The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1873

        The lands of Cazembe. Lacerda's journey to Cazembe in 1798. Translated and annotated by Also Journey of the Pombeiros P. J. Baptista and Amaro Jose, across Africa from Angola to Tette on the Zambese. Translated by B. A. Beadle; and a resume of the journey of MM. Monteiro and Gamitto. By Dr. C. T. Beke

      John Murrary [for the] Royal Geographic Society, London 1873 - Have 2 copies First edition, 8vo, pp. vii, [1], 271, [1]; large folding frontispiece map; original blue cloth, gilt-stamped spine; top of spine chipped, bottom of spine cracked; light general wear; all else very good. Burton's portion of the book ends on p. 164. Penzer, p. 89, noting that Burton had also written two appendices which, because of their controversial and critical nature, were rejected by the R.G.S. "These appendices, together with a preface were published privately at Trieste in July of the same year." Casada 85. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 1.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Commentaries on the Constitution of the United States... 4th ed 2 Vols

      1873. Uncommon Cooley Edition of Story's Commentaries on the Constitution Story, Joseph [1779-1845]. Thomas M. Cooley, (1824-1898)], Editor. Commentaries on the Constitution of the United States: With a Preliminary Review of the Constitutional History of the Colonies and States Before the Adoption of the Constitution. Boston: Little, Brown, and Company, 1873. Two volumes. xxxii, 752; 737 pp. Octavo (9" x 6"). Recent period-style calf, raised bands with original lettering pieces to spines, endpapers renewed. Light toning, interior otherwise fresh. Quite uncommon in the trade. * Fourth edition. Commentaries on the Constitution was the most extensive and widely discussed study of the Constitution written during the antebellum period. It was originally published in 1833 and went through two more editions in 1851 and 1858. Divided into three books, it offers a strongly nationalist interpretation of the Federal constitution. Book I contains a history of the colonies and a discussion of their charters. Book II discusses the Continental Congress and analyzes the flaws that crippled the Articles of Confederation. Book III begins with a history of the Constitution and its ratification. This is followed by a brilliant line-by-line exposition of each of its articles and amendments. Published in 1873, Cooley's edition updated Story's text to include discussion of the 13th, 14th and 15th Amendments, as well as other changes introduced during the Civil War and Reconstruction. Cooley's additions are enclosed in square brackets, some notes by Edmund Bennett, the editor of the third edition, are retained and attributed. Catalogue of the Library of the Harvard Law School (1909) II:669..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph letter signed to Mrs. Archibald Smith

      London: , 1873 London, 1873. In Preparation for his ?English Men of Science? Galton, Francis (1882-1911). Autograph letter signed to Mrs. Archibald Smith. 4pp. London, November 13, 1873. 178 x 114 mm. Fine apart from light soiling to creases. From Galton to the widow of his friend Archibald Smith (1831-72); Smith was a Scottish mathematician best known for his important work on magnetism and the Earth?s magnetic field, particularly in relation to navigation. In his letter Galton sends Mrs. Smith ?two schedules? (not included here) and urges her to create a memorial volume of materials relating to her husband?s life. Galton?s letter to Mrs. Smith was almost certainly written in connection with the preparation of his English Men of Science (1874), a continuation of his lifelong research on the heritability of human intelligence and other talents; the work contains data about Archibald Smith on page 157. Galton?s purpose in English Men of Science was to determine whether the British scientists surveyed owed their interest in science to some innate quality or to the encouragement of others; in other words, the relative importance of ?nature and nurture,? a phrase Galton is credited with coining. To gather information on the hereditary and environmental factors affecting the lives of these British scientists, Galton compiled a seven-page questionnaire, a novel data-gathering technique at the time; this may have been the ?schedule? Galton refers to in his letter. "Enclosed are the two schedules,?the one you filled up in pencil, and a blank one. I should be very glad if these questions were a cause of inducing you to put together in some MS volume, all the materials you possess that illustrate your husband?s life in biographical order, including, where attainable, photographs of relatives, engravings of houses & localities and the like. Such a volume would be priceless to his children and their descendants in after years, especially to such of them as followed similar careers & rose to distinction in them. . . . If you were to think of completing such a collection, I should much like?at a future time, when you might be inclined?to shew you at the Royal Society the 2 magnificent volumes of 'Memorials of Priestley' which were collected by Mr. Edward Yates & bequeathed by him to the Society. . . . It would be impossible to include a tithe of its interest in any ordinary biographical work and, on the other hand, no biographer could desire more copious or better arranged materials to work upon . . ."

      [Bookseller: Jeremy Norman's Historyofscience.com ]
 3.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        OEUVRES DE J. RACINE. NOUVELLE EDITION REVUE SUR LES PLUS ANCIENNES IMPRESSIONS ET LES AUTOGRAPHES ET AUGMENTEE DE MORCEAUX INEDITS, DE VARIANTES, DE NOTICES, DE NOTES, D'UN LEXIQUE DES MOTS ET LOCUTIONS REMARQUABLES, D'UN PORTRAIT, D'UN FAC-SIMILE, ETC PAR M. PAUL MESNARD.

      LIBRAIRIE HACHETTE ET CIE. (DE LA COLLECTION "LES GRANDS ECRIVAINS DE LA FRANCE". NOUVELLES EDITIONS PUBLIEES SOUS LA DIRECTION DE M. AD. REGNIER, MEMBRE DE L'INSTITUT). 1873-1890. - 10 TOMES EN 8 VOLUMES IN-8 DE TEXTE, 1885-1888, (15,5 X 23,5 X 42,5 CENTIMETRES ENVIRON) DE (6) + XXVIII + 606 + (1), (6) + 578 + (1), (6) + 708, (6) + 652, (6) + 603, (6) + 628, (6) + 570 + (1) , (10) + CXLIV + 619 PAGES, ET 2 VOLUMES GRAND IN-8, ALBUM DE 1890 (19 X 28 X 2) ET MUSIQUE DE 1873 (17 X 25,5 X 2,5), RELIURE D'EPOQUE 1/2 CHAGRIN BRUN A COINS SOULIGNEE D'UN DOUBLE FILET A FROID, DOS A CINQ NERFS, TITRE ET TETE DORES, DATE D'EDITION DOREE EN PIED DE CHAQUE VOLUME, NON ROGNE. IMPRIME SUR BEAU PAPIER VERGE. ILLUSTRE D'UN PORTRAIT DE RACINE EN FRONTISPICE DANS LE PREMIER VOLUME. EXEMPLAIRE ENRICHI DES 12 PLANCHES HORS TEXTE GRAVEES D'APRES GRAVELOT AUX EDITIONS LEMERRE EN 1877, 8 PAR LOUIS MONZIES (1849-1930), 2 PAR LEMAIRE ET 2 PAR MARTINEZ. (VICAIRE. III. 1110-1111 ET VI. 940). QUELQUES PETITES TRACES DE FROTTEMENT EXTERIEUR SANS GRAVITE, SINON BEL EXEMPLAIRE.

      [Bookseller: Château de Capens]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Geschäftsberichte der Direktion und des Verwaltungsrathes der Gotthardbahn. 1871 - 1886. Bd. 1: Erster (1873) bis elfter Geschäftsbericht (1883). Bd. 2: Elfter (zweimal eingebunden,1883) bis fünfzehnten Geschäftsbericht (1887).

      Zürich, Zürcher u. Furrer, 1873 - 1887. 4°, Bd.1: je: ca. 50 - 80 S, 2 Falttaf. (Stand der Arbeiten auf der Nord.- u. Südseite), ca. 5 Bl. Jahresrechnung.; Ein Uebersichtskarte; Bd. 2: je ca. 50 S., 36 S. (Statistische Tabellen), ca. 16 Bl. Jahrresrechnung; eine graphische Darstellung der Statistik, HLdr., Berieben, kleine Fehlstellen am Rückenkopf, Karten teilweise eingerissen. Insgesamt ein gutes Exemplar. Preis in CHF: 1980. Die immer länger werden Faltkarten zeigen jeweils die Längs- und Querschnitte der verschiedenen Bauabschnitte des Tunnels (insgesamt aber den ganzen Tunnel) im M 1: 2000 sowohl vom nördlichen wie auch dem südlichen Portal her . Entsprechend umfangreicher werden auch die Geschäftsberichte.Der unter unmenschlichen Bedingungen unter Federführung des Bankiers und Präsident der zürcherischen NOB (Nordostbahn) begonnene 15 km lange Eisenbahntunnel war damals der längste der Welt. 177 Arbeiter starben während der zehnjährigen Bauzeit (1872-1882), vier Arbeiter wurden während des Streiks vom 27. Juli 1875 in Göschenen von Soldaten erschossen. Grund der Arbeitsniederlegung war ihre Forderung von einem Franken mehr Lohn pro Tag.Eine umfangreiche Dokumentation über den frühen Tunnelbau. Sehr selten!!

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Liebig-Bilder-Serie: ( Veritable Extrait de Viande Liebig ): Sanguinetti-Nummer 032: Boissons nationales 1.

      Liebig, 1873.. ( Liebig-Bilder-Serie in Chromolithographie gedruckt, teils unter Verwendung von Gold und Silber. Bildgröße 10 x 7 cm: Katalognummer und Erscheinungsjahr nach dem Katalog von Sanguinetti ermittelt: Serie in französischer Sprache *Extrait de viande Liebig* ): Hier die Serie Nummer 32: " Boissons nationales 1 " aus dem Jahrgang 1873-1878, gedruckt bei Hutinet in Paris.( Diese Serie erschien nur in Frankreich / italienischer Titel hierzu: " Bevande 1 ". Gezeigt werden: " Bordeaux / Chablis / Cidre / Ay Mousseau Epernay / Beaune / Porto / Faro / Vermouth di Torino ". Zusammen 8 Bilder ( so vollständig ). Mit teils starken Gebrauchsspuren ( 5 Bilder mit beschnittenem weißen Außenrand, Bilder teils auch stärker fleckig und berieben, Rückseiten fleckig, Ecken teils bestoßen ). - außerordentlich selten - ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Illustrations of China and its people. A series of two hundred photographs, with letterpress descriptive of the places and people represented.

      London, Sampson Low, Marston, Low, and Searle, 1873-1874.. 4 Bde. 110 Bll., 74 w. Bll. Mit 218 photographischen Ansichten und Portraits in Collotypie auf 96 Tafeln. Illustr. Originalleinenbände. Dreiseitiger Goldschnitt. Gr.-Folio.. Erste Ausgabe. Das seltene Werk zeigt Ansichten, Portraits und Volksszenen aus dem chinesischen Kaiserreich. - Ecken und Rücken fachmännisch restauriert. Titelblätter mit Bibliotheksstempel und gestempeltem Ausscheidungsvermerk. Die Abbildungen im unteren weißen Rand sorgfältig mit Bleistift bezeichnet, die Tafeln im weißen Rand gestempelt. Wenige Textblätter mit kleinen Randläsuren. - Gernsheim 288f. OCLC 3384592.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les costumes populaires de la Turquie en 1873.

      Constantinople, imprimerie du "Levant Times & Shipping Gazette", 1873.. Folio (284 x 372 mm). 3 consecutively paginated parts in one vol. 319, (1), VII, (1) pp. With 74 plates after photographs by Sebah. Contemp. giltstamped red half morocco. All edges red.. First edition. - The three sections are devoted to "Turquie d'Europe" (including Greece), "Ilas ottomanes" (including Cyprus), and "Turquie d'Asie" (including Mecca and the Lebanon). The plates are based on studio portrait photographs by Pascal Sebah (1823-86), then at his peak. Sebah's Istanbul studio catered to the western European interest in the exotic "orient" and the growing numbers of tourists visiting the Muslim world who wished to take home images of the cities, ancient ruins in the surrounding area, portraits, and local people in traditional costumes. "Sebah rose to prominence because of his well-organized compositions, careful lighting, effective posing, attractive models, great attention to detail, and for the excellent print quality" (http://gary.saretzky.com/photohistory). - Occasional browning and foxing; still a good, beautifully bound copy. - Atabey 551. Blackmer 957. Lipperheide Lb 65. Colas 1374. Hiler 411.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Roses et rosiers par des horticulteurs et des amateurs de jardinage.

      . Paris, Donnaud (1873). 4°. 2 Bl., 311 S. mit 61 Textillustrationen und 48 kolorierte Tafeln. Goldschnitt. Bordeaux-rotes Maroquin d.Zt. mit goldgepr. Rückentitel und reicher Rückenvergoldung, Deckelfileten und beidseit. Supralibro. Rückentitel nennt 1875. Kanten- und Innenkantenvergoldung. Einband signiert: Belz - Niedree. Erste Ausgabe. Stock 2505. Sehr schönes und sehr gut erhaltenes Exemplar dieser seltenen Rosenmonographie. -CHF 3400.00.

      [Bookseller: Antiquariat Fatzer]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph letter signed to Mrs. Archibald Smith

      London 1873 - In Preparation for his "English Men of Science" Galton, Francis (1882-1911). Autograph letter signed to Mrs. Archibald Smith. 4pp. London, November 13, 1873. 178 x 114 mm. Fine apart from light soiling to creases. From Galton to the widow of his friend Archibald Smith (1831-72); Smith was a Scottish mathematician best known for his important work on magnetism and the Earth’s magnetic field, particularly in relation to navigation. In his letter Galton sends Mrs. Smith "two schedules" (not included here) and urges her to create a memorial volume of materials relating to her husband’s life. Galton’s letter to Mrs. Smith was almost certainly written in connection with the preparation of his English Men of Science (1874), a continuation of his lifelong research on the heritability of human intelligence and other talents; the work contains data about Archibald Smith on page 157. Galton’s purpose in English Men of Science was to determine whether the British scientists surveyed owed their interest in science to some innate quality or to the encouragement of others; in other words, the relative importance of "nature and nurture," a phrase Galton is credited with coining. To gather information on the hereditary and environmental factors affecting the lives of these British scientists, Galton compiled a seven-page questionnaire, a novel data-gathering technique at the time; this may have been the "schedule" Galton refers to in his letter. "Enclosed are the two schedules,—the one you filled up in pencil, and a blank one. I should be very glad if these questions were a cause of inducing you to put together in some MS volume, all the materials you possess that illustrate your husband’s life in biographical order, including, where attainable, photographs of relatives, engravings of houses & localities and the like. Such a volume would be priceless to his children and their descendants in after years, especially to such of them as followed similar careers & rose to distinction in them. . . . If you were to think of completing such a collection, I should much like—at a future time, when you might be inclined—to shew you at the Royal Society the 2 magnificent volumes of 'Memorials of Priestley' which were collected by Mr. Edward Yates & bequeathed by him to the Society. . . . It would be impossible to include a tithe of its interest in any ordinary biographical work and, on the other hand, no biographer could desire more copious or better arranged materials to work upon . . ."

      [Bookseller: Jeremy Norman's historyofscience]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Meyer's Handatlas der neuesten Erdbeschreibung in 100 Karten. Redigiert von L. Ravenstein.

      Hildburghausen, Verlag des Bibliographischen Instituts, 1873.. Neue berechtigte Ausgabe. XV Seiten und 100 Karten und VI Seiten Uebersicht der Eisenbahnen. 38 cm, Original-Halbledereinband. Deckelkanten und Deckelecken berieben, Bindung des oberen Deckels etwas locker, Buchblock und Karten teils leicht (bei den Karten Rückseitig) fleckig, Bindung vom Buchblock gut

      [Bookseller: Antiquariat Rump]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schluß-Apotheose der Kaiser-Ouverture für großes Orchester (u. Männerchor ad libitum) [...].

      Wien, F. Schreiber, [1873].. Farbig illustrierter Titel, farbig illustrierte Widmung, 2 Bll. österreichische Trachten und Ansichten sowie 14 Bll. Noten in wechselnden Schmuck-Bordüren; alles in Chromolithographie, teils goldgehöht. Braune Maroquinmappe mit dem intarsierten Wappen des Kaisers von Brasilien (in grünem und roten Leder sowie mit Messingauflage), die über dasselbe gestellte Kaiserkrone ebenfalls in getriebener Messingapplikation mit verschiedenfarbigen Lederintarsien. Rücken auf fünf Bünden, die dazwischenliegenden Felder goldgefaßt, breite Deckelbordüre und einfache -fileten in Goldprägung. Dreiseitiger Goldschnitt. Blaue Moireeseidenvorsätze und ornamentale Innenkantenvergoldung (dort signiert: "Rosenberg, Graben 17, Wien"). Imp.-Folio (360:440 mm).. Kaiser Franz Josef gewidmetes Prachtwerk mit Illustrationen von Franz Alt, P. J. N. Geiger und anderen. Wenige Exemplare der ohnehin schon geringen Auflage waren als persönliche Geschenke Kaiser Franz Josefs für allerhöchste Würdenträger bestimmt, für ebendiese wurden vom Wiener Buchbinder Franz Felix Rosenberg jeweils aufwendige, individuell gestaltete Prachteinbände mit den Insignien des zu Beschenkenden angefertigt. - Sehr selten, über internationale Bibliothekskataloge war nur ein einziges Exemplar der Normalausgabe nachweisbar (BSB). Einer der von Rosenberg gefertigen Prachtbände der Vorzugsausgabe gelangte vor einiger Zeit in den Handel, es handelte sich um das für Papst Pius IX. vorgesehene Exemplar. - Innen wie immer etwas stockfleckig, das Leder an den Kapitalen minimal berieben, sonst tadellos. - Wurzbach LV, 172.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aus Chiwa. Berichte.

      Berlin, Mittler und Sohn, 1873.. Gr- 8°. 4 Bll., 129 SS., mit 5 (2 gef.) Karten Leinen d. Zt. mit Rückenvergoldung und blindgeprägten Deckeln. Erste Ausgabe. - Seltener Expeditionsbericht aus der Oasenstadt Xiva (Chiwa oder Khiva) im Nordwesten Usbekistan, gelegen an der alten Seidenstraße. Verfasser ist der Lieutenant im 1. Westfälischen Husaren-Regimant No. 8 Hugo Stumm, der dem russischen Hauptquartier attachiert war. Er berichtet von den russischen Militäroperationen, beschreibt aber auch die Gegend - Mit einer "Übersichtskarte der Russischen Operationen gegen Chiwa 1873", Plänen der Gefechte bei Chodschaili, Mangit und Chiwa sowie einer Darstellung der "Marschroute der kaukasischen Colonne unter Oberst Lamakin". Weitere Schilderungen betreffen Temir-Chan-Chura, Kinderli-Bay, Bisch-Akti, Jalta oder das Hauptquartier des Generals von Kaufmann in Chiwa. - Leicht berieben, Vortitel mit kleiner Widmung von alter Hand, Titel gering fleckig und verso gestempelt, sonst schönes, sauberes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Washington, Outside and Inside. a Picture and a Narrative of the Origin, Growth, Excellencies, Abuses, Beauties, and Personages of Our Governing City. by Geo. Alfred Townsend, Gath .

      Hartford, Conn. , Chicago, Ill. , J. Betts & Co. ; Cincinnati, Ohio, S. M. Betts & Co. , 1873 [1874]. - Description: xix, [21]-751 p. Front. (port. ) illus. , plates. 22 cm. Subjects: Washington (D. C. ) --History. Washington (D. C. ) --Politics and government. Finely and sumptuously bound in modern aniline calf over marble boards. Raised bands with the title blocked direct in gilt. Spine compartments uniformly tooled in gilt. An exceptional copy - scans and additional bibliographic detail on request. 2 Kg. 751 pp. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: MW Books Ltd.]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        A MAP OF THE ENVIRONS OF LONDON EXTENDING 25 MILES FROM THE METROPOLIS.

      Edward Stanford, 55, Charing Cross, S.W. No date but after 1873 and before 1886., London. - Large hand-coloured folding map, 36 x 36 inches, dissected and laid on to linen with printed card to exposed fold. Area covered extends from Ivinghoe (Bucks.) and Guildford in the west, to Waltham (Essex) and Paddock Wood in the east. Preserved in the original embossed purple cloth-covered boards with gilt tile to upper board. Professionally rebacked with a paper title label to spine. Ownership stamp to pastedown leaf and printed fold end. Two places in lining slightly frayed and one slightly stained, otherwise a very good copy. Stanford's has a long history of map making and selling, and Stanford maps were detailed and highly accurate.

      [Bookseller: Marrins Bookshop]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Die preussische Expedition nach Ost-Asien., Nach amtlichen Quellen.

      Verlag der königleichen geheimen Ober-Hofbuchdruckerei (R.v. Decker), Berlin 1864-1873. - 350 - 450 S. je Band mit zusammen 48 Photolithograpien und 4 gefalteten farbig lith. Karten, Henze II, 185. Band 2 mit 12 Tafeln erschien als Faksimile im Zeller Verlag, Osnabrück. Sprache: de Gewicht in Gramm: 4800 4°, Original-Leinen vergoldetem Rückentitel (Band 1), Original-Broschur (Bände 3+4), Band 2 als broschiertes Faksimile, Außendeckel von Band 4 mit 11 Zentimeter langem Einriss, Bände 3+4 unaufgeschnitten, innen nur vereinzelt gering braunfleckig, insgesamt gutes und sauberes Exemplar,

      [Bookseller: Antiquariat Silvanus]
 16.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Central-Blatt ( auch: Zentralblatt - Reichscentralblatt ) für das deutsche Reich. Konvolut von 11 Bänden: Erster Jahrgang 1873 bis elfter Jahrgang 1884, herausgegeben vom Reichskanzler-Amt.

      Berlin, Heymanns, 1873.. ( Erscheinungszeitraum 1873 - 1884 ) Hier vorliegend: die ersten 11 Bände des Central-Blattes mit 1873, 1874, 1875, 1876, 1877, 1879, 1880, 1881, 1882, 1883, 1884. Jeweils in Oln ( 1877 in Ohln ), Klein4° ( 25,5 x 20,5 cm )..Umfangreiches Konvolut mit Vorschriften, Erlassen, Verordnungen zu allen Bereichen des öffentlichen wie privaten Lebens. Meist mit den Stichworten: Allgemeine Verwaltungssachen / Münzwesen / Maaß- und Gewichtswesen / Justizwesen / Gewerbewesen / Militärwesen / Zoll- und Steuerwesen / Statistik / Heimatwesen / Marine und Schiffahrt / Postwesen / Telegraphen-Wesen / Konsulat-Wesen / Personal Veränderungen / Ordens- und Titelverleihungen. Je Band zwischen ca. 350 - 750 Seiten. Insgesamt von recht guter Erhaltung, Einbände teils etwas berieben, teils etwas angestaubt, Papier innen meist gebräunt. Im Band 1877 in der Mitte etliche Seiten am oberen Rand etwas beschädigt. ( Gesamtgewicht ca. 14000 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Correspondence respecting Sir Bartle Frere's mission to the East Coast of Africa. 1872-73.

      London, Harrison & Sons, 1873.. Folio (215 x 332 mm). IV, 156 pp. With a large coloured folding map. (Bound with) II: Royal Commission on Fugitive Slaves. Report of the Commissioners, Minutes of the Evidence, and Appendix. London, G. E. Eyre & W. Spottiswoode, 1876. LXXXV, (1), 71, (72)-251, (1) pp. Contemp. marbled half calf with giltstamped red and green spine labels. All edges red.. Two extremely rare works on the British Foreign Offices' attempts to suppress the slave trade on the east coast of Arabia and Africa and especially in the dominions of the Sultan of Zanzibar. Includes full source documentation of Frere's 1872-73 mission, with the translated text of the letters sent by local rulers (including Sheikh Zayed bin Khalifah of Abu Dhabi, Hamad ben Rashed of Ajman, Evan ben Ali Al Khalifa of Bahrein, Husheer bin Mahtum of Dubai, Haji Abder Rahman, British Agent at Sharjah, etc.) and a detailed and dated map of the coasts visited by the mission. OCLC located five copies worldwide, none in the U.S. - The almost unobtainable Commission Report contains not only examinations of Commanders who had visited the Gulf and could provide accounts of pearl fishing by Bahraini slaves (p. 27), but also the rare appendix (pp. 73-251), "Memorandum on the Treaties concluded by Great Britain with Powers still owning Slaves for the Suppression of the Slave Trade", not present in Oxford or the British Library. This contains, inter alia, the full text of the treaties signed with the Chiefs Hassan Bin Rama, Sultan Bin Sugger, the Sheikh of Dubey, Sheikh Shakbool, Hassan Bin Ali, and Synd Suif Bin Hamood of Sohar (Oman); separate agreements were entered into with Zanzibar and Muscat. - Occasional slight brownstaining, as common, but a very fine, appealingly bound copy, formerly in the Foreign Office library with their blindstamp to endpapers. - I: OCLC 66300585. - II: OCLC 863518846.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Illustri(e)rte Berichte über Gartenbau, Blumen- und Gemüsezucht, Obstbau und Forstkunde. Moniteur horticole illustre. The illustrated Gardeners Guide. Internationale Revue für das Gesammtgebiet der gärtnerischen Interessen, mit besonderer Rücksicht auf Pflanzen-Novitäten, decorative Gartenkunst, Baumzucht und Treibhauskulturen.

      Berlin, Wiegandt, Hempel & Parey, 1873.. III. Jahrgang. 4°. VII, 180 Seiten mit 71 Textholzschnitten, 3 s/w Tafeln und 14 (1 doppelblattgroße) Farbtafeln in Chromolithographie. Roter Orig.-HLwdbd. mit Rückentitel, blind- und goldgeprägter Deckelillustration.. Frontispiz von L. Stroobant, Gand in sehr kräftigem Kolorit, (Säulen mit Vorhang vor Fenster mit Pflanzen). Schöner dreisprachiger xylographierter Titelblatt, Doppelblattgrosse Chromolithogr. nach einer Zeichnung von Emmy Hautelmann, Hannover "Teppichbeetpflanzen"; Chromolithographien: "Begoniae"; "Helleborus Adans" von P. De Pannemaeker; "Anthurium Scherzerianum" von G. Burmeister; "Anchusa Barrelieri" von P. de Pannemaeker; "Putaris. Luizet's Butter-Birne" von G. Burmeister; "Martinezia Lindeni" von Pannemaeker; Mit zahlreichen xylographien im Text und auf Tafeln sowie einigen Lithographien teils farbig von Gartenanlagen, Gartentüren u.ä. - (Einband fachgerecht restauriert. Vorsätze erneuert). - Gutes Exemplar.

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        African Lepidoptera, being descriptions of new species.

      1873. London, Longmans, Green & Co. (1873-1875 ?). 3 parts. 4to. pp. 16, with 18 (12 handcoloured) plates. Unbound in original printed wrappers. Junk describes the work in his JUNK RARA II pp. 136 as follows: "Part 1 (February 1873). Coloured plates 1-6 (37 figures) with letterpress, pages 1-8. Contents: Papilio constantinus, evombar. Pieris manahari, antsianaka, cebron, capricornus, rhodanus. Eronia vohemara, verulanus. Amauris nossima. Salamis anteva. Junoniakowara. Acraea satis, pentapolis, peneleos, polydestes, pharsalus. Part 2 (Sept. 1874). Coloured plates 7-12 (41 figures) with letterpress, page 9-16. Contents: Acraea manadaza, masamba, masonala, hova. Godartia crossleyi, trajanus, Neptis biafra. Euryphene camarensis, ribensis, comus, nivaria, porphirion. Harma capella, cyclades, ciceronis. Mycalesis vola, ankova, iboina, antahala. Part 3 (1875 ?). Black plates 13-18 (35 figures) without letterpress. Contents: Papilio colonna, philonoe, andronicus, Acraea cydonis, sambavae, rabbaiea, satis. Godartia wakefieldii. Diadema usambara. Charaxes hadnanus, andara, andriba, analeva, andranadorus. Mycalesis avelona, Erebia rakoto, ankaratra, passandava, n.sp.? Part 1 and 2 contain figures and descriptions of new species chiefly from Madagascar, then from the Camaroons, Old Calabar and Ribe (East Africa). The descriptions are copied (literally) from Ward's 2 papers (published in 'Entomologist's Monthly Magazine' volumes 6-9 and 8-9): 'Descriptions of new species of Diurnal Lepidopt. From Madagascar'. and 'Descriptions of new species of African Diurnal Lepidoptera'. The second paper is continued also through volume 10 of the 'E.E.M.' and I have no doubt that the species described in the continuation are those figured there in the 3rd part, which has no letterpress. This very beautiful work is highly important for the knowledge of the East African Fauna, as it contains 55 new species. Ward has not written any other work and also the "A.L." were - perhaps owing to the death of the author - soon interrupted. The book may be considered as the rarest of all modern works on Butterflies. My copy is the first I have ever seen, though I have searched for the book for more than 20 years. But, what is the chief thing: my copy is an unicum as it includes a third part quite unknown till today, which, as it seems, had never been in the trade; for neither are the plates coloured nor has it a letterpress, and the numbers of the plates as well as the name of the butterflies are not printed but only neatly written by pencil". We presume that Junk was wrong when he thought his copy to be an unicum, as we have sold a few copies in recent years..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tytler's History of Scotland. With illustrative notes from recently discovered State documents, and a continuation of the History , from the Union of the Crowns to the present time...

      London, Glasgow, Mackenzie,. (...including an account of the social and industrial progress of the people; also an essay on Scottish Ecclesiastical History by ... Professor Eadie ... and an original memoir of the author by Sir Archibald Alison, Bart. ... Illustrated with portraits, landscapes, plans of battles etc. ... New and greatly enlarged edition. ( Volumen I - IX, so vollständig ). ( Ohne Erscheinungsjahr - die Bände sind zwischen 1873 - 1877 erschienen, vergleiche den Eintrag im Karlsruher Virtueller Katalog ). Mit zusammen ca. 1800 Seiten und zahlreichen Stahlstichtafeln mit Ansichten aus Schottland, Porträts, Plänen und Karten. Mit jeweils einem chromolithographiertem farbigen Titelblatt. Die Einbände jeweils in roten, reich gold- und blindgeprägten Oln mit umlaufendem Goldschnitt, 4° ( 27,5 x 22,5 cm ). Die Stahlstiche zeigen u.a.: Edinburgh - Marquis of Montrose - Melrose Abbey - Glasgow Cathedral - Battlefields of Bannockburn & Stirling - Regent Moray - Kings College, Aberdeen - Cardinal Beaton - Glasgow University - Sir Walter Scott - Seals - Elgin Cathedral - Castle Fraser - Queen Mary's Room - George Buchanan - Stirling Castle - Aberdeen Cathedral - Falkland Palace - Tantallon Castle - James III. - Graham of Claverhouse - Craigmillar Castle - Kelso Abbey - Iona Cathedral - Marquis of Argyll - Balmoral Castle - St. Andrew's Cathedral - Cambuskenneth Tower - Battle of Falkirk 1746 - Charles I. - Cromwell - General David Lesley - Edinburgh Castle - Assassination of Regent Moray - Battle of Culloden 1746 - Charles II. - Duke of Lauderdale - Alexander Lesley - St. Andrews Castle - Battle of Drumclog - Order of the Thistle ( kolorierter Stahlstich ) - David Livingstone - George Wishart - James Watt - The Bass Rock - Dunnottar Castle. Die Einbände teils etwas berieben ( 3 Bände am schmalen Einbandrücken stärker berieben ), teils gering fleckig ( 3 Bände außen mit kleinen Farbspuren weißer Farbe ), Bindung teils etwas gelockert. Innen wenige Seiten gering fleckig, wenige Seiten etwas angeknickt - insgesamt von guter Erhaltung. Zusammen 9 Bände.- sehr selten - ( Gesamtgewicht ca. 9500 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zerstreute Blätter. [Erzählungen und Gedichte.] Berlin, Gebrüder Paetel 1873. 16°. 2 Bl., 188 S., 2 Bl. Orig.-Leinenband mit Vergoldung. - Widmungsexemplar.

      . . W./G. 24. - Erste Ausgabe. - Vorsatzblattrückseite mit eigenh. Eintrag von Theodor Storm für seinen Sohn: "Ernst Storm | 1873." Der Dichter pflegte zuweilen die Buchgeschenke an seine Kinder mit deren Namenseintrag statt bzw. als Widmung zu versehen. Ferner eigenh. Widmung von Ernst Storm (1851-) "Herrn Pastor Peters | Referendar[ius] Storm | z[ur] fr[eundlichen] E[rinnerung" | Husum 21 Sep- | tember 1875." - Ernst war der zweitälteste Sohn des Schriftstellers und dessen Lieblingssohn, in dem er sogar sein "Alter Ego" erblicken wollte (Th. St. an Hartmuth und Laura Brinkmann, Anfang März 1962). Diese Idealisierung konnte Ernst nicht erfüllen. Den Winter 1872/73 verbrachte er aber einträchtig mit seinem Vater in Husum. Die beiden repetierten juristische Fragen, lasen gemeinsam Dichtung und verfolgten schriftstellerische Pläne des Vaters. Aus dieser Zeit der Harmonie stammte die Übergabe des hier vorliegenden Buches. Im Jahre 1874 kehrte Ernst nach bestandenem ersten Staatsexamen als Referendar nach Husum zurück und arbeitete im Amtsgericht sowie beim RA von Stemann (cf. Theodor und Ernst Storm: Briefwechsel. 2007, S. 14ff). - Die letzte Erzählung "Zwei Kuchenesser der alten Zeit" beschließt mit einer ETA Hoffmann-Reminiszenz: "O, seliger Theodor Amadäus Hofmann [!], dessen laterna magica ich an stillen Herbstabenden so gern noch vor mir aufstelle, weshalb schlägt nicht mehr die Stunde Deiner Serapionsrunde, auf daß ich Dir diesen Kuchenesser der alten Zeit überliefern könnte! In welch' wunderbaren, geheimnißvoll glühenden Farben würdest Du durch Deine Zaubergläser sein Bild an der grauen Wand erscheinen lassen!". - Einband bestoßen und nachgedunkelt. Bezug am Hinterdeckel gering gelöst. Innen durchgehend etwas stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Halkyone]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        MADEJA POLÍTICA, LA (Seguido de:) EL LIO, y LA MADEJA. 70 números de este semanario humorístico ilustrado, aparecido entre 1873 y 1876 en Barcelona con tres títulos distintos publicados consecutivamente, tal como se especifica a continuación. LA MADEJA POLÍTICA

      Trilla y Serra editores. Gran folio, Barcelona 1873 - con 14 láminas a doble página y a todo color. EL LIO, 7 números: núm. 1 (7-2-1874) a núm. 7 (18-4-1874), con 7 láminas a doble página y a todo color. LA MADEJA POLÍTICA, 28 números: núm. 22 (2-V-1874) a núm. 50 (19-XII-1874) con 28 láminas a doble página y a todo color. LA MADEJA, 21 números: núm. 2 (9-1-1875) a núm. 22 (3-3-1876). Plena tela, tejuelo con letras doradas en lomo y planos. Cubierta original a todo color. Colección prácticamente completa de esta gran revista republicana, de periodicidad semanal, que comenta los principales acontecimientos políticos en textos firmados siempre con seudónimos. De la época llamada "La Madeja política" salieron 43 números en dos tandas, de cuatro páginas cada uno, ilustrados con espléndidas láminas dobles firmadas A. W. A partir de febrero de 1874 la revista cambió de título, probablemente por motivos gubernamentales, tal como sucedió con otras publicaciones de la época, y pasó a llamarse "El lio" por espacio de tres meses; volvió a "La Madeja política" el mes de mayo, y finalmente, en enero de 1875 y hasta el final, acortó el título apodándose se apodó únicamente "La Madeja". Siempre conservó el mismo aspecto y contenido, y las magníficas páginas dobles con espectacules grabados fueron un reflejo de los hechos o figuras del momento. De la colección completa falta en este ejemplar el primer número de la última época, publicada como "La madeja", que correspondería a primeros de enero de 1876. Revistas españolas. Política española. República Española I. Spanish magazines. Spanish policy. Spanish Republic I.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Studio]
 23.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Dhow Chasing in Zanzibar Waters and on the East Coast of Africa

      London: Sampson Low, Marston, Low, & Searle,, 1873. London: Sampson Low, Marston, Low, & Searle,, 1873. Narrative of Five Years' Experiences in the Suppression of the Slave Trade. Octavo. Original rust pimple-grained cloth over bevelled boards, title gilt to the spine together with gilt dhow device, block of H.M.S. Daphne in pursuit of a slaver to the upper board, plain and cable-twist rules in black to spine and upper board, in blind to the lower. Frontispiece and 15 other plates, vignettes to the text, folding map with colour. Neatly rebacked with majority of the original spine laid down, endpapers renewed, foxing front and back as usual, the majority of the text-block clean and sound. Third edition, perhaps more properly the third impression, the same year as the first. Important personal account of naval service in the suppression of slave trade; "Just as Sulivan received no honours for his service in East African waters, so the East African slave trade itself is now little known and the part played in its suppression by Sulivan and others like him almost totally unremembered. His role in this unsung war, as a naval officer who served on the coast for three tours of duty, is in itself unusual, but even more was his passionate hostility to the slavers which … was a valuable contribution to the growing forces of opposition being mustered in England. Most important of all was his own book, 'Dhow Chasing in Zanzibar Waters', which helped to form public opinion in his own time and in his lasting legacy to posterity" (Collister, The Sulivans and the Slave Trade). Having joined the Navy in 1846, lieutenant 1853, he made captain in 1869, vice-admiral 1886, with which rank he retired in 1892. Sulivan died in 1904. Bookplate of John Ralph Willis (1938-2007), Professor Emeritus of Near Eastern Studies, Princeton, author of Studies in West African Islamic History: The Cultivators of Islam, and Slaves and Slavery in Muslim Africa, founder of Slavery and Abolition: A Journal of Comparative Studies.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 24.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Hydrographische Mittheilungen [ Mitteilungen]. (Später: Annalen der Hydrographie und Maritimen Meteorologie. Organ des Hydrographischen Bureaus und der Deutschen Seewarte. Zeitschrift für Seefahrts- und Meereskunde) Jahrgänge 1, 1873 bis 37, 1909 komplett.

      Berlin, Mittler & Sohn, 1873 - 1909.. 4°. Grünliche OHalbleinenbände mit goldgepr. Rücken- und Bandtitel (nur 5 Bände in schwarzes Leinen nahezu passend neugebunden). Je Band zumeist 2 Vorbesitzerstempel, nur vereinzelt Stellnummern eingestempelt, sonst keine Spuren eines ausgeschiedenen Bibliotheksexemplares. Die Einbände unterschiedlich stark berieben und bestossen, vereinzelt im Buchgelenk oder in den Kapitalen angerissen, bei ca 5 Bänden die Bezugspapiere an kleineren Stellen fehlend, Bd.3 in der Bindung unten vorne etwas gelöst, Bd. 12 im vorderen Innengelenk gelöst, Bd. 25 hinteres Buchgelenk gelöst, Bd. 34 fachmännisch und nahezu unsichtbar am Buchrücken restauriert. Das alles jedoch unbedeutende Mängel im Vergleich zum sehr guten Innenerhalt der riesigen und lückenlosen Reihe. So wohl einzig.. Jeder Band mit Inhaltsverzeichnis, sehr zahlreichen Tafeln, Diagrammen und Tabellen, oft vielfach gefaltet und extra eingeheftet auf Seidenpapier etc. Mit zahlreichen Reiseberichten der Kaiserlichen Marine und der Handelsschiffahrt, nautischen und meteorologischen Beobachtungen, und geographischen Beschreibungen.Inh.u.a.: I. Hydrographie: Beschreibung der Häfen, Küsten und Flussmündungen sowie Segelanweisungen für dieselben z.Bsp. von Antofagasta, Bolivien; Dede-Agh, Türkei; Colon oder Aspinwall, Manzanilla; Chichirivichi, Venezuela; Beschreibung von Inseln und Untiefen; // II. Meteorologisches, Klimatologie: Druck und Winde im südlichen Theil des indischen Oceans; Klima und Meteorologie der Torrestraße; Zusammenstellung der Gefrier- und Aufthau-Zeiten der Russischen Gewässer; Über die Cyclone vom 28.Juni bis 1.Juli 1872 im Bengalischen Meerbusen // Magnetismus der Erde und in eisernen Schffen // Über Positionsbestimmungen, Theorie derselben und nautische Instrumente // Reiseberichte der Schiffe der Kaiserlichen Marine und anderer Schiffe; Routen im Ocean // Vermessung // Oceanographie // Literatur, Kartographie und Nekrologe // Bd. 5 angebunden Corv.-Capt. Hoffmann: Segel-Anleitung für die deutsche Küste des mittlerenTheiles der Ostsee 20 S. // Bd. 6 angebunden Kapt.-Lieut. Holzhauer: Segel-Anleitung für die Mündungen der Jade, Weser und Elbe. deutsche Küste der Nordsee 64 S. sowie Gezeiten-Tafel für die Dt. Nordsee-Küste 1879 48S. // Bd. 7 angebunden Kapt.-Lieut. Holzhauer: Segel-Anleitung für die Mündungen die Ems-Mündung und Die Ostfriesischen Inseln mit ihren Seegaten. 26 S. // Bd. 22 bis Bd. 28 jeweils angebunden 16. - 25. Jahres-Bericht der Thätigkeit der Deutschen Seewarte für das Jahr 1893 - 1902 erstattet von der Direktion als Beiheft gedruckt in Hamburg bei Hammerich & Lesser 60 S // Bd. 22 außerdem angebunden: D.Wislicenus: Die Küste von Annam 40 S. und Küste von Tonkin 48 S. // Bd. 29 angebunden E.Knipping: Sturmtabellen für den atlantischen Ozean 19 S. // Bd. 30 angebunden L.E.Dinklage: Rasche Reisen deutscher Segler. -- Die ersten Bände der Reihe mit dem Besitzerstempel:" Kaiserliche Admiralität Hydrographisches Bureau Bibliothek", "Naut. Archiv der Marineleitung. Histor.Sammlung", dann: "Ober-Präsidial Bibliothek Hannover" und "Bibliothek des Aeron. Observatoriums Lindenberg", später "Meteorologische Observatorium Bremen" und "Universität Berlin Institut für Meteorologie und Geophysik". #GrWaRe3

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bahia de Lourenco Marques. Questao entre Portugal e a Gran-Bretanha. / Baie de Lourenco Marques. Portugal et la Grande-Bretagne. Soumise a l'Arbitrage du President de la Republique Francaise. 2 tomes relies en un vol. Texte francais-portugais.

      Lisboa / Lisbonne, Imprensa Nacional / Imprimerie National, 1873-1874.. In-folio. Avec 7 cartes pliantes, lithographiees en couleurs. XCIX, 59, CXXIX (5), 111 (4) p. Reliure demi-toile moderne d'une bibliotheque. - Se traite du conflicte entre Portugal et Grande Bretagne sur la propriete de la Baie de Maputo, qui etait nommee Baie de Lourenco Marques a l'epoque.. Avec 5 cachets d'un bibliotheque sur les gardes et la premiere page de titre. 3 cachets sur la deuxieme page de titre. 1 cachet sur l'envers de la derniere carte. Peu de pages ecornees. Manque sur le dernier feuille vide.

      [Bookseller: "erlesenes" - Antiqu@riat und Buchhandlu]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Newmarket & Arabia. An Examination of the Descent of Racers and Coursers.

      London, Henry S. King & Co., 1873.. 8vo. XI, (1), 211, (1) pp. With a hand-coloured wood-engraved frontispiece and 4 large folding lithogr. pedigree tables. Original giltstamped burnt red cloth binding with cover illustration.. First edition. - Upton was one of the early experts on the bloodlines of British Thoroughbreds. Describes both the influence of the Arab horse on the development of the English thoroughbred as well as many interesting aspects of the Arabian horse. Shortly after the publication of this work - intended to "point out errors that have been committed in the breeding of our horse" (p. iii) - he travelled in Arabia to obtain purebred horses to improve the quality of British cavalry remounts. Upton served with the 9th Lancers. This copy inscribed verso of the front free endpaper; "Mrs. S. J. Upton." Several small tears to the four folding pedigrees. Slight rubbing and traces of restoration at the extremities. T. p. somewhat brownstained. - Boyd 130. Huth 273. OCLC 12795478.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lehrbuch der schönen Gartenkunst. Mit besonderer Rücksicht auf die praktische Ausführung von Gärten und Parkanlagen.

      Berlin, Ernst & Korn, 1873.. 2. verm. u. verb. Aufl. Folio, VIII, 252 Spalten auf 117 S. mit 96 Figuren im Text, 1 S., 23 lithogr. Tafeln, davon 14 farbig und 2 doppelseitig (numeriert von I bis XXV, so komplett). Original Halbleder (Hardcover). Franzband, marm. Vorsätze ggpr. Rücken. Gut. Einband etwas bestoßen u. beschabt, Rücken an Kopf und Fuß m. kl. Fehlteil u. einseitig am Gelenk geplatzt. Seiten teils braunfleckig, Tafeln durchgängig m. Braunflecken. Stempel a. flieg. Vorsätzen u. vs. hinterer Vorsatz.; 2. Meyer, Johann Heinrich Gustav (* 14. Januar 1816 in Frauendorf in Pommern, heute Ortsteil Golecino von Stettin, 27. Mai 1877 in Berlin) war Landschaftsgestalter, Städtischer Gartendirector zu Berlin und schuf als erster Parks, die als Erholungsstätten für die einfachen Bürger der Stadt gedacht waren. Bekannte und heute zum Teil noch erhaltene Planungen von Gustav Meyer in Berlin sind der Treptower Park, der Friedrichshain, der Humboldthain, der kleine Tiergarten und mehrere Promenaden. Auch entwarf er den Straßen- und Bebauungsplan der Villenkolonie Alsen im heutigen Berliner Ortsteil Wannsee. Seine Ausbildung zum Gärtner absolvierte er im Botanischen Garten in Schöneberg. Von 1832 bis 1836 lernte Meyer an der Königlichen Gärtnerlehranstalt Sanssouci, unter anderem bei Peter Josef Lenne, für den er in der Folge weiter arbeitete. Lenne betraute ihn dann 1843 komplett mit der Leitung technischer Belange in seinem Büro. Meyer übernahm auch Lehrtätigkeiten im Plan- und Landschaftszeichnen, für Projektionslehre und Perspektive. Meyer und Lenne setzten die Wünsche Friedrich Wilhelms IV. um und verschönerten die Grünanlagen um Potsdam, bzw. legten sie neu an. Meyer erhielt dann neben seiner Lehrtätigkeit auch die Stellung des Garten-Kondukteurs. Durch eine gewonnene Ausschreibung für die Gestaltung des Friedrichshains wurde dieser von 1846 bis 1848 nach seinen Entwürfen angelegt. 1859 wurde er zum Hofgärtner ernannt. Nach Lennes Tod durfte Meyer jedoch nicht dessen Nachfolger werden. Als in Berlin 1870 eine Deputation für städtische Park- und Gartenanlagen (Berliner Gartenbauamt) gebildet wurde, übernahm er deren Leitung als Städtischer Gartendirector zu Berlin. Ab 1876 wurden die von Meyer schon vorher gemachten Planungen zum Treptower Park als Volksgarten umgesetzt. Meyer gehörte als Schüler und rechte Hand Lennes zu den Vertretern der Gärtnerei als künstlerische und akademische Aufgabe ("Garteningenieure") und trat wie sein Lehrer für eine Verwissenschaftlichung der Gärtnerausbildung ein (Im Gegensatz zu seinem Kontrahenten Jühlke, der die Ausbildung mehr unter praktisch-betrieblichen Aspekten sah). Das vorliegende Buch ist die Realisierung eines von Lenne geplanten Buches über die Gartenkunst, das dieser aber nicht mehr selbst verfassen konnte. "In seiner Bedeutung als Quellenwerk nur den Büchern Reptons oder Pücklers an die Seite zu stellen, überliefert es, was der nimmermüde Lenne uns nun doch vorenthalten hat, die Quintessenz seiner Erfahrung." (Ohff) Dochnahl 102.

      [Bookseller: Bibliotheca Botanica]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Simpleton

      London - Chapman and Hall, 1873. London - Chapman and Hall, 1873 Book. Very Good. Hardcover. First edition. A beautifully bound novel in three volumes by Charles Reade (1814- 1884) who was an English novelist and dramatistFirst edition. In three volumes complete. Reade began his literary career as a dramatist, and it was his own wish that the word 'dramatist' should stand first in the description of his occupations on his tombstone. As an author, he always had an eye to stage effect in scene and situation as well as in dialogue. Reade also produced three elaborate studies of character: Griffith Gaunt (1866), A Terrible Temptation (1871), A Simpleton (1873). The first of these was in his own opinion his best novel. Reade's novels were popular, and he was among England's highest-paid novelists; however, many libraries refused to carry his works on the grounds that they were indecent. Condition: Beautifully rebound in quarter cloth with marbled paper covered boards. Externally, in a lovely condition. Internally, firmly bound. Generally bright and clean throughoutwith onlythe odd spot and handling mark to pages. Overall: FINE.

      [Bookseller: Rooke Books]
 29.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Das Bühnenfestspielhaus zu Bayreuth. Nebst einem Berichte über die Grundsteinlegung desselben. Leipzig, E. W. Fritzsch 1873. Kl. 4°. 30 S. mit 6 lithogr. Tafeln, OBrosch.

      . . Oesterlein 2289.- Erste Ausgabe, selten.- Der Freifrau Marie von Schleinitz, Wagners Gönnerin, gewidmet.- Die Tafeln mit Grundriss, einer Innenansicht u. architekt. Plänen.- Nur leicht braunfleckig, Umschl. mit kl. Randläsuren, sonst gutes, breitrandiges u. unaufgeschnittenes Exemplar.# Very rare first edition in original publisher's binding; good, unopened copy.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Livre d'heures].

      O. O., 1873.. Französische Handschrift auf Pergament, kalligraphiert und illuminiert durch Leonie T(h)iersonnier. 88 SS. Leder-Meistereinband der Zeit auf 5 Bünden mit Metallapplikation am Deckel (Allianzwappen Jacobe de Haut de Sigy und Thiersonnier). Stehkanten- und reiche Innenkantenvergoldung. Dreiseitiger Goldschnitt, Seidenmoireevorsätze. 2 Metallschließen (fehlt obere Hafte). 8vo.. Die vorliegende, liebevoll im Stil der französischen Stundenbücher des Spätmittelalters ausgeführte Handschrift war ein Geschenk von Leonie Tiersonnier (geb. Ruffin) an ihre Tochter Jeanne Clemence Guillemine Thiersonnier (1849-1936) anlässlich deren Verehelichung mit (Marie Auguste) Ambroise Jacobe de Haut de Sigy (1842-86) in der Pariser Kirche St. Pierre de Chaillot am 6. August 1873 durch Theodore-Augustin Forcade (1816-85), den neu gekorenen Erzbischof von Aix-en-Proivence. Auf einen 26-seitigen Heiligenkalender (überschrieben "Souvenirs") folgt ein aufwendig gestaltetes 56-seitiges Missale, durchgehend mit zahlreichen, teils goldgehöhten Initialen, Zeilenfüllstäben und aufwendig gestalteten Bordüren, zumeist mit floralem und ornamentalem Dekor. Schöne Historismushandschrift.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      Budapest, 19. X. 1873.. 1 S. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.. An einen namentlich nicht genannten Verleger: "Ich nehme Ihr schätzbares Anerbieten bereitwillig an, und werde Ihnen eine Novelle bis 20ten November schreiben. Der Titel davon ist: 'Die Kunst arm zu werden'. Aus dem Leben der ungarischen Mittelklasse vor und nach 1848. Die Bogenzahl kann ich nicht angeben, da ich Ihr Format nicht kenne, die Novelle wird ungefähr so groß sein wie ein halber Band Romanformat [...]". - Mor Jokai zählt zu den bedeutendsten ungarischen Romanciers des 19. Jahrhunderts. Zu seinen bekanntesten phantastischen Romanen zählen die Jules-Verne-Satiren "Bis zum Nordpol" und "Oceanien". - Um die Faltungen herum etwas knittrig; die Verso-Seite von Bl. 2 mit zeitgen. Eingangsvermerk.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Etudes sur le coeur et la circulation centrale dans la serie des vertebres.

      Montpellier, Boehm, 1873.. In-4 br., 462 pp., 16 planches de lithographies en noir (en realite 18, mais les pl. I-II et III-IV ne forment que 2 ff., bien complet). Partiellement debroche, dos et couv. brunis, non coupe, interieur frais.. These presentee a la Faculte des sciences de Paris, pour obtenir le grade de docteur es sciences naturelles, soutenue le 14 juin 1873. .

      [Bookseller: Librairie Le Trait d'Union]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Album of Twenty-One Photographs of Gloucester Mackerel Seining, 1903, by Julian Dimock

      Dimock was born in 1873 and died in 1945. He was a professional photographer, best known for his photographs of African Americans in South Carolina in 1904 - 1905. A collection of 155 of these images was published in 2002 as “Camera Man’s Journey.” The photographs here were taken in 1903 for Outing magazine. They are silver gelatin prints measuring 7 3/4 x 5 3/4 inches, and they depict all phases of mackerel seining from Gloucester schooners. Dimock’s card is tipped onto the front pastedown. It contains the inscription, “To Captain Charles H. Harty in memory of a pleasant trip made possible by his courtesy. Julian A. Dimock. Bull Run N.Y. Harty was a Gloucester skipper who later served as an official in the International Fisherman’s Races against the Bluenose. At the back of the album are six smaller photos of southern fishermen - one with a live alligator - and a final photo of a man, possibly Dimock, with two large dogs.

      [Bookseller: Ten Pound Island Book Co.]
 34.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Levkosia. Die Hauptstadt von Cypern.

      Prag, Mercy, 1873.. 4°, circa 29 x 22,5 cm. 5 Bll., 89 SS., mit 3 Textholzstichen und Holzstich-Tafeln auf aufgewalztem China Original-Leinen mit Goldprägung (Vorderdeckel illustriert mit Palmen). Navari 1039. Erste Ausgabe des seltenen, hübsch illustrierten Werkes über Nicosia. - Dieses Exemplar "Im Auftrage des Verfassers" dem Maler Bernhard Fiedler übergeben mit 7zeiliger Widmung, signiert "Littrone". Fiedler, der mehrfach im Auftrag oder in begleitung europäischer Könige den Orient bereiste, hatte ähnliche Interesse wie Ludwig Salvator. Erzherzog Ferdinand Maximilian, der spätere Kaiser von Mexiko unterstützte und förderte ihn. - Gut erhalten, Titel mit kleinem altem Besitzvermerk "Fanny", verso gestempelt. Wenig fleckig, etwas berieben.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Levkosia. Die Hauptstadt von Cypern. Prag, H. Mercy 1873. 4°. 5 Bll., 89 S., mit 12 Holzstich-Tafeln auf aufgewalztem China und 3 Textholzstichen, grüner OLwd. mit goldgepr. VDeckelillustr.

      . . NDB XV, 406 - Navari 1039 Anm - Blackmer 1039 Anm.- Erste Ausgabe.- Eine der frühesten Veröffentlichungen des weltreisenden Erzherzogs. Über seine ausgedehnten Reisen an Bord seiner Yacht "Nixe" verfasste er zahlreiche Werke. "Es sind wichtige - bisher wissenschaftlich noch nicht gebührend gewürdigte - ethnographische und kulturhistorische Zeugnisse aus fast allen Ländern des Mittelmeerraums" (NDB).- Papierbedingt etw. braunfleckig (Tafeln jedoch fast fleckenlos), zu Beginn kl. Wasserrand, Ebd. leicht berieben.- Mit eigenh. Widmung mit Unterschrift v. Ludwig Salvator an Dr. J. Bondy auf dem vorderen fliegenden Vorsatz !# First edition.- Brown spotting (plates clean), otherwise good copy.- Flying endpaper with dedication by the author !

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres de J. Barbey D'Aurevilly. L'Ensorcelee.

      Paris, Alphonse Lemerre, 1873.. 12°. 292 pp. Nouvelle reliure (Maroquin). Dedicace de l'auteur: "A mon cher ami Azambre (?), ami vivant dans le souvenir d'un ami mort, Jules Barby d'Aurevilly". Singne par l'auteur. / New full leather binding using the original brochure. Inscribed by the author..

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Studenten schetsen. Alle drei Bände der Reihe. 1.Jeugd...; 2.Zoo zijn er! 3.Eerste en Laatste..., 3 Bde,

      Arnhem, Gouda Quint, 1873; o.J. (1877); 1882,. Bd 1 = 48 getönte lithogr. Tafeln; Bd 2 = 52 getönte lithogr. Tafeln + lithogr. Titel; Bd 3 = 48 getönte lithogr. Tafeln. Den Tafeln gegenüberliegend je eine Textseite, Qu.-Folio, Bd 1 = geprägter Leinenband mit Deckel- und Rückenvergoldung, neu gebunden unter Verwendung des alten Einbands, leicht berieben und leicht stockfleckig. Bd 2 = Halblederband der Zeit mit Rückenvergoldung, etw. berieben, durchgehend mit Stockfleckchen. Bd 3 = geprägter Leinenband mit Deckel- und Rückenvergold., neu gebunden unter Verwendung des alten Einbands, geringfügig stockfleckig. Insgesamt noch gut erhaltene, komplette Reihe..

      [Bookseller: Antiquariat Cupuri]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Maschinenbaugesellschaft Nürnberg A. G. Augsburg - Nürnberg - Gustavsburg. Werk Augsburg. (Katalog über Rotationsdruck-Maschinen). Mit 29 (20 ganzseitigen) Abb. nach Photographien u. mit dezentem Buchschmuck. (Druck: München, G. Franz), 1900. Quer-Folio (34,0 x 40,0 cm). 107 S., 1 leeres Blatt. Farbig geprägter Orig.-Leinwandband.

      . . Repräsentativer Katalog der bekannten Firma MAN, die 1873 die erste Rotationsdruck-Maschine in Deutschland gebaut hat. Bis zum 1. August 1900 wurden 376 Maschinen verkauft, darunter 121 Zwillings-Maschinen u. eine Vierrollenmaschine. - S. 1-49 beschreiben jeweils mit ganzseitiger Abb. beispielhafte Konstruktionen neuerer Bauart u. geben Angaben zu Ausrüstung, Leistung u. erforderlicher Bodenfläche. Es folgen 2 Blatt mit Abb. zu Stereotyp-Apparaten. Besonders interessant ist die folgende "Empfänger-Liste". Deren erster Teil "Konstruktions-Arten" enthält "neuere Konstruktionen" der Jahre 1881 bis 1900 u. ist durch ausführliche Angaben von besonderem Interesse. Im Gegensatz zum Abb.-Teil listet er alle 64 Konstruktionsarten auf. Im zweiten Teil "Städte-Verzeichnis" sind zusätzlich die älteren Konstruktionen von 1873 bis 1881 vermerkt. Der dritte Teil enthält ein Firmen-Verzeichnis. Vgl. Wilkes u.a.: Buchkultur im 19. Jh., I, S. 105ff. u. Gier/Janota S. 1101ff. - Kanten beschabt u. bestoßen, Rückengelenk geplatzt, stark gelockert. Vor dem Titel fehlt ein leeres Blatt. Etwas fingerfleckig, zahlreiche (einige größere) Einrisse. Rechte untere Ecke hin u. wieder durch Zusammenkleben u. unsachgemäßes Trennen leicht beschädigt.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Recueil pratique de charpente. Choix de types varies s'appliquant a la construction. Fermes a une et plusiers pannes a grande portee, Fermes a la Mansard, a la Philibert Delorme, Charpentes mixtes en bois et fer, Pans de bois, Escaliers cintres, Passerelles, etc. 100 planches, imprimees en couleurs. Mit 100 autographierten Tafeln (meist in zwei, einige auch in drei Farben gedruckt) teilw von L. Rosenbusch. Paris, E. Ducher, [1878]. Klein-Folio (32,5 x 25,2 cm). 2 Blatt u. Tafeln lose in Orig.-Halbleinwandmappe.

      . . Mappe mit dem Vermerk "Nouvelle edition". - Umfangreiche Zusammenstellung von hölzernen Dachkonstruktionen, teilweise auch mit Metallteilen verstärkt, darunter auch viele Details der Verbindungselemente. Es finden sich vereinzelt aber auch kleinere Brücken sowie Treppen. Tafeln 34 u. 63/64 zum Bau der großen Kuppel auf der Weltausstellung in Wien 1873. - Alle Darstellungen mit Maßstabsangaben. - Louis Bezencenet (1843-1922) studierte 1860-1862 an der ETH u. ließ sich 1870 als Architekt in Lausanne nieder. Dort u. in der Umgebung ist er mit zahlreichen Bauten hervorgetreten, u.a. dem "Grand Hotel" in Aigle u. der "Ecole de Chimie" in Lausanne. Mit N. Gateuil hat er die umfangreiche Reihe "Architecture pour tous" publiziert. Arch.-Lex. der Schweiz S. 58. - HBLS II, S. 207 (unter Besancenet). - Schließbänder fehlen. Einige Tafeln wasserrandig, leicht gebräunt u. mit geringen Randbeschädigungen. Sonst gut erhaltenes Exemplar der nicht häufigen Mappe.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Königliche Stammburg Hohenzollern

      1873. Aquarellierte Federzeichnung, 56 x 36,5 cm. Detaillierte hochdekorative Federzeichnung auf dünnem Papier zeigt das Schloss Hohenzollern von Nordosten. Nach dem Artikel 'Friedrich August Stüler: Königliche Stammburg Hohenzollern, Hechingen. (Aus: Atlas zur Zeitschrift für Bauwesen, hrsg. v. G. Erbkam, Jg. 15, 1865)'. Aufgezogen, mit kleinen Falten und Fehlstellen im Rand, insgesamt gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le livre de patisserie. Ouvrage contenant 10 planches chromolithographiques et 137 gravures sur bois. D'apres les peintures a l'huile et les dessins de E. Ronjat.

      Paris, Hachette, 1873.. 4°. 5 S., (Frontisp., Titel, Potrait des Autors), VII, 506 S., 10 chromolithogr. Tafl. u. mit zahlr. Textillustr. Roter Hldr. (Marocaine) d. Zt. mit goldener Rückenbeschriftung. (Mit leichten Gebrauchsspuren). Francais;. EDITION ORIGNALE. Vicaire 418 - Oberle/Fastes 230 - Berthelot 114 - Cagle/Matter 219. Schönes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat "Kochkunst Bibliothek"]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le livre de Patisserie.

      Paris, Librairie Hachette 1873.. Lex.-8°. Titel in Rot- u. Schwarzdruck u. m. kl. Holzst.-Vign., 2 Bll. (Inh. u. 1 ganzs. Holzstich-Porträt des Verf.)., VII(1), 506(2) S. Mit 10 chromolithogr. Tafeln (nach Ölbildern von E. Ronjat) u. 137 Holzst.-Illustr. im Text auf Tafelseiten. Leinenband d. Zeit m. goldgepr. Titel u. Verz. auf Rü., blindgepr. Deckelrahmen u. umseit. Goldschnitt (signiert: Vigneau & Pasquier). Einbd. lediglich an den Ecken u. Kapitalen m. geringf. Abriebspuren, im Text etw. gegilbt u. vereinz. stockfleckig, Tl. des Buchblockes im ob. Seitensteg etw. wasserrandig, 8 Seiten verdruckt (doppelt bedruckt u. dadurch kaum lesbar).. Vicaire 418; Drexel 983; Georg 1632; Schraemli 99. Erste und anscheinend wohl einzige Ausgabe von Gouffes bekanntem Konditoreibuch, das - im Gegensatz zu seinem ebenfalls beliebtem 'Livre de Cuisine' - nicht in deutscher Übersetzung erschien. Die Leistung des französischen Spitzenkochs Jules Gouffe (1807-1877) wird übereinstimmend als bahnbrechend für eine neue Küche und als besondere Wegmarke gewürdigt. Als erster trug er alle wesentlichen Rezepte der Haute-Cuisine-Küche und der einfachen Hausküche zusammen.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres. Nouv. ed. revue sur les plus anciennes impressions et augmnete des variantes, de notices, de notes, d'un lexique des mots et locutions remarquables, d'un portrait, de fac-simile, etc. par Eugene Despois (et Paul Mesnard).

      Paris, Hachette, 1873-93.. Bände 1-11 in 11 Bden. (von 13 und 1 Album). HLdr.-Bde. der Zeit mit etwas Rückenvergoldung.. =Les grands ecrivains de la France. Nouvelles editions. - (Rücken etwas verblasst. Stockfleckig).

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        PHILOSOPHIE ZOOLOGIQUE ou exposition des considerations relatives a l'histoire naturelle des animaux, a la diversite de leur organisation et des facultes qu'ils en obtiennent; aux causes physiques qui maintiennent en eux leur vie et donnent lieu aux mouvements qu'ils executent; enfin, a celles qui produisent les unes le sentiment, les autres l'intelligence de ceux qui en sont doues. Nouvelle edition, revue et precedee d'une introduction biographique par Charles Martins.

      Paris, Librairie F. Savy, 1873.. 2 vol. in-8 broches, LXXXIV-412, 431pp Quelques rousseurs insignifiantes, plus fortes sur le dernier feuillet du TI., exemplaire excellent etat a pleines marges, non rogne.. Seconde edition TRES RARE revue par Charles Martins professeur d'histoire naturelle a la faculte de medecine de Montpellier (la 1ere date de 1809 et fut reprise en 1830 avec un titre different pour ecouler les invendus de la 1ere). Poggendorf: III-767.

      [Bookseller: Librairie Le Trait d'Union]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Marine-Bilder 1906' (Einbd.titel).

      . 29,3 x 40,5 cm. 30 Kartonbll. (dav. 27 beklebt) auf Leinenfälzchen mit insges. 255 Original-Photographien (im Format von 3,5 x 5,7 bis 23,5 x 17,5 cm, meist 14 x 9,5 cm). Flex., blauer Lederband der Zeit m. goldgepr. Titel u. schlichtem Rahmen auf Vorderdeckel, umseit. Goldschnitt u. gemust. Vorsätzen. An den Kapitalen etw. lädiert, Ecken berieben, Einbd. stellenw. m. Kratzspuren.. Einmaliges marinehistorisches Zeitdokument, aber auch aus kulturhistorischer Sicht von Bedeutung. Privates Photoalbum mit 255 Original-Photographien des Offiziers der k. u. k. Kriegsmarine Johannes Prinz von und zu Liechtenstein (1873-1959). Die meisten handschriftlich bezeichnet. Aufgenommen in der Zeit von 1906-11 während unterschiedlicher Stationen seiner militärischen Laufbahn. Darunter u. a. Aufnahmen vom Kaisermanöver 1906 in Dalmatien mit photographischen Aufnahmen von Schiffen der österreichischen Kriegmarine (Torpedoboot 'Krokodil', 'Miramar' etc.), von der Torpedobootsflotille 1908, dem Stapellauf der S.M.S. Admiral Spaun (30.10.09), sowie von der Stationierung Liechtensteins auf dem Torpedoboot Delfin (1908) bei einer Fahrt im dalmatinischen Raum und auf der S. M. S. 'Taurus', 1910-11. Die Aufnahmen zeigen neben Schiffen und Flottenformationen u. a. 'Türkische Arbeiter an Bord', 'Kameel Kämpfe in Kadikeuy', den 'Großen Brand in Stamoul, 23.7.11', 'Hingerichtete bei der Revolution', auch 2 Bilder auf denen u. a. [Graf Edmund Stephan Karl] Szechenyi (1839-1922) abgebildet ist und einem Photo von Erzherzog Franz Ferdinand. - Prinz Johannes von und zu Lichtenstein (1873-1959) wurde als Seeaspirant in die k. u. k. Kriegsmarine aufgenommen und durchlief dann alle Chargegrade bis zum Linienschiffskapitän. Er nahm u. a. an der Missionsreise auf der S. M. Corvette 'Saida' nach Ostasien und Australien (1892-94), einer Fahrt mit der S.M.S. 'Kaiser Karl VI.' nach Ostasien (1902-03) teil und war zweimal auf der S.M.S. 'Taurus' (1896 u. 1910/11) stationiert. Mehrmals war er beim Marine-Detachement in Budapest als Kommandant der Donau-Monitore tätig und zuletzt war er als Marine-Attache in Rom. (vgl. Frick, Alexander, Prinz Johannes von und zu Liechtenstein. [Nachruf]).

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Toscane au moyen age. Architecture civile et militaire. Band 1 und 2. (Vollständig, 140 Tafeln.) ( Band 1: 52 S, 70 paginierte Blätter mit 70 detailreichen, gestochenen Litho-Tafeln. // Band 2: 17 S., 71 paginierte Blätter mit 70 detailreichen, gestochenen Litho-Tafeln.)

      Paris, Morel, 1873 (M DCCC LXXIII).. Erste /1./ Ausgabe (52 S, 17 S.) Fachgerecht unter Verwendung der zeitgenössischen Mappen restauriert. Rote Rückenschildchen mit Goldschrift. 33x47 cm. (Restaure sous l'utilisation du portefeuille originale.). Vollständiges Exemplar!! Exemplaire complet!! Aus dem Vorwort: "Trotz der Vorurteile, die einige gegenüber dem Mittelalter pflegen, ist es unmöglich, die glorreichen Erinnerungen aus der Toscana des XII und XIV Jahrhunderts zu verkennen." "Religiöse Bauten haben keinen Platz in unserer Arbeit gefunden, da die Häuser Gottes, aus der Sicht der Geschichte, kein archäologisches Interesse wecken. Sie alle scheinen einer gewissen Unveränderlichkeit zu unterliegen. Um die Unterschiede in der Kunst, der Industrie und den Bräuchen herauszufinden, die das XIII vom XIV Jahrhundert trennt, muss man die Militär- und Zivilgebäude betrachten." (Aus dem Frz.). Dargestellt sind aus unterschiedlichen Perspektiven (d.h. Grundrisszeichnungen, Pläne, Detailzeichnungen, Gesamtbetrachtungen) u.a. "Palais (et Loge) de la Seigneurie a Florence", "Palais du Podestat a Florence", "Table des Planches", "Marche aux Grains a Florence" und viele weitere. Außerdem noch Gebäude aus Pistoia, Pise, Lucques, Sienne, San Gimignano, Volterra, Prato, Vico Pisano u.w. Alle "Kapitel" werden mit einem kurzen Text eingeleitet. Die wunderschönen Lithographien sind in einem guten Zustand, durch die Lagerung ist der Rand z.T. 1-10mm weit angebräunt oder leicht gedrückt. Die vorangestellten Seiten sind etwas angebräunt. Mit 2 kleinen Stempeln auf dem Titelblatt. Insgesamt nur mit wenigen und sehr blassen Stockflecken. Beide Bände sind vollständig.

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Portraitphotographie mit eigenh. Widmung und U. verso.

      O. O. u. D.. 420:357 mm. Hinter Glas in Zierrahmen.. "Clara Schumann | der lieben Ilona zur Erinnerung an die Jahre in Frankf[urt]". - Clara Schumanns einstige Schülerin Ilona Eisenschütz (1873-1967), eine gebürtige Ungarin, debütierte als musikalisches Wunderkind in Wien und war nach ihrem Studium eine weltweit gefeierte Laufbahn als Pianistin. Später heiratete sie nach England und führte einen bekannten Salon in London. Sie gilt als frühe Verfechterin von Brahms in England.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.