wobei über 9000 Menschen starben.

      [Bookseller: Wiener Antiquariat Ingo Nebehay GmbH]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sortimentskatalog. Kunstblätter, Photo-Vergrößerungen, Postkarten, Aquarelle, Bücher und Plastiken.

      München, Berlin, Düsseldorf, Wien, Reichenberg, Verlag Nationalsozialistischer Bilder, o. J. (um 1938).. Blau marmorierte Original-Mappe im Großformat 32 x 25 cm. Mustermappe des Hitler-Leibfotografen Heinrich Hoffmann, die dessen vielfältiges Angebot an Hitler-Bildern sowie Abbildungen weiterer NS-Größen in zahlreichen Variationen darbietet. Hoffmann stieß nach dem Ersten Weltkrieg zur völkisch-antisemitischen Bewegung und trat 1920 der NSDAP bei. Erste Hitler-Porträts Hoffmanns erschienen 1923 kurz nach dem Münchner Bürgerbräu-Putsch. Später entwickelte sich ein freundschaftliches Verhältnis zwischen Hoffmann und Hitler, das Hoffmann eine Art Monopol auf Hitler-Aufnahmen sicherte. 1929 lernte Hitler in Hoffmanns Münchner Atelier Eva Braun kennen, die dort als Auszubildende arbeitete. Inhalt der Mappe: S. 2 - 8: Farbige Gemäldeabbildungen Hitlers, weiterer NS-Größen (Göring, Goebbels, Ley etc.) sowie Hindenburgs; S. 9 - 13: Porträt-Aufnahmen (Einfarbige Kupferdrucke, Tiefdrucke, Handpressen-Kupferdrucke) Hitlers und anderer NS-Politiker (Göring, Goebbels, Hess, Ley, Schirach u. a..); S. 14: Original-Radierungen (von Max Brüning), Motive: Hitler, Hindenburg, "Deutscher Junge", "Deutsches Mädel"; S. 15: Hitler-Aufnahmen (Einfarbige Tierdrucke) mit Kindern; S. 16 - 19: Kleinformatige Porträt-Aufnahmen Hitlers und weiterer NS-Politiker (Handpressen-Kupferdrucke; original-Photographien); S. 20 - 25: Kleinformatige Original-Photo-Postkarten (Hitler in unterschiedlichen Posen, "Der Führer mit Kindern", "Führende Männer der nationalsozialistischen Bewegung"); S. 26/28: "Bauten des Führers"; S. 27/28: Aufnahmen vom Berghof auf dem Obersalzberg und von der Reichskanzlei Berlin; S. 29: "Aquarelle von Adolf Hitler"; S. 30 - 31: Buchverlag Heinrich Hoffmann (Verlagswerbung für Hitler- und Parteitagsbücher und -broschuren); S. 32 - 33: Büsten Hitlers und Görings.. Ecken und Kanten etwas berieben. Sonst gutes Exemplar. Vollständige Fotoserie auf Wunsch erhältlich.

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon - Fachantiquar]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE DRAWINGS OF THE FLORENTINE PAINTERS (Complete in Three Volumes) Amplified Edition

      The University of Chicago Press, Chicago, 1938. Near Fine in Very Good dust jacket. First Edition Thus. 1. Hard Cover The Amplified Edition, complete in three volumes. Publisher's full, bright blue cloth with gilt lettering on spine. Copiously illustrated with hundreds of B reproductions. Volume 1: Text. xiv, 367 pp. Volume 2: Catalogue. Xii, 388 pp. Volume 3: Illustrations. Approximately 400+ pp. Bernard Berenson (1865 - 1959) was an American art historian specializing in the Renaissance. He was a major figure in establishing the market for paintings by the Old Masters. This work, The Drawings of the Florentine Painters, is considered his masterpiece. Among U. S. Collectors of the early 1900s, Berenson was regarded as the pre-eminent authority on Renaissance art. His verdict of authenticity increased a painting's value. While his approach remained controversial among European art historians and connoisseurs, he played a pivotal role as an advisor to several important American art collectors, such as Isabella Stewart Gardner, who needed help in navigating the complex and treacherous market of newly fashionable Renaissance art. In this respect Berenson's influence was enormous, while his 5% commission made him a wealthy man. Starting with his The Venetian Painters of the Renaissance with an Index to their Works (1894) his mix of connoisseurship and systematic approach proved immensely successful. In 1895 his Lorenzo Lotto, an Essay on Constructive Art Criticism won wide critical acclaim. It was quickly followed by The Florentine Painters of the Renaissance (1896) that was lauded by William James for its innovative application of "elementary psychological categories to the interpretation of higher art". In 1897 Berenson added another work to his series of scholarly yet handy guides publishing The Central Italian Painters of the Renaissance. After that he devoted six years of pioneering work to what is widely regarded as his deepest and most substantial book, The Drawings of the Florentine Painters, which was published in 1903. In 1907 he published his The North Italian Painters of the Renaissance, where he expressed a devastating and still controversial judgment of Mannerist art, which may be related to his love for Classicism and his professed distaste for Modern Art. His early works were later integrated in his most famous book, The Italian Painters of the Renaissance (1930) which was widely translated and reprinted. He also published two volumes of journals, Rumor and Reflection and Sunset and Twilight. He is also the author of Aesthetics and History and Sketch for a Self-portrait. His beautiful residence in Fiesole near Florence, which he named I Tatti, is now the Harvard Center for Renaissance Studies. It houses his art collection and his personal library of books on art history and humanism, which Berenson regarded as his most enduring legacy. Berenson's works include: * Venetian Painters of the Renaissance (1894) * Lorenzo Lotto: An Essay in Constructive Art Criticism (1895) * Florentin

      [Bookseller: Round Table Books, LLC]
 4.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Deutsche Gaue. Mit 200 Raumbild-Aufnahmen.

      Diessen am Ammersee, Raumbild-Verlag Otto Schönstein, (1938).. 4°, 191 S., mit 199 von 200 Raumbilder, davon die ersten 72 als Dreierpaare auf Tafeln montiert, die Bilder 73-200 in 5 Fächern des Vorder- und Rückendeckels, das 6.Fach mit Originalbrille, dabei Nutzungsanweisung, OHln, Papier minimal gebräunt, Lackierung der Brille minimal berieben, nahezu ungenutzt, (aber: es fehlt 1 Bild),. [Heidtmann (1989/2) 18566.- DHM, Lorenz, Schönstein-Bibliographie; (Allgemeine Augsaben) 2.10].- Ausgabe A mit Bildbetrachter.-- Das umfangreichste Album des Schönstein-Verlages in sehr schöner gepflegter Original-Erhaltung.- es fehlt das Bild 88 (Drohn im Moseltal)

      [Bookseller: Antiquariat an der Stiftskirche : Bad Wa]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Thoroughbred Racing Stock and Its Ancestors. The Authentic Origin of Pure Blood.

      George Allen & Unwin, London. 1938. 1938. - First Edition. Quarto. A Very Good example in original blue cloth. Complete with 388 plates in half-tone and 21 coloured plates, numerous diagrams. One of the most important Thoroughbred titles. Slight spotting and ink name to front endpaper, covers a little dusty showing some overall wear and rubbing. An excellent reference example. Very heavy book so extra postal charges will apply to international orders. 6817 [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Holybourne Rare Books ABA ILAB]
 6.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Le Centaure de Dieu. Roman.- Un des 20 reimposes.

      Paris, Grasset, 29 juillet 1938.. 25,5 x 16,5 cm, 332 p. En ff., double couv. impr., etui et emboitage.. Edition originale. Tirage special pour "Les XX" a 20 ex. reimposes in-8 sur velin d'Arches, num. et signes a l'encre par l'auteur a la justification. Bien complet des deux couvertures plats et dos, l'une en vert pour les exemplaires specialement imprimes pour la Societe des XX, l'autre pour l'edition classique chez Grasset. . Emballages soignes, expedition rapide. Photographies originales du livre visibles sur librairie-solstices .

      [Bookseller: Deroeux / Solstices rare books]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The single hound

      Houghton Mifflin, The Riverside Press, Boston 1938 - First edition, 8vo, pp. [8], [3]-241; dust jacket a bit soiled, corners worn, and cracks and shallow chips at the spine ends; very good. The copy inscribed to Conrad Aiken and his wife and cat: "For Conrad and Mary / and Jeakes / from / May / Feb. 18, 1938."This is Sarton's first novel. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 8.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Long Valley

      New York: Viking, 1938. New York: Viking, 1938. First edition. First edition. A fine book in a fine and bright dust jacket without the usual staining to the gutters. . A nice tight book and overall a handsome copy of this early collection of stories. Included are St. Katy the Virgin, The Red Pony and a number of other stories that had appeared in magazines. A handsome dust jacket that was designed by Elmer Hader.

      [Bookseller: Sawtooth Books]
 9.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Zehn Lithographien auf den Stein gezeichnet von Charles Hug zu Gedichten von Albin Zollinger.

      Zürich, im Auftrag der Schweizerischen Graphischen Gesellschaft im Wolfsberg gedruckt, 1938.. EA 21 nn. Bll. Lithographien auf teilweise unterschiedlichen Papieren. Fol., HPergament in Pp.-Schuber. Nr. 132 von 135 Ex. Impressum von Hug und Zollinger sign. Zusätzlich eh. Widmung von Albin Zolinger: "Edwin Arnet zu eigen. Zürich, Oktober 40." - Jedes der neun Gedichte Zollingers wird einmal typographisch und zum anderen von Zollinger handschriftlich, in die jeweils ganzseitige Lithographie Hugs integriert, wiedergegeben.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Take It Easy (First Edition)

      New York: Frederick A. Stokes, 1938. New York: Frederick A. Stokes, 1938. First Edition. First Edition. Fine in a bright, Very Good plus dust jacket. Jacket is very slightly toned at the spine panel (only noticeable on close inspection), with brief rubbing to the panels and corners, and a repaired closed tear at the bottom front panel. A nice copy overall, better than usually found. A collection of fourteen stories.

      [Bookseller: Royal Books, Inc.]
 11.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        ARTISTS IN CRIME

      NY: Lee Furman 1938 1st printing. NY: Lee Furman 1938 1st printing, 1938. First edition. THE FIRST AMERICAN EDITION IN THE RARE DUSTJACKET. A fine hardcover book in a very good dustjacket. The book is bound in red cloth stamped in yellow and is fresh and vibrant. The dustjacket is whole and intact with some mild stess marks and flaking along its edges. There is a tiny chip of 4x3mm at the top right corner of the jacket's spine. Portions of the jacket which were printed in yellow have faded to white. Overall still a solid example of a rare early American dustjacket by the Australian mystery writer.

      [Bookseller: Kubik Fine Books Ltd, ABAA]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        One Man's Meat

      New York and Evanston: Harper & Row,. New York and Evanston: Harper & Row,, [late 1960s]. A New and Enlarged Edition. Octavo. Original black cloth, titles to spine gilt. With the dust jacket. Ends of spine and edges of boards a little faded. An excellent copy in the price-clipped jacket that is a little rubbed along the edges with a couple of nicks at the head of the spine panel. Presentation copy inscribed by the author on the front free endpaper, "For Alan, who has tasted some of this meat, Andy. EBW, N. Brooklyn". Andy was the nickname White picked up at Cornell, and he often used it when inscribing books for good friends. Recipient Alan Bemis was a neighbour in Brooklyn, Main who worked shooting 16mm film of yacht cruises at the Brooklyn boatyard run by White's son. One Man's Meat was White's most important collection of essays, inspiring Irwin Edman of the Herald Tribune to described him as "one of our finest essayists, perhaps our only one". Originally published in 1938, this edition published in the late 1960s is based on the text of the second, enlarged edition of 1944, which included additional essays not published in the first edition.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 13.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Ein deutsches Flugzeugwerk. Die Heinkel-Werke Oranienburg. Text und Anordnung Hermann Mäckler.

      Berlin, Wiking Verlag, 1938.. . 4°, 152 Seiten mit 104 Schwarzweiss-Aufnahmen auf Tafeln und zahlr. Plänen, betitelter OHalbleinen - ohne Umschlag sonst sehr guter Zustand - 1938. Sehr selten ! a75170

      [Bookseller: Antiquariat Ehbrecht]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Exlibris-Entwürfe für Erich Arp. 13 Original-Tinte- und Bleistiftzeichnungen auf einem Blatt.

      1938.. 13 Zeichnungen auf einem Blatt. Format der Zeichnungen je ca. 6x5 cm, Blattgröße ca. 43,5 cm.. Andreas Paul Weber (1883/93-1980) Exlibris-Entwürfe für den späteren Vorsitzenden der Griffelkunst Erich Arp,1938, der auch Autor mehrerer Bücher über und mit A.P.Weber war. Das Blatt mit mittiger Knickstelle, oben rechts Rost-Abdruck einer größeren Büroklammer, etwas gebräunt, seitliche Randläsuren. Auf der Rückseite 2 Rißspuren mit Tesa hinterlegt (je ca. 3-5 cm). Oben und unten handschriftliche Bleistiftnotizen zum Blatt (Entwurfs-Zeichn. für Exlibris "E.A." "Erich Arp" 1938 in Buchsbaum-Stock gezeichnet...... Weber hatte den Fuchs für Arp gefunden und diesen verschiedentlich drappiert, meist mit Weinkelch ausgestattet und einmal den Fuchs sogar auf dem Rücken eines Bären reiten lassen. Einige Male mit dem Namen Erich Arp im Exlibris.

      [Bookseller: Versandantiquariat Riepenhausen]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Juliana Kronprinzessin der Niederlande (1909-2004; war 1948-1980 Königin der Niederlande): Eigenh. Briefkarte mit U. (Doppelblatt mit eingelegtem Foto) Soestdijk 29. III. 1938 (Poststempel). 16°. ½ S. - Mit Originalfoto u. eigenh. adress. Kuvert.

      . . Dankschreiben an "S. D. Prinz u. Prinzessin Dietrich zu Wied, Ludwigsburg / Marienwahl" (Kuvert) für Gratulation zur Geburt (31. I. 1938) ihrer ersten Tochter, Kronprinzessin Beatrix: "Mit unserem herzlichsten Dank für Eure guten Wünsche für unsere Tochter / Juliana" - // - Dietrich Prinz zu Wied (1901-1976) ist der Enkel von Wilhelm II, dem letzten König von Württemberg, seit 1901 verheiratet mit Julia Gräfin Grote (1902-1988). - // - - DABEI: In die mit dem geprägten Wappen ihres Ehemanns (seit 7. I. 1937) Prinz Bernhard zur Lippe-Biesterfeld (1911-2004) geschmückte Doppelkarte eingelegtes Foto (Originalabzug, 10,5 x 7,1 cm) des junge Elternpaars mit der wenige Wochen alten Prinzessin Beatrix. - // - Geburtstage sind im niederländischen Königshaus bedeutend: Königin Juliana gab in einer Fernsehansprache am Abend des 31. Januar 1980, dem 42. Geburtstag von Beatrix bekannt, dass sie am 30. April 1980, ihrem eigenen 71. Geburtstag zu deren Gunsten abdanken wird. - Schönes u. seltenes Dokument.

      [Bookseller: Antiquariat Richard Husslein]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vignerons *

      Vaury, Lausanne (mai 1938). - Relié percaline verte, titre doré, couverture conservée, dos muet. 11 photographies anonymes hors texte, couverture comprise, et un plan à double page. Edité au profit des vignerons sous le haut patronage du Conseil d'Etat du Canton de vaud, cet ouvrage collectif rassemble, outre le pré cité, Fauquex, Landry, Muret, Morax et Paschoud. Tous, sauf l'avant-dernier ont signé cette publication de circonstance sur la première garde, ce qui en fait d'autant plus un exemplaire de choix qu'on ne le rencontre habituellement que sous la forme d'une pauvre brochure, vierge de tout autographe. Bringolf reste muet sur cette variante reliée plus cossue.Le texte de Ramuz est tiré des "Salutations paysannes" tandis que ceux de Muret et de Paschoud, relatifs au désastre du gel qui suissita cette plaquette, sont vraisemblablement inédits.

      [Bookseller: Librairie Oh 7e Ciel]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Blick auf Rom vom Monte Pincio aus" originales Ölgemälde Leinwand ca. 66x84cm; rechts unten signiert; verso handschriftlich auf dem Rahmen "Rom 38" (wohl datiert 1938)

      . Maße in der schlichten Holzleiste 70x90cm..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte des Füsilier-Regiment Generalfeldmarschall Prinz Albrecht von Preußen (Hann.) Nr. 73., (Deutsche Tat im Weltkrieg 1914/1918. Darstellungen der Kämpfe deutscher Truppen Band 70)

      Berlin, Verlag Bernhard & Graefe,, 1938 - 5 Bl. 918 Seiten und Beilagen in der Deckeltasche Nachsatz mit kl. Notiz, guter Zustand Sprache: de Gewicht in Gramm: 2800

      [Bookseller: Antiquariat Rump]
 19.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        AN AUTOBIOGRAPHY

      New York: W. W. Norton & Company, (1938). New York: W. W. Norton & Company, (1938). First Edition. cloth. Bump to upper front corner. Near Fine in a lightly worn, Near Fine dustwrapper. SIGNED by the author on the front endpaper. In her job as a nurse for maternity cases for mostly poor mothers in New York, Sanger often observed women resorting to self-induced abortions. Mrs. Sanger nursed one mother, close to death after a self-inflicted abortion, back to health, and heard the woman plead with a doctor for protection against another pregnancy. "Tell Jake to sleep on the roof," the physician said. The mother died six months later during a second abortion, and Sanger soon renounced nursing forever: "I came to a sudden realization that my work as a nurse and my activities in social service were entirely palliative and consequently futile and useless to relieve the misery I saw all about me."

      [Bookseller: Charles Agvent]
 20.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Korrespondenzsammlung mit Briefen von u. a. Alexander Lernet-Holenia, Hermann Röbbeling, Felix Salten, Heinrich Schnitzler und Hans Thimig.

      Verschiedene Orte, 1930er Jahre.. Zusammen 58 Schriftstücke im Umfang von 57 SS. auf 58 Bll. von und 134 Schriftstücke i. U. von 178½ SS. auf 150 Bll. an R. V. Igler. Verschiedene Formate. Mit einigen Beilagen.. Wie Iglers hier im ms. Durchschlag vorhandenen Lebenslauf vom 29. IX. 1938 zu entnehmen ist, wurde der Nachlasser am 28. X. 1897 als Sproß einer Wiener Kaufmannsfamilie geboren, verbrachte mit seiner gesundheitlich an vielerlei leidenden Mutter die ersten Lebensjahre in verschiedenen Kurorten und besuchte hernach die Volks- und Unterrealschule, anschließend die Handelsakademie in Wien. Einem Eintrag im "Compaß" des Jahres 1918 (Bd. V. S. 2207) ist zu entnehmen, daß seine Familie - Franz J., Robert J. und Rudolf J. - eine Garn- und Seidenhandlung in Wien VII, Zieglergasse 26a, führte. - Im Ersten Weltkrieg an der Isonzofront, dann in Serbien und schließlich in Südtirol stationiert, verfaßte er während des Stellungskrieges in den Bergen erste Gedichte. In Heimat und Frieden zurückgekehrt, trat er in den väterlichen Betrieb ein, in dem er bis zur Gegenwart hin (September 1938) und wohl auch darüber hinaus bis zur Pension tätig war. Daneben schrieb er unverdrossen Schauspiele, deren Schicksal - Annahme, Ablehnung und Resonanz - in vorliegender Korrespondenzsammlung dokumentiert ist. Felix Salten etwa setzt sich in einem Brief vom 14. II. 1931 eingehend mit einem (namentlich bedauerlicherweise nicht genannten) Stück Iglers auseinander: "Bei der Lektüre Ihres Stückes habe ich mich vortrefflich unterhalten. Man spürt deutlich, daß die Figuren alle wirklich erlebt sind, ausgezeichnet gesehen und in ihrem Dialog zum allergrößten Teil sehr gut verlebendigt. Trotzdem glaube ich kaum, daß Ihr Werk in seinem jetzigen Zustand auf der Bühne wirken könnte. Dagegen spricht die etwas sorglose Architektur der Szenen, ferner die Uebertreibungen, die in der Zeichnung verschiedener Episoden, aber auch in der Figur des Christoph vorhanden sind, ferner die Abwesenheit jeglicher Liebesaffäre, und das Unwahrscheinliche der Schlußwendung. Ganz bestimmt befinden sich aber trotzdem in Ihrer Arbeit verschiedene Erfolgselemente und sichtbare Zeichen Ihres Talents, das freilich mehr zur Komödie und zum Lustspiel zu neigen scheint. Es widerstrebt mir, Ihnen einen Rat zu erteilen, weil man ja von außen nicht abzusehen vermag, wie sich ein Mann und nach welcher Richtung entwickelt. Wenn Sie den schweren Weg, dessen Endziel zweifelhaft bleibt, gehen wollen, bleiben Sie allein. Wenn Ihnen aus verschiedenen, meinetwegen auch practischen Gründen der leichtere Weg der gemäßere ist, dann verbinden Sie sich am besten mit einem handfesten erfahrenen Dramatiker [...]" (ms. Br. mit eh. U.). Im März des Folgejahres schickt Igler - auch mit unerwähnt bleibendem Titel - den "Entwurf zu einem Tonfilm" an Salten: "Die Doppelrolle habe ich Richard Tauber zugedacht [...] Wenn man den Gegenspieler Max durch Bressart besetzen könnte, würde mich der Film fesseln. Ob er auch meine lieben Mitmenschen packen und unterhalten könnte, bitte ich Sie, verehrter Meister[,] zu beurteilen", schreibt er unterm 12. III. und ersucht weiters, ob Salten, als "Meister des Drehbuches", "sich seiner [d. i. des Entwurfes] annehmen würde" (ms. Briefdurchschlag). Ungleich knapper nun fällt Saltens Antwortbrief diesmal aus: "Beiliegend erhalten Sie Ihr Manuskript wieder zurück mit der Bitte, darüber nicht zu erschrecken und mir nicht böse zu sein. Offengestanden, ich habe es nicht gelesen, weil Sie wünschen, daß ich mich des Drehbuches annehmen solle und weil ich mich niemals an einer fremden Arbeit beteiligen kann [...]" (ms. Br. mit eh. U. vom 5. IV. 1932). - Neben zahlreichen nicht identifizierten oder biographisch nicht erfaßbaren Verfassern finden sich in vorliegender Korrespondenzsammlung Schriftstücke der Schriftsteller, Schauspieler, Komponisten und Regisseure Herbert Furreg (Intendant, Theaterdirektor und Übersetzer, 1897-1958), Heinrich Glücksmann (Schriftsteller, Kunstkritiker und Dramaturg, 1863-1947), Paul Hansen (Schriftsteller, geb. 1893), Franz Horch (Dramaturg und Schriftsteller, 1901-1951), Hans Jungbauer (Schauspieler, 1897-1960), Karl Klammer (Schriftsteller, 1879-1959), Franz Lehar (Komponist, 1870-1948), Alexander Lernet-Holenia (Schriftsteller, 1897-1976), Max Neufeld (Schauspieler und Regisseur, 1887-1967), Hermann Röbbeling (Schauspieler, Regisseur und Theaterdirektor, 1875-1949), Friedrich Rosenthal (Dramaturg und Theaterwissenschaftler, 1885-1942), Felix Salten (Schriftsteller, 1869-1945), Heinrich Schnitzler (Schauspieler und Regisseur, 1902-1982), Willy Thaller (Schauspieler und Sänger, 1854-1941) und Hans Thimig (Schauspieler und Regisseur, 1900-1991). - Beiliegend einige wenige Briefe dritter an vierte, die "Statuten der Genossenschaft dramatischer Schriftsteller und Komponisten" (28 SS. OBr. Kl.-8vo), der "Bericht über das Mitgliedsjahr 1934/35 der Genossenschaft" (12 SS. Lose Bll. 8vo), eine gedr. Übersicht über die Staatlich genehmigte Literarische Verwertungsgesellschaft (32 SS. OBr. Kl.-8vo), die gedr. Satzungen des Verbandes Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten e. V. (in zweifacher Ausführung: einmal für ausländische Mitglieder - 4 SS. Lose Bll. 8vo - und einmal für deutsche - 7 SS. Lose Bll. 8vo) sowie ein Vertragswerk zwischen Autoren, Verlegern und Bühnen (8 Bll. 4to), einige Konto- und Überweisungsbelege, Aufgabescheine u. a. - Detaillierte Verlistung auf Anfrage.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fieseler Zeitschrift . Werkzeitschrift für die Gefolgschaft der Fieseler-Flugzeugbau GmbH Kassel . 54 Hefte . Enthält die Jahrgänge 1938 bis 1943 .

      Aktiengesellschaft für Druck und Verlag, Kassel, 1938 / 1943.. Ca. 1188 S. 4° Quart, Leinen. Der Jahrgang 1938 enthält 12 Hefte. Der Jahrgang 1939 - 1940 enthält jeweils 12 Hefte. Der Jahrgang 1941 enthält 12 Hefte und die Jahrgänge 1942 - 1943 enthalten jeweils 4 Hefte. Mit zahlr. s/w Abb. Der Jahrgang 1938 hat auf dem Tit. von zwei Heften jeweils einen Stempel. Die untere Ecke von dem Heft 2 April - Juni 1942 hat eine kl. Fehlstelle. Zwei S. von dem Heft 3 Mai- August 1943 sind mittig gebräunt und das Heft ist mittig etw. knickspurig. Der Tit. von dem Heft 4 Sep. - Dez. 1943 ist im oberen und im unterem Bereich etw. hinterlegt worden. Die Schnitte sind etw. gebräunt, besonders der Kopfschnitt. Die Buchrücken sind etw. lichtrandig. Sonst gute Exemplare.

      [Bookseller: Antiquariat Boller]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THREE GUINEAS. Proof. Quentin Bell's Copy

      London: The Hogarth Press, 1938. London: The Hogarth Press, 1938 Woolf, Virginia. THREE GUINEAS. Quentin Bell's Copy. London: The Hogarth Press, 1938. First Edition, Rare Proof Copy in unprinted brown wrappers. title inked on spine, unidentified floorplan pencilled on rear wrapper, a few dots of foxing. 8vo. 340 pp. This copy belonged to Woolf's nephew, Quentin Bell, and has several pencilled marginal notes in his hand. The longest note, on pp. 71-72, reads in part: "I find these arguments difficult. Did men marry women because they held the "right" views on war. I should have thought that the real m(ale c(hauvinist p(ig) would have disregarded women's views on war, and might even have found feminine pacifism 'touching'. I suppose any woman tends to adopt the views of her family and 'set', thus J(ane) A(usten)'s heroines are quite uninterested in 'the war'. Laid into the volume is Bell's printed card, Inscribed, "With many thanks and best wishes/Quentin Bell". Housed in a custom blue cloth clamshell case. A very good copy of a fragile item. Kirkpatrick and Clarke A23a. Woolmer 440. . Signed. First Edition..

      [Bookseller: TBCL The Book Collector's Library]
 23.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Führer in Weimar 1925 - 1938. Allen Volksgenossen Thüringens ein Dokument der großen Zeit Adolf Hitlers. Dem Führer ein Zeichen des Dankes für unseres Volkes Glück, das er uns gab

      Weimar 1938. Großformatiger Bildband (27,5 x 36 cm), mehrfarbige original Broschur / Kartoneinband mit Deckeltitel und Hoheitsadler; 83 Seiten mit zahlreichen, teilweise ganzseitigen schwarz-weißen und einigen Farbphotos, u.a. von Prof.Walter Hege / Weimar. Gesamtgestaltung und Text: Gaupresseamtsleiter Bruno Nowack. Titel und Farbtafeln (jeweils farbiges Pastell ganzseitig) von Walter Preiß / Weimar. Druck von J.J.Weber / Leipzig-Berlin. Herausgeber: Gauleiter und Reichstatthalter von Thüringen (damals sog. "Schutz- und Trutzgau"). Aus dem Inhalt: Aufsatz "Weimar und die Bewegung aus Kampf und Sieg verbunden" / Wiedergabe des Titelblattes der Zeitschrift "Illustrierter Beobachter" vom Juli 1926 "Der Tag von Weimar 3./4. Juli 1926" mit ganzseitigem Führer-Bild / Fotos vom Reichsparteitag 1926, dem Bauerntag 1931, der Kampfzeit in Weimar, Massenkundgebung in der Weimarhalle / Liste "Besuche des Führers in Thüringen (insgesamt 45 in der Zeit von 1925 - 1938) / Bildbericht "Der Führer und seine alten Kämpfer in Weimar - Zehnjahresfeier vom Reichsparteitag 1926 vom 3.-5. Juli 1936" mit Aufnahme "Standarten und Formationen im Schlosshof angetreten" / Das Deutsche Nationaltheater, eine Stätte der Tradition für die Partei / Foto mit lächelndem Frankenführer neben seinem Führer: "Der Humor von Julius Streicher reißt alle mit!" / Erster Spatenstich zu den Bauten am "Platz Adolf Hitlers" (Gauforum mit Halle der Volksgemeinschaft, Haus der Deutschen Arbeitsfront DAF, Bau der Gliederungen, Gebäude der Reichsstatthalterei und Gauleitung) / Die Blutfahne des 9.November 1923 / Leibstandarte Adolf Hitler zum ersten Male in Weimar / Führer-Rede auf dem Staatsempfang im Schloßsaal 1936 / Der Gautag Thüringen 1938: 200.000 umjubeln den Führer! / Alfred Rosenberg vor dem Führerkorps Thüringen - feierlicher Auftakt des Gautages in der Weimarhalle (mit ganzseitigem Farbfoto) / Wächter des Friedens und der Volksgemeinschaft: Wehrmacht, Schutzstaffel, Polizei, Sturmabteilungen / Der Führer im Hotel " Haus Elephant" / Thüringer Bauernmädel glückstrahlend vor dem Führer / Der Führer fühlt sich wohl im "Haus Elephant" - "lange und eingehend besichtigt er die Räume und brachte dem Gauleiter und dem Baumeister, Prof.Hermann Giesler, seine herzliche Anerkennung zum Ausdruck" / Betriebsführer Dr. Schieber erläutert die Zellwollfabrikate der Thüringischen Zellwoll AG Schwarza in einer kleinen Ausstellung im "Elephant" / Farbphoto-Serie: Hitler auf dem Balkon des "Elephant" / Liste "Der Führer wohnt im Haus Elephant" (31 x von 1926-1938) / Das neue Haus Elephant (mit teils ganzseitigen Farb-Aufnahmen) / Der Führer begrüßt die Lehrlinge der Wilhelm-Gustloff-Stiftung in Weimar / Mit präsentiertem Gewehr stehen die SS-Posten am Eingang des Hauses Elephant / Feierlicher Staatsempfang im Schloß u.a. mit ganzseitigem Farbpastell / Die Jugend des Führers / Die nächtliche Kundgebung der Jugend vor dem Führer, ganzseitiges Farbpastell des Weimarer Marktplatzes bei Nacht, beflaggt, mit dem angetretenen Formationen, vor dem Führer auf dem Balkon des "Elephant" / Bilder von der Parteiprominenz: u.a. NSKK-Gruppenführer Ponndorf, SA-Obergruppenführer Herzog Eduard von Koburg; die Gauleiter Forster und Weinrich, Korpsführer Hühnlein / Ganzseitiges Farbpastell "Vorbeimarsch - die Standarten an der Spitze der Formationen / ganzseitiges Hege-Farbfoto "Die SA des Führers" (im Vorbeimarsch) / Schnappschüsse vom Vorbeimarsch: die Gauleiter Wächtler (Bayreuth), Wagner (München), Koch (Königsberg) mit Korpsführer Christiansen, Reichsführer SS Himmler, Obergruppenführer Erbprinz Waldeck und Krüger, die Gruppenführer Wolf und Schmitt samt Oberführer Jung / Männer aus der Begleitung des Führers: SA-Obergruppenführer Brückner, Adjutant des Führers, NSKK-Brigadeführer Bormann, SS-Sturmbannführer Bals, Korvettenkapitän Albrecht, Fliegerhauptmann von Below, SS-Obersturmführer Darges, die Reichsleiter Bouhler, Darre, Bormann und Rosenberg / Der Führer erwartet die Spitze des NSKK / Politische Leit.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dokumente der Deutschen Politik, 8 Bände in 11

      Berlin 1938-1943 Junker und Dünnhaupt. (Fortsetzung von Nr.14724:) ... Aus dem Inhalt des 5.Bandes: Der nationalsozialistische Staat und die nationalsozialistische Bewegung (u.a.: Rede des Führer-Stellvertreters Rudolf Hess über "Wesen und Wirken der NSDAP" vor Offizieren des Nationalpolitischen Lehrgangs der Wehrmacht vom 16. Januar 1937, Rede von Reichsleiter Alfred Rosenberg über "den Kampf zwischen Schöpfung und Zerstörung" auf dem Kongress des Reichsparteitags zu Nürnberg vom 8. September 1937, Rede des Führers beim Erntedankfest auf dem Bückeberg vom 3. Oktober 1937) - Deutschlands Außenpolitik (u.a. mit Erklärung des Führers gegenüber dem früheren Schweizer Bundesrat Schultheß über Deutschlands Verhältnis der Schweiz vom 23. Februar 1937) - Deutschlands Kolonialkolonialforderung (u.a. Reichsleiter und Reichsstatthalter General Ritter von Epp über den deutschen Standpunkt in der Kolonialfrage, auf einer Kundgebung des Gauverbandes Berlin im Reichskolonialbund im Sportpalast zu Berlin am 6. Dezember 1937) - Die Neuordnung von Staat, Volk, Wirtschaft, Kultur und Recht (u.a. mit Rundfunkansprache von Reichsführer SS und Chef der Deutschen Polizei Heinrich Himmler über "die Aufgaben der Deutschen Polizei anlässlich des Tages der Deutschen Polizei 1937) - Bevölkerungs -und Rassenpolitik: Staatssekretär Reinhardt über "die Frühehe der Beamten" auf der Reichstagung des Reichsbundes der Kinderreichen zu Frankfurt am Main am 5. Juni 19.7.1930) - Wirtschaftspolitik (u.a. mit Rede von Ministerpräsident Göring auf der V. Reichstagung der Auslands-Organisation der NSDAP in der Schwabenhalle zu Stuttgart vom 2. September 1937) - Sozialpolitik - Arbeitsdienst und Wehrmacht - Kultur-und Kirchenpolitik (Verfügung des Führers über die Adolf-Hitler-Schulen von 15.Januar 1937, Rede von Reichsstudentenführer Dr. Scheel über "Tradition und Zukunft des deutschen Studententums" bei einer Kundgebung den des NSD.-Studentenbundes und der NS.-Studentenkampfhilfe im Deutschen Museums zu München vom 13. Mai 1937, Rede des Führers bei der Weihe des Hauses der Deutschen Kunst zu München vom 18. Juli 1937, deutsche Protesterklärung gegen die Einmischung der Oxforder Weltkirchenkonferenz in innerdeutsche Angelegenheiten vom 23. Juli 1937, Rede von Reichsminister Dr.Goebbels auf der Jahrestagung der Reichskulturkammer und der NS.-Gemeinschaft "Kraft durch Freude" im Deutschen Opernhaus zu Berlin vom 26. November 19379 - Neugestaltung des Rechts - Verzeichnis der Tafeln (Gauleiter Bohle, Reichsaußenminister Freiherr von Neurath, Reichswirtschaftsminister Funk, Reichsjugendführer von Schirach, Mussolini, General Ludendorff) / Aus dem Inhalt von Band 6: Der nationalsozialistische Staat und die nationalsozialistische Bewegung (u.a. mit Führerreden auf dem 10.Gautag des Gaues Thüringen der NSDAP: Kundgebung in der Landeskampfbahn zu Weimar vom 6. November 1938 sowie vor alten Mitkämpfern im Bürgerbräukeller zu München vom 8.November 1938) - Deutschlands Außenpolitik - Deutschlands Kolonialforderung - Die Errichtung des Großdeutschen Reiches - Der Anschluss des sudetendeutschen Gebietes - Die Neuordnung von Staat, Volk, Wirtschaft, Kultur und Recht - Rassenpolitik (u.a. mit Gesetz über die Rechtsverhältnisse der jüdischen Kultusvereinigungen vom 28. März 1938, Verordnung über Reisepässe von Juden vom 5. Oktober 1938, Verordnung des Reichsministers Dr.Frick gegen den Waffenbesitz der Juden vom 11. November 1938, Erlass des Führers über die Entziehung des Rechts zum Tragen eine Uniform vom 16. November 1938, Anordnung des Reichsführers SS und Chef der Deutschen Polizei Himmler über die Entziehung der Führerscheine und Zulassungspapiere für Kraftfahrzeuge von Juden vom 3. Dezember 1938, Verordnung über die Einführung der Nürnberger Rassegesetze in den sudetendeutschen Gebieten vom Simon 20. Dezember 1938) - Wirtschaftspolitik - Sozialpolitik - Arbeitsdienst und Wehrmacht -Kulturpolitik - Neugestaltung des Rechts - Verzeichnis der Karten - Verzeichnis der Tafeln . . (Fortsetzung s. Nr.14724b).

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anschluß Sudetendeutschland 1938 - Anschluß Böhmen/Mähren 1939: Sammelband mit 17 Nummern des *Hamburger Tageblatt* aus dem 10.+ 11. Jahrgangs sowie 3 Nummern *Illustrierter Beobachter* u.a..

      1938.. ( Erscheinungszeitraum 1938 - 1939 )Privat angefertigter Sammelband mit 17 umfangreichen Nummern des *Hamburger Tageblatt-Zeitung der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei* mit umfangreicher Berichterstattung zur Krise um das Sudetenland und dem *Anschluß*: 10. Jahrgang: Nr. 250 vom 13. September 1938 - 251 - 253 - 256 - 258 - 261A - 260 - 262 - 263 - 264 - 266 - 268 (vom 1. Oktober 1938: " 14 Uhr: Deutsche Truppen einmarschiert) - 275 - 332 ( vom 3. Dezember 1938 ) // 11. Jahrgang: Nr. 75 ( vom 10. März 1939 " Protektorat Böhmen und Mähren " ) - 77. Ferner eingebunden: 2 Nummern *Hamburger Nachrichten am Mittag* / 1 Nummer * Völkischer Beobachter* ( vom Donnerstag 16. März 1939, Norddeutsche Ausgabe " Böhmen und Mähren wieder im Reich ") / 1 Nummer " Neue Basler Zeitung* vom 20. Septemberr 1938, 3 Ausgaben *Illustrierter Beobachter* vom 29. September 1938 ( Chamberlain beim Führer ) - Sonderheft Oktober 1938: " Befreites Sudetenland " mit 48 Seiten und sehr zahlreichen Abbildungen - 23.März 1939: " Mähren und Böhmen im Schutz des Reiches u.a. ", ferner eine Nummer der "Berliner Illustrierte Zeitung" vom 6.Oktober 1938 " Der erste Gruß des befreiten Sudetenlandes " sowie eine Nummer *Münchner illustrierte Presse* vom 23. März 1939 " Adolf Hitler, der machtvolle Gestalter Mitteleuropas ". Mit zusammen sehr zahlreichen Seiten und hunderten von Abbildungen, Karten und Illustrationen in einem Bibliothekseinband, Folio ( 38,5 x 30 cm ): Einband berieben, etwas fleckig, mit Rückenschildchen. Innen die großformatigen Zeitungen jeweils mehrfach gefaltet und montiert, Papier zeitbedingt gebräunt, teils etwas fleckig, teils mit Randläsionen. Interessantes zeitgeschichtliches Dokument mit dem Schwerpunkt auf der Sudetenkrise, in dieser Zustammenstellung selten. ( Gewicht 3200 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        World Brain

      London Methuen & Co Ltd 1938. G: in Good condition with rubbed and chipped dust jacket. Previous owner inscription to fep First Edition Orange hardback cloth cover 190mm x 130mm (7" x 5"). xvi, 130pp.

      [Bookseller: Barter Books]
 27.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Thoroughbred Racing Stock and its Ancestors. The Authentic Origin of Pure Blood. Many Voices Concerning the Horses of the World with Additional Chapters from the Notes of the Late Lady Anne Blunt (15th Baroness Wentworth) and Wilfred Scawen Blunt, on the Arabian Breed, Collected, Edited, and Enlarged, with a History of the Thouroughbred Racehorse and the Horses of the East and West

      London: George Allen & Unwin Ltd., 1938,. London: George Allen & Unwin Ltd., 1938,, 1938. FIRST EDITION. Royal 8vo.( 290 x 225mm.); pps. 476 and an additional 120 pages of Supplementary Plates. Bound in recent full maroon morocco with gilt titles and gilt tooling to spine, gilt rule to boards, marbled end papers, top edge gilt. With Errata slip at page 19. Illustrated with 388 plates in half-tone and 21 plates in colour, and many diagrams in the text. Sketch Map of Approximate Tribal Positions bound at rear, before the publisher's original red cloth upper board and spine. An additional 116 plates in the Supplemental Plates. A superb copy of this classic study of the horse, unusual with the Supplementary Plates.

      [Bookseller: Adrian Harrington Rare Books]
 28.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        MITTEILUNGEN DER E. T. A. HOFFMANN-GESELLSCHAFT. Heft 1 (1938/39) - 53 (2007), nach Heft 37 (1991) auch unter dem Titel: E. T. A. HOFFMANN JAHRBUCH. Band 1 (1992/93) - 15 (2007), zusammen in 52 Bdn.

      Bamberg u. Berlin, E. T. A. Hoffmann-Gesellschaft u. Erich Schmidt Verlag, 1938 - 2007.. Gr.-8°. Mit zahlreichen, teils farbigen Abbildungen u. einigen Noten, zusammen 33 lose beiliegende, teils farbige "Kunstbeilagen", andere Kunstbeilagen in den frühen Hefte eingebunden. OKart. (gelegentlich leicht fleckig, geringe Gebrauchsspuren; Heft 1 (1938) und 4 (1941/43) sind wohl ein neuerer Reprint).. Vollständige, bis 2007 reichende Folge dieses wichtigsten Forums der E. T. A. Hoffmann-Forschung.- Die "Mitteilungen" erschienen zuerst als ein Vereinsorgan mit geringer Verbreitung, ihr Inhalt "beschränkte sich im wesentlichen auf biographische Arbeiten, Detailstudien und Berichten aus dem Leben der Gesellschaft". Erst als in den siebziger Jahren Wulf Segebrecht die Schriftleitung übernahm, entwickelten sich die "Mitteilungen" zu einem bedeutenden Organ der Hoffmann-Forschung, das führende Forscher mit Beiträgen belieferten, das in einem umfangreichen Rezensionsteil die Wege der Forschung mit aufmerksamer Kritik kommentierte. Das neu gegründete "Hoffmann-Jahrbuch" hat das weitergesteckte "Ziel, zum Zentrum der Hoffmann-Forschung zu werden. Es will den Diskussionen um den Autor, sein Werk und dessen Kontexte ein Forum bieten, offen sein für Spezialstudien wie für Arbeiten, die über Hoffmann hinausgreifen ... und so noch mehr als bisher ein Forum der internationalen Hoffmann-Forschung sein". Dieses Jahrbuch wird herausgegeben von H. Steinecke, F. Loquai, St. P. Ster, D. Kremer u.a. Mit einigen Erstdrucken neu entdeckter Hoffmann-Briefe, des Soden'schen Textbuches von Hoffmanns "Dirna" und des Soden'schen Melodrama "Sabinus" mit Hoffmanns Abänderungen u.a. sowie Aufsätzen von G. Allroggen, K. Detering, N. Erne, K. Günzel, H. D. Holtzhausen, K. Kanzog, W. Keil, M. Klier, H. J. Koning, D. Kremer, H. Motekat, Fr. Schnapp, W. Segebrecht, H. Steiecke, W. Taegert, S. Vietta, G. v. Wilpert u.a. sowie mit einer fortgeführten Hoffmann-Bibliographie.- Heft 1 - 28 der "Mitteilungen" aus dem Besitz des Musikwissenschaftlers und Hoffmann-Forschers Friedrich Schnapp (1900 - 1983) mit wenigen Anstreichungen und Randbemerkungen von seiner Hand; Heft 2/3 (1940) mit dem Besitzstempel des Literaturwissenschaftlers Robert Petsch.

      [Bookseller: Antiquariat Gabriele Klara]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Der Reim". Eigenhändiges Sonett ohne U.

      O. O., [31. I. 1938].. 1 S. Gr.-4to.. "Der Reim ist heilig. Denn durch ihn erfahren | Wir tiefe Zwieheit, die sich will entsprechen. | Sind wir nicht selbst mit Aug-Ohr-Lippenpaaren | Gepaarte Reime ohne Klang-Gebrechen? | Das Reimwort meinst du mühsam zu bestechen, | Doch wird es unversehens offenbaren, | Wie Liebeskräfte, die zerspalten waren, | Zum Kuss des Gleichklangs durch die Fernen brechen [...]". - Die Datierung gemäß einer zeitgen. Bleistiftnotiz.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Gepfeffertes!" 2 Bände. 1. Der Frühling und anderes . "Gepfeffertes!" Nur für natürlich empfindende Menschen. 2. Die Försterbuben und anderes . "Gepfeffertes!" Nur für natürlich empfindende Menschen.

      Neudamm und Berlin / Berlin J. Neumann / Munz o. J. [1938]. 68 S., 1 Bl.; 70 S. m. Zeichn. v. H. Heyne; beide Bde.mit durchgängig mehrfarbigen Zeichnungen und Text in Sütterlinschrift; im Band "Försterbuben" sind ursprüngliche Verlagsangaben überklebt mit "Munz & Co. Verlag, Berlin" Gr.-8° (= 22,5 bis 25 cm Buchrückenhöhe) Halbleineneinband Zustand: siehe Bild; Lager-/Alters-/Gebrauchsspuren: Einband etwas unfrisch u. unsauber, leicht lichtrandig, gering bestossen u. berieben; Papier alterungs-/qualitätsbedingt leicht nachgedunkelt/(rand-)gebräunt, sonst tadellos u. alters-/gebrauchsgemäss sehr gut erhalten..

      [Bookseller: abs Klaas Buch- und Kunstantiquariat]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Thoroughbred Racing Stock and Its Ancestors. The Authentic Origin of Pure Blood

      George Allen & Unwin, London. 1938. 1938.. George Allen & Unwin, London. 1938. 1938.. First Edition. Quarto. A Very Good example in original blue cloth. Complete with 388 plates in half-tone and 21 coloured plates, numerous diagrams. One of the most important Thoroughbred titles. Slight spotting and ink name to front endpaper, covers a little dusty showing some overall wear and rubbing. An excellent reference example. Very heavy book so extra postal charges will apply to international orders. 6817

      [Bookseller: Holybourne Rare Books]
 32.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Uniform-Maßschneidern für die Wehrmacht. Eine Fachkunde auf der Grundlage der amtlichen Bekleidungsvorschriften G A N Z A U S S E R O R D E N T L I C H S E L T E N!

      Leipzig / Berlin B.G.Teubner 1938. Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (dunkelblaue Broschur / Kartoneinband 4to im Format 21 x 30 cm) mit illustriertem Deckeltitel, Text: Fraktur. 95 Seiten, mit sehr vielen Zeichnungen und Fotoabbildungen auf Kunstdruckpapier. Figuren-Zeichnungen von H.L.Becker/Berlin, fotografische Aufnahmen von B.Lasa/Berlin. - Erstausgabe, EA, erste Auflage in guter Erhaltung (Einband minimal beschabt, einige Seiten am unteren Rand mit kleinen Einrissen, sonst gut). - Aus dem Vorwort: "Die Uniformschneiderei hat durch den Neuaufbau unserer Wehrmacht einen starken Auftrieb erfahren, von dem im gleichen Maße die Uniform-Maßschneiderei und die Uniform-Lieferungsschneiderei erfasst wurden. Für viele Berufskameraden, und ganz besonders für die jüngeren, ist die Uniformschneiderei ein völlig neues Gebiet, fehlte ihnen doch in den Jahren 1918 bis 1933 jede Ausbildungsmöglichkeit: die auf 100.000 Mann beschränkte Reichswehr hatte nur einen geringen Bedarf an eigenen Uniformen. Uniformen sind Kleidungsstücke, die an Bekleidungsvorschriften gebunden, aus bestimmten Stoffen gefertigt und für bestimmte Zwecke hergestellt werden. Da die Uniform die Einheitskleidung des Soldaten ist, müssen sämtliche Stücke genau nach den Bekleidungsvorschriften angefertigt werden. Während Lieferungsaufträge meistens nach beigegebenen Musstestücken bzw. versiegelten Proben...ausgeführt werden, hat es der mit der Anfertigung der außerdienstlich zu tragenden e i g e n e n Uniform, der "Extra-Uniform", beauftragte handwerkliche Schneider sehr viel schwerer, besonders dann, wenn er sich erst in letzter Zeit vom Zivilfach auf Uniformen umstellte. Ihm wird k e i n Musterstück beigegeben, vielmehr bekommt er von seinem Kunden oft Wünsche vorgetragen, die im Widerspruch zur Bekleidungsvorschrift stehen, bei deren Erfüllung manchmal Phantasie-Uniformen zustandekommen würden. Nach den wiederholten Hinweisen der zuständigen amtlichen Stellen dürfen aber unvorschriftsmäßige Uniformen von Angehörigen der Wehrmacht nicht getragen werden. Erst am 28.Juli 1937 hat das Oberkommando des Heeres durch Erlass unter anderem folgendes bestimmt: Sämtliche eigenen Uniformstücke der Unteroffiziere und Mannschaften müssen bei künftigen Neubeschaffungen v o r der ersten Benutzung durch den Kompanie- usw. Chef auf ihre Vorschriftsmäßigkeit geprüft und mit einem Stempel versehen werden. Das Tragen unvorschriftsmäßiger Stücke ist mit sofortiger Wirkung verboten worden. Kommandaturen und Standortälteste haben durch den militärischen Straßenaufsichtsdienst die Vorschriftsmäßigzeit des Straßenanzuges zu überwachen (Nr.927, Erlass vom 28.7.37, V 5(II), veröffentlicht im Heeresverordnungsblatt 24 vom 6.August 1937). Gerade die Uniform-Maßschneiderei stellt höchste Anforderungen an das Können des Handwerkers....kann nur der leistungsfähig sein, der die Bekleidungsvorschriften beherrscht und weiß, wie das Stück im Einzelnen beschaffen sein muss. Bisher gab es aber kein Fachschrifttum, in dem aus den Anzugordnungen der Wehrmachtteile, also der Heeresdienstvorschrift 122, der Anzugordnung für die Luftwaffe (L.Dv. 422) und den Bekleidungs- und Anzugbestimmungen für die Kriegsmarine (M.Dv. Nr.260) die Bestimmungen, die für die eigenen Uniformen infrage kommen herausgenommen und dem Schneider in einer Sprache, die er versteht, nahe gebracht werden. Diese Lücke will dieses Buch schließen. Nach dem Grundsatz: "Ein Bild sagt mehr als viele Worte" sollen die einzelnen Figuren in Verbindung mit den jeweiligen Schnittskizzen alle schneidertechnischen Fragen der eigenen Uniform beantworten, welche die Bekleidungsvorschriften nicht enthalten. Jedem der drei Wehrmachtteile ist ein Kapitel gewidmet, in dem ausführlich Einzelheiten der Herstellung aller eigenen Uniformstücke behandelt werden. Den Uniformbeschreibungen wurden zur Vervollständigung Aufstellungen der Waffenfarben, der Dienstgrad- und anderer Abzeichen angegliedert, die auch der Uniform-Maßschneider kennen muss. Ein besonderer reichbebilderter Teil befasst sich mit dem Werdegang wichtiger Teilarbeiten an Uniformen und ist besonders für die Berufskameraden vom Zivilfach bestimmt. Darüber hinaus aber soll das Buch allen denen, die in den verschiedensten Umschulungskursen erst mit diesem Fachgebiet Fühlung nahmen, zur weiteren Einführung und zur Vertiefung ihres Wissens verhelfen." - Aus dem Inhalt: Die Uniform für das Heer: der Waffenrock für Offiziere und Wehrmachtbeamte des Heeres im Offiziersrang / Der Waffenrock für Unteroffiziere und Mannschaften sowie Wehrmachtbeamte des Heeres ohne Offiziersrang / Die lange Tuchhose /Die dreinähtige Reithose / Die zweiteilige Reithose / Der Uniformmantel / Die eigene Feldbluse für Offiziere und Wehrmachtbeamte des Heeres im Offiziersrang / Die Feldbluse für Offiziere usw. bei besonderen Gelegenheiten (die ausgeschmückte Feldbluse) / Die Feldbluse (Wortlaut der amtlichen Vorschrift) / Umhang für Offiziere und Wehrmachtbeamte im Offiziersrang und für Musikermeister / Die Aufstellung eines Umhangschnittmodells / Der weiße Rock für Offiziere und Wehrmachtbeamte des Heeres im Offiziersrang / Die Dienstkleidung der planmäßigen Heeresgeistlichen / Der feldgraue Überrock für Heeresgeistliche / Die Abzeichen und Dienstgradabzeichen: Die Stickerei auf Kragen-und Ärmelpatten der Waffenrockes / Die Dienstgradabzeichen der Mannschaften / Schulterklappen für Unteroffiziere und Mannschaften / Schulterstücke für Offiziere / Schulterstücke für Wehrmachtbeamte des Heeres / Abzeichen für besondere Dienststellungen / Aufstellung der Waffenfarben für Truppen usw. / Die Waffenfarbe der Wehrmachtsbeamten. - Die Uniform der Luftwaffe: Der Tuchrock für Offiziere, Unteroffiziere, Mannschaften und Beamte / die Stiefelhose in Breechesform / Die Diensthose für Fliegeroffiziere und Wehrmachtbeamte der Luftwaffe im Offiziersrang / Der weiße Sommeranzug für Offiziere und Wehrmachtbeamte im Offiziersrang / Der Uniformmantel der Luftwaffe / Der Abendgesellschaftsanzug für Fliegeroffiziere und Wehrmachtbeamte im Offiziersrang / Der "große" Abendgesellschafts anzug für Fliegeroffiziere / Der kleine Rock für Fliegergeneral und Wehrmachtsbeamten im Generalsrang / Der Umhang für Offiziere und Wehrmachtbeamte der Luftwaffe im Offiziersrang / Die Entwicklung des Umhangmodells aus dem Pelerinenmuster / Die Abzeichen und Dienstgradabzeichen: Die Dienstgradabzeichen der Luftwaffe / Die Dienstgradabzeichen der Fliegeringenieure / Die Abzeichen für besondere Dienststellungen in der Luftwaffe (Tätigkeitsabzeichen) / Die Waffenfarben der Luftwaffe für Truppen usw. / Die Waffenfarben der Wehrmachtsbeamten der Luftwaffe / Die Waffenfarben des Ingenieurkorps der Luftwaffe. - Die Uniform für die Kriegsmarine: Das blaues Jackett für Offiziere und Deckoffiziere, Musikmeister usw. / Die blaue Weste / Die lange Tuchhose / Hose mit Streifen / Die Reithose / Der blaue Rock / Der blaue Uniformmantel / Der Spanier (Umhang) / Der Messeanzug für Offiziere und Wehrmachtsbeamte der Kriegsmarine / Der weiße Messeanzug / Das Jackett für Oberfeldwebel und Feldwebel / Das blaues Jackett für Unteroffiziere und Mannschaften / Die Tuchhose mit breiter Klappe / Die Feintuchhose für Unteroffiziere und Mannschaften / Die weiße Hose für Unteroffiziere und Mannschaften / Der Überzieher für Unteroffiziere und Mannschaften / Die Abzeichen und Dienstgradabzeichen: die Dienstgradabzeichen der Kriegsmarine / Die Laufbahnabzeichen der Kriegsmarine / Die Abzeichen für Sonderausbildung in der Kriegsmarine. - Praktische Arbeitsanleitung: Das Maßnehmen der Uniformen / Die Verarbeitung der vorderen Kante des Waffenrockes für das Heer / Der Stehumfallkragen am Waffenrock / Der Ärmelaufschlag am Waffenrock des Heeres / Der Werdegang der Schulterklappen / Eine Hose wird mit Vorstoß an den Seitennähten versehen / Der Bauchabnäher in der Uniform / Vier Beispiele praktischer Stofflagen für Uniformen. - Von: Info-Erwachsene@kirchheim-teck.de [mailto:Info-Erwachsene@kirchheim-teck.de] Gesendet: Donnerstag, 1. März 2012 15:14 / Betreff: Fernleihbestellung Sehr geehrter Herr Dr.Nöhring, den Titel "Uniform-Maßschneidern für die Wehrmacht" kann ich Ihnen nicht bestellen: k e i n e der an die Fernleihe angeschlossenen Bibliotheken hat diesen Titel verzeichnet. Wenn doch, dann lediglich mit dem Hinweis auf Kriegsverlust. Eine Ausnahme macht dabei die Deutsche Nationalbibliothek am Standort Leipzig. Allerdings handelt es sich hierbei um eine Präsenzbibliothek, welche keine Fernleihe und auch keine Kopienbestellung ermöglicht. Bei Ihrer zweiten Bestellung "Anzugsordnung für das Reichsheer" ist die Lage ähnlich. Allerdings ermöglicht die Bibliothek des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz eine Bestellung von Kopien. Dafür benötige ich jedoch von Ihnen konkrete bibliographische Angaben. Ich bitte um Ihr Verständnis und verbleibe mit freundlichen Grüßen, NN. - Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck Stadtbücherei Max-Eyth-Straße 16 73230 Kirchheim unter Teck Mail: buecherei@kirchheim-teck.de Tel: 07021 / 502-403 www.stadtbuecherei.kirchheim-teck.de.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wassily Kandinsky, Fotografie

      Paris 1938 (Abzug vor 1966). Verso Studiostempel, 35,2:27,8 cm, Abb., guter Zustand, Reprod.in: T.O.Immisch u.a., Josef Breitenbach, Photographien, Mchn. 1966, Nr.107 (Variante); Ausstellung: Photo- und Film-Museum, München 1965, Nr.106. M.Faber u. J.Frecot, Portraits of an Age. Wien 2005, S.51 (Variante).

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Heart of the Master. 1st edition.

      London, Privately issued by the O.T.O., 1938.. 40 p., [8] p., Kl.-8°, Illus. O-Cloth. Crowley Cross Index: H10 and Nr. 128. - Crowley wrote the book in 1924, but it was not published until 1938. - Cover slightly dirty; a good copy.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rebecca

      Gollancz, London 1938 - A very good copy of Du Maurier's classic novel in the original dust-wrapper. The cloth binding is clean and unmarked, with only minimal fading to the gilt titles. There are no inscriptions or marked pages, but the book is uniformly browned throughout and a bit musty. Top margin of page 321 has a small loss not affecting text. The original dust-wrapper is clean but chipped at the extremities and is tissue repaired along the length of one spine fold. The letter 'G' from Gollancz is missing. More photos available on request. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: David Bailey Fine Books]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Sammlung von 18 eigenh. Briefen mit U.

      Verschiedene Orte, 1938 bis 1965.. Zusammen 21 SS. auf 21 Bll. Verschiedene Formate. Mit einigen Beilagen (s. u.).. Bedeutende Sammlung von Briefen an Maria Jacoba Lagendijk (1907-1990), Schweitzers langjährige Mitarbeiterin. Geschrieben in Lambarene und auf Reisen, berichtet Schweitzer von alltäglichen Belangen des Spitalslebens und Schwierigkeiten desselben während Marias Abwesenheit, über sein eigenes Wohlergehen und übervolle Terminkalender sowie von Begegnungen mit Anhängern. Mehrere Male gratuliert er zu Marias Geburtstag und sendet, als ihr Vater verstarb, Worte des Trostes. "[...] Es ist ja tragisch, dass ich in einem Augenblick in [!] Lambarene fort musste, wo die Ordnung wo die Ordnung nur erhalten werden konnte, wenn alle sich von der Vernunft leiten liessen und genau meine Anordnungen beobachteten. Ich glaubte das Vertrauen haben zu können ... Seither ist es anders gekommen aber bald kommt alles in Ordnung und du hast wieder den rechten Rückhalt an mir. Dasse Mut. Dann versinkt das alles hinter uns. Nie hätte ich gedacht, dass ich so Schweres mit dem Spital erleben würde [...] Also siehst du: das Morgenrot nach der trüben Zeit kündigt sich an. Und du weisst, dass ich dich von Herzen lieb habe. Du gehörst zu meinem Spital. Ich zähle auf dich. Und schone dich, dass du gesund bleibst [...]" (a. d. Br. v. 2. X. 1851). - Beiliegend: I) 4 (3 eh. und 1 ms.) Arbeitsbestätigungen mit U. von A. S. (Lambarene, 1956 bis 1965; jeweils gestempelt). - II) Je 1 eh. Brief mit U. von Schweitzers Mitarbeiterinnen Emma Haussknecht (Lambarene, 1. VIII. 1955) und Mathilde Kottmann (ebd., o. D.). - III) 1 eh. Briefentwurf von Maria Jacoba Lagendijk (dat. ebd., 8. XII. 1949). - Auf dünnem Luftpostpapier mit entsprechenden Gebrauchsspuren; ein Brief ohne U. - Detaillierte Beschreibung auf Anfrage.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Romance for Julie

      N,Y.: Hillman Curl Inc, 1938. N,Y.: Hillman Curl Inc, 1938. First Edition. Hard cover, no dust jacket. 253 pages. A Hillman-Curl streamlined romance. Solid binding . Clean pages. Sunfading to spine and side of front board. 253 p. ; 20 cm.. First Edition. Hardcover. Very Good/No Jacket. 8vo - over 7 in to 9 in Tall.

      [Bookseller: Pinacle Books]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Sammlung von 9 eigenh. Briefen mit U.

      Zumeist Kirchstetten und Wien, 7. V. 1938-21. XII. 1944.. Zus. 16 SS. auf 14 Bll. Gr.-4to. Beiliegend: Weinheber, Hedwig. 16 eigenh. Briefe und 2 eh. Postkarten mit U. Kirchstetten, 2. IX. 1949-24. VIII. 1957. Zusammen 27½ SS. Meist Gr.-4to.. Persönliche Schreiben an seinen Freund, den späteren Verlagslektor Hans Rössner: "Du, als liebender Freund, wirst verstehen, welche Verantwortung ich fühle [...] Ich muss nur zu Zeiten mich völlig einkapseln, um der Führungen von drüben völlig teilhaftig werden zu können. Ich glaube ja längst nicht mehr, daß ich es bin, der es schafft [...] Ich lasse mich treiben, verstehst Du, ich gehorche dem Gesetz [...]" (7. V. 1938). - "Was da die Ausländer von uns als 'Barbaren' sagen - das stimmt schon. Aber die sehen nur das Offizielle. Dir wirklichen Kräfte zu sehn ist ihnen nicht beschieden [...]" (28. VIII. 1938). - "[...] es geht mir seelisch gar nicht gut, ich habe eine solche Furcht, Grauen ist es, vor einer kommenden Katastrophe, ich weiß nicht welcher, und ob sie mich persönlich oder uns allgemein treffen wird. Der Führer hat herrlich gesprochen, schöner, maßvoller, klarer und edler als je. Hoffen wir das beste [...]" (4. V. 1939). - Aus der Nervenheilanstalt Inzersdorf: "Ich bin aber nun seit Februar hier in der Anstalt um mich des Alkohols zu entwöhnen [...] Manchmal scheint mir ein Schicksal wie das Hölderlins besser zu sein als das meine. [...] Sei tapfer! Denke, daß Gott mit uns Deutschen etwas Besonderes vorhaben muß, da er uns so schwer belädt. Wir sind das Schicksal der Welt, der weißen Rasse. Das muss jeder Geistige sehen. Dann wird manches, was zu tragen ist, leichter, weil es dann gemäß erscheint, schicksalhaft. Tragisch im edelsten Sinne: Adel und Untergang [...]" (18. IV. 1940). - "[...] Im übrigen glaube ich fest an die echte Abendländische Mission Adolf Hitlers. Wenn jetzt amerikanische und russische Analphabeten vorgeben, das Abendland vor uns 'Barbaren' retten zu müssen, so ist das doch der blödeste propagandistische Schwindel, der je ausgeheckt wurde. Wo ist in der Gegenwart bei denen eine derart geschlossene geistige Gestalt wie die meine, die mit allem Mut zur Konsequenz (Adel und Untergang) das Abendländische zusammenfassend aufgezeigt und beschworen hat?! Ich spüre wie es bei mir wieder aufwärts geht. Nur jetzt nicht nachlassen! Die drüben haben sich die Kriegsweihnachten 44 jedenfalls anders vorgestellt! [...]" (21. XII. 1944). - Die Korrespondenz seiner Witwe Hedwig mit Rössner betrifft die Herausgabe der Gesamtausgabe der Werke ihres verstorbenen Gatten, über dessen Biographie von Josef Nadler u. a. - Detaillierte Verlistung auf Anfrage.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        World Brain

      Methuen, London 1938 - Published by Methuen and Sons of London in 1938. Hardcover. 1st edition. Book condition: Fair to good. Orange Boards with black titles to spine and front board. Titles from jacket of book have imprinted themselves on the books' boards. Inside the pages are in good order except for some age related tanning. Former owner of book has written their name on the first inside page. Dust Jacket condition: Fair to Good. The jacket is well worn all over, although price is unclipped. See photograph. Dims: 190mm x 130mm x 15mm. 130 pages. Thoughts by H. G. Wells taken from three lectures he gave about a single world educational community (Is he predicting the Internet!!). Rare Book. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: The Genealogy Factory Books]
 40.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Contes a soi-meme. Le sixieme mariage de Barbe-Bleue. Calligraphie et image de 45 monotypes graves par Louis ICART.

      Paris, Le Livre d'artiste, Le Vasseur et Cie, 1938.. 33 x 26 cm, 2 ff., 93 p, 1 f..p., ill. En ff, couv. impr. rempliee, titre imprime rouge, lettrines rehaussees, renfort au dos. Tres bon etat.. Tirage restreint a 200 exemplaires numerotes, celui-ci un des 150 sur velin de Rives. Tres bel exemplaire de ce livre avec 45 pointes seches de louis Icart, tirees dans les ateliers du taille-doucier parisien Alfred Porcaboeuf avec la collaboration de Charles Meunier. . Emballages soignes, expedition rapide. Photographies originales du livre visibles sur librairie-solstices .

      [Bookseller: Deroeux / Solstices rare books]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tell My Horse

      Lippincott and Company 1938. Hardcover Book Condition: Fine Dust Jacket Condition: Very Good. Lippincott, Philadelphia 1938. First Edition / First Printing. Dated 1938 on the copyright page, no additional printings. Red and blue cloth boards. Illustrated with photos. Rare. Book Condition: Fine, clean boards and spine, clean pages. Tight spine, soft shelf wear. Dust Jacket Condition: Very Good+, wrapped in a new removable mylar cover. Jacket priced at $3.00 at the front flap, shelf wear. Light chipping at the spine, spots at the rear panel.

      [Bookseller: 1st Editions and Antiquarian Books]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Teatro (El Convidado de piedra. Festin durante la Peste). Traducción de O. Savich y Manuel Altolaguirre.

      Barcelona, Editado por la Asociación de Relaciones con la U.R.S.S. en el primer centenario del poeta, 1938. - 8vo, pp. 58, paper browned at edges; uncut and unopened in the original printed wrappers. First edition: Altolaguirre’s translation of two of Pushkin’s Little Tragedies, ‘The Stone Guest’ and ‘A Feast During the Plague’; apparently printed on Altolaguirre’s own press.OCLC records 4 copies, at Biblioteca Universitat de Barcelona, Indiana, Michigan and Columbia; not in the British Library catalogue.

      [Bookseller: Bernard Quaritch Ltd ABA ILAB]
 43.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        THE HEARNE'S EGG. A stage play.

      Macmillan and Co. London.,1938 - FIRST EDITION. 8vo. (8.1 x 5.5 inches). Original publishers dark red cloth, titles to spine in gilt. A fine, unread copy in the original dustjacket which is also in fine condition. A superb copy. Only 1600 copies were published. (Wade 195).: [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Paul Foster-ABA.]
 44.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Schäfer, Erich Kurt. - "Mein Geburtshaus in Pillnitz".

      . Mischtechnik / Aquarell & Tusche, über Bleistift, auf Karton, 1938. Von Erich Kurt Schäfer. 50,5 x 57,0 cm (Darstellung / Blatt). Links unten in Bleistift signiert und datiert. Darunter nochmals datiert. Verso mit Nachlaßstempel und von fremder Hand in Bleistift betitelt. - Papier stärker gebräunt. Reißzwecklöchlein. Die Ecken minimal bestoßen. Noch guter Gesamteindruck. Erich Kurt Schäfer (1913 Berlin ? 1944 Ruiselede in Flandern). Deutscher Maler, Bildhauer und Grafiker. Nach einer Lehre als Holzbildhauer in Berlin folgte 1931-35 ein Studium an der Kunstgewebeschule Dresden bei Rudolf Born. Ab 1935 im Künstlerhaus Loschwitz zusammen mit Herbert Volwahsen als Bildhauer tätig. Danach freischaffend als Maler und Bildhauer in Berlin und Dresden. 1938 Dürer-Preis. Studienaufenthalt in Rom. Mitglied des Sächsischen Kunstvereins Dresden. Charakteristisch sind lineare Umrisse und eine großzügig reduzierte Formensprache..

      [Bookseller: Kunsthandlung Koenitz]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        New Poems. (SIGNED BY ELIZABETH CORBET YEATS)

      The Cuala Pres, Dublin, 1938. The Cuala Pres, Dublin, 1938. First Edition, limited to 450 copes, this one signed by the printer and publisher Elizabeth Corbet Yeats at the base of the limitation leaf and dated a month after publication. 8vo. 38pp + [v] musical score. Linen-backed paper boards lettered in black and spine and with slightly tanned paper spine label, the printing just a fraction defective on several partial letters. Title page wood cut by T.Sturge Moore. Crease to top corners of both boards and backstrip lightly discoloured, yet a lovely bright copy internally but lacking the unprinted protector. Thirty-five poems plus the musical scores to accompany five of them. Wade 197. Most uncommon with Elizabeth Yeats' signature.. 1st Edition. Hardcover. Very Good.

      [Bookseller: Clearwater Books]
 46.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.