viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1888

        Stilleben mit Mandarine und Zitrone nebst glimmender Zigarette" originales Ölgemälde auf Holzplate ca.17,5x26,5cm; rechts oben signiert und datiert "16. Settembre 1888" rechts unten bezeichnet "Ginnasio Alessandro Manzoni Mugnano"

      . Maße mit Rahmen [21,5x30cm]..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Illustrirte Geschichte der k. u. k. österreichischen Armee in ihrer allgemeinen und speciellen culturhistorischen Bedeutung von der Begründung und Entwicklung an bis zur Gegenwart. Bearb. unter Mitwirkung namhafter Schriftsteller und Künstler...

      Wien, Halm & Goldmann 1888.. 2 Bde. kl.-4°. Tit., 3 Bll., 1456 S., 2 Bll. Mit je 1 Frontisp., über 300 (dav. 21 ganzseit.) Holzschn. u. 62 chromolith. Taf. sowie 1 mehrf, gefalt. farblith. Karte. OLn. Mit Gold-, Schwarz- u. Blindpräg. Kanten berieb. Einige eingel. Zeitungsausschn..

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Newcastle-upon-Tyne Acts and Byelaws. 1837 - 1887

      Newcastle-upon-Tyne Andree Reid 1888. G: in Good condition without dust jacket as issued. Cover rubbed. Prelims foxed First Edition Black limp leather cover 220mm x 150mm (9" x 6"). 220pp.

      [Bookseller: Barter Books]
 3.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Systematic account of the Geology of Tasmania.

      1888. Hobart, J. Walch & Sons, 1888. Large-4to. pp. (4), 6, xxii, (2), 408, with folded coloured geological map of Tasmania, 57 mostly tinted lithographed plates of fossils, and 25 plates including sections, views, and portraits of Trucanini and King Billy. Contemporary half calf, 4 raised bands, gilt lines and black gilt lettered label. B.M.(N.H.) V, 2074; Ferguson 10968. The first major contribution towards the Geology of Tasmania. A beautifully produced monograph published by the Authority of the Government. "While the scientific aspect has not been neglected, a great portion of the work is devoted to the description of our rocks containing tin, gold, coal, and other valuable products ... I trust the work may be of practical service to all who are engaged in the development of the important mineral resources of the Colony" (From the Introduction). A fine copy of this scarce work..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Es waren zwei Königskinder" - 1884.

      Berlin: Verlag Gebrüder Paetel 1888.. 77 Seiten plus 2 Seiten Verzeichnis der Werke, Klammerheftung (ohne Rost) Format 11,3 x 15,5 cm, geprägter Original-Leinenband.. * Erstausgabe. Reich ornamentierter geprägter Einband mit Gold- und Blindprägung. Goldschnitt ringsum, Lesebändchen usw. Erhaltung. Name mit Tinte am Rand des Titelblatts ( A. Pfaff). Am Rücken nur eine ganz minimale Abreibung im Bereich des oberen und unteren Kapitals (siehe scan). Sonst innen und außen ein tadellos frisches und absolut fleckenloses Exemplar. Sehr gute Papierqualität.

      [Bookseller: Versandantiquariat Gernot Kunze]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        1) Le Nu au Salon de 1888. Paris, E. Bernard, 1888 / 2) Le Nu au Champ de Mars. Paris, E. Bernard, 1889 / 3) Le Nu au Salon de 1889. 2e annee Paris, E. Bernard, 1889 / 4) Le Nu au Salon de 1890. 4me Volume Paris, E. Bernard, 1890 / 5) Le Nu au Salon de 1891 7e volume Paris, E. Bernard, 1891 / 6) Le Nu au Salon 8e volume Paris, E. Bernard, 1891 / 7) Le Nu au Salon 10e Vol.. Paris, E. Bernard, 1892 / 8) Le Nu au Salon 11 e vol. Paris, E. Bernard, 1892

      Paris E. Bernard 1888-1892. 7 Leinenbände der Zeit, 8°, die original Broschuren mitgebunden; mit zahlreichen Illustrationen Zustand: gut.

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ALBUM DE POBLET

      - Barcelona. Imp de F. Giró. 29Pág+planòl+19Vistes. Tela editorial. 19x15. Asociació Catalanista d'Excursions Científicas. 1888. Album de Poblet amb 19 vistas fototípicas inalterables reproduides del natural. Català, Castellà i francés. Bon exemplar. Ref 8.6 Biblioteca A. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Libros Antiguos Marc & Antiques]
 7.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Von Sansibar zum Tanganjika. Briefe aus Ostafrika. Nach dem Tode des Reisenden mit einer biographischen Skizze herausgegeben von Herman Schalow. EA.

      Leipzig, Brockhaus, 1888.. XXXVI, 171 Seiten. Mit 1 Frontispiz und 1 gef. Karte. Sehr schöner Halblederband, bestens im Stil der Zeit gebunden, auf Bünden und mit Rückengoldprägung, goldgeprägtem Rückenschild und schönen, marmorierten Deckelbezügen. Minimale Papierbräunung. Ein bestens erhaltenes Exemplar.***Seltenes Ost-Afrika-Werk! - Böhm zog zusammen mit Reichard und Schoeler von Bagamojo aus nach Kakoma, wo sie sich ein ganzes Jahr über aufhielten. Mit E. Kaiser unternahm er eine mehrmonatige Reise nach dem Tanganjika-See, nach dem Luapula, ins Katanga-Gebiet und zum Upemba-See. In seiner Nähe wurde Böhm Opfer eines Fiebers. 'Die Zoogeographie Ost- und Zentralafrikas verdankt ihm wesentliche Erkenntnisse.' (Henze). - Henze I, 285, Hess/Coger 1744. Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl. [Reise. Reisen. Afrika. Ostafrika. Ost-Afrika. East Africa. Zanzibar. Travel. Exploration. Wf.].

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fünf Jahre in Ostafrika. Reisen durch die südlichen Grenzländer Abessiniens von Zeila bis Kaffa. EA.

      Lpz., Brockhaus, 1888.. XI, 541 Seiten. Mit 22 xylogr. Tafeln, zahlreichen Textabbildungen und 2 farbigen Karten auf 1 mehrfach gef. Blatt. Ganzleinenband der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel. Gr.8°. N.a.VT und T. Vorsätze etwas gebräunt, Kapitale leicht best. Ein gutes Exemplar.***Cecchi schloß sich 1876 der Expedition Antinoris nach Schoa an und brach von dort mit seinem Landsmann Chiarini nach Süden auf, um über Kaffa nach dem Ukerewesee vorzudringen. Etwas südlich von Schoa allerdings wurden sie auf Befehl der Königin gefangengenommen. Chiarini kam ums Leben, Cecchi wurde nach einigen Monaten befreit. 'Sein Verdienst war es, ... die erste eingehende Beschreibung der kleinen Galla-Staaten im Süden von Schoa gegeben zu haben... Besonders aufmerksam aber hatten beide Reisende die verschiedenen Völker und ihre Sprachen...studiert.' (Henze). - Karte mit sauber hinterl. Einrissen, ein kleiner Blindprägest.a.T. - Hess/Coger 621Embacher 73, Henze I, 532/33. Reise. Reisen. Expedition. Afrika. Ostafrika. Äthiopien. Ehtiopia. Abessinien. Abyssinia. East Africa. Travel. Exploration. Wf. Ost-Afrika. Brockhaus. Shoa. Schoa..

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Sudan unter ägyptischer Herrschaft. Rückblicke auf die letzten sechzig Jahre. Nebst einem Anhang: Briefe Dr. Emin Paschas und Lupton Bays an Dr. W. Junker 1883-1885. EA.

      Lpz., Brockhaus, 1888.. Mit Frontispiz und 2 gef. Karten. VIII, 1 Bl., 228 Seiten, 1 Bl. Ganzleinenband der Zeit mit Rücken- und Deckelgoldprägung, gr. 8°. Kleiner Fleck auf dem Vorderdeckel. Ein sehr gutes Exemplar!***Seltene Erstaugabe! - Richard Buchta, berühmter Afrikareisender, Photograph und Maler, reiste 1878-80 von Chartum über Lado zum Albert-See. In seinem hier vorliegenden Werk gibt er ein umfassendes Bild über Lage und Entwicklung im ägyptischen Sudan. - Hess/Coger 1200, Henze I, 388, Embacher 56. Gesamte Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl. [SW: Geographie, Reisen, Expeditionen, wf. Africa. Sudan. Emin Pascha. East Afrika. Africa, Travel. Exploration.].

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Indianer-Typen aus Ecuador und Colombia.

      Berlin, H.S.Hermann, 1888.. EA. Mit 28 fotogr. Abb. auf 28 einzelnen Tafeln auf starkem Karton. 2 Bl., 28 Tafeln in Portfolio. 8°. OPortf.-Mappe. Der Einband-Deckel der Portfolio-Mappe, der zerbrochen war, wurde aufwendig restauriert. Es sind 2 deutlich sichtbare Bruchnähte auf dem Einband-Deckel vorhanden. Der Inhalt der Mappe ist vollständig und in guter Erhaltung vorhanden. Lediglich einige papierbedingte kleine Einrisse und winzige Fehlstellen an einigen Ecken. Einband-Deckel mit kleiner Bibl.-Signatur, innen zwei Prägestempel und einige handschriftl. Zahlen/Signaturen auf den ersten beiden Blättern.. Diese große Seltenheit war ' Den Mitgliedern des VII. Intern. Amerikanisten-Kongresses gewidmet'. Nicht im Buchhandel. Kein Auktions-Nachweis (JAP), in nur wenigen Bibliotheken weltweit vorhanden (KVK). Nicht bei Henze, nicht bei de Moraes, nicht bei O'Leary. Abgesehen vom Zustand des Einband-Deckels in ausgezeichneter Erhaltung und vollständig. Stübel und Reiss durchquerten bei Ihren vorwiegend vulkanologischen Studien unter größten Strapazen von 1868 an ca. 9 Jahre lang das nördl. Südamerika. 'Ungeheuer war die heimgebrachte Ausbeute' (H.Meyer, zitiert in Henze, Bd. 5), kaum etwas davon wurde leider bearbeitet und veröffentlicht. Bezügl.ethnologischer Themen erschien lediglich ein Aufsatz von Reiss in den Verhandlungen der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin, 'Ein Besuch bei den Jivaros-Indianern', Bd.XII, 1885. Bezügl. Ihrer vielfältigen Kontakte mit der indianischen Urbevölkerung ist mit Ausnahme dieser Festgabe nichts weiter veröffentlicht worden.

      [Bookseller: Kaiapo Fachantiquariat für Ethnologie de]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A New English Dictionary on Historical Principles; Founded Mainly on the Materials Collected by The Philological Society: [25 Volume Set, plus 2 Volume Supplement]

      Oxford, England: Oxford University at the Clarendon Press, 1888-1928, 1933 Oxford, England: Oxford University at the Clarendon Press. 1888-1928, 1933. First. First edition. Twenty-five volume set plus a two volume set of the 1933 Supplement, A-Z. Folios. Three quarter maroon cloth (three quarter brown cloth on supplements) with brown papercovered boards, gilt-stamped spine titles. Some volumes without title pages as is typical. Wells Phillips Eagleton's copy with decorative bookplates on front pastedowns, modest scuffing and soiling, small white spots on spines, else a very good set. Wells Phillips Eagleton, now known as Eagleton Institute of Politics at Rutgers University and started with a generous endowment from Florence P. Eagleton, one of the first women trustees to serve at Rutgers University. .

      [Bookseller: Between the Covers- Rare Books, Inc. ABA]
 12.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Fans and Leaves. English. Foreign. 2 volumes.

      Murray, London, 1888-90. - 380 X 560 mm. 2 tomes reliés demi-chagrin rouges, dos lisses et plats ornés à chaud, tr. dorées. 38 pp., 161 planches suives de 2 pp. de table des illustrations et 48 pp., 153 planches, 2 pp. de table des illustrations. Ex-libris gravé de Ysabel Sanchez de Movellan. Reliure lég. frottée avec trace d'humidité sur le plat du premier volume, charnière intérieure du deuxième volume faible. On joint le Catalogue of the collection of fans and fans-leaves presented to the trustees of the British Museum by the Lady Charlotte Schreiber. Compiled by Lionel Cust. London, 1893.in-8 relié pleine toile noire d'éditeur 138 pp. Avec tampons et étiquettes de bibliothèques. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Serge Paratte, Livres anciens & modernes]
 13.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Tableaux Algeriens. Precede d'une notice sur la vie et les oeuvres de Guillaumet.

      Paris 1888.. 5 Bl., 322 Seiten. Mit 1 Frontispiz, 11 Tafeln in Radierung, 6 Tafeln in Heliogravüre, 34 Tafeln und 94 Textabbildungen nach Abbdildungen in verschiedenen Techniken. Sehr schöner Originalhalblederband auf 5 Bünden und mit Rückengoldpräung und marmorierten Deckeln sowie Kofpgoldschnitt. 4°. Sehr gutes, frisches und dekoratives Exemplar! ***Prachtwerk in bester Erhaltung und mit einer Vielzahl hervorragender Abbildungen! Der Maler und Zeichner Gustave Guillaumet war ein Kenner Algeriens. Zwischen 1862 und 1884 führte er zehn Reisen in das Land durch. Seine Reiseeindrücke werden in vorliegendem Werk eingehend beschrieben und durch seine herausragenden Bilder eindrucksvoll illustriert. - Aus dem Inhalt: Une razzia dans le Djebel-Nador. En route. Le Ksar. Bou-Saada. La Caravane. La Riviere. Le Marabout d'El-Hamel. Les Interieurs. Les Noces de Messaouda. La Chasse au faucon. Les Chameaux de l'aga Eddin. La Koubba. Taourit-el-Mokrane. Djezair. Gesamte Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl. [Geographie. Reisen. Expeditionen. Travel. Exploration. Algerien. Algeria. Africa. Wf. Afrika. wf. Sahara. Wüste].

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Feen. Romantische Oper in drei Akten. Vollständiger Klavierauszug. - Preis M 15 netto.

      Mannheim, K. Ferd. Heckel, (1888).. 4°. (2), 359 S. Etwas späterer Halbleinenband mit verg. Rückentitel ohne Orig.-Umschlag.. Klein S. 6f. - MGG (dtv) XIV, 106. - Pl.-Nr. 2216. - Erste Ausgabe des Klavierauszuges (Flachdruck) dieses frühen Bühnenwerkes von Richard Wagner, komponiert 1833/34. 1835 dirigierte Wagner die Ouverture. Die ganze Oper wurde nicht mehr zu Lebzeiten Wagners aufgeführt. Uraufführung war 1888 in München am Hof- und Nationaltheater unter der Leitung von Hermann Levi, der den Klavierauszug als Weihnachstgabe für "Wahnfried" erstellte. Die Ouvertüre ist für Klavier zu vier Händen gesetzt.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        FLIEGENDE BLÄTTER. [ 16 Bände in 8 Bänden - 1888-1897] Bd. LXXXXVIII Nro. 2214-2239, Bd. LXXXXIX Nro. 2240-2266, Bd. XC Nro. 2267-2292, Bd. XCI Nro. 2293 -2318, Bd.XCII Nro. 2319-2344, , Bd. XCIII Nro. 2345-2370, Bd. XCVI Nro. 2423-2448, Bd. XCVII Nro. 2449-2474, Bd. XCVIII Nro. 2475 - 2500, Bd. XCIX Nro.2501-2526, Bd. CII Nro. 2579-2604, Bd. CIII, Nro. 2605-2630, Bd. CIV Nro. 2631-2656, Bd. CV Nro 2657-2683, Nr. Bd. CVI Nro. 2684-2709, Bd. CVII Nro 2710-2735.

      München, Braun & Schneider, 1888.. 232, 232, 232, 232, 232, 232, 232, 232, 232, 235, 232, 232, 240, 256, 252, 260 S. m. zahlr. Holzstich-Illustrationen, jeweils mit Inhaltsverzeichnis. Halbledereinbände der Zeit mit Rückenprägung mit Angabe der Jahreszahlen 1888, 1889, 1890, 1892, 1893, 1895, 1896, 1897. 27,5 x 23 cm.. (dekorative Halbledereinbände einheitlich gebunden, Ecken und Kanten berieben, sonst guter Zustand, lediglich bei Bd. LXXXVIII einzelne Seiten braunfleckig und Einriß einer Seite)-Wol-

      [Bookseller: St. Jürgen Antiquariat]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      [Amiens], 21. IV. 1888.. ½ S. auf Doppelblatt. Kl.-8vo. Mit eh. adr. Kuvert.. An Robert Kastor in Paris: "Voici la signature qui vous me demander [...]". - Das unbeschriebene Bl. 2 mit kleinen Montagespuren, Bl. 1 tadellos. - Aus der Sammlung Charles Williamson und Tucker Fleming.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A MANUAL OF YACHT AND BOAT SAILING

      London: Horace Cox, 1888.. Large thick 8vo. (10.5 x 7 inches). pp.xii + 698 + 10 (publisher's adverts). 353 b/w text figures. 111 plates, including many fold-outs. Original bright blue buckram, gilt to spine. Trifle shelf-wear. Binding sound, firm and square. Black coated endpapers, with old bookplate to front pastedown. Erasure of previous owner's name and later initials in thin purple crayon to title page. Some browning and spotting to those fold-out plates that stand proud of the fore-edge. O/w contents clean and bright. No foxing. A handsome book. Heavy volume, requiring extra postage. Sixth Edition. Revised and Enlarged.

      [Bookseller: John Taylor Books PBFA]
 18.   Check availability:     UKBookworld     Link/Print  


        Schriftsteller u. Übersetzer (1906-1949): Vertrag zur Übersetzung des Theaterstücks "Happy Birthday" von Anita Loos mit eigenh. U. (voller Namenszug). Beverly Hills. August 1948. Gr.-8°. 1 S.

      . . "ABKOMMEN // zwischen Elisabeth Frank und Klaus Mann betreffend die Uebertragung von Anita Loos's / HAPPY BIRTHDAY / in's Deutsche. // Klaus Mann übernimmt die deutsche Uebertragung des Stückes und verpflichtet sich, sie in drei Exemplaren an Elisabeth Frank abzuliefern. // Klaus Mann erhaelt bei Vertragsabschluss $ 125.00, bei Ablieferungen des Manuskripts weitere $ 125.00 als Vorschuss gegen Verrechnung von Aufführungs - Tantiemen und zwar 2. ½ % von den Brutto - Einnahmen der Auffuehrungen. // Sollte Elisabeth Frank das Stueck durch einen Verlag in den deutschsprachigen Ländern vertreiben lassen, so erklärt sich Klaus Mann bereit, 10% Provision von seinen Tantiemen an den Verlag abzufuehren." - Unterzeichnet von Klaus Mann und der amerikan. Agentin bzw. Verlegerin Elisabeth Frank. - [Unterstreichungen und Versalien im Original] - /// - Anita Loos (1888-1981) war die erste bedeutende Drehbuchautorin Hollywoods. Sie wurde durch ihr Buch "Gentlemen Prefer Blondes" ("Blondinen bevorzugt", in 14 Sprachen üs., Vorlage für ein Broadway-Stück, ein Musical, einen Stummfilm und vor allem den Film mit Marilyn Monroe und Jane Russell von 1953) weltberühmt. - Ihr von Klaus Mann übersetztes Drama "Happy Birthday. A Play in Two Acts." (New York: S. French 1947) ersch. als "Zum Geburtstag" im Berliner Kurfürstendammtheater in dt. Erstaufführung. - Die hier vereinbarte Arbeit war eine der letzten von Klaus Mann, der am 21.5.1949 den Freitod wählte. Er hatte bereits am 11. Juli 1948, also kurz vor Abschluss des vorliegenden Vertrags einen Suizidversuch unternommen. - Bisher nicht veröffentlicht.

      [Bookseller: Antiquariat Richard Husslein]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Henry Hobson Richardson and His Works

      G : in Good condition without dust jacket. Cover slightly rubbed and soiled. Spine faded with end chips. Darkening to page ends. Contents tight. Teg Limited Edition 31/500 Green cloth backed boards 390mm x 300mm (15" x 12"). 152pp + plates. B/w plates and illustrations in the text. Henry Hobson Richardson [1838-1886] was a prominent American architect.

      [Bookseller: Barter Books]
 20.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Geschichte der türkisch-israelitischen Gemeinde zu Wien von ihrer Gründung bis heute nach historischen Daten.

      Wien, M. Knöpflmacher für M. Papo, 1888.. (2), 16, (18) SS. Leinenband der Zeit mit blindgepr. Deckelbordüren und goldgepr. Deckelstempelung. Moireevorsätze. Gr.-4to.. Zemlinszkys Hauptwerk, zweisprachig in deutscher und sephardischer Sprache. Der österreichische Schriftsteller und Journalist Adolf von Zemlinszky (1845-1900), Vater des Komponisten Alexander von Zemlinsky, wuchs als Katholik auf, konvertierte jedoch 1870 zur alten Religion seines Vaters und wurde in die türkisch-israelitische Gemeinde aufgenommen. Er redigierte die sephardische Monatsschrift "El Correo de Viena" und später die Zeitschrift "Wiener Punsch". 1871 kam sein Sohn Alexander zur Welt; im Folgejahr wurde Zemlinszky zum Sekretär der türkisch-israelitischen Gemeinde in Wien ernannt. Er verfasste mehrere Romane und Erzählungen, die aus der jüdischen Geschichte schöpfen, und unterstützte seinen Sohn bei der Arbeit am Libretto seiner ersten Oper, "Sarema". "Besondere Bedeutung hat seine 1888 erschienene Geschichte der türkisch-israelitischen Gemeinde zu Wien" (Wikipedia). - "Übersetzt in's Jüdisch-Spanische von Michael Papo". Zu Michael (Menachem) Papo, Chacham der spanisch-jüdischen Gemeinde in Wien, vgl. Wininger, in: DBA II 981, 436. - Vereinzelt gering braunfleckig (Titel papierbedingt etwas stärker gebräunt). Deutscher Vorderdeckel mit blindgepr. ornamentaler Einfassung und goldgepr. Jahrzahl "5649" (= 1888); hebr. Vorderdeckel mit großer goldgepr. Darstellung der nach Plänen von Hugo v. Wiedenfeld erbauten Synagoge in der Leopoldstädter Zirkusgasse (1938 zerstört). - OCLC 24220869.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Irrungen Wirrungen. Roman.

      Leipzig, F. W. Steffens, (1888),. 8vo. 2 Bl., 284 S. Hlwd. d. Zt. m. goldgeprägt. Rückentitel.. WG² 30. - Schobeß 172. - Erste Ausgabe im ersten Abdruck. Es folgten zwei Titelauflagen, da die Restauflage von Steffens an den Königsberger Verlag Matz verkauft wurde, von dem Fontanes Sohn Friedrich 500 Exemplare erwarb, um sie mit wiederum neuem Titelblatt in seinem gerade gegründeten Verlag herauszugeben. - Einband gering berieben, Buchblock ein wenig verzogen. Exlibris im Innendeckel, hinten eingeklebt kl. Beschreibungszettel d. Titels. Vortitel etw. angeschmutzt, sonst bis auf ganz leichte Knitterspuren sauber u. wohlerhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesammelte Romane und Novellen. 12 Bände. Berlin, Deutsches Verlagshaus Emil Dominik und Fr[iedrich] Fontane [1890-]91. 8°. Mit Porträt in Photogravüre nach J. C. Schaarwächter. Blaue Orig.-Halbleinenbände mit Gold- und Schwarzprägung.

      . . W./G. 33. - Schobeß 44. - Rasch 161 und 174. - Erste Werkausgabe, Band III in einer Titelauflage bei Fontane & Co als "2. Auflage" herausgegeben. - Versammelt die "Berliner Romane" mit deren Herausgabe der Autor sich bereits Jahre zuvor befaßte: "Wird aber wohl nichts werden. Die reichen Buchhändler sind alle zu sittlich " (Th. F. an M. Lazarus, 22. VIII. 1888). - Innendeckel mit Händlerschildchen: "R. Levi Buchhändler & Antiquar Calwerstrasse 25 Stuttgart". - Die Einbände sind gering bestoßen und berieben. Hinterdeckel bei 2 Bänden mit leichten Wasserflecken. Herstellungsbedingt innen etwas gebräunt und teilw. Bindung gelockert.

      [Bookseller: Antiquariat Halkyone]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Allgemeine Waffenkunde für Infanterie. Mit besonderer Berücksichtigung der neuesten Kriegs-Handfeuerwaffen der modernen Staaten / Bzw.: Neue Folge von 1891 (zum Grundwerke von 1888). Tafeln (No. 24-30) mit Abbildungen in Farbendruck.

      Bern, Schmid, Francke & Cie. 1888 u. 1891.. 3 Bände (Text und 2 Tafelbände), cpl. 4° (29 x 22 cm, resp. 28.4 x 22.5 cm). XI (+I), 168 SS. (Text) und 1 Bl. (Titel), VII (+I), 23 farbig lithogr. Tfn. mit 400 Abbn.; bzw. 2 Bll., 54 SS. (Text), 1 Bl., farbig lithogr. Tfn. 24-30 (Tf. 29/30 doppels.). Blindgepr. Ln. mit vergold. (R-) Titel, bzw. (Nachtrag) HLn. mit mont. Deckeltitel (etwas gebräunt, wenig fleckig) in passendem neuerem Ln.-Schuber. Tafelband neu eingebunden. Seiten etwas gebräunt, einzelne wenige Bearbeitungsspuren. Etwas Alters-, wenig eigentliche Gebrauchsspuren, Besitzervermerke a. Vorsätzen. Alle 3 Bände mit Widmung u. Unterschrift von R. Schmidt. Gesamthaft bemerkenswert gutes und gepflegtes Exemplar / Widmungsexemplar.. Seltenes und vollständiges Widmungsexemplar in erfreulich gutem Zustand. Die 3 Bände bilden quasi ein Inventar der seinerzeitigen internationalen Hand- und Faustfeuerwaffen (mit USA, Russland, Türkei usw.). - Signierte Widmung des Autors für 'Herrn Robert Hofer', dat. Bern 15. Nov. 1887 (Bde. 1 u. 2) bzw. 'Herrn Oberst Wassmer G.' (Nachtrag) 'vom Verfasser R. Schmidt, Oberst'. -- Rudolf Schmidt (Basel 1832-1898 wohl Bern), Militär, Infanterieoffizier und Hauptmann einer neuaufgestellten Jägerkompanie. "Vom Bundesrat erhielt Schmidt im Wettbewerb um ein neues Schweizer Infanteriegewehr für sein 'Modell kleinen Kalibers mit sägeförmigen Zügen, einem Kompressions- und Expansionsgeschoss, versehen mit einem Säbelbayonnet' den zweiten [..] Preis. [..] Unter der kundigen Leitung Rudolf Schmidts konnte die 1866 beschlossene Umänderung von [..] Gewehren nach dem System Milbank-Amsler bereits anfangs 1869 abgeschlossen werden. [..] Aus dem Grundmodell des Vetterligewehres entwickelte Schmidt 1870 das Kadettengewehr, den Repetierkarabiner Modell 11 mit der von ihm vorgeschlagenen Einheitspatrone sowie den Repetierstutzer Modell 1871. Zu allen Versionen fertigte er auch die qualitativ stets hochwertigen Ordonnanzen (Bau- und Bedienungsvorschriften). [..]. Schmidt war in der Zwischenzeit zum Major befördert worden und gehörte seit Juni 1871 dem Generalstab an. [..] In der folgenden Zeit war er heftigen persönlichen Angriffen ausgesetzt seitens [..] Oberst Wurstemberger, der ihn schon 1868/69 vom Posten des eidgenössischen Oberkontrolleurs absetzen wollte, was Schmidt allerdings mit 'standhaftem Ausharren' verhinderte. [..] In dieser Zeit entstand sein Hauptwerk, 'Die Handfeuerwaffen', das damals international grosse Beachtung fand und das auch heute von seinem Wert noch nichts eingebüsst hat. [..]. Seit 1873 arbeitete Schmidt an einem Repetiergewehr mit Gradzugverschluss und Kastenmagazin, dessen Prototyp er 1885 dem Militärdepartement zur Erprobung vorlegen konnte. Nach vierjährigen vergleichenden Versuchen mit andern Modellen wurde seine Konstruktion von der Gewehrskommission zur Annahme empfohlen und als Modell 1889 eingeführt. Dazu schrieb und zeichnete er auch die Anleitung. 1887 wurde Schmidt zum Oberst der Infanterie ernannt und im nächsten Jahr erfolgte [..] seine Aufnahme in den Berner Stadtrat. [..] 1894 trat er, vermutlich der ständigen Anfeindungen müde geworden, von seinem Amt als Direktor der Waffenfabrik zurück. Die letzten Jahre verbrachte er still und zurückgezogen. Sein Tod im Jahre 1898 wurde kaum beachtet." (Sallaz/Am Rhyn, Handfeuerwaffen Gradzug-Systeme. Dietikon-Zürich 1978, pp. 13-15; nicht bei Barth, nicht in HBLS und HLS, und aus konzeptuellen Gründen auch nicht bei R. Jaun, Der Schweizerische Generalstab, Bde. III u. VIII). Schmidt publizierte mehrere solch grundlegende, meist kleinformatige, heute sehr seltene Werke; nur die 'Handfeuerwaffen' und die 'Allg. Waffenkunde' sind so aufwendig im grossen Format ausgestattet. - Gottlieb Wassmer (1852-1929), von Aarau. Oberst 1891, Instruktionsoffizier Infanterie 1875-1891, Kreisinstruktor 1891-1914, Waffenchef Stellvertreter 1914-1918 (R. Jaun, Der Schweizerische Generalstab, 8, 1991).

      [Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Works. 8 Volumes.

      London, Macmillan and Co. 1888.. Small 8vo. Finely bound by Sotherans in full dark brown morocco, titles to spines gilt, raised bands, inner dentelles gilt, marbled endpapers, all edges gilt.. Engraved frontispiece to each volume. An attractive set in very good condition. 8 Bände. Original-Ganzleder auf 5 Bünden, Vollgoldschnitt, vergoldete Innenkantenfileten a la dentelle, marmorierte Vorsätze. Meistereinbände von Sotheran, London. Name auf Vorsatz, sonst hervorragend erhalten.

      [Bookseller: Biblio Industries Versandantiquariat Ala]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Fall Wagner. Ein Musikanten - Problem.

      Leipzig, C. G. Naumann, 1888.. 3 Bll., 57 S. Priv. Hlwd. mit aufgezogener OBrosch.. EA. - Exlibris a. V., aufgezogener Titel fleckig, im Ganzen ein schönes Expl.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        " Um die Erde mit dem Zweirad ( Hochrad!) - Band 1: Von San Francisco nach Teheran + Band 2: Von Teheran nach Jokohama " ( vollständig in zwei Bänden, Einzelverkauf möglich )

      Verlag Ferdinand Hirth & Sohn Leipzig Erscheinungsjahr 1888 und 1890. Format Groß8° **Bestellen Sie an einem Tag mehr als einen Titel bei uns, so versenden wir innerhalb Deutschlands generell versandkostenfrei** . Band 1: Von San Francisco nach Teheran : 510 S + 1 ganzseitiges farbiges Porträt, desweiteren 105 , teils halb - und ganzseitige Textabbildungen - Band 2: Von Teheran nach Jokohama " 464 S. + 1 Titelbild , desweiteren 67 teils halb - und ganzseitige Abbildungen , Originalganzleinenbände mit unterschiedlichen Deckelbildern , kleinen Rückenbildern , Deckel-und Rückentiteln , Rückenkanten leicht berieben , schöne straffe e Bücher , bei Band zwei sind die Vorsätze farbige Karten, Erhaltung Band 1 sehr gut,Band zwei einen klein wenig "schlechter",so ist der Rücken leicht nachgedunkelt = Thomas Stevens hat tatsächlich die große Tour auf dem Hochrad bewältig! = Einzelverkauf : Band 1 : 300 Euro , Band 2: 500 Euro =

      [Bookseller: Antiquariat Alfred Tauchnitz]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Costume Historique. Cinq Cents Planches, Trois Cents en Couleurs, or et Argent, Deux Cents en Camaieu. Types Principaux du Vetement et de la Parure. Rapproches de Ceux de L'interieur de L'Habitation dans tours les Temps et chez Tous les Peuples, avec de Nombreux Details sur le Mobilier, les Armes, les Objets Usuels, les Moyens de Transport, etc. Recueil Publie sous la Direction de M. A. Racinet, Auteur de L'ornement Polychrome, avec des Notices explicatives, une Introduction Generale, des Tables et un Glossaire. 6 Bände.

      Librairie de Firmin - Didiot et Cie 1888 Paris. Zustand: Gut. 8°, 6 Bände (= komplett); erste Ausgabe; 1. Band: XLIII, 292 S., 43 S (Tabellen, Errata); die anderen 5 Bände tragen keine Seitenzahlen (jeder Band jedoch mit mehreren Hundert Seiten); mit ca. 500 teilweise farbigen lithographischen Illustrationen (manche doppelseitig) und ca. 1300 Textseiten; Originale Halblederbände mit rotem Deckelbezug aus Leinen (Einbände leicht berieben und bestoßen, Ledergelenke und -rücken gelegentlich etwas eingerissen, Rücken des zweiten Bandes hat sich auf einer Gelenkseite gelöst, auf der anderen Seite jedoch noch fest, lässt sich leicht reparieren); es handelt sich um das berühmte, monomentale und aufwendig ausgestattete Werk von Albert Charles Auguste Racinet (1825-1893), der hier in einzigartiger Weise Mode, Kultur, Schmuck, Waffen, Interieur und Möbel aller Epochen zusammengetragen hat. Er beginnt im Alten Ägypten und führt uns durch alle späteren antiken Kulturen, durchs Mittelalter, Renaissance, Barock bis in die landestypischen Trachten des 20. Jahrhunderts; die Tafeln sind mit handschriftlich mit Bleistift durchnummeriert; das ganze Werk ist von ganz seltenen handschriftlichen Bleistifteintragungen abgesehen sauber, fest und weist nur schwache Alters- und Gebrauchsspuren auf; insgesamt ein in dieser Vollständigkeit überaus seltens und faszinierendes Exemplar, das uns einen so wohl nie wieder versuchten Gesamtüberblick über die Stile aller Zeiten gibt.

      [Bookseller: Weifert Online-Antiquariat]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Cuisine Classique. Etude pratiques, raisonnees et demonstratives de l'ecole francaise. Ouvrage illustre de 80 planches gravees et un frontispice, embrassant dans son cadre toutes les prescriptions theoriques, d'apres l'ordre et les principes de la grande cuisine.

      Paris, Dentu, 1888.. 14. Auflage. Vol. 2. 4°. Frontisp., LXIV, 431 S., 1 Bl.; 2 S., 507 S., 2 S, 1 Bl. 77 Tafeln. Mod. HLdr. Seiten papierbedingt gebräunt und fingerfl. Bd. I am Anfang etwas stärker. Francais;. Schraemli Cat. no 49. - Vicaire 289. - Auktion Walterspiel 160. C'est un des plus fameux livres de la cuisine du 19e siecle, richement illustre par de nombreuses illustrations. Eines der schönsten Kochbücher des 19. Jhdts., geschrieben von den Chefköchen am kaiserlichen Hof in Berlin. Behandelt u.a. die höhere und fürstliche Küche. Wie immer fehlt das Portrait des Königs von Preussen, welches in allen Exemplaren nach dem Franco-Preussischen Krieg von 1870/1 entfernt wurde.

      [Bookseller: Antiquariat "Kochkunst Bibliothek"]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Vanitas vanitatum et omnia vanitas" originales Gemälde,Öl auf Leinwand ca.32x40cm, rechts unten signiert, datiert "(18)90" und bezeichnet "München"

      . [Das Gemälde wurde fachmännisch doubliert, d.h. neu auf Leinwand aufgezogen. Maße im farblich abgestimmten Rahmen 44x52cm.] Schon frühzeitig weckten seine Eltern in ihm künstlerische Neigungen. Sein Wunsch, an der Kunstakademie in München zu studieren, fand ihre Billigung, und so zog er nach Absolvierung des 1.Brünner Deutschen Staatsgymnasiums 1888 nach München. Während der Sommerferien machte Thuma mit seinem Vater größere Auslandsreisen, wobei er auch außerdeutsche Sammlungen kennen lernte. 1898 bekam er die höchste Auszeichnung der Akademie, die Große Medaille, für sein Kolossalgemälde "Kaiser Josef II. am Pflug" Ein Jahr später kehrte er nach Brünn zurück und führte sich dort mit einer Kollektivausstellung ein. Thuma wollte sich in einer stillen Gegend Mährens niederlassen, um sich in enger Verbindung mit der Natur seiner Kunst zu widmen. Er nahm das Angebot einer Lehrstelle an der Höheren Gartenbauschule in Eisgrub an. Dieser Ort wurde zum Inhalt seiner Landschaftsbilder, die ihn später bekannt machten, wie z.B. der Maientag. Er hatte dort alle Möglichkeiten des freien Schaffens. Sein Werk war sehr reichhaltig. Er stellte mehrmals in Brünner Künstlerhaus, in Olmütz und Znaim aus. Thuma wurde jedoch nicht nur als Landschaftsmaler bekannt, sondern auch als Porträtist sowie durch seine Stillleben, Genrebilder und Blumenstücke. Außerdem schuf er eine ganze Reihe von Grafiken. [Südmähren - Land an der Taya].

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Amtliche Nachrichten des K. K. Ministeriums des Innern betreffend die Unfallversicherung und die Krankenversicherung der Arbeiter Konvolut folgender Jahgänge 1. Jg. 1888-1889 / 2. Jg. 1890 / 3. Jg. 1891 / 4. Jg. 1892 / 6. Jg. 1894 / 7. J. 1895 / 8. Jg. 1896 / 10. Jg. 1898/ 12. Jg. 1900 / 13. Jg. 1901 / 14. Jg. 1902 / 15. Jg. 1903 / 16. Jg. 1904 / 17. Jg. 1905 / 24. Jg. 1912

      Wien k.k. Staatsdruckerei 1888-1912. 15 komplette Jahrgänge zuweist Halblederbände der Zeit 2 Bände Halbleinen der Zeit, 4°, Exemplare gestempelt; Einbände etwas berieben und angestaubt.

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph Letter Signed.

      Chateau de la Pinede, Antibes, [April 11, 1888].. 8vo (conjoining leaves). 4 pp recto and verso. With original autograph transmittal envelope.. To a fellow artistan unidentified artist friend complaining about the petty intrigues of the Paris gallery scene. "Un mot j'en ai appris sur Petit et Cazin, ce dernier est arrive a ce qu'il voulait et l'exposition n'aura pas lieu. Mes (2) affaires allant de mieux en mieux il fallait trouver le moyen d'empecher notre succes chez Petit, c'est fait. Durand Ruel m'a ecrit pour m'offrir sa galerie pour moi seul, ou une qui je choisirai. Mais cela ne me tente guere [...]voila Whistler qui m'annonce son arrivee a Paris avec son exposition [ ] chez Petit, enormement drole lui qui n'avais pas un salon, rien que pour mepriser mon nom chez Petit [...]". - Light toning.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Single leaf from a Latin ms. Bible.

      [England, probably East Anglia, c. 1250-1275].. 8vo (115 x 160 mm). Gothic book-hand (black ink) on vellum. 2 cols., 45 lines. Chapter numbers rubricated in red and blue. With three lombardic initials in red and blue, showing elaborate multi-line penwork in contrasting colours extending along margins.. This visually appealing leaf from an English manuscript pocket Vulgate drawn up during the period of the Crusades contains nearly the entirety of chapters 17-20 of the Book of Revelation. It begins in the midst of verse 17:2 ("... sunt reges terrae et inebriati"), famously describing (in what is probably the best-known passage of the Apocalypse) Babylon the Great, "the great harlot who sits on many waters": "and I saw a woman sit upon a scarlet coloured beast, full of names of blasphemy, having seven heads and ten horns ... And upon her forehead was a name written, Mystery, Babylon the Great, the Mother of Harlots and Abominations of the Earth" (KJV). The passage here preserved continues to describe the destruction of Babylon; the Marriage Supper of the Lamb; and finally, the Millennium: the beast and the false prophet are cast into the lake of fire; Satan is imprisoned in the bottomless pit for a thousand years, and the resurrected martyrs live and reign with Christ for a thousand years; "et qui non est inventus in libro vitae scriptus missus est in stagnum ignis" ("and whosoever was not found written in the book of life was cast into the lake of fire"). The bottom of the verso page preserves the rubrication for chapter 21, which would have followed on the next page. - From the collection of Otto F. Ege (1888-1951), Dean of the Cleveland Institute of Art, where he was instructor of Lettering, Layout, and Typography, and lecturer on the History of the Book at Case Western Reserve University. Over a period of decades, Ege systematically removed the pages of some 50 mostly incomplete illuminated medieval manuscripts, dividing them into 40 unique compilations for educational purposes. Known as the "Otto Ege Portfolios", they were sold worldwide. Ege defended his "book-tearing" thus: "Surely to allow a thousand people 'to have and to hold' an original manuscript leaf, and to get the thrill and understanding that comes only from actual and frequent contact with these art heritages, is justification enough for the scattering of fragments. Few, indeed, can hope to own a complete manuscript book; hundreds, however, may own a leaf" (Ege, I Am A Biblioclast [1938], p. 517). - Very slight rubbing in places, but altogether very clean and well legible throughout. Includes Certificate of Authenticity.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Meyers Konversations-Lexikon 4.Auflage Bial & Freund, 19 Bände

      Leipzig und Wien, Bibliographisches Institut, 1888-1892 (Neuer Abdruck). Prachtausgabe der Buchhandlung Bial & Freund, Breslau Wien-Hietzing Budapest. Meyers Konversations-Lexikon. Eine Encyklopädie des allgemeinen Wissens. Vierte gänzlich umgearbeitete Auflage. Mit allen 19 in dieser Auflage veröffentlichten Bänden: Grundlexikon, Band 17 (Ergänzungen und Nachträge. Register), Band 18 (Jahressupplementband 1890/1891) sowie Band 19 (Jahressupplementband 1891/1892). Original-Halbledereinbände mit Goldprägungen. Wie den Originalbildern 1-6 zu entnehmen, die Rückenfront sehr harmonisch, der üppige Goldauftrag beeindruckend. Der Buchrücken außer bei Band 9 mit nur geringer Bereibung & ohne den häufigen Einrissen oder Fehlstellen an den Oberkanten. Drei Bände mit kleinem bzw. ca. 2cm Einriss am Außengelenk, bei einem Band verläuft der Einriss noch ein kleines Stück quer. Der Buchschnitt ist gut erhalten. Außengelenk & Kanten berieben, Ecken stärker bestoßen. Die Buchdeckel fleckig, teils mit Kratzern, ein Deckel durch Buchstütze aufgehellt (damit Sie hiervon eine Vorstellung bekommen, sehen Sie sich bitte Bild 10 in der Galerie an hier der aufgehellte Deckel sowie zwei der am stärksten von Fleckigkeit betroffenen Bände dargestellt). Innen fest, die Karten & Abbildungen (bei dieser Auflage erstmals mit Chromolithographien) von sehr guter Qualität, lediglich bei einer Abbildung kleine beschädigte Stellen. Vorsätze mit Abklatsch der Lederecken & teils etwas angeschmutzt. Seiten fleckig, auf einer Kartenrückseite ein Tuschefleck, ein Seitenrand mit kleiner Kritzelei. Zwei Seiten & der innere Papierbezug eines Deckels ein Stück eingerissen. Eine Doppelseite & zwei Tafeln lose. Ein hinterer fliegender Vorsatz sowie vier Tafeln fehlen (keine gewaltsame Entnahme, sondern im Laufe der Zeit von der Falz gelöst &"verloren gegangen").. Zusätzliche Bilder & ausführlichere Informationen zu dieser Ausgabe finden Sie auf unserem eigenen Internetauftritt - Kategorie: Jahrhundertwende von 1880 bis 1945 > Meyers Konversations-Lexikon 4.Auflage

      [Bookseller: Lexikon und Enzyklopädie]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Souvenirs de Barbizon. J.-F. Millet. Frontispice de Felicien Rops.

      Paris, Librairie Fischbacher, 1888.. 22 x 14,5 cm, 136 p., ill. Broche, non coupe, 1er plat leg. frotte.. Exemplaire du tirage de luxe en grand papier, un des 10 de tete num. sur papier imperial du Japon (apres 5 Chine), orne de deux epreuves avant la lettre (en noir et en sanguine) d'un frontispice inedit, compose et grave a l'eau-forte par Felicien Rops (1833-1898) et du fac-simile d'un dessin a la plume de Jean-Francois Millet (1814-1875).- Cette nouvelle edition (la premiere en 1876, un an apres la mort de l'artiste) ajoute au texte (Millet chez lui, notice sur JFM ) la liste des oeuvres passees depuis en vente publique, composant les collections Gavet (Drouot, 11-12 juin 1875) et Alfred Sensier (Drouot, 11-12 dec 1877) ainsi que le catalogue des eaux-fortes (coll. H. Giacomelli), une recension des opinions de la presse sur la premiere edition (1876) et une note sur le frontispice de Felicien Rops (1888). In fine, table et liste des ouvrages de Piedagnel, ami de Jules Janin et de Millet. . Emballages soignes, expedition rapide. Photographies originales du livre visibles sur librairie-solstices .

      [Bookseller: Deroeux / Solstices rare books]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fanfare. Gewidmet dem Protector des Wiener Schützenvereines von der aus Mitgliedern des Vereines gebildeten Waldhornisten-Abtheilung.

      [Wohl Wien], 1888.. Eigenh. Musikmanuskript. 1 S. auf gefalt. Doppelblatt (farblithogr. Notenpapier mit Schmuckbordüre). Einliegend in Kartonmappe, diese mit goldener Brokatschnur gehalten in prächtigem historistischem Lederband über Holzdeckeln mit reicher Reliefprägung, breitem Rahmen mit vergoldeter Blattwerksbordüre, Messing-Eckbeschlägen, aufwendiger Goldprägung und Wappenauflage im Mittelfeld (auf blecherner Wappenkartusche ziselierte Messingauflage mit emailliertem Wappen der Stadt Wien und Umschrift "Wiener Schützen-Verein"). Die Innendeckel und die den Kartonfalz mit dem Manuskript umfassende Innenmappe mit preußischblauem Seidenbezug; die Mappe mit dem o. a. Titel in Goldprägung (innen mit weißem Papier mit Moireeprägung bezogen). Folio (290:390 mm).. Prächtig gebundenes, beschädigtes Dedikations-Musikmanuskript für die Waldhorn-Corps des Wiener Schützenvereins. Aus der Buchbinderei F. W. Papke im 4. Wiener Gemeindebezirk (am Vorderdeckel signiert). Noch 1914 führt "Lehmann's Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Handels- und Gewerbe-Adreßbuch Wien" den Eintrag: "Papke F. W. - Buchbinderei und Musterkarten Fabrikation Specialität: Feine Liebhaber-Einbände, sowie künstlerisch vollendete Bucheinbände, Überreichungs-Adressen, Albums Portemonnaie-Kalender, Poesiebücher, Schreibmappen-Fabrikation. Permanente Ausstellung in den Salons im I. und II. Stock, Wien IV Wieden Mozartplatz neben Johann Strauß-Theater, Niederlage IV Wiedner Hauptstraße 15-17, Habighof". - Beiliegend 2 zeitgenöss. Eintrittskarten: eine unausgefüllte "Einlass-Karte zum Schützen-Zeit 1855 für Herrn ..." sowie eine "für Herrn Ahlen" ausgefüllte "Einlass-Karte" ins "Zelt der Vten Comp.". - Rücken gebrochen und restaurierungsbedürftig; Blätter mit unschönen Knickspuren.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte des Großherzoglich [Grossherzoglich] Mecklenburgischen Füsilier-Regiments Nr. 90, 1788-1888.

      Berlin, Mittler, 1888.. Octavo. Pp. xi, 406. Fine chromolithograph frontispiece. Plus one other chromolithograph plate bound-in. Plus three folding lithograph maps, one of which printed with additional colour, tipped-in at rear. With an appendix listing the Regiment's officers. With the 1788 Regiment's badge at the opening leaf; that of 1888 at the end. Illustration to the text. Tables. Set in Gothic type. Hardcover, original blue cloth with a Royal regiment's crest gilt stamped and hand-painted in red, set within triple-rule silver panel and blind border; lower cover silver stamped; spine lettered and decorated in silver. All edges gilt; fine golden patterned endpapers. In about fine condition. (Neat minute paper repair on blank verso; some foxing to last leaves.) A very handsome copy, exceptionally well preserved. Excellent. ~ First edition. Provenance: From the bequest of J. L. Wagner, 1st Lieutenant Jagers, with his neat, contemporary signature. A remarkable production, exceedingly scarce. The first part of the book covers the Regiment's history from 1788 to 1867; the second part that from 1867 to 1888. The two lovely chromolithographs are group uniform studies by G. Kriekel, handsomely printed by C. L. Keller of Berlin. With nice cartography..

      [Bookseller: Librarium of The Hague]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammelband mit 4 Abhandlungen aus den Sitzungsberichten der Kgl. Preussischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin.

      (Berlin, 1888).. 4°. Zus. 52 S. Moderner Pappband.. Vier erste Ausgaben, die durch die experimentellen Bestätigung der Maxwellschen Theorie besonders wichtig sind. "All the time he was in close touch with Helmholtz, sending him his papers to communicate to the Berlin Academy for quick publication before sending them later to 'Annalen der Physik'" (DSB). - Vorhanden sind: - I: Über die Ausbreitungsgeschwindigkeit der elektrodynamischen Wirkungen. S. 197-210. - Hertz beschreibt in dieser bedeutenden Arbeit eine Versuchsanordnung, mit der es ihm gelungen ist, die endliche Fortpflanzungsgeschwindigkeit elektrischer Wellen nachzuweisen und damit die Maxwellsche Theorie experimentell zu bestätigen. "For Hertz his determination at the end of 1887 of the velocity... was the most exciting moment in the entire sequence of experiments" (DSB). - II: Über Inductionserscheinungen, hervorgerufen durch die elektrischen Vorgänge in Isolatoren. S. 885-896. - Die Arbeit enthält die Lösung zu der 1879 von der Akademie gestellten Preisaufgabe und liefert den Nachweis, dass in einem Isolator entsprechend den Anschauungen von Faraday und Maxwell sich elektromagnetische Vorgänge vollziehen können. - III: Über Strahlen elektischer Kraft. S. 1297-1307. - In dieser berühmten Arbeit beschreibt Hertz, wie er die von Maxwell aufgestellte elektromagnetische Theorie des Lichtes experimentell bestätigt hat. Er zeigt, dass die elektrischen Wellen sich ebenso wie Licht geradlinig ausbreiten und den gleichen Gesetzen der Brechung und der Reflexion unterliegen. - IV: Über einen Einfluss des ultravioletten Lichts auf die elektrische Entladung. S. 487-490. - Hertz beschreibt hier die bei einigen Funkenversuchen aufgetretenen Nebenerscheinungen. - Wohlerhalten. - DSB VI, 342. Four first editions. - Recent boards. A fine copy

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Karte mit U. Hamburg, 24. IV. 1922 (Poststempel). Kl.-8°. 2/3 Seite. Mit Adresse.

      . . An den Politiker und Autor Fritz Wolffheim (1888-1942). - Beklagt zeitliche Anspannung und fährt fort: "Mit der Regierung habe ich gekämpft für die Jugendlichen, Aussprache mit Rathenau gehabt. Mitleidiges Bedauern das [sic!] ich nicht mehr Künstler sei u. s. w. [...] Die Ziele des neuen Bundes retten wir [...] in unserer kleinen Schule. Den Endkampf mit den imperialistischen Gewalten stelle ich mir als einen Kampf um die tiefere Ethik, die zum klassenlosen Volk und Menschengemeinschaft führt, vor [...]". - Vogeler und Wolffheim waren beide zeitweise Mitglied der "Kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands" (KAPD), die sich 1920 aus dem linken Flügel der "Kommunistischen Partei Deutschlands" (KPD) gegründet hatte. Mit der "kleinen Schule" ist wohl die 1919 gegründete Arbeitsschule und Kommune "Barkenhoff" gemeint. Sie wurde 1923 zum Kinderheim der Gefangenen-Hilfsorganisation "Rote Hilfe". - Eine Begegnung mit dem späteren Reichs-Außenminister und Homme de Lettres, Walther Rathenau, fand zuvor wenige Monate vor dessen Ermordung statt. Rathenau wirkte seit Mai 1921 als Minister für den Wiederaufbau. H. V. ersuchte in Berlin um Unterstützung für seine Arbeitsschule. - Die Karte zeigt eine "Studie aus den Karpathen" nach einer Zeichnung von H. Vogeler. - Stellenweise geringe, unwesentliche Verwischung. - Unveröffentlicht, nicht gedruckt

      [Bookseller: Antiquariat Halkyone]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schau mich an! Ein Ziehbilderbuch von Lothar Meggendorfer.

      Eßlingen, Schreiber. (1888).. Halbleinenband mit buntem Deckelbild; quer 26 x 35,5 cm; 7 (von 8) bunte Tafelbilder mit Ziehmechanismus. Die Tafel "Beim Friseur" liegt in Farbkopie bei. Inhalt: Schau mich an! (Einleitungsgedicht). Tafel 1: St. Niklas kommt! (Tür klappt nach vorn auf, Niklas kommt herein, die Kinder verstecken sich). Tafel 2: Das Duett. (Vor einer Hütte sitzen zwei Schwarze und spielen Gitarre und Harmonika. Arme und Harmonika bewegen sich, die Münder gehen auf und zu). Tafel 3: Die Zimmerleute. (Zwei Zimmerleute schlagen mit Äxten auf einen Balken ein). Tafel 4: Der störrische Esel. (Ein brauner Bursche traktiert einen voll bepackten Esel mit dem Stock. Der Esel schlägt mit den Hinterbeinen aus). Tafel 5: In der Kinderstube. (Eine Kinderfrau wiegt das Baby im Kissen auf dem Arm. Der Knabe neckt mit dem Stock einen Raben). Tafel 6: Beim Friseur. (Tafel in Kopie). Tafel 7: Hausmusik. (Posaunist und Flötenspieler bewegen fleißig ihre Instumente, der Flötenspieler auch seinen Obekörper. Dabei sitzt ein Hund, der das Maul aufreißt und offensichtlich ob der Musik jault). Tafel 8: Der gefoppte Ami. (Der Hausknecjht putzt Stiefel. Die Magd schwingt den Besen, worauf der Hund Ami angesprungen kommt). de; 1. (Ecken bestoßen; Block liegt lose zwischen den Deckeln; alle Funktioen gut und leicht gängig. Tafel 1: Ziehmechanismus repariert; Niklas, Kinder und der Stuhl in Farbkopie; Randeinrisse des Deckblattes geklebt. Tafel 2: bewegliches Teil der Harmonika und ein Arm ersetzt. Tafel 3: Arme mit Beil ersetzt. Tafel 4: sehr guter Zustand. Tafel 5: Knabe ersetzt. Tafel 6: Farbkopie. Tafel 7: sehr guter Zustand. Tafel 8: Besen ersetzt. - *** Der Mechanismus von Tafel 1 ist sehr aufwendig, und dadurch bei den meisten Exemplaren kaputt. Auch bei dieser reparierten Tafel ist vorsichtiger Gebrauch zu raten, z.B. hakt der Junge beim Zurückgehen leicht hinter das Stuhlbein. - vgl. Krahe 119; Puppentheatermuseum München 125; Kohlweyer Teil 2 Nr. 383. - (Lager Vtko)

      [Bookseller: Versandantiquariat Wolfgang Kohlweyer]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ausgewählte Werke von G.-B. [J.-B.] Piranesi Teil A (Alterthümer), B (Ansichten von Rom), C (Vasen und Candelaber) und D (Entwürfe)

      Wien, AD. Lehmann, 1888.. A: 116 von 120 Tafeln, da die Doppeltafeln 32-33 und 36-37 fehlen; B: 98 von 100 Tafeln, da Doppeltafel 7-8 fehlt, C (75 Tafeln) und D (24 Tafeln) komplett, kollationiert ca 32x58 cm Tafeln (größtenteils Doppel-Tafeln) in roter Halbleinenmappe, Mappen teils etwas angestoßen, Titelblätter und Inhaltsverzeichnis auf dünnem Papier und daher teils mit leichten Einrissen und Knicken an den Rändern (teils mit Japanpapier hinterlegt), Tafeln in gutem Zustand. anderssprachige Titel: Opere Scelte di G.-B. Piranesi (Antichita, Vedute di Roma, Vasi e Candelabri, Projetti); Oeuvres Choisies de J.-B. Piranesi (Antiquites, Vues de Rome, Vases et Candelabres, projets); The Select Works of J.-B. Piranesi (Antiquities, Views of Rome, Vases and Candelabres, projects) BR11F1

      [Bookseller: Versandantiquariat Karl Heinz Schmitz]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Durch Central-Asien. Die Kirgisensteppe, Russisch-Turkestan, Bochara, Chiwa, Das Turkmenenland und Persien. Reiseschilderungen.

      Lzg., Brockhaus, 1888.. Autorisirte Deutsche Ausgabe. 4°. XI, 441 S., 160 Abb., 16 Lichtdrucktafeln u. 1 grosse gefaltete Karte von Central-Asien am Schluss. Roter OLn. mit goldgepr. Deckelschrift und ornament. schwarzprägung (Deckel u. Rücken). Marmorierter Schnitt.. Erste deutsche Ausgabe. - Der Verfaser (1844-1923) reiste 1883 nach Taschkent. Sein Plan, von hier nach Indien durchzubrechen, mißlang. Über Buchara kam er nur bis Tschardschui am Amu-darja, wo er (auf dem Fluß selbst) nach Chiwa abbiegen mußte; süd-westwärts querte er die Kara-kum nach Kisil-Arwat, dem damaligen Endpunkt der transkaspischen Eisenbahn. Nach einen vergeblichen Versuch, die Oasenstadt Merw zu erreichen, kehrte er durch Nordpersien und über den Bosporus in seine Heimat zurück. - Wertvolle Schilderungen der Sitten und Gebräuchen von Turkestan. Seltenes Werk. - Henze III, 542. - Kapital oben mit winziger Verfärbung sowie winziger Leinenfehlstelle, Rücken minim fleckig, Alte Widmung auf Vorsatz "Robert Moser". Sehr Schönes Exemplar.

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Russland. Handbuch für Reisende.

      Leipzig, Baedeker 1888.. Zweite Auflage. Mit 9 Karten und 15 Plänen. L, 442 S. OLwd.. Hinrichsen D458. - Sehr gutes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Completo Trattato Teorico e Pratico di Diritto Penale (secondo il codice unico del regno d'italia) (10 vols./ 10 Bände)

      1888/ 1889.. insgesamt ca. 10000 Seiten; Gebundene Ausgabe. Die hier angebotenen Bände stammen aus einer teilaufgelösten wissenschaftlichen Bibliothek und tragen die entsprechenden Kennzeichnungen (Rückenschild, Instituts-Stempel...). Schnitt und Einband sind staubschmutzig/ Papier altersbedingt angebräunt; Orig.Halbleder mit leichtem Abrieb; Der Zustand ist ansonsten ordentlich und dem Alter entsprechend gut; KOMPLETTPREIS für 10 Bände; bei Versand ins Ausland erfragen Sie bitte zuerst die Versandkosten; in ITALIENISCHER Sprache!

      [Bookseller: Petra Gros - Versandantiquariat]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Flore Mycologique Illustree.

      1888. Les Champignons des Alpes Maritimes. Avec l'indication de leurs proprietes utiles ou nuisibles. Nice, A. Giletta, 1888 (-1892). 7 parts bound in one. Folio (350 x 272 mm). pp. 80, with 69 chromolithographed plates. Contemporary half calf, gilt spine. Nissen BBI, 79; Schliemann 52. "Comme je l'ai deja fait remarquer, ce merveilleux pays avec ses regions littorale, montagneuse et alpine offre des climats si opposes qu'on y trouve la plupart des champignons d'Europe et que la vegetation fongique, meme celle des especes charnues, s'y renouvelle toute l'annee presque sans interruption" (Preface). Barla (1817-1896) was a French botanist and director of the natural history museum at Nice. A fine copy of this beautifully produced monograph, of which the plates are partly finished by hand..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Atlas des Champignons comestibles et veneneux de la France et des pays circonvoisins ...

      1888. accompagne d'une monographie de ces 229 especes et d'une histoire generale des champignons ... Paris, Octave Doin, 1888. Folio. pp. xcviii, 265, xii, with 62 figures and 72 chromo-lithographed plates. Publisher's coloured pictorial blue cloth, gilt lettering. A scarce and very well illustrated handbook on the mushrooms of France. The first chapter pp. i-lxxxvii treats the history and development of mycology. The excellent plates are by Richon and lithographed by A. Lefevre. Charles Edouard Richon was a French botanist and, from 1847 practicing physician at Saint-Amand (Marne). The text is written by Ernst Roze. Nissen BBI, 1691..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.