The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1858

        Kronprinz Friedrich von Preußen verabschiedet sich von einem preußischen Gardeoffizier in der Festung Küstrin. Weißgehöhtes Aquarell, Hintergrund mit Tusche ausgeführt, auf braunem festen Papier, vom Künstler mit Silberstift datiert

      1858. 28 x 21 cm. - Zeigt die ergreifende Szene, wie der preußische Kronprinz Friedrich (später Friedrich II.) während seiner Haft in einer Gefängniszelle auf der Festung Küstrin einen Gardeoffizier flehend umarmt, wohl seine ihm bevorstehende Hinrichtung ahnend, die jedoch durch den Tatkraft einiger preußischer Feldgenerale abgewehrt werden konnte. Sein Freund Hans Hermann von Katte, mit dem er die gemeinsame Flucht aus Preußen geplant hatte, war am 6. November 1730 auf Befehl seines Vaters, des preußischen Königs Friedrich Wilhelm vor den Augen seines Sohnes, des Kronprinzen hingerichtet worden. - In tadelloser Erhaltung.

      [Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Original-Handabdruck der rechten Hand. Auf Papier ca 21 x 16 cm. Eigenhändig signiert und datiert:H. Zille 7/ 9. 25. (07. 09. 1925)

      . . Heinrich Zille: 1858 - 1929, Zeichner. Vergl. Marianne Raschig: Hand und Persönlichkeit. Einführung in das System der Handlehre. Hamburg, Enoch,1931. S. 58 und Tafel 23. *** Photo auf der Homepage www.antiquariat-severin.de *** Kleiner Knick in der oberen rechten Ecke des Blattes.

      [Bookseller: Antiquariat Am Bayerischen Platz Matthia]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph musical manuscript signed.

      Passy, 18. IX. 1858.. Small 4to. 1 p.. 16 bars in two-line system in connection with a short piano composition. - Somewhat browned; traces of mounting on reverse, otherwise in fine condition.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Annuaire de l'economie politique (Annuaire de l'economie politique et de la statistique) 15. anee 1858-21. anee 1864 et 23 anee 1866, 26 anee

      Paris Guillaumin et cie 1858-1969. 9 Bände, davon 7 Halbleinebände der Zeit und 2 etwas spätere Leinenbände, kl.-8°, Exemplar gestempelt.

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        FLORAL WORLD AND GARDEN GUIDE

      , 1858. 1858. [MAGAZINE]. A FLORAL WORLD AND GARDEN GUIDE. London: Groombridge and Sons, 1858-1876. 19 volumes. Each volume collects a year's periodical issues; and each is illustrated throughout with wood-engraved text illustrations. Most volumes include some plates. Later years, from 1869 to 1876, include a dozen full color plates in each volume. The 19 volumes offered here contain a total of 117 plates, of which 106 are color. The first six volumes are bound in publisher's decorated brown cloth and the remaining volumes in publisher's decorated dark green cloth. There is occasional spotting throughout the text and to the odd plate. About three of the plates from the later volumes have a moderate crease. Some minor wear at heads and extremities of volumes, yet an appealing set. A run of this length is seldom seen.

      [Bookseller: Boston Book Company]
 5.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Commentaries on the Constitution of the United States: With a...

      1858. Attractive Third Edition of Story's Commentaries Story, Joseph [1779-1845]. [Bennett, E.H., Editor]. Commentaries on the Constitution of the United States: With a Preliminary Review of the Constitutional History of the Colonies and States, Before the Adoption of the Constitution. Boston: Little, Brown and Company, 1858. Two volumes. (Volume I has eight-page publisher catalogue.) Octavo (9" x 5-1/2"). Recent period-style quarter calf over cloth, raised bands, retaining original red morocco lettering pieces, endpapers renewed. Light to moderate toning, negligible foxing to a few leaves, some offsetting to margins of Volume I title page, internally clean. A nice copy in a handsome binding. * Third edition. First published in 1833, this work is probably the most important work written on the American Constitution. Though overshadowed by Marshall on the U.S. Supreme Court, Story had no peer as a teacher or writer. Comparing the Commentaries to The Federalist, James Kent observed that Story's treatise was "written in the same free and liberal spirit, with equal exactness and soundness of doctrine, and with great beauty and eloquence of composition. Whoever seeks for a complete history and exposition of this branch of our jurisprudence, will have recourse to the above work, which is written with great candor, and characterized by extended research, and a careful examination of the vital principles upon which our government reposes" (cited in Marvin, Legal Bibliography [1847] 669-670). Cohen, Bibliography of Early American Law 2917..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Friedrich der Große von Kolin bis Roßbach und Leuthen : nach den Cabinets-Ordres im Königlichen Staats-Archiv

      Berlin, Mittler, 1858.. IV, 1 Blatt, 160 Seiten, 1 Blatt. Mit 2 farbigen ausfaltbaren Karten, OBroschur, 8° ( 22,5 x 14,5 cm ). Die beiden großen Karten zu den Schlachten bei Roßbach und Leuthen. Die Broschur angestaubt und fleckig, beschädigt. Bindung defekt, Seiten teils lose, innen Seiten teils etwas fleckig, braunfleckig oder stockfleckig ( einige Seiten auch stärker ), erste Seiten gering beschädigt, einige Seiten unaufgeschnitten, 1 Seite mit Markierung in Buntstift von alter Hand. Die Pläne ebenfalls stock- bzw. braunfleckig. - sehr selten - ( Gewicht 200 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Expedition nach den Seeen (sic !) von Central-Afrika in den Jahren 1878 bis 1880, im Auftrage der Königlichen Brittischen Geographischen Gesellschaft. Aus dem Englischen. Zwei Theile in einem Bande. Jena, Hermann Costenoble 1882. 8°. XI, 239 S.; 1 Bl., 248 S,. mit 2 (mehrf. gef.) farblithogr. Karten, Hlwd. d. Zt. mit Rtit.

      . . Henze V, 313.- Erste deutsche Ausgabe, selten.- Der schottische Geologe u. Afrikaforscher J. Thomson (1858-1895), "der das geologisch-morphologische Wissen vom Dunkeln Erdteil um Grundeinsichten bereicherte" (Henze), wurde 1878 von der Londoner Geogr. Gesellschaft unter K. Johnston nach dem Gebiet der ostafrikanischen Seen geschickt. Auf dieser Expedition wurde der Lukuga als Ausfluß des Tanganyikasees und die bis dahin unbekannte Lage des Hikwa-(Likwa-) Sees bestimmt.- Tls. etw. braunfleckig,, 1 Bl. mit kl. Eckabriss, Ebd. etw. berieben, Rücken fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Missionsreisen und Forschungen in Süd-Afrika während eines sechzehnjährigen Aufenthalts im Innern des Continents. Autorisirte, vollständige Ausgabe für Deutschland von (...) Aus dem Englischen von Dr. Hermann Lotze.

      Leipzig. Hermann Costenoble, 1858.. 2, mit Frontispiz in Band 1 (Faltblatt) und weiteren 22 Ansichten im Tondruck, 8°. 22,0 x 14,3 cm. XII S., (1) Bl.,392/XVIII Seiten, Einbände mit Rückenvergoldung (unterschiedlich), Schnitt marmoriert, Hardcover in Halbleinwand,. In gutem Zustand. die Einbände am Rücken mit unterschiedlichen Zierstücken, die Vorsätze braunfleckig, so ebenfalls jeweils die erste und letzte Lage der Buchblöcke, ansonsten vereinzelt in den Rändern stockig, auf dem Titel jeweils Bibliotheksstempel, insgesamt noch gut, die Karten ebenfalls leicht stockig. mit zahlreichen eingedruckten Holzschnitten, 2 Karten und einem Portrait, weiter zu den Seitenzahlen des 2.Bandes: 346 S., eine Karte als Faltblatt (18 fach), die andere dreifach gefaltet, beiliegend weitere zwei farbig faksimilierte Afrikakarten, gefaltet.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Süsswasserfische der Österreichischen Monarchie mit Rücksicht auf die angrenzenden Länder

      Leipzig: Engelmann 1858.. 384 Seiten; Gebundene Ausgabe. Das hier angebotene Buch stammt aus einer teilaufgelösten wissenschaftlichen Bibliothek und trägt die entsprechenden Kennzeichnungen (Rückenschild, Instituts-Stempel...). Schnitt und Einband sind etwas staubschmutzig; Der Buchzustand ist ansonsten ordentlich und dem Alter entsprechend gut.

      [Bookseller: Petra Gros - Versandantiquariat]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Jardin Fruitier du Museum ou Iconographie de toutes les especes et varietes d'arbres fruitiers cultives dans cet etablissemenent avec leur description, leur histoire, leur synonymie, etc. Tome I-IV [von 9 Bänden].

      Paris, Firmin Didot freres 1858-61.. Grand:in 4,31 x 22 cm.Les volumes 1-4 avec 192 pl. en couleurs. Cartonnages originaux en etat different: Un dos avec une manque de ca. 6,5 cm, trois dos relatif modernes stabilises avec toile grise. Pour tous les quatre volumes la fixation un peu branlant, les couvertures avec quelques traces d'usages, un peu souilles et avec petites dechirures. Dans l'interieur non coupes, les pages du texte avec grandes marges. En tout cas, malgre petites taches d'humidites les exemplaires en bon etats. Les planches gardees avec papier de soie. Exemplaires ecartees d'une bibliotheque avec des cachets et signatures, mais seulement sur les bords des pages. Apparus en livraisons, ici les premiers 48 livraisons (12 pour chaque vol.) avec quatre pl.magnifiques, representants une branche, le fruit et le fruit tranche; avec beaucoup illustr. des poires, quelques des fraises, des groseilles et des prunes.Voire Nissen, BBI 456, Blunt et De Belder "One of the greatest fruit iconographies [...]". "Decaisne, the author, was a Belgian botanist attached to the National History Museum at Paris, and he undertook to describe all the species and varieties of fruit in cultivation in their gardens. -- Gr.-4° (31x22cm). Bände 1-4 mit zusammen 192 Farbstichtafeln. Uniforme OriginalBroschuren in unterschiedlichem Zustand: Ein Rücken unauffällig alt überklebt, jedoch mit ca. 6,5 cm Fehlstelle des Bezugs. Drei Rücken in neuerer Zeit mit grauem Leinen stabilisiert, gleichwohl bei allen 4 Bänden die Heftung meist locker bzw. stellenweise lose. Die Umschläge mit einigen Alters- und Gebrausspuren, stellenweise fleckig und mit wenigen kleinen Randläsuren. - Zur Innenerhaltung: Unbeschnitten, daher vor allem die unpaginierten Textblätter sehr breitrandig. Trotz einiger Stock- oder heller Braunflecken in Relation zum Umfang insgesamt gutes, überwiegend sauberes Exemplar. Die Tafeln noch mit schützenden Seidenhemdchen (nur wenige lädiert). Die Außenränder der Buchblöcke teils mit nachgedunkelten Staubspuren. Ausgeschiedenes Bibliotheksexemplar mit den üblichen Stempeln und Vermerken, hier zum Glück aber nur an den Titelrändern; der weitere Inhalt blieb offensichtlich verschont.. Ursprünglich in Lieferungen erschienen. Vorliegend die ersten 48 Lieferungen (12 je Band) mit je 4 prächtigen Tafeln, die jeweils einen Zweig und die ganze Frucht sowie die aufgeschnittene Frucht zeigen. Gegenüber der Fülle von Birnensorten sind Abbildungen von Erd- und Johannisbeeren und Pflaumen in einer kleinen Minderheit. -- Nissen, BBI 456. Vergleiche auch Blunt bzw. De Belder: "One of the greatest fruit iconographies [...]". "Decaisne, the author, was a Belgian botanist attached to the National History Museum at Paris, and he undertook to describe all the species and varieties of fruit in cultivation in their gardens." #K22003

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Schwämme Mitteldeutschlands.

      Gotha, Thienemann, 1858.. (32 x 24,5 cm). XXVIII S., 150 Sp. Mit 10 lithographierten Tafeln in Sepia. Halbleinwandband der Zeit.. Zweite Ausgabe dieser 1857 erstmals in kleiner Auflage als Festgabe für die Mitglieder der XIX. Versammlung deutscher Land- und Forstwirte in Coburg herausgegebenen Schrift. - Staude, Stadtphysikus und stellvertretender Direktor des herzoglichen Naturalienkabinetts, "begründete in dem Werk neue Gattungen wie Collybia und Crepidotus" (Volbracht). - Name auf Titel. Stellenweise leicht stock- bzw. fingerfleckig. Vorsätze erneuert. Rücken sauber restauriert, sonst gut erhalten. - Uellner 1726; Pritzel 8907; vgl. Volbracht 2041(EA)

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("Kossuth").

      [London], 12. IV. 1858.. 9 SS. auf 5 Bll. 8vo.. Schöner und inhaltsreicher Brief an Susan Horner über den Geheimvertrag von Verona, mit dem während des Veroneser Kongresses i. J. 1822 zwischen den europäischen Großmächten die französische Invasion in Spanien vereinbart worden war, um die republikanischen Verhältnisse zu unterbinden und die Monarchie wiederherzustellen. Kossuth schreibt vom Krankenbett seiner Frau aus - "she was dangerously ill these last three days from a violent attack of Bronchitis (this awful curse of the climate of England) [...] Of course you are aware that secret treaties will not easily find their way to public libraries; besides in this case England had withdrawn from the Congress before it was brought to an end, therefore not even that scanty light of publicity could ever have been cast on the Verona transaction, which we see sometimes issue from the foggy atmosphere of Downing Street, in the jack with a lantern shape of Blue Book 'extracts'. There is however a strong circumstantial evidence, which (in my estimation at least) leaves no doubt as to the authenticity of the document (allowance made for the errors of the translation; - I mention this, because I believe the expression 'subjugation of nations' is not precisely in accordance with the original French - 'soumission' is the word in French) [...]". - Gering fleckig und mit einigen kleinen Streifen Klebefilm.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        20 eigenh. Briefe m. Unterschrift.

      Artstetten, Görz u. Schönbrunn, 1858-1871 bzw. o. J.. Zus. 58 S., 12° bis Gr.-8°.. Maria Johanna Antonia Leopoldine Welser, Gräfin von Welsersheimb heiratete 1845 den Grafen Johann Peter Anton Karl von Goess (1807-1852). Sie war "die legendäre" Obersthofmeisterin der Kaiserin Elisabeth. Das niederösterreichische Schloss Artstetten diente als Familiensitz und Sommerresidenz der kaiserlichen Familie. - Der Empfänger der auf Französisch abgefassten Briefe ist Jacques (Jacob) Mislin (1807-1878). Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Mislin konnte dank seines Onkels an der berühmten Lehranstalt von Porrentruy im Schweizer Kanton Bern studieren, wo er nicht viel später auch selbst unterrichten sollte. Der 1830 zum Priester geweihte kath. Theologe wurde 1836 auf Vermittlung des Grafen von Bombelle an den Wiener Hof berufen, wo er einer der Lehrer der Söhne von Erzherzog Franz Karl und Erzherzogin Sophie wurde und damit sowohl den zukünftigen Kaiser Franz Joseph wie auch Erzherzog Ferdinand Maximilian (später Kaiser Max von Mexiko) unterrichtete (u.a. auch in Erdkunde). Vor der Revolution von 1848 unternahm Mislin eine Pilgerreise von Wien über Budapest und Konstantinopel nach Jersusalem. Der danach erschienene Reisebericht wurde in mehrere Sprachen übersetzt und mehrfach nachgedruckt. In den folgenden Jahren leitete er die Bibliothek am Hof der Herzogin von Parma, Erzherzogin Marie Louise, wurde zum Abt von St. Maria von Deg (Ungarn), geheimer Kämmerer u. Hausprälat Papst Pius' XI., Apostolischer Pronotar, Kanoniker der Kathedrale von Großwardein, Träger zahlr. Orden (u.a. von Spanien, Parma u. des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem) sowie Mitglied zahlr. Akademien. Der Verfasser zahlr. Publikationen und Vertraute des belgischen Königs und des Grafen von Chambord blieb nach der Rückkehr von seiner Pilgerreise in Wien, wo er weiterhin in persönlichem Kontakt mit dem Kaiserhaus stand. - In einem numerierten, von Mislin eigenh. beschrifteten Papierumschlag. - Beiliegend ein eigenh. Brief m. Unterschrift von Mislin (Wien, 16. XII. 1867; 3 S., Gr.-8°); wohl eine Abschrift oder ein nicht abgeschickter Brief. -

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hodenberger Urkundenbuch. Herausgegeben von Wilhelm von Hodenberg. Als Manuskript gedruckt

      Hannover, Culemann 1858: . Hannover, Culemann 1858. 28 cm. Teil 1-2 (= alles Erschienene) in 1 Band. (4), 204; (2), 152 Seiten mit 1 gefalteten lithographierten Karte, 2 gefalteten Stammtafeln, 4 lithographierten Siegeltafeln, 1 Karte und 1 Holzstichillustration im Text. Original-Verlagseinband, Halbleineneinband mit goldgeprägtem Rückentitel und Umschlagtitel zu Teil 1, mit handschriftlicher Ergänzung für Teil 2 - Loewe 5256 - Ulrich II, 148 - Ohainski S. 113 - "Enthält geschichtliche Abhandlungen zur Hoyaischen Landes- und Familiengeschichte, besonders zur Geschichte des Stiftes Bücken, sowie Auszüge aus den Bückener Annalen." (Ohainski) - Teil 1: Erste Periode bis zum Jahre 1330; Teil 2: Zweite Periode 1330 - 1538. Mit Karte der Güter der Edelherrn von Hodenberg im 13. Jahrhundert, Textholzstich mit Ansicht der Stiftskirche zu Bücken. Teil 2 mit handschriftlichem Titel. Exemplar aus der Königlichen Ernst August Fideicommiss-Bibliothek mit deren Stempel auf Vorsatz. Vereinzelt Stockflecken, 2 Blatt angerändert, Siegeltafeln papierbedingt leicht gebräunt. -

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Diwan des grossen lyrischen Dichters Hafis im persischen Original herausgegeben (3 Bände in 2),

      Wien, Verlag der K. u. K. Staats- und Verlagsdruckerei, 1858/64.. ins Deutsche übersetzt und mit Anmerkungen versehen. Mit 3 farbigen Titelarabesken, XII, 834 Seiten; 595 Seiten; 584 Seiten, schöne rote Halblederbände der Zeit, 23 x 15 cm,. Einbände leicht berieben, Titelblätter mit kleinem Namensstempel ("Max Christlieb", eventuell der evangelische Theologe Max Christlieb (1862 bis 1914), sowie handschriftlichen Inhaltsverzeichnissen auf den Vorsätzen in Arabisch, sowie angeglichener handschriftlicher arabischer Seitenzählung (Bleistift).

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reise in den cilicischen Taurus über Tarsus. Mit Vorwort von Professor Dr. Carl Ritter.

      Gotha: Pertes 1858.. Oln. m. Rückenprägung 8°, X, 443 S., 1 Bl., mit eimem Frontispiz das als getönte Lithographieden 'Bildhar Dagh' zeigt, sowie am Bandende ein mehrf.gefaltetes lithogr. Höhentableau des cilicischen Taurus, soweie eine lithographierte Faltkarte (Bulghar Dagh).,. Im Bereich von Vorsatzblatt u. Titelei mehrf. gestempelt. Rücken an den kapitalen u. Gelenken beschabt. Die Landkarte mit einem ca. 5 cm langem hinterklebten Randeinriss. Ansonsten sehr sauberes und gut erhaltenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Gallus GmbH]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Correspondance de Napoleon Ier. Publiee par ordre de l'Empereur Napoleon III. Tome premier (- trente-deuxiemme).

      Paris, Henri Plon + J. Dumaine 1858.. 32 Halblederbände der Zeit [alles !]. (23 x 15,5 cm) Gr.8°.. Tulard, 220. Davois, III, 10. Vicaire, VI, 32. Hier die zweite Ausgabe, die erste war im gleichen Zeitraum von der Imprimerie Imperiale im größeren Quart-Format gedruckt worden. Sie gibt ungefähr 22000 Dokumente wieder. Die Bände 29 bis 32 enthalten die "Oeuvres de Napoleon Ier a Sainte Helene". Noch recht dekorative Halblederbände der Zeit über vier (falschen) Bünden mit etwas Rückenvergoldung und Blindprägung. Marmorierte Deckelbezüge, lederverstärkte Ecken, marmorierte Innendeckel und fliegende Vorsätze. Zweiseitig unbeschnitten. Die Rücken teilweise stärker berieben, die Ecken und Kanten stellenweise bestoßen. Aus dem Vorbesitz des adeligen britischen Napoleon-Spezialisten William O'Connor Morris (1824 - 1904) "(...) devoted himself to literary work and published a number of historical treatises on such subjects as Hannibal and Napoleon. (...)" mit dessen Exlibris in jedem Band, innen recht frisch, stellenweise mit seinen handschriftlichen Marginalien. Zu Morris vergl. auch das "Dictionary of National Biography" (DNB) Band 2, S. 2803-4, sowie diese ausführliche Internetquelle: http://www.offalyhistory.com/articles/256/1/William-O039Connor-Morris-1824-1904/Page1.html * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [8 Werke, priv. gebunden in 5 Bücher]. (Buch 1) Geschichte meiner persönlichen Anklage des Freimaurer-Ordens als einer Verschwörungs-Gesellschaft bei dem Ministerium zu Berlin und meiner Behandlung als Verbrecher darauf. Nebst einem Sendschreiben. [Angeb.:] Magazin der Beweisführung für Verurtheilung des Freimaurer-Ordens. Erstes Heft. - (Buch 2) Magazin der Beweisführung [...] Zweites u. Drittes Heft. - (Buch 3) Magazin [...] Viertes u. Fünftes Heft [von 10]. - (Buch 4) Die geheimen oder Mysterien-Gesellschaften der alten Heidenkirche bis zu der, im Bunde der Manichäer oder der alten Kirche der Wittwe, zum Zweck der geheimen Erhaltung und einstigen Wiederherstellung der alten Heidenkirche, geschehenen Umgestaltung. - (Buch 5) Die Mysterien der Heidenkirche erhalten und fortgebildet im Bunde der alten und der neuen Kinder der Wittwe oder der alten Manichäer und des heutigen Freimaurer-Ordens [...] Mit drei lithographirten Abbildungen. Alle Bde. des "Magazin" in 2. Aufl., sonst Erstausg.

      Schaffhausen, Verlag der Friedr. Hurter'schen Buchhandlung; das "Magazin" tlw. in Regensburg, Georg Joseph Manz, 1858, 1867, 1875, 1880, 1880, 1884, 1860, 1860.. (1) 130 S. / XXXII, 151 S., (2) 184 S. / 178 S., 1 Bl., (3) 180 S. / 180 S., (4) XLIII, 260 S., mit 1 Textabb., (5) VIII, 480 S., mit 3 litograph. Taf., eine eingefaltet, 8°, Priv. marmoriertes Halbleinen mit Rückenschrift (alle gleich!). Taute 1512ff.; Wolfstieg 3819 (Mysterien-Ges.), 3820 (Mysterien d. Heidenkirche). 23832 (Magazin), 23835 (Geschichte meiner...). - Eduard Emil Eckert (gest. 1866, Selbstmord!), königl. Advokat. "Von einer Loge abgelehnt, setzte sich nach der Revolution von 1848 in seinem nie sehr klaren Kopf die Idee fest, die Freimaurer seien an den Revolutionen und allen Übeln der Welt schuld [...] Die Methode seiner Kampfführung erinnert bisweilen an Ludendorff, der übrigens die Bücher von Eckert ausgiebig als Quellen [...] benutzt hat." (Lennhoff, Posner, Binder) - In den "Mysterien-Gesellschaften" versucht er dabei nachzuweisen, "dass der letzte geheimnisvolle Zweck des Frmrbundes kein anderer sei, als die Wiederherstellung der alten Heidenkirche u. ihre Erhebung zu einer theokrat.-polit. Weltmacht." (Wolfstieg) - Einbände etwas berieben; tlw. Bleistiftnotizen in den Vorsätzen; die "Geschichte" u. das "Magazin 1-4" mit Anstreichungen in Blei- u. Buntstift; die Bände des "Magazin" papierbedingt etwas gebräunt, im 3. (S.45) u. 4. Heft (S.161) jew. ein Aufkleber, der tlw. den Text verdeckt; die "Mysterien" bis S. 35 mit schwachem Feuchtigkeitsrand; einige Bände leicht braunfleckig, sonst u. gesamt gute Expl.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Law Dictionary Adapted to the Constitution and Laws of the United...

      1858. Bouvier, John [1787-1851]. A Law Dictionary, Adapted to the Constitution and Laws of the United States of America, And of the Several States of the American Union; With References to the Civil and Other Systems of Foreign Law. Revised, Improved, and Greatly Enlarged. Philadelphia: Childs & Peterson, 1858. Two volumes. Main text in parallel columns. Publisher catalogue at the beginning of each volume. Signatures containing pp. 369-400 in Volume I bound in reverse order. Octavo (9-1/2" x 6-1/4"). Contemporary sheep, blind frames to boards, raised bands, red and black lettering pieces and early owner labels to spines, hinges reinforced. Light rubbing to extremities, some darkening to spines, offsetting to margins of endleaves, light toning to text, clean tear to text leaf repaired with archival tape. Early owner name to foot of each spine, embossed stamps to title pages, other stamps and small signatures to margins in a few places. A well-preserved set. * Eighth edition. Includes preface to first edition and advertisements for the third and fourth editions. This classic American dictionary went through fifteen editions during the nineteenth century, the final appearing in 1886. "During his years of study [Bouvier] had discovered the handicap under which the student and lawyer labored at that time due to the lack of a dictionary containing legal information logically and conveniently compiled. He began work on a great dictionary and indefatigably applied himself to it, in spite of increasing duties...Nevertheless, in 1839, he was able to give his completed dictionary to fill the need of the profession. [In it] he sought to cover all legal subjects and terms arising under such a title, giving citations from federal and state courts.": Dictionary of American Biography I:490. Cohen, Bibliography of Early American Law 5440..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte von Ost-Asien für Freunde der Geschichte der Menschheit dargestellt. In 3 Bänden (=kompl.).

      Leipzig, Brockhaus 1858-60.,. Oktav. Zeitgenössische marmorierte Pappbände mit kleinem Signaturmärkchen am Rückenfuß, die Provenienz bekundend. XXIV, 465; VIII, 814; VIII, 727 (+1) S., Schnitt etwas braunfleckig, Einbände an den Kanten sehr schwach berieben, insgesamt wohlerhalten.. Erste Ausgabe. - Brockhaus-Verz. 703. - Vollständig selten, der KVK verzeichnet weltweit nur komplette Exemplare (Oxford, IDS Luzern & Bern, SB Berlin, LB Südtirol). - Der aus Reichenbach in der Oberlausitz gebürtige Kaeuffer war Mitglied der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft und wurde nach langer Tätigkeit als Pfarrer in Sachsen 1855 zum dortigen Ersten Hofprediger befördert. "[Er] wirkte durch öffentliche populärwissenschaftliche Vorlesungen und v.a. durch zahlreiche erbauliche, pädagogische und wissenschaftliche Schriften, u.a. durch einige Predigtdrucke (v.a. bis 1855), eine Geschichte Chinas und astronomische Schriften. Konsistorialrat wurde er 1835, 1864 folgte die Ernennung zum Geheimen Rat; des Weiteren erhielt er das Ritterkreuz des Albrechtordens und die Goldene Verdienstmedaille des schwedischen Königshauses (wohl 1844). K. war einer der letzten einflussreichen Vertreter eines milden, positiv motivierten Rationalismus in Sachsen, der in persönlicher Ergriffenheit eine aufgeklärte Synthese von Vernunft und kirchlicher Tradition suchte." (Th. Markert in "Sächsische Biographie").

      [Bookseller: Antiquariat Stefan Wulf]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hesychii Alexandrini Lexicon, post Ioannem Albertum recensuit Mauricius Schmidt. Tomes 1-5 (complete).

      Ienae (Jena), sumptibus Frederici Maukii, 1858-1868.. 5 in 3 Bänden / volumes (Vol. I : A-Delta. Vol. II: Epsilon - Kappa. Vol. III: Lambda - Pi. Vol.IV/1: Sygma - Omega and 1 lithographed portrait de Marcus Musurus. Vol. IV/2: Questiones Hesychianae. Indices and 1plate with lithographed fac-simile. Vol. V: In quo, praeter auctarium emendationum et indicem auctorum copiosissimum continetur Radulfi Menge vimariensis de M. Musuri cretensis vita studiis ingenio narratio. Addenda et Index Auctorum.). 556, 566, 439, 368, CXCII/182, 88/178 pp., 4°., Bände I und II in Halbleder der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel und vier aufgesetzten Bünden, Band 3 mit einfachem erneuerten Leinenrücken / volumes 1+2 bound in contemporary half calf, vol. 3 in contemorary hardcover wit renewed spine,. Bibliotheksexemplar mit Rückenschild und Stempeln (entwidmet), Einbände fleckig, verblaßt und berieben, Kanten/Ecken bestoßen, Innengelenke teils angelockert, Papier des 5. Bandes qualitätsbedingt stärker gebräunt, vereinzelt stock-/braunfleckig, ansonsten ordentlich erhalten, Text in Altgriechisch mit lateinischen Anmerkungen, / ex-library copy with back label and stamps, bindings stained, sunned and rubbed, edges/corners bumped, hinges partially a bit loosened, paper of vol. 5 browned, a few pages foxed, inside otherwise fine, text in Ancient Greek with Latin annotations/commentary,

      [Bookseller: Antiquariat An der Vikarie]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schleswig-Holsteinische Landschaft mit bäuerlicher Staffage im Vordergrund (Heuernte), hinten links in der Ferne eine Stadt mit Kirchturm (Eutin ?). Original-Kohlezeichnung von Berend Goos, unten links signiert und datiert.

      1858.. 42,5 x 55,0 cm. Fein ausgeführtes Blatt von schöner Qualität, beide Ecken oben mit kleinen Abrissen. Rückseite mit Nachlassstempel. Berend Goos war zuerst Apotheker, widmete sich dann der Malerei unter der Leitung von Herrmann Kauffmann und ging dann zu J.W.Schirmer nach Karlsruhe. Das Bild wurde aus 2 Scans zusammengesetzt, der senkrechte Absatz in der Bildmitte existiert im Original nicht..

      [Bookseller: Antiquariat Heinz Tessin]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      Venedig, 30. X. 1858.. 3 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.. An den Intendanten des Stuttgarter Hoftheaters über die dortige Erstaufführung des "Tannhäuser": "So werden einem alle Vorsätze durchkreuzt! Das Stuttgarter, wie das Braunschweiger Hoftheater (die einzigen, die meinen Tannhäuser so schandhaft ignorirten) sollten mir das einmal büssen. Mit Stuttgart machen Sie es mir nun zu nicht. Seien Sie versichert, dass ich mit einer angenehmen Genugthu[u]ng, die, späteren Erfahrungen gegenüber, durch die längere Erinnerung nur wachsen kann, Ihres ältesten, freundlichen, ächt wohlwollenden Entgegenkommens gegen den gänzlich Unbekannten, gedenke [...] Dass Sie nun meinen Tannhäuser, den so obstinaten Hindernissen in Stuttgart zum Trotz, herausbringen wollen, freut mich sehr, und weil es Ihnen Genugthu[u]ng geben wird, kann ich unmöglich bei meinem früheren, etwas rachsüchtigem Vorsatze, betreffs Ihres Theaters, bleiben. Aber ein ordentliches Honorar müssen Sie mir auswirken, zum mindesten dasselbe, was mir die andren Königlichen Hoftheater, München und Hannover, zahlten, nämlich fünfzig Louisd'or. Die Partitur ist nur durch mich zu beziehen, und falls Sie von Ihrer Intendanz die sofortige Zuwendung eines Honorars von fünfzig Louisd'or - mindestens! - an meine Adresse nach Venedig auswirken, so ersuche ich Sie, von dem beiliegenden Bestellzettel Gebrauch zu machen, wonach Sie von Dresden sogleich Partitur und Buch erhalten werden. Besondre Bemerkungen wegen der Aufführung habe ich Ihnen nun nicht mehr zu machen. Am sinnigsten, glaube ich, ist Ed. Devrient in der Scene damit umgegangen; auch hat er für den Schluss einen guten Einfall gehabt, den ich Sie bitte, sich von ihm mittheilen zu lassen [...]". - Etwas angestaubt und mit kleinen Randeinrissen.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Medical & Surgical History of the British Army which served in Turkey and the Crimea During the War Against Russia in the years 1854-55-56

      Army Medical Department, London 1858 - Volume 1 of 2. 559 pp. This volume consisting of the Military Medical History of Individual Corps. with returns of each regiments admissions to Hospital and Deaths. The work was was presented to both Houses of Parliament by command of Her Majesty in 1858. There is a large map of Bulgaria occupied by the British Army showing the placement of each unit. A similar map of the Crimea is missing otherwise whe volume is complete. Included is a two page preface. Each regiment is dealt with in detail consisting of several pages showing the encampment of each regiment at various times, together with their duties; food provided; water supply; shelter, diseases, wounds, treatments and deaths . At the end of each regimental entry is a table showing a monthly return of causes for admissions into Hospital and Deaths. A 100 page Appendix includes reports of Medical Topography and Diseases, Returns for Stores etc. Names of all Officers serving on the Hospital Staff. and details of stores forwarded to the East. The Text is soundly bound in original blue wraps which are frayed and soiled. Pieces missing from the head and tail of the spine. Due to the limited official circulation this is a rare work consisting of primary information on the suffering of the army in the Crimea. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: CK Brown, Books]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Geology and Extinct Volcanos of Central France. -

      London: Murray 1858,. xvii, 258 Seiten, 16 Tafeln (zum Teil als farbige Falttafeln), 2 farbige Karten (Faltkarten), gold- und blindgeprägter HLdrbd. der Zeit, Titelvergoldung auf schwarzem Leder-Rückenschildchen, marmorierte Deckel, farbiger Blattschnitt, 21 cm. Auf dem vorderen Vorsatzblatt mit eigenhändiger Widmung und Signatur des englischen Geologen Andrew Crombie Ramsay ("A.C.R") für den Astronomen und Mondforscher William Radcliff Birt (1804-1881). Die Widmung ist nicht datiert. ---- With signed dedication of the geologist Andrew Crombie Ramsay to the astronomer William Radcliff Birt on the front fly leaf. The dedication is not dated. - Einband berieben und bestoßen, der Rücken am Kopf mit winzigen Läsuren, die Falttafeln und Karten zum Teil etwas angerändert, zum Teil etwas fleckig. Sonst und insgesamt ordentliches, attraktives Exemplar..

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Autocrat of the Breakfast Table

      Phillips, Sampson, and Company 1858. Hardcover Book Condition: Good. Phillips, Sampson, and Company, Boston 1858. First Edition / First Printing / First Issue. Binding A, Large Paper Edition. Dated 1858 on the title and copyright pages. Title page in red and black. Vignette title page with 8 plates. Period after Company on the title page. Binding A with brown cloth and gold gilt lettering at the spine. 3 fleur-de-lis ringed monograms at the spine with the publisher's logo. Endpaper with Works of Permanent Value and Poetry and the Drama. ref: BAL 8781 . Signed by Oliver Wendell Holmes on a handwritten letter which has been professionally tipped in after the illustrated title page. The Signed handwritten letter is Guaranteed Authentic. Book Condition: Good, shelf wear and rubbing, light foxing at the endpaper. Cracked outer hinge at the spine and front board - binding holding. Brantz Maner's decorative bookplate at the front endpaper. Age toned pages, all plates present.

      [Bookseller: 1st Editions and Antiquarian Books]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Indications theoriques et practiques sur le travail des vins et en particulier sur celui des vins mousseux

      Victor Masson, Paris 1858 - tela bien conservada con tejuelo, conserva cubiertas originales ilustraciones en el texto. . 630 págs.

      [Bookseller: LIBRERIA ANTICUARIA EPOPEYA]
 28.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Handbuch der Bergbau- und Hüttenkunde oder die Aufsuchung, Gewinnung und Zugutemachung der Erze, der Stein- und Braunkohlen und anderer nutzbarer Mineralien. 2 Bände.

      Weimar, Voigt, 1858.. (29 x 24 cm). X S., 1316 Spalten, 1 Bl. Anzeigen/ Doppelblattgroßer Titel. Mit 45 doppelblattgroßen lithographierten Tafeln. Moderne Pappbände im Stil der Zeit.. Erste Ausgabe dieser Enzyklopädie der Bergwerkskunde. - Hartmann, früherer braunschweigischer Hüttenbeamter, hat sich bei seinen schriftstellerischen Arbeiten vor allem durch seine Übersetzungen von bedeutenden ausländischen Werken ins Deutsche hervorgetan. - Titel gestempel. Papierbedingt gering gebräunt. Vereinzelt leicht stockfleckig, sonst wohlerhalten

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Meyer's Universum, Bde I-V, 1858-1860, Oktavausgabe

      Meyer's Universum, ,. Angeboten werden die Bände I - V, aus Meier's Universum, Volksbuch, Oktavausgabe, Bände I, III, IV, V vollständig erhalten, in Bd. II fehlen 4 Tafeln und 8 Seiten. Die Bände wie folgt: I, 1858, 185 S., 43 Tafeln, II, 1858, 166 von 178 S., 36 von 40 Tafeln, III, 1859, 171 S., 41 Tafeln, IV, 1859, 167 S., 39 Tafeln, V, 1860, 155 S., 40 Tafeln. Verlegt in den Jahren 1858-1860, 23x16 cm., orig. Halbledereinbände, gering stockfleckig. Mit insgesamt 199 Tafeln von Städten, Landschaften, usw. U.a. enthaltend: München Erzgieserei, der Sund, Konstantinopel, Frankfurt/Oder, Bucht von Neapel, Ruhmeshalle und der Koloß der Bavaria in München, Burg und Stadt Caernarvon in Wales, Bay von New York, Baden-Baden, Die Walhalla, Segovia in Spanien, Kap Horn, Avignon, Gibraltar, Malaga, Notre Dame in Paris, Pompeii, Wales, Schmalkalden, Warwick Castle in Northumberland, Warschau, Gran, Havana, Madrid, Palermo, Im Bosporus, Agra, Pyräus, Hafen von Athen, Moseltal, Timbuktu, Salzberg, Ostindien, die Ruinen von Carthago, Schloss Theben in Ungarn, Salamis, Emden in Ostfriesland, Genf, St. Cloud, Schleißheim, Benediktiner Abtei Melk, Heilbronn, Bremen, Belgrad in Serbien, Xeres in Spanien, Ruine Henneberg, New Yourk, Bombay, Burgos, Tepliz in Böhmen, Honolulu, San Juan in Nicaragua, der Eßlinger Dom, Augustusbogen bei Aosta in Piemont, die Donau bei Kehlheim, Reinhardsbrunn, Teheran in Persien, die Kohleminen in Newcastle, Straßburg, Lüttich, Staaten Island bei New-York, Regensburg, Burg von Trient in Tirol, Kiel in Holstein, Treyn Castle in Cornwall, Burg und Bad Liebenstein, Bayreuth, Elberfeld, Hohenschwangau, Montpelier, Windsor Castle, Kulmbach, Braunschweig, Königsee in Berchtesgaden der Tuillerien Palast in Paris, Burg Altenstein in Franken, Düsseldorf, Karlsbad, der Groß Glockner, Rio de Janeiro, Pozzuoli, Bacharach am Rhein, Hurdawar, die Thermophylen, Zürich, Schleswig, die Marienburg in Preußen, Neapel, Amphitheater in Pola, Barcelona, Paris, der Lowirzsee in der Schweiz, Prag, Montblanc, Lindau am Bodensee, Batavia, Lübeck, die St. Antoniusfälle des Missisippi, die Börse in Paris, der Tower in London, Jena, der Kyffhäuser in Thüringen, der Zuger See in der Schweiz, das weiße Haus, der Bosphorus, die Juliussäule in Paris, Weimar, Alexandria, die Kathedrale in Rouen, Neuchatel, die New York Eisenbahn usw...

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Manuskript.

      O. O., etwa 1858 bis 1868.. 130 SS. Weinrotes, ledergebundenes Schreibheft. 4to.. Zum größten Teil die Niederschrift von bibliographischen Notizen und Auszügen aus Büchern und Zeitungen sowie Abschriften von Briefen (darunter mehrere von Goethe und ihrer Freundin Anna Jameson), weiters Bücherwünsche ihrer Söhne Walther und Wolfgang sowie ihres Freundes Romeo Seligmann. - Die Aufzeichnungen bieten einen Einblick in die weit gefächerten Interessengebiete von Goethes Schwiegertochter. Einige Beispiele: "Bücher Titel." | "G. F. Händel von Friedrich Chrysander [...] | Hansen, friesische Sagen und Erzählungen [...] | Dorner (Edmund) Roswitha, die Nonne aus Gandersheim [...] | Schwedische Volkslieder der Vorzeit. Aus der Sammlung von Erik, Gustav Geijer und Arvid Afzelius [...] | Leggende e tradizioni [...] opera de F. A. de Felici. Napoli [...] | Recollections of the last four Popes and of Rome in their times [...] | Seaside Studies at Ilfracombe, Tenby, the Scilly Isles, and Jersey by Henry Lewes [...] | The Life of Percy Byssche [!] Shelley [...]". - Einen Kunstkauf betreffend: "Ich habe in Venedig durch Wolf der sie auf der Straße gesehen hatte 2 große Oehlbilder gekauft, Heilige darstellend, die wahrscheinlich Flügelthüren eines Altar Bildes waren. Sie sind beide Venezianische Schule, der Kopf der Heiligen besonders schön. | Als der Handel geschlossen war, 5 Napoleon d'or, also kein Grund vorhanden sein konnte mir etwas falsches zu sagen, ob er nie einen Nahmen gehört hätte, von dem das Bild wohl wäre, sagte er mir 'O ja['], es sei von Carpaccio [...]". - Eine Anekdote aus dem Leben der "Familie von Pogwisch": "Von der Familie von Pogwisch existierten im Jahr 1597 in Schleswig Holstein 28 Mannes Erben die 18 Schlösser und Höfe besaßen. Im Jahre 1322 als 2000 Mann Holsteiner und Ditmarscher unter Gerhard erschlagen wurden, kam ein Knabe zu einer Pogwisch und sagte: ach liebe Frau seid getrost, es sind zwar Eure 8 Kinder in der Schlacht gefallen, aber Euer Mann ist am Leben. 'Was?['], erwiederte sie 'haben mein Landesherr und meine Kinder und Verwandte um ihres Vaterlandes halber so freudig gestritten daß sie auch ihr Leben darüber verlohren, und mein Mann ist allein entronnen daß er am Leben bleibe? [...] Darauf ist der Knabe der Frau in die Rede gefallen und hat gesagt, daß ihr Ehemann [...] mit dem Leben schwerlich werde davon kommen. Als das Weib solches gehört, hat sie wieder Muth gefaßt, ihre Hände zusammen geschlagen, Gott Lob und Dank gesagt, und sich für ein glückseliges Weib gepriesen [...]". - 8 SS. im hinteren Teil von anderere Hand ("Griechische und albanesische Märchen"); der Einband gering berieben, innen in tadellosem Zustand.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zweiundsechzig Tafeln mit Facaden, Grundrissen, Profilen, theils ausgeführter Gebäude, theils Entwürfe aller Gattungen von Palästen, Schlössern, Hotels, öffentlichen Gebäuden, Stadt- und Landkirchen, Kapellen, Schulgebäuden, kleinen und größeren Schauspiel- und Schützenhäusern, Observatorien, öffentlichen Vergnügungslocalen, Stall- und Wirthschaftsgebäuden, Eisgruben ec. ingleichen von Land-, Gartenhäusern und Villas reichster Auswahl, von Parkgebäuden, Gärtnerwohnungen, Pavillons, Gewächshäusern, Badehäusern und Badezimmern, Cottagen, Schweizerhäusern, Lauben, Bogengängen, Schaukeln, Fontänen, Springbrunnen, Bassins, Brücken, Hängebrücken, Terrassen, Gitterwerk u.s.w. Nebst Vorlagen und Details zu Portiken, Freitreppen, Säulengängen, Colonnaden, Vorhallen und Vorplätzen, Corridoren, Ballustraden, Balconen und Altanen, Belvederen, Vestibulen, Frontons, Risalits, Pilastern, Lisenen, Arabesken, Gesimsen, Friesen, Nischen, einfachen und Doppelthüren ec. Dritte, völlig neubearbeitete Auflage, welche zum geringsten Theil aus den bereits veröffentlichten 200 Tafeln der 2ten Auflage ausgewählt, in der Mehrzahl aber aus ganz neuen französischen, belgischen und englischen Mustern neu gezeichnet und durch einen neuen Text erläutert worden ist.

      Voigt, Weimar 1858.. 25,3 x 21,5 cm. Titel, 53, (3) Seiten und 62 lithographierte Tafeln. Halbleinen der Zeit mit marmorierten Deckeln, etwas berieben. Innen durchgehend teils gering, teils (vor allem am unteren Rand) stärker gebräunt bzw. stockfleckig..

      [Bookseller: Antiquariat Roland Gögler]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reise-Kalender. Ein ausführliches Reisehandbuch und Führer durch Deutschland, Oesterreich, Belgien, Holland, Frankreich, Ober-Italien, die Schweiz, nach London, Kopenhagen, Stockholm, Warschau und die deutschen Bäder.

      Hamburg, Berendsohn 1858.. Titelbl., 8 Bll., 799, XXXIV S., 3 Bll. (Register), 40 S. (Inserate). Mit 1 mehrf. gefalt. Karte (Die Eisenbahnen Mitteleuropa's). OLn. m. Gold- u. Blindpräg. Rü. restaur.. Als Eisenbahn-Begleiter und Führer. Text zweispaltig. - Selten.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Collection Archeologique du Prince Pierre Soltykoff. Horlogerie. Description et Iconographie des Instruments horaires du XVIe siecle, precedee d'un abrege historique d'horlogerie au moyen age et pendant la renaissance ,4°

      Paris 1858. Vortit., Tit., 214 S. u. 20 gest. Tafeln, Hlwd. d. Zt., Abb., leicht stockfl., Kapt. bestoßen sonst guter Zustand, Bassermann-Jordan/Bertele 504. Österr. Museum 354. The Clockmaker's Library 280.

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Traite pratique de la construction des ponts et viaducs metalliques. Text- und Atlasband. Mit 33 doppelblattgr. lithogr. Tafeln u. 97 Abb. im Text. Paris, Dunod, 1870. Gr.-8vo. (24,0 x 15,0 cm) u. 4to. (30,3 x 22,9 cm). VIII, 582 S., 1 leeres Bl.; Titel u. 1 Bl. Inhalt. Farblich abweichende grüne Orig.-Leinwandbände.

      . . Erste Ausgabe. - Paul Regnauld war als Ingenieur der Chemin de Fer du Midi zwischen 1858 u. 1860 beim Bau der großen Brücke über die Garonne bei Bordeaux beteiligt. Eine Beschreibung dieser Brücke findet sich auf den S. 181 bis 284 (inkl. Tafel 11-18). Das dort anschließende "Viaduc de Paludate" wird auf den S. 316-372 beschrieben (Taf. 21-24). Beide Brücken gehören zu den frühesten Bauwerken, an denen Gustave Eiffel in leitender Position beteiligt gewesen ist. Im weiteren werden kleinere Brücken behandelt, dabei das Estressel Viadukt, die Brücke über die Garonne bei Langon u. die Hängebrücke St. Jean am Bahnhof von Bordeaux. Weinreb cat. 45, no. 179. - Textband etwas beschabt, Gelenke gering eingerissen. Stockfleckig. Taf. 21 auf kräftigerem Papier aus den "Annales des Ponts et Chaussees" entnommen. Atlas nur wenig stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le cuisinier parisien ou l'art de la cuisine francaise au dixneuvieme siecle. Traite elementaire et pratique des entrees froides, des socles et de l'entremets de sucre, suivi d'observations utiles aux progres de la cuisine moderne. Par M.A. Careme, de Paris. Deuxieme edition., revue, corrigee et augmentee, ornee de 25 planches dessinees par l'auteur, et gravees au trait par MM. Normand fils, Heron et Thierry.

      Paris, Renouard et al, 1858.. (3e ed.) 8°. Mit 24 (von 25) gefalt. Taf. nach Zeichnung des Verfassers. XVI, 408 S. Ttw. spät. Lwd. mit RSchild. (berieben). Stellenweise etw. stockfleckig, zwei Taf. mit kleinen Einrissen, etw. gebräunt. Es fehlt die erste Tafel. Francais;. Vicaire 146 - Bitting 75 - Vente Orsi 88 - Schraemli 44. Marie Antonin Careme war neben A. Escoffier die wohl berühmteste Gestalt in der Kochkunst des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Die Ideen für seine kulinarischen Kreationen schöpfte er aus der Kunst und der Archtektur ("Pieces montees"). Er diente so berühmten Feinschmeckern wie CharlesTalleyrand, dem russischen Zar Alexander I. und dem englischen König Georg IV. Edition la plus complete d'un interessant traite culinaire du genie Careme.

      [Bookseller: Antiquariat "Kochkunst Bibliothek"]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reisen in Ost-Afrika ausgeführt in den Jahren 1837-55.

      Stuttgart, Kornthal, Selbverlag des Verfassers, 1858.. EA. 2 Bde. Kl8°. 505 u. 521 S. Leinen der Zeit m. Rückengold- und Blindprägung. Rücken verblasst). Spätere (?) Vorsätze m. Eckausschnitt. Universitätsstempel. Seiten überwiegend frei von Stockflecken (diese nur auf den jeweils ersten und letzten Seiten einschließlich Titelseite. Ohne die Karte. Gut erhaltene Bände. In dieser Ausgabe sehr selten !.

      [Bookseller: SIGNUM Antiquariat]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte der Stadt Narva verfaßt von dem Narvaschen Bürger Heinrich Johann Hansen.

      Dorpat (Tartu), Laakmann, 1858.. circa 25,6 x 18 cm. XII, 396 SS., 17 lithographierte Tafeln Leinen d. Zt.. Umfangreiche, schön illustrierte Geschichte der ehemals livländische Stadt Narwa; heute die drittgrößte Stadt Estlands. Die Tafeln mit 4 Stadtansichten, Plänen, Wappen, Münzen, Inschriften etc.. - Gut erhalten, nur gering gebräunt. Wappen-Exlibris (von Mohrnschildt), auf den hinteren Vorsatz sind zusätzlich noch 2 alte Photos (circa 1930) montiert.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Florae Javae et insularum adjacentium nova series. Tomus primus: ORCHIDEAE.

      1858. Leiden, by the author/ Amsterdam, Sulpke, 1858. Folio (425 x 265mm). pp.(8), vi, 162, with 70 lithographed plates of which one double-page and 56 finely handcoloured. Contemporary half calf gilt. The rare supplement to Rumphius' 'Flora Javae'. It was the only supplement published of this important work on the botany of Java and the only volume to appear also in French. The first major work on the orchids of Indonesia. Karl Ludwig Blume (1796-1862) was a German-born Dutch botanist who travelled and worked in Java, where he was the first director of the Buitenzorg Botanic Garden. He later became director of the Leiden Rijksherbarium. Most of the beautiful illustrations are done after drawings by A.J. Wendel; all are lithographed by the well-known Belgian artist G. Severeyns. The plain plates are of botanical details and were never coloured. Blume saw himself as continuing Rumpf's pioneering work and indeed was acknowlegded as his spiritual disciple with the cognomen 'Rumphius'. Stafleu & Cowan 568; Nissen BBI, 174; Great Flower Books p. 50..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lustfeuerwerkkunst, oder leicht faßliche und bewährte Anleitung zur Verfertigung von Lustfeuerwerken. 6. Bearbeitung.

      Breslau, Hirt, 1858.. (21,5 x 14 cm). (2) 320 S. Mit gestochenem Titel und zahlreichen Abbildungen. Pappband der Zeit.. Auf eigenen Erfahrungen des Verfassers beruhendes Werk. Es behandelt die Feuerwerkerei in praktischer und theoretischer Beziehung. - Papierbedingt gering gebräunt. Anfang und Ende etwas stockfleckig. Einband leicht berieben. Insgesamt wohlerhalten. - Philip W040.7

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gemälde Landschaft mit Fluß, Bäumen und Mann im Boot auf 35 x 26,5 cm Holzplatte. Mit Rahmen.

      ohne Jahresangabe,. 45 x 37 cm mit Rahmen, Aufkleber von "F. G. Conzen Rahmenfabrik Düsseldorf", Helmuth Liesegang, 1858 (Duisburg) - 1945 (Leipzig), private Widmung auf Rückseite.

      [Bookseller: Bockumer Antiquariat - Dorothee Gossens ]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Album der Westbahn von Wien bis Linz nebst Ausflügen in den Wienerwald, das Oetschergebiet, das Ennsthal und den grossen Priel.

      Wien, Tendler & Comp, 1858.. 1. Aufl. 101 Seiten mit 11 einseitigen und 4 doppelseitigen Lithographien (eine entnommen, liegt gerahmt bei). Ansichten nach der Natur von J.Varoni, 8°, OLwd.. Einband etwas berieben, etwas fleckig, ansonst guter und sauberer Zustand, ----------------------------------------------------------------------------------------------- Erste Ausgabe (die Tafeln erschienen auch ohne Text unter dem Titel "Ansichten der Kaiserin Elisabeth-Westbahn von Wien bis Linz"). - Nebehay/W. 810. Neuner 785. Wurzbach LIII, 262 ff.: "Bedeutsamer aber denn als Poet, Kunstrichter, Journalist und Localreferent und so zu sagen bahnbrechend erscheint er als Topograph und Tourist. ... Seine topographischen Schriften über Oesterreich und die Steiermark werden für Leute, die abseits der Bahnen die Herrlichkeiten aufsuchen, heute und noch lange ihren Werth behalten, da sie immer genaue und interessante Angaben enthalten". - Im Dezember 1858 wurde die Strecke von Wien bis Linz der Westbahn (damals noch k. k. priv. Kaiserin-Elisabeth Bahn) eröffnet und bald darauf war der Wunsch erschienen die ersten Führer für Touristen entlang der Strecke. Der vorliegende sticht aus zwei Gründen hervor. Erstens konnte Franz Carl Weidmann als Autor gewonnen werden, der sich neben den für ihn üblichen Schilderungen der Schönheiten der Natur auch der Eisenbahn und hier vor allem den Bahnhöfen widmet. Zweitens ist die Qualität der Tonlithographien des Johann Varoni (auch Giovanni Varrone) in seiner Komposition und malerischen Wirkung weit über die Illustrationen üblicher Produktion zu stellen. Enthalten sind 4 doppelblattgroße Panoramen von Wien, Schönbrunn, St. Pölten und Linz sowie Ansichten von Hütteldorf, Purkersdorf, Pressbaum, Reckawinkel (2x), Neulengbach, Melk, Kemmenbach, Haag, Enns und Ebersberg-Kleinmünchen.

      [Bookseller: Antiquariat Deinbacher]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      O. O. u. D., "Lundi".. 2 SS. auf 1 Bll. Kl.-8vo.. An einen Freund, den er bittet, für ihn einen Geldbetrag entgegenzunehmen, den der symbolistische Dichter Josephin 'Sar' Peladan (1858-1918) ihm senden werde: "[...] Ah!! attention. Peladan va t'envoyer pour moi 300 francs ou 350, je ne sais pas au juste. C'est pour la 'bonne dame', ce pauvre garcon en a peur, & tache de faire ce qu'il peut & meme plus qu'il ne peut! Comme je ne veux pas avoir l'air de m'occuper de cette imposante Madame, je te fais adresser chez toi la somme, qui viendra tres probablement de Marseille, ou se trouve le heros Josephin Peladan, pour l'instant. - A bientot mon vieil. Si le ciel s'eclaire, j'irai Mercredi a la Rochellaire. Cela serait tres beau par un temps de neige clarifie par une petite gelee. - Si l'argent est arrive, viens Jeudi me le dire toi-meme & manger la soupe vulgaire avec moi. Inutile de me prevenir par lettre. Ma femme ne les ouvre jamais, mais une lettre peut arriver a peu pres decachetee ou meme decachetee, comme une lettre d'Haraucourt dont l'enveloppe amollie par l'humidite etait ouverte. Ma concierge du 21 m'a montre cela. Haraucourt avait fait des vers cochons. Voila une femme perdue! Et ma dignite compromise!! [...]". - Der Okkultist Peladan war Wegbereiter der Rosenkreuzer-Bewegung in Frankreich. - Edmond Haraucourt (1856-1941) war Dichter und Kurator, zuerst am Musee du Trocadero, dann am Musee de Cluny.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Cellularpathologie in ihrer Begründung auf physiologische und pathologische Gewebelehre.

      Berlin, Hirschwald, 1858.. (22,5 x 14 cm). XVI, 440 S. Mit 144 Abbildungen. Halbleinwandband der Zeit.. Erste Ausgabe seines Hauptwerkes. - Virchow, der zusammen mit Schleiden und Schwann als Begründer der Zellulartheorie gilt, war der Erste, der die Behauptung aufstellt: "Wo eine Zelle entsteht, da muß eine Zelle vorausgegangen sein..." Er versucht mit obigem Werk eine Beziehung zwischen der Schleiden-Schwann-Theorie und der Pathologie herzustellen. - Nicht weiter störender Namensstempel auf Vorsatz und Titel. Vereinzelt minimal gebräunt. Insgesamt sehr sauber und gut erhalten. - Garrison-Morton 2299; PMM 307; Schwalbe S. 22; Rather 319; Horblit 99; Norman 2156; Heirs of Hippocrates 1892 First edition. - "The importance of this work can scarcely be overstated; it is not only the cornerstone but the very foundation of cellular pathology and 'one of the most important books in the history of medicine' (G/M). "Virchow's theory that the seat of disease as well as any developed tissue could be traced back to the cell prompted his dictum 'Omnis cellula e cellula' ('Every cell from a cell')... Although after later research the concept had to be somewhat modified, cellular pathology is a term which belongs to Virchow alone" (Heirs). - Stamp to title and endpaper. Very slightly browned in places. Contemporary half cloth. Fine copy

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Five autograph letters signed (two "Leon de Laborde" and three "Cte de Laborde").

      N. P., 1858, 1861, 1865 and undated.. Altogether 4½ pp. on 6 ff. Various 8vo formats. Three on letterheads of the Cabinet du Directeur General des Archives de l'Empire Paris.. Three addressed to "Monsieur", one to "Monsieur et cher Collegue", and one to "mon cher Monsieur". I: Apologising for "la nullite de ce volume[.] Le temps, mon zele et surtout vos encouragements m'aideront a accomplir ma tache" (29 April 1839, 8 lines). - II: "Je voudrais avoir le temps, monsieur, de faire des articles pour la revue du centre, mais au milieu des richesses, dont on m'a confie la garde, je souffre le supplice de Tantale en me consacrant uniquement a faciliter les travaux des autres". Sends a message to be passed on to "Mr D'auvergne"' (23 February 1858, 15 lines). - III: Concerning "la correspondence relative a la vente du cabinet de Mr de Julienne" (25 May 1861, 8 lines). - IV: He is too busy to undertake any enterprise "en dehors de mes travaux commences, mais je viendrai a la fin de l'annee reclamer la place que vous m'offrez dans votre journal" (1 September 1865, 8 lines). - V: Thanks the recipient for the information relating to letters by Napoloeon Bonaparte in the British Museum. Asks him to continue his work "dans la meme forme et me le renvoyer pour que je puisse, pendant votre sejour a Londres, vous signaler ce qui est a transcrire" (undated, 18 lines). Asks whether the volume the recipient refers to is the same as that described by Panizzi. - All very good, on lightly aged paper.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Albumblatt mit U.

      Bonn, "den 4. Frühling" 1858.. 1 S. Qu.-kl.-8vo.. "Von der Erde immer himmelwärts | Wende, liebes Kind, dein Aug und Herz. | Dann wird dir Alles schön und licht. | Beßre Freude blüht auf Erden nicht. | So sei, so werde, so bleibe! | Dies wünscht dir, liebe kleine Elisabeth | Dein ältester Freund und Nachbar EM Arndt". - Etwas unregelmäßig beschnitten und alt auf Trägerpapier montiert.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Temple of Truth, or the Science of Ever-Progressive Knowledge; Containing the Foundation and Elements of a System for Arriving at Absolute Certainty in All Things

      Canton, OH: Published by the author, 1858. Canton, OH: Published by the author. Very Good. 1858. First Edition. Original cloth. A handsome First Edition in English in Very Good condition with weak front hinge, note to front pastedown, light scattered soiling. Original cloth ; Peter Kaufman was one of the most active members of the Harmony Society, who had signed the revised Harmony constitution and then, soon after, withdrew from the Society. He wrote Rapp in 1827 about the great progress of their society of United Germans and about the new state of Teutonia. Arndt: George Rapp's Harmon Society pp. 358 - 377, an important Utopian piece by an associate of Robert Owen .

      [Bookseller: Books Tell You Why]
 47.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Neue vollständige theoretisch-praktische Anweisung in der feinern Kochkunst mit besonderer Berücksichtigung der herrschaftlichen und bürgerlichen Küche. Mit zahlr. Holzstichillustrationen.

      München, Braun und Schneider (1858).. Neuer Lwd. unter Verendung der alten gold- und blindgepr. Deckel. 8vo. 942 S. - Weiss 3267. - Vgl. Horn/Arndt 565. - Erste Ausgabe. - "Das Standardwerk der herrschaftlichen Küche. Es wurde in seiner Bedeutung für den Berufskoch erst Anfang des 20. Jahrhunderts durch den 'Escoffier' abgelöst. Befasst sich entgegen dem Untertitel nicht (auch) mit der 'bürgerlichen' Küche" (Weiss). - Stellenw. etw. stock- und fingerfl., Titel mit hinterl. Einriß und gestempelt. Deckel fleckig. -.

      [Bookseller: Ketterer Kunst GmbH vorm. F. Dörling Gmb]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.