viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1842

        Schlachten-Atlas. 133 Teilkolorierte Kupferstich-Karten

      . Ohne Verlag und Ort, (um 1842). Blatt-Maße: ca. 30 cm x 25 cm, in original Halbleinen-Mappe mit goldgraviertem Titel, mit Schnürschließern, quart, (etwas stockfleckig/einige Randlasuren/1 Karte im Ausriß/Mappe berieben, Fehlstelle am Rücken). - Enthält: Schlacht bei Züllichau am 23. Juli 1759 / Schlacht bei Rossbach am 5. November 1757 / Schlacht bei Laon am 9. März 1814 / Schlacht bei Borodino am 7. September 1812 / Schlacht an der Katzenbach am 26. August 1813... -

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Emotions Parisiennes Ingrate patrie, tu n'auras pas mon oeuvre!......

      1842. Motivmass: 25,3x21,5 Blattmass: 33,3x27,7 Lithographie Aus: Album Emotions Parisiennes Undankbares Vaterland! Mein Bild bekommst Du nicht! DR 718 Altkoloriert.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Naturgeschichte der Vögel Deutschlands, nach eigenen Erfahrungen entworfen. Elfter [11.] Theil.

      Fleischer Leipzig 1842. Leder 771 S. Guter Zustand, Neuer privater Einband. Papier alterungsbedingt vergilbt und leicht braunfleckig, erste 13 Seiten unten wasserfleckig. Mit 29 kolorierten Kupfertafeln und 1 kolorierten Titelkupfer. Bei 9 Tafeln fehlen die Schutzblätter aus Seidenpapier. Wenige Seiten mit Bleistiftanmerkungen am Rand. *** Sonderangebot: dieses Antiquariat bietet ZVAB-Kunden einen Rabatt von 10% auf sämtliche Preise sowie versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Preis ohne Nachlass EUR: 1129,80.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sketches in Afghaunistan.

      London, Graves & Allen, 1842.. Mit lithographischem Titel, 25 getönte lithographische Tafeln, 2 Textblatt, Leinenband des späten 19. Jahrunderts, 54 x 39 cm,. Leinen an den Kapitalen teils abgerieben, der lithographische Titel alt auf Karton aufgezogen, eine Tafel mit Abrieb am seitlichen Rand, dadurch Verlust von 2 Buchstaben des Bildtitels, einige wenige Tafeln leicht gebräunt bzw. stockfleckig, insgesamt gut erhalten. Frühe Impressionen aus Afghanistan entworfen von James Atkinson (1786-1852) während des britischen Feldzuges nach Afghanistan im Jahre 1839. Atkinson nahme als leitender Mediziner an der Expedition teil, verließ Afghanistan jedoch kurz nach der Besetzung Kabuls durch die Briten und veröffentlichte einen Reisebericht und das vorliegende Ansichtenwerk welches die verschiedenen Stationen des britischen Marsches von Indien über den Bolan-Pass nach Kandahar und bis nach Kabul dokumentiert.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        CATALOGUE DES MANUSCRITS de la Bibliothèque Royale des Ducs de Bourgogne, Publié par Ordre du Ministre de l’Intérieur. Inventaire N° 1- 18000 Résumé Historique; Répertoire Méthodique (Première et Deuxième Partie).

      Bruxelles et Leipzig C. Muquardt 1842 - 3 vols. Folio. 15 plates, folding table. Sm. institutional ink stamps to prelims., some light browning, contemporary pigskin backed dec. boards, recased with much of original spines laid down, extremities rubbed, accession nos. to tail of spines, some wear to boards. The Library of the Dukes of Burgundy has justifiably been considered, since the Middle Ages, to be one of the most splendid collections of Western civilisation. Begun by Philippe le Hardi and continued by his successors, Jean sans Peur and Philippe le Bon, the Library had by the time of the death of Charles le Téméraire in 1477 reached 950 volumes. From an artistic and literary perspective many of the works had even in their own day gained an international reputation. We need only mention the Peterborough Psalter, the Chroniques et conquestes de Charlemagne, Jean Mansel’s Fleur des Histoires, the three-volume Chroniques de Hainaut, the Très Belles Heures du Duc de Berry or even Aristotle’s Ethics. Additional postage may be necessary US$523 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Francis Edwards ABA ILAB]
 5.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        COMMON AMERICAN WILD CAT. MALE. [Pl. 1]

      New York: J.J. Audubon, 1842.. New York: J.J. Audubon, 1842.. Lithograph, colored by hand, by J.T. Bowen of Philadelphia. Sheet size: 21 1/2 x 27 3/8 inches. Very good. A fine image of the American Wildcat: one of the best images from the greatest illustrated natural history work to be produced in America during the 19th century. This very fine plate is from the Imperial folio edition of John James Audubon's THE VIVIPAROUS QUADRUPEDS OF NORTH AMERICA, produced entirely in the United States. This was the first plate and reflects Audubon's unerring sense of the dramatic. This is the Wildcat as he is encountered: fierce, ready to attack and quite beautiful. This first plate also demonstrates as aspect of the work not often acknowledged. Audubon was persuaded to produce the prints via lithography rather than engraving (as THE BIRDS OF AMERICA had been) by John Bowen, who guaranteed that the fur of the animals depicted would be as fine as they would have been had they been engraved. Clearly, Bowen proved his point in this splendid image. The production of the QUADRUPEDS was begun by John James Audubon and his sons at about the same time as the commercially-successful octavo edition of THE BIRDS OF AMERICA. Unlike the double-elephant folio, the QUADRUPEDS was produced entirely in the United States. "By 1843 the Audubon family business was a well-oiled machine, involving John James, his two sons,...and various in- laws and friends. The octavo BIRDS was still in production when J.T. Bowen began to produce the plates for the elephant folio edition of the QUADRUPEDS, the largest successful color plate book project of 19th- century America. It took the family five years to publish 150 plates in thirty parts. The massive project was a commercial success, thanks to the close management of Victor. There were about three hundred subscribers" - STAMPED WITH A NATIONAL CHARACTER. BENNETT, p.5 (ref). REESE, STAMPED WITH A NATIONAL CHARACTER 36 (ref). SABIN 2367 (ref). WOOD, p.209 (ref).

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 6.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Ueber das Schielen und die Heilung desselben durch die Operation.

      Berlin, Förstner, 1842.. 8°. VIII, 220 S. Mit 3 (2 gefalteten) lithographierten Tafeln. Original-Kartonband.. Einzige Ausgabe dieses grundlegenden Werkes. Es wurde vom Institut de France mit dem Monthyon-Preis ausgezeichnet. - "The first successful attempt at treating strabismus by myotomy. The operation was later abandoned owing to the frequently disastrous final effects" (G/M). - Dieffenbach (1792-1847), Professor und Direktor der chirurgischen Universitätsklinik in Berlin, gilt als Schöpfer und Vater der plastischen Chirurgie. Er vereint auf geniale Art Schnelligkeit und scharfe Auffassung mit Ruhe, Besonnenheit und Umsicht. - Stellenweise leicht stockfleckig. Einband gering bestoßen. Insgesamt wohlerhalten. - Hirsch/H. II, 262; Garrison-Morton 5856; Waller 2447; Becker Collection 110; Albert, Source Book of Ophthalmology 592 Only edition of this fundamental book. - Minor foxing in places. Boards lightly scuffed, else a fine copy

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Amt Bordesholm im Herzogthume Holstein. Eine statistische Monographie auf historischer Grundlage. Kiel, Schwers, 1842. XII, 370 S., 1 Bl. Mit 1 gestoch. grenzkol. Karte. Hldr. d. Zt. mit RVerg.

      1842. . Kat. d. SH Landesbibliothek, S. 757.- Seltene Chronik.- Vereinzelt etwas braunfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Meissner Hochland oder die sächsische Schweiz. Ein Taschenbuch für Naturfreunde, Besucher und Bewohner dieser Gegenden.

      Lohmen 1842, auf Kosten des Verfassers, in Commission bei Diller in Pirna.. 566 (8) Seiten. Mit 6 lithographischen Ansichten. 12,5 x 10,5 cm, Pappband der Zeit mit Romantiker-Rückenvergoldung.. Bezugspapier an den Rückenkanten teils abgeplatzt; innen gelegentlich gering braunfleckig. Schönes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Ports, Harbours, Watering-Places and Coast Scenery of Great Britain. Illustrated by Views Taken on the Spot [Two Volumes of Two]

      London: George Virtue, 1842. London: George Virtue, 1842. First Edition. Leather Bound. ______ Condition Summary: (Good) A reasonably presentable copy. ______ All notable faults: Some moderate marks on the boards, scuffing on the corners and edges, moderate to heavy staining at the foot of most pages, loss to the edges of the first four and last five leaves and plate of &#39;Beswick Lighthouse from the Pier&#39; not present. 16064. <b> Bibliographical Details: </b> First Edition.

      [Bookseller: Kirkland Books Ltd]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Das malerische und romantische Westfalen.

      Barmen und Lpz., W. Langewiesche und Friedr. Volckmar, 1842.. 23,5 x 15,5 cm. Titel, 236 S. Mit gestoch. Titel und 29 Stahlstichtafeln. HLdr. d. Zt.. Erste Ausgabe. - Die hübschen Stahlstiche zeigen Ansichten u.a. von Altena, Arnsberg, Bilstein, Blankenstein, Corvey, Hohenlimburg, Klusenstein, Münster, Paderborn, Schwarzenberg. - Angebunden: L. Wiese "Westphälische Volkssagen in Liedern", Barmen, W. Langewiesche, (1841). 2 Bl., 74 S., 1 Bl. - Rücken, unter Verwendung des goldgeprägten Titel der Zeit, erneuert. Der Text sauber und frisch, nur die Tafeln braunfleckig.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Musik der Araber, nach Originalquellen dargestellt [...]. Mit einem Vorworte von dem Freiherrn v. Hammer-Purgstall.

      Leipzig, Breitkopf und Härtel, 1842.. XIX, (1), 96, (2) pp., XXV engr. pages of music, (13) pp. With 6 lithogr. plates. Later 19th-century vellum boards with red label to spine and red cover fillets. Marbled endpapers. Large 4to.. First edition of this definitive study of Arabic musical culture. Principal work of the musical scholar Kiesewetter, drawn from original sources and produced with the collaboration of the scholar Joseph von Hammer-Purgstall. "This book occupies a unique position in the ethnomusicological literature, for not only is it one of the first complete studies of the music of a non-Western cultural group, but it is also the first to be undertaken by a writer now recognized as one of the first critical musicologists. 'Die Musik der Araber', moreover, remained the most complete study of Arabic music throughout the nineteenth century, and certain sections were not surpassed until the mid-twentieth century. The book appeared at a time during which modern historical writing was developing in Central Europe, and unquestionably 'Die Musik der Araber' possessed the fine acumen of critical thinking that accompanied this development" (Philip V. Bohlman, "R. G. Kiesewetter's 'Die Musik der Araber': A Pioneering Ethnomusicological Study of Arabic Writings on Music", in: Asian Music 18/1 [1986], pp. 164-196). - Some brownstaining, otherwise fine. Rare, no copies recorded at auction within the last decades. - OCLC 9333092.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sterbebuch.

      Österreich, 1842-1876 und o. J.. Sammlung von 3 Photographien (Albuminabzüge), 1 Photographie nach einer Zeichnung, 1 Photographie einmontiert in einen Partezettel und 1 Bleistiftzeichnung. Sämtlich montiert in blindgepr. Lederalbum der Zeit mit 14 Bll. und Moireevorsätzen. Qu.-4to.. Am vorderen Vorsatz Besitzerstempel "Jan hr. Harrach" (d. i. der böhmisch-österr. Politiker Johann Gf. Harrach, 1828-1910). Das Sterbebuch dokumentiert das Hinscheiden verschiedener Personen, die wohl dem persönlichen Umfeld des Grafen entstammten: Enthalten sind ein kleines Photo einer älteren Dame (unbezeichnet; 1870er Jahre; 23:33 mm im Oval); eine photographische Reproduktion (Studio Harmsen, Wien III) einer unbezeichneten Zeichnung von einem etwa zehnjährigen Knaben auf dem Totenbett; eine Parte "zum frommen Andenken an Johann Nepomuk Reichsgrafen Waldstein-Wartenberg" (1809-76) mit Photographie des Toten (zu diesem vgl. Thieme/Becker 35, 81 und Wurzbach 52, 238ff.); die Originalzeichnung eines Kleinkinds auf dem Totenbett, bezeichnet "Pocci 2 Jahre alt, gestorben 1842", datiert München 1842 und mit Monogramm FP; die Ganzkörper-Portraitphotographie eines greisen Klerikers, bezeichnet "Simon Reitinger - Geboren 1783 am 25. März. Jubelpriester, geistlicher Rath und Pfarrer zu Aschach an der Donau in Oberösterreich, von 1819-1869. Photographiert: Aschach 7. April 1865. Gestorben am 15. Dezember 1869 im 89. Jahre"; zuletzt die Photographie einer Grabstätte, bezeichnet "Eisernes Kreuz vom Grabstein der Kammerjungfer Anna Jezek am Kirchhofe für Deutsche in Rom nächst derr hl. Peterskirche, gestorben am 10. März 1869." - Interessantes Dokument der Sterbekultur des ausgehenden 19. Jahrhunderts in den Kreisen des böhmischen Adels.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Topographische Karte der Schweiz. Vermessen und herausgegeben auf Befehl der Eidgenössischen Behörden.

      (Bern, Schweizerische Landestopographie), 1842-1863.. 24 gest. gef. uniforme Karten von Bressanini, Müllhaupt, Bachofen u. Stempelmann nach Dufour u.a., auf Leinen montiert. Bildgrösse: 73 x 49 cm. Blattgrössen: 80 x 58 cm. In Halblederkassette d. Zt. mit goldgepr. Rückentitel inkl. Verzeichnis (berieben).. Vgl. HLS. - Blumer 110: "(...) 1809 begannen eidgenössische Stabsoffiziere trigonometrische Vermessungen auszuführen. 1822 erklärte die Tagsatzung die Landesaufnahme als eine eidgenössische Angelegenheit. 1837 wurde ein topographisches Bureau errichtet und als Chef desselben General G.H. Dufour ernannt. Es entstand die Dufourkarte im Massstab 1:100'000, eine Schraffenkarte in Kupferstich, deren 25 Blätter von 1842 bis 1864 erschienen (...)" Die Karten II, III, VII, VIII, IX, X, XI, XII, XIII, XIV, XV, XVI, XIX, XX, XXI, XXII, XXIII, XXV in erster Auflage, die restlichen datiert mit dem Datum der ersten Ausgabe u. sowie dem Datum der Nachträgen von 1862 u. 1863. Mit den Blindpräge-Stempeln des Eidgenössischen Militär Archivs. Alle Karten mit sauberer handschriftl. Numerierung. - Blatt 1 (Titelblatt) fehlt. Karte XIV mit Namenszug, Karten II, III, VII u. VIII mit Stempeln sowie Karte XI mit Flecken auf Leinen-Deckblatt.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Six sketches in lithography representing the common actions of the Horse.

      London, C. Turner, 1842.. Folio (54.5 x 38 cm). Six tinted lithographs by Day & Haghe after "R.F.R.". Original drab wrappers.. First edition in original wrappers. The large tinted lithographs show "walking", "ambling", "trotting", "cantering", "galloping", and "leaping". - Light spotting in the margins, one plate with a short tear in the margin. Spine worn, some soiling to wrappers.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Elemens de botanique a l'usage des eleves a l'ecole de medecine imperiale de Galata Serai.

      Istanbul, Imprimerie de Castro, 1842.. (8), 344, (10) SS. Mit 4 lithogr. Tafeln. Halblederband der Zeit. 8vo.. Einzige Ausgabe dieser Botaniklehre, zum Gebrauch an der kaiserlichen Medizinschule an der Galatasaray-Universität. K. A. Bernard (1810-44), Arzt der österreichischen Armee, wurde 1839 mit dem Auftrag nach Konstantinopel entsandt, die medizinische Ausbildung nach dem Vorbild der Wiener Josephsakademie zu organisieren. Die Tafeln zeigen vor allem unterschiedlichste Blattformen. - Türkischer Waqf-Stempel zu Textbeginn. Papierbedingt durchgehend gebräunt; die Tafeln etwas wasserrandig. Gedruckt in der Osmanisch-Kaiserlichen Offizin; nur wenige Exemplare in öffentlichen Bibliotheken nachweisbar. Aus der Sammlung des Schweizer Industriellen Herry W. Schaefer. - Hirsch/Hübotter I, 489. Nicht bei Stafleu/C., Nissen BBI oder Pritzel.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gisippus a Play in Five Acts, as performed at Drury Lane

      Maxwell, London 1842 - Pp.iii, 77, Prospectus. Internally clean and bound in lightly water stained & foxed card covers. Title on yellow centrepiece on front cover. Gerald Griffin (1803-1840) was born & educated in Limerick. He lefet Ireland in 1823 witht he aim of becoming a dramatist. He wrote four tragic plays - this being the last of the four. All were completed by 1823. He went to London to pursue his ambition,and hoping that one of his plays might be performed in theatre. Althought he later achived literary success, particularly after this famous work 'The Collegians,' he was never to fulfil his wish of seeing one of his plays performed in his lifetime. In fact, at one point in frustraion he destroyed much of his work and his first play 'The Tragedy of Aguire' was lost and perhaps too his others. In the preface to this book it indicates that that this play was the only one to survive among his papers. After his death some of his friends made efforts to have this play considered for performance. Finally William Macready, who had rejected his first play produced the play at Drury Lane theatre. This copy was produced simultaneously. Rare & very scarce. 8vo [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Dublin Bookbrowsers]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        THE HISTORY OF THE FRENCH REVOLUTION

      Philadelphia: Carey and Hart, 1842. Philadelphia: Carey and Hart, 1842. Occasional foxing, the bindings fine and bright. Third American Edition Four volumes in two. Tall 8vo. xii, xiv, [15]-435p, [1]-458p; [1]-432p, [1]-472p. Illustrated. Bound in full black leather with yellow endpapers, the spines and covers with large gilt vignette coats-of-arms and foliate corner pieces Excellent examples of American bindings of the period.

      [Bookseller: First Folio]
 18.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Malerisches Reisehandbuch durch Deutschland und die angränzenden Gegenden. Practisch und unterhaltend. Nach eigener Anschauung und nach den besten und bewährtesten Quellen. Mit einem gestochenen Portrait, 3 gefalteten lithographischen Tafeln, 12 gefalteten lithographischen Plänen und 23 (statt 24) Stahlstichtafeln.

      Stuttgart, J.Scheible, 1842.. 8°, XII, 848, 592 SS., (XIII)-XLIII, rote Halblederbände der Zeit mit Rückenvergoldung. Etwas stockfleckig, einige Seiten stärker. Ordentliches Exemplar. In Band 1 fehlt die Ansicht von Dresden..

      [Bookseller: Antiquariat Heinz Tessin]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lettre autographe signee.

      S. l., [cachet du 13 mars 1842].. 2p½ In-8 (50 lignes environ).. Longue lettre a Eugene Aroux. Il n'a pas repondu tout de suite car il etait tres occupe avec l'ouverture prochaine du salon. Il a lu ses traductions (Dante et Milton), mais il ne peut en parler dans le Journal des debats etant charge de rendre compte de ce qui se rapporte aux beaux-arts. Il en parlera a son collaborateur [Philarete] Charles. Il se dispose neanmoins a le recevoir et lui propose une date et une heure. Peu courant. - Ancienne collection de Foville.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        BETHLEHEM . April 6th, 1839 - DAVID ROBERTS

      London F.C.Moon 1842. Drawn by DAVID ROBERTS. Lithographed by Louis Haghe. Elephant folio. Original tinted FIRST EDITION LITHOGRAPH. Hand-colored. Size of image: 51 cm x 35,5cm ( 20,8 " x 14,48") + full margins with title, untrimmed. Faintest age-toning on few parts of margins, actually hardly visible (see photo). Very clean and very good condition with excellent imprint and stunning colors. Acid free mounting complimentary on request . International certificate of authenticity will be supplied. --ORIGINAL- LITHOGRAPHIE DER ERSTAUSGABE. Handkolorit. Ausser minimaler kaum sichtbarer heller Bräunung in wenigen Teilen der Aussenränder sehr schön und frisch erhalten. AIRMAIL SHIPPING INCL. Registered surface mail incl. worldwide. First Edition David Roberts Elephant Folio

      [Bookseller: M. Pollak Antiquariat - Est.1899, ABA, V]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Besteigung des Jungfrauhorns durch Agassiz und seine Gefährten. Aus dem Französischen von C. Vogt.

      Solothurn, (J. Gassmann für) Jent und Gassmann, 1842,. in-8°, 96 S. + 1 Figurentafel mit 3 Ansichten der Jungfrau + 1 gestoch. Faltkarte in verschied. Farbtönen blau (Titel: 'Schneefelder, Firne und Gletscher des Oberlandes'), durchgehend stockfleckig, Stempel auf verso Frontispiz 'Fürstlich-Starhemberg'sche Familien Bibliothek Schloss Eferding', Orig.-Broschüre, Der Orig.-Umschlag mit typographischer Einrahmung des Titels.. Erste deutsche Übersetzung der bedeutenden Schrift der wissenschaftlichen Alpinisten-Literatur "L'Ascension de la Jungfrau, effectuee le 28 Aout 1841 par Agassiz, Forbes, du Chatelier et Desor - et Recit de leur traversee de la Mer de Glace, du Grimsel a Viesch en Valais", veröffentlicht 1841 in Genf. Ein deutscher Auszug dieser Schrift über Agassiz Ersteigung des populärsten Ziels des Berner Oberlandes erschien im "Christlichen Volksboten", Basel 1842.Wilhelm Lehner in seiner Studie "Die Eroberung der Alpen" erklärt: "Eine mächtige Förderung erhielt die Gletscherforschung durch die Untersuchungen der schweizer Glazialgeologen Louis Agassiz, Edouard Desor, ... Karl und Rudolf Vogt ... Die hochtouristische Ausbeute dieser Männer während der Jahre 1840 bis 1845 war wirklich prächtig. Agassiz selbst unternahm in Begleitung seiner Gefährten 1841 die vierte Ersteigung der Jungfrau, die seit 1828 nicht mehr betreten worden war. ... Die Tätigkeit hatte ein reiches Schrifttum im Gefolge, das zwar vom wissenschaftlichen Standpunkte aus geschrieben war, einen guten Teil des Inhalts aber bereits den hochalpinen Schilderungen und Bergbesteigungen überliess. Die Reihen dieser Schriften eröffnete das Büchlein "Die Ersteigung des Jungfrauhorns durch Agassiz ...".Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Wäber BSL III/137; Lehner SS. 328-335; Perret N° 21, gibt nur die französische Ausgabe von 1841 unter Agassiz.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Panorama von Hamburg mit der Brandstätte nach dem grossen Brand vom Mai 1842. Altkolorierte Lithographie bei Charles Fuchs, Hamburg. ( beiliegend: Der Situationsplan mit Angabe der wichtigsten Straßenzüge und Gebäude die durch den Brand zerstört wurden ).

      1842, Charles Fuchs,. Großformatige Ansicht von einer Anhöhe aus aufgenommen - in der Bildmitte die Brandstätten des grossen Brandes 1842 mit Petrikirche, Rathaus, Nicolaikirche und grossen Teilen der damaligen Innenstadt. Im Bildhintergrund der Michel, zahlreiche Windmühlen auf den Harburger Bergen, rechterhand die Außenalster. Bildgröße: 36,5 x 64 cm / Blattgröße: 39 x 64 cm ( knapp beschnitten ). Das Blatt etwas fleckig, gering stock- und fingerfleckig mit Mittelfalz. Am Mittelfalz etwas beschädigt, linkerhand ein größerer hinterlegter Einriß, ein kleiner Einriß am weißen Unterrand ( ebenfalls hinterlegt ), die oberen linke Ecke mit kleinem Eckabriß, das Blatt zum linken Rand hin mit kleinen Beschädigungen. Hier das erste große Hauptwerk Wilhelm Heuers als Lithograph - sehr selten - ( beiliegend: Der Situationsplan aus der Vogelschau mit Angabe der wichtigsten Straßenzüge und zerstörten Gebäude die auf dem kolorierten Blatt von Wilhelm Heuer zu sehen sind. Lithographie uim 1842 wohl ebenfalls bei Charles Fuchs. Bildgröße hier: 19,5 x 63,5 cm / Blattgröße: 54 x 72 cm ).( Literatur: Fred Salamon: Anmut des Nordens, Wilhelm Heuer und sein graphisches Werk, Seite 115 ) - sehr selten - ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Panorama-Ansicht auf die Binnenalster und den Jungfernstieg von einem Balkon am Ballindamm aus gesehen. Lithographie gezeichnet und gemalt von F. Meyer bei Charles Fuchs, Hamburg, um 1840.

      . Bildgröße: 35 x 48,5 cm / Blattgröße: 37,5 x 50,5 cm. Detailreiches Blatt mit allerlei Ruderbooten und Segelbooten auf der Binnenalster, Alsterpavillon , eine kleine künstliche Insel in der Nähe des Jungfernstiegs mit Pavillon, Straßenszenerie mit Passanten und Kutschen. Offenbar vor dem Großen Brand von 1842 lithographiert. Das Blatt auf Karton aufgezogen, mit Randläsionen und kleineren Einrissen am Außenrand, linke Ecke oben und unten angeknickt. In der Mitte einige unschöne kleine Rost(?)flecken, rechterhand im Bereich des Himmels etwas braunfleckig. Außenränder des Blattes etwas fleckig bzw. fingerfleckig. ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        St. Dunstans &c. Fleet Street

      Print made by: Thomas Shotter Boys 1842.. Orig.-lithograph with tint stone. 425 x 315 mm. (Image). Framed.. Adams (London) 196.23; Abbey Scenery 240; Crace XIX.50 - View of the new church on Fleet Street with Temple Bar closing the view on the left; two men lift a heavy crate towards a cart in foreground to left, a sign on the cart reads "T.S.Boys, Goods Removed, Town and Country". 1842

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hamburgisches Urkundenbuch. Erster Band. Mit einer Karte und anderen Lithographien.

      Hamburg, Besser & Mauke, 1842.. XXXVIII, 882 Seiten. Mit einer ausfaltbaren farbigen Karte in Lithograpie " Das Hamburgisch-Bremische Erzstift 1200 - 1300 mit den alten Landes- und Kirchlichen Eintheilungen ohne das Bisthum Schwerin " ( entworfen von Lappenberg, gezeichnet von Gaedechens ) sowie 3 ausfaltbaren lithographischen Tafeln, Ohln, 4° ( 27 x 22 cm ). Einband von sehr schlechter Erhaltung (!): Einbandrücken lose, Vorderdeckel lose, Einband berieben und fleckig und beschädigt, Ecken und Kanten stark bestoßen. Innen Exlibris und Bibliotheksvermerke sowie auf Vorsatz vorn eigenhändiger Zettel von Dr. Otto Beneke " Im October 1876 von Herrn G. Th. Siemssen für M 80 gekauft, Dr. O.B. " sowie eigenhändiger Besitzvermerk " J. Geffcken ". Erste Seiten lose, erste und letzte Seiten jeweils stärker stockfleckig, sonst gelegentlich gering fleckig bzw. stockfleckig. Die Karte und die ausfaltbaren Lithographien von guter Erhaltung- sehr selten - ( Gewicht 1800 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        FÜSSEN/ Allgäu: Gesamtansicht

      . um 1842, Lithographie, koloriert, 37x46 cm.

      [Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Patissier Pittoresque, compose et dessine par M. Antonin Careme, de Paris. Contenant cent vingt-cinq planches gravees au trait, dont cent-dix representen une variete de modeles de pavillons, rotondes, temples, ruines, tours, belvederes, forts, casscades, fontaines, maisons de plaisance, chaumieres, moulins et hermitages; precede d'un Traite des cinq ordres d'Architecture, selon Vignole; auquel on a joint des details des ordres Cariatide, Paestum, Egyptien, Chinois et Gothique; tires du Parallele des Monumens antiques et modernes.

      Paris, J. Renourde & Cie. - Mansut - Tresse - Maison, 1842.. 8°. V + 66 S. + 125 Tafeln. Priv. HLd. der Zeit.. 3. Edition revue, tres augmentee. (3. durchgesehene, stark verm. Aufl.) In franz. Sprache. Mit dem gestochenen Titel und allen 125 Tafeln, sowie dem Stempel "Careme" gegenüber dem Titel. Vicaire, 145. - Besitzsign. u. priv. Widm. a. V., kl. Besitz-St. a. T., Ebd. etw. berieben, stockfleckig. - Careme, (1784 - 1833), war einer der bedeutendsten Köche seiner Zeit, der wesentlich zur Vollendung der klassischen französischen Küche beitrug. Seine berufliche Karriere begann er bereits mit neun Jahren als Garkoch. Eine Ausbildung als Konditor und dann als Koch schloss sich an. Laut neuesten Forschungen hatte er auch eine Ausbildung zum Architekten. Careme entwickelte sich dabei zum großen Kochkünstler und Fachautor, der eine neue kulinarische und gastronomische Epoche einleitete und als einer der berühmtesten Köche zu Ruhm gelangte. Er diente unter anderem dem englischen König Georg IV., Zar Alexander I. und Kaiser Franz I. von Österreich. (Zitat) - Die Tafeln nach Zeichnungen von Careme, zeigen phantasievolle architektonische Monumente für Kuchen und Konfekt: wie chinesisches, perisches, arabisches, gotisches etc. Pavillon, attische Ruine, ägyptische Kascade, Turm von Rhodos, italienisches Haus, Pariser Einsiedelei und vieles mehr.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Land-, Süßwasser- und See-Conchilien nebst den übrigen Weichthieren und den Ringelwürmern und Pflanzenthieren.

      Leipzig, Eduard Eisenach, 1842.. EA - Erstausgabe. VI + 170 Seiten + 68 handkolorierte Tafeln, mehr als 800 Abbildungen enthaltend. Ca. 27,5 cm x ca. 19 cm, die Tafeln ca. 27 cm x ca. 18 cm. Bis auf die Seiten 2/3 und 6/7 aufgeschnitten, aber nicht beschnitten. Schlichter Papp-Einband mit dem Rest eines Papier-Rückenschildchens.. Der Einband insbesondere an Ecken und Kanten berieben oder bestoßen. Verblasster Stempel auf dem Titel, sonst keine Einträge. Textseiten: Papier gebräunt und altersfleckig. Tafeln: nahezu nicht gebräunt, nur wenige Tafeln mit vereinzelten Altersflecken, alle mit kräftigem Kolorit. Bindung sehr gut und fest. Zustand II (deutsche Schulnotenskala). Auf Wunsch senden wir Ihnen gern per E-Mail Fotos des Werkes zu.

      [Bookseller: Antiquariat Lycaste]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Album esposizione di belle arti in Milano (anno VI.), dedicato Al Nobilissimo Signor Duca Antonio Litta Visconti Arese.

      Milano, Carlo Canadelli (1842).. 4°. Gold u. blau lithogr. Titelbl., 4 Bll., 152 S. Mit 16 gest. Tafeln, davon 5 in Aquatinta, neuer brauner Moireseidenband, Kopfgoldschnitt, die Stiche zeigen histor. Szenen u. Reproduktionen, die Aquatintas italienische Veduten.. Anthologie mit Originalbeiträgen zeitgenöss. italienischer Autoren.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Deutschlands Fauna oder praktisch-gemeinnützige Naturgeschichte der Thiere des Inlandes mit naturgetreuen Abbildungen aller Arten. 2. Tl.: Die Vögel. 2 Tle. in 1 Bd. Lpz., Wagner, 1842. IV, 346 S.; Tit., 36 S. (Reg.)., Mit 55 kolor., teils eiweißgehöhten Kupfertaf. mit 730 Abb. v. G.A.S(chwerdtgeburth). Gr.-8°. Neuerer Hlwd.

      1842. . Auf dem Titel irrtümlich: '... auf sieben und fünfzig Kupfertafeln'.- Für gebildete Leser aller Stände, so wie für Schulen. 'Es liegt aber ein unnennbarer Zauber im Umgange mit den lebendigen Natur, und wer einmal begonnen hat ihre Zöglinge mit offenem Gemüthe zu beschauen, den verläßt sie nimmer, tröstet ihn mit ihren wunderbaren Harmonieen, über alle Leiden des eignen Lebens, und erheitert und erquickt ihn, aus der unversiegbaren Quelle ihrer Unendlichkeit, Geist und Gemüth' (Vorrede).

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Paderborn." Ansicht von Nordwesten

      Lithographie aus Borussia 1842: . Lithographie aus Borussia 1842. 15x21.5 cm. - Westfalia Picta V, 634 - Korzus, Westfalen S. 27 -

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 32.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Revista de Espana y del Estranjero ( 10 Bände).

      Madrid, 1842/44.. Halblederbände der Zeit, 20,5 x 13 cm,. Einbände etwas berieben, Rücken etwas verblichen, innen die jeweils ersten und letzten Blatt etwas stockfleckig. Vollständige Ausgabe der politisch-literarischen Zeitschrift. "Contains a number of essays relating to the spanish possessions in America" (Sabin).

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Angler an der oberen Isar bei Lenggries.

      . Lavierte Feder- und Pinselzeichnung über Bleistift auf blau getöntem Papier, unten links signiert und datiert "Kaiser f. 1842", 19 x 26 cm.. Ernst Kaiser, geboren in Rain, zeichnet sich durch seine lockere Aquarelltechnik und atmosphärische Licht- und Luftwirkung aus (vgl. auch die Aquarelle in der Staatlichen Graphischen Sammlung in München). Weniger anerkannt als sein Ateliergenosse Heinrich Bürkel starb Kaiser verbittert und fast vergessen in München. - Schwacher Lichtrand, sonst gut erhalten.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Natural history of the state of New York. Zoology

      "New York: D. Appleton & Co.; Boston: Gould, Kendall & Lincoln; Albany": "Thurlow Weed [later, Carroll & Cook]", 1842-44. "New York: D. Appleton & Co.; Boston: Gould, Kendall & Lincoln; Albany": "Thurlow Weed [later, Carroll & Cook]". 1842-44. "6 parts in 4 volumes (complete Zoology series), 4to, each volume with an engraved general title page, contemporary and likely original half brown morocco over marbled boards, gilt-lettered spines; some scuffing but otherwise very good and sound, internally clean. & & Part I: Mammals, pp. [4], 188, xiii, [3], 146; 2 lithograph plates of the Croton aquaduct and 33 engraved plates of rodents, whales, moose, rabbits, deer, etc.) most identified in ink in a contemporary hand; & & Part II: Birds, pp. [iii]-xii, 380, [2]; with 141 hand-colored lithograph plates, many identified in ink in a contemporary hand; & & Part III: Reptiles and Amphibia, pp. [2], vi, [2], 98; 23 lithograph plates; most identified in ink in a contemporary hand;& & Paer IV: Fishes, pp. xiv, [2], 415; 79 lithograph plates, a few identified in ink in a contemporary hand;& & Part V: Mollusca, pp. [4], iv, [4], 271; 40 hand-colored lithograph plates; & & Part VI: Crustacea, pp. [8], 70; 13 hand-colored lithograph plates."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 35.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Eigenh. Bestätigung mit U.

      Weinsberg, [1842].. 1 S. Qu.-schmal-8vo.. "Unterzeichneter bezeugt: daß Herr Hermann Rollet[t] zu Wien ihm mit seiner Zustimmung die Sammlung seiner Gedichte zu widmen die Güte hat [...]". - Bei Rolletts Buch wird es sich um dessen "Liederkränze" a. d. J. 1842 gehandelt haben, Rolletts erste selbständige Veröffentlichung. - Etwas gebräunt und mit kleinen Randeinrissen; die zeitgen. Datierung "1836" dürfte einem Irrtum entsprungen sein.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Douze vues des Vallees de Lauterbrunnen & Meyringen. Dessinees d'apres nature. 2me cahier.

      chez Wessel, grande rue a Geneve, (6 planches: Imp. Schmid, Geneve - 10 planches: Imprime par Betremieux, Lith de Schmid a Geneve), s.d. (1842),. 48.5x32.5 cm (feuille), 16 planches lithogr. (sur 18) signees sur la pierre 'A. CALAME F.', tirages sur 'Chine applique', qqs rousseurs sur le papier support, couverture jaune originale avec texte et ill. lithogr. Couverture dechiree, manques de papier surtout aux bords).. Il y a un melange entre le 1er cahier (6 vues) et le 2me cahier (12 vues). Voici les titres des planches disponibles: Lac de Thoune Canton de Berne / Vue prise a Lauterbrunnen / Un chalet a Unterseen / Le Reichenbach a Rosenlaui / A Meyringen / Vallee de Hasli / Le Schmaddribach Vallee de Lauterbrunnen / Route du Grimsel Ober-hasli / A la Handeck / A Lauterbrunnen / Environs de Thoune / A Guttanen Route du Grimsel / Un Chalet A Lauterbrunnen / Le Schwartz-Wald Sur la Scheideck / Cours de l'Aar a la Handeck / La Gorge Obscure a Meyringen.Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. 16 Ansichten im Orig.-Umschlag (Umschlag mit Rissen u. Papier-Verlust). Unterlag-Papiere etwas stockfleckig).

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        12 (dav. 11 eigenh.) Briefe m. Unterschrift.

      Wattwiller, 1842-1854.. Zus. 56 S., Kl.-8° bis 4°.. Spahr studierte Rhetorik und Philosophie in Luxeuil sowie Theologie in Porrentruy, Besancon und Rom. 1830 wurde er Vikar in Porrentruy und gründete 1835 "L'Ami de la Justice", die erste katholische Zeitung in Porrentruy. Nach seinem Widerstand gegen die Badener Artikel floh er aus Angst vor einer Verhaftung nach Frankreich. Von seiner fünfjährigen Haftstrafe wurde er 1840 begandigt und Spahr wurde Pfarrer in Wattwiller. - Der Empfänger der auf Französisch abgefassten Briefe ist Jacques (Jacob) Mislin (1807-1878). Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Mislin konnte dank seines Onkels an der berühmten Lehranstalt von Porrentruy im Schweizer Kanton Bern studieren, wo er nicht viel später auch selbst unterrichten sollte. Der 1830 zum Priester geweihte kath. Theologe wurde 1836 auf Vermittlung des Grafen von Bombelle an den Wiener Hof berufen, wo er einer der Lehrer der Söhne von Erzherzog Franz Karl und Erzherzogin Sophie wurde und damit sowohl den zukünftigen Kaiser Franz Joseph wie auch Erzherzog Ferdinand Maximilian (später Kaiser Max von Mexiko) unterrichtete (u.a. auch in Erdkunde). Vor der Revolution von 1848 unternahm Mislin eine Pilgerreise von Wien über Budapest und Konstantinopel nach Jersusalem. Der danach erschienene Reisebericht wurde in mehrere Sprachen übersetzt und mehrfach nachgedruckt. In den folgenden Jahren leitete er die Bibliothek am Hof der Herzogin von Parma, Erzherzogin Marie Louise, wurde zum Abt von St. Maria von Deg (Ungarn), geheimer Kämmerer u. Hausprälat Papst Pius' XI., Apostolischer Pronotar, Kanoniker der Kathedrale von Großwardein, Träger zahlr. Orden (u.a. von Spanien, Parma u. des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem) sowie Mitglied zahlr. Akademien. Der Verfasser zahlr. Publikationen und Vertraute des belgischen Königs und des Grafen von Chambord blieb nach der Rückkehr von seiner Pilgerreise in Wien, wo er weiterhin in persönlichem Kontakt mit dem Kaiserhaus stand. - In einem numerierten, von Mislin eigenh. beschrifteten Papierumschlag. - 2 Briefe m. kl. Ausrissen mit etw. Textverlust. -

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Shakespeare illustrated in a series of Landscape & Architectual Designes - with notices of the several localities by various authors.

      Howe and Parsons, London 1842. Ldr; Kl.-4°. 96 nn. Bll. Mit einem Frontispitz, 1 Stahlstich auf Titel und 44 Stahlstichen auf Tafeln.. Handgebundener grüner Ganz-leder-band (Franzband) mit Rckn.schild und Blindprägung am Rckn., Supralibro auf V. und H.-deckel, sowie Eckfleurons, mehrfache Fileten in Gold und Blindprägung, ornamentale umlaufende Bordüre auf V.- , H-deckel und Rckn, sowie umlaufend an den Kanten und den Innendeckeln. Umlaufender Goldschnitt, Spiegel und Vorsätze mit prächtigem Marmorpapier, handumstochene Kapitale, Außenkanten umlaufend vergoldet. Gelenk vorne ca 1 cm unauffällig eingerissen. Prächtiger Einband in sehr schöner Erhaltung. Die 44 Stahlstiche auf Tafeln und mit erklärenden Bildunterschriften.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Thesaurus Conchyliorum, or monographs of the genera of shells.

      1842. London, Sowerby, (1842-) 1847-87. 4to. 5 volumes. With 234 handcoloured engraved or lithographed plates with accompanying text. Contemporary half calf, spines with gilt lettering (bindings with some repair) and one volume recently bound to match. A large section, comprising 64 monographs, of this very scarce iconography on shells. The complete work has 530 plates. We list the monographs giving the number of plates: Helicina 3; Pupina 1; Cyclostoma 11; Pecten 9; Lima 2; Tellina 11; Lingula 1; Terebratula 4; Orbicula, Crania, Hipponyx and Thecidum 1; Spondylus 6; Plicatula, Pedium 2; Aporrhais, Rostellaria, Struthiolaria 1; Strombus 5; Pteroceras 1; Scalaria 3 (of 4); Colubella 5; Terebra 5; Marginella 5; Voluta 12; Cymba 2; Melo 4; Eburna 2; Pseudoliva 1; Cyllene 1; Nassaria 1; Phos 2; Dentalium 3; Harpa 3; Fissurellidae 14; Solarium 5; Cyclostrema, Adeorbis, and Teinostoma 2; Carinaria 1; Typhis 1; Trichotropis 1; Cancellaria 5; Cypraea 37; Nuculidae 5; Galeomma & Scintilla 2; Donax 4; Pholas, Triomphalia & Xylophaga 7; Veneridae, Meroe, Cytherea, Circe, Artemis, Lucinopsis, Tapes, Clementia, Venus, Venerupis, Petricola, Astarte, Cyprina, emendationes to monographs of Veneridae 43. Two monographs lack 1 leaf of text..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kaiserthum Oesterreich.

      Darmstadt, G. G. Lange, [1842].. 155 (statt 256?) nicht numerierte Stahlstichtafeln (ca. 240:154 mm; Bildausschnitt ca. 160:110 mm). Blauer Leinenband der Zeit mit blindgepr. Reliefbordüre und stärker beriebenem goldgepr. Deckeltitel und goldgepr. Rückenfileten. Dreiseitiger marmorierter Schnitt.. Private Auswahl aus Schimmers großem Tafelwerk. Die meisten Tafeln tragen in der Mitte unten die Verlagsadresse "Druck und Verlag v. G. G. Lange in Darmstadt". - Einband berieben, vorderes Gelenk angeplatzt. Die Ansicht des alten Burgtheaters gelockert, die der Hofburg lose. Die Tafeln im Rand teils etwas fleckig, in der Darstellung tadellos. Aus der Sammlung des Camillo Gf. Stubenberg (1861-1950) mit seinem Wappenstempel am vorderen Vorsatz. - Nebehay/Wagner 635.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Meklenburg in Bildern. Redigirt u. mit erläuterndem Texte begleitet ... Original - Ansichten National - Trachten, Militair- und Portrait - Blättern welche mit erleuterndem Texte begleitet. 4 Jahrgängen 1842 - 45

      Rostock, Lithographie, Druck u. Verlag der J. G. Tiedemann'schen Hof-Steindruckerei 1842-, 1845.. 4 Jahrgänge in 1 Band. Lithographierter Haupttitel und 4 lithogr. Lieferungs-Titelblätter, 4 Seiten Inhaltsverzeichnis, Einleitung u. Verzeichnis der Kommissionäre; 68, 64, 64, 64 Seiten Text. Mit 100 Lithographien, davon 4 Titelvignetten u. 71 kolorierte Blätter, 23 Schwarzweiß Bilder, alle Bilder vorhanden gebundene Ausgabe, nachgebunden. Heess 327 - Lipperheide 797 - Kolorierte Darstellungen der Volkstrachten, Uniformen und die Porträts der Herzöge und ihrer Frauen, sowie Städtansichten DDR 3 +++++ 20 Jahre Antiquariat Christmann in Wiesbaden +++++

      [Bookseller: Wiesbadener Antiquariat Christmann]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Aventures du chevalier de Faublas. Edition illustrée de 300 dessins, par MM. Baron, Français et C. Nanteuil. Précédée d'une notice sur l'auteur, par V. Philipon de La Madelaine.

      Paris, J. Mallet et Cie, Éditeurs, 1842 - 2 vol. in-4° ; (2)-XX-568 pp./(2)-584 pp., nombreuses gravures sur bois, demi-maroquin rouge à coins, dos à nerfs richement ornée, caissons or, fleurette or, titre or, tête or, reliure d'époque signée de « HARDY » qui exerça rue Gît-Le-C&#156;ur à Paris de 1850 à 1880 , bel exemplaire sans rousseurs. Brunet, t. II, 1189. Premier tirage des 300 dessins par MM. Baron, Français et C. Nanteuil. VERY NICE. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Hérodote]
 43.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Radomar der Leopard, Bundeshaupt der Flammenritter: oder, der Todtentanz im Wienerwalde ; Schreckensszene aus Oesterreichs Vorzeit.

      Wien; Bauer und Dirnbo ck 1842.. 18 x 10 cm. 184 S. ISBN: Keine. Schwarzer Halbledereinband / half leather. No jacket. Inner Pappier erheblich gebrünt und fingerfleckig. Einband: Guter Zustand / Good condition. Gesonders frisches und schönes Exemplar. Sehr gute Buchbinderarbeit. 1. Auflage.. * Versandfertig innerhalb von 20 Stunden! Gf1. (EB).

      [Bookseller: Umbras Kuriositätenkabinett]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoire über die böhmische Kohlenbahn. Mit 1 mehrfach gefalt. lithogr. Tafel. Prag, [Borrosch und Andre], Druck von G. Haase Söhne, 1842. 4to. (25,9 x 21,6 cm). 2 Bl., 71 S. Typographischer Orig.-Umschlag.

      . . Einzige Ausgabe. - Interessante Planungsunterlagen für eine Pferdebahn von Wranow über Pilsen nach Budweis zum Anschluss an die Linie Budweis-Linz. Hauptzweck sollte der Transport der Wranower Kohle zur Donau u. weiter nach Wien sein. In sechs Kapiteln werden die Trasse, die Konstruktion, der Betrieb, ein Kostenüberschlag, die Berechnung des Ertrages sowie allgemeine Betrachtungen ausführlich dargestellt. Die eingleisige Bahn mit vielen Brücken u. Durchstichen ist jedoch nicht ausgeführt worden. - Die Tafel mit Karte, Profil sowie Querschnitt einer Schiene. - Dabei: Entwurf der Statuten für die böhmische Kohlenbahn. (Prag, 1842). 4to. (26,0 x 22,1 cm). 6 S. Umschlag. - Wilhelm Graf Wurmbrand (1806-1884) war Eigentümer eines großen Teiles der Kohelnlager im Becken von Liblin u. Radnic. Neuner S. S. 779. - Engelmann S. 243. - Haskell 2044 (ohne Nachweis). - Wurzbach 58, S. 303 (Zuschreibung mit Fragezeichen). - Umschläge angestaubt u. leicht gebräunt. Sonst sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Abbildung und Beschreibung der Schmetterlinge Schlesiens in systematischer Ordnung. Erster Theil. Falter oder Tagschmetterlinge, Zweiter Theil. Schwärmer oder Dämmerungsschmetterlinge (Sphinges). [Nachtrag] Die Schlesischen Tagfalter nach den neuen Beobachtungen zusammegestellt und beschrieben von Dr. Reinhold Döring.

      . Breslau, U. Neustadt, 1842, A. Assmann, 1845. Three parts in one. 4to. I: viii, 82 pp., 42 plates; II: viii, 48 pp., 26 plates for a total of 68 hand-coloured lithographed plates; Nachtrag: 16 pp. Contemporary half cloth over marbled boards, gilt title and lines on spine.* Very rare lepidopterological publication. An additional part with only nine plates was published in 1851. All parts are rare. Four pages in very good photostat on matching paper in lieu of four missing because the four preceding pages are double. The text is locally rather foxed due to the quality of the paper, but the plates are fine. A vague waterstain in a corner of the title. Added is a 16 pp. "Nachtrag" by R. Döring, "Die schlesischen Tagfalter". Not in Hagen. Horn-Schenkling, 12237; Nissen ZBI, 2967..

      [Bookseller: Dieter Schierenberg BV]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Abbildung und Beschreibung der Schmetterlinge Schlesiens in systematischer Ordnung.

      1842. Erster Theil. FALTER ODER TAGSCHMETTERLINGE. Breslau, A. Neustädt, 1842. 4to. pp. (2), viii, 82, with 42 handcoloured lithographed plates. Contemporary marbled boards (rubbed). Nissen ZBI, 2967. Two more parts were published by August Assmann. Almost as rare as Richter's work on the same subject. The editions of works dealing with the insect fauna of a distinct territory were always very small in 18th and 19th century. Repair to title-page. The plates are beautifully handcoloured and some show the insects with their feeding plants. Some foxing..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nouveaute Musicale. Leipzig, C.F. Doerffling 1842. Quer 8°. Mit 6 gest. Tafeln mit Musiknoten, OUmschl.

      . . Sehr selten (Über WorlCat nur 2 Ex. in d. Staatsbibliothek zu Berlin u. in Denemark nachweisbar).- "So kam 1842 in Leipzig... ein 'Nouveaute Musicale' betitelter Druck heraus, bei dem die Noten der darin enthaltenen Formen (Marche de turcs et de noirs; Valse; Ronde tarentelle; Barcarole; Galop de masques; Musique religieuse) als Köpfe entsprechend agierender Menschen dargestellt sind" (Wolf J., Die Tonschriften. Breslau 1924).- Etw. stockfl., 5 Bll. etw. wasserrandig. # WorldCat lists only 2 copies (no copy in USA).- "Le compositeur de ces fragments a senti la vie qui respire dans les notes et il a voulu l'exprimer au moyen de figures. Ceux qui executerons apprecieront combien l'artiste a eu a vaincre de difficultes pour se renfermer, tout en innovant, dans les strictes exigeances de la mesure, pour motiver les accidents ordinaires de l'ecriture musicale, sourtout pour observer fidelement dans ces petits operas la double unite de l'action dramatique et de la melodie." (Declaration on the inside cover).- The pieces of music are designated: Marche de turcs et de noirs; Valse; Ronde tarentelle; Barcarole; Galop de masques; Musique religieuse.-Somewhat waterstained.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Specimens of the Popular Poetry of Persia, as found in the Adventures and Improvisations of Kurroglou, the Bandit-Minstrel of Northern Persia; and in the Songs of the People inhabiting the Shores of the Caspian Sea. Orally collected and translated, with philological and Historical Notes

      London: Printed for the Oriental Translation Fund of Great Britain and Ireland; and sold by W.H. Allen and Co. [Harrison and Co., 1842 London: Printed for the Oriental Translation Fund of Great Britain and Ireland; and sold by W.H. Allen and Co. [Harrison and Co., Printers], 1842. First edition. 8vo. x, 592 pp. Bound in contemporary half calf and marbled boards, Rubbed ay spne and ends. Not in Ghani . With leaf tipped in before half-title, inscribed and signed: " "To Sir George Thomas Staunton Brt. & & & with the compliments of/ his obliged Servant/ Alex. Chodzko/ 29 July 1842 London." Chodzko, a Foreign Member of the Royal Asiatic Society, spent 11 years in Northern Iran (now Iraq) and the Coasts of the Caspian Sea. gathering Persian, Mazandarani, Talishi, Turkic (Tuka-Turkman) and Gilaki songs and stories and popular songs from Astrakan to the north of the Caspian Sea. "Sir George Thomas Staunton, second baronet (1781-1859), Sinologist and politician, was born on 26 May 1781 at Milford House, near Salisbury, Wiltshire, only surviving child of Sir George Leonard Staunton (1737-1801), diplomatist...He was instructed in Chinese by two native missionaries, these lessons continuing on his voyage with his father later in 1792 as part of Lord Macartney's diplomatic mission to China. Staunton, who was nominally a page to the ambassador, was able to write Chinese characters, and was the only member of the embassy who could speak Chinese to the emperor....bought Leigh Park in Hampshire in 1819. He added a 'gothick' library to the house, and constructed hothouses for his rare flowers and exotic fruits" (ODNB) On page IX of the Preface Chodzko states "I feel it a duty to return my cordial thanks to Sir George Thomas Staunton, Esq., M.P....who...opened their libraries to my inspection..."

      [Bookseller: James Cummins Bookseller ]
 49.   Check availability:     ABAA     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.