The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1857

        Little Dorrit

      London: Bradbury and Evans,, 1857. London: Bradbury and Evans,, 1857. With Illustrations by H. K. Browne. Octavo, bound from the original parts (223 × 120 mm). Recent brown half calf, marbled sides, red morocco spine label, raised bands,cream endpapers, marbled edges. black and white illustrations throughout. Occasional spotting to pages, a very good copy. First edition, bound from the original parts.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 1.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Memoires. Revue sur un manuscrit de famille augmentee de fragments inedits suivie de l'histoire amoureuse des Gaules avec une preface, des notes et des tables par Ludovic Lalanne (2 Bände). - Correspondance (6 Bände).

      Paris, Charpentier, 1857 - 1859.. Nouvelle edition. In total 8 Bänden (uniform gebunden). 8°. Halblederbände des frühen 20. Jahrh.. Durchgehend etwas stockfleckig. Im Schnitt gebräunt. Einbände minim berieben. (Sprache: Französisch / Francais / French)

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De telis quibusdam astaci fluviatilis.

      Berlin, Schade, (1857).. (20 x 12,5 cm). 48 S. Mit 2 gefalteten Kupfertafeln. Original-Broschur mit dreiseitigem Goldschnitt.. Hier die kaum auffindbare Dissertation Haeckels mit seiner handschriftlichen Widmung an den Verleger Georg Reimer. - Das Thema "Über die Gewebe des Flußkrebses" verdankt er seinem Lehrer für Entwicklungsgeschichte an der Universität Würzburg, Fritz Leydig. - Stempel auf Vorsatz. Stellenweise etwas stockfleckig, sonst sehr gut erhalten Presentation copy of his scarce dissertation. - Some foxing in places, else a fine copy. Original green wrappers with gilt edge

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neuere biblische Forschungen in Palästina und in den angränzenden Ländern. Tagebuch einer Reise im Jahre 1852. Von E. Robinson, E. Smith und Andern. Nach den Original-Papieren mit historischen Erläuterungen herausgegeben.

      Berlin, Reimer, 1857.. XXXIV, 854 Seiten, 1 Bl. Mit 1 gefalteten, grenzkolorierten, lithographierten Karte von Palästina von H. Kiepert. Originalbroschur. Bestoßen und mit Randeinrissen, Kapitale mit Fehlstellen, Rücken mit Einriss. Ein noch unaufgeschnittenes Exemplar. Titel gebräunt, innen fleckenloses Exemplar eines seltenen Buches, noch im Originalzustand!***Sehr seltener Bericht über Robinsons zweite Reise ins Heilige Land, ausgeführt zur 'Sammlung von Materialien zur Ausarbeitung eines systematischen Werkes über die physische und historische Geographie des heiligen Landes'. (Vorwort). 'Der bedeutendste Erforscher der historischen, namentlich biblischen Topographie Palästinas seiner Zeit.' Mit G.H. von Schubert und Jos. Russegger steht er an der Spitze der damaligen Landesforschung.' (Henze). Er schuf 'zwei Werke von üppiger Stoffülle und zugleich lebendiger Anschauung - zwei Eigenschaften, die selten beieinander sind.' 'Während des wichtigeren Theils dieser Reise war mein Reisegefährte Dr. Eli Smith. Er ging mit mir nach Jerusalem und der Nachbarschaft Hebrons, und von da nach Norden bis Hasbeiya. Von hier begleitete mich Herr W.M.Thomson nach Banias und zurück, und dann auf dem Wege nach Damascus, bis eine Tagereise von dieser Stadt. Von Damascus ward Herr S. Robson mein Gefährte, der mit mir nach Ba'albek und um das Nordende des Libanon herum nach den Cedern und so nach Beirut ging... Die gütigst in meinen Händen gelassenen (Reisetagebücher meiner Reisegefährten) sind vielfältigst beim Abfassen dieses Werkes benutzt worden.' (Vorwort). - Henze IV, 626. Gesamte Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl. [Geographie. Reise. Reisen. Expedition. Expeditionen. Palästina. Heiliges Land. Vorderasien. wf. Damaskus. Beirut. Asien. Travel. Exploration. Asia. Middle East. Palestine. Holy Land..

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Little Dorrit

      Bradbury and Evans 1857. Hardcover Book Condition: Very Good. Bradbury and Evans, New York 1957. First Edition / First Printing / First Issue. Dated 1857 on the title page. Vignette title page. Errata on page xiv. With "Rigaud" for Blandois on page 469. "William" for "Frederick" on page 317, line 27. Quotation marks missing before "because" 7th line from bottom on page 377. "B2" on page 371. Illustrated by H.K. Browne (Phiz). Three quarter leather boards, gold gilt lettering at the spine, five raised bands. Marbled endpaper and matching marbled page edges. Book Condition: Very Good+, book is tight and square, light shelf wear. Tight spine, two bumped corners, clean pages. Marked first edition at a front free endpage, mild foxing at the half title page.

      [Bookseller: 1st Editions and Antiquarian Books]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Controversy Between Dr. Ryerson, Chief Superintendent of Education...

      1857. Bruyere, J.M. Controversy Between Dr. Ryerson, Chief Superintendent of Education in Upper Canada, and Rev. J.M. Bruyere, Rector of St. Michael's Cathedral, Toronto, On the Appropriation of the Clergy Reserve Funds; Free Schools vs. State Schools; Public Libraries and Common Schools Attacked and Defended. Rev. J.M. Bruyere for the prosecution, Dr. Ryerson for the Defence. To Which is Appended a Letter from the Right Rev. Dr. Pinsoneault, Bishop of London, C.W., to Rev. J.M. Bruyere, on the Subject of the Late Controversy with Dr. Ryerson. Toronto: Leader and Patriot Steam-Press Print, 1857. 108 pp. Octavo (7-1/2" x 4-3/4"). Recent quarter morocco over marbled boards, lettering piece to spine, endpapers renewed. Moderate toning to title page, light toning to text, printing flaw to p. 16 (with no loss to legibility), internally clean. * First edition. A church-state controversy involving the use of public funds to finance the common school system to the detriment of Catholic sectarian schools. The Clergy Reserve funds were intended for Catholics and Protestants alike. To avoid dissension the legislature decided instead to devote the funds to educational resources for the common school system and public libraries. Rev. Bruyere, representing Catholic interests, protests the use of Catholic and Protestant money to bolster common schools where religion is "banished ... where the child of Christian parents must be taught practically that all religious systems are equally pleasing ... be he a believer in the immutable decrees of eternal reprobation or a follower of the imposter Joe Smith." OCLC locates 14 copies worldwide, none in North American law libraries. We located 1 copy, however, at Osgoode Hall, York University. See Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth 3:59 for related publications, missing this. Sabin, A Dictionary of Books Relating to America 74551..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zeitschrift für rationelle Medicin. Dritte Reihe: Bericht über die Fortschritte der Anatomie und Physiologie. Jahrgänge 1 bis 16

      C.F. Winter, Leipzig und Heidelberg 1857-1871.. in 16 Bänden, je Band durchschnittlich 400 S. und wenige lith. Tafeln, 8°, marmoriertes Halbleinen mit Rückentitel, Bibliotheksexemplar (ordnungsgemäß entwidmet) mit kleinem unscheinbarem Papier-Rückenschild, mehrfach gestempelt, gelegentlich geringe Papierbräunung, einige Bände innen mit sich fein abzeichnender Feuchtigkeitsspur (nur am Seitenrand), Einbände teils abweichend voneinander gebunden, kaum beriebenes, insgesamt sehr sauberes Exemplar,.

      [Bookseller: Antiquariat Silvanus]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph manuscript.

      N. p., 10. VIII. 1857.. 4to. 1½ pp. on 3 ff.. Notes on silkworm disease. The present manuscript constitutes notes compiled by Pasteur in Swiss Alps in 1857 with the help of observations of a silk breeder. Pasteur's notes contain comparative information on the disease afflicting silkworms and diseases of vineyards and mulberry trees: "Note sur les educations de vers a soie destinee a la confection de la graine, faite en 1857 dans la Suisse, les montagnes des Basses-Alpes et d'autres localites ou l'epidemie n'a pas paru ; par M. Guerin [illegible]. [ ]". Certainly, Pasteur relied on these notes and other accounts when he traveled to the south of France in 1865 to investigate diseases among silkworms wreaking havoc in the French silk industry as he had no prior knowledge of the silkworm disease he was comissioned to investigate. Within three years he succeeded in isolating the bacilli of two distinct diseases and in finding a procedure to prevent contagion as well as in detecting diseased stock. - Slight marginal soiling, otherwise in mint condition.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      Edinburgh, 13. X. [1857].. 4 SS. auf Doppelblatt. 8vo. Mit eh. adr. Kuvert.. An den Anwalt John Sudlow in Manchester über seine Sorgen um seine jüngste Tochter Florence (1827-1904). Diese nämlich, seit 1855 mit einem in Indien dienenden Offizier verheiratet, sei nun durch den Indischen Aufstand in großer Gefahr: "Pardon my abruptness, and pardon also my egotism - which in this case is inevitable. Here is my case, and the one insurmountable excuse for my delay in writing. Two years ago my second daughter married Lt. Col. Baird Smith - favorably known as an Artillery officer, and by his plans of Irrigation for Scinde, Lahore, &c. The station, at which he resided, was a small and obscure one, viz. Rourkee [...] However the Sappers and miners, all natives, that happened to be quartered at Rourkee, were among the earliest Mutineers [...]". Es folgt die genaue Schilderung eines "alarming incident", den sein Schwiegersohn durch Überlistung und Gefangennahme der Aufständischen beendet habe. Inzwischen aber sei er nach Delhi versetzt worden. "There at once my poor Florence was stripped of her special protector; and already in the earliest stage of the tumult she had given birth to a daughter; so that secret escape, in the event of necessity arising, would become 10 times less feasible. After this my anxiety became insupportable [...] This day's second telegraphic report leaves me no other fear than that the Scoundrels will never stand to face us, or give us an opportunity of that vengeance which every just man desires [...]". - Richard Baird Smith sollte 1861 an den Folgen einer Verwundung sterben; Florence kehrte mit ihren beiden kleinen Töchtern später nach England zurück.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Professor - 1st Edition

      Smith, Elder & Co., London 1857 - Last letters in the last words on lines one and two are transposed on vol 1, p 21. Vol 1 Bound without ads at the end of volume I but with ads and and publisher's catalog at the end of volume II. Periods missing after the headlines on pp 58 and 221 of vol. II, letter P missing in place in line 3 of p 99, vol. II. Three quarter blue morocco, spines uniformly sunned with bright gilt labeling and raised bands, intererior in Fine condition, a rather pleasing presentation. Symington (1927), page 116. Smith 7; Charlotte Brontë's first novel, initially rejected by many publishing houses and not published until after her passing in 1855. It is her account of a young orphan, William Crimsworth and follows his upbringing, his loves and his eventual career as a professor at an all-girls school. Brontë draws on her experiences in Brussels, where she studied as a language student and was a teacher in 1842 [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Books Tell You Why - ABAA/ILAB]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Life Of Charlotte Brontë

      London: Smith, Elder & Co., 1857 London: Smith, Elder & Co.. Very Good+. 1857. Second Edition. Cloth. A rather charming Second Edition, published in two volumes only two months after the first and identical edition except the added "Tabby" foot note. Stamped original cloth, Very Good+ condition, minor rubbing to edges, limited traces of foxing. Vol I: viii+352; Vol II: viii+327, [1], 16 pp of ads. Smith 7; Fellow novelist and close friend Elizabeth Cleghorn Gaskell's posthumous biography of Charlotte Brontë, primarily based on letters exchanged with her lifelong friend Ellen Nussey. Still covered in the first two editions are numerous details of Brontë's life Gaskell was forced to remove in the third edition on the grounds that they cause harm to Brontë's family and friends .

      [Bookseller: Books Tell You Why ]
 11.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        GAMBLING EXPOSED. A Full exposition of all the Various Arts, Mysteries, and Miseries of Gambling. By the "Reformed Gambler,". With Illustrative Engravings.

      T. B. Peterson & Bros., Philadelphia 1857 - Near Fine hardback in contemporary half leather cloth boards with spine in six compartments. Gilt lettering on spine labels, gilt decorations spine. Endpapers, all edge marbled. Mild cover edge wear. Owner name title page. An important and early work on the chicanery and evil of illegal gambling. Scarce. 8vo. 312 pp. Jonathan H. Green (1813-1887) was a highly skilled card player and gambler. In 1942 he retired and thereafter became an anti-gambling crusader. He lectured around the country, pointing out the tricks professional gamblers used and speaking out forcefully against illegal gambling. He was instrumental in the fight to pass anti-gaming laws in several states. Beginning in 1844, Green published books on gambling, the first entitled "Gambling Unmasked". The current volume builds on those earlier efforts. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: By The Book, LC ABAA-ILAB]
 12.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        5 auf Karton aufgezogene Photographien um 1865 der Marienburg, davon 4 Innenansichten.

      F. Reinecke, Hannover.. (260 x 210 mm), eine Außenansicht (226 x 180 mm), Karton etwa 290 x 310 mm. Vier Photographien im Kartons sign. Prägedruck: F. Reinecke, Hannover, Neuer Weg 3. Handschrftl. Mit Bleistift bezeichnet von/aus Gmunden.. König Georg V. von Hannover schenkte das Schloss Marienburg der Königin Marie zu ihrem 39. Geburtstag und ließ es 1857-1867 als Sommerresidenz, Jagdschloss und späteren Witwensitz erbauen. Königin Marie und ihre Tochter Mary bewohnten das Schloss in den Jahren 1866 bis 1867. Nach ihrer Abreise ins Exil wurde das Schloss für fast 80 Jahre nur vom Hausmeister bewohnt, heute ist es im Privatbesitz des Hauses Hannover. Es befindet sich in der Region Hannover auf dem Marienberg südwestlich von Schulenburg, einem Ortsteil von Pattensen. Provinienz: Der Nachlass von Ernst August von Hannover, Herzog von Cumberland. Provenance: The estate of Ernst August von Hannover, 3rd Duke of Cumberland.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. Berlin, Potsdamer Str. 134 c, 24. I. 1890. Gr.-8°. 2 Seiten. Doppelblatt.

      . . Etwas verspäteter Dankesbrief für Glückwünsche und Geschenke zum 70. Geburtstag: "[...] Meine hochverehrteste gnädigste Frau, [Danziger] Goldwasser und Verse und heute erst meinen Dank dafür [...]. Daß Sie meiner freundlich gedacht, war zu liebenswürdig, um so liebenswürdiger als ich Ihnen durch meine Kritik über Fräulein Schanzer's Jungfrau von Orleans Veranlassung zum Mißfallen gegeben hatte. Aber ich darf sagen, ich habe vor drei, vier Monaten die Scharte auszuwetzen gesucht, als Frau v. Bülow in Ibsens Gespenstern auftrat. Ich glaube, daß sie (Frau v. B.) mehr dazu angethan ist, eine moderne kluge Frau, als eine mittelalterliche Glaubensheldin darzustellen. [...]". - Empfehlungsformel und Unterschrift an den Rand geschrieben, wie so oft. - Fontanes Vorliebe für "Danziger Goldwasser" offenbart sich u. a. in einem Tischgespräch des alten Stechlin, der nach dem Mittagsessen diesen Liquer einem Cognac vorzieht. - Die Schauspielerin Marie Schantzer (1857-1841) heiratete den Musiker Hans von Bülow und wurde dessen zweite Ehegattin. Fontane besprach Schillers "Jungfrau" am 5. VIII. 1880 und Ibsens "Gespenster" am 29. IX. 1889 in der "Vossischen Zeitung". - Stellenw. leicht fleckig. Geringe Knickfalten, Mittelfalz etwas verfärbt. - Fontane erhielt eine Unmenge von Glückwünschen zu seinem 70. Geburtstag und schrieb hunderte von Dankes- und Antwortbriefen. Der hier vorliegende ist bis dato unbekannt, unveröffentlicht und nicht im HBV verzeichnet. Bei Roland Berbig, Fontane-Chronik, S. 3078 aufgeführt: "F[ontane] rechtfertigt seine Kritik an der Schauspielerin Marie Schanzer in Schiller Jungfrau von Orleans [...], die der Adressatin missfallen hat".

      [Bookseller: Antiquariat Halkyone]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Walker's Expedition nach Nicaragua und der centralamerikanische Krieg nebst der vollständigen diplomatischen Correspondenz. Von William O. Wells. Aus dem Englischen.

      Braunschweig, Verlag der Schulbuchhandlung, 1857.. 8°. X, 217 S. mit General Walker's Portrait und einer (farbigen, lithographierten) Karte von Centralamerika. Schlichter Pappband der Zeit. Alter Besitzeintrag. (s. Foto). ger/deu.

      [Bookseller: Antiquariat Silvia Forster]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Illustrirte Garten-Zeitung. Hrsg. von Albert Courtin (u.a.). Bände 1-25 (1857-1881) in 25 Bänden.

      Stuttgart, Schweizerbarth, 1857-1881.. Format: 26 x 18 cm. Je Band mit ca. 15 bis 36 (meist cromolithographierte farbige) Tafeln. Uniforme grüne Leinenbände der Zeit mit Deckeltitel und reiche reicher Blindprägung.. *Komplettes Set der ersten 25 Jahrgänge dieser schönen Gartenzeitung, die je Jahrgang in 12 Monatslieferungen erschien und noch bis 1887 fortgesetzt wurde. Vorliegend eine einheitlich schön gebundene Reihe in gründerzeitlichen Prägeeinbänden. Die Tafeln (meist in bezauberndem kräftigem Farbendruck in Lithographie zeigen zumeist Blumen und Blüten. - Die Textseiten teils papierbedingt leicht gebräunt, insgesamt jedoch sehr gut erhalten, in sich komplett und in durchgehend sehr gut erhaltenen Prachteinbänden.

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Cahier d'ecriture.

      Auch (Midi-Pyrenees), 1857.. 17 Bll. Farbige Tinte auf farbigem Papier. Halbleinenband der Zeit mit goldgepr. Deckeltitel. Folio (433 x 280 mm).. Außerordentlich originelles und farbenprächtiges Manuskript in eleganten Rundschriften, geschrieben mit verschiedenfarbigen Tuschen und Tinten (vorwiegend in weiß, blau, rot und grün) auf Seiden- und Glanzpapier in alternierenden Farben. Texte umgeben von opulenten Kalligrammen mit Vogeldarstellungen und Federzierwerk. Der Text besteht hauptsächlich in der Beschreibung der Charakteristika diverser Vogelarten (u. a. Elster, Wachtel, Fasan, Pfau, Eichelhäher, Schwalbe) als auch derer von Bär und Igel. Ein Blatt bietet statt beschreibenden Textes zwei Fraktur-Alphabete in Versalien. Der Kalligraph vereinigt hier auf einzigartige Weise Textinhalt, Schrift und Bild zu einem eindrucksvollen Gesamtkunstwerk, zweifellos angefertigt mit einem Federkiel als Schreibwerkzeug. - Einband gering berieben und an Ecken und Kanten bestoßen. Die empfindlichen Papiere teils minimal knitterspurig; die Seidenpapiere teils gebräunt. Einige Bll. verso mit Farbabklatsch oder -durchschlag.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Acht Monate in Japan nach dem Abschluß des Vertrages von Kanagawa.

      Bremen, Strack, 1857.. Mit 11 Holzschnitten (illustrierter Titel, 6 Tafeln (2 gefaltet), 4 Textabbildungen), XI, 2 Blatt, 254 Seiten, Halblederband der Zeit, 21,5 x 14,5 cm,. Einband etwas berieben, innen etwas stockfleckig, eine Tafel am Rand (dieser angestaubt) unterlegt. Lühdorf gilt als Pionier der deutsch-japanischen Wirtschaftsbeziehung. Vorliegend sein Bericht über seine Versuche mit den Japanern Handel zu treiben (im Auftrage des Handelshauses Pustau & Co., Hamburg).

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Morgen. Öl auf Holzplatte. Unten links signiert, umseitig unleserlich bezeichnet ". Morgen". 21 x 26 cm. Um 1910.

      . . Arthur Feudel (1857 in Chemnitz; - 1929 in Katwijk, Niederlande) war ein deutsch-amerikanischer Porträt- und Landschaftsmaler. 1871 Lehre Porzellanmanufaktur Meißen . Anschließend studierte er ab 1877 an der Akademie der Bildenden Künste in München sowie zwei Jahre später an der Akademie der Künste in Dresden bei Fedor Flinzer. Es folgen von 1883 bis 1885 Wanderjahre nach Leipzig, Berlin und Paris. 1885 übersiedelte er in die Vereinigten Staaten von Amerika, wo er sich in New York als Maler und Illustrator niederliess. Dort erlangte Feudel als Blumenmaler und Porträtist Geltung und Wohlstand. Er stellte seine Werke unter anderem im Chicago Art Institute, dem Boston Art Club, der National Academy of Design und der Pennsylvania Academy of the Fine Arts aus. 1902 übersiedelte er nach Katwijk in Holland und wurde Mitglied der Gesellschaft Arti et Amicitiae in Amsterdam. Bekannt wurde Feudel durch seine Aquarelle von Küsten und Landschaften in den Niederlanden und den USA. Guter Zustand. Eine kleine Abriebstelle oberer Rand. Mit Rahmung aus der Zeit.

      [Bookseller: Graphikantiquariat Koenitz Filiale Schlo]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Spahlenschwibogen (Spalentor).

      Gemalt: Basel Aug.: 57., 1857,. 19x25 cm (Bild), Original Aquarell auf grauem Papier mit schwarzem Tuscherand, 1 Blatt, in Passepartout, in Ubereckvergoldeter Rahmen. (68.5x44.5 cm).. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Signiert links unten: "Gez: : .Gemalt: v Louis Dubois', u. rechts unten: 'Basel Aug: 57'

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Abbildungen ausgezeichneter Zucht-Pferde aus den Privat=Gestüten S. Maj. des Königs und dem Königlichen Land=Gestüte. Herausgegeben unter Mitwirkung der Königlichen Land-Gestüts-Commission.

      Stgt., Ebner & Seubert, 1857.. 23,5 x 30,5 cm. 2 Bl., 8 S. Mit 15 getönten (davon 10 altkolor.) Lithographien und 1 altkolor. lithographierte Karte von L. Voltz und Emil Volckers. OHLwd.. Nissen 4741; Thieme-Becker Bd. XXXIV, S. 520 (Volkers) und S. 539 (Voltz). - Die sehr schönen getönten Tafeln zeigen das Stamm-Gestüt Marbach, Remonte in Leonberg, Der kalte Markt zu Ellwangen, Stuten-Musterung in Rottweil, Pferde-Ausstellung in Waldsee, sowie folgende altkolorierte und getönte Pferde-Tafeln: Amourath, Zafir (Original-Araber-Hengst), Koheil, Kereja, Sovereign, Emperor, Milo, Bellfoundre, Ardana, Volusia & Serenade. - Einband bestoßen und fleckig, mit zwei ausgestanzten Löchern. Leicht gebräunt und etwas fleckig, vor allem die Seidenhemdchen. - Komplett sehr selten.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bericht über die allgemeine Agricultur- und Industrie-Ausstellung zu Paris im Jahre 1855. 3 Bände.

      Wien (K.k. Hof- und Staatsdruckerei) 1857/1858.. Zus. über 2800 S. mit einigen Abbildungen, 8 gefalteten lithographierten Tafeln, 78-seitigem Register. 24 x 15 cm, Halbleder d.Zt. mit Rückenvergoldung (Deckel mit kl. Bibliotheksschildchen). - Sehr schön erhaltenes Exemplar. * Kompletter Katalog zur ersten Pariser Weltausstellung. Mit den Themen: Bergbau, Forstwirtschaft, Fischerei, Landwirtschaft, Mechanische Motoren, Eisenbahn und Transport, Maschinenbau, Spinnerei, Uhren, wissenschaftliche Instrumente, Elektrizität, chemische Produkte, Leder, Papier, Tabak, Nahrungsmittel; Hygiene, Pharmacie; Medizin, Kriegswesen, Marine, Bauwesen, Stahlverarbeitung, Metallwaren, Goldschmiede, Silberschmiede, Glas, Ton, Textilien, Wolle, Seide, Teppiche, Spitzen; Möbel; Innendekoration; Mode, Kurzwaren, Kalligraphie, Typographie, Photographie, Buchbinderei, Musikinstrumente, Kunst, Haushalt. - Nach den Arbeiten und Materialien der Österreichischen Berichterstatter und Jury-Mitglieder im Auftrage des k.k. Ministeriums für Handel, Gewerbe und öffentliche Bauten herausgegeben.

      [Bookseller: Antiquariat Angela Sülzen]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De telis quibusdam astaci fluviatilis dissertatio inauguralis histologica.

      Berlin, Schade 1857.,. Oktav. Zeitgenössischer, goldgepr. Pappband mit gemusterten Bezügen. 48 S., mit 2 ausfaltbaren Kupfertafeln. Mit handschriftlicher und montierter Signatur auf Vorderdeckel sowie mit Exlibris im Innendeckel (H. F. Norman). Titel sauber alt gestempelt- Kanten etwas berieben, Vergoldung nachgedunkelt. Stellenweise geringfügig gebräunt, die Tafeln praktisch nicht betroffen.. Erste Ausgabe. - Selten. - Norman, 962 (dieses Exemplar). DSB VI, 7.

      [Bookseller: Antiquariat Stefan Wulf]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammelband mit Veröffentlichungen des Botanikers Adolf Weiss in einem kaiserlichen Prachteinband.

      Wien und Bamberg, 1857-1863.. Rotbrauner Maroquinband mit goldgepr. Deckelfileten, Bordüre aus Rautengitter und Dentellefries; mittig beidseitig das kaiserliche Wappen; Stehkanten- und Innenkantenvergoldung; weiße Moireeseidenvorsätze; die hübsche Rückengoldprägung stellenweise etwas berieben. Enthält: I: Kurze Notiz über einige Beobachtungen des Sonnenspectrums. Wien, 1863. (2), 191-192 SS. - II: Separat-Abdrücke botanischer Abhandlungen aus wissenschaftlichen Journalen. Über ein neues Vorkommen der Spaltöffnungen. Ebd., 1858. 29 SS., 1 w. Bl. Mit 3 lithogr. Tafeln. - III: Die Fluorescenz der Pflanzenfarbstoffe. Bamberg, 1861. (2), 9-22, 31-41 SS. - IV: Die totale Sonnenfinsterniss vom 31. December 1861 in Griechenland. Sonder-Abdruck aus dem XLV. Bd. der Sitzungsb. d. kais. Akademie der Wissenschaften. Wien, 1862. 385-398 SS. - V: Vorläufige Notiz über die directe Nachweisung des Eisens in den Zellen der Pflanze. Aus dem XL. Bande, S. 276, des Jg. 1860 der Sitzungsb. der kais. Akademie der Wissenschaften. 3 SS.. Prächtiger kaiserlicher Einband, darin fünf frühe Veröffentlichungen des österreichisch-schlesischen Botanikers Adolph Weiß (1837-94), darunter die Dissertation ("Beitrag zur Kenntnis der Spaltöffnungen"). "1860 habilitierte er sich für physiologische Botanik, bereiste mit seinem Zwillingsbruder Edmund Weiß Griechenland und Kleinasien, erhielt 1862 eine Assistentenstelle am Hofmineralienkabinett in Wien und wurde im selben Jahr als o.Prof. und Direktor des Botanischen Gartens nach Lemberg berufen. Von 1871 bis zu seinem Tod lehrte er an der Univ. Prag" (DBE). - Unauffällige Schabspur am Vorderdeckel, sonst von ausnehmend schöner Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Poems.

      London: Edward Moxon, Dover Street, 1857,. xiii, 375pp., quite worn brown decorated binding with gold leaf foredges, some heavy foxing to first and last pages with very little foxing to the main text, endpapers worn and soiled, illustrated edition. Alfred Tennyson, D. C. L., poet laureate. Printed in London by Bradbury and Evans, Printers, Whitefriar. **Deutsches Konto vorhanden. Problemlose Zahlung per Überweisung oder per Paypal.**

      [Bookseller: S. Wolfe]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Portrait eines jungen Mannes. Daguerreotypie auf einer Zwölftelplatte (sichtbare Bildgröße 5,2 x 3,9 cm).

      (Boston, Mass. Ca. 1857).. (6 x 4,5 cm). Mit verzierter goldfarbiger Metalleinfassung. In geprägtem aufklappbaren Pappcase mit funktionsfähiger Schließe, Innendeckel mit Samt ausgeschlagen.. Scharfe und kontrastreiche Daguerreotypie in sehr guter Erhaltung. Die Metalleinfassung signiert "Estmann & Co. 75 Court St.". - Eastman ist zwischen 1847 und 1860 als Daguerreotypist in Boston nachweisbar und zwischen 1854 und 1860 in der 75 Court Street.

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Commentarii in Sacram Scripturam (19 tomus cpl./ 19 Bände KOMPLETT) - Tomus 1-2: Commentaria in Pentateuchem/ Tomus 3-4: In Josue, Judicum, Ruth, IV libros Regum, et II paralipomenon in Esdram, Nehemian, Tobiam, Judith, Esther et Machabaeos/ Tomus 5-6: In proverbia Salomonis/ Tomus 7-8: In Ecclesiasten, Canticum canticorum, in librum Sapientiae/ Tomus 9-10: In Ecclesiasticum/ Tomus 11-12: In Quatuor prophetas majores/ Tomus13: In duodecim prophetas minores/ Tomus 14: Explanatio in Psalmos, auctore R. Bellarmino/ Tomus 15-16: In quatuor Evangelia/ Tomus 17-18: In omnes s. Pauli epistolas et acta Apostolorum/ Tomus 19: Comm. in epistolas canonicas et Apocalypsin.

      Excudebat Franciscus Pagnoni Bibliotypographius; 1857 ff... Editio Recens; je Band zwischen 800 und 1200 Seiten; Gebundene Ausgabe. Das hier angebotene Werk stammt aus einer teilaufgelösten wissenschaftlichen Bibliothek und trägt die entsprechenden Kennzeichnungen (Rückenschild, Instituts-Stempel...). Schnitt und Einband sind staubschmutzig; Papier altersbedingt leicht staubschmutzig; Orig.Halbleder - berieben; Der Gesamtzustand ist ansonsten dem Alter entsprechend gut; KOMPLETTPREIS für 19 Bände; bei Versand ins Ausland erfragen Sie bitte zuerst die Versandkosten; in LATEINISCHER Sprache!! ACHTUNG: Das Bild zeigt nur einen Ausschnitt des hier angebotenen Werkes !!!

      [Bookseller: Petra Gros - Versandantiquariat]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Meyers Konversations-Lexikon 1.Auflage, 16 Bände, Illustrationen

      Hildburghausen und New York, Druck und Verlag des Bibliographischen Instituts, 1857-1860. Meyers Neues Conversations-Lexikon für alle Stände (ab Band 2: Neues Konversations-Lexikon für alle Stände). In Verbindung mit Staatsmännern ... 16 Bände, Grundwerk sowie alle Illustrationen des Tafel-/Stahlstichbandes (Städteansichten & Porträts) & des Kartenbandes (Atlas der Geographie). Alles erschienene der selten erhältlichen ersten Auflage: Grundwerk A-Z in 15 Bänden, dort angebunden das meist fehlende Wort- und Sachregister (s. Bilder 15-17) sowie beide Illustrationsbände (in einem Band gebunden Bilder 9-16). Enthaltend sowohl den Tafel-/Stahlstichband mit 115 Portraits der wichtigsten deutschen & ausländischen Majestäten, Politiker, Dichter, Philosophen & Musiker der Geschichte sowie 60 Städteansichten der schönsten, bekanntesten Städte & Plätze der damaligen Zeit. Als auch den Atlas der Geographie mit 124/125 Karten zur physikalischen & mathematischen Geographie. Zwei Karten mehrfachgefaltet & ausklappbar. Original-Halbledereinbände. Rücken mit vier Bünden & Goldprägungen. Format ca. 23 x 16,5cm. Wie auch den Originalbildern zu entnehmen, zeigen die Bücher eine wunderschöne & einheitliche Rückenansicht. Die Rückenkanten ohne den so oft üblichen Einrissen oder Fehlstellen. Lediglich zwei Außengelenke haben einen kleineren Einriss (trotzdem dort nach wie vor stabil). Der Buchschnitt ist in sehr guter Erhaltung. Außen berieben, Ecken bestoßen. Eine kleine Stelle an einem Deckel sowie an zwei Rücken mit etwas mehr Bereibung, ein Stück schadhafter Deckelbezug an einer Deckelecke, auf einen Deckel hat etwas abgedrückt. Innen alles fest eingebunden. Alle Textseiten & alle Illustrationen vorhanden. Die Teile des Tafel-/Stahlstichbandes mit allen 115 Portraits & 60 Städteansichten. Der Atlas der Geographie mit insgesamt 125 Karten (124 Karten wie bei Peche aufgeführt zzgl. einer zusätzlich eingebundenen Vulkankarte). Keine Seiten lose, keine Anstreichungen o.ä. (bei den Abbildungen handelt es sich ausnahmslos um repräsentative Originalbilder). Seiten häufiger gebräunt teils fleckig (mal weniger bis gar nicht, mal mehr, besonders auf den vorderen & hinteren Seiten). Illustrationsband durchgehend fleckig & dort auch Seiten braunrandig. Vorsätze angeschmutzt. Bei sieben Bänden ist mittig an je einer Stelle das Fadenband deutlicher zu sehen, bei einem Band sehr stark. Das Vorsatzpapier auf dem Innendeckel ist bei fünf Bänden am Gelenk eingerissen (vom am schlimmsten betroffenen Band s. Bild 18). Überdurchschnittlich erhaltenes Exemplar - in dieser Vollständigkeit einheitlich gebunden ist diese frühe Auflage heute kaum noch erhältlich.. Zusätzliche Bilder & ausführlichere Informationen zu dieser Ausgabe finden Sie auf unserem eigenen Internetauftritt - Kategorie: Früheste Ausgaben bis 1880 > Meyers Konversations-Lexikon 1.Auflage

      [Bookseller: Lexikon und Enzyklopädie]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Modern painters. Vol. I -IV (4 Bde., compl.).

      New York, Wiley & Halsted, 1857-59. 8°, LXVII, 422; 222 S.; XIII, 348 S., 8 Textabb., 17 lithogr. Taf.; IV, 392 S., 115 Textabb., OLwd., goldgepr. Deckel u. Rücken, Vol. I unbeschn., Min. berieben u. bestossen, teilweise unbeschnitten. Preis in CHF: 495. Allle Bände: "First American from the third London edition", ausser Vol. II: "Second American from the third London edition." Fünf Teile in 4 Bänden: Vol. I.: Part I: "Of general principles"; Part II: "Of truth"; Vol II: Part III: "Of ideas of beauty"; Vol. III: Part IV: "Of many things"; Vol. IV: " Part V: "Of Montain beauty".Text engl.Die erste, noch anonym ("by a graduate of Oxford") erschienene Ausgabe blieb auf den ersten Band beschränkt. Nach der dritten Auflage wurde das Werk bis 1860 in fünf Bänden fertiggestellt, wovon nur die Bände III-V den Namen des Autors nennen. Die letzten drei Bände wurden mit Stahlstichen nach Gemälden und Zeichnungen von Turner und Ruskin illustriert

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Illustrations of Alnwick, Prudhoe and Warkworth. Signed copy

      Alnwick Printed for private distribution [1857]. G: in Good condition without dust jacket as issued. Heraldic plates on prelims. Cover rubbed. Some foxing throughout. Aeg First Edition Maroon half-leather cover with gilt Percy crest to front board 320mm x 250mm (13" x 10"). 50pp + plates. 92 full page engravings, principally of the castles and architectural details. Also containing the pedigree of the Percy family as well as "Surnames of the families whose arms compose a shield of quarterings of alliances appertaining to the most noble Algernon Percy, Duke of Northumberland", with a description of the arms. Presentation copy signed Northumberland, (Algernon Percy, 10th earl of Northumberland).

      [Bookseller: Barter Books]
 30.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Sammlung von 32 Theaterzetteln.

      Königsberg, 1857-1858.. 32 Bll. Ca. 340:420 mm. Gefaltet.. Bemerkenswerte Sammlung von Wandanschlägen des Königsberger Stadttheaters, einem der renommiertesten Theater in Preußen und im Deutschen Reich. Die an Höhen wie Tiefen reiche Geschichte des geschichtsträchtigen, im März 1808 erstmals eröffneten Hauses - das schon kurz danach abbrannte und nach seiner Wiederherstellung im Dezember 1809 neueröffnet wurde - zeitigte eine ganze Reihe an bedeutenden Erstaufführungen, darunter Schillers "Wilhelm Tell" (1810) und "Die Jungfrau von Orleans" (1811), die ebenso wie Goethes "Iphigenie auf Tauris" und der "Götz von Berlichingen" (beide 1815) unter der Direktion von August von Kotzebue zur Aufführung gelangten; 1819 wurden Beethovens "Fidelio" und Webers "Freischütz" gegeben, 1830 Kleists "Zerbrochener Krug" und 1832 "Faust" (I). Richard Wagner war 1836/37 in Königsberg als Kapellmeister engagiert und ehelichte dort auch seine erste Gattin, die am Stadttheater engagierte Schauspielerin Minna Planer; 1879 wurde mit Emil Paur am Pult die deutsche Erstaufführung von Bizets "Carmen" gegeben und trat von dort ihren weltweiten Siegeszug an; 1927 fand schließlich die Erstaufführung Strauss' "Rosenkavalier" statt. Mit den schweren Luftangriffen auf Königsberg Ende August 1944, bei denen das Stadttheater bis auf seine Grundmauern niederbrannte, endet die Geschichte des renommierten Hauses. - Unter den hier vorliegenden Theaterzetteln finden sich u. a. die Ankündigungen zu Friedrich von Flotows Oper "Martha", Eduard von Bauernfelds Lustspiel "Die Bekenntnisse", Ferdinand Raimunds Zaubermärchen "Der Verschwender", Albert Emil Brachvogels "Der Sohn des Wucherers", Carl August Görners Zauberposse "Prinz Honigschnabel", Carl Maria von Webers Oper "Abu Hassan" oder Heinrich Laubes Tragödie "Graf Essex". - Einige Doubletten; beiliegend zwei Ansichtskarten und eine Verschlußmarke des Stadttheaters sowie ein Plan von Königsberg aus Meyers Lexikon.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Musique des Chansons de Beranger. Airs notes anciens et modernes. Augmente de la musique des chansons publiees en 1847 et de trois airs avec accompagnement de piano par Halevy et Mme Mainvielle-Fodor.

      Paris, Perrotin 1857.. gr.-8°, 212 SS., 7. edition, Halbleder der Zeit mit vergoldetem Rückentitel,. Einband berieben, Sämtliche Chansons mit Noten, 76 ganzseigie Holzschnitt-Illustrationen von Grandville, 1 Handschriften-Faksimile. - Dichtungen Beranger's voller Liebes-, Trink- und Lebenslustauf bekannte Melodien,

      [Bookseller: Antiquariat Werner Steinbeiß]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fukagawa Sanjusangendo. (From 100 Famous Views of Edo).

      1857.. Bildgrösse: 34x22,5 cm. Farbiger Original-Holzschnitt. In silbrigem Glasrahmen unter Passpartout 59x46 cm.. Hiroshige (1797-1858), Japanese painter and printmaker, known especially for his landscape prints. The last great figure of the Ukiyo-e, or popular, school of printmaking, he transmuted everyday landscapes into intimate, lyrical scenes that made him even more successful than his contemporary, Hokusai. Ando Hiroshige was born in Edo (now Tokyo) and at first, like his father, was a fire warden. The prints of Hokusai are said to have first kindled in him the desire to become an artist, and he entered the studio of Utagawa Toyohiro, a renowned painter, as an apprentice. From 1811 to about 1830 he created prints of traditional subjects such as young women and actors. With Hokusai, Hiroshige dominated the popular art of Japan in the first half of the 19th century. He died of cholera on October 12, 1858, in Edo. - Im Alter von 62 Jahren starb Hiroshige; In den beiden Jahren, die seinem Tod vorausgingen, hat er die Entwürfe für seine letzte Serie "Hundert Ansichten von Edo" gezeichnet. Diese Serie war sein künstlerisches Vermächtnis. Die Drucke zeigen seine Heimatstadt Edo von ihrer schönsten Seite und sie zeigen Hiroshige auf dem Höhepunkt seiner künstlerischen Schaffenskraft. In der Serie sind viele seiner besten Arbeiten enthalten. - Rückseitig mit Etikett "Kabutoya Galleries" San Francisco.

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Privates Album, bestehend aus insgesamt 48 Albumin-Abzügen [zwischen ca. 20 x 30 cm], aufkaschiert auf Original-Karton. Nr. 1: Blick im Scinde-Thal - Cashmere [*]. Nr. 2: Cascade im Scinde-Fluss - Cashmere [*]. Nr. 3: Chuttree-Munsil (Westseite) - Lucknow [Chattar-Manzil.][* 1073]. Nr. 4: Kaiserbagh - Lucknow [*1037]. Nr. 5: Kootub mit eisernen Pfeiler im Hintergrund - Delhi [Qutub Minar][* 1340]. Nr. 6: Begum's Grab in der Nähe des Kaiserbagh - Lucknow. Nr. 7: Thorweg zu Houssingabad - Lucknow [Husainabad]. Nr. 8: Thorweg zu Secundrabagh - Lucknow. Nr. 9: Monument in der "Residency" - Lucknow [Oder auch New Monument]. Nr. 10: Arsenal - Lucknow. Nr. 11: Thorweg zum Kaiserbagh - Lucknow. Nr. 12: Kaiser Pasund - Lucknow. Nr. 13: Moschee in Houssingabad ("Imambara" Mahomed Ali Shah's) - Lucknow [Imambara]. Nr. 14: Taj-Mahal - Agra (View from the corner of Quadrangle) [* 1080]. Nr. 15: Palast von Akbahr's Konstantinopelischer Frau in Futteepere-Secree [Fatehpur Sikri][* 1276]. Nr. 16: Kaiserbagh - Lucknow (Gärten). Nr. 17: Gebäude in Kaiserbagh - Lucknow. Nr. 18: Kaiserbagh - Lucknow. Nr. 19: Königsgräber in Kaiserbagh - Lucknow. Nr. 20: Vishnu-Pud und andere Temepl am Ufer des Ganges - Benares [* 1190]. Nr. 21: Taj-Mahal von der Mitte des Gartens aus - Agra. [* 1077]. Nr. 22: Baille Guard Thorweg zur "Residency" - Lucknow (Zusatz "Indische Rebellion"). Nr. 23: Ruine der "Residency" - Lucknow. Nr. 24: Ansicht der Ruine von Futtepere-Secree - Agra [Fatihpur-Sikri][* 1272]. Nr. 25: Martiniere - Lucknow [La Martiniere "Constantia" vom Gartensee aus]. Nr. 26: Grab Akbars in Secundra - Agra [Sikandra][* 1251]. Nr. 27: Grab von Prinz Etmadooduolow - Agra [Itmad-Ud-Daulah][* 1232]. Nr. 28: Inneres des Königlichen Palastes "Devani i Kaas" - Delhi [Private Audienzhalle Diwan-i-Khas][* 1350]. Nr. 29: Kuppel auf Prinz Etmadooduolows Grab - Agra [Itmad-Ud-Daulah][* 1234]. Nr. 30: Jumma-Musjid - Delhi [Jama Masjud][1354]. Nr. 31: Mootee-Musjid (Pearl Moschee) - Delhi [* 1351]. Nr. 32: Die große Moschee von Aurungzebe neben Ghats - Benares [* 1168]. Nr. 33: Pfeiler im Zentrum von Akbars Audienzsaals Futteepere-Secree - Agra [Diwan-i-Khas, Fatehpur Sikri][* 1271]. Nr. 34: Chuttree-Munsil (jetzt United Service Club) - Lucknow [Chattar-Manzil]. W. Johnson: a, Bhundarees [Wasserträger?]. b, Parwaree Hamales (Entered at the Stationer's Hall) [Träger]. c, Purvoe Children [?Parvoe]. c, Parsee Priests (Entered at the Stationer's Hall) [Parsi]. d, Parsees [Parsi]. e, Smarth Brahmans. f, A Parsee Family (Entered at the Stationer's Hall) [Parsi]. Anonym: a, 14 Bedienstete vor einem Haus [doppelt]. b, Parvoes. c, Bangulere Hamales [Träger]. d, Parsee Lady + Child [Parsi]. e, Native Accountans. f, Assyrian Jews.

      o. O., o. J. [Nach 1857, vor 1873]. Lose Blattsammlung in priv. Ledermappe.. Das Konvolut besteht aus 34 nummerierten topographischen und 14 Personenbildern (eines ist doppelt, deshalb eigtl. 13), diese sind teilweise von W. Johnson. Die Abzüge sind von bemerkswerter Tonalität, nur drei haben einen etwas ausgebleichten Himmel bzw. ist etwas vergilbt [Nr. 11]. Eine beiliegende Liste gibt die Titel in Englisch wieder, während der Text auf den topograph. Bildern deutsch ist. Die Personenbilder haben in Bleistift geschriebene englische Untertitel. Die Nummern bei den Bildern in der Beschreibung geben die Plattennummern wieder, die beigefügten Sternchen den handschriftlichen Vermerk "Bourne". - Karton ist teilweise leicht stockfleckig, nur eines stärker stockfleckig [Johnson e], ein Bild m. kl. Fleck, Nr. 24 mit hds. Beschreibung in den Marginalien, Mappe m. Gbrsp. - Die Datierung erfolgte aufgrund der historischen Ereignisse in Lucknow und den Kaiserbagh (gebaut 1848-50, demoliert nach 1857) sowie aufgrund einer hds. Datierung auf einem originalen Seidenhemdchen (1873) und der begleitenden Notiz eines beiliegendes Zettels. - Bourne (1834 - 1912), ging 1863 nach Indien, um in Simla der Sommeresidenz der engl. Kolonialregierung ein Fotoatelier zu gründen. Die auf vers. Reisen im Himalaya und Indien gemachten Fotografien von Land, Leuten, und Gebäuden sowie die Atelierarbeit (Porträts der besseren Gesellschaft sowie der Kolonialoffiziere) wurden von ihm und seinem Partner Charles Shepherd durch die hohe technische und künstlerische Qualität der Bilder in ein gewinnbringendes Unternehmen umgesetzt. Heute zählen seine Aufnahmen zu den Besten seines Genre: "... in Bournes Photographien [ist] ein dynamisches Spannungsverhältnis zwischen einfallsreichen Bildideen, den topographischen Gegebenheiten und dem Repräsentationsbedürfnis des British Empire manifestiert ... zeitgenössischen Glauben an die wirklichkeitsgetreue Wiedergabe von Natur und ökonomischen Notwendigkeit, die Kultur des Kolonialismus zu beglaubigen..." (Zitat aus Katalog "Sieben Jahre Indien" S.140).

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Madame Bovary. Moeurs de Province. 2 vol.

      Paris, Michel Levy Freres, 1857.. (1) weißes Bl., (2) Bl., 232 S., (1) weißes Bl. und (1) weißes Bl., (2) Bl., Seite 233 - 490, (1) weißes Bl., zwei schöne rote Halbleder-Bände der Zeit mit Rückengoldprägung, marmorierte Decken, marmorierte Vorsätze (Kanten und Gelenke etwas berieben), 18 x 11,5 cm. Zweiter Druck der ersten Ausgabe, kenntlich an der Schreibweise 'Senard' (statt 'Senart') in der Widmung. Vorsätze mit kleinem Monogram-Etikett 'DJ', oder 'JD'. Wohlerhaltenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Elvira Tasbach]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Persian Gulf. Persia with the Adjacent Countries of the Russia, India & Turkey.

      London, James Wyld, [1857].. 495 x 715 mm. Lithographed map with original hand-coloured outlines. Dissected into 21 sections and mounted on linen; marbled paper to the folded end sections. In original cloth slipcase with publisher's label to upper board, handwritten title. Brief title label to spine.. Highly detailed folding map of the Arabian Peninsula and adjacent regions from Turkey and the Caucasus down to Aden, to Persia and Central Asia through to north-western India. Two inset maps of the town and bay of Bushire (Bushehr) and the adjacent islands of Karrack and Corgo (now Khark and Kharko). The present-day Emirates are marked "Aymaun", "Sharja", "Debai", "Abothubbee", "Khorefacawn" and "Fidgeerah", with present-day Ras al-Khaimah labelled "Shaum". - A finely preserved example of this map, offering an impressive degree of detail and showing numerous settlements not found in contemporary rival publications. Scarce, the only other copy traced in the British Library. - Not in: Sultan bin M. Al-Qasimi, The Gulf in Historic Maps 1492-1931 (1996).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Treatise on Rheumatic Gout or Chronic Rheumatic Arthritis of all the Joints. Illustrated by Woodcuts and an Atlas of Plates. [Without the Atlas].

      London, John Churchill, 1857.. First Edition. 8°. XV, 362 pages plus 32-page catalogue of advertising of publisher John Churchill in the rear. Original first edition in excellent new half leather (Hardcover) with marlbed paper-covered boards and leather corners. With gilt lettering on spine-label. Excellent, fine condition of the binding. Outer margins of titlepage a little frayed. Internally beautifully clean. No inscriptions or markings. Illustrations clear and clean. Extremely rare publication of irish surgeon Robert Adams.. Robert Adams (1791 - 13 January 1875) was an Irish surgeon. He was born in Ireland, studied at Trinity College, Dublin between 1810 and 1814 and received his B.A. in 1814. He began his medical training under William Hartigan and George Stewart, leading Dublin surgeons. He was elected a fellow of the Royal College of Surgeons in 1818 and then went abroad to complete his medical and surgical training. On his return to Dublin he was elected surgeon to the Jervis Street Hospital and the Richmond Hospital. He took part in founding the Carmichael School of Medicine and taught there for many years. He later became three times president of the Royal College of Surgeons and the Dublin Pathological Society, and, in 1862, both Surgeon in Ordinary to the Queen in Ireland, and Regius Professor of Surgery at the University of Dublin. His work focussed on cardiac, respiratory, vascular and joint diseases, and emphasised postmortem examination. He published a number of important medical texts, including Diseases of the Heart, but it was his work on gout, from which he suffered himself, that made him famous. Stokes-Adams disease is named after him and William Stokes. He was buried in Mount Jerome Cemetery, Dublin.

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Map of Rockingham Co. New Hampshire from Practical Surveys

      Philadelphia: Smith & Coffin, 1857. Wall map, 56 x 56 inches, in full period hand colour. Expertly repaired, backed with modern linen, trimmed in red cloth, on contemporary rollers. Lightly tanned, faint old stain along upper edge, but in very good condition. A large, attractive, detailed wall map of Rockingham County, New Hampshire. Chace evidently received at least some of his training with R. P. Smith and J. H. French's survey of New York, the most ambitious and advanced mapping project for any American state up to its time. Between 1854 and 1860, Chace conducted surveys of more than twenty counties in seven northeastern states. Rockingham is New Hampshire's only coastal county. Each township is individually coloured. There are two large inset street plans of Portsmouth and Exeter (with accompanying business directories), and seventeen smaller insets for other county towns and villages. The map is ornamented by fifteen finely engraved vignettes that show notable buildings and residences in the county, including the Exeter Court House, Swamscot Machine and South New Market Iron Foundry, and Philips, Kingston, Hampton, and Rockingham academies. There are also tables of distances and statistics. Not in Rumsey who lists only one Chace map, of Cumberland County, Maine. An exemplary New Hampshire county map. Phillips, America, p.751; Ristow, pp. 387-88.

      [Bookseller: Donald Heald Rare Books]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Reisen und Entdeckungen in Nord- und Central-Afrika in den Jahren 1849 bis 1855. Tagebuch seiner im Auftrag der Brittischen Regierung unternommenen Reise. 5 Bände.,

      Gotha, Justus Perthes, 1857-58. - Erstausgabe dieses klassischen Expeditionsberichtes; Bd. 1 wie meist im 2. Abdruck. - „Das Hauptgewicht seiner Forschungen liegt auf historisch-ethnographisch-linguistischem Gebiet, das dank seines außerordentlichen Sprachtalents in ungeahnter Weise bereichert wurde. Fast alles, was er hierin tat, sind Pionierleistungen" (Henze). - „Sein Hauptwerk war der obengenannte Bericht über die 1849 angetretene und erst nach mehr als fünf Jahren abgeschlossene Reise. Alexander von Humboldt, sein Gönner, der als uralter Mann die ersten Bände noch kennenlernte, sagte von ihnen, sie hätten Europa eine neue Welt erschlossen" (Carter/Muir, Bücher die die Welt verändern, S. 621). - Einbände tlw. etw. berieben bzw. bestoßen. Tlw. etw. gebräunt bzw. stock- oder braunfleckig, insgesamt jedoch sehr schönes, tlw. unaufgeschnittenes Exemplar. - PMM 341(b); Kainbacher 29; Henze I, 182; Ibrahim/Hilmy I, 54; Abbey 274; Embacher 24; Engelmann II, 1097; Griep/Luber 81; Paulitschke, Erforschung, 131; ADB II, 99; vgl. Thieme/B. III, 449 (Bernatz); nicht bei Borst u. Gay. Sprache: ge Gewicht in Gramm: 5000 Gr.-8°. Mit 152 Textholzstichen, 60 farb. lithogr. Tafeln (von E. Emminger u. J. Wölffle nach Umzeichnungen von Skizzen H. Barths durch J. M. Bernatz), 16 (4 teilkolor.) gefalt. Karten u. einem Holzstichplan. Zus. ca. 3600 S., Blindgepr. OLwd.-Bde. m. goldgepr. Rückentiteln. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 39.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Little Dorrit

      Bradbury and Evans, 1857. Hardcover. Very Good. Bradbury and Evans, New York 1957. First Edition / First Printing / First Issue. Dated 1857 on the title page. Vignette title page. Errata on page xiv. With "Rigaud" for Blandois on page 469. "William" for "Frederick" on page 317, line 27. Quotation marks missing before "because" 7th line from bottom on page 377. "B2" on page 371. Illustrated by H.K. Browne (Phiz). Three quarter leather boards, gold gilt lettering at the spine, five raised bands. Marbled endpaper and matching marbled page edges. Book Condition: Very Good+, book is tight and square, light shelf wear. Tight spine, two bumped corners, clean pages. Marked first edition at a front free endpage, mild foxing at the half title page.

      [Bookseller: 1st Editions and Antiquarian Books, ABA,]
 40.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        A Two Year's Cruise off Tierra del Fuego, The Falkland Islands, Patagonia and in the River Plate: A Narrative of Life in the South Seas. 2 volume set

      First Edition. Blue embossed hardback cloth cover. G : in Good condition in original cloth. Cover lightly bumped. Slight darkening to page ends and browning to frontis plate of volume II. Half title missing from volume II. Ex-lib. - Cruising Association. Bookplates and gilt stamp on upper covers and number on spines. 210mm x 130mm (8" x 5"). xv, 376pp; vii, 368pp. 3 folding charts and plans and 6 chromolithographed plates. The author was the captain of the vessel 'Allen Gardiner' and recounts his experiences of working for the Patagonian Missionary Society. In addition to the contents on the Falkland Islands, the appendix to volume II contains further details including a section entitled 'Remarks on the Falkland Islands as a Penal Settlement'. Also 'Summary of Geological, Botanical, and other Notes, Falkland Islands'.

      [Bookseller: Barter Books Ltd]
 41.   Check availability:     UKBookWorld     Link/Print  


        THE KAFIRS OF NATAL AND THE ZULU COUNTRY

      E. Stanford 1857. . E. Stanford 1857. . 1st Ed. x + 403pp. 4 tinted litho. plates, many figures, map. Some marginal browning, sporadic stain to tail of some leaves, ex.-libris G. Carleton Jones, hinges taped, original gilt lettered cloth with gilt figure to upper board, some fading and discolouring, sm. stain to tail of upper board, rebacked with much of original spine laid down. Mendelssohn Vol. 2. pp.315. ‘One of the best works on the native races of Natal and Zululand published upto the middle of the nineteenth century ... a complete account of the personal appearance, mode of life, and the political, social and domestic institutions of the natives with information respecting their superstitions, laws, warfare and manufactures ...’ US$526

      [Bookseller: Francis Edwards Bookshop]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Poems

      G+ : in Good condition plus with marbled eps. Light rubbing and edge wear. Occasional scattered browning. Heraldic book-plate on fep. Neat inscription on ffep. Aeg. Inner hinge cracked, binding tight [First Illustrated Edition] Red/gilt leather cover with gilt decorations and dentelles 230mm x 160mm (9" x 6"). 375pp. With illustrations by W.H. Hunt, D.G. Rosetti, J.E. Millais, C. Stanfield, and engravers T. Williams, W.J. Linton and Dalziel Brothers. Book-plate of James MacKenzie Davidson 'Viget in cinere virtus'.

      [Bookseller: Barter Books]
 43.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        A Legal Review of the Case of Dred Scott, as decided by the Supreme Court of the United States. From the Law Reporter for June, 1857.

      Boston: Crosby, Nichols, and Co., 1857.. 62 pp. 8vo. Stitched paper wrappers. First separate edition. Sabin 78260. LCP Afro-Americana, 4232. Dumond p. 61. Cohen 11882. Work p. 345. Eleven years earlier, Dred Scott sued for his freedom in one of the most famous of all Supreme Court cases, one he lost and which ultimately led to the Civil War. "One of the earliest and best argued legalistic attacks on Chief Justice Taney's opinion in Dred Scott. It first appeared as an article in the June 1857 issue of the Law Reporter, which at that time was edited by Lowell?. Both authors were bright young men in the legal profession. Lowell ultimately became a federal district judge and Gray would spend twenty-one years as an associate Justice of the U.S. Supreme Court. Although Gray and Lowell are quite mild in their criticism of Taney, the pamphlet is an excellent example of how conservative Northern lawyers were appalled by the partisan and unjudicial [sic] nature of Taney's opinion. They suggest that his opinion ?is unworthy of the reputation of that great magistrate (p.9). In dissecting Taney's opinion, they present several arguments: (1) They argue that Negroes could be citizens of the U.S. This is primarily a historical argument taken mostly from Justice Curtis? dissent. (2) If Taney is correct in his assertion that the Supreme Court has no jurisdiction in the case, because a black man cannot sue in federal court, then he also has no right to examine the merits of the case. (3) Congress has the right to regulate the territories. (4) The Somerset rule is good law in the United States and thus any slave brought into a free jurisdiction by his master becomes free the moment that slaves touches free soil. (5) The U.S. Supreme court does not have to follow the rule on Dred Scott?s status as decided by the Missouri Supreme Court?? Paul Finkelman (Slavery in the Courtroom: an Annotated Bibliography of American Cases, pp. 51-52). ABPC shows only one at auction in the last quarter century. A very good+ copy, wrappers mildly worn, mainly along the spine.

      [Bookseller: Henry F. Hain III]
 44.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Missionary travels and researches in South Africa E.O.

      - Auteur(s) : Livingstone, David Titre(s) : Missionary travels and researches in South Africa, including a sketch of sixteen year's residence in the interior of Africa. by David Livingstone Publication : London : J. Murray, 1857 Description matérielle : In-8° , X-688 p., portrait, pl. et carte BEL EXEMPLAIRE 1st print,1/2 rel. à coins, dos lisse [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: le colombier saint-louis]
 45.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.