The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1849

        5 eigenh. Briefe m. Unterschrift.

      Paris, 1849-1862.. Zus. 9 S., 8°.. Zum Leben Natalie Narischkins vgl. die Schrift von Pauline Craven "Soeur Natalie Narischkin, Fille de La Charite de Saint-Vincent-de-Paul" (1876), welche im Jahr darauf auch ins Englische ("Natalie Narischkin. Sister of Charity of St. Vincent of Paul" und ins Deutsche ("Natalie Narischkin, barmherzige Schwester aus dem Orden des heiligen Vincenz von Paul") übersetzt wurde. - Der Empfänger der auf Französisch abgefassten Briefe ist Jacques (Jacob) Mislin (1807-1878). Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Mislin konnte dank seines Onkels an der berühmten Lehranstalt von Porrentruy im Schweizer Kanton Bern studieren, wo er nicht viel später auch selbst unterrichten sollte. Der 1830 zum Priester geweihte kath. Theologe wurde 1836 auf Vermittlung des Grafen von Bombelle an den Wiener Hof berufen, wo er einer der Lehrer der Söhne von Erzherzog Franz Karl und Erzherzogin Sophie wurde und damit sowohl den zukünftigen Kaiser Franz Joseph wie auch Erzherzog Ferdinand Maximilian (später Kaiser Max von Mexiko) unterrichtete (u.a. auch in Erdkunde). Vor der Revolution von 1848 unternahm Mislin eine Pilgerreise von Wien über Budapest und Konstantinopel nach Jersusalem. Der danach erschienene Reisebericht wurde in mehrere Sprachen übersetzt und mehrfach nachgedruckt. In den folgenden Jahren leitete er die Bibliothek am Hof der Herzogin von Parma, Erzherzogin Marie Louise, wurde zum Abt von St. Maria von Deg (Ungarn), geheimer Kämmerer u. Hausprälat Papst Pius' XI., Apostolischer Pronotar, Kanoniker der Kathedrale von Großwardein, Träger zahlr. Orden (u.a. von Spanien, Parma u. des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem) sowie Mitglied zahlr. Akademien. Der Verfasser zahlr. Publikationen und Vertraute des belgischen Königs und des Grafen von Chambord blieb nach der Rückkehr von seiner Pilgerreise in Wien, wo er weiterhin in persönlichem Kontakt mit dem Kaiserhaus stand. - In einem numerierten, von Mislin eigenh. beschrifteten Papierumschlag. - Beiliegend ein eigenh. Brief (3 S., 8°) von Catherine Narischkin. -

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Über die fossilen Reste der Zeuglodonten von Nordamerica mit Rücksicht auf die europäischen Reste aus dieser Familie.

      Berlin, Reimer, 1849.. (48 x 34 cm). IV, 38 S. Mit 27 (20 getönten) lithographierten Tafeln. Moderner Pappband.. Erste Ausgabe dieses für die Paläozoologie und die Amerikakunde gleichermaßen wichtigen Werkes. - Im Frühjahr 1847 stellte ein gewisser Herr Koch in den Hauptstädten Europas ein riesenhaftes vorweltliches Tier, eine Art Seeschlange zur Schau, deren Knochenteile er willkürlich zusammengesetzt hat und dem er den Namen "Hydrarchus" gegeben hat. Aufgrund der Zähne kommt der Anatom Owen zu der Ansicht, dass es sich hierbei um eine Art Walfisch handeln müsse und nennt es "Zeuglodon cetoides". Müller gelingt es, das Tier für das zoologische Museum zu erwerben, um es zu untersuchen und nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten neu zusammenzusetzen bzw. zu ergänzen. In vorliegendem Werk, das durch die Berliner Akademie erheblich unterstützt wurde, fasst Müller die Ergebnisse dieser Untersuchungen zusammen. - Stellenweise leicht stockfleckig, sonst wohlerhalten. - Hirsch/H. IV, 285; DSB 9, 567; Nissen ZBI 2919

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Leaves From the Journal of a Subaltern During the Campaign in the Punjaub, Sept. 1848 to March 1849

      William Blackwood, 1849-01-01. William Blackwood, 1849-01-01. First Edition. Hardcover. Good. Publisher&#39;s green cloth, rebacked with later spine. Hardcover in custom made slip case, with leather spine label. Good binding and cover. 227 p. + catalog ; 20 cm. Some marginal spotting. Harvard University blind stamps. Sikh War, 1848-1849 -- Personal narratives. <br><br> "Daniel Augustus Sandford was born on 12 August 1829, third son of the Venerable John Sandford, B.D., Archdeacon of Coventry, Honorary Canon of Worcester, and Rector of Alvenchurch, Worcestershire. He was educated at Rugby, which he entered in 1842, shortly before Dr Arnoldâ&#128;&#153;s death, and entered the Bengal Army in 1846. He arrived in India in March 1847, and before the end of the month was sent up to Benares to do duty with the 9th Native Infantry. At the end of the following September he was posted to the 2nd European Regiment (later 2nd Royal Munster Fusiliers), and he joined that regiment at Subathu early in the succeeding November. On the outbreak of the Second Sikh war he accompanied his regiment into the field and served with it throughout the Punjab campaign of 1848-49, including the affair of Rumnagar, the passage of the Chenab, the battles of Chilianwala and Goojerat, at which last he was slightly wounded, and the pursuit of the Sikhs to Peshawar, at which place he served with the corps for some time after the close of the campaign. He subsequently marched with the regiment to Lahore, arriving there in May 1849, and at that place, on the 20th of June, he died of a fever resulting from the hardships and privations of the campaign. Ensign Sandford was the author of Leaves from the Journal of a Subaltern during the Campaign in the Punjab, published after his death by his father." - Dix Noonan Webb, March 28 2002.

      [Bookseller: SequiturBooks]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Emma

      Simms & McIntyre, 1849. Simms & McIntyre. Hardcover. This early publication is quite scarce from this publisher. Leather spine, marbled boards and cloth corner caps. It is a venerable edition and considering its age, the wear is moderate. The marbled paper is well rubbed over the surface and the edges are rubbed back to the card. The corners are bumped with heavy rubbing and fraying at the points and card showing through. The leather of the spine is heavily rubbed to the heads and hinges but remains uncracked. Inside, there is partial cracking to the front hinge at the first page but the hinge is unaffected in strength. This book has a label to the pastedown noting it as an ex circulating library copy. The outer edges of the pages are deeply toned with age and the interior has a lighter tone to the text. The hinges and binding are in excellent strong, tight condition. . Good. 1849.

      [Bookseller: Infinitebooks]
 4.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Über das Leben und die Schriften des Scheich Abu Zakarija Jahja el-Nawawi. Nach handschriftlichen Quellen.

      Göttingen, Dieterich Buchhandlung, 1849.. (4), 78 SS. Moderner Lederband. 8vo.. Erste Ausgabe. Yahia bin Sharaful-Deen An-Nawawi (1233-77) war ein frommer sunnitischer Gelehrter der schafiitischen Richtung, der in Damaskus studierte und lehrte. Er kommentierte die Hadith-Sammlung von Muslim und verfasste mehrere bis heute beliebte moralisch-didaktische Sammlungen von Überlieferungen. - Aus dem Besitz von Jacques Molines mit dessen hs. Exlibris sowie dem zusätzlichen Vermerk, dass das Buch aus der Bibliothek des französischen Orientalisten Henri Peres (1890-1983) stamme. - Teils leicht stockfleckig; Innentitel mit Notizen. - GAL I, S. 496. Zenker, BO II, 741.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Journal für Möbelschreiner und Tapezierer (ab Jg. IV, 7. Heft: Journal für Bau- und Möbelschreiner, Tapezirer und für Gewerbszeichnenschulen)]. 104 (von 120) lithogr. Tafeln mit Grund- u. Aufrissen von Möbeln aus Jg. I bis V. Lithogr. von B. Dondorf, C. Zimmermann, J. Lehnhardt, C. L. Born u.a. nach W. Kimbel u. J. Schmahl. Mainz, C. G. Kunze, [1835-1842]. Quer-Kleinfolio (ca. 26 x 38,5 cm). Einfacher Halblederband d. Zt.

      . . Das von dem bekannten Mainzer Möbeltischler Wilhelm Kimbel hrsg. "Journal" stellt ein umfangreiches Kompendium zur Konstruktion u. Gestaltung von Biedermeiermöbeln dar. Neben den hier vorhandenen Konstruktionstafeln enthielt jede Lieferung auch noch zwei kolorierte "malerisch-perspectivische" Blätter. Auch wenn diese natürlich einen hohen dekorativen Wert haben, für die Herstellung der Möbel sind die vorliegenden Konstruktionstafeln von wesentlich größerer Bedeutung, da sie meist einen Maßstab, häufig aber auch zwei oder drei angeben. Ihre Detaildarstellungen ermöglichen außerdem ein ausgezeichnetes Verständnis von Konstruktion u. Funktionsweise (vor allem bei Möbeln mit beweglichen Teilen). - Zusätzlich eingebunden sind die Tafeln 11 bis 24 aus Bd. 4 der Neuen Folge (Frankfurt, J. P. Streng, 1849). Engelmann S. 190 u. Suppl. S. 61f. - Beschabt u. bestoßen, Rückengelenk ca. 4 cm geplatzt. - Nicht in der Reihenfolge, einige Tafeln kopfstehend gebunden. Im Jg. I fehlen die Tafeln 2 u. 12. Die Tafeln 9, 11 u. 12 von Jg. IV falsch mit "Jg. VI" bezeichnet. Von Jg. V liegen nur Nr. 1-10 von 24 vor. - Teilw. stockfleckig, etwas randrissig u. leicht gebräunt (2 Bl. stark). 10 Bl. mit Knickfalte, einige kleine Einrisse (tlw. geklebt). Verlag, Jg. u. Nummer sowie Bezeichnung teilw. abgeschnitten, 3 Blatt der NF mit etwas Bildverlust beschnitten. 3 Ausschnitte (ca. 7 x 6 cm bzw. 3 x 2 cm), davon einer alt wieder eingeklebt. Vorsatz mit Besitzvermerk.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Selections from Public Correspondence, published by Authority N[orth] W[estern] P[rovinces]. Parts VII, X, & XI.

      Agra: The Secundra Orphan Press, 1849-51 - Octavo (200 × 126 mm) Twentieth-century blue cloth, title gilt to the spine, original upper wraps bound in. Cloth clean and sound, Patent Office Library ink-stamps to the wraps, maps and occasionally to the text, light toning, overall very good. pp. ii, 66-108, 3 folding lithographic maps with colour; pp. ii, 213-250, folding lithographic map, and 3 folding letter-press table; ii, 251-286pp., folding letter-press table and tables to the text. First editions. Interesting collection of technical papers relating to the government of the North Western Provinces. Includes the description of a bridge built at Seoni by Major Boileau with plan; detailed plans for the cutting of a canal from the Sutlej at Tihara with excellent maps; an account of the "Oothaeegeeras" or Sunoreahs, "professional thieves of Bundelcund", including a glossary of "Bolee" their argot; a important "Report upon the Tea Plantations in the North Western Provinces" by Robert Fortune noted botanist and plant collector for the HEIC; together with some revenue surveys of the region submitted by William Muir, as secretary of the revenue board, to John Thomason, the lieutenant-governor. Attractive group of uncommon Indian imprints. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Peter Harrington. ABA member]
 7.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        KING DOBBS: Sketches in Ultra-Marine

      London:: J. & D. A. Darling,, 1849. London:: J. & D. A. Darling,, 1849. First Edition. Very Good+. A Very Good+ hardback First Edition First Printing bound in quarter leather and marbled boards with raised bands spine, gilt lettering on leather spine label, marbled fore-edge. Complete with 12 engraved plates (including frontispiece and added engraved title page) wood engravings in text. Cover edge wear. Scuffs covers. Mild scuff and owner name ffep. Minimal scattered foxing. 12mo. 284 pp. Rare.

      [Bookseller: By The Book, LC ABAA-ILAB]
 8.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Further Considerations on the Marriage of the Duc de Montpensier, With

      1849. [Montpensier, Antoine Marie Philippe Louis d'Orleans, Duc de (1824-1890)]. Further Considerations on the Marriage of the Duc de Montpensier, With Reference to the Treaty of Utrecht. With a Postscript. London: James Ridgway, 1849. [i], 293, [3]-72 pp. Octavo (5-1/2" x 8-3/4"). Contemporary textured cloth, paper spine label. Moderate rubbing with some wear to spine ends and corners, some fading to spine, front hinge starting, rear hinge cracked but secure, rear free endpaper lacking. Two partial splits near center of text block, numerous unopened signatures. Light foxing to a few leaves, interior otherwise fresh. * This was one of several publications inspired by the controversy surrounding the claims of Montpensier's children to the Spanish throne. Some argued that the Treaty of Utrecht, which ended the War of the Spanish Succession, annulled this claim. For them the treaty clearly stated that the crowns of France and Spain remain separate. The anonymous author of the present book does not agree. He supports his claim with an ingenious argument. The final section, entitled "Postscript to the Montpensier Marriage" was also published separately. OCLC locates 2 copies. Not in the British Museum Catalogue..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("Durieu").

      Paris, 19. I. 1849.. 1 S. Qu.-8vo.. An eine Dame: "J'ai l'honneur de vous adresser deux cartes pour la seance de demain [...]". - Nach dem Ende seiner Tätigkeit als Verwaltungsjurist - zuletzt war er Generalinspektor für Unterricht und Kultur - widmete sich Jean Durieu der Photographie. 1854 war er Gründungsmitglied der ersten photographischen Gesellschaft der Welt, der "Societe francaise de photographie". Zusammen mit Eugene Delacroix schuf er Mitte der 1850er Jahre eine Photoserie mit männlichen und weiblichen Aktmodellen. - Mit alten Montagespuren und kl. Einriß im rechten Rand (alt hinterlegt).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Freiheit in Krähwinkel. Posse mit Gesang in zwei Abtheilungen und 3 Akten. 1. Abtheilung: Die Revolution. 2. Abtheilung: Die Reaktion. Mit drei allegorischen illuminirten Bildern.

      Wien, Wallishauser 1849.. Kl.-8°. 120 S. Mit 3 handcolor. Kupferstich-Illustrationen auf gef. Tafeln [nach Aquarellen von Johann Christian Schoeller]. Geschmackvoller, späterer HLnbd. m. goldgepr. Rü.titel und hübschem Buntpapierbezug (unter Beibindung der OHeftumschläge m. schwarzgedr. Titel u. Verlagsanzeigen). Rücken fleckig, Einbd. etw. angeschmutzt, Vorsätze gebräunt, hint. flieg. Vorsatz fehlt, Buchblock unbeschnitten, durchgeh. m. Spuren v. Wassereinwirkung und an der re. unt. Ecke mit Knickspur.. Borst 2356, Brieger 1836, Rabenlechner I, 60, WG²11. Erste Ausgabe. Krähwinkeliade mit Bezug auf die Revolutionswirren jener Zeit. Die am 1. Juli 1848 am Wr. Carl-Theater uraufgeführte Volkskomödie ist das einzige Stück, das Nestroy nicht unter dem Druck der Zensur geschrieben hat, da es in dem kurzen Zensurfreien Zeitraum (14. März-11. Nov. 1848) verfasst und aufgeführt wurde. Unter großem Jubel wurde das Werk bis zum Ende der Saison 36-mal gespielt. Das Stück verherrlicht die Ideen und Erfolge der Revolution und zeichnet gleichzeitig ein satirisches Bild der kleinsinnigen Nutznießer und engstirnigen Opfer der Revolution. "Am 31. Oktober besetzte die Armee des Fürsten Windischgrätz die Stadt und mit der Herrlichkeit der 'Freiheit in Krähwinkel' war es zu Ende, in den Straßen und auf der Bühne. Es war nur eine Posse gewesen. - Sie hat großen Wert als von Gedanken durchleuchtetes und über sich selbst hinaus deutendes Zeitdokument ... " (Franz H. Mautner, Nestroy, 1978, Ss.298-302). - Die Illustrationen in zeitgenössischem Kolorit zeigen drei Szenenbilder nach Aquarellen von Johann Christian Schoeller (1782-1851) mit Johann Nestroy als Eberhard Ultra.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Unbedeutende. Posse mit Gesang in drei Akten.

      Wien, Verlag und Druck von J. B. Wallishausser, 1849.. 8°. Mit einem gefalt. kolor. Frontispiz nach einem Aquarell von Johann Christian Schoeller. 151 S., Etw. späterer marmor. Ppbd. m. dreiseitigem Gelbschnitt u. goldgepr. rotem Rückenschild.. Erstausgabe. - Der Kupferstich zeigt Nestroy als "Zimmermann Peter Span" und Wenzel Scholz als "Sekretär Puffmann", der einen "Codex Napoleon" in Händen hält. Die Erstaufführung fand im Leopoldstädter Theater ("Carl-Theater") am 2. Mai 1846 statt. - Tlw. schwach stockfleckig, sonst schönes Exemplar. - Borst 2357; Rabenlechner I, 61; Wilpert/G. 12; Wurzbach XX, 210; Slg. Mayer 6306; Hirschberg 357; Eissler 599.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        SIGHTS IN THE GOLD REGION, AND SCENES BY THE WAY

      N.Y.: , 1849. N.Y., 1849. First edition. [13],278pp. Original cloth.Contains a map from the second edition pasted on the rear inside cover One of the earliest published accounts of the gold fields, reprinted numerous times in subsequent years. "Johnson arrived at San Francisco by steamer on April 1, 1849 and left there by steamer for Panama May 1. The month on April was spent in a trip to Sacramento and the mining camps." - Streeter 2575. Cowan p.315. Howes J154. Mintz 260. Wagner-Camp-Becker 167g2. Kurutz 363A One of the earliest published accounts of the gold fields. Graff 2223. Wheat Gold Rush 163. Sabin 16328. Rocq 15884.

      [Bookseller: Michael Ginsberg Books]
 13.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        A Code of Instructions for the Treatment of Sufferers from Railroad and Steam-boat Accidents; sudden attacks of illness, and suspended animation from various causes, until medical aid can be procured. Also, an essay on the cure of diseases, by means of water, exercise, and diet

      Dublin: Printed for the Author, 1849. Dublin: Printed for the Author, 1849. First edition, half-title, xvi, 176pp., front blank flyleaf neatly removed, original cloth, gilt, by F. Pilkington of Dublin, with his ticket. A manual of first aid for those working or travelling on boats or trains, covering accidents caused by the mode of transport and those simply occurring on them. The second part concerns the cure of disease by means of water, exercise and diet, with analyses of the Russian bath and the efficacy of wet sheets or bandages. "The Profits arising from the sale of this Work, will be appropriated to the Relief of the Starving Poor of the West and South of Ireland."â&#128;&#148;printed note on verso of half-title. Copac locating just the British Library and Wellcome copies; none added by OCLC.

      [Bookseller: Forest Books]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die Freien Stunden in Italien in drei Theile bearbeitet und Seiner Hochgebornen dem kai. kön. Herrn Oberst Gustav Graf Degenfeld-Schomburg [!] kai. kön. Käm[m]erer des königlichen Hanoveranischen Guelfen Orden Ritter des Chur Hessischen Löwen Orden Commandeur des Erz-Herzog Leopold 53ten Linien Inft. Regt. Commandant in tiefster Ehrfurcht gewidmet.

      O. O., 1849.. Deutsche Handschrift auf Papier. (8), 102, (8), 43, (1) SS., 4 Bll., 5-71 [recte: 72], (8) SS. Mit 19 Bleistift- und Kohlezeichnungen (dav. 3 Frontispize) und 14 Titel- bzw. Widmungsblättern in Tusche, Federkalligraphie und Bleistift sowie 25 figuralen Bleistift-Initialen im Text. Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel. Folio.. Hübsch ausgestattetes und liebevoll illustrierte Sammlung von Unterhaltungsliteratur, verfaßt oder bearbeitet von Maximilian Alois Lesznik, "Spielmann bei der Reg[imen]ts-Musik des Erzherzog Leopold 53tn. Linien Infanterie Regim[en]ts". Enthält eine längere Erzählung im Stile der damals populären Ritterromane ("Otto oder die Todtenglocke um Mitternacht"), ein orientalisches Singspiel ("Parthena - Große Oper in zwei Aufzügen", mit Kostümillustrationen von Arabern) sowie als dritten Teil Lyrik, Rätselverse, verschlüsselte Liebesbriefe u. a. Laut Titel widmete der Verfasser das Buch nach dem Italienfeldzug von 1848/49 seinem Regimentskommandanten, dem Generalmajor Gustav Graf Degenfeld-Schonburg (1807-57). - Das Widmungsblatt etwas braunfleckig, sonst wohlerhalten und sauber. Gelenke fachmännisch restauriert.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Prologue d'une Revolution. Fevrier - Juin 1848.

      Paris, Au Bureau du Peuple, 1849.. In-8, demi-chagrin havane, dos a nerfs, couverture imprimee conservee (mors leg. frottes), (2) f., 316 p. Edition originale, rare, de cet ouvrage fondamental sur la revolution de 1848, d'abord publie en feuilleton dans "Le Peuple" de Proudhon, qui valut une severe condamnation a Proudhon et a Menard et dont la quasi-totalite des exemplaires aurait disparu dans un incendie. Chimiste, ayant a son actif des decouvertes importantes, poete deja admire par Leconte de Lisle, Baudelaire ou Banville, Louis Menard participa a la revolution de 1848 aux cotes des blanquistes. Il livre un temoignage impartial et lucide, "l'un des plus forts sur les journees de juin" (D. Halevy). A la suite de sa condamnation, Menard dut s'exiler. (Drujon, 'Ouvrages condamnes', p. 315. S. Wassermann, 'Les Clubs de Barbes et Blanqui en 1848', p. XX). Bon exemplaire, relie avec sa couverture imprimee..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mardi: And a Voyage Thither. In Two Volumes.

      New York: Harper & Brothers. 1849 - Two Volumes. 8vo., Vol. I: 364 pp., Vol. II: 387 pp., Very Good, Gilt Quarter Leather On Grey Boards (modern rebinding); edge wear on boards; pencil scribbles on end papers; light staining & foxing throughout text, on end papers and edges of text block; shelf wear. Provenance: John Ruyle (bookplate). Bibliographic analysis suggests this is a First Edition, Second Printing, but may, however, be a Mixed State. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Wittenborn Art Books]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Glorias de Sevilla: en armas, letras, ciencias, artes, tradiciones, monumentos, edificios, caracteres, costumbres, estilos, fiestas y espectaculos

      - Arte. Bellas Artes. Deportes. (7) Carlos Santigosa. Sevilla. 1849 24 cm. 172, 159, 134 p, [32] h. de lám. Encuadernación en tapa dura artesanal con lomo estampado. Cubierta deslucida. BA33 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Alcaná Libros]
 18.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Nouvelle Recueil de No. 60. Vues de Rome antique et moderne.

      (Paris:) Pierre Datri, 1849.. Quer-Kl.8° (10:13 cm). Gestochener Titel und 60 Kupfertafeln von Domenico Pronti. Original-Umschlag mit wiederholter gestochener Ansicht auf dem Vorderdeckel, etwas gebräunt und fleckig.. Hübsches Ansichtenalbum mit reizenden und zierlichen Kupfern (Plattengröße ca. 5,3:7,6 cm) und vollem breiten Rand. - Alle Kupfer sind im Plattenrand bezeichnet. - Gestochener Titel etwas fleckig und wasserrandig, einige Tafeln in den Rändern unterschiedlich stockfleckig, wenige mit kleinem schwachen Wasserrand im Eck. - Die Kupfer selbst sauber und überwiegend in kräftigen Abdrucken. - Insgesamt gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Scheppler & Müller]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vues de Rome antique et moderne. Nouvelle Recueil de No. 60.

      o. O. (Paris), Pierre Datri, 1849. Quer-Kl.8° (11 x 15.5 cm), o. P.: gest. Titelbl., 60 gest. Taf., Priv.-HLdr. d. Zt. m. gepunztem u. goldgepr. Rücken., Ecken u. Kanten etw. berieben, Bezugspapier im Bereich der Überlappung des Leders geschwärzt, Fleck in ob. Ecke der Vs., wenige Taf. min. stockfl. (davon 2 im Stich); durchgeh. breitrandige Stiche. Preis in CHF: 715. Hübsche Veduten, gestochen von Domenico Pronti. Plattengrösse jew. ca. 5 x 7 cm.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Cities and Wilds of Andalucia. Volume I + II.

      London, Richard Bentley, 1849.. Vol. I: in facsimile print VIII, 320 p. with view of the "Puerta de la carne". Vol. II: Original blind stamped cloth cover with title, autors name and decoration in goldprinting on back, book newly bound in original cover, pages and front view clean, front view "Puerta del Perdon" (cathedral of Seville), VI, 314 pages, 8°. First Edition.. Murray describes his journey through "La provincia de Andalucia" her cities, country roads, the landscapes in between and the customes of its inhabitants of Vol. I: Cadiz, Puerto St. Maria, San Lucar de Barrameda, Sevilla, Minas de hierro de Pedroso, Cazalla; Vol. II. Cordoba, Andujar, Jaen, Baena, Granada, Malaga, Ronda, Archidona and Antequera.

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bilder-Atlas zum Conversations-Lexikon. Ikonographische Encyklopädie der Wissenschaften und Künste. Entworfen und nach den vorzüglichsten Quellen bearbeitet von Johann Georg Heck. In zehn Abtheilungen. 500 Tafeln nebst Text und Universal-Register, 10 + 10 Bde., Vierte und Fünfte Ausgabe, Leipzig 1849 - 1860

      Leipzig, F. A. Brockhaus, 1849 - 1860.. 10 Tafelmappen + 10 zugehörige Textbände, somit vollständiges Werk in 20 Bänden. Alle Tafeln sind vorhanden. Grüne Original-Halbleinenmappen des F. A. Brockhaus Verlages mit großformatigen montierten Deckelschildern im Querformat 32 x 25,5 cm, Textbände (Pbde.) im Hochformat 23,5 x 15 cm. In der Einleitung des Werkes (Textband der Ersten Abtheilung) heißt es: "Die Benutzung des Werkes wird sehr dadurch erleichtert Werden, wenn man den Text einer jeden Abtheilung besonders einbinden läßt. Das Einbinden der Tafeln möchte nicht zweckmäßig sein, vielmehr ist es wol am bequemsten für den Gebrauch, wenn die Tafeln einer jeden Abtheilung zwischen Pappdeckel, die mit Bändern versehen sind, zusammengelegt werden". In entsprechenden, heute äußerst seltenen Original-Mappen des Brockhaus Verlag wird das Werk hier angeboten. 10 Tafelbände + zugehörige Textbände + Register. Erste Abtheilung: Mathematische und Naturwissenschaften. 141 Tafeln nebst Text. Textband: 622 S. Zweite Abtheilung: Geographie. 44 Tafeln nebst Text. Textband: 91 S. Dritte Abtheilung: Geschichte und Völkerkunde. 39 Tafeln nebst Text. Textband: 68 S. Vierte Abtheilung: Völkerkunde der Gegenwart. 43 Tafeln nebst Text. Textband: 104 S. Fünfte Abtheilung: Kriegswesen. 51 Tafeln nebst Text. Textband: 108 S. Sechste Abtheilung: Schiffbau und Seewesen. 39 Tafeln nebst Text. Textband: 76 S. Siebente Abtheilung: Geschichte der Baukunst. 60 Tafeln nebst Text. Textband: 156 S. Achte Abtheilung: Religion und Cultus. 30 Tafeln nebst Text. Textband: 84 S. Neunte Abtheilung: Schöne Künste. 26 Tafeln nebst Text. Textband: 108 S. Zehnte Abtheilung: Gewerbswissenschaft. 35 Tafeln nebst Text. Textband: 220 S. Die Sammlung ist neben Meyers Universum das umfangreichste Ansichtenwerk des 19. Jahrhunderts. Das Werk war eine sinnvolle und bereichernde Ergänzung aller zeitgenössischen Lexikon-Ausgaben, wurde aber insbesondere von den Besitzern der Brockhaus-Ausgaben geschätzt, die um diese Zeit (bis 1882) ohne jede Illustration erschienen. Im Vergleich zum Universum zeichnet sich die Sammlung durch ihre größere Themenvielfalt aus, die Tafeln bestechen durch faszinierende Detailgenauigkeit, in der sich die Fortschritte der zu diesem Zeitpunkt noch jungen Stahlstichtechnik in eindrucksvoller Weise widerspiegeln.. Das gesamte Werk in sehr gutem Original-Zustand. Mappen durchweg unversehrt, allenfalls partiell leicht fleckig, hinteres Deckelschild der 5. Mappe mit kleiner Abschabung. Tafeln durchweg in gutem Zustand, allenfalls partiell leicht rand- bzw. fingerfleckig, sehr wenige Tafeln mit minimalen Randläsionen. Textbände leicht berieben, Rücken sauber, Deckel hier ebenfalls partiell geringfügig fleckig. Bei einigen Bänden erste und letzte Seiten etwas fleckig, Seiten überwiegend fleckenfrei, allenfalls partiell etwas randfleckig. In toto sehr schönes vollständiges Exemplar dieses sehr gesuchten Bilder-Atlanten in den äußerst seltenen Originalmappen des Brockhaus Verlages. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (Rubrik: Nachschlagewerke: Allgemeine Lexika: Sehr alte Ausgaben)

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon - Fachantiquar]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Topographischer Atlas von München in seinem ganzen Burgfrieden, dargestellt und bearbeitet in 88 Sectionen im 2,500theiligen Maass-Stabe. Herausgegeben und dem hohen Magistrate der königlichen Haupt- und Residenzstadt München in tiefster Hochachtung gewidmet.

      Mchn., Verlag des Herausgebers, (1849-1851).. 30 x 34 cm. Lithographierter Titel, 1 Bl. Mit 89 lithographierten Plänen. Mod. Lwd.-Kassette.. Maillinger III, 9; Schiermeier 100 (ausführlich); Pfister 72; nicht bei Lentner. - Besonders interessant ist der große Maßstab, der eine genaue Kenntnis vom damaligen Bauzustand gibt. Bei jedem Blatt sind die Eigentümer jedes einzelnen Hauses angegeben. Mit einem Grundrißplan von München als "Übersicht der Bezirks Kommissariate Münchens". - Teils leicht gebräunt oder stockfleckig und mit kleineren Randläsuren, meist jedoch sauber und wohlerhalten. Lose in dekorativer Kassette. - Komplett sehr selten!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Ancient Knight, Or, Chapters on Chivalry

      London: W. J. Cleaver, 1849. London: W. J. Cleaver, 1849. Hardcover. Near fine. 12mo. vi,192pp followed by 14pp. publisher&#39;s catalogue. Original green silk-effect cloth blocked in blind and with gilt spine titles and a gilt vignette of a knight in armor and on horseback on the upper board (repeated in blind on the lower board). Coated endpapers. Spine ever so slightly sunned, engraved bookplate, some spotting on the textblock edges else a near fine copy. Written for schoolboys &#39;who have, or ought to have, some knowledge of History&#39;. Covers origin, progress and zenith of chivalry; education ot the ancient knight; privileges and varities of knighthood; tournament, joust and judicial combat; deeds of chivalry; and the abuses and decline of chivalry. Rare.

      [Bookseller: Thorn Books]
 24.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gattungen einzelliger Algen physiologisch und systematisch bearbeitet.

      Zürich, Schulthess, 1849.. 25,3x21 cm. VIII, 139 S. Mit 8 handkolor. lithograph. Tafeln. Schlichter HLn.-Bd. der Zeit.. Erstausgabe. - Kolorit der Zeit. - (Kanten etwas berieben. Stempel auf Titelblatt. Durchgehend etwas stockfleckig). - Selten.

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Royal Natural History

      London and New York: Frederick Warne & Co. Ltd.,, [early-20th century]. London and New York: Frederick Warne & Co. Ltd.,, [early-20th century]. Illustrated with Numerous Coloured Plates and Fine Text Engravings. Complete in Six Volumes. 6 volumes, large octavo (258 × 170 mm). Contemporary red half morocco, titles to spines gilt, marbled endpapers, red cloth sides, top edges gilt. Colour frontispiece to each volume, illustrations throughout. A few minor scuffs and marks to bindings, edges of text blocks spotted, a little spotting to title pages and plates, and occasionally to contents. An excellent set. A very handsome set of this copiously illustrated natural history set. Richard Lydekker (1849-1950) was a biologist first with the Royal Geographical Survey of India and then at the Natural History Museum in London.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 26.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Autograph letter signed (as Agha of Mostaganem).

      N. p., [1849/50].. 4to. 1 p. on double leaf.. In Arabic, to General Viala Charon, French governor in Algeria. Includes contemporary French translation.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Urkundennachlaß von Leonhard Heinrich Schmerl (geb. 6. 12. 1849 in Sommerhausen / gest. 1. 5. 1914 in Dresden)

      - 1849 - 1914. 16 Urkunden, 7 Prüfungszeugnisse, Freischein, Zensurenheft, Beförderungsurkunden: Verleihung des Bürgerrechts der Stadt Dresden, Geburtsurkunde 1849. 2 Urkunden zu Ordensverleihungen: Das Ritter-Kreutz 1. Klasse des Verdienstordens. Dresden, - Dazu: Geburtsurkunde der Mutter aus dem Jahre 1795 / 6 weitere Urkunden aus der Familie, unter anderem ein Patent von Paul Jahn als Professor, Berlin, Juni 1906 -

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Geschichte der drei Volkserhebungen in Baden. 3 Bl., 331 S. Mit großer Holzschnitt-Titelvignette. Halbleinenbd um 1900. Bedruckte Orig.-Broschur beigebunden.

      Bern, Jeni Sohn, 1849.. . Seltene erste Ausgabe, wichtiges Werk über den badischen Aufstand. Politische Rechtfertigung und politisches Fazit Struves, zugleich eine umfassende Darstellung der Ereignisse. - Friedlaender 233.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Pierers) Universal-Lexikon der Gegenwart und Vergangenheit oder neuestes encyclopädisches Wörterbuch der Wissenschaften, Künste und Gewerbe. Bearbeitet von mehr als 300 Gelehrten. Dritte (3.) Auflage (Vierte Ausgabe) - 17 Bände [A bis Z]

      Altenburg, H. A. Pierer 1849-1852. Überdurchschnittlich erhaltenes & komplettes Exemplar der 3.Auflage, 17 Bände. Schöne Originalhalbledereinbände der Zeit. Dunkelgrüne, ins schwärzliche gehende Lederrücken mit Goldprägungen. Format 22,5 cm x 14,5 cm. Überaus schöne & sehr gut erhaltene Ausgabe (siehe Orginalbilder in der Galerie). Buchdeckel & -schnitt noch wunderschön. Buchrücken ohne der sonst oft üblichen Einrisse. Zudem in sehr einheitlicher, harmonischer Ansicht; Goldprägungen in hervorragendem Glanz. Lediglich ein Band mit kleinem Einriß am Außengelenk sowie einer Fehlstelle am Rücken. Ecken & Kanten bestoßen. Innen gelegentlich Seiten gebräunt oder fleckig. Abklatsch der Lederecken auf Vorsätzen. Alle Seiten vorhanden & fest. Gute Lesbarkeit, keine unangenehmen Gerüche. Bei drei Bänden Innengelenk leicht eingerissen. Zweifellos ein überdurchschnittlich gut erhaltenes Exemplar dieser frühen Pierer-Ausgabe.. Zusätzliche Bilder & ausführlichere Informationen zu dieser Ausgabe finden Sie auf unserem eigenen Internetauftritt in der gleichnamigen Rubrik.

      [Bookseller: Lexikon und Enzyklopädie]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ausgewählte Werke. 5 Bände

      . Lorck, Lpz., 1849, zus. ca. 2000 S., original dunkelgrüne Halbleder-Ebde.mit in Gold geprägtem Rückentitel sowie je 4 Schmuckbünden. (etwas stockfl./alter Besitzername auf Vorsatz.). - Hans Christian Andersen (1805-1875) -

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tales from Denmark. Tanslated by Charles Boner.

      London, Grant and Griffith 1849.. 2nd. Ed. kl.-8°. ca. 400 nn. S. Mit 42 Textholzst. u. 8 lith. Tontaf. v. Franz v. POCCI. Ln. m. goldgeprägt. Rückentit. Kl. Randeinriß am Tit. Stellenw. leicht fleckig.. Dreyer 205 - Die EA. erschien 1847.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph letter signed.

      Fitzroy Street, [15. III. 1849].. 8vo. 1 p. on double leaf.. To his son-in-law Henry Bicknell, making arrangements to meet: "I have unfortunately accepted an invitation to dine with Lord Tenterden on Wednesday, had it been an other I would have endeavoured to get off - as it is I have done as you desired an pop'd Marochetti into the fire [...] With the exception of that and Saturday I am disengaged the rest of the week [...]". - In a postscript, he adds that "Turner called on Monday to say he would dine with you tomorrow having mistaken the day - he is to dine with your Governor [Henry Bicknell's father, the art collector Elhanan Bicknell] on Saturday". - Roberts enjoyed a close and warm relationship with his daughter and her husband, no doubt a compensation for his own unhappy marriage.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht von einer Anhöhe mit Blick ins Ahrtal ('Altenahr').

      . kol. Lithographie v. John David Glennie (sig. IDG) aus Views of the Continent b. Hullmandel & Walton in London, 1849, 25 x 33,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). (Schmitt, Die illustrierten Rhein-Beschreibungen, 87, 2)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht von einer Anhöhe mit Blick ins Ahrtal ('Ahrweiler').

      . Lithographie v. John David Glennie (sig. IDG) aus Views of the Continent b. Hullmandel & Walton in London, 1849, 25 x 33,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). (Schmitt, Die illustrierten Rhein-Beschreibungen, 87, 2)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Berliner Krakehler. (Hrsg. Dr. Herr-weg; ab Nr. 5: Verantwortlicher Redacteur C. O. Hoffmann; ab Nr 19: Dr. Cohnfeld; Nr. 24: L. Koßarski; ab Nr 25: Dr. Beta - Pseud. für Heinrich Bettziech). Jahrgang 1, Nrn 1-46 und Jahrgang 2, Nr. 1 "Probenummer". Alles Erschienene. Mit zahlr. Illustrationen. Zum Teil mit farbig bzw. mehrfarbig gedruckten Titelblättern. Folio. Pappbd d. Z. (berieben, unten Kapitalläsur) mit farb. Rückenschild.

      Berlin, Ernst Litfaß (1849: L. Lassar), 1848-1849.. . Vollständiges Exemplar der außerordentlich witzigen satirischen Zeitschrift mit zahlreichen Holzschnitt-Illustrationen, zum Teil von W. Scholz. So äußerst selten! Mit großem Sprachwitz und noch mehr politischem Gespür werden die politischen Vorgänge in ganz Deutschland begleitet und kommentiert. Die für uns kaum vorstellbare Offenheit und Direktheit hat dem Blatt in seiner kurzen und aufgeregten Geschichte so große Schwierigkeiten gemacht, dass es nur schwer vorstellbar ist, dass in diesem Chaos und unter dem Druck der Zeitereignisse die Nummern überhaupt regelmäßig erscheinen konnten. Immerhin waren die Herausgeber am Ende des Jahres so in Verzug, dass sie die letzten Nummer des Jahres erst 1849 nachliefern konnten. Bereits in Nr 4 wird eine erste Bilanz gezogen: "Den Betreffenden zur Nachricht, daß der Krakehler bereits so viel Injurienklagen auf dem Halse hat, daß er wenigstens so alt wie Methusalem werden muß, um sie alle absitzen zu können. Für die Geldstrafen, die ihm bis jetzt auferlegt, dürfte Rothschilds Kapital schwerlich hinreichen. Sollten daher neue Klagen gegen denselben beabsichtigt werden, so machen wir die Herren in ihrem eigen Interesse darauf aufmerksam, daß weder Lebensalter noch Kapital für dieselben vorhanden sind." Faszinierend sind Gespür und die politische Weitsicht des Blattes. Wurde anfangs neben dem Datum auch noch ein aktuelles Ereignis zur Datierung angeführt ("Sechs Tage nach Erstürmung des Zeughauses"), so verlegte sich der Krakehler später auf zukünftige Ereignisse, so z. B. "Einige Tage vor Abdankung des Ministeriums (Camphausen)", "... vor Auflösung der Bürgerwehr" oder "Wenige Jahre vor Beendigung der preußischen Verfassung" - Ereignisse, die dann tatsächlich eintraten, wenn auch nicht im prophezeiten Zeitraum. Auch bei den übrigen politischen Beiträgen ist es bewundernswert, wie nahe die Autoren damals an diejenige Bewertung herangekomen sind, die der heutigen Geschichtsschreibung bei der Sichtung der Fülle des Materials auch als wesentlich erscheint. Auch bei den Illustrationen ist diese fast prophetische Ader zu erkennen. In der vorletzten Nummer werden die deutschen Fürsten dargestellt, die sich mit aufgerissenen Mündern drängen, den über ihnen schwebenden Reichsapfel zu schnappen. Der darunter stehende Vers prophezeit: "Wer jetzt am meisten thut darnach den Mund aufreißen, Wird doch am Ende nicht in diesen Apfel beißen Und wer jetzt ruhig läßt die Anderen darnach lecken, Dem wird man ihn zuletzt doch in die Tasche stecken." Als einzige nicht gekrönte Personen sind deutlich Bismarck zu erkennen, der sich ebenfalls gierig beteiligt, und Kronprinz Wilhelm, der sich als einziger von dem traurigen Schauspiel abwendet; 22 Jahre später wird er die Kaiserwürde annehmen. Noch eine andere Besonderheit zeichnet die Zeitschrift aus: sie war die erste, die sich aus Werbegründen der farbigen Gestaltung der Titelblätter bediente. Einige Kopftitel sind durch farbige Gestaltung (bis zu vier Farben) hervorgehoben, ein für die damalige Zeit unerhört aufwendiges Verfahren, das für jede Farbe einen eigen Arbeitsschritt erforderte. "Daß dies ausgerechnet bei einem so flüchtigen, gefährdeten Projekt wie einer satirischen Zeitschrift, die während der Revolutionsmonate herauskam, versucht wurde, und nicht etwa bei einer polizeilich weniger observierten, also vergleichsweise in ruhigeren Konditionen erscheinenden Feuilleton-Revue, mag mit dem Experimentierwillen des Produzenten Ernst Litfass zusammenhängen" (Estermann, Vorwort zum Neudruck), der seit 1845 mit dem Experiment des Buntfarbendrucks begonnen hatte. Von Beginn an war der 'Berliner Krakehler' ein großer Erfolg. Von den ersten Nummern sind mehrere als solche gekennzeichnete Auflagen erschienen, angeblich wird bei einigen Nummern die 20. Auflage erreicht. Wie weit das der Wirklichkeit entspricht, ist nicht mehr zu ermitteln. In den Bibliotheken, in Archiven und im Handel lassen sich die Auflagen nicht lückenlos nachweisen. - Sehr gutes Exemplar. Eine vermutete Nummer 2 von 1849 ist nicht erschienen. Nur dieses vollständige Exemplar seit 1950 (unser Kat. 48, Nr. 5) nachweisbar. Eggert hatte in seinem Katalog 'Das unruhige 19. Jahrhundert' ein Exemplar mit nur 35 Nummern. - Estermann 8.229 (Nrn 42-46 und 1 von 1849 nicht nachgewiesen!). Diesch 2385a (irrig). Kirchner 7749 (nur 33 Nummern). Friedlaender 9 (irrtümlich mit Nr. 2 von 1849).

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Adventures of the First Settlers on the Oregon or Columbia River: Being a Narrative of the Expedition Fitted Out by John Jacob Astor, to Establish the &#39;Pacific Fur Company&#39;, with an Account of Some Indian Tribes on the Coast of the Pacific

      London: Smith, Elder and Co, 1849. London: Smith, Elder and Co. G: in Good condition without dust jacket as issued. Cover rubbed. Light joint and spine end wear. 1849. First Edition. Green hardback cloth cover. 210mm x 130mm (8" x 5"). xv,352pp. Fold out map. .

      [Bookseller: Barter Books Ltd]
 37.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Rhein und die Rheinlande, dargestellt in malerischen Original-Ansichten von Ludwig Lange und in Stahl gestochen von Johann Poppe, im Vereine mit Deutschlands bekanntesten Stahlstechern. Von einem historisch-topographischen Text begleitet.

      Darmstadt, Verlag Gustav Lange, 1849.. gr.8° (23,5x16cm). Mit 101 Ansichten in Stahlstich (einschl. gest. Titel). 346 S., 16 S, 1Bl., Ganzleinen der Zeit mit Rückengoldprägung. Inhalt: Mainz, Bingen, Koblenz, Neuwied, Bonn, Köln, Frankurt a. M.. Tafelteil mehrheitlich wasserrandig (Bildteile wenig betroffen). Einband etwas bestoßen.

      [Bookseller: "erlesenes" - Antiqu@riat und Buchhandlu]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Adventures of the First Settlers on the Oregon or Columbia River: Being a Narrative of the Expedition Fitted Out by John Jacob Astor, to Establish the 'Pacific Fur Company', with an Account of Some Indian Tribes on the C

      G: in Good condition without dust jacket as issued. Cover rubbed. Light joint and spine end wear First Edition Green hardback cloth cover 210mm x 130mm (8" x 5"). xv, 352pp. Fold out map.

      [Bookseller: Barter Books]
 39.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        (Brockhaus) Systematischer Bilder-Atlas zum Conversations-Lexikon. Ikonographische Encyklopädie der Wissenschaften und Künste. Entworfen und nach den vorzüglichen Quellen bearbeitet von Johann Georg Heck - Erstausgabe / 1.Auflage, 2 Tafelbände (alle 10 Abteilungen)

      Leipzig, F.A.Brockhaus, 1849-1851. Seltene Erstausgabe. Eines der umfangreichsten Tafelwerke dieser Zeit, insbesondere als Ergänzung zu den - zu dieser Zeit immer noch unbebilderten - Lexikon-Ausgaben von Brockhaus gedacht. Exemplar mit allen 10 Abteilungen der Tafelbände in für die Zeit äußerst dekorativen Original-Halbledereinbänden: Rücken mit sechs Bünden, drei Flächen mit Blindprägungen sowie reichen Goldprägungen, Zierlinen & Schmuckelementen (siehe Bilder in der Galerie). Deckel mit marmoriertem Buntpapier bezogen & Lederecken abgesetzt. Auf den von den Außengelenken kommenden Lederflächen jeweils noch eine verzierende Blindprägung von oben nach unten. Format ca. 23,5 x 32 cm (Quer Gr.8 ). Band 1 mit den Tafeln der ersten vier Abteilungen, Band 2 enthält die Abteilungen 5-10. Mit 489/490 (von 500) Tafeln * 1. Abtheilung: Mathematische und Naturwissenschaften. Mit 139 von 141 Tafeln (14, 98 fehlen) 2. Abtheilung: Geographie. Mit 44 von 44 Tafeln 3. Abtheilung: Geschichte und Völkerkunde. Mit 39 von 39 Tafeln 4. Abtheilung: Völkerkunde der Gegenwart. Mit 42 von 42 Tafeln 5. Abtheilung: Kriegswesen. Mit 45 von 51 Tafeln (174, 199, 229, 242, 254, 301 fehlen) 6. Abtheilung: Schiffbau und Seewesen. Mit 30 von 32 Tafeln (182, 216 fehlen) 7. Abtheilung: Geschichte der Baukunst. Mit 60 von 60 Tafeln 8. Abtheilung: Religion und Cultus. Mit 31 von 30 Tafeln (die zusätzliche Tafel ist ebenfalls mit Abteilung VIII gekennzeichnet) 9. Abtheilung: Schöne Künste. Mit 26 von 26 Tafeln 10.Abtheilung: Gewerbswissenschaft (Technologie). Mit 34 von 35 Tafeln (280 fehlt) Im ersten Band nicht beigebunden die beiden Titelblätter der 4.Abteilung; im zweiten Band fehlen die Titel der 7. sowie der 8.Abteilung * Die Rückenansicht ist hervorragend erhalten. Keinerlei Einrisse oder Fehlstellen. Außen berieben; Kanten & Ecken stärker. Buchschnitt sehr gut erhalten. Erwähnenswert ist am Papier des Deckelbezugs beim zweiten Band ein Fehlstück (s. Bild 24 in der Bilder-Galerie). Innen alles in sehr gutem Zustand. Bindung fest, keine losen oder eingerissenen Tafeln. Von Nummerierungen abgesehen, keine Anstreichungen oder dgl. Seiten teils fleckig (überwiegend rückseitig) bzw. etwas braunrandig. Alle Bilder jedoch ohne nennenswerte Läsuren (alle Abbildungen in der Galerie sind Originalbilder). In diesem Zustand & in derart dekorativen Einbänden sowie mit nahezu allen Tafeln heute nicht mehr allzu häufig erhältlich.. Zusätzliche Bilder & ausführlichere Informationen zu dieser Ausgabe finden Sie auf unserem eigenen Internetauftritt in der gleichnamigen Rubrik.

      [Bookseller: Lexikon und Enzyklopädie]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Systems of military bridges in use by the United States Army, those adopted by the great European powers, and such as are employed in British India. With directions for the preservation, destruction, and re-establishment of bridges. Mit 7 gefalt. lithogr. Tafeln u. einigen Abb. im Text. New York, D. van Nostrand, 1863. 8vo. (22,9 x 14,5 cm). 1 l. Blatt, VI, 226 S., 4 (l.l.) Blatt Anzeigen. Roter Orig.-Leinwandband mit Gold- u. Blindprägung.

      . . Erweiterte Ausgabe eines Memoirs, das 1849 in No. 4 der "U.S. Engineer Dept. Professional Papers" veröffentlicht worden war. Gegenüber dieser Ausgabe um 2 Tafeln sowie die im Untertitel genannten Bereiche u. Absätze über historische europäische u. asiatische Ponton- u. Militärbrücken erweitert (S. 140-226). Die ursprünglichen Kapitel behandeln Brücken-Ausstattung, Zusammenstellung der Trains, Materialtransport, Brückenkonstruktion sowie -manöver. Im Vorwort hebt Cullum (1809-1892) die Bedeutung der Militärbrücken für Sieg oder Niederlage hervor. Er gilt als einer der wichtigsten amerikanischen Militäringenieure des 19. Jahrhunderts u. hat selbst viele Militäranlagen erbaut. - Vorsatz mit schlecht lesbarer Widmung des Verfassers. Gering fleckig u. bestoßen, vorderes Gelenk repariert. Text teilw. stärker gebräunt, Tafeln vereinzelt stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        11 eigenh. Briefe m. Unterschrift.

      Besancon, 1849-1850.. Zus. 13 S., 4°.. Der in Paris geborene Mathieu "trat nach der Elementarausbildung eine Ausbildung zum Kaufmann in Lyon an. Darauf bildete er sich in Paris zum Staatsbeamten und Advokaten aus. Trotz einer Berufung durch die Familie Montmorency, trat er 1819 ins Seminar von St. Sulpice ein und wurde 3 Jahre später zum Priester geweiht. Als Sekretär des Bischofs von Evreux sollte er Seminare gründen, es fehlte jedoch am nötigen Geld, worauf Mathieu 1828 Priester und schon bald Großvikar in Paris wurde. Nach verschiedenen ungünstig ausgegangenen Wahlen wurde er 1832 zum Bischof von Langres erwählt und im folgenden Frühling geweiht. Vehement wehrte er sich gegen die von der Regierung geplante Aufhebung von vielen Bistümern. Durch seine Ernennung zum Erzbischof von Besancon (1834) trat er eine schwieriges Amt an. Denn durch die Haltung seines Vorgängers in der Julirevolution war der Klerus gespalten und Mathieu mußte dessen Einigkeit wieder herstellen. Sein Temperament, seine autoritäre Art und seine gallikanische Ausrichtung führten zu verschiedenen Spannung zwischen ihm und seinem Klerus, der in ländlichen Gebieten eher ultramontan gesinnt war. Die Freiheit des Unterrichts verlangte Mathieu für die bestehenden und neuerrichteten Ausbildungsstätten - darunter St. Francois in Besancon - seines Sprengels. Er unterstützte viele Kongregationen von Frauen, die in der Ausbildung oder in Pflegeberufen tätig waren. Um das verbreitete Simultaneum in Montbeliard zu verdrängen, ließ Mathieu 11 Kirchen für die Katholiken bauen. Mathieu war dem Papst sehr ergeben; trat im Senat für die weltliche Macht des Papstes ein, widersetzte sich aber dennoch lange Zeit der Einführung der römischen Liturgie. Sein Rat war trotzdem oft erfragt worden, so vor allem von Nuntius Garibaldi in Bischofsernennungen. Nicht zuletzt deshalb erhielt er 1850 die Kardinalswürde. Als Teilnehmer am Vatikanischen Konzil gehörte er zu den Gegnern der Infallibilität, unterwarf sich aber uneingeschränkt. Nach der Konzilsperiode nahm sein Einfluß in politischen Angelegenheiten rasch ab. - Mathieus Bedeutung lag in seiner politischen und kirchenpolitischen Rolle innerhalb Frankreichs" (Biographisch-bibliographisches Kirchenlexikon V, 1013f.). - Der Empfänger der auf Französisch abgefassten Briefe ist Jacques (Jacob) Mislin (1807-1878). Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Mislin konnte dank seines Onkels an der berühmten Lehranstalt von Porrentruy im Schweizer Kanton Bern studieren, wo er nicht viel später auch selbst unterrichten sollte. Der 1830 zum Priester geweihte kath. Theologe wurde 1836 auf Vermittlung des Grafen von Bombelle an den Wiener Hof berufen, wo er einer der Lehrer der Söhne von Erzherzog Franz Karl und Erzherzogin Sophie wurde und damit sowohl den zukünftigen Kaiser Franz Joseph wie auch Erzherzog Ferdinand Maximilian (später Kaiser Max von Mexiko) unterrichtete (u.a. auch in Erdkunde). Vor der Revolution von 1848 unternahm Mislin eine Pilgerreise von Wien über Budapest und Konstantinopel nach Jersusalem. Der danach erschienene Reisebericht wurde in mehrere Sprachen übersetzt und mehrfach nachgedruckt. In den folgenden Jahren leitete er die Bibliothek am Hof der Herzogin von Parma, Erzherzogin Marie Louise, wurde zum Abt von St. Maria von Deg (Ungarn), geheimer Kämmerer u. Hausprälat Papst Pius' XI., Apostolischer Pronotar, Kanoniker der Kathedrale von Großwardein, Träger zahlr. Orden (u.a. von Spanien, Parma u. des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem) sowie Mitglied zahlr. Akademien. Der Verfasser zahlr. Publikationen und Vertraute des belgischen Königs und des Grafen von Chambord blieb nach der Rückkehr von seiner Pilgerreise in Wien, wo er weiterhin in persönlichem Kontakt mit dem Kaiserhaus stand. - In einem numerierten, von Mislin eigenh. beschrifteten Papierumschlag. -

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammlung der Gesetze für Erfindungs-Privilegien der sämmtlichen Staaten Europa's, der vereinigten Staaten von Nord-Amerika, und Holländisch West-Indien. Herausgegeben von Carl F. Loosey

      Wien Hof- u. Staats-Aerial-Druckerei 1849. Halblederband der Zeit, gr.-8°, VIII, 479 Seiten; Exemplar gestempelt; Einband mit Signaturetikett, altersgemäß berieben. Loosey, Karl Friedrich Ritter von [seit1868] (1814-1870) vgl. ÖBL V, S. 311 / Frank Adelslexikon 1989 S. 398 Inhalt: Amerika USA, Anhalt Dessau, Anhalt Bernburg, Anhalt-Köthen, Baden, Bayern, Belgien, Bosnien, Braunschweig, Bremen, Dänemark, Frankfurt, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Hamburg, Hannover, Hessen-Kassel, Hessen-Darmstadt, Hessen-Homburg, Hohenzollern-Hechingen, Hohenzollern-Sigmaringen, Holländisch West Indien, Holstein, Jonische Inseln, Lippe-Detmold, Lippe-Schaumburg, Lucca, Lübeck, Mecklenburg-Schwerin, Mecklenburg -Strelitz, Modena, Moldau, Nassau, Niederlande, Norwegen, Österreich, Oldenburg, Parma, Piacenza, Guastalla, Pfalz und Rheinbaiern, Polen, Portugal, Preußen, Reuß zu Schleiz, Reuß zu Ebersdorf, Reuß zu Greitz, Römische Staaten, Russland, Sachsen Königreich, Sachsen Altenburg, Sachsen Coburg Gotha, Sachsen Meiningen, Sachsen Weimar Eisenach, Sardinien, Schleswig, Schwarzburg-Rudolstadt, Schwarzburg-Sondershausen, Schweden, Schweiz, Serbien, Sizilien, Spanien, Toskana, Türkei, Waldeck Wallachei, Württemberg

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beiträge zur Theorie der algebraischen Gleichungen.

      Göttingen, Dieterich, 1849.. (27 x 22 cm). 34 S. Mit 1 lithographierten Tafel. Halbleinwandband um 1900. (Sonderdruck aus: Abhandlungen der kgl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Bd. 4).. Seltene erste Einzelausgabe. - Die von Gauss anlässlich seines goldenen Doktorjubiläums vorgelegte Arbeit enthält den vierten Beweis des Fundamentalsatzes der Algebra, dessen Bearbeitung er immer wieder in Angriff nahm. Er hat ihn erstmals in seiner Dissertation von 1799 und jeweils in veränderter Form 1815 und 1816 bewiesen. Der vorliegende Beweis geht auf seine erste Bearbeitung von 1799 zurück. - Leicht gebräunt. Rechte obere Ecke durchgängig mit schwachem Wasserrand, sonst gut erhalten. - DSB 5, 307; Poggendorff I, 855; Merzbach 1850a; Sotheran 1487 First separate edition. - "The fiftieth anniversary celebration of his doctorate in 1849 brought him many messages and formal honors, but the world of mathematics was represented only by Jacobi and Dirichlet. The paper that Gauss delivered was his fourth proof of the fundamental theorem of algebra, appropriately a variation of the first in his thesis of 1799" (DSB). - Mild browning throughout. Minor waterstaining to upper corner. Bound in late 19th century half-cloth. Very good

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Urkundennachlaß von Leonhard Heinrich Schmerl (geb. 6. 12. 1849 in Sommerhausen / gest. 1. 5. 1914 in Dresden)

      . 1849 - 1914. 16 Urkunden, 7 Prüfungszeugnisse, Freischein, Zensurenheft, Beförderungsurkunden: Verleihung des Bürgerrechts der Stadt Dresden, Geburtsurkunde 1849. 2 Urkunden zu Ordensverleihungen: Das Ritter-Kreutz 1. Klasse des Verdienstordens. Dresden,. - Dazu: Geburtsurkunde der Mutter aus dem Jahre 1795 / 6 weitere Urkunden aus der Familie, unter anderem ein Patent von Paul Jahn als Professor, Berlin, Juni 1906 -

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        1- Le Conseiller du Peuple. Paris, Administration, avril 1849 a novembre 1851. Premiere annee : 588 p. Deuxieme annee, 12 livraisons : 456 p. Troisieme annee : 10 livraisons, 276 p. 2- Le Passe, le Present, l'Avenir de la Republique. [Paris, Bureau du Conseiller du Peuple, 1850]. 268 p. 3- Les Foyers du peuple. Paris, Imprimerie de Wittersheim, s.d. [1851]. 12 livraisons. 4- Genevieve. Histoire d'une servante. Dedicace a Mademoiselle Reine Garde couturiere, autrefois servante a Aix en Provence. Paris, Imprimerie de Wittersheim, 1850. 192 p. 5- Nouveau voyage en Orient. Paris, Imprimerie de Wittersheim, [1851]. 340 p.

      . Ensemble relie en 4 forts volumes in-8, cartonnages marbres de l'epoque, tranches marbrees (accrocs de papier aux dos), portrait frontispice. 1- Collection complete des 34 livraisons du celebre periodique redige par Lamartine, paru d'avril 1849 a novembre 1851. (Harris, p. 365-366. Hatin, p. 509). 2- Edition originale. (Harris, p. 365). 3- Edition originale, bien complete de toutes les parutions (reliees dans le desordre). (Harris, p. 379. Hatin, p. 523). 4- Edition originale, publiee en livraison, avec 'Le Conseiller du peuple'. (Vicaire, IV, 994 & 999). 5- Edition originale. Premiere partie seule (Vicaire, IV, 994 & 999). Les pages de titres intermediaires n'ont pas ete conservees..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.