The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1859

        TA., Schloßkirche, "Die neue Schlosskirche in Neu Strelitz".

      . getönte Lithographie v. Hagelberg n. Josephson ( Photograph ), dat. 1859, 27 x 30. Unter der Ansicht gedruckte Widmung an Großherzog Georg anläßlich seines 80. Geburtstags, zugleich Einweihungstag der Neuen Kirche ( 12. August 1859 )

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reise durch Süd-Brasilien im Jahre 1858 . Erster und Zweiter Theil..

      Leipzig. F.A. Brockhaus, 1859.. 1. Auflage, 2, mit Titelholzstich in Band 1, 8°. 20,8 x 13,5 cm. IX,509/VII,450 Seiten, private Nachbindung der Zeit mit Leinenecken, Lederrückenschild, Pfauenmusterpapier-Bezug und Dreiseitenrotschnitt, Hardcover in Halbleinwand,. In sehr gutem Zustand. sauber und frisch, wohl ungelesen, Band 1 am Rücken ganz minimal fleckig.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Three Years Among the Camanches, the Narrative of Nelson Lee, the Texan Ranger, containing a detailed account of his captivity among the Indians, his singular escape through the instrumentality of his watch, and fully illustrating indian life as it is on the warpath and in the camp

      - Albany: Baker Taylor, 1859. 12mo. (6 1/2 x 4 inches). 224pp. Frontispiece portrait. Expertly bound to style in half dark purple morocco over period purple cloth covered boards, flat spine divided into six compartments by gilt rules, lettered in gilt in the second compartment, yellow endpapers. A rare overland narrative and Indian captivity: "The best contemporary description of the life of the early Texas Rangers" (Jenkins). "Lee was a member of the Texas Navy, which he left to join the Rangers; he went through and describes the early Mexican-Texas border wars.the Santa Fe Expedition.the Mier Expedition.the Battles of Monterey, Palo Alto, etc. At the conclusion of the War, he started overland for California.but had only been out a few days when the party was surrounded by savages and all but the author and three others summarily butchered. His experiences in captivity are of vivid interest, and afford a most minute and detailed account of the manners and customs of the tribe. He gives also an account of the hardships and sufferings of his co- captives, Mrs. Haskins and her two daughters, including the torture of the former" (Eberstadt). "The appalling and monstrous cruelties of this untamable [Comanche] nation of nomads, reconciles us somewhat to their rapid extinction. Unlike the savages of the Algonquin and Iroquois races, who invariably respected the chastity of their female prisoners, the savages of the southern plains ravish and torture them, with the combined fury of lust and bloodthirst" (Field). In the introduction to the 1957 reprint of Lee's narrative, Walter Prescott Webb writes: "The story he tells is absorbing, but the information he conveys about how the Comanches lived before they were affected by the white man is invaluable." A rare book, central to any collection relating to overland travel and Indian captivities. Wagner-Camp 333:1; Streeter Sale 401; Field 905; Howes L212, "b"; Dobie, p.34; Sabin 39778; Rader 2215; Graff 2444; Ayer 182; Eberstadt 122:227; Basic Texas Books 123; Garrett, p.227. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA)]
 3.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Curiosities Of Food Or The Dainties and Delicacies of Different Nations Obtained From the Animal Kingdom

      Richard Bentley, London 1859 - 372 pages. 17.5 x 12 cm. A rare treasure of culinary history and a primary reference source for Alan Davidson, award winning author of Oxford Companion to Food. Davidson writes that "Curiosities is in all probability the first attempt to write a general worldwide survey of animal products." This body of information was originally used in lectures Simmonds gave to various metropolitan literary institutions. A fascinating look at any and every animal that has been eaten by every culture and country one can imagine. 1/2 cm missing at head of spine and smaller portion at tail. Joints rubbed and fraying but holding. Corners bumped. Interior clean and crisp. Bound by Westlys & Co. Orig. maroon floral embossed boards, floral motif in gilt on spine. Very good [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: lizzyoung bookseller]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Love Me Little, Love Me Long

      London- Trubner and Co., 1859. London- Trubner and Co., 1859 Book. Very Good. Hardcover. First edition. The extremely scarce first edition of this novel from popular Victorian author Charles Reade. Not seen at auction since 1982. Reade began his literary career as a dramatist, and he chose to have dramatist stand first in the list of his occupations on his tombstone. Complete in two volumes. Bookplate of John Marinteau to front pastedowns. Condition: Rebound ingreen cloth bindings. Externally sound, though bumped, with some marks. Hinges of volume II strained. Internally, binding slightly strained. Library label to frontpastedown of volume II. Pages are bright and clean to volume I, but with some spotting to volume II. Overall: GOOD..

      [Bookseller: Rooke Books]
 5.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter vom fünften Jahrhundert bis zum sechzehnten Jahrhundert. 8 Bücher in 4 Bänden (vollständig).

      Stuttgart, Cotta. 1859, 1860, 1862.. Oktav. 484, 548, 584 und 653 SS. Orig.-Halblederbände auf 4 Bünden mit reicher Rückenvergoldung, marmorierte Deckel und Vorsätze.. Sehr gut erhalten, schöne Exemplare.

      [Bookseller: Biblio Industries Versandantiquariat Ala]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Practical and Devotional Family Bible : The Holy Bible : (Illustrated) : containing the Old and New Testaments, according to the authorized version, with the marginal readings, and original and selected parallel references printed at length, and the commentaries of Henry and Scott, condensed by the Rev. John M'Farlane, Glasgow.

      Glasgow, William Collins, 1859-1860.. 4° (33x25), (4), 943 p., [4] p. (family register), 288, (12) [time/name tables], 48 p. (Biblical cyclopaedia by John Eadie), with 29 full page steel engravings, 5 full page maps and 1 plan of ancient Jerusalem, publishers full calf ornamental blind and gilt decorated, edged with brass rails and functional close, full edge gilt, binding and spine restaurated, new endpapers, some browining, few small border tears,.

      [Bookseller: Antiquariat an der Stiftskirche : Bad Wa]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Samuel Fischer, Verleger, 1859-1934] Portrait im Halbprofil, Tusche, signiert Gunter Böhmer Lugano 1933.

      . 30 x 23 cm.. Sehr schöne Portraitzeichnung des Verlegers (1859-1934), während seines wohl letzten Besuchs bei Hermann Hesse entstanden. Der aus Dresden gebürtige Künstler war im Mai 1933 nach Montagnola gereist, und er hat hier seinen Lebensmittelpunkt gefunden, den sowohl Hesse wie auch Fischer verkörpern, für dessen Verlag er fortan zahlreiche Umschläge und Ausstattungen geschaffen hat. Das Blatt mit leichten Altersflecken unter Passepartout (44 x 35 cm).

      [Bookseller: Georg Fritsch Antiquariat]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Contes.

      Paris, Magin, Blanchard et Cie, 1859.. 27 x 18 cm, (4)-318 p., 8 ill. h-t sur chine applique. Demi-maroquin vert d'eau a coins , dos lisse dore et orne de fleurons romantiques a froid, rosaces de veau rouge mosaiquees, titre dore [Ch. de Samblanx], tranches dorees couv. ill. et dos cons. provenant de la percaline du cartonnage ill. originale ici remonte et double (reproduit dans Carteret III, pour l'ed. Hetzel 1846), sans rousseur. Ex-libris Baron de Launoit.. Gravures de Tony Johannot. Vicaire VI, 124-125. Emballages soignes, expedition rapide. Photographies originales du livre visibles sur librairie-solstices .

      [Bookseller: Deroeux / Solstices rare books]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Buch der Welt, ein Inbegriff des Wissenswürdigsten und Unterhaltendsten aus den Gebieten der Naturgeschichte, Naturlehre, Länder- und Völkerkunde, Weltgeschichte, Götterlehre etc. Mit vielen colorierten und schwarzen Abbildungen.

      Stuttgart: Hoffmann'sche Verlags-Buchhandlung 1859.. 380 Textseiten plus 48 Tafeln, Fadenheftung, Format 21 x 26,5 cm, Original-Leinenband.. * Mit 37 handcolorierten Tafeln sowie 11 schwarz-weißen Stahlstichen. Im Text viele Holzschnitte. Titel der colorierten Tafeln: Königstiger / Brasilianische Spechte / Bewohner von Ober-Andalusien (Trachten) / Mohnartige Pflanzen / Parforce-Jagd / Conchylien (Meeresmuscheln) / Der gesellige Cuati / Zierpflanzen und Schmetterlinge aus China / Aspis-Schlangen / Neugriechen (Trachten) / Papageien / Deutsche Pilze / Heuschrecken / Das Erdziesel / Aus der Guyana / Tropaeolum-Arten / Amerikanisches Leben (Indianer auf der Jagd) / Die Tatarische und die Berg-Lerche / Afrikanische Dorneidechse / Das Kinzigtal u.s. Bewohner / Der sardinische Muflon / Schlangenhalsvogel / Tropische Zwiebel-Blumen / Arabische Pantherjagd / Seevogeleier / Springmäuse / Tagschmetterlinge / Conchylien II / Der amerikanische Kuhvogel / Die Winden (Blume ) / Krokodil-Jagd / Der große Mandrill / Schimmelpflanzen / Clematis-Arten / Nachtreiher / Schweizertrachten [kl. Abriss am Rand]. Reich ornamentierter Original-Leinenband mit Blindprägung auf beiden Deckeln und Goldprägung vorne. Erhaltung: Der Rücken ohne Einrisse an den Kanten, der Einband auch sonst gut erhalten. Die Titelei ist lose, die Heftung insgesamt gelockert, aber keine Abrisse an den Gelenken. Der Buchblock innen ohne Braunflecken und nur einige wenige dezente Fingerflecken. Sollte etvl. neu aufgebunden werden unter Verwendung des Original-Einbands. Alle 48 Tafeln sind komplett vorhanden. +++++++++++++++++++ Unsere Software zur Titelaufnahme erlaubt nur die Hinzufügung einer Abbildung. Das Bild zeigt den schönen Einband. Gerne schicken wir Ihnen die scans einzelner Tafeln per mail gemäß der obigen Auflistung.

      [Bookseller: Versandantiquariat Gernot Kunze]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Robinson's Gefahren am Nordpol

      Berlin, Verlag von Hugo Bieler, 1859.. Schilderungen aus der Natur und dem Völkerleben für die Jugend erzählt. farbig illustr. OPp., 201 S./Seiten a/b. mit Holzschnitt- und 4 Farbtafeln als Chromolithografien.. Rücken stellenweise schadhaft und mit kleinen Bezugspapierfehlstellen, Einband minimal fleckig, -kanten und -ecken beschabt, Schnitt ungleichmäßig, Reste eines Aufklebers auf Innenseiten Einband, eine Lage gelockert, stellenweise stock-/braun-/minimal fingerfleckig, sonst gut erhalten - Sehr seltene Robinsonade!

      [Bookseller: HESPERUS BUCHHANDLUNG & VERSANDANTIQUARI]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A glossarial index to the printed English literature of the thirteenth century

      Trubner & Co., London 1859 - First edition, slim 8vo, pp. viii, 102, [2]; bound with: Proposals for the Publication of a New English Dictionary" [drop-title], pp. 31, [1]; bound with: A Catalogue of Books on Philology, American Antiquities, Indians, and Languages published during the last forty years in the United States of America, pp. 26;bound with: Bibliographical Publications of Messrs. Trubner & Co. important to Librarians, Collectors of Books, & Booksellers, pp. 16; The Proposals was also issued separately in wrappers. Herbert Coleridge (1830-1861) was elected to the Philological Society in 1857, when the society "was engaged on a proposal for remedying the acknowledged deficiencies of the two standard dictionaries of Johnson and Richardson. . . which soon developed into a scheme for a complete new English dictionary. Into this project, Coleridge threw himself with characteristic enthusiasm, and was appointed Hon. Secretary of a special committee formed for the purpose of collecting words and idioms hitherto unregistered, a post for which he was well fitted by his learning and literary faculity, no less than by his methodical habits. His new duties, practically constituting a new general editorship of the work, involved a large correspondence with the numerous volunteer helpers. The results of his researches are embodied in his Glossarial Index which he describes as the foundation stone of the proposed English dictionary. This scheme developed into The New English Dictionary published by the Clarendon Press" (see DNB IV, 756) now familiarly known as the O.E.D.The Proposal was accepted by the Philological Society in January of 1858 and while it is undated, was almost certainly printed that year. In it are discussed theories about dictionaries, scope, methods for collecting words, etymological research, mechanical and practical regulations, lists of early books to be used, etc.The two Trubner catalogues contain many tangential books of interest.Contemporary if not original brown cloth by Westleys & Co., London (binder's ticket on rear pastedown); joints cracked, spine ends chipped, the top especially so, but not touching the gilt lettering on the spine. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 12.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Lettre autographe signee.

      Paris, 5. III. 1859.. 2 pp. in-8.. Vigny cherche a se faire publier par l'editeur Levy. "La derniere fois que vous etes venu chez moi, monsieur, vous m'avez temoigne le desir de me voir reprendre confiance dans la Librairie nouvelle [il s'agit de la maison d'edition Levy freres]. Depuis ce jour-la je ne vous ai plus revu et vous m'avez laisse ignorer tout ce qui est relatif a cette edition nouvelle J'avais a vous faire quelques recommandations utiles et je voudrais vous voir pour en parler. Choisissez vous-meme le jour ou il vous plaira de venir me voir a 2h apres midi. Je peux vous attendre tous les jours excepte le mardi et le jeudi reserves comme vous le savez aux seances de l'Institut [L'Academie francaise]". - La Maison Levy fut fondee en 1836 par Michel et Kalmus Levy dit Calmann Levy. Le poete Alfred de Vigny y publia ses Oeuvres completes en 1863-64 en 5 volumes in-18.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die grosse Alster-Regatta zu Hamburg am 28. August. Nach einer Zeichnung von J. Gottheil. Altkolorierter Holzstich aus *Illustrirte Zeitung vom 17. September 1859*.

      Hamburg, 1859.. Bildgröße: 24,5 x 35,5 cm ( Höhe x Breite ), alt unter Passepartout und Glas gerahmt ( Rahmenmaß: 43 x 52 cm - unausgerahmt ). Die Alster mit reicher Personen-, Segelboot- und Ruderbootstaffage. Von guter Erhaltung. ( verso mit montierter Kopie des Zeitungsblattes vom 17. September 1859 ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beglückwunschungs-Adresse der k. Stadt Znaim [zum "fünfzigjährigen Dienst-Jubiläum" Kempen von Fichtenstamms].

      Znaim, 1. V. 1859.. Dt., kalligraph. Handschrift in schwarz und gold auf Papier. (6) SS. auf 2 Doppelbögen, locker auf Seidenband geheftet und eingehängt in goldgepr. karminroter Samtmappe mit Goldfiletenauflage und weißem Moireebezug an den Innendeckeln. Rote Seidenbindebänder. Folio.. "Ein halbes Seculum ist an dem heutigen Tage in den Strom der Vergangenheit gesunken, an welchem Euer Excellenz die erste Stuffe in der gloreichen k. k. Armee betraten. Die ausgezeichneten und hervorragenden Eigenschaften, welche Euer Excellenz im Laufe dieser Fünfzig Jahre als Held und Staatsmann dem Vaterlande, und unserem angestammten Landesfürsten und Herrn in den schwierigsten Verhältnissen mit unermüdeten Eifer zum Opfer brachten, und die Euer Excellenz eine der höchsten militärischen und Civil- Staatswürden erreichen liessen, erschienen als Anerkennung der hohen Verdienste im schönsten Lichte [...] Erlauben daher Euer Excellenz, dass auch die Repraesentanz der aller Zeit getreuen k. Stadt Znaim, welche sich so vielfacher Beweise der huldvollen Berücksichtigung Euer Excellenz erfreut, ihre ungeheuchelten Glückwünsche zu dieser so seltenen Feier darbringet [...]". Unterzeichnet vom Bürgermeister von Znaim, Anton Glasner, den Stadträten, dem Sekretär und allen Ausschussmitgliedern. - J. F. Kempen von Fichtenstamm (1793-1863) war am 5. Mai 1809 als Fähnrich ins Infanterieregiment Graf Bellegarde Nr. 44 eingetreten. Als er 1836 zum Obersten befördert wurde, "steigerte die taktische Ausbildung seines Regiments zu einer solchen Höhe, daß dasselbe bald als Musterregiment in der Armee galt [...] 1848 commandirte er bei Beginn des ungarischen Feldzuges eine Division im Corps des Banus, machte die Erstürmung der St. Marxer-Linie und das Treffen bei Schwechat mit, wurde am 5. November zum Feldmarschalllieutenant befördert und übernahm das Districtscommando von Preßburg [...]. Ende 1849 wurde Kempen zur Organisirung der gesammten Landesgendarmerie berufen. Gleichzeitig [wurde er] zum Generalinspector der Gendarmerie ernannt, [wo] sich das oft dargethane Organisationstalent in derart eminenter Weise [bewährte], daß innerhalb denkbar geringster Zeit dieses ebenso wichtige als wohlthätige Institut, in allen Theilen gegliedert, seine Wirksamkeit in den Provinzen der Monarchie entfalten konnte. Seine Majestät der Kaiser lohnte diese ausgezeichneten Verdienste [...] durch die Verleihung der geheimen Rathswürde, 1852 durch den Orden der eisernen Krone I. Classe, welcher Verleihung statutenmäßig im J. 1854 die Erhebung in den Freiherrnstand folgte, und 1859 durch das Großkreuz des Leopold-Ordens. Kempen trat am 21. August 1859 als Feldzeugmeister in den Ruhestand. Aber auch auf anderen Gebieten als auf jenem seines ernsten Berufes begegnen wir dem erfolgreichen Wirken Kempen's. So verdankt die Neustädter Akademie seinen Bemühungen und Anregungen das im J. 1855 hergestellte Kinsky-Denkmal; Znaim und Iglau verdanken ihm die Errichtung humanistischer Wohlthätigkeitsanstalten, zweckmäßiger Bauten, freundlicher Anlagen und schöner Plätze; die Stadt Iglau errichtete ihm selbst ein Denkmal im Stadtparke; viele Städte wie Wien, Erlau, Debreczin verliehen ihm das Ehrenbürgerrecht" (ADB LI, 100f.). - Die Filetenauflage der Deckel an drei Stellen etwas abgeplatzt, das prachtvolle Dedikationsstück ansonsten tadellos erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dean & Son's Moveable Book of The Royal Punch & Judy as Played Before the Queen at Windsor Castle & The Crystal Palace

      London: Dean & Son, 11 Ludgate Hill, 1859. Poor. Stiff card wraps. 4to. Bound in thin card with covers printed in color. 16 pp., printed on one side only, with eight full page hand-colored illustrations showing Punch and Judy, et al., in the upper portion with text and drummer below. Each plate has moveable parts operated by a lever at the foot which operates the movement in the upper window; in addition 3 of the drummers move when the tabs are activated. This is a very good copy of a truly rare item. There is general soil from use; several tabs have been strengthened or replaced, but all of the moveable scenes are operative. Montanaro, p. 69. The dating of this item is problematic, but likely about 1859. Montanaro suggests a date of 1860, but the Cotsen copy in the Diana Rexford Tillson collection has an inscription dated March, 1859. It is probably safe to ascribe a date of 1858 or early 1859, then. Dean and Son was the first publisher to produce movable books on a large scale. In the late 1850's, the firm can be credited with inventing another first: the use of a mechanism that moved or was animated by pulling a tab. Housed in a custom made protective portfolio.

      [Bookseller: Thorn Books]
 16.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        de Machines & de Materiels de Chemins de Fer. - (Werbeschrift zur Exposition Universelle Internationale de Paris. 1878). Mit 7 gefalt. lithogr. Tafeln. Brüssel, Imprimerie et Lithographie E. Guyot, 1878. 8vo. (25,3 x 16,4 cm). 23 S. Orig.-Umschlag.

      . . Die Compagnie Belge war 1859 von Charles Evrard gegründet worden, der auch Direktor geblieben ist, als sie 1862 in eine "Societe Anonyme" umgewandelt wurde. Ihre Spezialgebiete waren der Bau von Lokomotiven, Wagen u. anderen Maschinen. Vorliegende Broschüre stellt zuerst eine Lokomotive nach dem System Belpaire vor (4 Tafeln). Alfred Belpaire (1820-1893), lange Jahre im Dienst der Belgischen Staatsbahn, hatte für diese einen Wagen mit integriertem stehenden Kessel entwickelt (vgl. Metzeltin: Lokomotive S. 22). Außerdem wird eine Tenderlokomotive sowie ein Schlafwagen behandelt. - Aus der Sammlung Metzeltin. Umschlag mit stärkeren Gebrauchsspuren. - Eselsohrig, etwas stockfleckig u. knittrig.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Traite theorique et pratique de la construction des machines a vapeur, fixes, locomotives et marines a l usage des ingenieurs, mecaniciens, constructeur etc.

      Librairie scientifique, industrielle et agricole Lacroix et Baudry, Paris 1859. Ed. 1859. Publishers-half-linen-binding, 21x27, pp. 583, mottled cut, spine foxed (till 5 cm), boards some spots, interior very clean and good condition. Hardcover. Good

      [Bookseller: Buchhandlung F.Malota Nfg. GmbH]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lehre von den blutigen Operationen am menschlichen Körper. In Abbildungen mit erläuterndem Texte. Zum Gebrauche für Studirende und ausübende Wundärzte, 1 - 7. Abtheilung. Mit insgesamt 176 ganzseitigen, teilweise kolorierten Steindrucktafeln von C. Schmiedel.

      Leipzig & Heidelberg, C. F. Wintersche Buchhandlung, 1859 - 1864.. Rote Ganzleinenbände (Handeinbände) mit goldgeprägtem Rückentitel. Format: 33,5 x 25 cm. Große Operationslehre des (ab 1841) in Leipzig lehrenden Chirurgen und Orthopäden Gustav Biedermann Günther (1801 - 1866), die dieser unter Mitarbeit renommierter Kollegen (unter anderem der Ophthalmologen Friedrich Philipp Ritterich und Ernst Adolf Coccius sowie des Wundarztes und Chirurgen Karl Wilhelm Streubel) von 1853 bis 1866 in sieben Abteilungen herausgab. Abt. 1: Die Elementar- und die allgemeinen Operationen. IV, 88 Textseiten (einschließlich Tafelbeschreibungen) sowie 5 teilweise kolorierten ganzseitigen Steindrucktafeln (Tafeln 1 - 5, vollständig enthalten). Abt. 2: Lehre von den blutigen Operationen an den untern (unteren) Extremitäten mit Einschluss des Hüftgelenkes am menschlichen Körper. VIII, 211 Textseiten (einschließlich Tafelbeschreibungen) sowie 47 teilweise kolorierten ganzseitigen Steindrucktafeln (Tafeln 6 - 52, die Tafeln 13, 15, 18 jeweils als Doppeltafeln a u. b; alle Tafeln mit zugehörigen Beschreibungsseiten). Tafel 45 fehlend, Tafel 44 beschädigt und buchbinderisch hinterlegt. Abt. 3: Lehre von den blutigen Operationen an den obern (oberen) Extremitäten am menschlichen Körper. VII, 140 Textseiten (einschließlich Tafelbeschreibungen) sowie 20 teilweise kolorierten ganzseitigen Steindrucktafeln (Tafeln 53 - 72, vollständig enthalten, alle Tafeln mit zugehörigen Beschreibungsseiten). Abt. 4/1: Lehre von den Operationen am Becken des menschlichen Körpers. VI, 500 Textseiten (S. 89 - 112; 257 - 288 hier fehlend) sowie 27 teilweise kolorierten ganzseitigen Steindrucktafeln (Tafeln 73 - 98; Tafeln 87, 95, 96a, 97 hier fehlend). Abt. 4/2: Lehre von den Operationen am Bauche des menschlichen Körpers. VI, 178 Textseiten (einschließlich Tafelbeschreibungen) sowie 11 teilweise kolorierten ganzseitigen Steindrucktafeln (Tafeln 99 - 108, vollständig enthalten, alle Tafeln mit zugehörigen Beschreibungsseiten). Abt. 4/3: Lehre von den Operationen am Thorax des menschlichen Körpers. VI, 128 Textseiten (einschließlich Tafelbeschreibungen) sowie 7 überwiegend kolorierten ganzseitigen Steindrucktafeln (Tafeln 109 - 115, vollständig enthalten). Abt. 5: Lehre von den Operationen am Halse des menschlichen Körpers. IV, 416 Textseiten (einschließlich Tafelbeschreibungen) sowie 29 teilweise kolorierten ganzseitigen Steindrucktafeln (Tafeln 116 - 144, vollständig enthalten, alle Tafeln mit zugehörigen Beschreibungsseiten). Abt. 6: Lehre von den blutigen Augenoperationen am menschlichen Körper Körpers. VIII, 68 Textseiten (einschließlich alphabetischem Sachregister) sowie 22 teilweise kolorierten ganzseitigen Steindrucktafeln (Tafeln 1 - 22, vollständig enthalten). Abt. 7: Lehre von den Operationen am Kopfe des menschlichen Körpers. 6 Hefte mit jeweils eigenständiger Seitenzählung: Heft I: Operationen an den Gefäßen. 26 S., Tafeln 145 - 146 (vollständig enthalten). Heft II: Operationen an den Nerven. 41 S., Tafeln 147 - 150 (vollständig enthalten). Heft III: Operationen an den Lippen und Wangen. 110 S., Tafeln 151 - 160 (vollständig enthalten). Heft IV: Operationen an den Zähnen und dem Zahnfleische. 25 S. Heft V: Operationen an und unter der Zunge. 48 S., Tafel 161. Heft VI: Operationen an der Uvula und den Tonsillen, am Palatum Pendulum, am harten und weichen Gaumen. 66 S., Tafeln 162 - 164 (vollständig enthalten).. Der neuen Handeinbände in tadellosem Zustand. Seiten überwiegend sauber, partiell geringfügig fleckig, allenfalls sehr wenige Seiten etwas mehr, wenige Seiten (vor allem im Randbereich) etwas gebräunt. Bei wenigen Seiten einige Eck- bzw. Randbereiche fachmännisch hinterlegt. In Abt. 2 acht Seiten mit kleinem Eckabriß (ohne Textverlust). In toto sehr gutes, bis auf wenige fehlende Seiten vollständiges Exemplar dieser überaus seltenen Operationslehre, in der sich der Wissensstand der Chirurgie und die Methoden chirurgischer Eingriffe um die Mitte des 19. Jahrhunderts in sehr anschaulicher Weise widerspiegeln.Versandkosten: (Forwarding expenses): USA (Fedex, insured): EUR 420; EU (DHL): EUR 36; Europa außer EU (Fedex, insured): EUR 420; Deutschland (DHL): EUR 20. Zahlreiche weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (Rubrik: Fachliteratur: Medizin u. Pharmazie)

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon - Fachantiquar]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'ami des sciences journal du dimanche tome 5, 6 et 7 de 1859 à 1961

      Bureaux 1859 - 830+845+830pp. Bon Etat ,coins frottés sinon en très bon état, [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: crealivres]
 20.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Totius latinitatis lexicon opera et studio Aegidii FORCELLINI lucubratum et in hac editione post tertiam auctam et emendatam a Josepho FURLANETTO alumno seminarii Patavini novo ordine digestum amplissime auctum atque emendatum cura et studio Vincentii DE VIT. Totius Latinitatis Onomasticon.

      Prati, Typis Aldinianis 1859 - 1867.. Bände VII - X (4 Bände in 2) 4 Bde. [Zum Onomasticon: alles erschienene] 779, 826, 752, 836 S. 31 cm, Original-Halblederbände mit blindgeprägtem vergoldetem Rückentitel, Bibliotheksexemplare mit Rückenschild und Stempeln. marmorierter Schnitt, nur minimal berieben, schöne Exemplare.. BEILIEGEND: Die Bände III - VI des Lexikons Prato 1858-75 (Aldina), hg. Vincentius De Vit, in gleicher Ausstattung und Erhaltung, so dass nur die Bände I,II der umfassenden 10-bändigen Ausgabe fehlen. Egidio (oder Aegidius) Forcellini, am 26. August 1688 in Feltre bei Treviso als Sohn armer Eltern geboren, konnte erst 1704 das Seminar in Padua besuchen, wo sein Lehrer, Facciolati, seine Begabung erkannte und ihn an der Überarbeitung des Wörterbuchs von Calepinus mitarbeiten ließ. Dabei reifte in Forcellini der Plan, selbst ein großes lateinisches Wörterbuch zu erarbeiten. Von 1718 bis zu seinem Tod am 4. April 1768 (mit einer Unterbrechung von sieben Jahren 1724-31) las er den gesamten Bestand der überlieferten lateinischen Texte und Inschriften. Erst vier Jahre nach seinem Tod konnte das vierbändige Werk erscheinen, auf dem die meisten Wörterbücher des 19. Jahrhunderts basieren. Die vier Bände des Onomasticons umfassen allerdings durch den Tod des Verfassers nur die Buchstaben A-O. Es ist in der vorliegende Ausgabe zum ersten Mal erschienen. Siehe auch: Dizionario Biografico degli Italiani (DBI). Band 48. / Geschichte der Altertumswissenschaften. Biographisches Lexikon (= Der Neue Pauly. Supplemente Bd. 6). Metzler, Stuttgart u. a. 2012, Sp. 408-410. Der Herausgeber des Onomasticon Vincenzo De Vit (1811-1892) war Rosminianer-Pater. Auf diesem zuverlässigen Werk, das auch die Inschriften berücksichtigt, basieren die meisten Wörterbücher des 19. Jahrhunderts. Es führt auch die italienischen und griechischen Entsprechungen an. In seinem Vorwort schreibt Forcellini nicht ohne Stolz: "Hanc legem mihi imposui, ut nullum admodum afferrem testimonium, quod non prius ipse meis oculis in ipso auctore vidissem."

      [Bookseller: Antiquariat Redivivus Reinhard Hanausch]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      München, 21. XI. 1859.. 3 SS. auf Doppelblatt. 8vo.. An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ihr mineralogisches Lexikon hatte ich schon früher für das Conservatorium angeschafft, es ist eine sehr fleißige Arbeit[,] welche den mineralogischen Reichthum Oesterreichs nun leicht überschauen läßt. Es ist lobenswerth, daß Sie die andere Nomenklatur dabei gebraucht haben; wenn Viele mithelfen, kommt endlich doch eine Vereinigung über die Namen zu Stande, deren wir so lange entbehrt haben [...]". - Kobell war Professor für Mineralogie an der Universität München, veröffentlichte zahlreiche Arbeiten auf dem Gebiet der Mineralogie und verkehrte im Kreise König Ludwigs I. und Maximilians II. Joseph, wo er auch als Gelegenheitsdichter in bayerischer Mundart hervortrat. Gemeinsam mit seinem Kollegen Carl August von Steinheil nahm er 1839 die ersten Daguerreotypien in Deutschland auf, indem sie mit einer von Steinheil entwickelten Kamera die Glyptothek und die Türme der Frauenkirche fotografierten. Seit 1847 schrieb Kobell Volksstücke und Singspiele, die am Münchener Hoftheater aufgeführt wurden, und Dialekterzählungen wie "Die G'schicht von' Brandner-Kasper" (1871), die als sein bekanntestes Werk gilt; auch wurde er 1847 Mitarbeiter der "Fliegenden Blätter". Ein Wismut-Antimon-Bleierz wurde nach ihm Kobellit genannt. Seine Tochter war die Schriftstellerin Louise Eisenhart (1827-1901).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Catalogue of the Fishes in the British Museum (8 vols. cpl/ 8 Bände KOMPLETT) - Vol. I - III: Catalogue of the Acanthopterygian Fishes in the Collection of the British Museum/ Vols. IV: Catalogue of the Acanthopterygii Pharyngognathi and Anacanthini in the Collection of the British Museum/ Vol. V: Catalogue of the Physostomi, containing the Families Siluridae, Characinidae, Haplochitonidae, Sternoptychidae, Scopelidae, Stomiatidae in the Collection of the British Museum/ Vol. VI: Catalogue of the Physostomi, containing the Families Salmonidae, Percopsidae, Galaxidae, Mormyridae, Gymnarchidae, Esocidae, Umbridae, Scombresocidae, Cyprinodontidae/ Vol. VII: Catalogue of the Physostomi, containing the Families Heteropygii, Cyprinidae, Gonorhynchidae, Hyodontidae, Osteoglossidae, Clupeidae, Chirocentridae, Alepocephalidae, Notopteridae, Halosauridae/ Vol. VIII: atalogue of the Physostomi, containing the Families Gymnotidae, Symbranchidae, Muraenidae, Pegasidae and of the Lophobranchii, Plectognathi, Dipnoi, Ganoidei, Chondropterygii, Cyclostomata, Leptocardii.

      Printed by Order of the Trusters; 1859 - 1870.. insgesamt ca. 4000 Seiten; teilweise ungeschnitten; Gebundene Ausgabe. Bei der hier vorliegendem Ausgabe des GESAMTWERKS handelt es sich um eine Erstausgabe/Originalausgabe. Diese ist wohl in einer viel zu geringen Stückzahl gedruckt worden und ungemein selten. Speziell durch das regelmäßige Fehlen der Bde. I-III und VI, von denen wohl noch weniger gedruckt wurden als von den übrigen Bänden, sind komplette Reihen faktisch unauffindbar. In dieser Vollständigkeit und diesem Zustand ist das Werk daher sehr selten und kostbar! Desweiteren befindet sich in jedem einzelnen Band ein seltenes Ex-libris (Vermutlich ein Ritterorden) des Sir James Ramsay Gibson Maitland Bart (Arms of Sir James Ramsay Gibson Maitland Bart)!! Die Bände selbst stammen aus einer teilaufgelösten wissenschaftlichen Bibliothek und tragen die entsprechenden Kennzeichnungen (Rückenschild, Instituts-Stempel...). Schnitt und Einband sind etwas staubschmutzig; Der Zustand ist ansonsten dem Alter entsprechend gut; KOMPLETTPREIS für 8 Bände; bei Versand ins Ausland erfragen Sie bitte zuerst die Versandkosten!! in ENGLISCHER Sprache!!!

      [Bookseller: Petra Gros - Versandantiquariat]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Album der Westbahn von Wien bis Linz nebst Ausflügen in den Wienerwald, das Oetschergebiet, das Ennsthal und den grossen Priel. Ansichten nach der Natur von J. Varoni.

      Wien, Tendler & Co. 1859.. qu.-gr.-8°. Tit., 101 (1) S. Mit 15 (dav. 4 doppelblattgr.) Tafeln nach Varoni in getönter Lithographie. OLn. m. Gold- u. Blindprägung. Vereinz. schwach stockfl. Tit. m. Stempel u. Widm. EA.. Nebehay-W. 810; Slg. Mayer 1509 - Mit den hübschen Ansichten, darunter die doppelblattgroßen Panoramen von Wien, Schönbrunn, St. Pölten und Linz, weiters Hütteldorf, Purkersdorf, Pressbaum, Reckawinkel (2), Neulengbach, Melk, Kemmenbach, Haag, Enns, Ebersberg-Kleinmünchen

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Album der Westbahn von Wien bis Linz nebst Ausflügen in den Wienerwald, das Oetschergebiet, das Ennsthal und den grossen Priel. Wien, Tendler & Co. 1859. Quer gr. 8°. 1 Bl., 101 S., mit 15 (4 dplblgr.) getönt., lithogr. Tafeln nach J. Varoni, blind- u. goldgepr. OLwd.

      . . Nebehay-W. 810 - nicht in Ewald u. Metzeltin.- Enth. die doppelblattgroßen Panorama-Tafeln von Wien, Schönbrunn, St. Pölten und Linz, sowie Ansichten von Hütteldorf, Purkersdorf, Pressbaum, Rekawinkel (2), Neulengbach, Melk, Kemmenbach, Haag, Enns, Ebersberg-Kleinmünchen.- Sehr schönes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Kunst, Kupferstiche zu restaurieren und Flecken aus Papier zu entfernen. Eine Anweisung, schadhafte und beschmutzte Kupferstiche, Zeichnungen, Aquarelle etc. Ein Hilfsbuch...Schöner Privatseinband vom wichtigen, Prager Buchbinder P. Ruzicka. Vorderseite des ursprünglichen Umschlages vor dem Nachsatzplatz beigebunden. Schöner Privatseinband vom wichtigen, Prager Buchbinder P. Ruzicka.

      Quedlinburg, G. Basse, 1859,. Neuerer Priv.-Imit.-PGMt. mit Rückenschildchen u. Schutzschuber, gemusterte Decken; iv, 104 S., kl.-8°. Umschlagsseiten mäßig beschmutzt u. minimal eingerissen. Ansonst fast intakter Zustand. Sehr gut erhalten. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anton Bruckner. Eine Lebens- und Schaffens-Bild (ab Bd. 2 ergänzt u. herausgegeben von Max Auer). 4 Bde. in 9 Bänden. Regensburg, G. Bosse 1922-1937. 8°. Mit Tafeln, Faksimiles u. zahlr. Notenbeispielen, OLwbde.

      . . OEML I, 214 u. II, 603.- Deutsche Musikbücherei. Bd. 36 - 39.- Vollständig mit allen Bänden, selten.- Hauptwerk über den Meister, mit Werkverzeichnis, Bibliographie, zahlreichen Faksimiles und umfangreichem Notenanhang.- Der Musikschriftsteller A. Göllerich (1859-1923) war Promotor für Bruckner, dem er erstmals 1869 begegnete. Das "von Göllerich geprägte, jedoch sehr problematische Bruckner-Bild (Musikant Gottes, ,Deutscher Michel') wirkt bis heute nach." (OEML).- Bd. 2 etw. abweichend gebunden, Bd.3 Titel verso gestempelt u. in Hlwd., Ebde. tls. leicht berieben od. etw. fleckig, insges. ordentliches Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Monde - Histoire de tous les peuples. Depuis les temps les plus recules jusqu'a nos jours [Pittoresque, Anecdotique, Politique et Militaire], 10 Bände (= alles), Illustree de trois cent quarante gravures sur acier, Collaborteurs: MM. Saint-Prosper, de Saurigny, Duponchel, le baron Korff, Belloc et l'abbe Martin, revue et continuee par N. E. de Lostalot-Bachoue,

      Paris, Lebigre-Duquesne, o.J. [1859],. Edition conforme a l'exemplaire de la Bibliotheque Imperiale, gr.8°, insg. über 5.230 S. mit 340 ganzseitigen Stahlstich-Illustrationen, diese zeigen Stadt- und Landschaftsansichten, Monumente, Militätgerätschaften, Schiffe, Eingeborene, Kostüme, Uniformen und Trachten etc., Text zweispaltig, Sprache: Französisch, neuere Halbleder-Einbände mit 4 Rückenbünden, grünen Deckelbezügen, Lederdecken sowie Lederrückenschildern mit goldener Rückenbeschriftung und Bandnummerierung, innen nur zart altersfleckig, sonst aber schöne, saubere Exemplare und vor allem: vollständig mit allen Stahlstichen! (Ho ob). Tome 1: Histoire de la Terre Sainte ou Palestine --//-- Tome 2: Histoire de la France 1 --//-- Tome 3: Histoire de la France 2 --//-- Tome 4: Histoire de L'Angleterre --//-- Tome 5: Histoire de L'Allemagne et de L'Autriche et la Prusse et de la Suisse --//-- Tome 6: Histoire de la Russie, de la Pologne et de la Suede et du Danemark --//-- Tome 7: Histoire de L'Espagne et du Portugal et des Pays-Bas (Belgique et Hollande) --//-- Tome 8: Histoire de la Grece et de L'Italie --//-- Tome 9: Histoire de la Chine (incl. Thibet) et du Japon et de la Perse et des Arabes et de la Turquie et de L'Inde et Histoire ancienne de L'Egypte et Histoire d'Alger --//-- Tome 10: Histoire de L'Amerique (Etats-Unis, Antilles, Mexique, Bresil, Perou, Bolivia, Colombie, Equateur, Chili, Rio-de-la-Plata, Paraguay) et Histoire de L'Oceanie (incl. Malaise, Australie, Polynesie)

      [Bookseller: Antiquariat Orban & Streu]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The New Zealand Gazette, for 1858

      Printed by W. C. Wilson, For the New Zealand Government, Auckland 1859 - Scarce early volume of the government Gazette. Important primary source for New Zealand history. 35 issues, complete for the year 1858. vii, [1], 207 pages. Page dimensions: 316 x 197mm. Contemporary half calf binding with cloth boards. Binding fair. Cloth worn and stained, and lifting from boards at corners. Cloth on rear board very faded, and lifting from lower part of board. Leather joints in very good condition. Internally good. The Governor of New Zealand at this time was Colonel Thomas Gore Browne. "Whereas conflicts between armed parties of Aboriginal Natives have recently taken place at New Plymouth, to the danger and alarm of Her Majesty's subjects who are engaged in their lawful occupations. Now, therefore, I, the Governor, of New Zealand, do hereby proclaim and declare that all persons whosoever who shall unlawfully assmble with Arms within the boundaries of the District described in the Schedule to this Proclamation, will, without further notice, be treated as persons in Arms against the Queen's Authority, and active measrues will be forthwith taken against them by Her Majesty's Civil Authorities and Military Forces." - Governor's Proclamation in issue number 5, February 12, 1858. ; Folio [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Renaissance Books]
 29.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Falconry its claims, history, and practice.

      1859. London, Longman, Green..., 1859. 8vo (197 x 125mm). pp. (2), xv, (1), 352, with a frontispiece, 3 plates and some illustrations in the text. Publisher's gilt pictorial red cloth. "... a work to be recommended; by two practical falconers.... The chapter on heron-hawking as pursued 40 years ago was communicated by the late Edward Clough Newcome...., one of the best practical falconers of modern times and the last who kept Heron-hawks in England. In 1843 he had two remarkable Heron-hawks, 'De Ruyter', and 'Sultan', which were brought from Holland by the Dutch falconer Jan Pells, and in that year took 54 herons..." (Harting, Bibliotheca Accipitraria 68)..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dean & Son's Moveable Book of The Royal Punch & Judy as Played Before the Queen at Windsor Castle & The Crystal Palace

      London: Dean & Son, 11 Ludgate Hill, 1859 London: Dean & Son, 11 Ludgate Hill, 1859. Poor. Stiff card wraps. 4to. Bound in thin card with covers printed in color. 16 pp., printed on one side only, with eight full page hand-colored illustrations showing Punch and Judy, et al., in the upper portion with text and drummer below. Each plate has moveable parts operated by a lever at the foot which operates the movement in the upper window; in addition 3 of the drummers move when the tabs are activated. This is a very good copy of a truly rare item. There is general soil from use; several tabs have been strengthened or replaced, but all of the moveable scenes are operative. Montanaro, p. 69. The dating of this item is problematic, but likely about 1859. Montanaro suggests a date of 1860, but the Cotsen copy in the Diana Rexford Tillson collection has an inscription dated March, 1859. It is probably safe to ascribe a date of 1858 or early 1859, then. Dean and Son was the first publisher to produce movable books on a large scale. In the late 1850's, the firm can be credited with inventing another first: the use of a mechanism that moved or was animated by pulling a tab. Housed in a custom made protective portfolio.

      [Bookseller: Thorn Books ]
 31.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Fastes Militaires des Indes-Orientales Neerlandaises. [PRESENTATION COPY TO MARECHAL COMTE RANDON, MARSHALL OF FRANCE.]

      Zalt-Bommel, Noman & Fils; Paris, Borrani, 1859.. Crown quarto. Pp. (vi), iv, vii, (i), iv, (ii), 720, 40, 20, viii, ii. Half-title, title, dedication, preface, introduction. Plus extra title-page, richly illustrated with allegorical motifs, printed in tinted lithograph. Plus 2 handsome plates in tinted lithographs, depicting battle scenes, and 3 fine lithograph portraits, all with facing tissue guards. Plus one full-page lithograph ordnance map with additional colour added by contemporary hand. Plus 6 large folding lithograph maps, one with additional colours added by contemporary hand, representing troop positions, all bound at rear. With 2 engraved maps, printed in letterpress, to the text. Footnotes, appendices, bibliography, index. Hardcover, bound in contemporary half calf and pebbled cloth, spine richly decorated in gilt, cloth inner hinges, red ribbon signet; scattered foxing, corners rubbed, bumped. In about fine condition. Some leaves still unopened. A very handsome copy. ~ First edition. This copy is a Presentation Copy from the Author to Marechal Comte Randon, Marshall of France. With an Autograph Letter, signed, hand-written in ink in a very neat hand by Gerlach, signed by himself and dated March 2, 1860, addressed to the Marechal. It comprises a large leaf of paper folded into a four-page document (last page blank), with 47 lines of text, date, and signature. "I request Your Excellency to be willing to accept this copy of the Military annals of the Dutch East-Indies," Gerlach opens his letter, written in French. Expressing his appreciation to Randon's military achievements, he begs that the book will be presented to His Majesty the Emperor of the French, continuing, "Voila monsieur le Marechal ce qui me porte a vous offrir ce travail et a vous prier d'etre mon interprete aupres de l'Auguste chef du peuple francais pour que Sa Majeste daigne accepter un exemplaire de mon livre." The letter, in exceptionally fine condition though a bit foxed, is preserved in pH-balanced, acid-free archival paper. Jacques Louis Cesar Alexandre, Marechal Comte Randon, born 25 March, 1795 in Grenoble, died 16 January, 1871 in Geneva. A French general and statesman, Marshal of France during the Second Empire. Began his military career at an early age. In 1838 he was appointed Commander of the African Jagers, and fought for ten years against the Arabs, becoming in 1847 a Lieutenant General. In 1851 he became Governor-General of Algeria, a position he held until 1858. On 18 March, 1856 he became Marshal of France. From 1859 to 1867 he served as Minister of War. Retired from public life in 1870, and died a year later. The author, Abraham Jean Arnaud Gerlach, was born in 1871 in Groningen. He received his education at the Koninklijke Militaire Academie, graduating as Lieutenant of the Artillery. As Colonel he later had a long teaching career at the same academy, and contributed regularly to military studies and publications. He translated his "Fastes militaires des Indes..." into Dutch, and published it in Zalt-Bommel and Paris in 1874-75 as the three-volume set "Neerlands heldenfeiten in Oost-Indie". He died in 1906. The importance of this work is remarkable: OCLC lists no less than 20 major North American libraries who keep a copy, including Johns Hopkins, Harvard, Washington, Princeton, and Columbia university libraries, as well as NYPL. A rare copy with fine provenance. [Descriptive text Copyright © Librarium, The Hague].

      [Bookseller: Librarium of The Hague]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Travels and Surprising Adventures of Baron Munchhausen. Illustrated by Alfred Crowquill.

      London. Trübner and Co. 1859.. 19 x 13 cm. XII, 194 p. Original Cloth with rich gilt back and rich gilt decoration on both cover with gilt edges. Library label on spine of the book. Very nice Binding.. Forrester, Alfred Henry, artist, best known under the name of Alfred Crowquill (1804-1872), younger brother of Charles Robert Forrester, was born in London on 10 Sept. 1804, and educated at a private school in Islington. Although connected with his brother in business for many years, he was never a sworn notary, and in 1839 took the earliest opportunity of retiring from his connection with the city. He next applied himself to the study of drawing and modelling, as well as to wood and steel engraving. The two brothers were always on the most intimate and friendly terms, and the elder's novel, "Castle Baynard ", published in 1824, bore the following inscription, "To Alfred, this little volume is dedicated by his affectionate brother, the author". A. H. Forrester furnished the illustrations to his brother's "Absurdities " in 1827, and to his contributions to Bentley's Miscellany " in 1840-1, when the pseudonym of Alfred Crowquill was conjointly used by the writer and the artist. The best of Forrester's illustrative work, mostly designs on wood, were executed for Bentley, and afterwards reappeared in the "Phantasmagoria of Fun". He was also the writer of burlesques, drew pantomimic extravaganzas for the pictorial papers, and exhibited pen-and-ink sketches in the miniature room of the Royal Academy in 1845 and 1846.; - With nine nice coloured Wood Engravings and one Portrait as Frontispiece. - Paper lightly bronzy, in partly lightly blotchy, Engravings clean, Coverhinge partially fractured. Very nice copy.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Southampton" originales Aquarell ca. 21x31cm; handschriftlich signiert, datiert "1900" und betitelt; um 1900

      . 1859/60 nahm Themistokles von Eckenbrecher Unterricht beim Potsdamer Hofmaler Carl Gustav Wegener. Von 1861-67 lebte die Familie in Düsseldorf, wo der Sohn von 1861 bis 1863 Privatschüler bei Oswald Achenbach wurde und bald zu einem seiner Lieblingsschüler avancierte. Seinem Lehrer folgt er in der Brillanz der Farbe, in den Lichteffekten und den glanzvollen Szenerien der Komposition seiner Gemälde, ohne jedoch den Reiz seiner Staffage zu erreichen. Der Maler bereiste ganz Europa, v.a. Norwegen und den Vorderen Orient. Von seinen Reisen brachte er stets neue Motive mit nach Hause. 1892 unternahm er eine Reise in die Kolonien und bereiste u.a. Afrika und die Philippinen. 1919, zwei Jahre vor seinem Tod, zog er von Berlin, wo er seit 1889 ansässig war, nach Goslar. In Goslar befindet sich auch das Grab von Eckenbrecher..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Plymouth from Mount Edgcumbe" originales Aquarell ca. 17x25cm; handschriftlich signiert und betitelt; um 1900

      . 1859/60 nahm Themistokles von Eckenbrecher Unterricht beim Potsdamer Hofmaler Carl Gustav Wegener. Von 1861-67 lebte die Familie in Düsseldorf, wo der Sohn von 1861 bis 1863 Privatschüler bei Oswald Achenbach wurde und bald zu einem seiner Lieblingsschüler avancierte. Seinem Lehrer folgt er in der Brillanz der Farbe, in den Lichteffekten und den glanzvollen Szenerien der Komposition seiner Gemälde, ohne jedoch den Reiz seiner Staffage zu erreichen. Der Maler bereiste ganz Europa, v.a. Norwegen und den Vorderen Orient. Von seinen Reisen brachte er stets neue Motive mit nach Hause. 1892 unternahm er eine Reise in die Kolonien und bereiste u.a. Afrika und die Philippinen. 1919, zwei Jahre vor seinem Tod, zog er von Berlin, wo er seit 1889 ansässig war, nach Goslar. In Goslar befindet sich auch das Grab von Eckenbrecher..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les mysteres du desert. Souvenirs de voyages en Asie et en Afrique.

      Paris, E. Dentu, 1859.. 2 vols. 12mo. XXXIV, (2), 492 pp. (4), 484 pp. With 2 folding maps. Contemp. marbled red half calf with giltstamped title to spine. Marbled endpapers.. First edition. - The French traveller L. du Couret (1812-67) is said to have made his first journey to the East in 1836, joining the Egyptian army in Syria and visiting Nubia, Senner, Kordofan, and Darfur. He states that he embraced Islam and made the pilgrimage to Mecca. He remains a dubious character, and some critics have even doubted his existence, attributing his works to the imagination of Alexandre Dumas pere, author of the "Three Musketeers", who at least contributed a preface to du Couret's 1854 "Voyage au Pays des Niam-Niams". - Ibrahim-Hilmy I, 6. Cf. Gay 29. NYPL Arabia coll. 166 (ed. 1860). OCLC 10196303.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Greece: Pictorial, Descriptive & Historical (pp 89 - 452). - vorgeb.: Scharf, George 1820-95, vgl DNB L 410). A History of the characteristics of greek art (pp 1-87). A new edition, carefully revised.

      London bei Richard Clay für John Murray 1859 in 4to (26 x 19 cm).. Einspalt. Text. Rad. Titel, XXIV, 452 pp, 2 nnff einschl. 15 Tafeln u. mehrere Textillustr. in Holzschn. u. dazu 15 Stahlstich-Taf. (einschl. Frontispiz) u. 5 Stahlstich-Karten, jeweils verso: weiß. Zeitgenöss. gepr. rot. Ln-Bd m. Rtitel nebst vergold. Rücken- u. Vdeckel-Dekor., tadellos. - Nach wie vor - seit über 150 Jahren (EA: 1836 u. 1839) - der unübertroff. 'Guide' für alle verträumt-romantischen Philhellenen. Autor ist der spätere Bischof von Lincoln, der 1832/33 in der großen philhellen. Begeisterung Hellas bereiste u. dabei das Zeus-Orakel von Dodonna entdeckte u. als erster Engländer dem neuen König Otto (1815/32-62/67) - dem Wittelsbacher Königssohn aus Bayern - vorgestellt wurde. Seine romant. Schilderungen bereicherte er mit kongenial. Zeichn. berühmter zeitgenöss. Künstler. In der typograph. Anordnung entstand ein Buch 'wie aus einem Guß' - so etwas wie ein 'Malerbuch' unt. 'Buch-Reiseführer'. - Der vorangest. kunstgesch. Abriß (ab 1858) fehlt den älteren Auflagen. Allein die Bebilderung löst Entzücken hervor! - Re III Nr. 179=Re Bu 15/88.- Brunet V 1477 - Graesse VI (2. Teil) 474 - Carteret (1927) III 598 - Sander (19. Jh. - französ.) Rdziff. 699 - bei allen 'Fremd-Zitaten' geht es ausschl. um französs. Ausgaben!.

      [Bookseller: Antiquariat Remigius]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Birds of the Boundary (ex: United States and Mexican Boundary Survey, under the order of Lieut. Col. W.H. Emory).

      1859. (Washington, Smithsonian Institution, 1859). 4to (280 x 225mm). pp. 32, (2), with 25 handcoloured lithographed plates. Contemporary half calf, spine with gilt lettering (foot of spine chipped). Wood 217: "... beautiful colored plates ..." The 25 finely handcoloured plates are accompanied by a list of 226 various bird-species, and an alphabetical index. These illustrations were prepared by the lithographic firm of J.T. Bowen and Company, of Philadelphia, the same firm that produced the octavo edition of Audubon's Birds of America. After the Treaty of Guadalupe, Hidalgo (1848), which ended the war with Mexico, it was necessary to establish a boundary acceptable to both Mexico and the United States. The "Mexican Boundary Survey" was the result and it provided the Americans with the first detailed descriptions of their newly acquired territory..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tage-Buch (Tagebuch) der Reise nach Indien vom 29. November 1894 bis 3. Mai 1895.

      . Handgeschriebenes Reisetagebuch von Hermann Credner. 8°, 227 S., Originalleder, Goldschnitt. Das der Verfasser Hauptmann Credner ist, ergibt sich aus dem Text. Major Hermann Credner, geboren am 28.10.1859 in Münster / 1877 Eintritt in den Militärdienst / 1892 Lehrer am Kadettenhaus in Karlsruhe / 1897 Hauptmann und Kompagniechef im Inf-Rgt. 137 / 1900/01 Teilnahme am Feldzug in China / 1907 Kommandeur des III. Seebataillons / 1909 Ausscheiden aus der Marine-Infanterie. Der Bericht teilt sich in sieben Kapitel auf: Von Carlsruhe nach Colombo / Colombo / Calcutta, Darjeeling, Benares, Lucknow / Agra, Gwalior, Dehli, Lahore, Umritsar, Peshawar, Indus-Fahrt, Rawal Pindi / Waziristan, Tochi-Thal / Multan, Quetta, Kurachee, Bombay / Rückfahrt Cairo. Beiliegend ein 5-seitiger Brief von General Konsul Freiherr von Gärtner-Griebenow vom 27.1.(18)95 aus Calcutta. Hermann Credner plante seine Reise mit Reisebüro Cook und war mit einem Empfehlungsschreiben des badischen Ministers von Brauer an den Generalkonsul Gärtner-Griebenow in Calcutta ausgestattet. Von diesem erhielt er weitere Empfehlungen an Mitglieder der englischen Kolonie in Indien. Auf seiner Reise trifft er z.B. Konsul Freudenberg in Colombo, Geheimrat Zirkel, die schwedische Gräfin Wachtmeister, Oberst Thuillier - Chef der indischen Landesaufnahme, Major Davidson - Direktor der Münze in Calcutta, Captain Batten - Deputy Assistant Adjutant, General Morton, General Lockhart, Oberst Dyce, Kapitän von der Groeben, Familie Denso aus Erfurt, die Töchter von Charles Kingsley und Generalkonsul Freiherr von Heyking. Hauptmann Credner beschreibt anschaulich zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Bräuche der "Eingeborenen". Unter anderem die Totenverbrennung der Parsis (Parsen - Anhänger des Zoroaster) in Bombay. Neben diesen interessanten Schilderungen ist sicherlich seine Teilnahme an der ersten Expedition in das Tochi-Tal der Höhepunkt seiner Reise. Auf der Rückreise nach Karlsruhe besuchte er die Pyramiden in Ägypten und schildert seine Eindrücke. Nach meinen Recherchen ist der Verfasser am 28.10.1859 in Münster/Westfalen geboren, war seit 1892 Lehrer am Kadettenhaus in Karlsruhe, wurde 1900 zum 4. Ostasiatischen Inf.-Rgt. versetzt und verließ 1909 die Marine-Infanterie. Er war Träger des badischen Ordens Zähringer Löwe. Das Buch ist rechtefrei. Eine kleine Textpassage: Dem von Italien nach Indien Reisenden, stehen mehrere gute Dampferlinien zur Verfügung. Von Triest aus der Österreichische Lloyd, von Genua und Neapel aus der Norddeutsche Lloyd, der jedoch nur nach Colombo zu benutzen ist, von Neapel und Brindissi aus, die Peninsular- und Oriental-Kompagnie. Für mich kam nur diese letzte englische Linie in Betracht, da ich so schnell als möglich Indien erreichen wollte, mein Urlaub am 1. Dezember 1894 begann und am 2. die 'Khedive' von Neapel nach Calcutta ging, während mit allen anderen Linien ich erst 1 bis 2 Wochen später hätte fahren können. Am 29.11. vormittags verließ ich Karlsruhe; in einigen Stunden in Freiburg Aufenthalt um mich von meinen Angehörigen zu verabschieden, und fuhr dann direkt von Freiburg bis Neapel. Die Zollrevision in Basel vollzieht sich glatt, und im Schlafwagen passiere ich die Gotthardt Berge in tiefem Schlafe; um sechs Uhr morgens weckt mich der Schaffner, wir sind gleich in Chiasso, wo mir von neuem der Paß über alle Unbequemlichkeiten der Zollrevision hinweghilft. 30.11. Eine Stunde später bin ich in Mailand, wo ein kurzer Aufenthalt zur Erfrischung benutzt wird. Die Fahrt nach Genua bietet ein wundervolles Alpenpanorama von Novi an, bis die Bahn selbst in das Gebirge, den Appenin tritt, der in vielen Tunneln und schönen Blicken in das Thal überschritten wird. Sprache: deutsch.

      [Bookseller: Antiquariat Günter Hochgrebe]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Codex vindobonensis sive medici Abu Mansur Muwaffak bin Ali Heratensis liber fundamendatorum pharmacologiae (Pars I. (alles).

      Wien, Officina Caesarea Regia Typographica, 1859.. Linguae ac scripturae persicae specimen antiquissimum. Textum ad fidem codicis qui exstat unici edidit, in latinum vertit, commentariis instruxit Dr. Franciscus Romeo Seligmann. Prolegomena et textum continens. Accedunt tabulae III lithographicae. Mit 3 Farbtafeln, LV (deutscher Text), 272 Seiten (persischer Text). Halbleinenband der Zeit, 23,5 x 15,5 cm,. Einband leicht berieben, kleiner Namensstempel auf dem Titelblatt. Vgl. GM 1766: "The most important Persian pharmacological work"

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ueber die Constitution der elektrischen Spectra der verschiedenen Gase und Dämpfe (und: Nachtrag). 48 S. - Und: Derselbe. Fortgesetzte Beobachtungen über die elektrische Entladung in gasverdünnten Räumen. 36 S. Mit 1 Tafel. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 107.

      Leipzig, Barth, 1859.. (21 x 13 cm). (2) X, 660 S. Mit 4 gefalteten Kupfertafeln. Pappband der Zeit.. Zwei erste Ausgaben über Kathodenstrahlen. - Plücker war der erste, dem es 1859 gelang, diese zu beobachten. - Zu I: "Plücker untersucht die Lichterscheinungen in Geißler'schen Röhren, die im wesentlichen von den Dimensionen der Röhren und dem Druck des eingeschlossenen Gases, aber auch vom Entladungsvorgang abhängen..." (Darmstaedter). - Zu II: "Plücker beobachtet als erster die Kathodenstrahlen und ihre magnetische Ablenkung" (Darmstaedter). - Stempel auf Titel, sonst sehr sauber und gut erhalten. - DSB 11, 44; Darmstaedter 591; vgl. PMM 386 (Anm.) First edition. Important treatise on the discovery of cathode rays. - "Cathode rays were first observed by Julius Plücker in 1859 (Annalen der Physik und Chemie, 107). They are rays which are found in the neighbourhood of the point of exit of an electric current passing through a Geissler tube" (PMM). - Stamp to title. Contemporary boards. A crisp copy.

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The elements of perspective. Arranged for the use of schools and intended to be read in connexion with the first three books of Euclid

      London: "Smith, Elder and Co.", 1859. London: "Smith, Elder and Co.". 1859. "First edition, 8vo, pp. xii, [2], 144; diagrams and figures throughout the text; a fine, unopened copy in original blindstamped green cloth, gilt lettering on spine.& & This copy inscribed by Stephen Spender ""24 April '96 / To Kitaj, with thanks and best wishes from Stephen.""& & The recipient is Ronald Brooks Kitaj (1932-2007), the American-born artist who spent much of his life in England."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        "The vulgar tongue: a glossary of slang, cant, and flash words and phrases, used in London, from 1839 to 1859; flash songs, essays on slang, and a bibliography of canting and slang literature"

      London: Bernard Quaritch, 1859. London: Bernard Quaritch. 1859. "Second edition, improved and much enlarged, small, slim 8vo, pp. iv, 80; original red cloth, gilt-lettered spine; cloth a bit darkened, else about fine. ""Though the glossary runs to not more than 500 words, it is in the main accurate."" The identity of the author is not known, but ""he gives an interesting list of 'flash terms for money', some examples of narrative cast into cant, and two poems containing a sprinkling of cant terms"" (see Partridge, Slang, p. 94)."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Reise A. H. ihrer k. k. Apostolischen Majestäten Franz Joseph und Elisabeth durch Kärnthen im September 1856

      Wien, Hof- und Staatsdruckerei 1859.. Wien, Hof- und Staatsdruckerei 1859.. Mit lithograph. Titel und 34 tlw. farb. bzw. getönten lithograph. Tafeln. 91 S. Blindgepr. OLwd. mit Deckel- und Rückenvergoldung (Wappen von Kärnten). Gr.-Folio. 50 x 36 cm. Lipperheide Sc 27; Nebehay/Wagner 544; Bibliotheca Viennensis 1624. Erste Ausgabe. Die Tafeln mit Darstellungen der entlang der Reiseroute errichteten Ehrenpforten, im Hintergrund Teilansichten der besuchten Städte u. Ortschaften, darunter Dellach, Friesach, Hirt, Klagenfurt, Villach u.a. - Einband etwas fleckig u. lichtrandig. Gelegentlich stockfleckig, Bindung etwas gelockert.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The MAID And The MAGPIE; or, The Fatal Spoon! A Burlesque Burletta, Founded on the Opera of "La Gazza Ladra."

      London:: Thomas Hailes Lacy, 89, Strand.. (n. d.).. 12mo. 7-1/4" x 4-1/4". 36 pp. With annotations to p. 2 [Cast] noting "First performed at the Queens Theatre Edinburgh on Monday, 11th July, 1859". Cast inked in next to character played.. Modern brown quarter calf over marbled paper boards. Black leather author & title labels to spine ["Oliver Twist" "Dickens"]. Volume with 17 August 1921 Maggs Brothers receipt tipped-in to volume's front eps.. Binding - Fine. Text - VG+.. The 5th title in a sammelband volume including 16 other 19th C. dramatic works. Price is for the entire volume of 17 titles.

      [Bookseller: Tavistock Books, ABAA]
 45.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        "ICI On PARLE FRANCAIS". A Farce in One Act

      London:: Thomas Hailes Lacy, 89, Strand.. (n. d.).. 12mo. 7-1/4" x 4-1/4". 22 pp. With pink paper leaf bound-in after p. 2 providing cast headed by the note, "First performed at the Queens Theatre Edinburgh, Tuesday, 6th Sept, 1859".. Modern brown quarter calf over marbled paper boards. Black leather author & title labels to spine ["Oliver Twist" "Dickens"]. Volume with 17 August 1921 Maggs Brothers receipt tipped-in to volume's front eps.. Binding - Fine. Text - VG+.. The 12th title in a sammelband volume including 16 other 19th C. dramatic works. Price is for the entire volume of 17 titles.

      [Bookseller: Tavistock Books, ABAA]
 46.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.