The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1862

        Johnson's New Illustrated (Steel Plate) Family Atlas.

      NEW YORK 1862 - Complete. Bindng defects, water staining not affecting printed map surface. Maps generally sound. Includs rare "ARRIZONA" map.

      [Bookseller: Murray Hudson]
 1.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Reise in Algerien durch die Kabylie und Sahara. Mit 3 Ansichten und einer Karte.

      Hamm, Grote 1862.. 8°. XII, 401 S. Blind- und goldgepr. Ln. d. Zt. Karte rückseitig ausgebessert, erste Bll. mit Stockflecken, insgesamt aber sehr gut, fest und sauber..

      [Bookseller: Antiquariat K. Schöneborn]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The late Captain H.E. Harington, V.C. of H.M. Bengal Artillery

      London: Nisbet & Co.,, 1862. London: Nisbet & Co.,, 1862. Octavo. Original blue wavy-grained cloth on card wraps, title and cannon device gilt to the upper panel within double ruled panel in blind with arabesque floral corner-pieces. A little rubbed, contemporary ownership inscription of E.H. Boileau, Eastbourne, to the title page, a later inscription rather crudely erased and a paper patch applied, light browning, but overall a very good copy. Uncommon, just 6 copies on OCLC, BL and 5 in various West Country records offices. "Served throughout the Mutiny and was wounded at Trimmoo Ghat. Served at the siege of Delhi and the proceeded with Greathed's column. At the relief of Lucknow he was awarded the VC and was wounded again. Was again at Lucknow and again severely wounded during the pursuit of the enemy in Rohilcund … send home to recover, he returned to India and perished of cholera in 1861" (Sorsky).

      [Bookseller: Peter Harrington]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Partezettel.

      Wien, Mai 1862.. 1 S. Qu.-gr.-4to. In Passepartout.. Die Beisetzung des am 3. Juni verschiedenen Schriftstellers erfolgte am Dienstag, den 3. Juni, in der Pfarrkirche zu St. Johann von Nepomuk in der Praterstraße. - Etwas angestaubt, alt auf Trägerkarton montiert.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Artillerie der Schußwaffen mit gezogenen Läufen). Nareznaja artilleria. Kursa prakticheskom otdelenii Mikhailovskoj Artillerijskoj Akademii.

      Petersburg, 1862.. (russischer Text) Kurs der praktischen Abteilung der Michael-Artillerieakademie. Mit zahlreichen Illustrationen, lithografischer Umdruck nach der Handschrift. 160 Seiten. Halblederband der Zeit, 27 x 18 cm,. Rücken stark berieben. Jägerström (1831-1917), Militär schwedischer Abstammung, war Professor an der Michael-Artillerieakademie in Sankt Petersburg. Im Jahr 1862 war er im Rang eines Obersten, 1896 wurde er zum General der Artillerie befördert. Seine Vorlesungen wurden in der vorliegenden, gedruckten Form an die Studenten der Akademie verteilt.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte der Haupt- und Residenzstadt Dresden von der frühesten bis auf die gegenwärtige Zeit.

      Dresden, Rudolf Kuntze 1862/1863.. Zweite mit 25 Bildern vermehrte Ausgabe. 655, 996 S. + Bilderheft mit 25 (1 ausfaltbaren Tafel = Elbbrücke) teilweise auf Tonplatte gedruckten Lithographien. 8° bzw. Qu.-Gr.-8° (Bilderheft), HLdr. d. Zt. (gebunden).. Gering fleckig, Namen auf Titel, Einbände etwas bestoßen, guter Zustand. *Dresden-Bibliographie I/ 4021

      [Bookseller: Historica Antiquariat Bert Wawrzinek]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Album mit schönen Bleistiftzeichnungen eines Reisenden und Bergsteigers in den schweizerischen Alpen.

      1862,. quer gr. in 8-vo (23x 15 cm), 39 Bll. + 1 S. (Index), mit 38 ganzseitigen Bleistiftzeichnungen, einige weiss überhöht oder koloriert, 3 Zeichnungen auf Blätter montiert, durchgehend leicht fleckig, guter Zustand. Orig.-Leinenband, fleckig, Buchrücken oben u. unten leicht aufgeplatzt, stabiles Exemplar.. Bilder einer Reise vor der weiten Verbreitung der Fotografie. Schöne und gekonnte Bleistiftzeichungen zeigen Landschaften, Menschen, Monumente auf einer Sommerreise durch die Innerschweiz im Jahr 1862. Die Legenden sind französisch gehalten, was einen französischen Touristen (vielleicht Elsass) vermuten lässt. Über Basel geht es an den Vierwaldstättersee und die Innerschweiz, wo während der Sommermonate die Bergwelt ausgiebig besucht wird. Im Bild festgehalten wurden u.a. eine Seeüberquerung in einer kleinen Holzbarkasse bei Regen, Dorfansichten, Hotels, landschaftliche Schönheiten wie reissende Bäche, Wasserfälle, Berge, Alpmatten, Alphütte mit dem Senn (Innenansicht) auf der Trübseealp, der nächtliche Aufstieg einer Gruppe zum Titlis mit Laternen, Gletscherüberquerung und Ankommen auf dem Gipfel, sowie Rutschpartien auf den Schneefeldern etc. Die Legenden: Vue de Bale, Winkel & Pilate, de Winkel a Stansstad, chemin de Buochs a Beckenried & vue vers Brunnen, Sonnenberg pres Seelisberg, Emmatten, chemin de Beckenried a Emmatten, Waldisbalm, Waldisbalm vue exterieur, le lac vers Schwitz, Seewen, de Seewen vers Brunnen, Beckenried vers le Pilate, de Weggis au Rigi, der Berggeist des Rigi, chemin de Weggis au Rigi, Stans, chemin du Pilate, Kritzliloch Pilatus, Beckenried, Beckenried (Frau in Tracht), Küssnacht, Engelberg, Ober Trübseealp, Pitzihorn, Trübseealp (Inneres der Alphütte), Montee au Titlis, le Standt, Glacier du Titlis, Nollen (Gipfel des Titlis), Descente du Titlis, Retour a la Trübseealp, Engelberg, Stierenbachfall, Galloge (?) des Surenen, Descente des Surenen vers Altorf, Attinghausen, Schächenthal, Mythenstein. Ein Register am Ende zeigt, dass es ursprünglich noch 8 weitere Ansichten gab, welche die heute fehlen. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zweiundsechzig Tafeln mit Facaden, Grundrissen, Profilen u. Details von Schlössern, Hotels, Privathäusern in Städten und Vorstädten, größeren Landsitzen oder Villa's etc, welche theils bestehende Bauten der neuesten Zeit entnommen, theils von den berühmtesten Architekten entworfen worden sind.

      Weimar, Voigt 1862;. 4. Aufl.; kl.-4°; VI, 38 (1) S. + 62 lith. Tafeln; HLwd d. Zt. mit Rückentitel (Titelblatt leicht fleckig, einige Tafeln meist am Rand leicht stockfleckig, sonst guter Zustand); 4. Aufl.;.

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Trigonometrical Survey of a part of Mesopotamia. From Hillah to the Ruins of Niffer with the rivers Euphrates and Tigris.

      London, J. & C. Walker, 1862.. 101 x 71 cm. Constant ratio linear horizontal scale, ca.1:150,000.. Impressive, early, large-scale map of central Iraq, showing the area between Al Hillah (100 km south of Baghdad) to the ruins of the ancient Sumerian city of Nippur. Indicates sand hills, canals, old river beds, tracks, cultivated areas. Includes inset plans and views of Tel Ibrahim, Zibbleyeh, Nejmi, Niffer, and the Niffer Mounds. - Some paper defects and edge damage restored. Rare; copies are known in no more than two public collections (Bodleian; British Library). Personal copy of the cartographer William Collingwood, signed by himself as well as by Cdr. W. B. Selby, R.I.N. - Selby began his distinguished surveying career in 1837 when, as a midshipman, he embarked on the expedition first to lay navigation buoys in the mouths of the Indus River and thence to chart some coastal areas in the "Horn of Africa". By 1846 he was back working off the mouths of the Indus, having made his reputation in Mesopotamia (in 1840-41), and thereafter achieved considerable acclaim for his numerous other surveys, including those during the military expedition to Persia in 1856, before returning home (to England) at the end of 1862. He was succeeded as Surveyor of Mesopotamia by his protege, Lt. William Collingwood (a distant cousin of the Admiral), who had already done much valuable work in the region, including the large-scale, though surreptitious, mapping of Baghdad in 1855 and described by him as follows: "The survey of the city of Baghdad was completed entirely by myself and under very unpleasant restrictions [...] The Turkish Government were not to know anything about it [...] and I was left to survey the town as best I could, and under such difficulties that at times I had to note bearings and paces all over my white shirt, where best I could get the pencil at the time [...]". During this same expedition, Collingwood also surveyed the Shatt-ul-Arab, the city of Bussorah (also by stealth) and much of the country between the Tigris and Euphrates Rivers, and was undoubtedly one of the most gifted and productive R.I.N. surveyors of his day. - OCLC 863254646.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Leben des amerikanischen Generals Johann Kalb.

      Stuttgart, Cotta, 1862. Stahlstich-Portrait, gestoch. von Henry Gugeler, XIV, 306 Seiten. Halbleder der Zeit mit Rückenvergoldung und Buntpapierbezug, marmor. Schnitt, 8°. Erste Ausgabe - Sabin 37096. - "Die erste wissenschaftliche Biographie" (NDB XI, 46) über den Erlanger Offizier, geboren 1721, der im siebenjährigen Krieg als Major in französischen Diensten stand - 1761 wurde er Generalquartiermeisteradjutant bei der Armee des Oberrheins - begab sich zunächst auf Empfehlung Choiseuls 1767 und wieder 1768 nach Nordamerika, um die Stimmung der dortigen kolonialen Bevölkerung gegenüber dem Mutterland Großbritannien zu erforschen. Im Jahr 1777, kurz nach Ausbruch der Revolution, ging er gemeinsam mit Lafayette wieder nach Nordamerika. Im Dezember 1779 übertrug ihm George Washington den Oberbefehl über die Divisionen von Maryland und Delaware, um die Stadt Charleston zu decken. Johann von Kalb fiel 1780 bei Camden. - Das Portrait zeigt General Johann von Kalb in seiner amerikanischer Generalsuniform, darunter seine Signatur. - Fast fleckenfreies Exemplar, nur minimal braunfleckig; aus fürstlicher Bibliothek.

      [Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph letter signed "I. Moscheles" to the pianist and composer Louis Brassin

      . 2 pp. of a bifolium. With integral address panel. Dated Leipzig, January 18, 1862. In German (with translation). Moscheles thanks Brassin for sending two volumes of his concert etudes. "No doubt, there will be much for me to praise, and with that conviction in mind, I am very happy to accept the dedication of the 3rd volume." He goes on to make suggestions in a postscript regarding how Brassin indicates tempi, and lists the 15 accidentals that he noticed missing when playing through the first etude. Slightly worn; uniform light browning; creased at folds; edges slightly browned.. A Bohemian pianist and composer of Jewish descent, Moscheles was one of Vienna's most popular pianists, "hailed as an equal and friend by Clementi and J.B. Cramer." He met the 15-year-old Mendelssohn in 1824 in Berlin and "gave him some finishing lessons on the piano." He went on to became principal professor of piano at the Leipzig Conservatory in 1846, recently founded by Mendelssohn. Known also as a conductor, Moscheles led the first London performance of Beethoven's Missa solemnis in 1832 and very successful performances of the Ninth Symphony in 1837 and 1838. "Hanslick assessed Moscheles as one of the last great representatives of the Classical school and also the beginner of a new epoch." "The majority of Moscheles's compositional output is piano music; some, including the sonatas, is of lasting consequence... Schumann considered Moscheles one of the best sonata composers of his generation... His piano method is best represented in his sets of studies, which are still used: Schumann saw these as bridging the gap between the age of Clementi and that of Chopin and being indebted to Bach's Clavier-Übung." Jerome Roche and Henry Roche in Grove online Louis Brassin (1840-1884), the addressee, was a member of a well-known family of Belgian musicians that included his brothers, pianist Leopold Brassin and violinist Gerhard Brassin.

      [Bookseller: J & J Lubrano Music Antiquarians]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Laws of the Turks and Caicos Islands; Comprising the Imperial...

      1862. Duncombe, Alfred John, Compiler. Laws of the Turks and Caicos Islands; Comprising the Imperial Statutes, Acts of the General Assembly of the Bahama Islands, Extended to This Presidency, And Ordinances Enacted by the Legislative Council of the Same, in Force at the Date of the Publication of This Work. Collected and Arranged in Ten Parts, According to the Order of Subjects, With an Appendix. Under the Authority of William Robert Inglis. London: Saunders, Otley, and Co., 1862. xv, 616 pp. Octavo (6" x 9"). Recent period-style quarter calf over cloth, endpapers renewed, internally clean. Ex-library. Small stamp to front free endpaper. * Only edition. The Turks and Caicos Islands were annexed by Great Britain in 1790 as part of the Bahamas. They were separated from the Bahamas in 1848 and annexed to Jamaica in 1873. This was the first compilation produced for the Islands. A revised edition by G.P. St. Aubyn was published in 1908. Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth 7:307..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Notice et documents historiques sur les chevaux orientaux.

      Dijon, J.-E. Raboutot, (1862).. 8vo. 34 pp., last bl. f. Without wrapper.. First separate edition, reprinted from the "Memoires de l'Academie de Dijon 1862". Rare essay on Arabian horses by the French infantry officer, hippologue and ethnologist Louis-Emile Duhousset (1823-1911), who had participated in the 1858-61 Persian campaign. "Les 7 dernieres p. sont occupees par un article sur la chasse au faucon et au levrier en Perse" (Mennessier de la L.). - Slight edge defects to t. p., otherwise fine. - Mennessier de la Lance 419. Huth 238. OCLC 41507708.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A history of the fishes of the British Islands. (4 Bde. compl.).

      London, Groombirdge and sons, 1862- 65. Gr.-8°. Bd. I: VI, 245 S., 57 col. Taf.; II: VI, 265 S., 63 col. Taf.; III: IV, 208 S., 59 col. Taf.; IV: IV, 439 S., 73 col. Taf. (insg 252 Holzstich-Tafeln) un Gesamtregister., Orig.-OLwd. d. Zeit, goldgeprägt, Berieben, Ecken min. gestaucht, ein Rücken am Kopf eingerissen (1 cm), Kapitale etwas berieben. Ein Bogen im Band I etwas gelockert. Innen teilweise wenig stockfleckig, insgesamt gutes Exemplar. Preis in CHF: 2420. (Nissen, Zool. 979. - Nissen, Fischb. 44.) Erste Auflage. Mit 252 wunderbaren, gestochenen und kolorierten Holzstichtafeln von A. F. Lydon reich illustriertes und umfangreiches Werk des britischen Naturforschers Jonathan Couch (1789-1870) der die Vorlagen lieferte. Couch lieferte Zeit seines Lebens Beiträge zu Ichthyologie, vor allem seiner Heimat.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Königreich Sachsen, Thüringen und Anhalt, dargestellt in malerischen Original-Ansichten ihrer interessantesten Gegenden, Städte, Badeorte, Kirchen, Burgen und sonstigen Baudenkmäler alter und neuer Zeit. Das Königreich Sachsen, 1. Band (von 2).

      Darmstadt, Lange, 1862.. Folio, circa 32,4 x 26 cm. Gestochener Titel, III, 288 SS., 40 Stahlstich-Tafeln Halb-Leder d. Zt. mit Rückenvergoldung. Vollständige 1. Abteilung, das Königreich Sachsen beschreibend. Mit Ansichten von Bautzen, Dresden, Pirna, Löbau, Meißen, Pillnitz, Schandau, Zittau u. a. Es erschienen insgesamt 3 Abteilungen. Hier diese komplett mit 41 Stahlstich-Tafeln. - Einband berieben, nur die ersten circa 6 Blatt stockfleckig, sonst innen nur wenig angestaubt oder fleckig, Tafeln meist sauber.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Poetical Works of Walter Scott (bound in wood from Stirling Castle)

      Edinburgh: Adam & Charles Black, 1862. Adam & Charles Black, Edinburgh, 1862. Edition Unstated. Hardcover. Very Good Condition/No Dust Jacket. Rebound in wood. Leather spine. Inscription on front cover reads "Warranted made of the wood of the Douglas Room, Stirling Castle. Saved from the fire of 18th. Nov. 1855. Ye towers! within whose circuit dread, a Douglas by his sovereign bled: vide Lady of the Lake." Size: Octavo (standard book size). Text body is clean, and free from previous owner annotation, underlining and highlighting. Binding is tight, covers and spine fully intact, bar chips to top and/or bottom section of spine. Heavy foxing front/rear pages, but body of book mostly clean and unfoxed. All edges clean, neat and free of foxing. All edges gilt in good condition. Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilogram. Category: Antiquarian & Rare; Poetry. Inventory No: 26421. .

      [Bookseller: Mr Pickwick's Fine Old Books]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Voyage aux Grands Lacs de L'Afrique Orientale. Ouvrage traduit de L'Anglais par H. Loreau.

      Paris, Hachette, 1862.. 8°. 719 S. mit 37 Holzstich - Abbildungen (illustre de 37 vignettes). Dunkelgrüner Halbleder - Einband mit gold. RTitel, marmoriertes Vorsatzpapier. Einband vom Buchblock vorne gelöst, Ecken leicht bestoßen, insgesamt gut erhaltenes Exemplar. (s. Foto). fre; 1.

      [Bookseller: Antiquariat Silvia Forster]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De l'existence d'un nouveau metal, le Thallium.

      . Lille, L. Danel, 1862. 8vo. 42 pp., one full colour plate. Original printed wrappers.* The original publication, with a signed dedication by the author on the front wrapper, of the discovery of Thallium being a metal. Claude Auguste Lamy (1820-1876) discovered the element while observing pyrite but soon found out that William Crookes had identified the new element too and generously - perhaps erroneously - gave Crookes the honour. However, Crookes' research was less thorough and he believed Thallium to be related to the group of elements that includes sulphur, whereas Lamy who did not only detected the element but also isolated larger quantities was the first to show that it was a metal from the lead group and in fact a bit heavier than lead. His discovery was published in the Annales de Chimie et de Physique, third series, volume 67, but this is the perhaps earlier, separately published account. The last two pages contain the proceedings of the Societe imperiale des Sciences, de l'Agriculture et des Arts, de Lille, recording the meeting of 16 May 1862 in which Lamy announced his results and showed about 1.5 grams of the new element. Thallium became widely used as a rat-poison, being very toxic (one cannot resist thinking that Lamy's early death is somehow related to his working with Thallium), but is now mostly used in electronics and optics. The plate shows the spectra in which the characteristic green line is indicated after which the element was named. Uncut copy. Some marginal fraying, old printed library label pasted on the title page, otherwise a very good clean copy. Very rare..

      [Bookseller: Dieter Schierenberg BV]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Jardin Fruitier du Museum ou iconographie de toutes les especes et varietes d'arbres fruitier cultives dans cet etablissement, avec leur description, leur histoire, leur synonymie.

      1862. Paris, F. Didot, 1862-1875. 9 volumes. Folio (295 x 212mm). With 508 (almost all) colour-printed engraved- or chromolithographed plates finished by hand. Contemporary red half calf, gilt ornamented spines (ends of spine a bit chipped, one hinge splitting) . Nissen BBI, 456; not listed by Dunthorne and Pritzel. Extremely rare iconographie on fruit with superb large plates, of which the first 6 volumes depict pears, volume VII peaches, volume VIII peaches (remaining part), prunes and apricots, and the last volume strawberries and currants. The colour-printed engraved illustrations are signed: A. Riocreux del. & Mlle. E. Taillant sc., and the chromolithographed ones: A. Riocreux del., G. Severyns, chromolit. Brux. & Mlle. E. Taillant sc. "The most sensitive and skilful French botanical artist of the period was Alfred Riocreux (1820-1912), who may be considered the Paris counterpart of Walter Hood Fitch ... Trained by his father, the boy progressed so rapidly with drawing and painting that the sketches which he made at the age of thirteen were considered worth preserving at Sevres. The botanist Adolphe Theodore Brongniart (1801-76), whose father had also been employed at Sevres, directed the attention of the young Riocreux to botany and was probably also responsible for bringing him to the Museum d'Histoire Naturelle. Here the young artist met Joseph Decaisne (1807-82), for whose superb 'Le Jardin Fruitier du Museum' ... he made the drawings ..." (Blunt, pp. 229-230). G. Severyns, being responsible for the excellent chromolithographs in the above work, was the most gifted and most prominent lithographer of Belgium in the 19th century, who started his firm already in 1829 and remained the leading printing-establishment for nearly a whole century. Apart from light foxing to some of the plates a fine complete set..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        British Conchology, or an account of the Mollusca which now inhabit the British Isles and the surrounding seas.

      1862. London, J. van Voorst, 1862-1869. 5 volumes. 8vo. With 147 (107 handcoloured) engraved and lithographed plates. Publisher's cloth, gilt lettering on spines. Nissen ZBI, 2103. First edition. The 40 plain plates were never issued coloured. "The Welshman, John Gwyn Jeffreys (1809-1885), author of the British Conchology and for long a leading authority on eastern Atlantic and Mediterranean molluscs, had a remarkably complete collection of shells from British and adjacent seas" (Dance. Shell collecting, p. 217)..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reiseskizzen aus Nord-Ost-Afrika (3 Bände)

      Jena, Mauke, 2 Auflage 1862.. oder den unter egyptischer Herrschaft stehenden Ländern Egypten, Nubien, Sennahr, Rosseeres und Kordofan gesammelt auf seinen in den Jahren 1847 bis 1852 unternommenen Reisen. XII, 376 Seiten; IV, 272 Seiten; VIII, 356 Seiten, Halblederband der Zeit, 21,5 x 14 cm,. Einband berieben, Stempel auf dem Titelblatt zu Band I., innen einige Lagen etwas stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Etat present de la Metallurgie du Fer en Angleterre.

      Paris, Dunod; Lacroix, 1862.. ( In französischer Sprache ) VIII, 400 Seiten, XXIII, Seiten 401-850. Mit farbig lithographierter Faltkarte und 8 mehrfach gefalteten Lithographien, Ohldr mit goldgeprägtem schmalen Einbandrücken, 8° ( 22,5 x 14 cm ). Im Anhang mit der Erklärung der Methode *Bessemer*. Einband stärker berieben, Ecken und Kanten etwas bestoßen. Innen Papier leicht gebräunt, Seiten teils gering fleckig oder stockfleckig, desgleichen die Lithographien. - sehr selten - ( Gewicht 1300 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Results of an experimental inquiry into the tensile strength and other properties of various kinds of wrought-iron and steel. Illustrated by numerous plates and diagrams. Second edition. Mit 16 gefalt. lithogr. Tafeln. Glasgow, Printed for and sold by the author, 1863. 8vo. (22,6 x 13,7 cm). 2 Bll., 226 S. (S. 101-104 übersprungen), 2 Bll. "Opinions of the press". Grüner Orig.-Leinwandband mit Goldprägung.

      . . Gegenüber der ersten Ausgabe von 1862 um die Ergebnisse eines weiteren "papers" an die "Institution of Engineers in Scotland" erweitert. - "A more thorough investigation of the mechanical properties of materials became of utmost practical importance. Such tests require special equipment, and we shall see that in the period under consideration a rapid growth of material-testing laboratories took place in many countries... One of the first successful examples was that of David Kirkaldy... Kirkaldy succeeded in obtaining very important results, and his book, at the time of its appearance, contained the most complete description of mechanical properties of iron and steel then available" (Timoshenko S. 276f. mit Abb.). - Die Tafeln zeigen neben dem Testapparat auch die Versuchsstücke mit ihren Bruchstellen. - Zur Zeit seiner ersten Experimente arbeitete Kirkaldy (1820-1897) auf der Werft von R. Napier in Glasgow. - Mit den umfangreichen Subskribentenlisten für die erste u. zweite Auflage. - Spiegel mit Marke des Buchbinders R. Nelson aus Glasgow. Roberts/Trent S. 185f. (EA). - DSB VII, S. 382f.: "a book of great importance". - Johannsen: Gesch. des Eisens 1953, S. 400. - Vgl. Darmstaedter S. 644. - Rücken verblasst. Gutes, meist unaufgeschnittenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenhändiger Brief m. Unterschrift. Muskau in der Oberlausitz, 6.XI.1859. 8vo. 1/2 Seite. Sowie eigenh. Gedicht m. U. 1 S. 8vo.

      . . An den Besitzer des Lithogr. Instituts, Herrn J. G. Bach in Leipzig. Dankt für ein Werk und kündigt seinen Beitrag für Januar an. - Achtzeiliges Gedicht "Kleine Naenie an die Sonne". Mit geprägt. Stempel "Bath". - Beiligend: Eigenhändiger Brief m. Unterschrift von der Tochter Marie Schefer. Muskau Ober-Lausitz, 30. April 1862. 8vo. 1 Seite. Über das Gedicht Ihres geliebten Vaters aus dem Nachlaß, das sie beilegt. Dankt für die Veröffentlichung eines Albums im Andenken an den Vater Leopold Schefer.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Landschafts-Gärtnerei. Mit 19 Holzschnitt-Tafeln und einem Holzschnitt-Titelblatt.

      Leipzig: J. J. Weber, 1862.. XVI, 293 S.+ Taf. 27 x 19 cm. Neuer Halbleinenband mit Leinenecken.. Erste Ausgabe. - Einband marmoriertem Deckelpapier und Lederrückenschildchen. Papier teilweise stark stockfleckig; Vortitel mit altem Besitzstempel und kleiner Nummer; sonst gut erhalten. - Hauptwerk von Carl Eduard Adolph Petzold (1815 in Königswalde (Neumark) - 1891 in Blasewitz bei Dresden), Landschaftsgärtner, u.a. am Weimarer Hof (verantwortlich für Parkanlagen von Ettersburg, Großkromsdorf, Tiefurt, Weimar), in Bad Muskau und ab 1852 Gartendirektor im Dienste des Prinzen der Niederlande. Pläne und Entwürfe für die Parks in Bad Elster, Bad Sulza, Zwickau, Greiz, Altdöbern und Quedlinburg.

      [Bookseller: Antiquariat Ballon + Wurm]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte des Grotesk-Komischen. Neu bearbeitet und erweitert von Fr. W. Ebeling.

      Leipzig, A. Werl, 1862.. 8°. XII, 466 S. Mit lithogr. Portr.-Front. und 41 (4 gef.) tls. kol. Taf, davon 1 Taf. mit 1 v. 3 beweglichen Teilen. Leinwand. Gold-u. blindgepr. Rücken-u. Deckelverzierungen. Etw. ber. u. best. L. gebr. bzw. fl., kl. Stempel a. Tit.-Bl. 2 Taf. geklebt. Selten.. Hayn-G. II 321. Vgl. Lipperheide Xb 2 ( 4. Ausgabe). Erste Ausgabe dieser Neubearbeitung. Die teils derb-pikanten Tafeln zeigen Darstellungen von Harlekins, weihnachts-und ritterliche Spiele, Phantasie-und Mode-Grotesken sowie Karikaturen, Spielkartenblätter usw.

      [Bookseller: Neusser Buch-& Kunst-Antiquariat]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Comparative Morphologie des Menschen und der menschenähnlichen Thiere. (II:) Das Anthropotomische-Zootomische Museum der Königlichen Universität zu Breslau. - (III:) Erläuterungen zur Skelett- und Gehirn-Lehre. - (IV:) Die Blut-Gefässe vorzüglich die Schlagadern der Säugethiere in ihren wesentlichsten Verschiedenheiten. - (V:) Die Blut-Gefässe vorzüglich die Schlagadern des Menschen in ihren minderbekannten Bahnen und Verzweigungen. - (VI:) Erläuterungen zur Schlag- und Blutader-Lehre des Menschen.

      Breslau, Ferdinand Hirt, 1862-1868.. Teil 2-6 (von 6) in 5 Bänden. Gross-Folio. II: VII, 142 S., 71 Tafeln. III: VIII, 152 S., 26 Tafeln. IV: XI, 92 S., 46 Tafeln. V: XII, 86 S., 48 Tafeln. VI: XXXII, 114 S., 57 Tafeln. Total 248 lithographierte, teils kolorierte Tafeln. Originalhalbleinwandbände mit bedruckten Deckeln.. Hirsch-H. I, 336. - Erste Ausgabe. Entgegen der üblichen Annahme erschien der erste Band 1875 posthum. Das Hauptwerk des 1798 auf der Insel Rügen geborenen Anatomen der 1835 Professor in Breslau wurde. Er veröffentlichte eine Vielzahl von Publikationen zur vergleichenden pathologischen Anatomie und Physiologie. "Seine Arbeiten sind grösstentheils mit vielen und vortefflichen Abbildungen versehen und wurden demzufolge, bei der denselben gegebenen kostbaren Ausstattung, in selbstloser Hingabe an die Wissenschaft, ohne Aussicht auf materiellen Gewinn, veröffentlicht" (Hirsch). - Einbände stellenweise angestaubt. Ecken teilweise bestossen. Sonst sehr sauberes, breitrandiges Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Miserables

      Bruxelles (Brussels): Lacroix, Verboeckoven et Cie. Bruxelles (Brussels): Lacroix, Verboeckoven et Cie. 1st Edition. Hardcover. Very Good. FIRST EDITION, extra-illustrated with 25 original photographic plates by Gustave Brion, the first and most famous illustrator of Les Miserables. "Ever since its publication in 1862, Les Miserables has remained one of the most widely read novels in the world... Indeed, its appearance was a unique phenomenon in the history of publishing, by the scope of its success among the elite as well as the people, national as well as international, with general readers as well as critics. In addition, dozens of film version- from France, the United States, Italy, Egypt, India, Japan, and the Soviet Union- have perpetuated the legendary quality of the book... Perhaps more than any other work of literature, Victor Hugo's novel has flourished as part of our international consciousness" (Kathryn M. Grossman, Hugo's Romantic Sublime). Illustrated with 25 mounted albumen prints by Gilmer, after paintings by Gustave Brion. For many readers, the extremely popular images by Brion were the first and most enduring images of their favorite Les Miserables characters. The photographs were issued as an independent suite shortly after the first edition. This extra suite usually contains a portrait of Hugo as well, not present here. Many of the plates are signed by Brion with black ink or blue stamp. Bruxelles (Brussels): Lacroix, Verboeckoven et Cie, 1862. Octavo, contemporary half calf over marbled boards, marbled endpapers. Ten volumes. Occasional foxing to text (as always); first 16 leaves of volume I (including the title) cropped a half-inch shorter than the rest, but still with ample margins; the rest of the text with extraordinarily large margins; bindings with light scuffing. A handsome set with outstanding illustrations.

      [Bookseller: The Manhattan Rare Book Company]
 28.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        History of England. From the fall of Wolsey to the Death of Elizabeth.

      Parker, Son, and Bourn, West Strand, London., 1862.. Complete edition, containing 8 Volumes, including index. Third edition, revised. 8°, 18 - 23,5 cm, gebundene Ausgabe in Ganzleder mit prächtiger Ausstattung. Dreiseitiger marmorierter Schnitt (mehrfarbig). Goldgeprägte Verzierungen und goldgeprägter Titel auf Buchrücken und -deckel. Marmoriertes Buchfutter. 5 erhabene Scheinbünde auf dem Buchrücken. Goldgeprägte Rückenschildchen mit Titel wurden bei 6 Bänden vom Buchbinder durch Atrappen ersetzt. Zustand insgesamt aber immer noch gut, da besonders innen sehr sauber, fester Buchblock usw. // 8 °, 18 - 23.5 cm, hardcover in full leather with superb facilities. Three-sided marbled cut (multi-colored). Embossed gold ornaments and gold embossed title on spine and cover. Gold Embossed title with back-plates were replaced for 6 volumes by bookbinding with dummies. Condition overall still good, especially because very clean appearance inside, solid book block, etc.. With gilden stamp of "Rugby School" on the books. James Anthony Froude (* 23. April 1818 in Dartington, Devon, England; 20. Oktober 1894) war ein britischer Historiker, Romancier und Herausgeber des Fraser's Magazine. Er gehörte seiner Werke wegen (History of England) zu den bekanntesten und aufgrund seiner polemischen Neigungen zu den umstrittensten englischen Historikern seiner Epoche. Außerdem war er der Bruder des Hydrodynamikforschers William Froude. (Quelle: Wikipedia) BR18F5

      [Bookseller: Versandantiquariat Karl Heinz Schmitz]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Sammlung der schönsten Miniaturen des Mittelalters aus dem 14. und 15. Jahrhunderte der Blüthezeit jener Meister-Miniatoren, deren Werke in den berühmtesten geistlichen und weltlichen Bibliotheken Deutschlands als Unica aufbewahrt und bewundert werden.)

      (Reiss, Wien 1862). (Heft 1-5, von 8?). 50 Chromolithographien. Hldr. der Zeit mit Rückenvergoldung u. blindgeprägten Einbanddeckeln. Mehrere Tafeln im weißen Rand etwas stockfleckig. Im Ganzen schönes Exemplar. Ohne Titelblatt, kein Druckvermerk/Verlag.. Prachtvolle Farbtafeln (del sc. Hermann Paar) zum Neuen Testament, Päpste (Gregor, Clemens), Heilige (Agnes, Helena, Petrus, Maria Magdalena, Katharina, Bartholomäus), Evangelisten (Johannes, Matthias = Matthäus, Marcus), u.a.. (Collection des plus belles miniatures du Moyen-Age, surtout du 14eme et 15eme siecle. Coll. of the prettiest miniatures of the Middle Age, particularly of the fourteenth and fifteenth century) - Aufwendiger Druck. Die Taf. nicht numeriert. Sehr selten.

      [Bookseller: Kaner & Kaner GbR]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reise nach Island im Sommer 1860. Mit wissenschaftlichen Anhängen.

      Leipzig, F. A. Brockhaus, 1862.. Gr.-8°. VIII, 499, (1) S. mit 1 Textabbildung u. 1 Inschrift im Text in Holzschnitt, 6 Tafeln m. 7 Abbildungen in Holzschnitt, 1 gefaltete, farbig lithographierte Karte von Island mit der eingezeichneten Reiseroute ("Nach Olafur Nikolas Olsen's und Björn Gunnlaugsson's: 'Uppdrattur Islands' von 1849; Karte: 27,3 : 36,3 cm / Kartenblatt 32 : 42 cm). Bedruckte Original-Broschur (Umschlag sauber unterlegt, unbeschnitten, kaum braunfleckig).. Seltene erste Ausgabe in einem unbeschnittenen Exemplar mit den Original-Umschlägen.- Beide Wissenschaftler standen, als sie ihre Island-Expedition unternahmen, noch ganz am Anfang ihrer wissenschaftlichen Karrieren. Beide wurden sie bedeutende Koryphäen ihres Fachs und die Zierde ihrer Universitäten, William Preyer (1841 - 1897) als Physiologe und Mitbegründer einer modernen Entwicklungsphysiologie und Entwicklungspsychologie in Jena und Ferdinand Zirkel (1838 - 1912) als Geologe, Mineraloge und Pionier bei der mikroskopischen Untersuchung von Mineralien und Gesteinen in Leipzig. Ihr "Reisebericht zerfällt in zwei Theile. In dem ersten haben (die Autoren) versucht, dem Leser, der (sie) auf (ihren) Ritten durch das Land ... begleitet, ein Bild von dessen Bewohnern und gewaltiger Natur zu entwerfen. Der zweite ... bringt einige Resultate wissenschaftlicher Art, die (sie) auf der Reise erzielt" haben. Es sind dies: "a) Bemerkungen über die geognostischen Verhältnisse Islands (F. Zirkel). b) Systematisches Verzeichniss der Gefässpflanzen Island. c) Systematische Uebersicht der Rückgratthiere (u.a. Rinder und Vögel) Islands (W. Preyer). d) Die historischen Ausbrüche der isländischen Vulkane, chronologisch geordnet. e) Einige statistische Mittheilungen über Island (politische und kirchliche Eintheilung sowie die Bevölkerung Islands). f) Ueber die Aussprache isländischer Buchstaben.- Die Tafeln zeigen Ansichten vom großen Geysir, von Thorshavn, von Reykjavik, von den Vulkanen Hverfjall am Mückensee und vom Hekla im Jahre 1845 u.a.- Beobachtungen, die Preyer auf Island gemacht hat, bildeten die Grundlage für seine Dissertation über das Aussterben des "Plautus impennis", des berühmten Riesenalks.- Verlagskatalog Brockhaus I,793.

      [Bookseller: Antiquariat Gabriele Klara]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mittheilungen aus Justus Perthes' geographischer Anstalt über wichtige neue Erforschungen auf dem Gesammtgebiet der Geographie von Dr. A. Petermann; Ergänzungsheft 7: Inner-Afrika nach dem Stande der geographischen Kenntniss im Jahre 1861; 4 Abteilung in 1 Band. Erste Abtheilung: Nubische Wüste, Bajuda-Steppe, Darfur, Kordofan und Takale, Land der Dinka und Nuehr, Dar Fertit usw. Zweite Abtheilung: Aufsatz IV: Das Land und Volk der Tebu, von Dr. E. Behm; Aufsatz V: M.v. Beurmann's Reise von Bengasi nach Mursuk, Februar-April 1862 / Dritte Abtheilung: Originalbericht VI: Antinoris's Reise zum Lande der Djur, 1860 u. 1861; Originalbericht VII: M.v. Beurmann's Aufenthalt in Mursuk und Reise nach Wau, 28. April bis 21. Juni 1862 / Vierte Abtheilung (ohne Titelblatt): Heuglin, Th. v.: Berichte und Arbeiten über den Ägyptischen Sudan und die Länder westlich und südlich von Chartum; Morlang, Franz: Reisen östlich und westlich von Gondokoro 1859; Harnier, Wilhelm von: Reise auf dem Weissen Nil, Dezember 1860 bis November 1861; Heuglin, Th. v.: Bericht über seine und Dr. Steudner's Reise von Chartum den Bahr el Abiad und Bahr Ghasal hinauf bis zum See Req; Ders.: Bericht über Seine Reise vom See Req bis Bongo im Lande der Dor; Ders.: Bericht über seinen Aufenthalt im Flußgebiete des Bahr Djur.

      Gotha, Justus Perthes, 1862.. Komplett mit allen 11 Karten. Gebunden in schmucklosen braunen Papp-Einband, 4°, 4 Abteilung in 1 Band, 164 Seiten mit lithogr. Frontispiz, 10 gefalt. farbig lithogr. Karten und 1 Übersichtskarte im Text. Seiten kaum bis mäßig stockfleckig, durchaus noch gutes Exemplar. Enthält bisher unveröffentlichte Original-Reiseberichte: Beurmann, Moritz von: Reise durch die Nubische Wüste, von Korosko nach Abu Hammed und Berber, 1860. Mit Anhang; Kotschy, Theodor: Reise von Chartum nach Kordofan 1839. Nach seinem unveröffentlichten Tagebuch. Mit Anhang; Brun-Rollet: Reise in die Sumpfregionen des Nam Aith westlich vom See No und dem Bahr el Abiad 1856. Mit Anhang; Hassenstein: Memoire zur Karte von Inner-Afrika; Behm, E.: Das Land und Volk der Tebu; Beurmann, Moritz von: Reise von Bengasi nach Udschila und von Udschila nach Mursik 13. Februar bis 15. April 1862; Antinori, Oratio: Reise vom Bahr el Gazal zum Lande der Djur, Dezember 1860 und Januar 1861; Beurmann, Moritz von: Aufenthalt in Mursuk und Reise von Mursuk nach Wau; Heuglin, Th. v.: Berichte und Arbeiten über den Ägyptischen Sudan und die Länder westlich und südlich von Chartum; Morlang, Franz: Reisen östlich und westlich von Gondokoro 1859; Harnier, Wilhelm von: Reise auf dem Weissen Nil, Dezember 1860 bis November 1861; Heuglin, Th. v.: Bericht über seine und Dr. Steudner's Reise von Chartum den Bahr el Abiad und Bahr Ghasal hinauf bis zum See Req; Ders.: Bericht über Seine Reise vom See Req bis Bongo im Lande der Dor; Ders.: Bericht über seinen Aufenthalt im Flußgebiete des Bahr Djur..

      [Bookseller: Afrika- und Kolonialantiquariat Welwitsc]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Allgemeine Encyklopädie der gesammten Forst- und Jagdwissenschaften. 8 Bände. Wien u. Lpeipzig, M. Perles 1886-1894. Kl. 4°. Mit zus. 102 (28 dblgr.) Tafeln u. 994 Textabbildungen, OHldr.-Bde. mit Rtit. u. reicher Rverg.

      . . Zischka 251 - Mantel I, 50.- Erste Ausgabe des reich illustrierten Standardwerkes.- Ab Band 6 fortgesetzt von A. Ritter v. Guttenberg u. G. Henschel.- Ernst Ritter von Dombrowski (* 7. September 1862 auf Schloss Ullitz in Böhmen; 13. Dezember 1917 in Graz) war u.a. Chefredakteur des "Weidmann" und Hofjägermeister im Dienst des Fürsten Reuß. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher über die Jagd und zu jagdlichen Fachthemen sowie Erzählungen und Theaterstücke.- Innendeckel od. Vortitel gestempelt, tls. gering fleckig, die dekorativen Einbände (insbes. an den Kanten) berieben, obere Kapitale bei 3 Bde. etw. besch.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mémoire sur un classement naturel des corps simples ou radicaux appelé vis tellurique. WITH: addition au Mémoire... du 7 avril. WITH: addition au Mémoire... du 7 avril

      Paris: Mallet-Bachelier. Paris: Mallet-Bachelier. 1st Edition. Soft cover. Fine. FIRST EDITION of De Chancourtois's presentation of his "telluric screw," the first periodic representation of the elements; precedes Mendeleev's table by seven years. "In 1862, De Chancourtois arranged the elements according to what he termed increasing 'numbers' along a spiral. These numbers were written along a vertical line that served to generate a vertical cylinder... The first full turn of the spiral ended with the element oxygen, and the second full turn was completed at sulfur. Periodic relationships, or chemical groupings, could be seen in De Chancourtois's... by moving vertically downward along the surface of the cylinder. The eighth such turn, and coincidentally the halfway point down the cylinder, occurred at tellurium. This rather arbitrary feature provided De Chancourtois with the name of vis tellurique, or telluric screw, for his system. This name may also have been chosen by De Chancourtois from tellos, Greek for earth, given that as a geologist, he was primarily interested in classifying the elements of the earth. "De Chancourtois's system did not create much impression on chemists... The original article failed to include a diagram, mainly because of the complexity faced by the publisher in trying to reproduce it, with the result that its visual force was lost... Frustrated that the journal Comptes Rendus failed to include a diagram. De Chancourtois had his system republished in 1863. But, because it was published privately, this further article received even less notice from other scientists than did the original one. Still, it cannot be denied that De Chancourtois was the first to show that the properties of the elements are a periodic function of their atomic weights" (Scerri, The Periodic Table: Its Story and Its Significance). IN: Comptes rendus, vol 54, pp. 757-761; 840-843; 967-971. Paris: Mallet-Bachelier, 1862. Quarto, original wrappers; custom case. The whole volume, January - June, 1862. Some occasional foxing; text largely unopened. An outstanding copy, rare in original wrappers.

      [Bookseller: The Manhattan Rare Book Company]
 34.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Neue Folge. Dreizehnter Band. Herausgegeben von W. Koner. Mit Unterstützung der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin und unter besonderer Mitwirkung von H. Barth, H. W. Dove, C. G. Ehrenberg, H. Kiepert, K. Neumann in Berlin und J. E. Wappäus in Göttingen. Mit V aufklappbaren, lithographierten Karten im Anhang (= komplett).

      Berlin, Dietrich Reimer. 1862.. 8°. VI/497 Seiten. Marmorierter Pappband der Zeit mit dezenter Rückenvergoldung und rotem Rückenschildchen. (Ecken/Kapitale berieben/bestossen. Rückenkanten berieben. Name/Jahr auf Vorsatz. Gestempelt). - Im übrigen ein gut erhaltenes, sauberes Exemplar ohne Eintragungen.. - Aus dem Inhalt: Meinicke: Burkes Reise durch das centrale Australien. H. Barth: Dr. August Petermanns vermeintliche Ehrenrettung Du Chaillu's. E. Hübner: Über die Lage von Baesippo in Hispania Baetica. Brief des Herrn Moritz v. Beurmann an Herrn Dr. H. Barth. W. Koner: Paraguay. H. Barth: Brief Dr. David Livingstone's. Carl Semper: Reise durch die nördlichen Provinzen der Insel Luzon. J. C. Häntzsche: Topographie und Statistik der persischen Turkmanan. Anton von Etzel: Die Entwicklung der dänischen Handelsdistrikte in Südgrönland in statistischer, administrativer und Kulturbeziehung/nach Original-Mittheilungen zusammengestellt. H. Karsten: Reiseskizzen aus Neu-Granada. J. G. Kohl: Die Mündungen des Mississippi. Wetzstein: Über die Reisen des französischen Archäologen W. H. Waddington in Syrien, während der Jahre 1861 und 1862. W. Koner: Zur Karte von Montenegro. H. Ritter: Land und Leute im russischen Amerika. Friedmann: Die Norwestküste von Neu-Guineas. Carl Bolle: Die Grasvegetation Italiens. W. Koner: Reisebriefe Carl Ritter's. H. Barth: Dr. August Petermann und die Schneeberge. Einige Bemerkungen von Dr. H. Barth zu dem gegenwärtigen Zustand der Neger-Republik Liberia. Friedmann: Neueste Vorfälle im indischen Archipel. J. Ph. Wolfers: Über die Größe der Erdoberfläche. W. Roth: Mr. Landsborough's Expedition vom Carpentaria-Golf nach dem Darling-River in Australien. Rob. v. Schlagintweit: Zusammenstellung der in Indien vorkommenden heißen Quellen. Brief der Herrn Dr. Steudner an Herrn Dr. H. Barth. Gen-.Lieut. z. D. J. J. Baeyer: General-Bericht über den Stand der mitteleuropäischen Gradmessung vom Ende des Jahres 1862. Aus einem Brief des Herrn Prof. Munzinger in Bern an Herrn Dr. Barth, vom 27. Juni 1862. W. B. Baikie's Nachforschungen über die Existenz des Einhorns. H. Barth: Afrikanische Miscellen. Bevölkerungsstatistik der Cap-Verdischen Inseln im Jahre 1860... uva.

      [Bookseller: Antiquariat Tarter]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wanderungen durch die Mark Brandenburg. [Die Grafschaft Ruppin. Der Barnim. Der Teltow.]. - Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Zweiter Theil. Das Oderland. Barnim. Lebus. - Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Dritter Theil. Ost-Havelland. Die Landschaft um Spandau, Potsdam, Brandenburg. 3 Tle in 1 Band.

      Berlin, Verlag von Wilhelm Hertz (Bessersche Buchhandlung) 1862 / 1863 / 1873. 1.Auflage. Gr.-8°. Blauer Halbleinenband der Zeit mit ebensolchem Leinenecken und goldgeprägtem Rückentitel. Unbeschnitten, Einband an den Ecken nur wenig bestoßen. XI, 475 / IV, 548 Seiten / 2 Bl., VIII, 460 Seiten. Unten rechts nahezu durchgehend mit Feuchtrand, davon abgesehen sauberes und wohlerhaltenes Exemplar.. #FL5516

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Bd. 1 (von 4). Berlin, Hertz, 1862. 1 Bl., Titel, XI, 475 S. Neuer Hldr. mit RVerg. und RSch.

      1862. . Erstausgabe.- Erster Band der von 1862 - 1882 erschienenen 'Wanderungen durch die Mark Brandenburg'.- Teils etwas stockfleckig, kleiner Feuchtrand im weißen Kopfsteg.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sinai photographed. Contemporary records of Israel in the wilderness. With an appendix.

      London, Richard Bentley, 1862. 4°, XX, 352 S., 22 (von 26) meist montierte Taf. (davon 18 Orig.-Photogr.), Textabb., 1 lose Falttaf., Kart., Rücken fehlt, Lagen tlw. lose, tlw. stark stock- u. fingerfleckig, einige Bl. rissig u. lose, die Taf. tlw. etw. ausgeblichen, brauchbares, im Text vollständiges Ex. Preis in CHF: 990. Erstausgabe. Frühe Fotografie

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        3 eigenh. Briefe mit U. ("JBurckhardt").

      Basel, 1862, 1864 und 1870.. Zusammen (3+1+3½ =) 7½ SS. auf 6 (= 2 Doppel-)Blatt. 4to und (qu.)-gr.-8vo. Zwei Briefe mit eh. Adresse.. An den Kunsthistoriker Otto Mündler (1856-1888), u. a. über den schleppenden Absatz seines neuen Buches (1862), mit einer Empfehlung des Kunsthändlers Land (1864) und über Mündlers Beitrag zu Burckhardts "Cicerone" (1870): "[...] Mit meinem eigenen Buch verhält es sich leider nicht so wie Freund Lübke glaubt. Es ist eine traurige Thatsache, daß wir in Summe keine 200 Ex[em]p[lare] abgesetzt haben. Man kauft in Deutschland so gar nicht mehr. Ich hatte den mir eng befreundeten Verleger, der vom (reichhonorirten) Cicerone her noch nicht auf seinen Kosten ist, umsonst gewarnt, nicht über 500 drucken zu lassen; er hat 750 gedruckt u. behält nun das Surplus in Ballen im Magazin. Auf diese Erfahrung hin habe ich mich entschlossen, von der 'Kunst der Renaissance' nur ein Geripp auszuarbeiten, etwa 20 Bogen, und bei diesem Anlaß nur diejenigen Resultate mitzutheilen, die mir neu scheinen [...]" (5. I. 1862). - "[...] Gestern erhielt ich [...] die 'Beiträge zum Cicerone'. Das Vorwort, worin Sie meiner Arbeit (viel zu sehr im Guten) gedenken, haben [!] mich gerührt u. beschämt, und als ich mich nun in das Heft hineinlas und der enormen von mir einst in Verwegenheit geschossenen Böcke inne wurde, fand ich es für eine wahre Pflicht, mich darob gegen Sie bestmöglich zu entschuldigen. Der Cicerone wurde nämlich unternommen nicht nur von einer äußerst ungenügenden ästhetischen Basis aus, sondern auch unter sehr zweifelhaften Umständen und mit geringen Mitteln, in einem Augenblick da ich meine hiesige Anstellung verloren hatte und nicht recht wußte, was aus mir werden sollte. Er hat mir dann allerdings treulich geholfen und mir die Professur am eidg. Politechnicum zu Zürich eingetragen, sodaß ich ihm immer ein ehrendes Andenken schuldig bin [...]". - Der Br. v. 5. I. 1862 mit einem kleinen Ausschnitt auf Bl. 2 (Textverlust in drei Zeilen).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Populäre Lehre von den electrischen Telegraphen. Deutsch bearbeitet von Carl Hartmann. 2. vermehrte Auflage.

      Weimar, Voigt, 1862.. (18,5 x 11,5 cm). XVI, 170 S. Mit 6 mehrfach gefalteten lithographierten Tafeln. Halbleinwandband der Zeit. (Neuer Schauplatz der Künste und Handwerke).. Gegenüber der ersten Ausgabe um über 30 Seiten und 1 Tafel vermehrt. - Lardner (1793-1859) war Professor für Physik und Astronomie in London und Mitglied der Royal Society. Er beschreibt hier, neben einer kurzen historischen Einführung, die Einrichtung und den Betrieb der in den verschiedenen Ländern zur Anwendung kommenden elektrischen Telegraphen. - Stempel auf Titel. Leicht gebräunt bzw. stockfleckig. Anzeigen verbunden. Einband etwas berieben, sonst gut erhalten. - Vgl. Wheel-Gift 1323 (engl.EA)

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres publiees par les soins de son excellence le ministre de l'Instruction publique et des cultes.

      Paris, Imprimerie imperiale, 1862-1868.. 4 volumes (sur 6) grand in-4, demi chagrin rouge a coins de l'epoque, dos a nerfs, titres et tomaisons dores et encadres, tetes dorees, portrait frontispice grave. Les 4 premiers volumes. En 1843, le gouvernement francais decida de reunir les oeuvres de Lavoisier. Ce travail fut confie a J.B.A. Dumas, alors president de l'Academie des Sciences. Le second volume fut le premier a paraitre, en 1862. (Duveen & Klickstein, 338 sq. Martin & Walter, III, 19849). Bon exemplaire, tres frais, bien relie..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aus Schinkel's Nachlaß. Reisetagebücher, Briefe und Aphorismen.

      Berlin, Decker 1862-64.. 4 Bände. 22 x 14,5 cm. Mit 5 mont. Orig.-Photogr., 2 mehrf. gefalt. Taf., 1 Handschriftenfaks., 2 mehrf. gefalt. Tab. und einigen Illustr. im Text. Neue Ppbde. im Stil der Zt. mit RSchild.. Erste Ausgabe.- Tagebücher der Kunstreisen nach Italien, Frankreich und England, Briefe und amtliche Korrespondenz, Bestandskatalog des Schinkel-Museums und Verzeichnis der sämtlichen Werke Schinkels.- Blatt 113/114 in Band m. kl. Fehlstelle (Fotokopie des Textes liegt bei).

      [Bookseller: Unterwegs Antiquariat und Galerie Marie-]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aus Schinkel's Nachlaß. Reisetagebücher, Briefe und Aphorismen. Mitgetheilt und mit einem Verzeichniß sämmtlicher Werke Schinkel's versehen.

      4 Bände. Mit 5 Porträttafeln, 1 Faksimile, 1 gefalt. Stammtafel, 1 gefalt. Tabelle und 2 gefalt. lithograph. Abbildungen. Berlin, Verlag der Königlichen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei (R. Decker) 1862-64,. XXII(II),302(1), VIII(1),359(1), XIX(I),411 S., XV(I),616 S., einfache Halblederbde.. - Erste Ausgabe - dtv Kunst 6, 477 - mit mehreren Stempeln, Spiegel und Vorsätze leimschattig, stellenweise Bräunungen, Einbände berieben, bei Band 4 (Registerband) Rücken brüchig und mit Fehlstellen, Innenfalze mit Japan verstärkt

      [Bookseller: Antiquariat Josef Müller (Versandantiqua]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aus Schinkels Nachlaß. Reisetagebücher; Briefe Aphorismen. Mitgetheilt und mit einem Verzeichniß sämmtlicher Werke Schinkels versehen ( Katalog des Künstlerischen Nachlasses von Carl Friedrich Schinkel, ... , im Beuth-Schinkel-Museum in Berlin. Im Auftrage des Königlichen Handels-Ministeriums angefertigt). 4 Bde.

      Berlin, Königl. Geheime Ober-Hofbuchdruckerei, 1862 - 1864.. XXII, 1 Bl., 302 SS., 1 Bl; VII, 359 SS.; XIX, 411 SS.; XV, 616 SS. m. zus. 5 Port.- Fotogr., 1 Faksimile, 1 gefalt. Tab., 2 gefalt. lithogr. Abb., 8°, Or.- Broschuren (unaufgeschnitten, leichte Läs, z. Tl. gebrochen.). Band 4 mit dem Werkverzeichnis:" Aus Schinkels Nachlass. Briefe und Aphorismen. Mitgetheilt und mit einem Verzeichniss sämmtlicher Werke Schinkel's versehen." - Unaufgeschnitten und trotz der teilweise gebrochenen Rücken ein gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Miserables. 1 - 17.

      Brüssel: G. Paetz 1862. Erstausgabe.. Leinenbände d. Zt. m. Rückenprägung 16°, Bde. I - 4, 6 - 12, 14 jje 160 S. Bde. 5, 13 je 159 S.; Bde. 15 - 16 je 144 S.; Bd. 17 127 S., 17 Bde. in 6,. Diese Ausgabe erschien 2 Tage vor der französischen Ausgabe. Einwandfreier Zustand ohne Stempel oder Besitzvermerke.

      [Bookseller: Antiquariat Gallus GmbH]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Souvenir du Caire.

      Paris, Lemercier, 1862.. 20 chromolithogr. montierte Tafeln und 2 gest. Bll. Titel u. Inhalt. Originalleinenband, neu aufgebunden. Gr.-Folio (565 x 430 mm).. Erste Ausgabe. Farbenprächtige Volksszenen und Stimmungsbilder aus Kairo mit reichem architektonischen Hintergrund, darunter Scheichs, vornehme Damen, Fellachen, Wasserträger, Reiter, Derwische, Nilszene etc. Die Tafeln auf Kartonblätter montiert. - Einband etwas berieben. Die Kartonbll. im Rand teilw. etwas stockfleckig, Titel und Inhalt stockfleckig. Die letzten beiden Tafeln sowie das Tafelverzeichnis mit Wasserrand im weißen Rand, die erste Tafel mit minimalem Einriß im weißen Rand. - Blackmer 1352. Lipperheide Ma 34. Colas 2424. Ibrahim-Hilmy II, 135. Nicht bei Atabey.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ensaio Sobre o Direito Administrativo.

      1862. Uruguai, Paulino Jose Soares de Souza, Visconde do [1807-1866]. Ensaio Sobre o Direito Administrativo. Rio de Janeiro: B.L. Garnier, [1862]. Two volumes bound in one book. Octavo (8" x 5"). Contemporary textured cloth with crude rebacking. Some rubbing to extremities with wear to corners, a few small stains to boards, hinges cracked, rear free endpaper lacking, a few small tears to Volume I title page, light browning to text. Two early owner stamps to title pages, interior otherwise clean. * Only edition. Borchard says this is a "leading" work on administrative law published during the Empire. He commends its theoretical discussion of administrative law and documentary value for the history of public administration in Brazil. Reprint editions were published in 1960, 1997 and 2002. All are scarce. OCLC locates 7 copies of the 1862 edition, 5 in North America, 2 in law libraries (Catholic University Library of Congress). Borchard, Guide to the Law and Legal Literature of Argentina, Brazil and Chile 325..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Atlas Ichthyologique des Indes Orientales Neerlandaises. Publie sous les auspices du Gouvernement Colonial Neerlandais.

      1862. Amsterdam, F. Muller, 1862-1865. Volumes 1-5 (of 9) volumes. Folio (450 x 295 mm). With 240 plates of which 238 superbly chromo-lithographed. Later half cloth library bindings, the last volume loose in original printed wrappers. There is no title to volume 5 and the text runs from page 1-96 (of 152), the plates 232-240 belong to volume 6, library stamp on titles. A complete copy has 9 vols and 420 plates and was published from 1862 to 1878. A magnificent ichthyological atlas, the most splendid work on fishes of the nineteenth century. It is the only major work on the fishes of the Indo-Pacific ocean. In 1845 Bleeker started his project, however the first printing was realised 18 years later. Due to his death the work remained unfinished. During his life Bleeker sent more than 12.000 fishes from the East Indian Archipelago to Holland. The edition of the present work must have been very small as Bleeker in his biography mentions only 60 subscribers. The plates are splendidly executed after drawings by L. Speigler and chromolithographed by C.W. Mieling and later by Emrik & Binger. According to Junk, Rara p. 140 'les planches chromo-lithographiees sont d'une execution magnifique et sont en effet les meilleures que la literature moderne d'Ichthyologie a produit. Bleeker est l'auteur le plus fertile de sa science'. The volumes are composed as follows: I. Scaroides et Labroides; II. Siluroides, Chacoides et Heterobranchoides; III. Cyprins; IV. Murenes, Synbranches, Leptocephales; V. Baudroies, Ostracions, Gymnodontes, Balistes. Junk, Rara 140; Nissen ZBI, 409..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.