The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1871

        Unbezeichnete Lithographie. Darstellung einer "Velocipedfahrt in der Luft" der Artist fährt mit seinem Veloziped auf dem Hochseil, an einer an der hinteren Achse befestigten Schaukel hält sicher mit eine grazile Artistin fest, die scheinbar mühelos unter dem Seil fliegt. Im Vordergrund betrachtet eine feine Besuchergesellschaft den Vorgang in der Manege, der Hintergrund deutet amerikanische Soldaten mit dem Union Jack an.

      Blattgr.: 63 x 77 cm. Das unbezeichnete Plakat zeigt Mitglieder der amerikanischen Gymnastiker-Gesellschaft von C. Merkel, die 1871 im Münchner Zoologischen Garten, damals am Rande des Englischen Gartens gelegen, gastierte. Das Plakat wurde im Zusammenhang mit Plakaten dieser Gesellschaft und deren Münchner Auftritt erworben.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 1.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Unbezeichnete Lithographie. Darstellung dreier Artisten im Frack, einer wirbelt im Salto rückwärts durch die Luft, die beiden anderen betrachten ihn mit stoischer Miene. Zylinder und Reitgerten der Herren wurden auf dem Boden abgelegt im Hintergrund links und rechts noch jeweils Darstellungen des Trios als menschliche Pyramide.

      Blattgr.: 63 x 86 cm. Das unbezeichnete Plakat zeigt Mitglieder der amerikanischen Gymnastiker-Gesellschaft von C. Merkel, die 1871 im Münchner Zoologischen Garten, damals am Rande des Englischen Gartens gelegen, gastierte. Das Plakat wurde im Zusammenhang mit Plakaten dieser Gesellschaft und deren Münchner Auftritt erworben.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 2.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Zoologischer Garten. Vorletzte Gastvorstellung der weltberühmten amerikanischen Gymnastiker-Gesellschaft C. Merkel vom Alhambra-Theater und Cristal Palace in London.

      Aus zwei Teilen zusammengesetztes Plakat. Blattgr.: 109 x 66 cm. Die aufgeführten Programmpunkte: Grande phantasie gymnastique aerienne, aufgeführt von Herrn Merkel, Mark und Gaupky. - The Aerial Leap. Die fliegenden Menschen. - Blondins Seilgang mit einem Sacke über den Kopf auf dem halbzöll. Drahtseile. - Velocipedfahrt in der Luft. ... ohne Anwendung einer Balancirstange. - - - Die amerikanische Gymnastiker-Gesellschaft von C. Merkel gastierte 1871 im Münchner Zoologischen Garten, damals am Rande des Englischen Gartens gelegen. In der Vorstellung war der Hochseilakrobat Blondin (eigentlich Jean François Gravelet 1824-1897) mit seinem "Seilgang mit einem Sack über dem Kopf" zu sehen. Durch die erste Überquerung der Niagarafälle auf einem Seil 1859 war er weltberühmt geworden 1863 hatte er schon einmal in München gastiert. Das Artistenlexikon von Otto vermerkt zu Merkel: "Luftgymnastiker, dann Circus-Direct., ehem. preuss Armeefeldwebel, geb. am 21. April 1839 in Quaritz bei Glogau.". - Mit kleineren Läsuren, sehr gutes Exemplar des großen Plakates!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 3.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Zoologischer Garten. Zum Benefice der jugendlichen Gebrüder Ernst und Robert Merkel. Letzte Gastvorstellung der weltberühmten amerikanischen Gymnastiker-Gesellschaft C. Merkel vom Alhambra-Theater und Cristal Palace in London.

      Aus zwei Teilen zusammengesetztes Plakat. Mit rot gedrucktem typograph. Text. Blattgr.: 140 x 66 cm. Die aufgeführten Programmpunkte: Grande phantasie gymnastique aerienne, aufgeführt von Herrn Merkel, Mark und Gaupky. - The Aerial Leap. Die fliegenden Menschen. - Blondins Seilgang mit einem Sacke über den Kopf auf dem halbzöll. Drahtseile. - Velocipedfahrt in der Luft. ... ohne Anwendung einer Balancirstange. - - - Die amerikanische Gymnastiker-Gesellschaft von C. Merkel gastierte 1871 im Münchner Zoologischen Garten, damals am Rande des Englischen Gartens gelegen. In der Vorstellung war der Hochseilakrobat Blondin (eigentlich Jean François Gravelet 1824-1897) mit seinem "Seilgang mit einem Sack über dem Kopf" zu sehen. Durch die erste Überquerung der Niagarafälle auf einem Seil 1859 war er weltberühmt geworden 1863 hatte er schon einmal in München gastiert. Das Artistenlexikon von Otto vermerkt zu Merkel: "Luftgymnastiker, dann Circus-Direct., ehem. preuss Armeefeldwebel, geb. am 21. April 1839 in Quaritz bei Glogau.". - Mit kleineren Läsuren, sehr gutes Exemplar des großen Plakates!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 4.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Scrambles Amongst the Alps in the Years 1860-69.

      London: John Murray, 1871. First edition of the author's classic work on mountaineering, the first to help promote the very notion that peaks are meant to be climbed. Octavo, original cloth, 23 plates and numerous illustrations after drawings by Whymper; 5 folding maps. Inscribed by the author to the geologist and Alpinist Thomas Bonney , "from his obedient servant--the Author." Also tipped in is a cordial 2 1/2-page letter signed from Whymper dated London, 15 June 1871, presenting this copy to Bonney, with additional comments on geological topics and book reviewing ("If I am asked to suggest reviewers, could you spare time to cut up 'Scrambles'?"). Published in 1871, Scrambles Amongst the Alps is Whymper's own story of his nine years spent climbing in the Alps. One of the first books devoted to the sheer thrill of mountaineering, it is a breathtaking account of the triumph of man over mountain "the mountain which first dominated then destroyed him. His book Scrambles is the most famous mountaineering book in the world" (Neate).

      [Bookseller: Raptis Rare Books ]
 5.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        MANUSCRITO DE LA RECOPILACION DE VARIAS OBRAS DE TEATRO, AÑOS 1840-50

      Alicante. 1871. S/P. 22,5x16,5. Contiene los hechos de los siguientes siglos 6, 8, 14, 18 y un dibujo original. Una de sus Obras dramaticas mas conocidas "Dios y mi derecho" esta dentro de la Obra. Manuscrito único y especial. Ref 10.2 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 6.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        John Wisden's Cricketers' Almanack for 1871 - 1871 Wisden : Rebound without Covers

      1871. Hi, This is a Wisden from the Adrian Ellis Collection. 1871 : Rebound without Covers This Wisden is bound in light brown with gilt to the spine, the internal book is excellent, a tiny amount of spotting to the title page and page block but other than that it is in excellent condition.

      [Bookseller: Wisdenshop.com]
 7.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Revue photographique des hôpitaux de Paris. Bulletin médical publié par. Troisième [et] quatrième année[s]

      - 2 années en 21 livraisons Paris, Adrien Delahaye et A. de Montméja, janvier 1871 - novembre 1872, in-8, 2 années en 21 livraisons (sans la dernière livraison de l'année 1872) : troisième année en 10 fascicules de 319-[1] pp, quatrième année en 11 (sur 12) fascicules de 384 pp (sur 420), 37 (sur 38) + 31 (sur 36) tirages photographiques contrecollés, en feuilles, sous couvertures de papier vert pâle de l'éditeur, boîte demi-toile brique moderne, pièce de titre noire en long. AVEC : 2 planches photographiques sous cadres, Troisième et quatrième années de cette revue médicale précieuse et rare, illustrée de photographies originales : plus rare encore, les livraisons sont ici TELLES QUE PARUES, non coupées et conservées sous les couvertures imprimées de l'éditeur. Notre ensemble est incomplet de la livraison de décembre 1872 (n° 12 de la quatrième année) et de la planche XXXI de la troisième année. Les planches XXIV et XXXI de la quatrième année manquent également : nous les présentons ici, séparément des livraisons, mises sous cadre et sous verre. La publication de la Revue photographique des hôpitaux de Paris commence en 1869. Elle change de titre à partir de 1873 pour prendre celui de Revue micro-photographique. et continuera ses livraisons jusqu'en 1876. Cette publication est le prolongement de la Clinique photographique créée en 1868 par Montméja et l'éminent dermatologue Alfred Hardy ; Arthur de Montméja, chef du service photographique de l'hôpital Saint-Louis, réussit pour sa Revue à convaincre le directeur de l'Assistance publique d'installer à Saint-Louis le premier atelier photographique des hôpitaux de Paris. Son dessein est de confier à des spécialistes des articles décrivant des cas pathologiques remarquables qui seraient illustrés chacun d'une photographie : celles-ci montrent ainsi les figures du corps, de ses maux et de sa pathologie dans ce qu'elle a de plus intéressant et de plus rare. La revue, qui parait en livraisons, est d'abord publiée en collaboration avec Jules Rengade (1841-1915), autrement connu sous son nom de romancier Aristide Roger, rejoint dès 1870 par Désirée-Magloire Bourneville, qui sera plus tard à la rédaction d'une autre fameuse revue illustrée de photographies, l'Iconographie photographique de la Salpêtrière. Pujade Sicard & Wallach, pp. 16 et 106 ; Canguilhem, Le merveilleux scientifique, p. 46. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Alain Brieux]
 8.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Princess and the Goblin

      Philadelphia: J.B. Lippincott and Co, (1871). First Edition. Hardcover. Very Good. First printing of the probable first American edition. (Since Lippincott was Strahan's, the first British publishers, American associate and this book was actually published in December 1871 with an 1872 title page date [a common publishers practice for books late in the year] it likely precedes the Routledge edition.) Tipped-in ad for Ranald Bannerman's Boyhood, 203, (12) pp. Original brown cloth with gilt and black stamping. Illustrated. Very Good with strong gilt, slight lean, a few tiny tears in rear gutter, some signatures protruding irregularly, foxing to top edge, last two pages of text have light staining. Rare.

      [Bookseller: Burnside Rare Books]
 9.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Journal des Dames et des Demoiselles. Guide complet de tous les travaux de Dames. Litterature choisie, avec illustrations, modes, lingeries, travaux avec gigures, recettes, etc.

      Komplett von 24 Nummern dieser Halbmonatsschrift zusammengebunden, kolorierte Gravüren von Jules David, HLDr. der Zeit mit Rückengoldprägung, 392 Seiten mit zahlreichen Text-Abb., 26 farbigen Lithographien (eine zu jeder Nummer und dazu Nrn. 947b und 1021b), eine unkolorierte doppelseitige Gravur, 22 x 30 cm, Deckel abgeschürft und leicht berieben, 6 Tafeln altersbedingt leich stockfleckig, Tafel zum 1. September 1871 (Nr. 1003b) und Nr. 1021b vom Einband gelöst und an den Rändern angestaubt, sonst innen sehr schön erhalten, altersgemäß sehr guter Zustand.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 10.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The Red-Cross Alliance at Sea. With two Engravings. Mit 1 Lithographie in Frontispiz u. gefalt. Tafel mit dem Schiff-Durchschnitt. Handschriftliche Verfasserwidmung zu damaligen Kriegsminister auf dem Vorsatz.

      Hague: Martinus Nijhoff 1871 OLWd., 95 Seiten, 8°, Einband etwas berieben und etwas gelockert, mehrfach gestempelt und mit blauen Bunstiftanmerkungen auf dem Vorsatz versehen. Titelblatt gefaltet (geknickt); Tafel auf Kleberand leicht eingerissen, sonst in gutem Zustand. Sehr selten.Widmungsexemplare

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 11.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        La Curée

      1871Paris, A. Lacroix, Verboeckhoven & Cie, 1871. 120 x 190 mm, 360 pp. Reliure de l'époque signée Pierson, plein percaline bordeaux à la Bradel, dos lisse orné de lets et d'un euron doré, pièce de titre noire. Rares piqures. EDITION ORIGINALE qui ne connut pas de tirage en grands papiers. Deuxième voulume de la série des Rougon-Maquart."Dans l'histoire naturelle et sociale d'une famille sous le second Empire, La Curée est la note de l'or et de la chair. L'artiste en moi se refusait à faire de l'ombre sur cet éclat de la vie à outrance qui a éclairé tout le règne d'un jour suspect de mauvais lieu. Un point de l'histoire que j'ai entreprise en serait resté obscur." (préface). Charmant exemplaire relié à l'époque en pleine percaline par Henry Joseph Pierson.

      [Bookseller: Librairie Le Pas Sage]
 12.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        PARIS A SANGRE Y FUEGO, JORNADAS DE LA COMUNA (PRINCIPIO DEL COMUNISMO)

      Barcelona. 46Pág+2h+174Pág+64 pág. 25x18. 1871. Obra con Grabados al Cromo e ilustraciones. Los principios del Comunismo, las jornadas y proceso de la comuna. Continua: Proceso de la Commune de París (28 revistas). Bella Obra Historica. Ref 5.5 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 13.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Histoire de l'Insurrection de 1871 en Algérie.

      1871. JOURDAN Adolphe. 1891. In-8.Carré. Relié demi-cuir. Bon état. Couv. légèrement passée. Dos satisfaisant. Intérieur acceptable. Ouvrage rarissime de 671 pages. 2 cartes dépliantes en couleurs, en fin d'ouvrage. Légères épidermures sur le cuir. Etiquette de code sur la coiffe en-tête et tampons de bibliothèque sur la page de titre. Coupes et coins légèrement frottés. Insurrection de Mokrani

      [Bookseller: Le-Livre.Com]
 14.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Armenprotocoll zu Ording 1871 (Deckeltitel). Ording, 1871-1914. 80 hs. Bll., 98 w. Bll. Folio. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Titel auf VDeckel und 2 Schließbändern (bestoßen, etw. fleckig, 1 Schließband lädiert).

      Handschriftliches Protokoll der Armenverwaltung in Ording von 1871 bis 1914 mit diversen Unterschriften von Stöhrmann, Dircks, Jacobsen, Peters, Schumann, Reimers, Frahm, Lünemann, Clausen, Schröder u.v.a. Notiert sind Statuten, Verhandlungen und Beschlüsse, 'Verzeichnis der Armencapitalien' sowie Verzeichnis der Einwohner die das 'Armengeld eincassirt haben', Vorsitzende der Verwaltung waren meist Herren der Familie Stöhrmann.- Teils etwas fingerfleckig in unterer Aussenecke, meist schwach feuchtrandig in weißen Außensteg.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Schramm e.K.]
 15.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Programm zur Eröffnungs-Vorstellung am 1.März 1888 des Etablissement Ronacher, Wien, zu Gunsten der Wiener Freiwilligen Rettungs-Gesellschaft. - ORIGINAL.

      1 Blatt, Größe ca. 69 x 45 cm, einseitiger handcolorierter Holzschnitt auf sehr dünnem Japanpapier, Fol. Farben durch Feuchtigkeit verlaufen, Einrisse repariert, Faltspuren, etwas fleckig. ------------------------------------------------------- Bei diesem Theaterprogramm für diese eine Vorstellung, handelt es sich um eine absolute Rarität, da das Blatt nur in einer geringen Stückzahl gedruckt wurde und davon mit Sicherheit nur sehr wenige Stücke bis heute überlebt haben. ---------------------------------------------------------------------------- Das Ronacher, früher Etablissement Ronacher, ist ein Theater im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt, gelegen zwischen Himmelpfortgasse, Seilerstätte und Schellinggasse. Es bildet gemeinsam mit dem Raimund Theater und dem Theater an der Wien die Spielstätten der Vereinigte Bühnen Wien und ist über die Wien Holding zu knapp 100 Prozent im Eigentum der Stadt Wien (einen Minderheitsanteil hält Rudolf Klausnitzer). ---------------------- Es wurde zunächst als Wiener Stadttheater von 1871 bis 1872 von den Architekten Ferdinand Fellner dem Älteren und Ferdinand Fellner dem Jüngeren für eine private AG des Journalisten Max Friedländer und des Theaterautors und -leiters Heinrich Laube erbaut. Zwölf Jahre nach der Eröffnung brannte am 16. Mai 1884 das Haus nieder. Da das Gebäude nicht an allen vier Seiten frei steht, wurde nach den inzwischen gültigen Brandschutzbestimmungen ein Wiederaufbau als Schauspielhaus nicht zugelassen. 1886 kaufte Anton Ronacher die Brandruine und ließ wiederum von Ferdinand Fellner d. J. (der inzwischen das Büro Fellner & Helmer gegründet hatte) 18871888 darauf ein Concert- und Ballhaus errichten. Das neue Etablissement Ronacher war kein Schauspielhaus, sondern mit Tischen und Stühlen ausgestattet. Während der Vorstellung durfte getrunken, gegessen und geraucht werden. Durch die schlechte Wirtschaftslage musste Ronacher jedoch das Haus später aufgeben. Ab 1890 traten öfter Artisten auf, was vermehrt Vorstadtbevölkerung anlockte und die Aristokratie vertrieb. Später wurde das Programm durch Revuen, Operetten, Tanz- und Gesangsvorführungen ergänzt. Das Haus wurde dabei immer wieder umgebaut und den Bedürfnissen des modernen Varietébetriebs angepasst (1901, 1906 und laufend zwischen 1907 und 1916 immer durch Ferdinand Fellner d. J.). ....... (wikipedia).

      [Bookseller: Antiquariat-Deinbacher]
 16.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Palizzolo Gravina Il Blasone di Sicilia 99 color plates heraldry Sicily

       This is a very rare heradlry-book about the royal families of Sicily bound in an contemporary red maroquin-master-binding with royal coat-of-arms on both covers, gold inside covers and on spine:V. Palizzolo GravinaIl Blasone in Siciliaossia Raccolta AraldicaPalermo, 1871-1875Foliocirca 36 x 26,5 cm400, (4) pages, 99 colored chromo-lithographic plates1st editionVery rare!A magnificant copy in a master-binding of one of the most important heraldic books on Sicilyvery good condition! Original - No Copy - No Reprint!

      [Bookseller: steffen völkel]
 17.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Meine und meiner Schüler Arbeiten. 1898-1901.

      3 Bll., 100 S. Mit zahlreichen teils farbigen Abbildungen. Kl.-4to. OLwd. mit rotgeprägtem Titel. Reich illustrierte Entwurfssammlung des tschechischen Architekten und Designer Jan Kotera (1871 Brünn - 1923 Prag). Kotera studierte u.a. bei Otto Wagner an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Zu seinen wichtigsten Bauten zählen das Ostböhmische Museum in Hradec Kralove oder das Urbanek-Haus/Mozarteum in Prag. Mit vielen Architektur- und Interieurentwürfe, illustriert mit Abbildungen nach Fotos und Zeichnungen. Darunter Entwürfe für: Fassade eines Prager Hauses, Stiegenhaus-Ampel, Fenstergitter aus Schmiedeeisen, Sitz-Ecke, Knüpfteppiche und Grabmäler. - Buchblock teils etwas gelockert, Einbandecken leicht bestoßen, Seiten teilweise geringfügig stockfleckig, sonst sauber und gut erhalten.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 18.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        DON QUIJOTE DE LA MANCHA(PRIMER FACSIMIL EN ESPAÑA)

      Barcelona. 1871. Holandesa. La Foto-Tipografía reproduzco 1605 copias para España y 1000 para las demas Naciones. La primera edición del Ingenioso hidalgo Don Quijote de la Mancha, en Facsímile, despues de 266 años y publicada por su inventor el coronel Don Francisco López Fabra. 20x27. 2 tomos. 2h+12h+312f+8h 2h+8h+280f+4h. Esta Obra le falta un tercer y cuarto volumen que fue para enriquezer la Obra Cervantina. La presente Obra es completa respecto al Quijote. Edición raríssima y numerada. Difícil en comercio.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 19.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Gesammelte Werke. 19 Bände in 14 Bänden. Band 01: Die Einheit des Geisteslebens in Bewusstsein und That der Menschheit. Untersuchungen. Band 02: Gesammelte Aufsätze zur Philosophie und Lebensanschauung. Zusammen mit: Beiträge zur Einführung in die Geschichte der Philosophie. Band 03: Grundlinien einer neuen Lebensanschauung. Band 04: Geistige Strömungen der Gegenwart. Band 05: Der Wahrheitsgehalt der Religion. Band 06: Der Sinn und Wert des Lebens. Zusammen mit: Erkennen und Leben. Band 07: Mensch und Welt. Eine Philosophie des Lebens. Band 08: Der Kampf um einen geistigen Lebensinhalt. Neue Grundlegung einer Weltanschauung. Band 09: Einführung in die Philosophie. Zusammen mit: Geschichte der philosophischen Terminologie. Im Umriss dargestellt. Band 10: Kleinere Arbeiten. Band 11: Prolegomena und Epilog zu einer Philosophie des Geisteslebens. Zusammen mit: Lebenserinnerungen. Ein Stück deutschen Lebens. Mit einem Schriftenverzeichnis Rudolf Euckens und einem Personenregister zu Bd. 1-1

      CL/4964 Seiten. Gebundene Leinenausgabe. 19 Bde in 14 Bänden. Originalverpackt. Leinenband mit goldener Rückentitelprägung in neuwertigem Zustand, originalverpackt. - 1871 erhielt Rudolf Eucken einen Ruf als Professor für Philosophie und Pädagogik an die Universität in Basel, an der zu jener Zeit Jacob Burckhardt und Friedrich Nietzsche lehrten. Schließlich kam er 1874 an die Universität von Jena, wo er bis 1920 tätig war. Als maßgeblicher Initiator der neuidealistischen Bewegung propagierte Rudolf Eucken zeit seines Lebens das Ziel einer sittlichen Lebensführung, die die mitmenschliche Lebenswelt und die geistig-künstlerische Arbeit umfassen sollte. Neben der Auseinandersetzung mit philosophiegeschichtlichen Fragen prägen die Hinwendung zur Lebensphilosophie und die Ausarbeitung einer neuen Metaphysik des Geistes Euckens Schaffen. Es kreist um das Problem der Zerrissenheit der modernen Welt sowie der Dominanz von Positivismus, Naturwissenschaften und Technik, die den Menschen an der Entfaltung seiner schöpferischen Möglichkeiten hindern. Euckens über die Fachphilosophie hinausgehendes Denken hatte breite internationale Wirkung, die durch die Verleihung des Literatur-Nobelpreises 1908 gekrönt wurde. Obwohl es unter dem Einfluß der geistigen und gesellschaftlichen Situation zu Beginn des 20. Jahrhunderts steht, spricht Euckens vielgestaltiges Werk mit seiner profunden Bildung und vorausschauenden Zivilisationskritik auch heute alle kulturell Interessierten an. (Verlagsanzeige)

      [Bookseller: Brungs und Hönicke Medienversand]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Dictionnaire Genealogique Des Familles Canadiennes Depuis La Fondation De La Colonie Jusqu'a Nos Jours 9 Vols

      Éditions Élysée, Montréal - Volume 1, (1871), 623 pages. Volume 2, (1886), 622 pages. Volume 3, (1887), 607 pages. Volume 4, (1887), 608 pages. Volume 5, (1888), 608 pages. Volume 6, (1889), 608 pages. Volume 7, (1890), 688 pages. Vol 8 A TRAVERS LES REGISTRES. Notes Recueillies Par Cyprien Tanguay Montreal: Éditions Élysée, 1978. Édition fac-similée de l'ouvrage publié en 1886 à la Librairie Saint-Joseph. viii-276pp. Text in French. Vol 9 - J. Arthur Leboeuf Complément Au Dictionnaire Généalogique Tanguay Montréal: Société Généalogique Canadienne-Française, 1977. Quality Reprint. 8vo - over 7¾" - 9¾" tall., reprint, 664 pp A supplement with corrections and additions to Tanquay includes much notarial records. A companion volume to Dictionnaire des Familles Canadiens -Francais . Book includes Première série 194 pp, Nouvelle duxième serie 432 pages, Rectifications et additions de la première serie 7 pages. Also this reprint has the better printing, not found on the original and the paper is heavy base quality paper, unlike the first printing that was on lower quality paper. Here is the chance to have the ultimate French Canadian research genealogy library ! Note: only 400 copies were made on "Zépyr Antique" paper for vols 1 to 7. "A Travers les Registres" total of 700 copies were made on"Rolland Ivoire Alpaca" paper. These are much better papers than the original Tanguays which are very fragile and more expensive. poids d'envoi 9.2 kg or mailing weight 20 lbs Size: 8vo - over 7¾" - 9¾" tall [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Colline Bunker Books]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Essai sur Stendhal.

      102 (7) Seiten Gr.-8, fadengehetet, der Buchrücken repariert, der Vorsatz und Titel leicht stockfleckig, ansonsten das Buch sauber und frisch, auf dem Vorsatz vom Autor persönlich gewidmet. Insgesamt wurden 285 arabisch numerierte Exemplare gedruckt sowie weitere 30 Exemplare römisch numeriert, die zur persönlichen Verfügung des Autors standen. Dieses Exemplare ist die Nummer XXVIII und wurde von Paul Valéry Monsieur Charles Salomon gewidmet. Ambroise Paul Toussaint Jules Valéry (* 30. Oktober 1871 in Sète/Frankreich - + 20. Juli 1945 in Paris) war ein berühmter französischer Lyriker, Philosoph und Essayist. Valéry war wohl der letzte Autor in Frankreich, der mit Lyrik seinen Lebensunterhalt bestreiten konnte. Er hatte den Status eines Dichterfürsten, der mit gut bezahlten Auftragsarbeiten von Verlagen und Zeitschriften bedacht und häufig zu Vorträgen und Lesungen eingeladen wurde. Er war befreundet mit R. M. Rilke, Herbert Steiner und der Malerin Marie Elisabeth Wrede, die das Porträt von Valery in einer repräsentativen Kaltnadelradierung festhielt.

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 22.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Vierwaldstättersee, Vogelschauansicht. Aquarell u. Gouache.

      90 x 117 cm, 70 x 98 cm, unter Passepartout, gerahmt, Tadell. Prachtvolle Vogelschauansicht des Vierwaldstättersees, rechts mit dem Blick auf die Berge der Zentralschweiz, und links über den Zürichsee. Unten rechts signiert: J. Weber, Gut Hohenrain, Zürich II. Vermutlich für eine gedruckte Karte (rechts unten Textfeld). Johannes Weber (1871-1949), Zürcher Maler, zuerst Kunstgewerbeschule, 1890-92 Ecole nat. des arts décoratifs, Ecole nat. des Beaux -Arts u. Académie Colarossi Paris. 1892-1905 Zeichenlehrer Kantonssschule Frauenfeld, danach wieder Studien in Paris. 1917-1937 Zeichenlehrer an der kant. Oberrealschule. Zahlreiche Portraits von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wie Gerneral Ulrich Wille etc., Landschaften, etc.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 23.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Reihenfolge der österreichischen Regenten von Carl dem Großen bis in die neuesten Zeiten. 1. Abteilung komplett mehr nicht erschienen in 4 Bänden (22. Lieferungen) in 6 Bänden (= Oesterreichisches Museum ..)

      alle 4 Bände gebunden in 6 Halblederbände der Zeit, 8, mit 22 gestochenen Porträttafeln, 1. Band 1. Lieferung: 80 Seiten 1. Band 2. Lieferung: 88 Seiten 1. Band 3. Lieferung: 83 Seiten 1. Band: 4. Lieferung: 74 Seiten 1. Band 5. Lieferung: 65 Seiten 2. Band 1. Lieferung: 84 Seiten, 2. Band 2. Lieferung: 80 Seiten 2. Band 3. Lieferung: 79 Seiten 2. Band 4. Lieferung: 76 Seiten 2. Band 5. Lieferung: 80 Seiten 3. Band 1. Lieferung: 80 Seiten 3. Band 2. Lieferung: 80 Seiten 3. Band 3. Lieferung: 80 Seiten 3. Band 4. Lieferung: 80 Seiten 3. Band 5. Lieferung: 80 Seiten 3. Band: 6. Lieferung: 78 Seiten 4. Band 1. Lieferung: 80 Seiten 4. Band 2. Lieferung: 80 Seiten 4. Band 3. Lieferung: 80 Seiten 4. Band 4. Lieferung: 80 Seiten 4. Band 5. Lieferung 80 Seiten und 4. Band 6. Lieferung: 72 Seiten Zustand: dekorative Halblederbände in guter Erhaltung, ein sehr schönes Exemplar Holzmann /Bohatta III S. 355, Nr.:11401 / Wurzbach XXXII, S. 348 f. / ÖBL Bd. 12 S. 38 / Czeike: V. S. 181 / Sammlung Mayer: 1871 / Sammlung Eckl III Nr.: 513 / die Stecher der Porträttafeln: Karl Mahlknecht (1810-1893) vgl. Thieme/Becker XXIII S. 567 / Anton Bogner (1812-1859) vgl. Thieme/Becker IV S. 219 / Joseph Berkowetz (Berkowitz) vgl. Thieme/Becker III S. 420 / Adam Sándor Ehrenreich (1784-nach 1840) vgl. Thieme/Becker X S. 394 / weiters F. Mehl bzw. unbezeichnet Buch

      [Bookseller: ANTIQUARIAT.WIEN Fine Books & Prints- Fl]
 24.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Schiff im Sturm: Ölgemälde auf Leinwand.

       1871 Stimmungsvolles Ölgemälde eines im Sturm von schwerem Wellengang getroffenen Segelschiffes. Öl auf Leinwand. Monleon (* 1847 Valencia - 1900 Madrid, Marinemaler und Illustrator, Schüler von C. de Haes und R. Montesinos, Konservator am Museo Naval zu Madrid (vergleiche auch *Thieme-Becker: Künstlerlexikon*) ), das Bild ist rechts unten mit Monleon signiert und 1871 datiert. Bildmaße: 45 x 76 cm ( Höhe x Breite ) / alt gerahmt: Rahmenmaß: 54 x 85 cm ( Höhe x Breite ). Das Bild mit einer kleinen Beschädigung, zudem ist das Bild etwas fleckig und nachgedunkelt, ansonsten recht guter Zustand. ( Bitte beachten: Bei Ölgemälden kein Versand - hier bitte Selbstabholung bzw. selbst organisierter Transport ). ( Gewicht ca. 3000 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ) ( Please notice. Shipment only possible without the frame ) Versand D: 5,00 EUR Segelschiff, Ölgemälde, Sturm, Fregatte, Segelschiff, Monleon, Segelschiffahrt, Schiffahrt, Orkan, Wellengang, Meer, Monleon y Torres

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 25.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Das Glas und seine Verwendung" ).

      - altkol., Lithographie aus Werkstätten der Handwerker b. Schreiber in Esslingen, 1871, 29 x 38 Sammelblatt. Mittig die Innenansicht einer Glasbläserei. Darum herum 7 weitere Darstellungen, die die Glasherstellung vom Quarzsand bis zum Endprodukt ( Fenster, Brillen, Gläser, optische Instrumente ) zeigen.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 26.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gross-Stadt-Bilder-Buch.

      Folge von 15 farb. Tafeln. 25,3 : 35,4 cm. OHLwd. mit illustr. VDeckel und illustr. Jugendstil-Vorsätzen. 3. Aufl. 9.-10. Tsd. Gutes sauberes Expl. mit leichten Gebrauchspuren. Ecken angestoßen, hinterer Deckel berieben und etwas blasig. Die Titelseite wurde gereinigt und neu eingehängt. - Ausgesprochen dekoratives Jugendstil-Kinderbuch mit lebendigen Hamburg-Motiven sowie Darstellungen aus dem Leben und Treiben in der Hansestadt, "einzigartiges Dokument dieser Epoche .. eine wirklichkeitsgetreue Topographie des Hamburg um die Jahrhundertwende" (Dankert/R.-H.). - Die farbigen Illustrationen (die Vorzeichnungen hierzu befinden sich im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe) entstanden nach einem Künstlerwettbewerb im Auftrag der "Lehrervereinigung zur Pflege der Künstlerischen Bildung zu Hamburg", herausgegeben von Sophus Hansen (1871-1959), Meisterschüler von L. von Kalckreuth. - "In seiner detailgenauen, durch zahlreiche Einzelbeobachtungen belebten und demnach in flächiger vereinfachten Wiedergabe stellt dieses vorzüglich gedruckte Buch von Sophus Hansen wohl das Optimum einer Realschilderung im Bilderbuch dar." (Schug #505)

      [Bookseller: Plesse Antiquariat Minzloff]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Im Herzen von Afrika. Reisen und Entdeckungen im Centralen und Aequatorial-Afrika während der Jahre 1868 bis 1871. 2 Bde.

      559, Halbleder Guter Zustand. Bibl.-Ex. Papier alterungsbedingt vergilbt., aber sauber. Einbände berieben, Leder beschabt. Mit zahlr. Textabb. 1 Farbtafel und 2 Faltkarten. Bd.1: Buchrücken oben eingerissen. Bd.2: Buchrücken lose, mit Fehlstellen. Karte mit kleinen Randeinrissen.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG]
 28.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Frauenbüste in klassizistischer Manier. Bleistiftzeichnung.

      Im Unterrand signiert "Naumann delin." und bezeichnet mit "U. 6.". Auf feinem Bütten. 12 x 8 cm. Papier: 17,4 x 21cm. Fein durchgearbeitete Zeichnung einer Frauenbüste im Profil nach links. Aufgewertet wird die Zeichnung zudem durch den sie umfassenden gestochenen klassizistischen Rahmen mit dekorativem Schild in das Naumann seine Signatur eingefügt hat. - Nach einem Studium bei Casanova in Dresden, arbeitete Naumann sieben Jahre lang in Rom unter Raffael Mengs. Ab 1871 war Naumann als Hofmaler des Markgrafen von Ansbach, vorwiegend als Portätist, tätig. Provenienz: Sammlung Valentin Meyer, sp. Arnold Otto Meyer (verso mit rotem Sammlerstempel). - Minimale Fehlstelle im gestochenen Rahmen. Fest auf Unterlage montiert.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Book of Mormon - 1871

      George Q. Cannon 1871 - Smith, Joseph, Jr. Book of Mormon - 1871. Salt Lake City: George Q. Cannon, 1871. 1st Salt Lake edition. 563pp. 16mo. Book condition: Fair with slightly rolled and caved spine. Bumped and rubbed but intact at extremities. Endsheets rubbed and mottled. Half title and title page supplied from another copy. Table of contents and last three leaves provided in facsimile. Supplied half-title has paper repair to top third, not affecting type. Pages are gently yellowed and have sporadic staining and ocassional creases. Ex-libris George Beard (1854-1944), his name faintly discernible on the front pastedown along with Coalville, Utah. Beard was a early Mormon convert and accomplished painter and photographer.

      [Bookseller: Weller Book Works, A.B.A.A.]
 30.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Mutter Marie. Einleitung von Lyonel Dunin.

      262 (1) Seiten (4) Blatt Verlagswerbung 8, gebundene Ausgabe, Original-Halbledereinband, goldverzierter Rücken, marmorierte Kartondeckel, Kopffarbschnitt. mit Lesebändchen, der Rücken beschabt, ansonsten sauber und frisch, auf dem Titel vom Autor signiert. Signaturen Heinrich Manns sind um ein Vielfaches seltener als die seines Bruders Thomas. Luiz Heinrich Mann (* 27. März 1871 in Lübeck - + 11. März 1950 in Santa Monica, Kalifornien) war ein deutscher Schriftsteller und der ältere Bruder von Thomas Mann.

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 31.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Der deutsch-französische Krieg 1870-1871, redigiert vom Generalstabe Karten IV, V von Seite 783 (Verzeichnis der zum IV. Bande (S. 783 bis Schluß) und zum V. Bande gehörigen Skizzen, Pläne und Übersichtskarten)

      Sondereinband Die Mappe scheint komplett vollständig zu sein. Gemäß Inhaltsverzeichnis sind alle Pläne, Skizzen und Karten in der Mappe enthalten. Der größte Teil der Faltblätter ist in einem altersmäßig durchweg mindestens guten bis eher hin zu sehr gutem Zustand. An den Rändern eher leicht berieben. Die Mappe ist in eher befriedigendem Zustand. Beschriftung der Faltblätter: Karte zu den Operationen auf dem südwestlichen Kriegsschauplatze / Plan zu der Schlacht vor Le Mans am 10ten, 11ten und 12ten Januar / Plan zur Belagerung von Belfort für die Zeit bis Mitte Januar 1871 u.a. Insgesamt 23 Faltblätter Rik241153

      [Bookseller: Bookstore-Online]
 32.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Rom 1842 - 1900). Jagdbeute. Öl auf Leinwand. 1871. Unten links signiert und datiert. 63 x 80 cm. Im Goldrahmen.

      1871 - Thieme-B. XXXIII, S. 202.- Mit 14 Jahren wurde Tiratelli Schüler an der Accademia di San Luca in Rom. Erst war er Schüler der Bildhauer S. Tadolini und P. Tenerani. Später wechselte er von der Bildhauerei zur Malerei und wurde Schüler bei A. Capalti, T. Minardi und F. Podesti an derselben Akademie. Über die Genre- und Tiermalerei fand Tiratelli dann ab 1875 zur Landschaftsmalerei. Die Themen für sein gesamtes künstlerisches Werk fand er in Rom und dessen Umgebung.- Stillleben in Landschaft mit Geflügel-Jagdbeute vor einem Beutel.- Gerahmt von der Kieler Firma Comberg.- Leinwand doubliert, Goldrahmen mit wenigen kleinen Abplatzern.- Aus der Sammlung Häusler, Kiel.- . Gewicht in Gramm: 500 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Schramm e.K.]
 33.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Reginald Archer. A Novel.

      Boston: James R. Osgood. 1871. First. First edition, first state. Blind embossed and ruled burgundy cloth, gilt-stamped spine. Contemporary owner's name (C.M. Eakin) inked and penciled on preliminary pages, pages modestly soiled, rear hinge cracked, spine faded and cocked with extremities worn, thus a good only copy. This is Seemuller's third book. The writer Alfred Habegger claimed Henry James plagiarized Seemuller's work after her passing and that the protagonist of this novel, Christie Archer, was the inspiration for The Portrait of a Lady by Henry James. Exceptionally scarce first edition. .

      [Bookseller: Between the Covers- Rare Books, Inc. ABA]
 34.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Documents historiques sur la maison de Galard, recueillis, annotés et publiés par J. Noulens.

      Paris, Imprimerie de J. Claye, 1871-1876. Quatre tomes en 5 volumes in-4 de (2)ff.-XLI-(1)f. -718 pp. ; (2)ff.-VII-935pp., (2)ff.-II-1155pp; (2)ff.-XVI-563pp., [564]-1746pp., de nombreux blasons dans le texte, 9 planches hors-texte représentant des vues des différents châteaux de la famille et 2 fac-similés en couleurs. Exemplaire grand de marge. Quelques rousseurs marginales, claires mouillures affectant la seconde moitité du tome IV-1 dont le coin sup. des feuillets est très légèrement rogné, quelques marques à la mine de plomb au début de celui-ci . Beau demi-maroquin brun à coins, filet doré bordant les plats, dos à nerfs orné, caissons dorés et fleurons aux angles, tranches dorées. Reliure signée de Pagnant. Petite fente à une coiffe. Riche documentation historique et généalogique sur la maison de Galard, noble et ancienne famille issue des comtes de Condomois, l'une des plus illustres de la Gascogne, elle tire son nom de la terre de Galard, première baronnie du Condomois. Le tome I couvre les années 1062 - 1379, le tome II de 1332 - 1585, le tome III 1558 - 1805 ; le t. IV-1 est sous-intitulé : « Supplément, origine et généalogie » et le tome IV-2 : « Généalogie. Le comté dAgenais au Xe siècle ». Bel exemplaire en demi-maroquin brun réalisé par Edouard Pagnant (1852-1916), élève de Chambolle-Duru. Relieur qui officiait pour la famille dont le bibliophile Gaston de Béarn. Saffroy, III, 41571.

      [Bookseller: Librairie Bertran]
 35.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Middlemarch: a study of provincial life.

      Edinburgh & London: William Blackwood and Sons,, 1871?2. 4 volumes, octavo. Original bright blue sand-grain cloth, front cover with three-line outer border and decorative three-sided frame in black, rustic lettering in gold; spines lettered in gold, decorative band in gold at top and tail of spine between black rules; rear cover with three-line border blocked in blind; brown coated endpapers. Housed in a custom blue cloth slipcase. Bookseller's ticket and armorial bookplate to front pastedowns, ownership signature to half-titles. Some minor wear to spine ends and tips, spines slightly faded, hinges repaired, some occasional spot of light foxing to contents. A superb set. First edition in book form of George Eliot's sixth and greatest novel. The book proved problematic in some ways, being slow in composition and growing too long for the traditional three-decker format. It was Lewes who suggested to Blackwood that, on the model of Victor Hugo's Les Misérables, it should be serialized in eight parts at two-monthly intervals, and published in book form in four volumes. The book is now difficult to find in original cloth in good unrestored condition. Sadleir notes that Middlemarch is difficult to find in fine state, as many of the four-volume book issues in cloth went to libraries, Middlemarch being particularly popular (Sadleir, p. 378).

      [Bookseller: Peter Harrington]
 36.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Fleurs, fruits & légumes du jour. Légendes de H. Briollet.

      Paris au bureau de l'Éclipse 1871 Titre et 31 caricatures en couleurs in-4, chemise illustrée de l'éditeur. Collection complète de cette galerie caricaturant les personnalités du moment : Delecluze, Faidherbe, J. Simon, F. Pyat, J. Ferry, Thiers, Grévy, Arago, V. Hugo, etc. Une des séries les plus curieuses de cette époque. Bel exemplaire. Berleux, 113.

      [Bookseller: Bonnefoi Livres Anciens]
 37.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Teilansicht, Ansicht vom MichiGesamtansichtnsee aus, mit Darstellung der brennenden Stadt im Jahr 1871, " The Burning of Chicago. This terrible Conflagration commenced on Sunday evening, Oct. 8th, 1871, and continued . Tuesday Morning, Oct. 10th, .".

      - kol. Lithographie b. Currier & Ives, 1871, 20,4 x 32 Seltene Darstellung von Chicago.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 38.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The History Of Napoleon The First.

      London: Macmillan, 1871, 1872, 1876, 1879. - First Edition. Four vols. Octavo, pp.496; 604; 608; 183. Bound by Zaehnsdorf in half red morocco over marbled paper boards, with raised bands, extra gilt and gilt titles to spine; top edge gilt, marbled endpapers. With publisher's stamp and bookseller's stamp to front fly leaves. Bindings are handsome, with minor rubbing to joints, and touch of bumping to corners. Internally clean with a little tanning to the tops of leaves. Vol three shows pattern of tanning to text block edges. Publisher's stamp, "Bound by Zaehnsdorf" to bottom of fly, and bookseller's stamp, "Bartlett's and Co of Boston" to top of fly. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Adrian Harrington Ltd, PBFA, ABA, ILAB]
 39.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Document Signed [Ship's Papers]

      1871 - GRANT, Ulysses S. Document Signed [Ship's Papers]. New Bedford, MA: September 26, 1871. Broadside (22 by 17 inches), printed, engrossed and signed on the recto. $4500.Ship's papers granting permission to Charles S. Holt, commander of the ship "Hunter," to depart from the port of New Bedford "laden with Provisions, and stores for a whaling voyage" to the Pacific Ocean. President Grant and Secretary of State Hamilton Fish have both boldly signed this document. With the fragile affixed paper seal of the United States present.Because ships leaving U.S. ports needed ship identification papers before a voyage, documents such as this one were signed by the President and Secretary of State ahead of time and forwarded to the port. The Collector of the Port would then fill in the required information and the date. This document was signed in Washington, DC prior to the September 26, 1871 departure date, but was issued from New Bedford on that date. Document printed in four columns on the recto of this folio leaf, completed in manuscript, with text in English, French, Spanish and Dutch. It contains oaths that the named ship is owned by United States citizens, and bears the official paper seal of the United States, and is also countersigned by James Allen, Collector of Customs for the port of New Bedford, and notarized by James Taylor. Some minor expert paper repairs and restorations, chiefly to the verso, and not affecting any signatures. Grant's and Fish's signatures clear and bold. An excellent and scarce signed document. [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: Bauman Rare Books]
 40.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Notes sur Cuy-Saint-Fiacre et Molagnies.

      Cuy-Saint-Fiacre, 1871. Cahier manuscrit de 128 et 230 pages. Cahier (22 x 17 cm) au dos renforcé d'une toile grossière, plats cartonnés en papier gaufré. Intéressante compilation de notes et études sur l'histoire de Cuy-Saint-Fiacre, situé à coté de Gournay, réunies par C. J. Vasseur, curé de Cuy, d'après les anciens manuscrits de ses prédécesseurs. Il remonte à l'époque romaine pour les origines, décrit largement l'église Saint Martin, le cimetière, donne la liste des seigneurs du Quesnoy et de Cuy, ainsi que de Molagnies. Vasseur reprend aussi le texte des anciens coutumes et droits d'usage des habitants de Cuy dans la forêt de Bray (XIV et XVI ème siècle). Puis il reprend le texte des mémoires de Jean Dupuis, curé de Cuy de 1538 à 1560 (décédé en 1569), sans doute sur un manuscrit qui date de cette époque, déposé aux archives de Cuy. S'en suit le journal de tout ce qui se passe dans les environs: décès de Jacques Vadaine de plusieurs coups d'épée au prieuré de St Fiacre, une petite fille laissée sous le porche de l'église...on l'appellera Marie, Robert Couchevache pêchait à la rivière de St Aubin, il reçut un coup de fusil dans le bas ventre, le Dimanche 10 janvier 1541, après trois jours de gelée, il tomba une très grande quantité de neige, en 1540 très grande sécheresse...il mourut beaucoup de bestiaux, François Ier roi de France passe par Cuy en 1540, le 7 janvier 1540 Jean Dupuis obtint du Parlement de Rouen les titres royaux pour le bois de Cuy, le Jeudi 24 juin 1554, Martin Dupuis fermier de St Fiacre vint déclarer à Jean Dupuis que l'église de St Fiacre avait été effondrée près l'autel St Maur et les voleurs avaient pris 24 livres de pièces de quatre sous, les joyaux, les meubles...En fin du manuscrit sont insérés divers documents en rapport avec Cuy (lettre manuscrite de Ch. de Beaurepaire, documents anciens, comptes sur la fonte des cloches, liste des instituteurs de Cuy avant 1789.

      [Bookseller: Librairie Bertran]
 41.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Der Gardasee und seine naechste umgebung.

      Hildburghausen, 1871 - Incisione in rame di mm 570x465, stampata a colori e ritoccata a mano d'epoca che raffigura una carta del Lago di Garda e nove riquadri con vedute di Riva, Malcesine, Gargnano, Gardone-Riviera, Salò, Arco, Maderno, Sirmione e S. Vigilio. Molto rara. Hugo Petters è stato un cartografo e incisore tedesco nato a Weimar nel 1843 e ivi morto nel 1931. Ottimo esemplare con restauro di minime mende nei punti di intersezione delle pieghe editoriali.

      [Bookseller: libreria antiquaria perini Sas di Perini]
 42.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Land of Charity:" - A Descriptive Account of Travancore and its People. With Special Reference to Missionary Labour

      John Snow and Co., London 1871 - x, 370 pages + frontispiece and six plates. Illustrations, map, musical notation. Full nineteenth century leather, paneled spine decorated gilt with title label, cover edges ruled in gilt and blind. With the bookbinder's stamp of Seton & Mackenzie. *** An account of missionary labours in this area at the southernmost tip of the Indian subcontinent which contains a wealth of historical, archaeological, environmental, linguistic and ethnographical details. - The binding of this book displays interesting evidence of its ownership history over the century since its publication: Originally issued as a school prize for the Edinburgh Collegiate School, Charlotte Square, Edinburgh, with the school crest stamped in gilt on front cover. The book-plate of the latter school prize was then removed from the front inner pastedown and replaced by one for the Dennistoun Congregational Church Sabbath School as a prize for special services in collecting for the missionary fund, dated 1909. On the rear pastedown is a twentieth century engraved book plate of (William) Anthony Caswell, designed in a surreal and erotic style by the french artist François Righi. *** Some foxing to the text-block, otherwise a very good copy of the uncommon first edition, without any damage, library stamps, inscriptions or other markings. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Joe Collins Rare Books]
 43.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Natural History of British Moths

      1871 - MORRIS, Rev. F. O. A Natural History of British Moths. London: Henry Edward Knox, 1871. Four volumes. Royal octavo, original green gilt- and blind-stamped cloth, uncut and unopened. $1800.Second edition, with nearly 2000 specimens of moths illustrated on 132 hand-colored plates.An Anglican rector, Morris is "best known by his works on natural history, which, although "˜popular' rather than scientific, had much literary value" (DNB). Although the six-volume A History of British Birds (1851-57) is considered his masterwork, Morris also published extensively on insects, including A History of British Butterflies (1853), Catalogue of British Insects in all the Orders (1865) and the present work, first published in 1859-1870. Includes English and scientific names of moths, their geographical distribution, times when they appear and what they eat as caterpillars. Index to genera and species in Volume IV. Without extremely rare dust jackets. Bookseller tickets; bookplates and evidence of bookplate removal.Scattered foxing to preliminaries and edges. Plates clean and vivid, publisher's cloth extremely fresh and bright. A near-fine set. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Bauman Rare Books]
 44.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Trial of the Red Jacket

      Berlin: Storch & Kramer, 1871 - SPLENDID SCENE OF ICONIC WITCHCRAFT TRIAL Chromolithograph. 25 3/4 x 38 1/2 inches sheet. This climactic work, based on the composition by J. M. Stanley, shows chief Red Jacket (1758-1830), the well-known leader of the Seneca tribe of the Iroquois Nation, on trial for charges of witchcraft. This famous trial is supposed to have taken place around the year 1800. The present work shows a pivotal moment in the trial’s proceedings, which take place in a forest setting. Being the great orator that he is, Red Jacket appears here to be making an impassioned speech in defense of himself. The Iroquois tribesmen who surround the chief wear tense expressions as they watch him speak. Visible under the chief’s white robe is the red jacket given to him by a British officer for his help as a messenger during the American Revolution. Notably, there are also two white men among the circle of Native American auditors of the trial. One is the painter Stanley, who imaginatively inserts himself in the scene, though in fact he wasn’t born until 14 years after the trial supposedly took place. The other is the Reverend Samuel Kirkland, a Presbyterian missionary to the Iroquois. The Reverend’s appearance in the picture may be Stanley’s reference to Red Jacket’s most famous speech, "Religion for the White Man and the Red" (1805), in which he powerfully called for religious tolerance for Native American spiritual beliefs. John Mix Stanley grew up in Buffalo, New York and trained as a portrait painter. In 1842, he traveled to the American West to paint the life of Native American tribes. In 1852, he mounted a significant exhibit of more than 150 works at the Smithsonian Institution. In 1854, he exhibited a 42-part panorama of Western scenes at major cities in America, including New York and D.C. Over 200 of his paintings, maps, and other works being stored at the Smithsonian were destroyed during an 1865 fire. Today his few surviving works are exhibited by national and regional museums in the US. He painted the present work many decades after the supposed event. Catalogued by Xueli Wang, Columbia University, BA; Courtauld Institute of Art, MA. You are warmly invited to visit our gallery at 1016 Madison Avenue in New York City to view this work whenever it might be convenient. It is my intention to have highly competitive prices. Your thoughts are welcome. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Arader Galleries - Aradernyc]
 45.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        2 Eigenh. Brief m. U. [Wohl Wien], 13. IV. und 20. VI. 1871.

      1871. Zusammen 2 SS. 8vo. Beide Briefe an einen Herrn Wimmer: "Nachdem ich gestern mit dem Herrn Pfarrer gesprochen habe, wäre es uns sehr erwünscht mit Ihnen Samstag Vormittag sprechen zu können, es wäre daher gut wenn Sie bis ½ 9 Uhr zu mir kommen könnten, um das Material was ich besitze ein wenig durchzusprechen, denn das Gedenkbuch der Pfarre ist ein wenig weitläufig angelegt [...]" (Brief vom 14. April 1871). "Der Herr Pfarrer hat mir heute den beiliegenden Zettel von der Kinderbewar Anstalt [...] überschickt [...]" (Brief vom 20. Juni 1871). - Beide Briefe etwas gebräunt und knittrig. - Haydinger musste im Alter von 12 Jahren die Schule verlassen und in der Gastwirtschaft seines Vaters mithelfen, die er 1822 übernahm. Die Lektüre historischer Werke regte ihn zur Anlage der ersten umfangreichen Viennensia-Sammlung an. Im Lauf der Zeit erwarb er ein derartiges Fachwissen auf bibliographischem Gebiet, dass ihn Experten des In- und Auslands konsultierten. Seine mehr als 12.000 Nummern umfassende Sammlung erstreckte sich auch auf Geschichte, Theatergeschichte, Kostümkunde, deutsche Literatur (vor allem Erstausgaben), Geschichte der Reformation und Gegenreformation bis zu den Hexenprozessen. Zur Erweiterung seiner Sammlung besuchte er Auktionen in ganz Europa, um seltene Stücke zu erwerben. Haydinger besaß die bedeutendste private Viennensia-Bibliothek in Wien. Nach seinem Tod wurde der Viennensia-, Josephinica- und Theatralia-Teil seiner Sammlung (5.253 Nummern.) - da die gesamte Sammlung wegen ihres hohen Werts (36.000 Gulden) von der Stadt Wien nicht angekauft werden konnte - von der Wiener Stadtbibliothek um 8.000 Gulden erworben, der Rest versteigert.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 46.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     563 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2019 viaLibri™ Limited. All rights reserved.