viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1921

        Lettre autographe signée indédite à Marcel Proust

      1 feuillet plié en deux, 170 x 120 mm, encre bleue. RESTEE INEDITE, ELLE EST LA 14ÈME LETTRE CONNUE DE REYNALDO HAHN À MARCEL PROUST : " Mon cher Gentil / j'ai par deux fois écrit à Céleste. Ce soir, ou plutôt cette nuit, en rentrant, je trouve un message d'elle. Mais il est 1 h du matin!!! Tous les soirs je répète à l'Opéra ! Je tâcherai de venir Mercredi. Faites moi téléphoner si vous serez chez vous. Tendresse Reynaldo Tél : Louvre 34-07" A ce jour, l'édition de La Correspondance connue de Marcel Proust avec son meilleur ami Reynaldo Hahn se compose de 185 lettres de Marcel Proust et seulement de 13 lettres de Reynaldo Hahn. Si certaines lettres de Proust sont particulièrement longues et détaillées, la totalité des lettres de Hahn parvenues jusqu'à nous sont de simples billets d'anecdotes, de brèves descriptions d'événements mondains ou des rendez-vous. Cette lettre inédite, la 14ème connue à ce jour et la 4ème pour l'année 1921, est particulièrement révélatrice de l'intimité qu'entretinrent les deux hommes jusqu'à la mort de Proust. MARCEL PROUST ET REYNALDO HAHN. DE L'AMOUR, DE L'AMITIÉ, DE LA MORT : Marcel Proust rencontre Reynaldo Hahn au printemps 1894, chez Madelaine Lemaire. Proust est alors âgé de 23 ans et le jeune compositeur Reynaldo Hahn, qui n'a que 19 ans, a déjà une très longue carrière derrière lui. Prodige digne de Mozart, jouant du piano à 5 ans, composant à 10, se liant d'amitié avec Fauré et Saint-Saëns à 14 ans, il est célèbre à 16 ans pour ses mélodies sur des textes de Hugo et Daudet. Proust est fasciné par Hahn et pendant deux ans une passion lie les deux hommes. En juillet 1896, Proust lui écrit : "Je serai bien content aussi, ah ! Mon cher petit bien content quand je pourrais vous embrasser, vous vraiment la personne qu'avec Maman j'aime le mieux au monde". Mais Lucien Daudet entre alors dans le vie de Proust, éloignant Hahn de son amour tout en faisant de lui un confident et un ami fidèle, probablement le plus proche. "[...] de tous les familiers de M. Proust, Reynaldo Hahn était le seul qui fût reçu quand il venait, si M.Proust était réveillé" (Celeste Albaret, Monsieur Proust). Jusqu'à la mort de Proust, Reynaldo fut le seul, avec Céleste Albaret, à pouvoir entrer dans la chambre de l'écrivain sans restriction, dans son intimité, dans cet espace sacré qu'il mit tant d'années à se ménager, patiemment, résolument, pour l'oeuvre à faire. Un an tout juste après cette missive, Marcel Proust meurt ; Hahn qui suivi son agonie, téléphona et écrivit pour prévenir les amis, il veilla toute la nuit.La collection de Patricia Mante-Proust, Sotheby's le 31 mai 2016, comportait une lettre tapuscrite et deux envois de Hahn à Proust, mais aucune lettre autographe. PRECIEUX ET EMOUVANT TEMOIGNAGE.

      [Bookseller: Librairie Le Pas Sage]
 1.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        The Nature of the Judicial Process

      New Haven: Yale University Press, 1921. First Edition. Hardcover. Like New. First edition. 180 p. Original dark green cloth with gilt-lettered spine. Near Fine condition. No jacket. Name written on fep, date too. A bit of foxing to top edge. Cloth clean and only a bit rubbed at edges with sharp, bright gilt spine lettering. The very first appearance of the former Associate Justice of the Supreme Court and legal theorist's best-known work.

      [Bookseller: Burnside Rare Books]
 2.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        One Hundred Years of Singapore, 2 Vols.: Being some Account of the Capital of the Straits Settlements from its Foundation by Sir Stamford Raffles on the 6th February 1819 to the 6th February 1919

      White Lotus, London 1921 - One Hundred Years of Singapore, 2 Vols.: Being some Account of the Capital of the Straits Settlements from its Foundation by Sir Stamford Raffles on the 6th February 1819 to the 6th February 1919 [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: SEATE BOOKS]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        One Hundred Years of Singapore Vol. 2: Only

      White Lotus, London 1921 - One Hundred Years of Singapore Vol. 2: Only [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: SEATE BOOKS]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        el Verdugo. Aus dem Französischen neu übertragen von Karl Federn. Mit sechs Radierungen von Klaus Richter.

      Berlin, Euphorion . 1921 - Gr.-8° ( 18,7 x 13,3 cm). Rostbrauner Originalecrasélederband mit ornamentaler Prägung und vergoldetem Titel und Kopfschnitt (signiert: Euphorion Einband. Buchb. Söchting, Berlin). [2], 58, [8] Seiten. Mit sechs signierten blattgroßen Radierungen. Kanten leicht berieben. Vorsätze mit schmalem Leimschatten. Richtig gutes Exemplar. Exemplar 90 der 150 der Vorzugsausgabe auf handgeschöpftem Zanders-Bütten, mit den signierten Radierungen (Gesamtauflage 400). – Der gestochene Titel stammt von Jan Tschichold, dem »Großmeister« der Neuen Typographie. – Der Einband im Stil alter Lederschnittbände. -- Horodisch, Euphorion 12. – Sennewald 21,2. Vitri7 [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat und Buchhandlung Carl Wegner]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Destillateur. Ausführliches Handbuch der Destillierkunst und der Herstellung geistiger Getränke aller Art unter besonderer Berücksichtigung der Likörfabrikation, der Auszüge und Aufgüsse, der Grog- und Punschextrakte, des Arraks, Kognaks und Rums, sowie verwandter Spirituosen

      11. Auflage 1921. Späteres Ganzleinen unter Verwendung des original Broschurdeckels und mit goldgeprägten Rückentiteln in Fraktur. viii, 331 Seiten. Frakturschrift. Adressstempel, nur leichte Zeitspuren, gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Ralf Bader]
 6.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Das Plakat. 12. Jahrgang 1921. 2 Bände

      Untertitel Zeitschrift des Vereins der Plakatfreunde e.V. für Kunst und Kultur in der Reklame. Herausgeber Hrsg. Hans Sachs. Abbildungen reich bebildert, viele Abbild in Farbe, tls. montierte Farbtafeln, sowie einige Falttafeln. Kanten berieben, Papier altersbedingt gebräunt. 1 eingeklebtes Blatt fehlt. Die Zeitschrift gilt als die einflussreichste und wegweisende Publikation zur Druckgraphik ihrer Zeit. Beinahe alle wichtigen Künstler des Genres haben hier veröffentlicht. Die beiden Bände enthalten 10 Hefte (alles 1921 erschienene): Heft 1, Münchner Heft. Heft 2, Sonderheft Warenzeichen. Heft 3, Sonderheft Tanz und Musik. Heft 4. Heft 5, Amtliche und halbamtliche Graphik. Heft 6. Heft 7/8, Sonderheft Hamburg. Heft 9, Sonderheft Holländische Plakatkunst. Heft 10, Sonderheft Religiöse Graphik. Heft 11/12, Sonderheft Familiengraphik.

      [Bookseller: St. Gertrude]
 7.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The Adventures of Rupert the Little Lost Bear

      London: Thomas Nelson and Sons, [1921].. FIRST EDITION of the first ever Rupert book. Pp.88, illustrated throughout in tones of black and orange. Publisher's pictorial boards, coated peach-coloured endpapers, original price label of 6d. to upper. Internally very clean; edges slightly spotted/dusty. Covers in excellent condition with a little marking and wear but far superior to most copies encountered

      [Bookseller: Adrian Harrington Rare Books]
 8.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Breguet (1747 - 1823). Edition revue, corrigee et augmentee, ornee de nombreuses illustrations. Traduit de langlais par Louis Desoutter

      Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (dunkelblaues Ganzleinen / Leinen / OLn / Ln im Format 16,5 x 24,5 cm) mit dekoriertem (Linien in Gold- und Blindprägung) Rücken- und Deckeltitel, jeweils in Goldprägung, und Kopfgoldschnitt. X,159 Seiten Text (in Französisch) und 330 Tafeln auf Kunstdruckpapier (einseitig bedruckt), mit mehr als 700 fotografischen Abbildungen von M.L.Desoutter, die Kuntdrucktafeln jeweils mit Seidenhemdchen. - Aus dem Inhalt: Widmung an Lady Salomons - Vorbemerkung des Verfassers - Kap.I-X - Tafelteil. - Die Abbildungen zeigen eine Bronzebüste von Abraham Louis Breguet (Frontispiz, aus dem Besitz des Verfassers), ein gestochenes Porträt von Breguet, sein Geschäftshaus in Paris sowie sehr viele Taschenuhren und Taschen-Chronometer in Originalgröße, und zwar von jeder Uhr mehrere Aufnahmen (Uhrwerk, Außenansichten), außerdem einige Großuhren sowie zeitgenössische Dokumente. - Aufwendiger Katalog der bedeutendsten Breguet-Sammlung, welche ihr Eigentümer, der englische Jude Salomons, seinerzeit zum Großteil dem Staat Israel vermachte. Vermehrte Neuauflage der englischen Erst-Ausgabe von 1921 eines von 550 Exemplaren in sehr guter Erhaltung (handschriftlicher Namenseintrag auf Schmutztitel, Stempel auf Nachsatz, sonst tadellos) - Jüdischer Uhrensammler aus England, Breguet-Uhrensammlung, Chronometrie, Luxusuhr, französischer Meisteruhrmacher, Tourbillion, Präzisionsuhr, Einzelstück, Einzelanfertigung, Uhrwerk, Uhren in höchster Vollendung, französische Uhrmacherei im 18. / 19.Jahrhundert, Blindenuhr, Taschenuhr, Breguet-Zeiger, komplizierte Taschenuhr / montre perpetuelle Marie-Antoinette", Modell "Souscription", Reiseuhr, illustrierte Bücher Bitte beachten Sie: Auf Grund der besonderen Versandkostenvorgaben vom ZVAB und Abebooks, kann es bei schwereren oder mehrbändigen Werken zu höheren Portokosten kommen, da der Preis sich nicht am Gewicht, sondern nach der Anzahl der Artikel richtet.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 9.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Konvolut von 3 Programmheften, 1 Heft m. Lieder-Texten u. 6 Programmzetteln].

      Zum Tl. stärker abgegriffen u. gebräunt. Sammlung von Programmen des berühmten deutsch-russischen Theaters und Kabaretts Der Blauer Vogel (Sinjaja ptica). Das Theater wurde 1921 in Berlin von dem Exilrussen J. Jushny begründet, der bereits im vorrevolutionären Russland ein gefeierter Charakterdarsteller gewesen war. Es hatte sich bald etabliert und löste seiner Zeit Wogen der Begeisterung aus. "Der Blaue Vogel ist das Herrlichste, was man hier in der Welt sehen kann" schwärmte Else Lasker-Schüler über die dt.-russ. Kleinkunstbühne. ? Umfasst: Járosy Friedr. (Red.). Das Theater-Kunstblatt ?Der blaue Vogel?. Erstes Heft. Saison 1921/22. Berlin, Preuß? Inst. Graphik. Gr.-8. 16 S. Mit 14 im Text montierten Bildbeigaben (darunter photogr. Abb.u. farb. Illustr.). OKart. m. farb. Deckelvign. m. Silberauflage (Entw. K. Boguslavskaja). Vorderdeckel angeschmutzt u. lose. / Dass.: Zweites Heft. Februar 1922. Gr.-8. 16 S. Mit 15 tls. farb. Textabb. OKart. m. Umschlagzeichn. von. A. Chudjakow. / Dass.: Viertes Heft. Saison 1923/24. Gr.-8. 16 S. Mit 16 mont. Abb. (darunter photogr. Abb.u. farb. Illustr.). / Lieder-Texte. (Selbstvlg. o.J., Druck: J. Wiener, Wien). 4 Bll. Mit 2 ganzs., photogr. Abb. Ohne Umschlag. / Die ein- bzw. vierseit. Programmzettel (dav. einer doppelt) aus der Zeit vom April 19221 bis Juni 1928 sind etwa im Format 19 x 24 cm. U.a. mit Programmen von Gastspielen (Hamburger Kammerspiele, Schönbrunner Sommer-Arena u. dem Wr. Raimund-Theater). - Die farbenprächtigen Abbildungen mit Kostüm- und Bühnenbildentwürfen u.a. von A. Chudjakow, P. Tschelischtschew und G. Pojedajeff, die zu den herausragendsten Künstlern des Theaters zählten, das eine eigene Werkstatt aus einem guten Dutzend Maler unterhielt. (vgl. dazu Gregor/Fülöp-Miller, Das russische Theater. S. 37f.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 10.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ludwig Wittgenstein Wiener Ausgabe. 9 Bände: Band 1: Philosophische Bemerkungen / Band 2: Philosophische Betrachtungen. Philosophische Bemerkungen / Band 3: Bemerkungen. Philosophische Bemerkungen / Band 4: Bemerkungen zur Philosophie. Bemerkungen zur philosophischen Grammatik / Band 5: Philosophische Grammatik / Konkordanz zu den Bänden 1-5 Apparatus Assistent: S. Buck, B. Coe, P. Keicher, I. Peetz, D. Schmidt // Register zu den Bänden 1 - 5 (Apparatus ) /// Band 8,1: Synopse der Manuskriptbände V bis X /// Bd.11: "The Big Typescript" / sowie 1 Einführungsband von M. Nedo 1 Einführungsband

      XIX, 195 S./ XIII, 333 S. / XV, 334 S. / XIII, 240 S. deutsch / english / XXVII, 195 S. / VII, 599 S. /XXV, 293 S. / XV, 238 S. / XI, 546 S. deutsch, mit Schutzumschlag gebundene Ausgabe, Leinen, ausser Band 1-3 im Schuber, Die Bedeutung Ludwig Wittgensteins ist unbestritten, sein Einfluss auf die Philosophie unseres Jahrhunderts größer als der irgendeines anderen Denkers unserer Zeit, und das, obwohl er zu seinen Lebzeiten nur einen einzigen philosophischen Text veröffentlicht hat, die "Logisch-philosophische Abhandlung", 1921. Diesen knapp 100 Druckseiten steht das nachgelassene Werk von ca. 30.000 Manuskriptseiten gegenüber. Der literarische Nachlass von Ludwig Wittgenstein ist untypisch, indem er praktisch frei von Entwürfen und Vorarbeiten ist, die er selbst immer wieder vernichtet hat. Wittgenstein schrieb Philosophie in der Form von Bemerkungen, die er in den Manuskripten durch Leerzeilen voneinander trennte. In den so organisierten Texten, in denen die volle Bedeutung einer Bemerkung sich erst in der Summe ihrer aufeinanderfolgenden Kontexte erschließt, können die einzelnen Manuskripte letztlich nur in ihrem größeren Zusammenhang verstanden werden. +++ / Band 1 der "Wiener Ausgabe" enthält die Bände I und II - Mss 105 und 106 des Wittgenstein-Nachlasses, die sich in der Handschriftensammlung der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, Cod. Ser. n. 22.018 und 22.019, befinden. Das in den Jahren 1929/30 entstandene, bisher unveröffentlichte Korpus der "Philosophischen Bemerkungen" umfasst die Bände I - IV, Mss 105 - 108, und die daraus von Wittgenstein diktierte Synopse, TS 208. Die Bände III und IV sind im Band 2 der "Wiener Ausgabe" enthalten, TS 208 wird im Band 6 der "Wiener Ausgabe" ediert. +++ Band 2 der "Wiener Ausgabe" enthält die Manuskriptbände III und IV - Mss 107 und 108 des Wittgenstein-Nachlasses. Ms 107 befindet sich in der Handschriftensammlung der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, Cod. Ser. n. 22.020, Ms 108 im Besitz der Nachlassverwalter, Wren Library, Trinity College, Cambridge. Das in den Jahren 1929/30 entstandene, bisher unveröffentlichte Korpus der "Philosophischen Bemerkungen" umfasst die Bände I - IV, MSS 105 - 108, und die daraus von Wittgenstein diktierte Synopse TS 208. Die Bände I und II sind im Band 1 der "Wiener Ausgabe" enthalten, TS 208 wird im Band 6 der "Wiener Ausgabe" ediert. +++ Der dritte Band der "Wiener Ausgabe" enthält die Manuskriptbände V und VI, Mss 109 und 110 aus dem literarischen Nachlass von Ludwig Wittgenstein. Sie sind im Besitz der Nachlassverwalter, Wren Library, Trinity College, Cambridge. Den Band "Bemerkungen V." hatte Wittgenstein am 11. August 1930 in Österreich begonnen. Nach den Sommerferien setzt er die Arbeiten in Cambridge fort dann, über die Weihnachtsferien in Wien am Band VI, und wieder in Cambridge beendet er schließlich Band V. Der Band "VI. Philosophische Bemerkungen" ist also Teil und unmittelbare Fortsetzung von Band V. Am Band VI schreibt Wittgenstein in Cambridge bis zum 6. Juli 1931. Beide Bände werden in der "Wiener Ausgabe" erstmals veröffentlicht. +++ Band 4 der "Wiener Ausgabe" enthält die Manuskriptbände VII und VIII, Mss 111 und 112 aus dem literarischen Nachlass von Ludwig Wittgenstein. Ms 111 ist im Besitz der Nachlassverwalter, Wren Library, Trinity College, Cambridge. Ms 112 befindet sich in der Handschriften- und Inkunabelsammlung der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, Cod. Ser. n. 22.021. Der Band "VII. Bemerkungen zur Philosophie" ist eine unmittelbare Fortsetzung von Band "VI. Philosophische Bemerkungen", den Wittgenstein am 7. Juli 1931 in Österreich begonnen hatte. Am 5. Oktober beginnt in direkter Fortsetzung von Band VII der "VIII. Band Bemerkungen zur Philosophischen Grammatik", an dem Wittgenstein bis zum 28. November 1931 arbeitete. Beide Bände werden in der "Wiener Ausgabe" erstmals veröffentlicht. ++++ Band 5 der "Wiener Ausgabe" enthält den Manuskriptband IX und den ersten Teil des Manuskriptbandes X, Mss 113 und 114 aus dem literarischen Nachlass von Ludwig Wittgenstein. Ms 113 befindet sich in der Handschriften- und Inkunabelsammlung der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, Cod. Ser. n. 22.022. Ms 114 ist im Besitz der Nachlassverwalter, Wren Library, Trinity College, Cambridge. Den Band "IX. Philosophische Grammatik" hatte Wittgenstein am 27. Mai 1931 in Österreich begonnen. Das letzte Datum von Band "X. Philosophische Grammatik", das wohl dem letzten Eintrag dieses Korpus entspricht, ist der 5. Juni 1931. Beide Manuskripte werden in der "Wiener Ausgabe" jetzt zum ersten Mal veröffentlicht. Der zweite Teil von Band X enthält eine "Umarbeitung" des sogenannten Big Typescript aus dem Jahre 1933/34. Er wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. ++++ Der Konkordanzband zu den ersten fünf Bänden der "Wiener Ausgabe", den Manuskriptbänden IX von 19291932 aus dem Wittgenstein-Nachlaß, ermöglicht dem Leser den thematischen Zugang zum Werk über Schlüsselbegriffe, er vermittelt überdies auch einen Eindruck von Wittgensteins Wortschatz und Sprachgebrauch. Mit dem Konkordanzband, der bereits mit Erscheinen der ersten Bände gefordert wurde, wird einem Bedürfnis der Leser Rechnung getragen. Die "Wiener Ausgabe" erweist sich damit nicht nur als die philologisch zuverlässigste, sondern auch als die benutzerfreundlichste Edition von Wittgensteins Schriften. +++ Register zu den Bänden 1-5: Einleitung.- Register WA1: I. Band Philosophische Bermerkungen II. Band (Philosophische Bemerkungen).- Register WA2: (III.) Philosophische Betrachtungen IV. Philosophische Bemerkungen.- Register WA3: V. Bemerkungen VI. Philosophische Bemerkungen.- Register WA4: VII. Bemerkungen zur Philosophie VIII. Bermerkungen zur philosophischen Grammatik.- Register WA5: IX. Philosophische Grammatik X. Philosophische Grammatik.- Register: "Philosophische Bemerkungen".- Register: "Philosophische Grammatik I".- Register "Philosophische Grammatik II". ++++ Band 8 der "Wiener Ausgabe" zeigt Wittgensteins Gedankenbewegungen bei dem Versuch, philosophische Bemerkungen, die er seit seiner Rückkehr nach Cambridge von 192932 in zehn Manuskriptbänden niedergeschrieben hatte, in einem Buch zu veröffentlichen. Diesem, nach der "Logisch-Philosophischen Abhandlung" (dem heute sogenannten "Tractatus") von 1918, zweiten Buchprojekt Wittgensteins folgen noch viele, gleichermaßen gescheiterte Versuche, seine Philosophie in ein Buch zu zwingen. Das erklärt Wittgenstein 1945 im Vorwort zu den posthum veröffentlichten "Philosophischen Untersuchungen": " dass meine Gedanken bald erlahmten, wenn ich versuchte, sie, gegen ihre natürliche Neigung, in einer Richtung weiterzuzwingen."Wittgensteins Synopsen repräsentieren eine erste Stufe in dem Prozess, seine Gedanken in eine lineare Buchstruktur zu zwingen. Dabei, aber vor allem im Scheitern der vielen Versuche, den resultierenden linearen Text, das sogenannte "Big Typescript" umzuarbeiten, wird das Eigentliche von Wittgensteins Philosophieren deutlich: " daß die Gedanken in ihm [dem Gegenstand seines Philosophierens] in einem verwickelten Netz von Beziehungen stehen".Der Band 8 enthält das Typoskript TS 211, eine Synopse der Manuskriptbände VX von 193032, aus dem Besitz von Wittgensteins Erben in der Wren Library des Trinity College, Cambridge. Das Typoskript hat Wittgenstein während der akademischen Ferien in Wien diktiert von September 1931 bis Frühjahr 1932, beginnend mit Bemerkungen aus dem Manuskriptband VII, den Wittgenstein ebenfalls in Wien (Anfang Juli) begonnen hatte. Wittgensteins Synopsen sind kaum korrigiert, sie sind in erster Linie Materialsammlungen für sein Buchprojekt die Synopsen der Manuskriptbände IIV von 192930, die Typoskripte TSS 208 und 210 erscheinen im Band 7 der "Wiener Ausgabe". ++++ Band 11: Die Bedeutung Ludwig Wittgensteins ist unbestritten, sein Einfluss auf die Philosophie unseres Jahrhunderts größer als der irgendeines anderen Denkers unserer Zeit, und das, obwohl er zu seinen Lebzeiten nur einen einzigen philosophischen Text veröffentlicht hat, die "Logisch-philosophische Abhandlung", 1922. Das sogenannte "Big Typescript" von 193233 ist, seit der Veröffentlichung des "Tractatus", Wittgensteins erster Versuch, seine neueren Gedanken in einem Buch zusammenzufassen. Äußerlich erscheint es das Fertigste unter seinen Schriften: mit einem Inhaltsverzeichnis, unterteilt in 19 Kapitel mit 140 Sektionen. Doch ist es ein Fragment ohne Titel. Die umfangreichen Über- und Umarbeitungen, die Wittgenstein noch während der Schreibarbeiten beginnt, zeigen, dass das Typoskript auf dem Weg zum angestrebten Buch eher einen status nascendi darstellt, als, wie oft argumentiert, "a coherent stage of Wittgensteins thought". Band 11 der Wiener Ausgabe stellt das "Big Typescript", die Typoskripte TS 213 sowie die TSS 214219, sachkundig ediert vor. Phil W 3211825002 +++++ 20 Jahre Antiquariat Christmann in Wiesbaden +++++

      [Bookseller: Wiesbadener Antiquariat Christmann]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Bulletin of the Astronomical Institutes of the Netherlands, Vols. 1, 2, 5, 7 - 10, 12 - 20 (1921 - 1969). Auch Einzelbände erhältlich. Also single volumes available.

      Amsterdam, North-Holland Publishing Company, 1921 - 1969. Alle Bände in sehr gutem Zustand (all volumes in very good condition). Tadelloses Exemplar dieser Reihe. Weitere Fotos sowie weitere seltene Fachzeitschriften-Angebote zur Astronomie und Physik auf der Homepage des Antiquariats (Rubrik: Astronomie und Physik). Further photos and other rare journals about astronomy and physics at the homepage of the antiquarian bookstore (Section: Astronomy and Physics). Einzelband (single volume): EUR 60,00.

      [Bookseller: Anton-Heinrich]
 12.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Eigenhändige Postkarte m. Unterschrift. 1 S. (Eichstätt) 5.XII.1919.

      1921. 17x25 cm. (wohl erhalten).

      [Bookseller: Aegis Verlag Einzelfirma]
 13.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Photo album of a trip from Holland to the East Indies and the Bromo Tengger Semeru National Park in Java

      n.p., n.d. 1921 - Oblong 4to, 10 leaves, 60 photographs (mostly 3½" x 5½"but also 4" x 6"), captions in Dutch; contemporary floral cloth; bound with a string of rawhide. Some of the photographs are dated as late as 1924. Contains views of Suez, Port Said, Padang, and Colombo, but the majority are in and around Bromo Tengger Semeru National Park and its volcanos, notably the Tengger volcano of which there are several photographs, including a double page panorama (consisting of 4 conjoined photographs) of the famed the Tengger Sand Sea across which is the caldera of the ancient volcano, plus another of the Mount Bromo crater. Generally very good to fine. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Liubov k trem apelsinam. Lyubov k trem apel'sinam. k postanovke opery Sergeya Prokofeva, avtograficheskie danye i stati.

      Small Octavo. 36 pages, 2nn leaves. Original illustrated brochure. The cover is slightly stained and used. Tiny edition of 1000 copies with an interesting avantgarde design. ref. Dickinson college, Russian M First russian edition of the opera " The Love for Three Oranges, Op. 33, also known by its French language title L'amour des trois oranges. A satirical opera by Sergei Prokofiev.premiered in Chicago, Illinois, in 1921, first in Russian in 1926 !

      [Bookseller: J.J. Heckenhauer e.K.]
 15.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Die Passion eines Menschen. 25 Holzschnitte von Frans Masereel. - Vorzugsausgabe -

      Der vorliegende Band mit 25 schwarz-weißen Holzschnitten Masereels auf echtem Japanpapier. Das Exemplar in der Vorzugsausgabe, nummeriert mit Nr. 48 ( einer Auflage von nur 50 Exemplaren Gesamtauflage 750 Exemplare) sowie von Frans Masereel im Impressum handschriftlich signiert. In blauem, goldgeprägtem Ganzleder mit Kopfgoldschnitt gebunden sowie marmorierten Vorsatzpapieren und Lesebändchen, 4 ( 28,5 x 23 cm ). Der Einband signiert mit goldgeprägtem Stempel auf der Innenkante des Rückdeckels E.A. Enders, Leipzig. Aus dem Impressum: * Diese Holzschnittfolge wurde im Frühjahr 1921 von der Officin Dr. C. Wolf & Sohn in München für den Kurt Wolff Verlag in München von den Originalstöcken gedruckt, die Frans Masereel 1918 geschnitten hat. Es wurden 750 Exemplare hergestellt, hiervon Nr. 1-50 auf echtes Japanpapier, vom Künstler signiert...*. Der Einband etwas berieben, gering fleckig, Ecken teils gering bestoßen. Das obere Kapital des schmalen Einbandrückens gering beschädigt, das untere Kapital gering bestoßen. Innen Seiten teils im Außenrand gering fleckig bzw. fingerfleckig. - sehr selten - ( Gewicht 600 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 16.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        [Children's Book] Uit Huis En Hof

      Utrecht: W. de Haan, 1921. First edition. Oblong quarto. Superb color pictorial paper covered boards in highly decorative Jugendstil style, brown spine. An enormously scarce and beautiful Jugendstil children's book with twelve stunning color illustrations accompanying text, original red-orange pictorial endsheets. The illustrations are highly evocative, with animals in movement, reminiscent of the best work of Konrad von Freyhold and Karl Hofer. Crack/fold mark to lower right cover, remarkably preserved, printed on fragile, though thick, paper. No copies found on net, though this book well-known.

      [Bookseller: Nudelman Rare Books ]
 17.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Camera obscura

      Camera obscura. Roman von Robert Müller (1921) 164pp., Erstausgabe, illustr. Okart (von Schlichter), Erich Reiß Verlag, Berlin. Sehr seltener phantastisch-utopischer Roman mit der expressionistischen Einbandzeichnung von Schlichter (Bloch 2209). Der fragile Einband bis auf einen leichten Knick auf der Vorderseite rechts unten und leichte Einrisse bei den Kapitalen in sehr gutem Zustand.

      [Bookseller: tigerle]
 18.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Faust. Tragödie. Erster Teil u. Zweiter Teil in zwei Bänden. Textrevision von Curt Moreck. Mit Bildern (35 ganzseit. Orig.-Lithographien + mehrere Vignetten / Bildinitialen im Text) von Josef Weisz [bzw. Weiß].

      Gr.-4. (4), 236 u. (8), 157, (3) S. + 35 Graphikbl. Bd. I: Späterer Wildseidenband mit aufgezog. Deckelvignette aus dem Original-Pergamenteinband. Bd. II: Orig.-Ganzpergamentband mit Blindprägung, goldgepr. Deckelvignette u. Rückenvergoldung. Kopfgoldschnitt. Band II mit kleiner Fehlstelle am Kopfkapital (dazu u. zur Nachbindung des I. Bandes siehe Kommentar). Ansonsten sehr gutes, fleckenfreies Exemplar. Beide Bände liegen in 1. Auflage vor. L. Lang, Express. Buchillustration in Deutschland 362. * Eins von 150 in der Presse numer. Exemplaren, beide Bände tragen die Nr. 93. - In unserem Exemplar sind - im Gegensatz zur übrigen Auflage - sämtliche 35 Lithographien vom Künstler voll signiert. - Josef Weisz schuf für dieses Werk eine eindrucksvolle, expressionistische Graphikfolge. Es handelt sich nicht nur um ein buchkünstlerisches Frühwerk des damals erst 25jährigen Josef Weisz, sondern unseres Wissens auch um das einzige mit Lithographien. In der Folge hat Weisz dann ab 1921 mehrere Handpressendrucke für Ernst Engel mit Holzschnitten illustriert und ist damit zu einiger Berühmtheit gelangt: Sein gesamtes graphisches Oeuvre wurde 1922 im Berliner Kunstgewerbe-Museum u. in der Deutschen Bücherei Leipzig ausgestellt. "Engel [hat] einen kongenialen Mitarbeiter in dem jungen eminent begabten Tutziger Künstler Josef Weiß gefunden, der die Drucke mit seinen außerordentlich eindrucksvollen und charakteristischen Holzschnitten schmückt." (Rodenberg S. 69). - Die Lithographien wurden für diese Ausgabe von den Steinen abgezogen, während die Normalausgaben lediglich Reproduktionen enthalten. Druck der Lithographien und des handgesetzten Textes auf geripptes Zanders-Bütten. - Sammler werden sich über dieses insgesamt sehr gut erhaltene Werk freuen, vor allem über die durchsignierte Graphikfolge. Wermutstropfen allerdings die abweichenden Einbände, über deren Hintergrund ein beiliegender handschr. Zettel informiert, und somit gewinnt unser Exemplar wieder anekdotischen Wert: "Das Pergament wurde in den letzten Kriegstagen im Archiv der Commerzbank, Königstr. 11, von Mäusen aufgefressen. Schön restauriert von Buchbindermeister Gustav Frölich." Den zweiten Band haben die Nagetiere vor knapp 70 Jahren freundlicherweise verschont, bis auf das Kopfkapital, das eine geringe Fehlstelle aufweist.

      [Bookseller: Matthias Loidl]
 19.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        THE MAYFLOWER (FLOR DE MAYO) A TALE OF THE VALENCIAN SEASHORE

      New York: E. P. Dutton, 1921. First Edition. Very Good Plus/Very Good Plus. New York: E. P. Dutton, 1921 Ibanez was the master of the historical novel in his age. Translated by Arthur Livingston. This is the First printing /first impression. Hard bound in original blue cloth with red titling. neat bookplate noted. P. 256. A lovely copy. Clean, tight, unmarked book. Rare dustwrapper lightly scuffed with a couple small edge nicks credited to T. Rogers. lovely graphic wraparound jacket in archival quality jacket protector. s. First Edition. Very Good Plus/Very Good Plus.

      [Bookseller: Finefinds Collection Management]
 20.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Weg zur Macht. Drama in drei Akten.

      142 (1) Seiten 8, gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband das Buch völlig neu gebunden, einschließlich Vorsatz, der Vortitel stockfleckig, auf dem fliegenden stockfleckigen Vorsatz zweizeilige Widmung des Autors, signiert und datiert (4. Febr. 1921). Signaturen Heinrich Manns sind um ein Vielfaches seltener als die seines Bruders Thomas. Luiz Heinrich Mann (* 27. März 1871 in Lübeck - + 11. März 1950 in Santa Monica, Kalifornien) war ein deutscher Schriftsteller und der ältere Bruder von Thomas Mann.

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 21.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Hegel und der Staat. Gedruckt mit Unterstützung der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Erster Band: Lebensstationen (1770-1806). Zweiter Band: Weltepochen (1806-1831).

      XVI,252 (2),VI,260 S. Orig.Pappbände. Mit handschriftlicher Widmung: " Unserm verehrten Freund und Lehrer Dr. Karl Korsch zur Erinnerung an das Hegel-Seminar im Sommersemester 1921 seine dankbaren Schüler Hanna Kosterlitz, Kurt May, Ernst Nathan". Gute Pappbände, an den Kapitalen wenig bestoßen. Von Karl Korsch durchgearbeitetes Exemplar. Die Durcharbeitung materialisiert sich in in einigen Anstreichungen am Rande, Ausrufezeichen und (weniger) Fragezeichen. An 6 Stellen ein einzelner Begriff in seiner Kurzschrift ( weiterentwickelte Gabelsberger ) sowie an einer Stelle 3 Zeilen Kommentar in seiner Kurzschrift. Hanna Kosterlitz hatte noch 1949 mit Karl Korsch schriftlichen Kontakt. Das Hegelseminar fand wohl in Jena statt, wo Korsch in dieser Zeit Privatdozent war. 1920 gründete Korsch in Jena eine Räteschule, 1921 hielt er eine Übung über Hegels Rechtsphilosophie.( ZUZÜGLICH VERSANDKOSTEN )

      [Bookseller: Antiquariat Magister Tinius]
 22.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Almanach des Verlages der Kommunistischen Internationale 1921

      331 pp. compendium of writings (and some illustrations) generated by a meeting of the International Communist movement, including essays, manifesti, analyses, etc. (in German) by Lenin, Trotzki, Karl Radek, G. Sinowjew, E. Varga, Rosa Luxemburg, Arthur Ransome, John Reed, Upton Sinclair, N. Bucharin, Josef Pogany, Kuusinen, Artur Warner, et al., notes, numerous illustrations throughout after photographs and graphic works. Pages somewhat yellowed. Sm. 4to. Printed wrpps. Hamburg (Carl Hoym/Louis Cahn Bley/Verlag der Kommunistischen Internationale) 1921.

      [Bookseller: F.A. Bernett Books]
 23.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Reinecke Fuchs. Zwölf Gesänge. Mit Rahmen, Initialen und Bildern gezeichnet und radiert von Otto Schubert. Dreissigster Druck der Marees-Gesellschaft, herausgegeben von Julius Meier-Graefe.

      302 Seiten (1) Blatt 4, Pappeinband, mit montierten Rücken- und Deckelschild, Einband etwas angestaubt, fleckig und am Rücken gebräunt, mit Lesebändchen, Buchblock nur am Kopf beschnitten, sauberes und frisches Exemplar auf van Gelder Bütten,,im Kolophon heißt es: " Dieser dreissigste Druck der Marees-Gesellschaft wurde im Frühling des Jahres 1921 vollendet. Die Radierungen druckte Alfred Ruckenbrod, Berlin, den Text Jakob Hegner, Hellerau. Es wurden 65 numerierte Stücke auf Japan und 185 Stücke auf handgeschöpftes holländische Bütten von van Gelder abgezogen. Ausserdem für die Subskibenten der Japan-Ausgabe eine Folge der Radierungen ausser Text auf Japan. Diese Folge wurde von Platten gedruckt, die im Text nicht zur Verwendung gelangten und Varianten der Textplatten darstellen.Die Exemplare auf Japan wurden handgebunden. Von den Exemplaren auf Bütten ist dies Nummer 33", darunter die Signatur des Künstlers Otto Schubert, Rodenberg I,370 Schauer II,88, - OTTO SCHUBERT, in Dresden geboren und gestorben, studierte 1906-09 an der Kunstgewerbeschule in Dresden, 1909-13 Bühnenmaler am Hoftheater in Dresden, 1913 - 14 graph. Studium bei Emanuel Hegenbarth an der Dresdener Akademie, 1914-17 im Krieg, 1917/18 Meisterschüler von Otto Gußmann u. O. Hettner, Mitbegründer der Dresdner Sezession, Gruppe 1919, Drucke seines graphischen Werkes sind selten, da sämtliche Druckstöcke und Platten im 2.Weltkrieg zerstört wurden, seit 1945 in Dresden freischaffend

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 24.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        1896-1921. 25 Jahre im Orient. Ein Gang durch die Arbeit des Deutschen Hülfsbundes für christliches Liebeswerk im Orient.

      Frankfurt a. M., Verlag Orient, 1921. - Original-Kartoneinband, 204 Seiten, einige photographische Abbildungen. Seiten papierbedingt nachgedunkelt, schönes, sauberes Exemplar. In zwei Kapitel unterteilt: Die Geschichte des Hülfsbundes und seiner Stationen (Mesereh, Morasch, Wan, Musch, Harunije u.a.) und Die Arbeitszweige des Hülfsbundes (Waisenarbeit, Schularbeit, Notstandsarbeit, Evangelisationsarbeit, ärztliche Arbeit). [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Welwitschia Dr. Andreas Eckl]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geologie der Schweiz in zwei Bänden (in 3 Bde.).

      4, XX, 704 S. XI, 476 S. XXVI, 477 -1018 S. zahlr. teilw. farb. Abb., Tab. u. 65 teilw. farb u. ausklappbare Tafeln., HPerg. d. Zeit, Perg.-Rücken bei Bd. I stärker verzogen, etwas berieben. Innen sauber - gutes Exempalr. Umfassendes Standardwerk ursprünglich in Lieferungen erschienen. . Der zweite Band ist in zwei Teilbänden erschienen (1921/22). Bd. 1: Molasseland und Juragebirge. Bd. 2: Die Schweizer Alpen. - Albert Heim (1849-1937), Professor für Geologie an der ETH Zürich und nebenbei Kynologe. Er war einer der Begründer der Kontraktionstheorie der Erde, die fast 100 Jahre - bis etwa 1960 - das Standardmodell der Geotektonik war.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 26.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Thomas Münzer. Théologien de la révolution. Traduit de lallemand par Maurice de Gandillac,Dossiers des "Lettres nouvelles

      269 (1) Seiten 8, Broschiert Einband gering angestaubt, Rücken etwas gebräunt, Kopfschnitt leicht fleckig, ein kleiner Randanriß, Buchblock leicht gebräunt, auf dem fliegenden Vorsatz mit dreizehnzeiliger Widmung Ernst Blochs für seinen Freund Hans (Mayer) datiert II. 65, signiert Ernst, erste französische Ausgabe des in Deutschland erstmals 1921 unter dem Titel "Thomas Münzer als Theologe der Revolution" veröffentlichten Werkes, eine geschichtsphilosophische-historische Coda zu Blochs Frühwerk, dem "Geist der Utopie" (NKLL II, 785), die etwas süffisante Widmung wörtlich "Lieber Hans, auch in dieser Verkleidung der Deine, II., 65, Ernst. (Französische Schulerziehung: Bloch, sagte der Pauker, wenn du einmal ein berühmter Mann sein solltest, kannst du sagen: Jai été deux ans dans ca cinquiéme classe.) Er hatte Recht". Ernst Bloch (Ernst Simon Bloch, * 8. Juli 1885 in Ludwigshafen - + 4. August 1977 in Tübingen) war ein berühmter deutscher marxistischer Philosoph.

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Frank Kupka [= Quelques peintres, collection d'art "la cible"]

      Erstausgabe, OBrosch., Softcover, [92] Seiten, Frontispizporträt, 4 (26 x 33 cm), ungeschnitten, Nummer 51 der ersten hundert Exemplare auf "fil Lafuma", Widmung auf dem fliegenden Blatt: "A Monsieur Josef Hajný Hommage de l'éditeur", Umschlag mit leichten Verlusten eingerissen, angeschmutzt, vergilbt, vom Buchblock gerissen Bindung gelockert, Seiten innen am Rand vergilbt, insgesamt guter Zustand. "The book was published by Jacques Povolovsky, a book dealer and art gallerist in Paris, following a solo exhibition by Kupka in his bookshop/gallery in 1921. It contains some of the finest vintage abstractions and particularly the cycle of black-and-white works which made their debut then, as well as an exposition and discussion by Arnould-Gremilly of Kupka's theories of art and perception and the question of spirit or transcendence against the forces of blind materialism. Kupka's response to the predicament of the contemporary spirit was 'orpheism', at once a challenge to the then-current hegemony of cubism - asserted on the book's opening page to be in decline, not to say decay - and a bold sui generis mode of abstraction that bears comparison with the strains pioneered by Kandinsky or Delauney."

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 28.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Groteskfilm.

      Berlin I B Neumann oJ () 1921 - kl.-8°, Doppeltitel und 18 Zeichnungen auf Doppelblättern (Blockbuch) in Orig.-Bütten-Umschlag mit Umschlagzeichnung in Schwarz und Rot. Erste Ausgabe.- v.d.Gabelentz B 10.- Eines von 100 (gesamt 300) Exemplaren auf Kaiserlich Japan.- Auf dem roten Vorsatz eine kurze Widmung des Verlegers I.B. Neumann an "Felixmüller und seiner Frau zur Erinnerung. 15. Mai 1922" und mit dem Exlibris von Felixmüller "Selbstbildnis (Söhn 630 b) im Innendeckel.- Umschlag etwas angestaubt und mit kleinen mit Japanpapier hinterlegten Läsuren und Fehlstücken, sonst sehr gutes Exemplar. [Attributes: First Edition; Signed Copy]

      [Bookseller: Antiquariat Eckert & Kaun GbR]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Castles In The Air. Being the Adventures of M. Hector Ratichon.

      London Cassell 1921 - First edition. 8vo., original cloth, a very good copy, dust-jacket, slightly chipped at corners and spine ends, otherwise an usually well-preserved copy. More revolutionary tales from the author of The Scarlet Pimpernel. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Shapero Rare Books]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Los Desastres De La Guerra von Goya

      DE: Hugo Schmidt Verlag. Munich, Hugo Schmidt Verlag, 1921. Limited edition, being #159 of 500 copies. Original half vellum. 82 plates, with tissue guards - complete. Near fine, with some toning to the vellum, a little rubbing to the boards, owner's plate to front pastedown. Some guards creased. A nice copy. . Very Good. Hardback. Limited Edition. 1921.

      [Bookseller: Hyraxia]
 31.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Sommervögel.. Bilder und Reime von Ernst Kreidolf.

      Cöln, H. Schafstein, [1921] Quer.-4°. 28 Bl., mit 1 chromolithogr. Titel u. 16 chromolithograph. Tafeln, HLwd., Deckel beschienen, berieben u. etwas fleckig. Bindung an einer Stelle innen gebrochen. Fliegender Vorsatz etwas falzspurig, innen sonst sauber - gutes Exemplar. 2. Auflage (6.-11. Tsd.) des erstmals 1908 erschienenen Buches des Schweizer Malers und Kinderbuchillustrators Ernst Kreidolf (1863-1956) mit den für ihn typischen personifizierten Insektendarstellungen (Schmetterlinge. Käfer) die bis heute nichts von ihrem Reiz verloren haben. Versand D: 20,00 EUR Kinderliteratur

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 32.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        [EXTENSIVE PHOTOGRAPH ALBUM OF SCENES AND PORTRAITS FROM THE NAVAL AIR STATION AT CAPE MAY AND THE PANAMA CANAL JUST AFTER WORLD WAR I]

      New Jersey; Panama, 1921. 191 photographs, various sizes. Oblong quarto. Original black cloth covers, tied with cord, photos mounted directly on stiff black card stock. Cloth dampstained and somewhat soiled. Several leaves of photos detached. Some photos captioned with ink in the image. A few photos faded or discolored at edges, but most with strong, clear images. About very good. A large assemblage of over one hundred and ninety photographs collected by naval officer Victor D. Herbster in the years directly after World War I, chronicling his family and military life at Naval Air Station Wildwood in Cape May, N.J. and at the Coco Solo Naval Station in the Panama Canal Zone. Included are scenes of military activities, naval materiel including airplanes, dirigibles, and warships, city and canal views, landscapes, and candid portraits of friends and family. Herbster was one of the first trained naval aviators, and went on to a long career in the United States Navy after the war. The first portion of the album is focused largely on Herbster's family and friends at Cape May, containing a significant number portrait and candid photos, as well as portraits of naval officers in military dress. In addition, there are images of several biplanes, a submarine, and a dirigible in the process of exiting its hanger at the Naval Air Station. The second, larger section documents Herbster's time at Coco Solo in the Canal Zone. Among the different events pictured are a military parade and medal ceremony, the aftermath of a dirigible crash, the departure of an interned German ship, the arrival of of a British warship, the HMS Renown, and the grounding of another. There are also a significant number of scenes from around the air station, views of the naval base and Panama City, as well as scenery and views of the locks from a trip along the Canal itself. These are augmented by a series of large aerial photographs of the base and locks, and further aerial shots of a radio station, Fort Sherman, and the Cristobal / Colon coastal area. Finally, the album includes several photos of notable visitors to the Canal Zone - President Warren G. Harding, the Prince of Wales (later briefly Edward VIII), U.S. Congressman Frederick C. Hicks, and British Admiral Sir Lewis Bayley. An interesting document of life and naval activity in the Panama Canal Zone just after World War I.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 33.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        [BASEBALL] [BROADSIDE]. Family / Theatre / Will Present The / World Series on the / Wonderful / Electric Ball Player / Every Play True to Life and at the Exact Time it is Made on the Diamond / Come and Root for Your Favorite Team / 5 Big Acts of Vaudeville 5 [complete text printed above and below a baseball field diagram, 12 1/4 x 12 inches, "Play Ball" printed vertically on each side]

      Rome, (NY): Guernsey, Printer, 1921. First edition (?). Broadside, 28 x 20 7/8 inches, printed in green on cream paper, employing several sizes and styles of type, including several large display types (to 2 1/2 inches). A press release issued for another location calls the Electric Ball Player, "the only kind of motion player in the country ... the player is played by electricity, reproducing the play the instant after it is made on the grounds in New York. The report of the game for reproduction on the player will be handled, without a break, from the playing field in New York to the [newspaper] office over the Associated Press special trunk wire. This wire is leased for the series, nothing but the play-by-play report is transmitted over it and it represents the highest development of the art of rapid news transmission." The player was developed to broadcast the 1921 World Series between the New York Yankees and the New York Giants, won by the Giants five games to three, to a wider audience; the "Electric Ball Player" was used in a number of locations around the country, but was apparently a flop, as we could find no other mentions of its use. Apparently not recorded on OCLC. Some irregular inking in a few places, but a very good copy. (#7969).

      [Bookseller: Bartlebys Books]
 34.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        "NOTES HISTORIQUES SUR LE BESSIN. TOME 1 : TRÉVIÈRES, BERNESQ, BLAGNY, LA QUIEZE, BAYNES, CERISY-LA-FORÊT, LE MOLAY, LE BREUIL, SAON, STE HONORINE DES PERTHES, VILLIERS SUR PORT, COLLEVILLE ENGRANVILLE ; TOME 2 : MAISY, LÉTANVILLE, ASNIÈRE, ENGLESQUEVILLE, VIERVILLE SUR-MER, ETREHAM, CERISY ; TOME 3 : MANDEVILLE, TRÉVIÈRES, COLLEVILLE, BLAY, TOUR-EN-BESSIN, VIERVILLE-SUR-MER ; TOME 4 : BEAUMONT (ENGLESQUEVILLE), COIGNY, DEUX-JUMEAUX, SAINT-GERBOLD, ETREHAM, RUSSY ; TOME 5 : TREVIÈRES, ECRAMMENVILLE, LONGUEVILLE, CANCHY, SAINT-PIERRE-DU-MONT, ENGLESQUEVILLE, CAMPIGNY ; TOME 6 : SAINT-HONORINE-DES-PERTES, HUPPAIN, VILLIERS ET NEUVILLE, SAINT LAURENT-SUR-MER, VIERVILLE-SUR-MER, LOUVIÈRES, FORMIGNY, AIGNERVILLE, LA MAGDELEINE EN LONGUEVILLE, CHÂTEAU DE COLOMBIÈRES."

      "3 volumes ; Mulhouse : Société générale d'imprimerie puis Paris : Auguste Picard et Caen : L. Jouan et R.Bigot, 1921-1934 ; 157-173-176-175-176-161 p. : ill., 24 cm. " 6 tomes reliés en 3 volumes in-8 abondamment illustrés de planches hors-texte (photos). Reliure moderne demi basane fauve à coins, dos à nerfs, pièces de titre en basane beige, couvertures conservées. Dos insolés, quelques feuillets consolidés sinon bel état. Publication d'une grande rareté.. Publication de la Société historique de Trévières

      [Bookseller: La Plume et l'Art]
 35.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Vestigia Flammae. Poèmes [ Edition originale - Livre dédicacé par l'auteur ]

      Mercure de France 1921 - Exemplaire sur hollande van Gelder paraphé par Henri de Régnier, 1 vol. in-12 reliure demi-maroquin vert, dos à 5 nerfs, tête dorée, double couv. et dos conservés, initiales G. V. au dos en queue, exemplaire à toutes marges, Mercure de France, Paris, 1921, 260 pp. Bel envoi d'Henri de Régnier à la Comtesse Gilbert de Voisins, Louise de Heredia, fille de Jose-Maria de Heredia divorcée de Pierre Louÿs : "A Louloure, le livre A l'auteur Affectueusement". Louise de Heredia était la belle-soeur d'Henri de Régnier, celui-ci ayant épousé Marie de Heredia, plus connue sous son nom de plume de "Gérard d'Houville". Bon état (dos passé avec infimes frott., rares rouss. sur tranches, très bon état par ailleurs). Langue: Français [Attributes: First Edition; Signed Copy; Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie du Cardinal]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Bulletin of the Astronomical Institutes of the Netherlands, Vols. 1, 2, 5, 7 - 10, 12 - 20 (1921 - 1969). Auch Einzelbände erhältlich. Also single volumes available.

      Amsterdam, North-Holland Publishing Company, 1921 - 1969. Rote Halbleinenbände mit goldgeprägten Rückentiteln. Buchdeckel in schwarz-grauer Marmorierung, mit leinenverstärkten Außenkanten. Format: 33 x 22,5 cm (ab Vol. 17: 27 x 19 cm). Vol. 1 bis 16 sowie 18 mit Signaturschildchen. Titelblatt mit Bibliotheksstempel der Universitäts-Sternwarte Bonn. Alle Bände in sehr gutem Zustand (all volumes in very good condition). Tadelloses Exemplar dieser Reihe. Weitere Fotos sowie weitere seltene Fachzeitschriften-Angebote zur Astronomie und Physik auf der Homepage des Antiquariats (Rubrik: Astronomie und Physik). Further photos and other rare journals about astronomy and physics at the homepage of the antiquarian bookstore (Section: Astronomy and Physics). Einzelband (single volume): EUR 60,00. Versand D: 5,00 EUR Astrophysik Astronomie Physik Fachzeitschrift Kosmologie Optik

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon]
 37.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Angling in Australia and Elsewhere

      Art in Australia, Sydney 1921 - Small octavo, [viii], 128 pages plus 25 plates (4 of them tipped in, including 3 in colour). Quarter cloth and papered boards a little marked and slightly worn at the extremities; new endpapers; ownership signature on the half-title; first and last pages a little offset and lightly foxed, with minimal light foxing scattered elsewhere; small top corner piece missing from one leaf (121-122) with the loss of just a couple of letters on the first page; a very good copy. The first Australian book on flyfishing. Please use the 'Ask Bookseller a Question' link below to confirm availability and postage charges. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Michael Treloar Booksellers ANZAAB/ILAB]
 38.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Atlas of the 6th, 9th & 10th wards of the city of Philadelphia, from private plans, actual surveys & official records

      Philadelphia : Smith 1921 - Atlas folio. 27 [i.e. 58] leaves : 27 color maps ; 57 cm. Color maps. Lovely views of Market St., city wharves, subway lines, City Hall, Broad St., Franklin Square, etc. Scale of most maps 1:600 or 50 feet to an inch. Real property -- Pennsylvania -- Philadelphia -- Maps. This is an oversized or heavy book, that requires additional postage for international delivery outside the US. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Sequitur Books]
 39.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Le Laboratoire central Poésies.

      Paris, Au Sans Pareil, 1921 19,4 x 13 cm, broché, couverture blanche imprimée en noir, 173 pp., 1 f. n. ch. Edition originale. L'un des 700 ex. num. sur vélin Lafuma de Voiron. Exemplaire enrichi d'un charmant dessin à pleine page signé en couleur de Max Jacob, réalisé à l'encre, la gouache et au pastel, représentant une femme de dos écrivant à la plume la dédicace laissée par Max Jacob : "À mon ami très aimé Mignot Max Jacob". Petite tache en coin de couverture et du premier feuillet. .

      [Bookseller: Librairie Faustroll]
 40.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Dos d'Arlequin

      Paris: Editions du Sagittaire [Simon Kra], 1921. 8vo. Orig. wrappers, glassine. Slight fraying to glassine & spine ends. Original edition Hors commerce copy initialed by Jacob. ( Entire edition 272 copies: 35 special copies printed on Japon with a suite (10 with original drawing); 203 on Velin; 22 hors commerce copy on velin as here; 12 copies numbered copies for M. Ronald Davis & Cie.), With 18 wood engravings in 3 colors (4 full-page, including front.) Printed by Ducros, Lef?vre & Colas. 30 April 1921. Max Jacob’s influence on modern French poetry was profound, and his modernist lyrical verse is still widely read. He played a decisive role in the new directions of modern poetry during the early part of the 20th century. He influenced many of his contemporaries and toward the end of his life was surrounded by a devoted group of younger and older artists. He was also an accomplished artist as could be attested to by his friend Pablo Picasso.

      [Bookseller: Golden Legend, Inc. ]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Le laboratoire central.

      Au sans pareil 1921. In-12 élégante reliure plein bradel chagrin. Dos rond à 4 nerfs. Titre doré & gravé à froid. Couvertures conservées. Etat de neuf. Rare édition originale ornée d'un envoi de l'auteur ( ceux-ci sont très rare ).Port gratuit pour la France ( En raison des nouvelles normes postales, les livres dont l'épaisseur dépasse les 3 cm seront expédiés obligatoirement en Colissimo avec un forfait ajouté de 5 € ) Port à la charge de l'Acheteur pour le reste du monde. Pour destinations extra-planétaire s'adresser à la NASA. Membre du Syndicat Lusitanien Amateurs Morues - Vente exclusivement par correspondance ! Le libraire ne reçoit que sur rendez-vous. Il est préférable de téléphoner avant tout déplacement.

      [Bookseller: Librairie Victor Sevilla]
 42.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Le Laboratoire Central

      Au Sans Pareil 1921. In-8 broché. Edition originale limitée à 750 exemplaires. Un des 20 exemplaires sur vergé d'Arches " N°48 ", après 5 sur Chine et 25 sur Hollande. Ouvrage illustré d'un portrait de l'auteur par lui-même. Exemplaire non coupé.173 pages.Très bon état.

      [Bookseller: André Grisot]
 43.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Old Inns.

      London, Heinemann, 1921. In-4, reliure de l'éditeur demi-vélin. / 4to, publisher's quarter vellum hardcover. Edition originale. Edition de luxe tirée à 380 exemplaires, numérotées et SIGNÉS par l'artiste, ici enrichi d'un beau DESSIN ORIGINAL (crayons de couleurs) par Aldin d' "Antony Cecil Mason à son premier anniversaire". / First edition. Deluxe edition of 380 copies, numbered and SIGNED by the artist, here with a fine ORIGINAL DRAWING (color pencils) by Aldin of "Antony Cecil Mason on his first birthday". * Voir photographie(s) / See picture(s).* Frais de port en sus. * Membre du SLAM et de la LILA / ILAB Member. * La librairie est ouverte du mardi au samedi de 14h à 19h. * Si vous souhaitez passer à la librairie pour un livre, merci de nous prévenir au préalable, l'ensemble du stock visible en ligne n'étant pas immédiatement consultable. *

      [Bookseller: Chez les Libraires Associés]
 44.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Belle-plante et Cornélius. -

      Mornay 1921 -, Paris - 1 volume. In-8. 288 pp. Sous étui bordé. Reliure demi-maroquin moutarde à coins. Dos à nerfs avec date dorée au talon. Tête dorée. Couverture et dos conservés. Reliure signée RAMEAU. Intérieur très frais. Illustré de bois gravés par DESLIGNIERES. Parfait état. Collection "Les beaux livres", n°7. TIRAGE LIMITE. Celui-ci un des 960 exemplaires numérotés sur papier des manufactures de Rives, enrichi d'une suite des illustrations sur Chine reliée in-fine. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie KOEGUI]
 45.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Movements in European History.

      London: Humphrey Milford, Oxford University Press,, 1921. Octavo. Original brown cloth, titles to spine in black. 14 maps of which 2 are folding. Small ownership ticket to rear pastedown. Neat ownership inscription to front free endpaper. Cloth lightly rubbed at extremities, endpapers toned. An excellent copy. First edition, first impression of a school textbook written by D. H. Lawrence and published under a pseudonym.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 46.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Le Livre des ballades.

      Paris: L'Édition d'Art H. Piazza,, 1921. Quarto (300 x 230 mm). Contemporary olive-green quarter morocco, titles to spine gilt, central blind tooled leaf motif, marbled sides. Title page and decorative border to letterpress printed in pale green, 14 colour plates mounted on off-white paper with captioned tissue guards, black and white illustrations in the text, by Rackham. Light peripheral toning. An excellent copy, with the original pictorial wrappers bound in. First and limited edition in French of Some British Ballads (1919), number 633 of 1,300 copies; there are additional black and white vignettes by Rackham included in this edition. The French symbolist poet Paul Fort translated the original work and added "some completely different ballads" (Riall), drawing on what would become his monumental 40-volume Les Ballades françaises (1896?1958).

      [Bookseller: Peter Harrington]
 47.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.