The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1824

        Chroniques de Froissart.

      . 15 volumes.Paris, Verdiere 1824-26, cartonage bleu d'editeur.Circa 7500 pages.(Collection des chroniques nationales francaises).Non rogne.En generale tres bon etat..

      [Bookseller: Antiquariaat Die Schmiede]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tour of Paris, A

      , 1824 1824. first edition. In the Original BoardsSAMS, William. A Tour Through Paris. London: William Sams, 1824. First edition. Oblong folio (9 7/8 x 13 in; 250 x 333 mm). Hand-colored engraved title-page and twenty-one hand-colored aquatint plates with accompanying unpaginated text to each. Plates watermarked 1824.Original printed boards with vignette reproducing that on title-page but uncolored, red roan spine and corners. Some light smudging and spots to plate margins. Later green cloth dust jacket with gilt lettering.A wonderful copy.Published by printer-bookseller William Sams, of whom little is known, these beautifully designed and aquatinted prints of brilliant hue and warm saturation depict lively and diverse Parisian street scenes and interiors.The Plates:1. Procession of the Fete-Dieu. 2. The Charcoal Porters. 3. A Corps de Garde of the Garde Nationale. 4. The Meridian of the Palais Royal. 5. Promenade of Her Serene Highness the Duchess of Berri.... 6. The Flower-Market.7. La Morgue.8. The Juggler of the Chateau d'Eau.9. Military Degradation.10. Itinerants on the Boulevards. 11. Street Characters.12. Chamber of Deputies.13. The Catacombs.14. Porters and Fishwomen Revelling Round the Statue of Henry IV.15. Parisians Reading the Public Prints in the Garden of the Tuilleries.16. Interior of a Swimming School.17. Office for Nurses.18. Dancers on Stilts in the Shams-Elysées.19. The Blind Man of the Pont des Arts.20. The Voitures of Versailles.21. Distribution of Wine on the Morning of St. Louis.Abbey, Travel, 113. Colas, 2898. Lipperheide, 1187. Tooley, 443

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc. ]
 2.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Folge von 4 Ansichten des Schlosses.

      . 4 Aquatintablätter von Hibon u. P. Legrand nach Ch. de Graimberg, dat. 1824/25, je 19,5 x 27 cm.. Schefold 25499, 25500, 25502. - Die Ansichten zeigen den westlichen, südlichen, nördlichen und östlichen (dieses Blatt nicht bei Schefold) Teil des Schlosshofes. Alle Blätter architektonisch sehr detailliert ausgeführt und hübsch staffagiert. In Braun und Blau auf breitrandiges Velin gedruckt. Tadellos!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gemälde der Küste von Guinea und der Einwohner derselben, wie auch der Dänischen Colonien auf dieser Küste; entworfen während meines Aufenthaltes in Afrika in den Jahren 1805 bis 1809. Aus dem Dänischen von H. C. Wolf.

      Weimar, Landes-Industrie-Comptoir, 1824.. 1 Bl., XXII, 388 Seiten. Pappband der Zeit mit Rückengoldprägung. Etwas stockfleckig, Titel und nur vereinzelte Bl. stärker. Gutes Exemplar aus der Bibliothek Schönborn-Buchheim, mit deren Exlibiris auf Deckelinnenseite. - Aus der Reihe Neue Bibliothek der wichtigsten Reisebeschreibungen, Bd. 37, ohne den Reihentitel.***Eingehender Bericht, in dem Monrad, der selbst Guinea bereiste, eine Vielzahl völkerkundlicher Informationen gibt. Er befasst sich mit den Sitten und Gebräuchen der Eingeborenen, mit Fetischen, religiösen Vorstellungen, Heirat und häuslichen Verhältnissen. Anschliepend berichtet er über das Kriegs- und Jagdwesen, Fischerei, Ackerbau, Viehzucht, Schifffahrt, Kleidung, Lustbarkeiten, Handarbeiten, Krankheiten, den Sklavenhandel, etc. - Engelmann 104, Kainbacher 278 Gesamte Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl.. [Reise. Reisen. Afrika. West Africa. Westafrika. Wf. Geographie. Expeditionen. Travel. Exploration].

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "The Town of Montrose". Blick über den South-Esk auf die Stadt. Gesamtansicht mit zahlreichen Segelschiffen und ländlicher Staffage im Vordergrund.

      . Altkol. Aquatinta von J. Clark bei Smith & Elder, London, 1824, 38 x 56 cm.. Prächtige Vedute der schottischen Hafenstadt. Farbfrisch und wohl erhalten.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Stapelia Mixta.

      Leipzig, Leopold Voß, 1824.. VIII, 205 [3] Seiten. 17,5 x 11 cm. Leinenband der Zeit.. *Erste Ausgabe. Seltenes Frühwerk des späteres Begründers der Psychophysik (1801-1887). Das Buch enthält eine Samlung skurriler Betrachtungen und kleiner spontaner Aufsätze zu ganz verschiedenen Themen, darunter: Encomium des Magens, Ueber die Classification der Weiber, Ueber Definitionen des Lebens, Ideen einer höhern Kochkunst u.a. Den Titel für diese Sammlung entnahm er dem lateinischen Namen der "Stinkpflanze". - Kapitale und Rückenkanten berieben, innen sauber. Insgesamt ordentliches Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        System der urweltlichen Konchylien. Durch Diagnose, Analyse und Abbildung der Geschlechter erläutert. Zum Gebrauche bey Vorlesungen über Petrefactenkunde und zur Erleichterung des Selbststudiums derselben. [Und:] System der urweltlichen Pflanzenthiere. Durch Diagnose, Analyse und Abbildung der Geschlechter erläutert. Zum Gebrauche bey Vorlesungen über Petrefactenkunde und zur Erleichterung des Selbststudiums derselben. (2 Bde. in 1 Bd.).

      Heidelberg, J. C. B. Mohr, 1824. 4°, 56 S., 7 lithogr. Taf.; 47 S., 7 lithogr. Taf. , Priv.-Kart. d. Zt., Bibliotheksbd.: priv. Rückenschildchen, Nummer auf Innendeckel, Stempel a. Vs., Titelbl. verso, zweitem Textbl. u. hint. Innendeckel, Kanten tlw. beschabt, die Textbl. des ersten teils meist stockfl.; die Abb. auf den Taf. des ersten Teils von alter Hand betitelt (5 Taf. in Tinte, 2 in Bleistift). Preis in CHF: 715. EA. H. G. Bronn (1800 - 1862), Professor für Zoologie in Heidelberg, Verfasser zahlreicher Studien und früher Versuche einer Systematisierung der Tierwelt, u. a. Übersetzer von Darwins "Über die Entstehung der Arten".

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Traite de haute composition musicale. (2e partie).

      Paris, Zetter, (1824).. 2°. Gest. Titel, (1) Bl., 310 S. (Text und gest. Noten). Halbleder d. 19. Jh. - Verlags-Nummer Z 55 (2).. MGG XI, S. 149 ("Die Haute Composition lehrt den strengen und den freien Kp., die Instrumentation [auch schon die Verwendung von Riesenorchestern, wie sie Berlioz gebraucht] und die Gattungen der Musik wie KM., Bühnenmusik u.a. ..."). - Der Komponist Antonin Reicha (Prag 1770-1836 Paris), u.a. Freund von Beethoven, lebte ab 1808 in Paris, wo er 1818 Professor an der Ecole Royale de Musique wurde. Die vorliegende Kompositions-Schule erschien 1824 in zwei Teilen, der vorliegende 2. Teil enthält die Errata zu Teil eins. - Gebräunt, teilw. wasserfleckig, Besitzerstempel Max Reichel auf Vorsatz und Titel. Einband stark berieben, Rücken oben defekt.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'art du tourneur. Avec figures dessinees par l'auteur. Atlasband.

      Paris, Audot, 1824.. (30 x 22,5 cm). 3 Bll. Mit 39 (2 kolorierten und 4 doppelblattgroßen) gestochenen Tafeln. Halblederband der Zeit.. Einzige Ausgabe. - Die kolorierten Tafeln zeigen verschieden angeschnittene Holzsorten. Die übrigen Tafeln überwiegend mit Details von Drehbänken. - Stellenweise leicht stockfleckig. Einband gering bestoßen. Insgesamt schönes Exemplar in guter Erhaltung

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Katharinenhof (Sankt Petersburg). - Russisches Haus. - Gartenansicht. - Pluchart. - "Maisons russes Cafe et Restauration".

      St. Petersburg, Alexandre Pluchart, 1824. Historische Ortsansicht. Lithografie, 1824. Von J. Urenius. 22,5 x 34,0 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 26,5 x 37 cm (Blatt). Aus: Vues des nouveaux etablissemens publics, des embellissemens, des jeux et promenades de Catherinehoff. Dessinees d'apres nature par M. Urenius (St. Petersburg: Alexandre Pluchart 1824). - Im Stein unterhalb der Darstellung betitelt. - Ansicht des Russischen Hauses in Katharinenhof bei St. Petersburg mit Figurenstaffage im Vordergrund. Die klassizistischen Pavillons und Gartenhäuser wurden 1821-23 durch den französisch-russischen Architekten Auguste de Montferrand (1786-1858) errichtet. - Blatt leicht angeschmutzt, etwas knickspurig und kleines Loch in unterer Einfassungslinie. Verso Montagereste oben. Guter Zustand. J. Urenius (19. Jh.). Lithograf, tätig um 1824/25 in Sankt Petersburg..

      [Bookseller: Kunsthandlung Koenitz]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A dictionary of quotations from the British poets. In three parts. Part the first. Shakespeare. [Second. Blank verse.] [Third. Rhyme.] By the author of The peerage & baronetage charts.

      G. & W. B. Whittaker, London 1824 - First edition, 3 vols., 8vo, pp. xix, [1], 276, [24]; 12 (ads for Longman, Rees [et al.] dated Oct., 1826), xv, [1], 431, [1]; 12 (ads, as above), xv, [1], 355, [1]; original paper-covered boards, paper labels on spines; some rubbing and cracking, label on vol. II chipped with a little loss, but the bindings, while fragile, are firm. According to the preface, each of the volumes was separately published, and consequently this may account for the paucity of complete copies. OCLC lists only the copies at Glasgow University and Univ. of Hong Kong; and RLIN notes only the copy at Folger. Jaggard, p. 564, but citing only the first volume. Kingdom is also the author of the well-known America and the British colonies: an abstract of all the most useful information relative to the United States, Canada, the Cape of Good Hope, New South Wales, and Van Diemen's Island (1820); and Suggestions for improving the value of railway property and for the eventual liquidation of the national debt (1850). [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Court of Claims, In the Painted Room of the Palace of Westminster

      1824. Stephanoff, James, After. Reynolds, S.W., Engraver. The Court of Claims, In the Painted Room of the Palace of Westminster. London: Published by Sir George Naylor, [c. 1824]. Attractively glazed and matted 16" x 13-1/2" aquatint in handsome 27-1/2" x 15" wooden frame. Light toning to margins, image vivid. An attractive piece. * Established in 1377, the Court of Claims is convened after the accession of a new sovereign to judge the applications of petitioners to perform honorary services at the coronation of the new monarch. Walker, The Oxford Companion to Law 304-305..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Topographisch-historische Beschreibung der Stadt Mühlhausen in Thüringen aus verschiedenen alten Handschriften zusammengetragen.

      Mühlhausen, Röhling, 1824.. Mit XXIV ( Subskribentenverzeichnis, Inhaltsverzeichnis ), VIII ( Erklärung des Grundrisses der Stadt Nordhausen ), 432 Seiten. Titelblatt mit Porträtmedaillon, 1 gefalteter, lithographierter *Plan des Mühlhausischen Gebiets wie es vor 300 Jahren war* sowie einem gestochenen, gefalteten Grundriss der Stadt Mühlhausen. Mit 20 gestochenen, teils gefalteten Lithographien ( hierunter 5 kolorierten Lithographien ). Halblederband der Zeit mit marmorierten Buchdeckeln, 8° ( 21 x 12,5 cm ). >>> laut Titelblatt: Altenburg: = " Doctor der Arznei- und Wundarzneikunst "<<< Einband etwas berieben,, Ecken und Kanten bestoßen, das obere Kapital des schmalen Einbandrückens gering beschädigt. Innen längerer Vermerk auf dem vorderen Vorsatz, Bibliotheksvermerk, alte Siegelmarke auf dem Titelblatt verso, Titelblatt etwas fleckig, wenige Seiten gering fleckig. Einige Seiten falsch eingebunden ( Seiten 289-320 sind nach Seite 160 eingebunden ) ansonsten guter Zustand, desgleichen der gefaltete Plan, der Grundriss und die teils kolorierten Lithographien. ( Gewicht 550 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Day&#146;s Journal of a Sponge

      , 1824. 1824. first edition. The Misadventures of a Regency Free-LoaderTold in Six Beautifully Hand-Colored Aquatint Plates[EGERTON, Michael]. [A Day&#146;s Journal of a Sponge. By Peter Pasquin. London: Published for the Proprietor, by Rowney & Forster, 1824]. First edition. Oblong folio (10 3/8 x 14 inches; 264 x 351 mm.). Six bright and beautifully hand-colored aquatint plates with interleaves. The plates are unsigned, with imprint: London, Published by W. Egerton, 1824. Bound without the lithographed title. Watermark: J Whatman Turkey Mill 1826.Bound by Riviére and Son in later red half crushed morocco over red cloth boards. Raised bands. Gilt-lettered compartments. Expertly rebacked with the original spine laid down. An excellent copy.A work of profound rarity with or without the title; OCLC notes only four copies in institutional holdings. Abbey&#39;s copy, as this one, also lacked the titlepage.These satiric plates with their lengthy droll and witty captions depict the comic misadventures of a pretentious, social striving man about town free-loader, moocher, muzzler, cadger, touch-artist; a Regency Period slacker who is thick as a brick but convinced otherwise. This work has been attributed by Abbey and Houfe to M[ichael]. Egerton, a social caricaturist who worked in London in the 1820s in the manner of George Cruikshank. The Plates, untitled but each with three-five lines of text that begin:1. Was stirring with the lark&#133;2. Feeling one of those pangs&#133;3. Having returned, & hired a Chaise&#133;4. Former fears confirmed&#133;5. Sauntering down Bond Street&#133;6. Being recovered from the effects&#133;Abbey, Life, 289. Houfe, p. 294. Prideaux, p. 347.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Tales of Irish Life

      , 1824. 1824. first edition. Scarce With Illustrations In Two StatesCRUIKSHANK, George. [WHITTY, Michael James, text]. Tales of Irish Life. Illustrative of the Manners, Customs,and Condition of the People. With Designs by George Cruikshank. London: J. Robins and Co., 1824. First edition, complete with all advertisements. Two octavo volumes. [8], iv, 242, [2, adv.]; [4], 249, [1, blank], [2, adv.] pp. Six full-page woodcuts (three to each volume) each in two states: hand-colored and uncolored; a total of twelve plates.Bound c. 1910 by W.T. Morrell in full crushed forest green morocco with French fillets and tooled corner-pieces. Gilt ornamented and decorated compartments. Gilt-rolled turn-ins. Top edge gilt, others uncut. Small bookplate of the renowned collector, Dr. Adrian Fluehmann on front paste-down of volume one. Spines lightly and uniformly sunned to warm brown. A very fine copy - the first that we have ever seen with the plates in two states."...J. Robins, as successor to [Cruikshank publishers] Hone and Baldwin published many of Cruikshank&#39;s most important plates...In the same issue [of the Dublin and London Magazine] the plates for Tales of Irish Life were judged... &#39;superior to any thing that celebrated artist has ever yet done.&#39;The London bindery of W. T. Morrell was established about 1861 as successor to the firm begun by Francis Bedford, who, in turn, had taken over the famous bindery of Charles Lewis. Prideaux in her "Modern Bookbindings" published in 1906, says that Morrell at that time had a very large business that supplied "all the booksellers with bindings designed by his men," bindings that were "remarkable for their variety and merit." Michael James Whitty (1795 - 1873), newspaper editor and proprietor, native of Enniscorthy, Co Wexford, commenced his literary career in London, and among his earliest friends were Sir James Bacon and George Cruikshank. He was appointed editor of the London and Dublin Magazine in 1823. From 1823 to 1829 he contributed largely to Irish periodical literature, and was an ardent advocate of Catholic emancipation. He published anonymously in 1824 two volumes of Tales of Irish Life stories (which) depict the customs and condition of the people of his homeland, and were a great success, being reprinted in America and also translated into French and German. (Loeber W69)Cohn 841.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Memorials of the Bagot Family Compiled in 1823. Signed and Inscribed Copy

      Wm. Hodgetts, Printer, Blithfield, Staffordshire 1824 - 172pp, xxxi. 4 folding tables, 5 engraved plates, hand-coloured engraving of Pool Park, signed on reverse by Lord Bagot. Although the name of the compiler is not stated on the title page, a short paragraph on page 99 states 'William, the Second Lord Bagot, and Compiler of these Memorials.' The volume is inscribed on a preliminary page to Henry Eyers Landor Esq, and dated Blithfield, January 1827. There is also a signature of Lord Bagot on the reverse of the linen back hand coloured engraving bound in at page 74. Also bound in at page 158 is a manuscript description of the felling of an elm tree. G+ : in Good condition plus with marbled eps. Cover and spine lightly rubbed. Upper joint slightly split. Heraldic book-plate on paste-down. Contents VG [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Barter Books Ltd]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Taschenbuch von der Donau auf das Jahr 1825. Hrsg. von Ludwig Neuffer. Mit Beiträgen meist in Erstdrucken von Hugo Thomasius, Christian Ludwig Neuffer, F.L. Bührlen, Joh. Martin Miller, Friederike Brun, Jakob Schnerr, Friedrich Hölderlin, J.F. Castelli, Rudolph Magenau, Gustav Hohbach, Fr. Haug, Karl Weichselbaumer, Theodor Falk u.a.

      Ulm, Stettin'sche Buchhandlung, (1824).. Gestochener Kupferfrontispiz und -titelblatt, XXIV, 357 S., 1 Bl. mit Inhaltsverz sowie und 6 Kupfertafeln. lliustr. blauer Or.-Pappband mit Goldschn. rundum. Kl.8vo.. Goed. VIII, 111, 262. Überzugspapier am Rücken fachmän. sehr gut restauriert. Anfangs minimal gebräunt. sonst recht gut erhaltenes Exemplar. //..// 20. Leipziger Antiquariatsmesse vom 13.-16. März 2014 lädt auch Sie ein, wir sind am Stand Nr. 62 //..//

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Day&#146;s Journal of a Sponge

      , 1824 1824. first edition. The Misadventures of a Regency Free-LoaderTold in Six Beautifully Hand-Colored Aquatint Plates[EGERTON, Michael]. [A Day&#146;s Journal of a Sponge. By Peter Pasquin. London: Published for the Proprietor, by Rowney & Forster, 1824]. First edition. Oblong folio (10 3/8 x 14 inches; 264 x 351 mm.). Six bright and beautifully hand-colored aquatint plates with interleaves. The plates are unsigned, with imprint: London, Published by W. Egerton, 1824. Bound without the lithographed title. Watermark: J Whatman Turkey Mill 1826.Bound by Riviére and Son in later red half crushed morocco over red cloth boards. Raised bands. Gilt-lettered compartments. Expertly rebacked with the original spine laid down. An excellent copy.A work of profound rarity with or without the title; OCLC notes only four copies in institutional holdings. Abbey's copy, as this one, also lacked the titlepage.These satiric plates with their lengthy droll and witty captions depict the comic misadventures of a pretentious, social striving man about town free-loader, moocher, muzzler, cadger, touch-artist; a Regency Period slacker who is thick as a brick but convinced otherwise. This work has been attributed by Abbey and Houfe to M[ichael]. Egerton, a social caricaturist who worked in London in the 1820s in the manner of George Cruikshank. The Plates, untitled but each with three-five lines of text that begin:1. Was stirring with the lark&#133;2. Feeling one of those pangs&#133;3. Having returned, & hired a Chaise&#133;4. Former fears confirmed&#133;5. Sauntering down Bond Street&#133;6. Being recovered from the effects&#133;Abbey, Life, 289. Houfe, p. 294. Prideaux, p. 347.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc. ]
 18.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        C. M. Wielands sämmtliche Werke. Herausgegeben von J. G. Gruber. 53 Bände (in 52 komplett).

      Leipzig, Göschen, 1824-1828.. 12°. ca. 14000 Seiten. Original-Halblederbände. Goldgeprägter Rückentitel auf blauem Untergrund.. Erste Ausgabe. WG² 120 (dort mit Angabe 1818-1824). Goedeke IV/I 573, 193. Band 50-53: J. G. Gruber, Wielands Leben nebst seinem Portrait, mit Einschluß vieler noch ungedruckter Briefe Wielands. Mit 1 lithographierten Portrait. Ecken und Kanten wenig berieben, wenig bestoßen. Vorsätze und Titel wenig stockfleckig. Gutes bis sehr gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämmtliche Werke. Hrsg. v. J. G. Gruber. 53 in 52 Bänden.

      Leipzig, Georg Joachim Göschen, 1824-1828,. Kl.-8vo. Mit 1 lithograph. Portrait Wielands. Braune Pp. d. Zeit m. schwarzen RSchildern u. Linienvergoldung. Gelbschnitt.. Goedeke IV/1, 573 193. - Erste kritische und immer noch umfangreichste Gesamtausgabe. - Mit der Biographie Wielands von Gruber. - Einbände gering berieben, Vorsätze, Schnitt u. Titelbl. stockfleckig. Schöne, uniform gebundene Reihe.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Agriculturchemie... Mit Zusätzen und Anmerkungen übersetzt durch H. F. Eisenbach, und mit einem Anhange versehen von G. Schübler. 2 Bände.

      Stuttgart, Metzler, 1824.. (20 x 12 cm). XLIV (2) 207 S./ 378, IV (2) S. Mit 3 gefalteten Tabellen. Halblederbände der Zeit.. Erste deutsche Ausgabe. - "This is a book that had some impact on agricultural chemistry. It includes many practical procedures such as preserving foods, making cider, beer and wine, making butter and cheese, etc. as well as the chemistry of soils, fertilizers etc." (Cole). - Chaptal (1756-1832), Professor für Chemie in Montpellier, war einer der Pioniere der chemischen Technologie und führte die Färberei als Lehrfach ein. Er gründete eine Reihe chemischer Fabriken u.a. zur Herstellung von Schwefel-, Salz-, Salpeter- und Oxalsäure und wandte neue chemische Erkenntnisse in Industrie und Landwirtschaft an. - Titel und Vorsätze gestempelt. Vorsätze etwas leimschattig. Einbände leicht berieben und bestoßen, sonst sauber und gut erhalten. - DSB 3, 198; Partington III, 558; Cole 250 (Anm.)

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sehr seltene Gesamtansicht von Haidhausen über die Isar mit Kahn. Lehrbrief der Metzger mit Ansicht.

      . Kol. Lithographie von Carl August Lebschee, 1824, 35 x 48 cm.. Nicht in den einschlägigen Bibliographien. - Im Kahn monogrammiert und datiert "18 C L 24". Darunter Lehrbrief für Georg Forster, Metzgersohn aus Haidhausen, für die Zeit vom 12. Februar 1840 - 12. Februar 1843, ausgestellt vom königl. Landgericht Aus am 4. Februar 1843. Das Ganze eingefasst von einer ornamentalen Bordüre mit Insignien des Metzgerhandwerks. - Mit teils hinterlegten Faltspuren. Breitrandig. - Provenienz: Dr. Arthur Model.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anatomie des vers intestinaux. Ascaride, lombricoide, et echinorhynque geant. Memoire couronne par l'Academie Royale des Sciences.

      Paris, Crevot, 1824.. 4°. 1 Bl., VII S., 130 S. Mit 8 gefalteten, gestochenen Tafeln. Halblederband der Zeit mit rotem Rückenschild und Rückenvergoldung.. Hirsch II, 40. - Wellcome II, 360. - Nicht bei Waller. - Erste Ausgabe. Bereits 1818 eingereichte Preisschrift über die Innereienwürmer. Mit gedruckter Widmung an Alhumbert und Soemmering. Cloquet wurde vor allem durch seine 5-bändige Anatomie bekannt. - Mit handschriftlicher Widmung des Autors (?) auf dem Vortitel: "A mon ami M. Marat". - Stellenweise stockfleckig. Mit durchgehendem Wasserrand am unteren Falz. Einbandecken bestossen. Oberes Kapital angerissen.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Naturgeschichte der Vögel Deutschlands, nach eigenen Erfahrungen entworfen. Vierter [4.] Theil: Gesämefresser.

      Fleischer Leipzig 1824. Leder 508 S. Guter Zustand, Neuer privater Einband. Papier alterungsbedingt vergilbt und leicht braunfleckig. Mit 23 Kupfertafeln und 1 schwarzen Kupfer, vollständig. Bei einigen Tafeln fehlen die Schutzblätter aus Seidenpapier oder sind eingerissen. Wenige Seiten mit Bleistiftanmerkungen am Rand. *** Sonderangebot: dieses Antiquariat bietet ZVAB-Kunden einen Rabatt von 10% auf sämtliche Preise sowie versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Preis ohne Nachlass EUR: 1129,80.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Verarbeitung der Naturproducte.

      Dresden, Arnold, 1824.. (17 x 10 cm). 365 S., 1 S. Anzeigen. Pappband der Zeit.. Seltene erste Ausgabe. - Stellenweise etwas fleckig. Einband gering bestoßen, sonst gut erhalten

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Allgemeine deutsche Real-Encyclopädie: für die gebildeten Stände. (Conversations-Lexikon). Sechste Original-Auflage. Mit acht ( von zehn Bänden ). ( vorhanden sind Band 1, 2, 4, 5, 6, 7, 9, 10 ( es fehlen Band 3 + 8 ).

      Leipzig, Brockhaus, 1824.. Jeweils in Ohldr mit Rückenschildchen und marmoriertem Buchdeckel, 8° ( 18,5 x 11,5 cm ) sowie jeweils mit den häufig fehlenden gestochenen Frontispizen ( Raphael Sanzio - Albert Thorwaldsen - Wolfgang Amadeus Mozart - William Shakespeare - Prinz Volkmar Reinhard - Gottfried Wilhelm von Leibniz - Carl von Linne - Hermann Boerhave ) sowie dem Vorblatt. Je Band ca. 900 bis 1000 Seiten. Einbände jeweils stärker berieben, einige Bände auch stark berieben, beim ersten Band ist das Rückenschildchen fehlend, beim neunten Band stark beschädigt. Band 8 mit fleckigem Buchschnitt. Ecken und Kanten jeweils stark bestoßen. Innen meist von guter Erhaltung, nur wenige Seiten gering fleckig, leicht stockfleckig oder gering angeknickt. Zusammen 8 Bände. 8 ( Gesamtgewicht ca. 5000 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Discourse on the Study of the Laws. Now Printed From Original MS....

      1824. North, Roger [1653-1734]. A Discourse on the Study of the Laws. Now Printed From the Original MS. in the Hargrave Collection. With New Illustrations by a Member of the Inner Temple. London: Printed for Charles Baldwyn, 1824. xv, 105, [5] pp. Copperplate portrait frontispiece. Includes four-page publisher catalogue. Octavo (7-1/4" x 4-1/2"). Contemporary three-quarter calf over marbled boards, lettering piece and gilt fillets to spine, speckled edges. Rubbing with some wear to extremities, chipping to lettering piece. Early armorial bookplate and small bookseller ticket to front pastedown. Offsetting from frontispiece to title page, foxing to preliminaries, occasional light foxing to text. Early owner signature to front free endpaper, annotation to following endleaf, interior otherwise clean. * Sole edition. This classic treatise is an incomparable guide to English legal education during the last quarter of the seventeenth century. Written at a time when formal English legal education had reached a low point, it prescribed a self-directed course of study based on reading, compiling commonplace books, attending courts, speaking with lawyers and attending an office or chambers. North, a member of a powerful political family, was a respected member of the Middle Temple and an important chronicler of the restoration-era legal community. Sweet & Maxwell, OCLC locates 10 copies in U.S. law schools. A Legal Bibliography of the British Commonwealth 2:258..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ansichten der Freien Hansestadt Hamburg und seiner Umgebungen. 2 Bde.

      Frankfurt/M. Fr. Wilmans, 1824 - 1828.. Gr.-8°. VIII S., 1 Bl., 342 S., 2 Bl. u. XII S., 2 Bl., 428 S., 1 Bl., zus. 2 gestochene, illustrierte Titel (L. Beyer nach A. Radl) und 18 Kupfertafeln (von L.Beyer, F. Geissler, Haldenwang, W. Jury, C. Schleich, Schnell, Schwerdgeburth, J. P. Veith u.a. nach A. Radl) mit Ansichten aus Hamburg, den damaligen Vororten und Altona. Schlichte neue Hldrbde mit goldgeprägtem Rückenschild, marmorierten Deckelbezügen u. dreiseitigem Rotschnitt (Band 1 und die meisten Tafeln etwas braunfleckig, Band 2 gering fleckig).. Vollständige erste Ausgabe dieses berühmten Ansichtenwerkes mit den schönen Kupfern nach Zeichnungen des aus Wien stammenden, dann in Frankfurt am Main tätigen Landschaftsmalers und Kupferstechers Anton Radl (1774 - 1852). Zu sehen sind malerische Gesamt- und Detailansichten von den alten Hamburger Randgemeinden Harburg, Ottensen, Flottbek, Blankenese, Eppendorf, Reitbrook und Harvestehude sowie Ansichten von Hamburg wie z.B. den Hamburger Berg (2), den Hafen beim Blockhause, das alte Baumhaus, die Michaeliskirche, die Börse und die Börsenhalle, den Jungfernstieg (2) und Rainville's Garten.- In den ebenso gediegenen wie unterhaltsamen Texten entwerfen die Autoren, der verdiente Pastor und Schul-Inspector am Waisenhause in Hamburg, K. J. H. Hübbe (1764 - 1830), und der Hamburger Diakon und Katechet J. Chr. Plath (1790 - 1852), beide ausgezeichnete Kenner der Hamburger Verhältnisse, ein umfassendes Bild von Hamburg und seinen Randgemeinden. Sie benennen Zahl, Abstammung, körperliche Bildung, Sprache, Klassen und Stände der Einwohner Hamburgs und der dort lebenden Juden. Sie unterrichten über die Lebensbedingungen (Lebensmittel und Consumtion, Witterung, Gesundheitszustand, Grabstätten) der Einwohner und über ihr geselliges Leben. Sie beschreiben die Anlage der Stadt, ihre Baulichkeiten, Straßen und Plätze, die Bedeutung von Ebbe und Flut und des Hafens, die Verfassung und Verwaltung der Stadt, Handel und Handwerk, Kirchen- und Schulwesen, Bibliotheken und Sammlungen natur- und kunsthistorischer Gegenstände, gemeinnützige öffentliche Anstalten, Sicherheits- und Wohltätigkeitsanstalten, die Militairverfassung u.a. in der Hansestadt und ihrer Umgebung.- Hamburgensien-Sammlung Rapp 2; Engelmann 549 u. 522; Schröder 1729,21 (Hübbe) und 3024,2 (Plath); Wurzbach XXIV,202 ff. (Radl).

      [Bookseller: Antiquariat Gabriele Klara]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Muster-Buch von Henniger & Co. Berlin Fabrik und Lager: Alte Jacobs-Strasse No. 106. Galvanisches Institut. Fabrik von Neusilber und Neusilber versilberten Waaren. Mit 35 lithogr. Tafeln mit Tonplatte von C. Buschbeck. Berlin, (Druck von Max Lichtwitz, um 1875). Quer-Folio. (28,5 x 42,0 cm). Lithogr. Titel mit Tonplatte u. Darstellung des Fabrikgebäudes. Orig.-Halbleinwandband mit Blind- u. Goldprägung.

      . . "Die Neusilberfabrikation aber begann 1824 durch Henniger in Berlin und [Ernst August] Geitner [1781-1852] in Schneeberg... Jetzt [1896] blüht die Neusilberindustrie besonders in Berlin, im Kreise Altena, in Iserlohn und Hannover... Mittelpunkt der Neusilberdustrie war stets Berlin und ist es auch nach der Reform des Kunstgewerbes 1873 geblieben... erzeugt Berlin... künstlerisch ausgestattetes Luxusgerät nach Entwürfen hervorragender Künstler." (Meyers Konv.-Lex. 5. Aufl., XII, S. 898). - Neusilber ist eine Legierung aus Kupfer, Zink und Nickel. - Vorgestellt werden Leuchter, Lampen, Kandelaber, Trinkbecher, Karaffenständer, Gebäckschüsseln, Samoware, Wasserkessel, Tee-, Kaffee- u. Milchkannen, Dosen, Sektkühler, Brotständer, Schalen, Tabletts u. weitere Kleindinge für den Gebrauch am Eß- und Kaffeetisch. Vgl. Darmstädter S. 351. - Vgl. ADB VIII, S. 529 u. Poggendorff I, Sp. 869 (zu Geitner). - Nicht im Kat. Vorlagenwerke Kunstbibl. Berlin. - Neu aufgebunden, Vorsätze erneuert. Angestaubt u. etwas beschabt u. bestoßen. Stockfleckig. Obere Ecke im Bund mit Braunfleck (nur zu Beginn gering in die Tönung hineinragend).

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Chiese Principali d'Europa dedicate a S. S. Leone XII. Il Panteon di Roma. Fascicolo III.

      Milano, Giovanni Giuseppe Destefanis, 1824.. Ca. 65 x 45 cm. 1 Blatt Subscribentenverzeichnis, 12 Seiten, 7 Kupferstiche und 2 Aquatintaradierungen. Original-Umschlag.. Herausgegeben und gestochen von Ladislaus Rupp (Thieme/Becker XXIX, 214). Es erschienen zwischen 1824 und 1831 insgesamt 11 Lieferungen dieses monumentalen Werkes. Die Tafeln zeigen Schnitte, Grundrisse, Außen- und Innenansichten und eine stimmungsvolle Innenansicht als Aquatintaradierung. Umschlag und Subkribentenverzeichnis mit Randeinrissen und -fehlstellen. Bemerkenswert frische Innenerhaltung. Seltenes Werk über das Pantheon.

      [Bookseller: Antiquariat Rainer Schlicht]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handbuch der Vorbereitungslehre an den Königlichen-Baierischen Schulen für Chirurgen. Mit Textholzschnitten und gefalteten Tabellen. NT: Einleitung in das Studium der Arzneykunde. Enthaltend: Allgemeine Naturlehre, und von der angewandten Naturlehre die medicinische Chemie, Meteorologie, Organologie und Pharmakologie. Nebst Register und Anhang, mit einer kleinen Logik, Geometrie und vielen Hülfstabellen aller Art. Dazu: Anhang, bestehend im Begriffe der logischen und geometrischen Hauptlehren so weit der angehende Arzt ihrer bedarf, und Tabellen über physikalische, besonders chemische und über naturhistorische Gegenstände.

      Nürnberg: Schrag 1824.. XXII, 510, 68, 80 pp., 8 Bll.,. Halblederband der Zeit, 8° [19,5 x 12 cm]. Einband gering berieben und bestossen. Titelblatt alt hinterlegt [ganzseitig] und handschriftliches Ex-libris der Zeit, hinterer Inndeckel und letztes weißes Blatt mit handschriftlichen Annotationen der Zeit, Papier teils schwach braunfleckig, letzte Seiten leicht wasserrandig. Insgesamt ordentliches Exemplar.. Komplettes Exemplar mit Haupttitelblatt, den Nebentitelblättern, Anhang , den Errata-Blättern und Inseratenteil. Der auf Schloß Haltenberg/Lech geborene Franz von Paula Gruithuisen (1774-1852) arbeitete nach seinem Studium zunächst als Feldchirurg. Anschließend promovierte er an der Universität Landshut in Philosophie und Medizin und war dann Professor an der Schule für Chirurgen in München. [SW: Pharmacopoe - pharmacopoeia - pharmacopeia - pharmacopoea - Chirurgie - Ektomie - Resektion - surgery - chemistry]

      [Bookseller: Antiquariat Pennartz]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Greek Title] Historiarum Libri IX

      Oxonii (Oxford): S. And J. Collingwood, 1824. Oxonii (Oxford): S. And J. Collingwood, 1824. Five volumes complete - Volume One - [4], 583pp, [1]; Volume Two - [2], 585-1114pp, [78]; Volume Three - [2], xl, 565pp, [1]; Volume Four - [2], 567-1138pp, [68] and Volume Five - vii, [1], 404pp, lviii. Later uniform full calf, wide flat bands, spines in five panels, morocco title label to second panel, author / volume label to third, remaining panels with small central gilt lozenge, with volutes and flower heads in blind, gilt rules to bands, dates to foot of spine, covers with double fillet border, gilt roll to edges, marbled endpapers, all edges marbled, (slight variation to finishing of volume five). Rubbed to extremities, spines very slightly faded, couple of minor scrapes and chips. Internally lightly browned, occasional light foxing, title of volume two grubby with associated stain running through the first signature, engraved portrait frontispiece to volume five has been damp at some stage, with associated damp stains to first signature, but nothing too obtrusive. Often found in two volumes (ie. the text without the notes and lexicon). Lowndes II:1052, noting that the "merits of this edition are well known". Text in Greek and Latin. First Thus. Full Calf. Good+. 8vo.

      [Bookseller: Temple Rare Books]
 32.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Grammaire Arabe-vulgaire, suivie de dialogues, lettres, actes etc, a l'usage des eleves de l'Ecole Royale et Speciale, des Langues Orientales Vivantes.

      Paris, Dondey-Dupre, 1824.. Large 4to. (4), VIII, 118, 43, (1) pp. With 8 letterpress tables (4 folding). Near contemporary sprinkled gold-tooled tanned sheepskin, sewn on 4 recessed cords, gold-tooled board edges, shell-marbled endpapers and matching marbled edges, blue ribbon marker.. First edition of this influential grammar of modern Arabic. The grammar is followed by appendices containing a story in the form of 20 dialogues, translated from Turkish into Arabic, and several letters and legal documents. The preface notes that it is the first book to be set in the new Arabic types cut by Mole, meaning Joseph Mole (1775-1841), known as Mole le jeune, under the direction of the orientalist Louis-Mathieu Langles (1763-1824). The main passages of Arabic text and the folding table showing the stand-alone, initial, medial and final forms of each letter are set in his Saint-Augustin (14 point) Arabic and a few lines in his Petit-Romain (10 point) Arabic, both cut in their improved form in 1823 when Mole issued a specimen (which shows only short passages of text without a synopsis of the characters). They were cast with kerning descenders to allow for points, so cast on a full body they would measure about 24 and 18 point. The grammar, influenced by Silvestre de Sacy's Arabic studies, went through numerous editions and was used by students of the Paris School of Living Oriental Languages. Later editions, though, lacked the appendices. Armand-Pierre Caussin de Perceval (1795-1871), a well-known French orientalist, spent many years in Istanbul, Lebanon and Syria. - Binding slightly chafed at the head. Rdge of one folding table slightly tattered and some minor spotting, but still in very good condition. From the library of the Ducs de Luynes at the Chateau de Dampierre, the pastedown with their pressmark label and a small bookplate reproducing the arms of Charles Marie d'Albert de Luynes (1783-1839), 7th Duc de Luynes. An important Arabic grammar, inaugurating a new Arabic type. - Aboussouan 193. Gay 3389. Fück 151. Vater/Jülg 28. Brunet I, 1692. Graesse II, 90. Cf. Rückert, [Review], in: Allgemeine Literatur-Zeitung (February 1828), no. 50/51, cols. 401-413.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Narrative of a Journey to the Shores of the Polar Sea in the Years 1819-20-21-22

      London: John Murray 1824 - Third edition. Two volumes. Bound in black cloth and leather. Gold lettering to the spines. The books are still tightly bound and square, with limited signs of foxing or other age-related issues save for some wear to the binding. Complete with the original maps tipped in. A stunning set of volumes by the explorer whose mysterious fate on his next voyage made him a legend. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Sellers & Newel Books]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Sämmtliche Werke. Hrsg. von J[ohann] G[ottfried] Gruber. 51 Bde. (statt 53) in 50 Bdn. Mit 50 Frontisp., davon 49 gest. nach Ramberg, Schnorr von Carolsfeld, Opiz u. Füger u.a. sowie 1 lithogr. Porträt.

      Lpz., G. J. Göschen 1824-27.. Kl.-8°. [Gesamtlänge der Ausgabe: 120 cm]. Sehr schöne, hellbraune uniform gebundene HLdr. d. Zt. mit RVergoldung, goldgepräg. RTitel und RNummer, marmor. Deckenbezug sowie grünem Stärkeschnitt, farb. marmor. Innenspiegeln und meist mit Lesebändchen.. Goed. IV, 1, S. 573, 193. - Sehr schöne Werkausgabe, der von Johann Gottfried Gruber erstmalig ab 1818 veröffentlichten Ausgabe in Taschenformat. Mit den ersten 2 Teilen (Bücher 1-4) der 4-teiligen Biographie (Bde. 50-53) Grubers "Wielands Leben... mit Einschluß vieler noch ungedruckter Briefe Wielands", die hier als Bd. 50 auf dem Einband bezeichnet werden, die Teile 3-4 erschienen 1828. Ebenso mit den sehr oft fehlenden 50 schönen Frontispizen meist nach Johann Heinrich Ramberg, jedoch auch nach Schnorr von Carolsfeld, Georg Emanuel Opiz und Heinrich Füger. - Einbände nur sehr gering berieben, Ecken vereinzelt etwas bestoßen. Oberes Kapital von Bd. 25 mit kleiner Stauchstelle. Vorderdeckel von Bd. 30 mit kleinem, unscheinbarem Wurmgang am Rand. Innen tlw. etwas stock-, bzw. braunfleckig. - Sehr gut erhaltene, auch äußerlich sehr schöne Halblederausgabe der Zeit, in dieser Erhaltung seltener anzutreffen. - We accept all main credit cards. - Wir akzeptieren Kreditkarten. - *** 82 Jahre Antiquariat Arno Adler (1932-2014) ***

      [Bookseller: ARNO ADLER - Buchhandlung und Antiquaria]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        4 eigenh. Briefe mit U.

      Dresden, 1824.. Zusammen 8 SS. auf 8 (= 4 Doppel-)Blatt. Ein Br. mit eh. Adresse (Faltbrief). Mit einer Beilage (s. u.).. An Pius Alexander Wolff (1782-1828), Hofschauspieler am Königl. Theater in Berlin, der sich im Jahr zuvor einige Wochen in Dresden aufgehalten hatte. Wie schon zur selben Zeit Ludwig Tieck, so hatte damals auch Lüttichau, der neuernannte Generaldirektor des Königlichen Hoftheaters in Dresden, mit Wolff Kontakt aufgenommen und ihm die "Leitung des Artistischen" der Dresdner Bühne, später dann auch die der Regie, angeboten. "Ew. Wohlgebohren erlauben mir, schriftlich mit Ihnen in Verbindung zu treten, ohnerachtet ich noch nicht die Ehre habe von Ihnen persönlich gekannt zu seyn. S. Maj. der König haben mir die durch den Abgang des Hl. von Könneritz erledigte Generalidirection des hiesigen Hoftheaters und der Musikalischen Kapelle übertragen, und da ich den Wunsch habe, das hiesige Theater zur möglichsten Vollkommenheit zu bringen, solches mir aber nur dann erreichbar scheint, wenn wir darauf rechnen können Sie und Ihre Gemahlin [d. i. die Schauspielerin Amalie Wolff-Malcomi] in unserer Mitte zu besitzen, so gebe ich mir hiedurch die Ehre Ew. Wohlgebohren ergebenst zu ersuchen, im Fall es Ihren Plänen nicht entgegen, und Sie mit der hiesigen Bühne in Verbindung treten wollten, um hier die Leitung des Artistischen zu führen, mir die Bedingungen baldgefälligst bekannt zu machen, unter welchen Sie Sich dazu entschließen würden [...]" (a. d. Br. v. 4. X.). - Die Daten der einzelnen Briefe: I) 4. X. - II) 25. X. - III) 17. XI. - IV) 13. XII. Alle Briefe links oben mit späterer Numerierung. - Beiliegend ein eh. Briefkonzept mit U. von P. A. Wolff (dat. 8. XI. 1824, 1½ SS. auf Doppelblatt, folio) in Beantwortung von Lüttichaus Schreiben v. 4. X.; grundsätzlich stimme er einem Wechsel nach Dresden zwar zu, stelle aber doch fünf Vertragsbedingungen. In Berlin sollte man jedoch an den Wolffs festhalten, ein Entlassungsgesuch wurde vom König abgeschlagen und Wolff wurde bedeutet, er würde unter keiner Bedingung entlassen werden und sich durch erneute Gesuche nur der Ungnade des Königs aussetzen. - Max Martersteig: Pius Alexander Wolff. Ein biographischer Beitr. zur Theater- und Literaturgeschichte. Leipzig, Fernau, 1879, S. 259ff., Nr. 51, 53, 56 u. 60.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Interno della Chiesa di St. Stefano Metropolitana di Vienna. Interieur de l'Eglise de St. Etienne, Metropolitane de Vienne

      1824. Kolorierte Aquatinta und Umrissradierung, Blatt: 41,5 x 59 cm, Darstellung: 33 x 44,5 cm. Großformatige altkolorierte Ansicht mit Tuschlinienrand. Von Ladislaus Rupp (1793 - 1854) aus Chiese Principali d'Europa'. Leicht gebräunt, winzige Einrisse oben im Rand, ansonsten gut erhalten. - Thieme - Becker 29, 214.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beschreibung des großen Brandes in Hof am 4ten September 1823 nebst .. Auszug aus der Geschichte der Stadt.

      Hof, Grau, 1824.. XIV, 63 Seiten, 1 gefalteter lithographierter Stadtplan. Neuer Pappband, der eingebundene Textblock unbeschnitten.. Titel gestempelt, Seiten etwas angerändert bzw. mit kleinen Randläsuren. Wenig gebräunt. Exemplar aus der Großherzoglichen Bibliothek Neustrelitz mit deren Stempel verso Titel.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoires de la Societe Linneenne de Normandie. Volumes I-V.

      . Caen, Societe Linneenne de Normandie, 1824-1835. Five volumes in six. 8vo (volumes I-IV), 4to (volume 5), and oblong 4to (atlas to volumes II-IV). 15 lithographed (partly folded) plates in volume I, one hand-coloured geological map, 39 lithographed plates in the atlas volume, mainly depicting lichens by Delise, and geological maps (11 hand-coloured). Uniform half calf over marbled boards. Spines with gilt title.* Rare start of one of the oldest French Linnean society publications. The majority of the papers deal with the geology and palaeontology of Normandy. It includes the rare large, folded, hand-coloured geological map of Normandie which belongs to the paper by De Caumont, on pp. 239-281. The first two volumes were published as Societe Linneenne de Calvados. In volume II, the plates 12 and 13 are on one sheet. The atlas to volume III is bound after the atlas to volume IV. There is no volume III plate 1. The other plates of volume III have a small repair to the fore-edge. A complete collation of the oblong atlas volume is as follows: volume II (1825): pp. [2] (title page), 3-10 (explanation of plates), 27 plates (26 numbered plates + one unnumbered plate called "cercle methodologique"); III (1827): [ii] (title page), plate explanation), six plates; IV (1828) [ii] (title page and verso, list of plates), eight plates. Some damp-staining, however limited to the plates of volume II, thus probably from before binding. The long hand-coloured views and cross sections of volume IV are clean.(Postage on this item might be more than indicated, please inquire).

      [Bookseller: Dieter Schierenberg BV]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Essai sur les Cryptogames des Ecorces Exotiques Officinales.

      Paris, Pere et Fils, 1824.. ... precede d'une methode lichenographique, et d'un Genera, avec des considerations sur la reproduction des Agames. 2 Titelblätter + CIV (104) Seiten + 1 ausfaltbare Tabelle + 167 Seiten mit 130 Abbildungen (de plantes cryptogames nouvelles) + 6 Seiten (Souscripteurs-Fondateurs) + XXXIV Tafeln (Kupferstiche, davon 33 koloriert), fast alle mit kleinerem, lose vorliegendem Pergaminblatt. Sehr breitrandig, nicht beschnitten. Ca. 32,5 cm x ca. 25 cm. Pappeinband mit rot-goldenem Leder-Rückentitelschildchen und etwas Rückenvergoldung. In Französisch. - 1837 ist noch ein Supplementband mit 9 Lithographien erschienen. - Stafleu and Cowan, Taxonomic Literature 1.752. Pritzel, Thesaurus Literaturae Botanicae 2.836. Pritzel, Die Botanische Buchillustration II 617.. Teilweise stärker berieben oder bestoßen (Ecken und Kanten). Vorsatz mit kleineren Fehlstellen. Keine Einträge. Papier nahezu nicht gebräunt, nur vereinzelt gering altersfleckig. Die Pergaminblätter häufig mit Knickspuren. Vorderes Gelenk gebrochen, Bindung sonst gut und fest. Zustand II (innen) - III (außen) (deutsche Schulnotenskala). Auf Wunsch senden wir Ihnen gern per E-Mail Fotos des Werkes zu.

      [Bookseller: Antiquariat Lycaste]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres de Descartes, publiees par Victor Cousin.

      Paris, F. G. Levrault, 1824-26.. 11 Bände. Ca. 21 x 14 cm. 4 Blätter, 503 (1) Seiten; 2 Blätter, 545 (1) Seiten, 10 gefaltete Tafeln; 2 Blätter, 526 (1) Seiten; 2 Blätter, 532 Seiten, 10 gefaltete Tafeln; 2 Blätter, 543 (1) Seiten, 11 gefaltete Tafeln; 2 Blätter, IV Seiten, 538 Seiten, 3 gefaltete Tafeln; 2 Blätter, 457 Seiten, 3 gefaltete Tafeln; 2 Blätter, 634 Seiten, 2 gefaltete Tafeln; 2 Blätter, 574 Seiten, 2 gefaltete Tafeln; 2 Blätter, 560 Seiten, 1 gefaltete Tafel; 2 Blätter, VIII Seiten, 460 (1) Seiten. Rote gold- und blindgeprägte Lederbände der Zeit mit Goldschnitt und Lesebändchen.. Alles Erschienene! Preiseinband des "Concours general des Departements" mit dem goldgeprägten französischen Wappen auf dem vorderen und hinteren Deckeln. Teils leicht stockfleckig, Einbände vereinzelt an den Ecken bestoßen, Rücken gering fleckig. Schönes, dekoratives Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Rainer Schlicht]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "München von der Ostseite mit einigen seiner öffentlichen Gebäude und besuchtesten Umgebungen". Blick von der Haidhauser Höhe in westlicher Richtung über die Isar auf München, vorne links Knabe und Mädchen in Tracht neben einer Ziege, in der Randleiste 30 Einzelansichten.

      . Altkol. Lithographie von Ferdinand Stademann bei Jos. Selb, München, um 1824, 34 x 52,5 cm.. Nicht bei Maillinger; Slg. Proebst 122; Lentner 1100: "Prächtiges, ausserordentlich fein detailliertes, seltenes Blatt". - Die Detailansichten zeigen u.a. Bogenhausen, Harlaching, Föhring, Biederstein, Englischen Garten (mehrfach), Thalkirchen, Nymphenburg, Schwabing, Sendling usw. - Mit schmalem Rändchen um die Darstellung. Prachtvolles Altkolorit der Hauptansicht. Die kleinen Randansichten sind nicht koloriert. Gerahmt.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Pierers) Encyclopädisches Wörterbuch der Wissenschaften, Künste und Gewerbe. Bearbeitet von mehreren Gelehrten Herausgegeben von D. A. Binzer. Fortgesetzt von H. A. Pierer. ab Band 2: Herausgegeben von H. A. Pierer. 26 Bände (A-Z komplett) - ERSTAUSGABE (1.Auflage)

      Altenburg, Literatur-Comptoir, 1824-1836. In 26 Bänden komplettes Exemplar der sehr seltenen Erstausgabe von 1824 (vollständige Exemplare sind heute kaum noch erhältlich; aktuell wird keine Ausgabe im Antiquariatshandel angeboten). Es handelt sich zudem nicht um den Neudruck der ersten Auflage von 1835-1836 (dieser zudem mit anderem Titel 'Universal-Lexikon oder vollständiges encyclopädisches Wörterbuch'), sondern um das erste Pierer-Lexikon - hier wird August Daniel Binzer auf dem Titel des Bandes 1 noch als Herausgeber genannt (siehe Originalbild in der Galerie). Original-Pappeinbände der Zeit. Rücken mit zwei Rückenschildern (rot & grün), auf diesen Goldprägungen. Die Bücher sind in sehr gutem Erhaltungszustand. Die Deckel- & Rückenkanten sind berieben, die Buchecken stärker bestoßen. Buchschnitt & -deckel noch sehr schön, nur zwei Deckel etwas stärker berieben. Buchrücken mit teils verschieden aufgehellten Etiketten (siehe Originalbilder in Galerie) & einer mit einem Einriß.Alles ist fest eingebunden. Ebenso gibt es weder unangenhme Gerüche noch Anstreichungen, fehlende Seiten usw. Keine Fleckigkeit außer auf den Deckblättern. Auf dem vorderen Deckblatt bei ca. der Hälfte der Bände ein Stempel, bei fünf Bänden auch ein Namenszug. In einem Band sind an zwei Stellen einige (wenige) Seiten in falscher Reihenfolge eingeheftet (jedoch nichts fehlend, etwa Seite 871/872 kommt vor Seite 869/870) & in einem Band fehlt ein kleines Stück einer Seite am Rand. In dieser Vollständigkeit & ansprechender Erhaltung ist diese Pierer Erstausgabe heute kaum noch erhältlich.. Zusätzliche Bilder & ausführlichere Informationen zu dieser Ausgabe finden Sie auf unserem eigenen Internetauftritt in der gleichnamigen Rubrik.

      [Bookseller: Lexikon und Enzyklopädie]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Brockhaus. Allgemeine deutsche Real-Encyclopädie für die gebildeten Stände (Conversations-Lexikon). Sechste (6.) Originalauflage in 10 Bänden [A-Z]

      Leipzig, F.A. Brockhaus, 1824. Original-Halbledereinbände. Die Bücher sind in überdurchschnittlicher, kaum besser vorstellbaren Erhaltung. Eine wunderschöne & einheitliche Rückenfront (s. Originalbilder in der Galerie). Keine Einrisse an Rücken oder Außengelenken. So gut wie keine Bereibung. Ebenso beeindrucken die Buchdeckel. Ecken etwas stärker bestoßen, Buchschnitt fleckig. Innen ohne unangenehmen Geruch, keine Unterstreichungen, alles fest eingebunden & vollständig. Seiten teils gebräunt; nur etwas fleckig, besonders auf den vorderen & hinteren Seiten. Format ca. 18,5 x 11 cm.. Zusätzliche Bilder & ausführlichere Informationen zu dieser Ausgabe finden Sie auf unserem eigenen Internetauftritt in der gleichnamigen Rubrik.

      [Bookseller: Lexikon und Enzyklopädie]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Storia d'Italia dal 1789 al 1814.

      Florenz, Paquale Pagni, 1824 - 1825.. Band 1 - 10 u. 2 Supplementbände. 12°. 213, 234, 240, 260, 198, 218, 291, 227, 257, 263, 193, 200. HPgmt. m. Bundpapierüberzug der Zeit.. In ital. Sprache. Brunet Bd. 1, S. 1142. - Die Pergamenteinbände sind am Rücken von alter Hand bezeichnet und einheitlich gebunden. - Stellenweise stockfleckig. - Selten, da die Bände meist nur einzeln angeboten werden, fast nie jedoch die beiden Suplementbände. Botta war ein bedeutender Geschichtsschreiber, der die heikle Phase der napoleonischen Wirren und Kriege in Italien genau beschrieb.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Verhandlungen des Vereins zur Beförderung des Gartenbaues in Königlich Preußischen Staaten. Erster Band 1824 - Fünfzehnter Band 1841. So komplett. -- Beispielhaft aus dem Inhalt: Über Cereus peruvianus (mit 1 farb. Tafel) / Technik Ananas-Nachwuchs zu ziehen (1 Tafel) / Xantochymus pictorius Roxb. (1 Tafel) / Bessera elegans Schultes fil. (1 farbige Tafel) / Charakteristik, Erziehung u. Wartung d. Georginen (Dahlie) v. W. Kirscht / Verwendung von Georginen (Dahlien) als Viehfutter / über Obstdarren mit 2 Abbildungen / Hopfenbau / Geschichte des Erfurter Gartenbaues von Professor Völker / Gärtnerische Bemerkungen und Beobachtungen von Dr. Heraquet / Krankheiten des Weinstocks / Pflanzenkrankheiten durch Pilze / Krankheiten des Maulbeerbaumes / Kultur der Orobanchen / eine neue Kirschsorte, l'hybride de Laeken (1 farbige Tafel) / botanische Garten zu St. Petersburg (mit 3 Plänen) / Prof. Link über die Geschichte der Gärten / Kultur der Champinons / Anlagen oder Vorrichtungen für Wasserpflanzen in botanische Gärten, mit bes. Berücksichtigung auf den im Münchener botanischen Garten bestehenden Sumpf und auf die Kultur der allda befindlichen Wasser-Pflanzen von Herrn Seitz / Kultur der Haselnüsse und ihrer Sorten v. Burchardt zu Landsberg a. W. u.v.m.

      Berlin bei August Rücker 1824 - 1841.. Gr.-8°-quadratisch. 26x21 cm. 15 uniforme, schwarz marmorierte Originalpappbände mit goldgeprägten Rückentiteln auf roten Rückenschilden und Dreiseitenrotschnitt. Ausgeschiedenes Exemplar des Institut für Obstbau Berlin, mit deren Stempel und Inventarnummer nur auf dem Titelblatt und unschöner Rückensignatur. Die Einbände sind etwas berieben. Im Innenbereich überwiegend sauber und ordentlich, keinerlei Eintragungen, Bindung fest. Gutes Exemplar der selten vollständigen und kompletten Reihe.. Band 1 (1824): (10), 312 (+2) Seiten mit 7 teils in Kupfer, teils lithographirten Tafeln, teils farbig, teils mehrfach gefaltet. Mit detailliertem Inhaltsverzeichnis und Berichtigungsblatt. Wenige Blätter mit altem, kaum bemerkbaren Feuchtrand. Anfangs etwas stockfleckig, innen nur vereinzelt und schwach. / Band 2 (1826): 4 Bll., 474 Seiten sowie 18 Seiten Mitgliederverzeichnis. Mit 9 Kupfertafeln / Lithographien. Die Tafeln sind etwas braunfleckig und weisen leichte Randläsionen auf. / Band 3 (1827): XII, 432 (1) Seiten sowie 28 Tafeln mit Kupferstichen. S. 301-304: 2 unschöne Flecken im Randbereich (4x3 cm). / Band 4 (1828): XIV, 427 (1) Seiten sowie ein 11seitiges Verzeichnis der Verfasser von 1823-1827. Mit einem kolorirten und 2 schwarzen Kupferabdrücken. / Band V (1829): XIV, 452 Seiten mit 3 Kupfer-Tafeln. Eine Tafel etwas lichtrandig. / Band VI ( 1830): XVI, 440 Seiten sowie einer farbigen Kupfertafel und einem Holzschnitt. Eine Tafel ist an den Rändern eng beschnitten, dadurch etwas Textverlust bei vollständiger Abbildung. S.115-118: Fleck in unterer Ecke (6x6 cm). / Band VII (1831): XVI, 385 (1) Seiten sowie 3 Tafeln, davon eine koloriert. 1 Tafel ist leicht lichtrandig. / Band 8 (1832) : XVI, 322 Seiten mit 4 kolorierten Kupfern, einer lithografischen Abbildung und einem lith. Plane. / Band 9 (1833): XVIII, 352 Seiten mit 1 Kupfertafel, einem Steindruck und 3 Holzschnitten. / Band 10 (1834): XIV, 395 Seiten mit 4 Tafeln. 1 Tafel ist etwas lichtrandig. / Band 11 (1835): XVI, 279 Seiten mit 3 Tafeln. S. 89/90: 3 cm Einriss am unteren Rand. / Band 12 (1837): XIII (I), 274 Seiten mit 2 Tafeln. / Band 13 (1838): XVI, 316 Seiten mit 2 Tafeln. / Band 14 (1839): XII, 254 Seiten mit 2 Tafeln. S. 77/78 etwas fettfleckig, bis zu 2x1 cm. Unschöne Klebstoff-Spur im hinteren Vorsatz. / Band 15 (1841): XIV, 271 (1), 158 Seiten mit 4 Tafeln. #M10200

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        TA., Universitätsgarten, "Medicinischer Universitaets Garten. - Hortus Academiae Botanicus".

      . Kupferstich v. Heumann, 1824, 22 x 32,5. Blatt VIII aus der seltenen Folge von Göttinger Ansichten. Unter der Darstellung Erklärungen von 1 - 8 in deutscher und lat. Sprache.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Taschenbuch des verständigen Gärtners. Aus dem Französischen übersetzt von J. F. Lippold Nebst bedeutenden Zusätzen und Verbesserungen von den bekannten Kunst- und Handelsgärtnern, Gebrüder Baumann, zu Bollweiler, im Departement Oberrhein. 2 Bände.

      Stuttgart u. Tübingen, Cotta, 1824.. 8°. XVI, LXXXVII, 544; Titel, SS. 545-1349 SS., 31 teils gefaltete, lith. Tafeln Pappe d. Zt.. Dochnahl 155. Erste deutsche Ausgabe des reich illustrierten Kompendiums zur Gärtnerei, das zuvor in Frankreich als Almanach mit Beiträgen verschiedener Verfasser erschienen war. Die Lithographien zeigen Werkzeug, Gewächshäuser, Spaliere, Bäume, Blumen-Beete etc. Enthält auch ein Wörterbuch der Blumensprache. - Ganz unbeschnitten und sehr breitrandig. Papierbedingt gebräunt oder fleckig (nur wenige Blätter etwas stärker). Ecken bestossen, Rücken stilvoll mit Leinen verstärkt (alte hs. Rschilder aufgezogen).

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.