The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1919

        Sammlung von 4 Heften und 3 Separater. Zusammen 7 Hefte

      Verschiedene Auflagen, Verschiedene Verlage und Orte, 1919-1948. Zusammen 184 S., original kartonierte oder broschierte Einbände, (einige Bleistift-Anstreichungen/geringe Gebrauchsspuren) - sonst gute Exemplare / Enthalten: Sonderabdruck "Deutsche Rundschau", herausgegeben von Julius Rodenberg - 40. Jahrgang Heft 3, Dezember 1913: Neue Bahnen der physikalischen Erkenntnis. Reden zum Antritt des Rektorats an der Friedrich Wilhelm-Universität zu Berlin am 15. Oktober 1913, gehalten von Max Planck (S. 352-361) / Sitzungsberichte der preussischen Akademie der Wissenschaften XXXIII 1919. Öffentliche Sitzung zur Feier des Leibnizischen Jahrestages vom 3. Juli. Ansprache von Max Planck (8 Seiten) / Positivismus und reale Aussenwelt von Max Planck. Vortrag, gehalten am 12. November 1930 im Harnack-Haus der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften (35 Seiten) / Vom Wesen der Willensfreiheit von Dr. Max Planck. Zweite, mit Zusätzen versehene Auflage. Nach einem Vortrag in der Ortsgruppe Leipzig der deutschen Philosophischen Gesellschaft, am 27. November 1936 (34 Seiten) / Die Physik im Kampf um die Weltanschauung. Vortrag , gehalten am 6. März 1935 im Harnack-Haus, Berlin-Dahlem von Dr. Max Planck (32 Seiten) / Religion und Naturwissenschaft. Vortrag, gehalten im Baltikum (mai 1937) von Dr. Max Planck (32 Seiten) / Max Planck "Wissenschaftliche Selbstbiographie", mit einem Bildnis und der von Max von Laue gehaltenen Traueransprache, gehalten am 7. Oktober 1947 (33 Seiten) / 3 Ausgaben mit handschriftlicher Original-Widmung des Verfassers (Max Planck) 1913, 1937 und 1938 / Beiliegen: 2 kleine Papp-Ordner im Schuber mit handschriftlichen Vorlesungsmitschriften aus 1948 bis 1952 zur Naturwissenschaft und Philosophie -

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 1.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Die Ausweisung der Deutschen aus China Eine Darstellung der Ereignisse aufgrund engl.u.Shanghaier Zeitungen v.Oktober 1918 bis April 1919

      1919 - bis auf Überschriften u.Titelbl.in altdeutscher Schrift verfasst - Einbd.etwas lichtrandig,Vorsaetze etw.braunfleckig,am hi.Innend.kl.Blasen im Papier.Schnitt unten etwas fleckig. Sonst/insg.angenehmes frisches Ex.

      [Bookseller: uklfire]
 2.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Reiseblätter aus Österreich. Mit zwölf Radierungen von Luigi Kasimir.

       Wien/Lpz., Avalun 1919. gr.-8°. 2 Bll., 72 S. Mit 12 ganzseit. Orig.-Radierungen. OHLdr. m. vergold. Fileten. In Schuber. - (Erster Avalundruck)Eines von 350, vom Künstler eh. num. u. signierten Exemplaren. Versand D: 4,00 EUR Literatur, Illustrierte Bücher

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 3.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Land. Eine Folge von acht Stichen

      Buchgewerbe, Lpz., 1919. 4 Bl. und 8 original Kaltnadel-Radierungen, original Leinen-Flügelmappe mit aufgezogenem Titel, Imperial-Folio (48,5 cm x 58,5 cm), (Mappe etwas berieben und fleckig) - 1 Porträtfrontispiz auf Titel. 3 Seiten Text von Julius Zeitler mit 2 Textabbildungen. - Die Tafeln sauber und breitrandig. Reihenfolge der Blätter: 1. Liebespaar / 2. Frühling / 3. Sommer / 4. Herbst / 5. Hirtin / 6. Morgen / 7. Mittag / 8. Abend -

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 4.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        NOTIZIE MILITARI POLITICHE SU PAESI DISCUSSI ALLA CONFERENZA PER LA PACE

      NOTIZIE MILITARI POLITICHE SU PAESI DISCUSSI ALLA CONFERENZA PER LA PACE - CONSIGLIO SUPREMO DI GUERRA SEZIONE ITALIANA DELEGAZIONE ITALIANA PER LA PACE SEZIONE MILITARE 1919. 12 fascicoli in-4°, tela originale grigia, titolo al piatto superiore. [2] pp. frontespizio e indice: seguono 12 fascicoli con copertine originali preservate con un ordine cronologico: NOTIZIE MILITARI POLITICHE SULL'AUSTRIA TEDESCA. Frontespizio sommario; pp. 22, marzo 1919 con due carte geografiche più volte ripiegate nel fine. NOTIZIE MILITARI POLITICHE SULL'UNGHERIA CON DUE ALLEGATI E DUE SCHIZZI - 30 APRILE 1919. NOTIZIE MILITARI POLITICHE SUI PAESI SERBO - CROATI - SLOVENI (S.H.S.) seconda edizione - 1° maggio 1919 (con due allegati ed una appendice); pp. 31 - APPENDICE ALLA 2° EDIZIONE DELLA MEMORIA NOTIZIE MILITARI POLITICHE SUI PAESI S.H.S.; pp. 14. NOTIZIE MILITARI POLITICHE SULLA RUSSIA E SIBERIA ( con 1 allegato e 11 schizzi) LUGLIO 1919 copertina originale preservata, frontespizio; pp. 39. NOTIZIE MILITARI POLITICHE SULLA ROMANIA LUGLIO 1919 (con 5 allegati e 2 schizzi) cop. orig. preservate, pp. 29. NOTIZIE MILITARI POLITICHE SULLA BULGARIA AGOSTO 1919 (annessi 3 schizzi); cop. orig. preservata; frontespizio; 27 pp. NOTIZIE MILITARI POLITICHE SULLA CZECO-SLOVACCHIA (con 2 allegati e 3 schizzi) 31 AGOSTO 1919 cop. orig. preservata, frontespizio; pp. 25. NOTIZIE MILITARI POLITICHE SULLA GERMANIA (con 6 allegati e 1 schizzo) 15 settembre 1919 cop. orig. preservate, frontespizio, pp. 41. NOTIZIE MILITARI POLITICHE SULLA POLONIA (con 3 allegati e 9 schizzi) 20 giugno 1919 cop. orig. preservate, frontespizio, pp. 31. DELEGAZIONE ITALIANA PER LA PACE SEZIONE MILITARE NOTIZIE MILITARI POLITICHE POLITIHCE SUL MONTENEGRO (annessi: Appendice 5 allegati 2 schizzi) 1 gennaio 1920. cop. orig. preservate, frontespizio, pp. 26. DELEGAZIONE ITALIANA PER LA PACE SEZIONE MILITARE-IL NUOVO ASSETTO DELLA PRUSSIA OCCIDENTALE E ORIENTALE (annessi 7 allegati) dicembre 1919, cop. orig. preservate, frontespizio, pp. 29. DELEGAZIONE ITALIANA PER LA PACE SEZIONE MILITARE CENNI MONOGRAFICI SULL'ALTASLESIA (con 3 allegati e 4 schizzi) dicembre 1919. cop. orig. preservate, frontespizio, pp. 29. DELEGAZIONE ITALIANA PER LA PACE SEZIONE MILITARE IL PLEBISCITO NELLA SLESIA DI TESCHEN E NEI TERRITORI DI SPIZ E DI ORAVA (annessi 2 schizzi e 5 allegati) cop. orig. preservate, frontespizio, pp. 21. In totale 13 bei fascicoli con broch. orginali preservate, ricchi di carte geografiche e molti schizzi con i contorni colorati. Dall'indice mancherebbe LA GRECIA-LA TURCHIA in corso di compilazione ci sono invece 3 fascicoli non compresi nell'indice: IL NUOVO ASSETTO DELLA PRUSSIA OCCIDENTALE E ORIENTALE CENNI MONOGRAFICI SULL'ALTA SLESIA ed infine iIL PLEBISCITO NELLA SLESIA DI TESCHEN E NEI TERRITORI DI SPISZ E DI ORAVIA. Bella ed importante pubblicazione originale storica. Raro documento contenuto nella cartella-custodia originale. Tela

      [Bookseller: Antiquariato Librario Bisello]
 5.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Quatre Contes Russes, mit den 4 Geschichten: Les Oies-Cygnes Le Lievre et le Renard Chabarcha et le Diablotin lHivernage des Animaux

      mit einer Titelvignette, einem illustrierten Einband und einer Illustration auf dem vorderen Vorsatz sowie 26 farbigen, pochoir-kollorierten Original Holzschnitten im Text von Alexandre Schervachidze, 32 Seiten (unpaginiert), 19x24, heller farbig illustrierter OKarton, On the artist see Dictionnaire des illustrateurs de livres denfants russes, p.24: "(...) ce prince emigre est le premier illustrateur abkhaze de lhistoire du livre. (...) En 1919, il rejoint Diaghilev et sinstalle a Paris ou il realise les decors et les costumes de nombreux spectacles de ballets et operas (...). On connait deux recueils de contes pour enfants quil a illustres dans lesprit de limagerie populaire russe, le loubok, utilisant la technique du bois grave colorie au pochoir." Rare.

      [Bookseller: Antiquariat im Baldreit]
 6.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Rudolph, Wilhelm. - "Bär".

      - Holzschnitt / Weißlinienschnitt, auf weichem weißem Japanpapier, 1919. Von Wilhelm Rudolph. 30,2 x 34,9 cm (Darstellung / Druckstock) / 34 x 40,5 cm (Blatt). Rechts unten in Bleistift (Kurrentschrift) signiert. Links bezeichnet: "Handdruck". Im Holzstock rechts oben Monogramm. - Eine von den vier frühen zwischen 1919 und 1922 entstandenen Tierdarstellungen im Weißlinienholzschnitt. - Vgl. Martin Schmidt, W.R. Licht und Dunkelheit des Lebens und der Natur (Dresden 2002), S. 32-34, Abb. 21. - Oberer Rand mit restaurierten kleinen Aus- und Einrissen. Sonst ohne Tadel. Insgesamt mäßig gut erhalten. Wilhelm Rudolph (1889 Chemnitz - 1982 Dresden). Dresdner Maler und Grafiker. 1906-08 Lithografenlehre. 1908-14 Studium an der Akademie der Künste in Dresden bei Robert Sterl, Meisterschüler von Carl Bantzer. 1914-18 Soldat im Ersten Weltkrieg. Ab 1920 freischaffend in Dresden tätig. Mitglied der "Künstlervereinigung Dresden". 1932 Aufnahme der Lehrtätigkeit an der Dresdner Akademie der Künste, 1935 Professur. 1938 Entlassung und Ausstellungsverbot. 1945 Verlust des fast gesamten künstlerischen Werks durch die Bombenangriffe auf Dresden. 1946-49 erneute Lehrtätigkeit an der HfBK Dresden. 1961 Nationalpreis der DDR, Martin-Andersen-Nexö-Preis der Stadt Dresden, Kunstpreis des FDGB. 1979 Ehrenbürger der Stadt Dresden. 1980 Nationalpreis der DDR. [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: GALERIE HIMMEL]
 7.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Kurs für Jugendkunst, Kunstgewerbeschule, Wien: Herta Zuckermann (Aged 14 Years) - [Ohne Titel - Frühling].

      Wien, Secession GKA, o. J. 1919 - OLithographie. ca. 48,5 x 46 cm. Gerahmt. Vgl. ÖNB Plakatsammlung, Objekt 16305607. - Leichte Gbrsp. - Solche Drucke wurden vom Österreichischen Jugendrotkreuz herausgegeben und als Werbemittel für die Wanderausstellungen der Cizek-Klasse in England und USA verkauft. Das Motiv wurde auch als Deckblatt des Buches "Child Art and Franz Cizek; Wilhelm Viola. by Austrian Junior Red Cross. Vienna 1936, verwendet. Wie die ÖNB vermerkt, wurde bei dem vorliegenden Druck der Vornamen falsch geschrieben.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ossip Zadkine - Le sculpteur graveur de 1919 à 1967. Catalogue de l'oeuvre gravé. Chez l'auteur, Art -C.C- 1967.

      1 volume grand in-4° relié sous jaquette illustrée à rabats et étui. 227 p. + 186 illustrations et une eau-forte originale signée de Zadkine numérotée tirée sur presses à bras. Tirage à 375 exemplaires sigéns par l'artiste et l'auteur. Comme neuf sauf étui frotté.

      [Bookseller: Comptoir du Livre Ancien et Moderne - Li]
 9.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Die Verfassung des Deutschen Reichs. Vom 11. August 1919.

      4to (31 x 22). 35 nn. Bl. OHpgt. m. goldgeprägt. Deckelvignette u. Rückentitel. Kopfgoldschnitt, 2 unbeschnittene Büttenkanten. Lehnacker 28. - Rodenberg 486, 26. - Eines von 430 numer. Ex. auf handgeschöpftem Zanders-Bütten (Gesamtauflage: 454). Auf Veranlassung und unter Mitwirkung des Reichsministeriums des Inneren und des Reichskunstwarts zum 10. Verfassungstage hergestellte Ausgabe. Ex. ohne die gedruckte Widmung. - Titelzeichnung von Anna Simons. - Schönes Ex. von bester Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal Berlin]
 10.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ohne Titel. Öl auf Leinwand.

      41 x 33 cm, Tadellos Monogrammiert: R 19, wohl 1919. Möglicherweise stammt der Maler aus Basel, da der Name des Künstlerbedarf-Geschäftes, das nicht mehr existiert, auf der Rückseite des Rahmens gestempelt ist. Düstere Ruinenlandschaft im Stil Karl Hofers, vor der 3 Personen, der Weise, der Harlekin stehen. Ausserdem im Vordergrund ein Toter und der Tod der mit gespreizten Beinen über der Leiche steht, ein Banner in der Hand. Gerne senden wir Ihnen eine Abbildung.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Die Wupper. Schauspiel in 5 Aufzügen.

      103 S. Original-Kartonband Erste Ausgabe. W. G. II, 945, 5. Verlagsangabe überklebt v. Paul Cassirer. Das erste dramatische Werk, von der Autorin selbst als "Stadtballade" und "böse Arbeitermär" bezeichnet, wurde erst 1919 uraufgeführt. Heute ordnet man das Stück gemeinhin dem Expressionismus zu, obgleich es mit seinen teils absurd anmutenden Einsprengseln und seiner lyrischen Atmosphäre durchaus eingenständig in der Theaterlandschaft des frühen 20. Jhdts. steht. (KNLL X, 36). - Umschlag mit kl. Randläsuren u. Fehlstellen an den Kapitalen. Name auf Einband u. Vortitel. Etwas gebräunt. Vorderdeckel im Falz eingerissen.

      [Bookseller: Antiquariat Müller & Gräff e.K.]
 12.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Der arme Vetter. Ein Buch mit 34 Zeichnungen.

      Berlin, Paul Cassirer, 1919. 2 Bde. (Textband und Tafelmappe). 112 S. Mit 2 lithogr. Titelbll. (im Textbd.), 2 lithogr. Titelbll. (für die Mappe) und einer Folge von 34 sign. OLithographien von Ernst Barlach Fol., OHPergament mit Batikpapierbezügen Lauer 54 (A2); Schult 113-152; Feilchenfeldt/brandis 6.0.A2.1/2; Schauer II, 116; Jentzsch 57. - 1 von 110 Ex. der Vorzugsausgabe (GA 300), in der sämtliche Graphiken der Folge signiert sind. Druckvermerk ebenfalls von Barlach signiert. Die ersten 30 Ex. erschienen auf Zandersbütten, die anderen 80, wie vorliegend, auf holländischem Bütten. Druck des Textes bei Otto von Holten, Druck der Lithographien auf gelblichem Vélinkarton von M. W. Lassally, Berlin. Nach dem Druck wurden die Lithosteine abgeschliffen. - Das Drama, eines der Hauptwerke Barlachs, das 1919 in den Hamburger Kammerspielen uraufgeführt wurde, reicht in seinen Anfängen, unter dem älteren Titel "Die Osterleute" bis 1911 zurück; "von allen Barlalchschen Dramen ist "Der arme Vetter" am stärksten in der Wirklichkeit angesiedelt. ... In seinen Zeichnungen hat Barlach die beiden Regionen der Dichtung, dass Diesseitige und Jenseitige, bis an die Grenzen des ihm Möglichen vorangebtrieben. Derb realistische Wirtshausszenen wechseln mit rein visionären, von jedem realen Ballast befreiten Darstellungen. Das "Gespräch vor Tisch" wirkt - vielleicht als einziges Blatt unter allen Barlachschen Illustrationen fast wie ein Bühnenbildentwurf, so präzise orientiert es über den Raum, das Mobiliar, die handelnden Figuren und wie sie kostumiert sind, und so sicher, ja `flott` ist es gezeichnet ... (G. Sello, E. Barlach als Illustrator, in: Philobiblion IV/3, 1960, S. 212 ff.). - Tafeln vereinz. etw. fingerfl, 4 Tafeln im äusseren Rand mit kl. Knickspuren, Vorsätze tlw. fleckig. Einband und Mappe etw. fleckig und bestossen, sonst gutes Ex. der seltenen Vorzugsausgabe.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 13.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Die Spinnen. Band II. Das Brillantenschiff. (Vorderdeckel: Das Brillantenschiff. Ein Abenteuerroman - Rückdeckel: Aus der Decla-Serie Die Spinnen). Jeder Band ist in sich abgeschlossen.

      mit vier SW-Photos [offenbar aus dem Film] auf Tafeln / von der allergroessten Seltenheit! Vollstaendig kollationiert! Alle Seiten vorhanden Zustand: sehr gut: es gibt lediglich einen ca. 1 cm langen Riss am unteren Rückdeckel und ein winziges Fehlstück am unt. Rücken (ca. 4 mm) / sonst ausserordentlich gut erhalten / Rückdeckel geringfügig lichtrandig Der Film entstand 1919. Das Impressum gibt das Amerikanische Copyright mit 1920 an. Naeheres zur Auflage nicht ermittelt.___Dieser Titel wird nicht per Versand verkauft sondern nur gegen Barzahlung in unseren Geschaeftsraeumen. Der Eintrag in unserer Datenbank dient lediglich der Information des interessierten Kunden. Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an. Vielen Dank fuer Ihre Aufmerksamkeit!___

      [Bookseller: Trigon - Versand-Antiquariat & Tee-Versa]
 14.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Der Orchideengarten, Phantastische Blätter 1., 2. u. 3. Jahrgang in 2 Bänden,1919-1921

      1., 2.,3.Jahrgang in zwei Bänden (18,24,10 Hefte)Alle je erschienenen Hefte, es fehlt nur das letzte Doppel-Heft 11/12 des 3. Jahrg. Berühmte seltene Zeitschrift ,weltweit erste Zeitschr.für phantastische Literatur. Jedes Heft schöne farbige Vorderumschläge, reich illustriert u. zahlreiche literarische Beiträge aus dem Bereich den Phantastischen u. Kuriosen Gut erhalten, Papier an den Rändern leicht gebräunt. ().genauere Beschreibung siehe bei Wikipedia - Bücher können jederzeit bei uns besichtigt werden. Sie können mir auch einen Preisvorschlag nennen.

      [Bookseller: grubnehoh]
 15.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Rhythmen

      Grafikmappe "Rhythmen" mit 10 (von 10) jeweils handsignierte Lithographien, in grauer dekorierter Faltmappe (47,5 x 39 cm), Friedrich Dehne Verlag, Leipzig 1919. Mappe beidseitig etwas fleckig, Blätter durchweg sauber und von guter Erhaltung.zum Werk Mit seinem zweiten Mappenwerk "Rhythmen" greift Ludwig von Hofmann erneut das bereits für die vierzehn Jahre zuvor erschienene Mappe "Tänze" maßgebliche Thema des bewegten Körpers auf, um es durch die inzwischen entwickelten künstlerischen Mittel zu vertiefen. Auf den zehn Blättern entfaltet Hofmann figurative Gefüge, die in ihren übergreifenden Strukturen den einzelnen Körper übersteigen, durch den sie zugleich getragen werden. Vor dem Hintergrund der Eurhythmie fungiert der Körper hier nicht als Mittel eines subjektiven Ausdruckstanzes, sondern tritt - dem namensgebenden Titel der Mappe entsprechend - als Medium einer übergeordneten, daseinsbestimmenden Rhythmik in Erscheinung, wodurch dem bewegten menschlichen Körper eine symbolische, auf den geheimnisvollen Sinn des Daseins bezogene Dimension verleihen wird. Daher ist der menschliche Körper bei Hofmann auch nicht - wie dies für den Expressionismus charakteristisch ist - dezentriert oder in Fragmente aufgelöst, sondern er bleibt - der Kunst Hans von Marées' vergleichbar - intakt und wird aufgrund eines neuen metaphysischen Menschenverständnisses gerade in seiner Anthropomorphizität aktiviert. Dies macht den inmitten des Stromes der Moderne als Einzelgänger agierenden Hofmann zu einem klassischen Künstler. "Das Expressive hat mich interessiert, nicht das Expressionistische. Ich fühle mich der Natur gegenüber demütig, will sie nicht vergewaltigen". Ludwig von Hofmann

      [Bookseller: Graphem. Kunst- und Buchantiquariat]
 16.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Tauromachie. Mit einleitendem Text von August L. Mayer.

      Standort: M07106 4-quer. 25,8 x 32,0 cm. [ 16 ] Seiten typographierter Text, 31 Radierungen, das sind ein radierter Titel und 30 signierte Original-Aquatintaradierungen von W. Geiger. Brauner Original-Maroquinband auf 5 Bünden mit goldgeprägter Deckelvignette und Deckeltitel, vergoldeten Innenkantenfilete Das Einbandleder etwas beschabt. Wenige Stockflecken in den weißen Rändern, die Radierungen nicht betroffen. Gutes Expl. Vorliegend die Nummer 2 von nur 15 numerierten Exemplaren der besonderen Vorzugsausgabe "Der 15 Exemplare vor der Auflage" (eigentl. Aufl.: 100 Ex.). Daher die Abdrucke bemerkenswert frisch. -- Vollmer II, 218.Vgl. Thieme-Becker 13, 346 (nur Werke bis 1919). -- Die Kaltnadelradierungen in Tondruck auf festem Vélinkarton in hervorragenden Drucken. -- Einer der bedeutendsten graphischen Zyklen Geigers. Seine spanischen Bildnisse sind "ausgezeichnet durch tiefgründige Psychologie". Er erfaßt als Radierer "die Impressionen eines Zuschauers, der von oben in die glutatmende Arena herabschaut, mit der Treue eines photographischen Apparates" (Th./B.). --

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 17.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Mitschiffs , Nachrichten für Leutnants z. S., Fähnriche z.S. und Seekadetten. 1913 - 1918. Hart Backbord. Schriftleitung Norbert von Baumbach. Leutnant. 1. Nummer April 1919 bis zur 10. Nummer , 1.Jahrgang März 1920 . Ab der 7. Nummer werden Mitteilungen der Seeno veröffentlicht.

      Noch ohne Verlag, später Mittler, Berlin, 1919/1920. Ges. 324 Seiten Orig. Pappband - Halbleinen Papier altersgebräunt, sonst sauber, teils kleine Bleistiftanstriche,Vorbesitzeintrag T12 Versand D: 5,00 EUR

      [Bookseller: Versandhandel R. Wassmann]
 18.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Feuer Monatszeitschrift für Kunst und künstlerische Kultur 7.Bände 1919-1922

      Die Bände sind allesamt in gutem Zustand!Leinenrücken etwas verblichenrotes Rückenschild am letzten Band leicht abgelöstSchnitt teiweise fleckig(zeitbedingt) und oben standbedingt gedunkeltJahrgänge von 1919-20 vier mal mit rotem DeckelJahrgänge 1920-21 zwei mal mit Illustrietem DeckelJahrgang 1921-22 wieder roter DeckelEin-und Ausgänge mit Fleckenbildung(zeitbedingt) im Verlauf eher selten auftretend1.Jahrgang 1919/20 1.Bildende Kunst/Kunstgewerbe/Architektur,2.Dichtung und Literatur,3.Musik,4.Allgemeines5.FunkenIn diesen vier Bänden enthalten Stilleben Ölgem.1915 Heinrich Nauen,Auqaurell 1912 Heinrich Nauen,Knieende W. Lehmbrück,Frauenbüste W.Lehmbrück,Die Ernte 1909 Heinrich Nauen,Sauerland Eberhard Viegener,Weibliches Bildnis Bartholomaeus Bryn,Maria das Jesuskind anbetend Stephan Lochner,Dorfkirche Eberhard Viegener,Der Sämann Jan Thorn-PrikkerBlumen R.Janthur,Weibliche Figuren Eberz,Macht der Musik KokoschkaJahrgang 1920/21 1.Hauptteil Bildende Kunst und Verwandte Gebiete,Dichtung und Literatur,Musik und Theater,Allgemeines,2.Teil Funken:KunstbriefeZwei Tänzerinnen Hermann Geibel,Lesendes Mädchen Hans Sutter,Italinische Skizze Hans Völcker,Die Kreuzaufnagelung Christi Der HausbuchmeisterJahrgang 1921/22 mit Feierliches Schweigen Jawlinsky,Ertes Gebot aus Altes Testament Willy Jaeckel und unzähligen weiteren Abbildungen der Kunst und Kuznstgeschichte!Sehr umfangreiche Be-und Abhandlungen der bekannten und unbekannten Künstler!Insgesamt gut!!!

      [Bookseller: danbar]
 19.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Tauromachie. Mit einleitendem Text von August L. Mayer.

      Standort: M07109 4-quer. 25,8 x 32,0 cm. [ 16 ] Seiten typographierter Text, 31 Radierungen, das sind ein radierter Titel und 30 signierte Original-Aquatintaradierungen von W. Geiger. Illustr. Orig.-Halbpergamentband. Wenige Stockfleckchen in den weißen Rändern, die Radierungen nicht betroffen. Wohlerhaltenes Exemplar. Vorliegend die Nummer 15 von 100 numerierten Exemplaren. -- Vollmer II, 218.Vgl. Thieme-Becker 13, 346 (nur Werke bis 1919). -- Die Kaltnadelradierungen in Tondruck auf festem Vélinkarton in hervorragenden Drucken. -- Einer der bedeutendsten graphischen Zyklen Geigers. Seine spanischen Bildnisse sind "ausgezeichnet durch tiefgründige Psychologie". Er erfaßt als Radierer "die Impressionen eines Zuschauers, der von oben in die glutatmende Arena herabschaut, mit der Treue eines photographischen Apparates" (Th./B.).

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        LES BALLADES DE MAISTRE FRANÇOIS VILLON. Ymaigiées par messire Hérouard, bellement escrites par Messire Raymond de Rigné

      Chez Grès, Paris 1919 - Folio. 169 págs. Portada y texto a dos tintas, impreso en letra gótica, adornado con bellos capitulares en tono rojizo. Ejemplar núm. 396 en papel vélin de una edición de 550 ejemplares. Espléndidas ilustraciones a toda página firmadas por Hérouard. Magnífica encuadernación, media piel, nervios, adornos gofrados en lomo. Corte superior dorado. Excelente ejemplar de esta bella edición, muy bien impresa sobre gran papel, con grandes márgenes. La edición va acompañada con bellas y picantes láminas en negro dibujadas por el reputado artista francés Cheri Hérourad, gran ilustrador de la revista "La Vie Parisienne" y de otras publicaciones periódicas igualmente famosas. Bibliofilia. Poesía francesa. Poesía erótica. Erotismo. Bibliophilism. French poetry. Erotic poetry. Erotism.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Studio]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Life of Frederick Courtenay Selous D S O

      London: Longmans Green, 1919. First. Hardcover. VG+. 387 pp, ill. Biography of one of the greatest hunters of all time by a man who was himself a noted hunter/author/artist. Contains much information not found in Selous' own books. Early editions of this title are hard to come by and a true first is a true prize. VG+ condition in original gilt clohth.

      [Bookseller: Trophy Room Books]
 22.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        A Method of Reaching Extreme Altitudes

      Washington DC: The Smithsonian Institute. First edition. Original wrappers. Very Good. FIRST EDITION IN ORIGINAL WRAPPERS of Robert Goddard's famous explanation of the powerful potential of rocketry and, specifically, on the possibility of projecting an object beyond the atmosphere of the Earth. "Goddard, a physics professor at Clark University in Worcester, Mass., had published an arid little paper on an outrageous topic, rocket travel. Unlike most of his colleagues, Goddard believed rocketry was a viable technology, and his paper, primly titled 'A Method of Reaching Extreme Altitudes,' was designed to prove it. For the lay reader, there wasn't much in the writing to excite interest, but at the end, the buttoned-up professor unbuttoned a bit. If you used his technology to build a rocket big enough, he argued, and if you primed it with fuel that was powerful enough, you just might be able to reach the moon with it." (Time 100). At the time of publication, Goddard was widely ridiculed as a hopeless dreamer; his work would, of course, later be recognized as providing the foundation for the modern space age.

 With 25 photographic plates on 10 pages (complete). IN: Smithsonian Miscellaneous Collections, Vol. 71, No. 2 (pp. 1-69, plus 10 pages of plates). Washington, DC: The Smithsonian Institution, 1919. Octavo, original wrappers; custom box. Chips to spine ends, very light general wear to wrappers. A beautiful copy. RARE IN ORIGINAL WRAPPERS.

      [Bookseller: The Manhattan Rare Book Company]
 23.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Life of Frederick the Great.

      London: Constable, 1919. Octavo, bound in full scarlet crushed levant morocco Cosway-style binding by Bayntun-Rivi?re. Front and rear panels with single gilt filler border, upper cover set with an oval miniature painting of a battle scene under glass, framed with a variety of weapons and emblems gilt; spine in six compartments with five raised bands, a decorative panel in the rest, each bearing crown, eagle or fleur-de-lys; board edges gilt dotted, turn-ins gilt, doublures and free endpages of yellow watered silk. All edges gilt. In fine condition. Housed in a cloth folding box. Frederick the Great was King of Prussia from 1740 until 1786, the longest reign of any Hohenzollern king. His most significant accomplishments during his reign included his military victories, his reorganization of Prussian armies, his patronage of the arts and the Enlightenment in Prussia, and his final success against great odds in the Seven Years' War. Frederick was the last titled King in Prussia and declared himself King of Prussia after achieving full sovereignty for all historical Prussian lands. Prussia had greatly increased its territories and became a leading military power in Europe under his rule.

      [Bookseller: Raptis Rare Books]
 24.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        John Wisden's Cricketers' Almanack for 1919 - 1919 Wisden Original Hardback

      1919. This original Wisden hardback for 1919 is in almost fine condition. I find that the hard covers for the 1919 edition are very fractionally larger than those for 1917 and 1918 and for this reason the book is frequently found with slight bumping to the corners of the cover at the top and bottom of the spine. This has occurred here to a very limited degree and the covers and spine are in near fine condition and the gilt immaculate unrestored to the front board and spine. Internally the front and rear yellow pages are in fine condition and the hinges tight. The remaining contents are complete, bright, unmarked and in fine condition. A tremendous copy. We hope to list over the next few weeks a number of fine pre-war publisher s hardbacks including issues for the 1890 s and the First World War and several years from the 1860 s and 1870 s all in fine condition. Please keep a look out for them.

      [Bookseller: Wisdenshop.com]
 25.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Plakat - Eljen a Proletar uralom! [ung. Es lebe die proletarische Macht / Herrschaft].

      63 x 95 cm, Zustand A. (Etwas fleckig) Herausgeber: Orszagos Propaganda Bizottsag. Die Ungarische Räterepublik (ungarisch: Magyarországi Tanácsköztársaság) unter Béla Kun wurde am 21. März 1919 ausgerufen und bestand bis zum 1. August 1919. Nach der Oktoberrevolution 1917, als die Bolschewiki in Russland die Macht übernahmen, war dies weltweit die zweite kommunistisch ausgerichtete Regierung.Am 25. Juni 1919 verkündete Kuns Regierung eine "Diktatur des Proletariats", worauf Banken, Großindustrie, Mietshäuser und Betriebe mit mehr als zwanzig Angestellten verstaatlicht wurden. Grundbesitz über 100 Joch wurde enteignet und in landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften organisiert. Etwa 590 Personen wurden von Revolutionstribunalen hingerichtet.Die Räterepublik brach zusammen, als rumänische Truppen im Ungarisch-Rumänischen Krieg die ungarische Hauptstadt Budapest besetzten. Nachfolgestaat wurde das Königreich Ungarn unter Reichsverweser Miklós Horthy.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 26.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Plakat - Proletarok! Testverek! [Proletarier ! Geschwister ( Brüder und Schwestern)!]. Közotatasi Nepbiztossag VII/3 Ügyosztaly [VII/3 Amtsstelle(Abteilung) für die Volkssicherheit der Gemeinschafts-Erziehung].

      95 x 63 cm, Zustand A. Die Ungarische Räterepublik (ungarisch: Magyarországi Tanácsköztársaság) unter Béla Kun wurde am 21. März 1919 ausgerufen und bestand bis zum 1. August 1919. Nach der Oktoberrevolution 1917, als die Bolschewiki in Russland die Macht übernahmen, war dies weltweit die zweite kommunistisch ausgerichtete Regierung.Am 25. Juni 1919 verkündete Kuns Regierung eine "Diktatur des Proletariats", worauf Banken, Großindustrie, Mietshäuser und Betriebe mit mehr als zwanzig Angestellten verstaatlicht wurden. Grundbesitz über 100 Joch wurde enteignet und in landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften organisiert. Etwa 590 Personen wurden von Revolutionstribunalen hingerichtet.Die Räterepublik brach zusammen, als rumänische Truppen im Ungarisch-Rumänischen Krieg die ungarische Hauptstadt Budapest besetzten. Nachfolgestaat wurde das Königreich Ungarn unter Reichsverweser Miklós Horthy.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        La Faïence artistique de Moustiers

      - Lyon, Veuve Blot, 1919. In-4° broché, 233 pages. Bien complet de ses 88 planches dont 36 en couleurs. Quelques rousseurs sinon bon exemplaire. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Librairie Cultures Vives]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Life of Frederick the Great.

      London: Constable, 1919. Octavo, bound in full scarlet crushed levant morocco Cosway-style binding by Bayntun-Rivi?re. Front and rear panels with single gilt filler border, upper cover set with an oval miniature painting of a battle scene under glass, framed with a variety of weapons and emblems gilt; spine in six compartments with five raised bands, a decorative panel in the rest, each bearing crown, eagle or fleur-de-lys; board edges gilt dotted, turn-ins gilt, doublures and free endpages of yellow watered silk. All edges gilt. In fine condition. Housed in a cloth folding box. Frederick the Great was King of Prussia from 1740 until 1786, the longest reign of any Hohenzollern king. His most significant accomplishments during his reign included his military victories, his reorganization of Prussian armies, his patronage of the arts and the Enlightenment in Prussia, and his final success against great odds in the Seven Years' War. Frederick was the last titled King in Prussia and declared himself King of Prussia after achieving full sovereignty for all historical Prussian lands. Prussia had greatly increased its territories and became a leading military power in Europe under his rule.

      [Bookseller: Raptis Rare Books ]
 29.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        175 - Die Schmach des Jahrhunderts!

      132 Seiten, 13,5x19 cm, helle Original-Broschur, SCHÖNES EXEMPLAR mit einem sauberen, handschriftlichen Besitzvermerk (in Bleistift), der empfindliche Rücken sehr dezent fachmännisch gesichert, die letzten 5 Blatt mit einem leicht in die Seite reichenden kleinen Tintenfleckchen Programmatische Schrift zur Liberalisierung der Strafbestimmungen gegen Homosexualität. Darunter die Artikel "Ethische Aufgaben der Homosexuellen" und "Recht und sexuelle Minderheiten". Hiller arbeitete als Schwulenaktivist im 1919 von Magnus Hirschfeld in Berlin gegründeten Institut für Sexualwissenschaft mit und trat dem Wissenschaftlich- humanitären Komitee (WhK) bei. 1922 veröffentlichte Hiller die damals weithin beachtete Publikation 175: die Schmach des Jahrhunderts. Die Intention dieser Einrichtungen war in erster Linie, Homosexualität, aber auch Abtreibungen, zu entkriminalisieren.

      [Bookseller: Antiquariat im Baldreit]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Some British Ballads.

      London: William Heinemann, New York: Doubleday Place & Co., 1919 - Quarto. Bound by Zaehnsdorf in full blue crushed morocco, titles to spine gilt, titles and pictorial block to front board gilt, marbled endpapers, top edge gilt, others untrimmed. Spine lightly sunned. A lovely copy. Frontis and 15 colour plates. Signed limited edition, number 50 of 575 numbered copies signed by Arthur Rackham.

      [Bookseller: Peter Harrington. ABA member]
 31.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Historique du 26e Régiment d'Infanterie pendant la grande guerre 1914-1918 (Campagne 1914-1918)

      Berger-Levrault um 1919. Privates, rotes Ganzleinen mit eingebundenem Broschur-Deckel, viii, 240 Seiten. Gutes Exemplar aus gepflegter Privatsammlung.

      [Bookseller: Antiquariat Ralf Bader]
 32.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        ORIGINAL WATERCOLOUR ARTWORK entitled HIDE AND SEEK. SIGNED AND DATED..

      1919.. Signed and dated 1919, image size 220 x 135 mm, 8½ x 5¼ inches, a beautiful image in full colour which depicts a game of hide and seek: in the foreground a young girl with very long blond hair kneels hands clasped at the foot of a wall of large blocks of stone, at the top a small girl and boy try to peer over. Very good condition in a large cream mount. Price includes VAT. MORE IMAGES ATTACHED TO THIS LISTING, ALL ZOOMABLE, FURTHER IMAGES ON REQUEST. POSTAGE AT COST.

      [Bookseller: Roger Middleton]
 33.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Liste von baltischen Flüchtlingen / Liste der baltischen Flüchtlinge - Exemplar Nr. 7 - Stand 15. März 1919

      Alphabetische Liste von baltischen Flüchtlingen, Stand 15. März 1919 mit Angabe von Vorname, Familienname, Heimatort, jetziger Wohnort bzw. Aufenthalt, Straße und Hausnummer. 69 S. Typoskript (Siebdruck? Xerox?), gebunden. (Ca. 1300-1350 Namen) Einband und Rücken berieben, etwas bestoßen, angebräunt, etwas angeschmutzt, leicht beschädigt. Seiten etwas angebräunt, etwas lichtrandig, teils gering angeschmutzt, kein Textverlust. Beiliegend 15 Einzelblätter, Folio, Typoskript-Lichtpausen: Alphabetische Liste, wahrscheinlich Ergänzungen zu obengenannter Liste, hier mit Angabe der vollständigen Namen, bei den Frauen mit Mädchennamen, teils mit Geburtsdatum, teils mit Berufsbezeichnung bzw. Funktion, teils mit Familienverhältnissen. Die Blätter sind etwas bestoßen, gering angeschmutzt, gut lesbar.

      [Bookseller: Verlag IL]
 34.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        SEVEN MEN

      London: Heinemann, 1919. Dark blue diced cloth (binding 'b'). Uniform tanning to text block, cloth somewhat rubbed and soiled; a good, sound copy. First edition. Inscribed on the preliminary blank: "John Drinkwater's copy - the one I would have given him had I been in England, and which he, being in England, foolishly bought. Max Beerbohm." Affixed to the front pastedown is a 9 x 11 cm card, on which Beerbohm has written, in ink, eight lines of verse, entitled "Lines on a Certain Friend's Great Talent [altered from 'Gift'] for Swift Philosophic Generalisation," inscribed at the end: "for J. D. from M. B." Drinkwater's gilt leather bookplate also appears on the pastedown, and opposite, on the front free endsheet, he has written in pencil, in his distinctive tiny hand, six lines of commentary about the inscription and poem, identifying the subject of the poem as Will Rothenstein. At the top of the free endsheet, Drinkwater has signed and dated this copy in 1920. Drinkwater succeeded Beerbohm as the tenant of Winston's Cottage in Far Oakridge in the Cotswalds, where Rothenstein was a prominent neighbour. Beerbohm wrote a friendly parody of Drinkwater's 1917 poem about the cottage, and entitled it "Same Cottage - but Another Song, of Another Season." In 1925 Beerbohm drew a portrait of Drinkwater. GALLATIN & OLIVER 13.

      [Bookseller: William Reese Company - Literature ABAA-]
 35.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        A Brief Record of The Advance of the Egyptian Expeditionary Force

      Cairo: produced by the Government Press and Survey of Egypt,, 1919. under the Command of General Sir Edmund H. H. Allenby. July 1917 to October 1918. Compiled from Official Sources and Published by The Palestine News. Quarto. Original sand-coloured cloth, spine lettered and decorated in black, front cover lettered in black, drab grey-green endpapers. Linen-mounted photographic portrait frontispiece of Allenby (with facsimile signature), 56 coloured plates (complete: plate 1 explanation of symbols used & 55 campaign and operational maps). A little rubbed and bumped, some foxing front and back, text pages a touch toned, internal binding as touch open between the text section and maps, but overall a very good copy. First edition, first impression, more commonly found in buff paper wrappers, O'Brien commenting that only "a few copies" were bound in cloth, scarce in this state. A "collaborator's copy" bearing the name of Lieut. Col. G.E. Badcock on the official compliments slip pasted to the front free endpaper, which is signed by the editor Lieutenant-Colonel Harry Pirie-Gordon. Badcock was assistant director of trnasportation to the E.E.F. His ownership inscription to this effect to the front free endpaper, and brief obituary of Sir George Barrow, taped in and annotated in his hand. A Brief Record is a thorough account of the advance of the EEF from July 1917 and the end of October 1918, containing many articles, two of which - the explanatory sections verso of the plates facing 49-50, "Sherifian Co-operation in September", and 51-53 "Story of the Arab Movement" are by T. E. Lawrence, though unattributed, having been compiled from his notes written originally for the Arab Bureau, which, along with the reports in the Arab Bulletin and The Times, are Lawrence's first published accounts of the Arab campaign. The Preface states that this record was created so that "members of that Force may be able to take home with them an acceptable account of the great advance in which they played a part".

      [Bookseller: Peter Harrington]
 36.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Blätter zur Erkenntnis der Zeit. Hrsg. von F[ranz] Blei u. [Albert] P[aris] Gütersloh [d. i. Albert Conrad Kiehtreiber]. I. Jahrgang (von 2), Nrn. 1-12/14.

      Spätexpressionistische Zeitschrift mit philosophisch-politischen Inhalten. Es erschien noch ein zweiter Jahrgang mit vier Heften. - ?An erster stelle ist die, leider eingegangene Wochenschrift ?Die Rettung? (...) zu erwähnen, die zum Grundlegendsten gehört, was seit der Revolution veröffentlicht wurde, ohne die eine Revolutionierung nicht denkbar wäre.? (Felix Stiemer. In: Die Bücherkiste, Heft 3. München 1919. S. 37). - ?Fast alle Artikel schrieben - auf hohem Niveau - Franz Blei und Paris Gütersloh, in jeder Nummer sind beide mit je einem großen Leitaufsatz vertreten. Anonyme Stellungnahmen zur Zeit Postkartennotizen. Die Literatur spielt kaum eine Rolle. Mit einigen Beiträgen von Karl Theodor Bluth, Rudolf Borchardt, Fritz Cassirer, W. Kraft [Werner Kraft], Hans Lipmann, Karl Otten... ?(Raabe). Nachträglich wurden die Hefte des ersten Jahrgangs mit dem blauen Umschlag versehen, der ein Inhaltsverzeichnis u. ein Schlußwort trägt. - Einband leicht berieben u. bestoßen. - Dietzel/Hügel 2497. - Raabe, Zeitschriften 53.

      [Bookseller: Rotes Antiquariat]
 37.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Der Weltbaumeister. Architektur-Schauspiel für symphonische Musik - Dem Geiste Paul Scheerbarts gewidmet, von Bruno Taut gezeichnet im Sept. 1919.

      8vo. Mit ganzs. Illustrationen von Bruno Taut. Titel in Rot u.Schwarz, 1 w. Bl., 27 ill. Bl., einseitig bedruckt, 2 Bl. Text. OPp. mit Deckelill. in Rot. Erste Ausgabe. - Einband gebräunt u. etw. fleckig, der empfindliche Rücken m. Abplatzungen der obersten Papierschicht u. kl. Fehlstellen ganz oben u. unten. Rostspuren an den Heftklammern, Buchblock geringfügig gelockert. Die Mängel sind unauffällig, der Vorsatz aber m. sehr auffälliger, großer kalligraphischer Widmung. Insgesamt wohlerhaltenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal Berlin]
 38.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Dyrehaven.

      Copenhagen: Printed under the guidance of Kr. Kongstad., 1919. Oblong folio bound uncut in original halfcalf with gilt decorations and marbled papers (Anker Kyster). In original slipcase. 53 phototypes with tissuegards. Excellent copy, only the slipcase edgeworn, book in beautiful condition. First edition - No. 26 only 160 copies made - - The first Danish photobook. Chosen as one the 28 most important Danish photo books for the catalogue and exhibition '28 Danish Photographic Books' (2006) in connection with exhibition 'The Open Book' by The Hasselblad Centre (2004). The book was later reprinted several times.

      [Bookseller: Kirkegaards Antikvariat]
 39.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Rottluff 1884 - 1976 Berlin). Frauenkopf. Original-Holzschnitt von 1915. 17 x 24 cm (Blattgröße 25 x 35 cm). Verso typographisch bezeichnet.

      Schapire H 189 Söhn HDO 12001-1.- Erschienen in 'Genius', 1. Jahrgang, München, 1919.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Schramm e.K.]
 40.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        CINDERELLA

      London: William Heinemann, 1919. Full leather. One volume. Large quartos. Cinderella. Illustrated and signed by Arthur Rackham. This edition is the deluxe with additional colour-plates and is limited to eight hundred and fifty copies of which three hundred printed on Japanese vellum this is number 161. Bound in full red crushed morocco, silk doublures, top edge gilt, marbled endpaper, ornate gilt decorations to covers and spine. Fine.

      [Bookseller: Imperial Fine Books]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        GRAN CRUZ AL MERITO NAVAL A DON MANUEL ALLENDE RIVEROS

      Firmado por el Autor(es) Barcelona. 1919. Homenaje tributado a Don Manuel Allende Riverós, concedido por S.M. el Rey de España. Encuadernación artística plena piel elaborado totalmente a mano, firmado por H. Alsina Munné. 48X36. Bella Obra Arte. Ref 2.8 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 42.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Demian. Die Geschichte einer Jugend von Emil Sinclair. Erstausgabe. Erstdruck. Die neue Rundschau 1919. Fischer, Berlin. Meistereinband. Halbleder.

      Hermann Hesse: Demian. Die Geschichte einer Jugend von Emil Sinclair (Pseudonym) Vollständiger Vorabdruck in "Die neue Rundschau - XXXter Jahrgang der freien Bühne - Berlin, S. Fischer, 1919." Erstdruck (erschien ein halbes Jahr vor der ersten Buchveröffentlichung bei Fischer). Vorliegend das vollständige Werk in 3 Teilen. Kollation: Titelblatt der neuen Rundschau, 1 w. Blatt, Seiten 173-210, 291-328, 427-462, 1 w. Blatt. Wie alle Hauptwerke Hermann Hesses hat auch der Demian, den der damals 40jährige Autor mitten im Ersten Weltkrieg schrieb, eine ebenso ungewöhnliche wie spannende Entstehungs- und Wirkungsgeschichte. Daß dieses im Herbst 1917 vollendete Werk erst im Juni 1919, ein halbes Jahr nach Kriegsende, als Buch veröffentlicht wurde, lag an der Unbekanntheit des Verfassers. Denn Hesse hatte das Manuskript dem Verlag als das Erstlingswerk eines kranken jungen Dichters empfohlen, des zeitkritischen Poeten Emil Sinclair, der bisher nur in Zeitungen und Zeitschriften durch pazifistische Mahnrufe und Erzählungen aufgefallen war (die gleichfalls von Hesse stammten). Doch trotz des Inkognitos erlebte das Buch eine geradezu stürmische Aufnahme und wurde noch im Erscheinungsjahr mit dem Fontane-Preis für das beste Erstlingswerk eines Nachwuchsautors ausgezeichnet. Thomas Mann verglich die elektrisierende Wirkung des Buches mit der von Goethes Werther, da es "mit unheimlicher Genauigkeit den Nerv der Zeit traf und eine ganze Jugend, die wähnte aus ihrer Mitte sei ihr ein Künder ihres tiefsten Lebens entstanden, zu dankbarem Entzücken hinriß". Bis zur Entdeckung des Pseudonyms im Mai 1920 erschienen drei Auflagen, denen dann unter Hesses eigenem Namen zu seinen Lebzeiten noch 93 weitere folgten. Bibliophil in ziegelrotem Halbleder gebunden, mit 5 goldverzierten Bünden und marmorierten Deckeln. Handgehefteter Buchblock. Großoktav (25 x 17 cm). - Schöner großformatiger Druck, im Gegensatz zur späteren Buchausgabe, hier auf sehr gutem Papier. Sauberes Exemplar im dekorativen Handeinband.

      [Bookseller: kellerhp]
 43.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Faust-Impressionen. [9] Original-Radierungen [ca. 35 x 45 cm].

      o. Pag. [9 Bll.] Lose Blattsammlung in OHLwd.-Mappe. Erneuter Abdruck von den Originalplatten aus dem Jahr 1919. - Leichte papierbedingte Oxidation, Mappe etw. stockfleckig, leichte Gbrsp. - Entgegen der Aufnahme der Harvard-Bibliothek, die nur acht Blätter anzeigen, sind in unserem Exemplar alle neun Blätter vorhanden: Hexensabbat, Walpurgisnacht, Die Anachoreten, Die Lamien, Homunculus, Dem Volke ... ein Fest, Die Mütter, Pharsalische Felder und Kaiserl. Pfalz. Diese sind zum Teil in der Platte datiert: '13 bzw. '14. - Laske, (1874 - 1951), studierte Architektur an der TH und der Kunstakademie Wien und führte danach mehrere Bauten in Wien, Dresden, Kärnten und Mähren selbstständig aus. Sein eigentliches Interesse aber galt der bildenden Kunst, der er sich 1908 ganz zuwandte. Zu seinen bevorzugten Motiven gehörten Landschaften, Stadtansichten, Marktplätze und Volksfeste, die er meist in Aquarell- oder Deckfarben ausführte. Seit 1910 entwickelte L. eine Vorliebe für biblische und mythologische Themen, die er bevorzugt in Öl- oder Temperafarben großformatig umsetzte (Die Arche Noah, 1910). Reisen führten ihn 1911-14 u.a. nach Griechenland und in die Türkei sowie nach Tunis. Den Ersten Weltkrieg erlebte er als Offizier und Kriegsmaler in Galizien, Rumänien und Südrußland. Er trat auch mit graphischen Arbeiten hervor und wurde mehrfach zu Buchillustrationen herangezogen. Seit den zwanziger Jahren entwarf er auch Bühnenbilder und Kostüme. (DBE)

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 44.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.