viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1809

        Die eßbaren Schwämme des Oesterreichischen Kaiserstaates.

      Wien u. Triest, Geistinger, 1809.. 8°. CXXIII, 174 (recte 172) SS., 1 Bl. Druckfehler, 30 handkolorierte Kupfertafeln Spätere Broschur. Nissen 1986; Pritzel 9440; Stafleu-C. 14.880. Erste Ausgabe des schön illustrierten Werkes über essbare Pilze und ihre Fundorte. Leopold Trattinnick (1764-1849) war Kurator der k. k. Hof-Naturaliencabinette. - Titel mit altem Besitzvermerk, Stempel und kleinem, hinterlegtem Brandloch (ohne Textverlust). Etwas gebräunt oder fleckig, teils kleine, schwache Wasserränder. Die Tafeln gut erhalten und in schönem Kolorit.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Wahlverwandtschaften. Ein Roman. 2 Bde. Tübingen, Cotta, 1809. 1 Bl., 306 S.; 340 S. Marmor. Pp.-Bde. m. RSch. (berieben, etwas bestoßen).

      1809. . Hagen 327; Goedeke IV, 388, 181; Kippenberg I, 384.- Erste Ausgabe .- 'Niemand verkennt an diesem Roman eine tiefleidenschaftliche Wunde, die im Heilen sich zu schließen scheut, ein Herz, das zu genesen fürchtet. Schon vor einigen Jahren war der Hauptgedanke gefaßt, nur die Ausführung erweiterte, vermannigfaltigte sich immerfort und drohte die Kunstgrenze zu überschreiten.' (Tag- und Jahreshefte, 1809).- Zu Beginn und Ende etwas stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Merkantilisches Handbuch für Westfalen. Hrsg. und verlegt von Johann Jacob Ohm. Elberfeld und Barmen, 1805. 8vo. (17,3 x 9,6 cm). XVI, 168 S. Pappband d. Zt.

      . . Seltene u. einzige Ausgabe dieses Verzeichnisses von Beamten, Geistlichen, Ärzten, Fabrikanten u. Unternehmern sowie Gasthöfen in Westfalen. Es umfasst viele für die Industrialisierung Deutschlands wichtige Orte darunter Altena, Bielefeld, Bochum, Duisburg, Dortmund, Essen, Hamm, Iserlohn, Lüdenscheid, Minden, Mülheim, Münster, Ruhrort, Schwerte u. Unna. Von besonders großem Interesse sind natürlich die verzeichneten Unternehmer, Fabrikanten u. Händler, deren Arbeitsschwerpunkte kurz genannt werden. Ab S. 137 folgen Angaben zu Preuss. Post-Reglements, Portoberechnungen u. Post-Coursen. - 1809 erschien noch ein Pendant für das Großherzogthum Berg. - Ohm (1745-1812) war Lehrer u. Verfasser von Lehrbüchern der franz. Sprache. Nicht bei Kress, Goldsmiths', Kat. Commerzbibliothek (1864) u. Humpert. - Deckel teilweise verfärbt, etwas beschabt, Vorderdeckel mit kleiner Fehlstelle im Bezug. Teilweise auf leicht bläulichem Papier gedruckt. Kaum gebräunt.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Neger. Ein Beitrag zur Staats- und Menschenkunde. Aus dem Französischen (von Saul Ascher). XII S., 1 Bl., 306 S. Marmor. Pappbd d. Z. (etwas berieben) mit Rückenschild.

      Berlin, Friedrich Braunes, 1809.. . Seltene erste deutsche Ausgabe. Abbe Gregoire (1750-1831), ursprünglich Vertreter der Geistlichkeit in der konstituierenden Versammlung, wurde einer der eifrigsten Vertreter der Menschenrechte, förderte die Vereinigung der Geistlichkeit mit dem dritten Stand und erkämpfte sowohl Juden als auch den von freien Eltern geborenen Negern in den Kolonien das volle Bürgerrecht. Als Abgeordneter im Konvent beantragte er die Einrichtung von Volksbibliotheken, Musterwirtschaften und die Einführung besserer Volkslehrbücher. Er war der erste, der nach den neuen Gesetzen über die Kirchenverfassung ohne Mitwirkung des Papstes von den Gemeinden zum Bischof ernannt wurde und den Bürgereid ablegte; dafür wurde er von der Geistlichkeit unversöhnlich gehasst. In der grundlegenden ethnologischen und kulturgeschichtlichen Abhandlung 'Die Neger' belegt er seine Forderung nach rechtlicher Gleichstellung mit einer Fülle von historischen und zeitgenössischen Belegen und verweist auf die Unterstützung von ca 200 namhaften Persönlichkeiten, darunter La Fayette, Mercier, Mirabeau, Montesquieu, Sieyes, Volney, Blumenbach, Kotzebue, Pezzl, Usteri, Ch. Sprengel, William Pitt, Priestley, J. Newton u.v.a. "Möchten die europäischen Nationen doch einst ihre gegen die Afrikaner verübten Verbrechen versöhnen! Möchten die Afrikaner, mit kühner Stirn alle ihre Fähigkeiten in freier Wirksamkeit spielen lassen und mit den Weißen in Talenten und Tugenden wetteifern" (S. 306). Der Übersetzer Saul Ascher, der sich als Jude mit anderen unterdrückten Minderheiten identifizierte, widmet seine Übersetzung, den er einen "Beitrag zur Welt- und Menschenkunde" nennt, im 'Vorbericht' allen Menschen, "welche die Sache der unglücklichen Schwarzen und Mulatten durch Schriften, durch Reden, in politischen Versammlungen und in Gesellschaften verteidigen" (siehe auch Walter Grab, Ein Volk muß seine Freiheit ..., S. 480). - Titel mit Nummern und Stempel der Loge zu den drei Weltkugeln; gutes Exemplar. - Fromm 11610. Fromm I, S. 57.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Gesetze des Lokomotiv-Baues. Text- u. Tafelband in 1 Band. Mit 18 lithogr. Tafeln von L. Geissendörfer. Mannheim, Fr. Bassermann, 1855. 4to. (28,5 x 20,7 cm). XIV S., 1 Bl., 328 S.; 1 lithogr. Zwischentitel. Neuer Halbleinwandband.

      . . Einzige Ausgabe dieser grundlegenden Abhandlung. - J. F. Redtenbacher (1809-1863) gilt als einer der führenden Maschinenbauingenieure des 19. Jahrhunderts, dem es in seinen Arbeiten erfolgreich gelungen ist, die Konstruktion von Maschinen auf mathematische Grundlagen zu stellen u. den Maschinenbau durch Einführung der Methode der Verhältniszahlen zu verwissenschaftlichen. - "Mit minderer Resonanz wurden seine 'Gesetzes des Lokomotivbaues' bedacht, obgleich ein großer Bedarf nach einem solchen Regelwerk herrschte... Die Neuartigkeit und Kompliziertheit dieses technischen Systems erforderte wissenschaftliche Durchdringung. Auch hier ging R. unkonventionell ans Werk. Selbstbewußt alle bis dahin erworbenen praktischen Erfahrungen beiseite schiebend, überließt er sich ganz seiner mechanischen Theorie. Er stieß damit in das Neuland der Massenkräfte, Schwingungen und stoßartigen Belastungen vor..." (Mauersberger in: Lebensbilder von Ingenieurwissenschaftlern, S. 53). Neuner S. 476f. - Poggendorff II, Sp. 585. - Metzeltin: Bahn 2976. - Matschoss S. 219. - Vgl. Buchheim/Sonnemann S. 198f. - Ränder gebräunt, teilw. etwas wasserrandig. Tafeln teilw. stärker betroffen. Titel gestempelt.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The history and adventures of Gil Blas of Santillane / translated from the French of Lesage by Benjamin Heath Malkin. [complete in 4 volumes]

      London : printed for Longman, Hurst, Rees, and Orme 1809 - Physical description: 4v. plates : illus.; 24.5cm. Subjects: French literature - English translation - Fiction. Benjamin Heath Malkin, 1769-1842, [translator]. Physical description: 4v. plates : illus.; 24.5cm. Subjects: French literature - English translation - Fiction. Benjamin Heath Malkin, 1769-1842, [translator]. 3 Kg. 0 pp. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: MW Books Ltd.]
 6.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Unterhaltungen aus der Naturgeschichte. Säugethiere. 3. verbesserte Ausgabe. 2 Bde. Wien, Pichler, 1809 u. (Tl.1:) 1817. Mit 2 gest. Titeln und 150 kolor. Kupfertafeln von J. Schmuzer. 632 S.; 667 S., 8 Bl. Ockergelbe Pp. d. Zt. mit rotem Rückenschild, bestoßen u. etwas beschabt.

      . . Nissen ZBI 4408. - Einige Tafeln in Band zwei gehen über die reine Tierdarstellung hinaus, sie zeigen im Abschnitt über Pferde auch Darstellungen der königl. Stallgebäude in London, Dressur und Pferderennen. Die Schlusskapitel enthalten u.a. eine naive Darstellung von Eskimos in Kajaks bei der Robbenjagd, weitere Darstellungen von Robben-, Walross- u. Walfang, Walfanggeräte, Aufbau eines Walfangschiffes etc. - Am unteren Rand durchgehend mit Wasserrand (bei den Tafeln kaum sichtbar), sonst gutes, sauberes Exemplar. ** Bestellungen bis 14 Uhr versenden wir am selben Tag. - Schweizer Postkonto vorhanden. **

      [Bookseller: Antiquariat Patzer & Trenkle]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Künstler Lieder. 3 Bl., 109 S., 1 Bl. Inhalt. Melodien: 2 Bl., 36 S. mit Noten (teils von Nägeli). Mit gestoch. Titel und 33 gestoch. u. rad. Vignetten von Johann Martin Usteri, Joh. Heinrich Lips, Franz Hegi, Joh. Heinrich Meyer, Franz Nikolaus König und Ludwig Heß. Kl.-8°. Schlichte violette Kartonage d. Z. (Rücken verblaßt und beschabt).

      Basel, Wilhelm Haas, 1809.. . Erste Ausgabe des reizend illustrierten Privatdrucks zur geselligen Unterhaltung und "Erhöhung der gesellschaftlichen Freuden bei der jährlichen Zusammenkunft schweizerischer Künstler in Zofingen". Die Anthologie mit ihren liebenswürdigen, noch ganz dem Geist des 18. Jahrhunderts verhafteten Vignetten zählt zu den schönsten illustrierten Büchern der Schweiz. Enthält Gedichte von J. C. Appenzeller, S. Dach, B. A. Dunker, U. Hegner, D. Hess, A. v. Kotzebue, G. J. Kuhn, Rudolf Schellenberg, Fr. L. Graf Stolberg, Uster, J. W. Veith u. a. - Bis auf wenige Stockflecken schönes, sauberes Exemplar auf feinem Papier. - Goed. XII 76, 9 (Usteri), 95, 131, 1 (Lips), 133/4, 193, 5 (Kuhn) und 161, 285, 12 (Veith). Lonchamp 1720. Lanck./Oehler III S. 98. Vgl. Rümann 1180 (2. A. 1826).

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beyspiellose Ereignisse und ausserordentliche Thaten unserer Zeit. Besonders aus der Geschichte der Völker Oestreichs zur geistreichen Unterhaltung und ergreifenden Nacheiferung für die Jugend. Wien, H. F. Müller 1819. Kl. 8°. XII. (inkl. gest. Titel), 1 Bl., 168 S., mit 3 (altkolor.) Kupfertafeln, Pbd. d. Zt. mit Rtit.

      . . Bibliograph. für mich nicht zu ermitten.- Sehr selten (in Deutschland nur 1 Ex. in der IJB München nachweisbar).- Enth. Ereignisse aus den napoleonischen Kriegen u.a. über Speckbacher, Schlacht bei Aspern, Schlacht bei Malborghetto, Andreas Hofer, Schwarzenberg bei Arcis, Prinz Victor von Neuwied.- Die Kupfertafeln gest. v. J. Stöber nach Loder zeigen "Speckbachers Zufluchtsort auf dem Gemshaken", "Heldentod der öster. Hauptleute Hensel und Hermann 1809" u. Andreas Hofer im Dom zu Innsbruck".- Etw. stockfleckig, Ebd. etw. berieben, Rücken mit kl. Bezugsfehlstellen.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Königreich Holland. Das Königreich Westphalen (in einem Band).

      Prag (Diesbach) 1809.. Reihentitel mit gest. Vignette, 232 S. mit 12 teils kolorierten, gefalteten Kupfern und Karten. - 397 S. mit 9 Kupfern und gefalteten Karten. Halbleder d.Zt. mit RSchild (Einbandkanten beschabt; innen teils leicht gebräunt oder braunfleckig. Gutes Exemplar). * = Neueste Länder- und Völkerkunde. Ein geographisches Lesebuch für alle Stände. 6. Band (komplett). Der erste Teil behandelt Holland. Mit einer grenzkolorierten Karte (47 x 57 cm) von Adolf Stieler, berichtigt von W. Streit, Wappen und Nationaltrachten von Holland, Abbildung des Holl. Militärs, Plan und Ansichten von Amsterdam, Utrecht u.a. - Der zweite Teil behandelt das Königkreich Westphalen, das sich über die heutigen Bundesländer Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Bremen, Hamburg, Thüringen und Sachsen-Anhalt erstreckte. Mit einer grenzkolorierten Übersichtskarte (31 x 41 cm) und Wappen, Karte vom Wesergebirge, Plan und Ansicht von Kassel (28 x 35 cm), Ansichten der Napoleonshöhe und vom Brockenhaus, Plänen von Braunschweig (37 x 31 cm) und Magdeburg (27,5 x 33 cm).

      [Bookseller: Antiquariat Angela Sülzen]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anatomie des Fischherzens.

      Landshut, Thomann, 1809.. (24 x 20,5 cm). (2) 41 S. Mit 4 gefalteten Kupfertafeln. Moderner Kartonband im Stil des späten 19. Jahrhunderts.. Erste Ausgabe einer seiner frühesten Veröffentlichungen. Sie basiert auf den Ergebnissen, die der Verfasser während einer Reise nach Tirol und Oberitalien zum Studium seltener Salmarten gesammelt hat. - Tiedemann (1781-1861) der zu "den bedeutendsten Forschern der Neuzeit auf sämmtlichen, von ihm vertretenen Gebieten" (ADB) zählt, gilt als Vertreter einer experimentellen Naturwissenschaft, der die romantische Naturforschung ebenso wie die Naturphilosophie Schellings entschieden ablehnt. - Titelblatt gering gebräunt, sonst nahezu fleckenfreies Exemplar. - Hirsch/H. V, 586; DSB 12, 402; Nissen ZBI 4132

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reflexions et Observations - Anatomico-Chirurgicales sur l'Anevrisme Traduites de l'Italien par J. Delpech

      Mequignon-Marvis, Lbraire, rue de l'Ecole de Medicine, 1809.. 470 S., 8° , gebundene Ausgabe (Pappeinband blau). Dieses Buch ist z.Zt. in Europa nicht erhältlich; Sprache: Französisch; Buchzustand: Buchschnitt gebräunt, altersbedingte Bräunungen im Innenbereich, Namenseintrag im Innern, ansonsten ein dem Alter entsprechend befriedigender Zustand, sollten Sie Fragen zu diesem Artikel haben dürfen Sie mich gerne kontaktieren - Bei Bestellungen von mindestens drei Büchern zum Gesamtbestellwert EU 20,00 ist der Versand innerhalb Deutschlands kostenlos

      [Bookseller: RUVO BOOKSHOP]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Adeline ou la confession; imite de l'anglais, Par le Traducteur du Revenant de Beresule et de la Fugitive de la Foret. 5 Vol.

      Paris, Chez Renard 1809.,. Kl.-8°. Laut J. M. Querard ist der Übersetzter M. Malherbe (La France litteraire, ou Dictionnaire bibliographieque des savants, S. 467). Siehe auch H. W. Stretter, The Eighteeth Century English Novel in Franch Translation (S. 146). Laut Pigoreau (Petit bibliographie biographico-romanciere, ou Dictionnaire des romanciers, S. 326): " Smith (Maria Lavinia) nous a donee trois bons romans: Adeline, ou la confession (1809); Estelle, ou la fugitive de la Foret (1803; Le Revenaut de Berezula (1802). Halbledereinband mit dreiseitigem Farbschnitt, Einband beschabbt u. bestoßen, Band 1 mit Riß, Buchblock sehr fest u. Innen nur wenig stockfleckig. Ein sehr seltenes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat an der Universität München]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres completes de Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais, Ecuyer, Conseiller-Secretaire du Roi, Lieutenant general des Chasses, Bailliage et Capitainerie de la Varenne du Louvre, grande Venerie et Fauconnerie de France.

      A Paris, chez Leopold Collin, Libraire, rue Git-le-coeur 1809.. 7 vol. (cpl.). Gest. Portr.-Front., vol. 1 avec 14, vol. 2. avec 11 gravures en trait (tot. 26 Tfn. in Umrissradierung). Einfache, doch solide Kart.-Einbände d.Zt. (diese etwas gebräunt/verfärbt u. stockfleckig, generell eher wenig störend). Wohl Erste Gesamtausgabe der Werke, postum / prob. edition originale posthume des 'Oeuvres'. Pages avec quelques rousseurs / Seiten marginal unterschiedlich etwas stockfleckig (eher blass). Alters- u. Lagerungs-, wenig eigentliche Gebrauchsspuren, Exlibris a. Vorsatz von vol. 1. En tout assez propre et bon exemplaire / Gesamthaft weitgehend sauberes, recht gutes Exemplar.. BNF no. FRBNF30072563 (avec note: Publiees par P.-P. Gudin de La Brenellerie; cfr. Graesse); Cohen p. 127; nicht bei Vicaire. Die vorliegende Ausgabe ist digitalisiert in EROMM Classic. - I-II: Theatre; III-IV: Memoires; V: Epoques; VI-VII: Correspondance. - Gest. Tafeln von Gautier Aine. Dazu Cohen: "tres bien graves [..] Les figures du 'Mariage de Figaro' sont des copies de celles de Saint-Quentin de l'edition de 1785, et celles d' 'Eugenie' sont faites d'apres celles de Gravelot, pour l'edition de 1767". - Vol. 7 avec 'Liste des souscripteurs aux Oeuvres de Beaumarchais' (60 foll.) / Mit Subskriptionsliste: angeführt von 7 Bestellungen von Vorzugsausgaben auf Velin für S. M. l'Empereur et Roi Kaiser Napoleon I. und seine nächsten königlichen Verwandten, danach die Exemplare auf papier fin oder ordinaire, alphabetisch von Abonnet, procureur-general a Chambon, Anzeiger von Kaiserslautern und Barbier libraire a Poitiers, über das Feuille d'Avis a Geneve, -de Napoleon aux Sables d'Olonne resp. Nantaise a Nantes, div. Journaux (Redaktionen), Ozelle (negotiant) in Zürich, Perthes in Hamburg und Perthier in Gotha, Banquier Preiswerk ('Preisverch') in Basel, Riss et Saucet libraires a Petersbourg (26 Exemplare) und der russische Aussenminister von Zar Alexander I., Graf Nikolai Petrowitsch Rumjanzew ('Le comte de Romanzow [sic], ministre des relations exterieures de S. M. l'Empereur de toutes les Russies', 1 Ex. auf Velin), bis zu Buchhändler Umlang in Berlin, dem Imprimeur du Publiciste Xhrouet und Buchhändler Zleischmann (sic!) in München (i.e. wohl Ernst August Fleischmann, Geschäftsinhaber seit 1806; vgl. F. Metz, Geschichte des Buchhandels und der Buchdruckerkunst. Darmstadt 1835, p. 87). - Es folgen danach abschliessend 38 Seiten Sortimentskatalog 'Livres de fonds et d'assortiment' mit Preisangaben in Francs. -- P.-A. Caron de Beaumarchais (Paris 1732-1799 ibid.), französischer Schriftsteller und schillernde Persönlichkeit der Revolutionszeit. "Glücksritter mit wechselndem Erfolg, politischer Geheimagent Frankreichs in London und Wien, war er zugleich gefürchtet durch seine beissende polemische Feder. [..] Literarisch ein Vorläufer der Revolutionäre, kam er dann doch bei diesen in Verdacht, die Republik geschäftlich übervorteilt zu haben [..]. [..] Sein 'Barbier von Sevilla' wurde von Rossini, 'Figaros Hochzeit' von Mozart vertont." (Rüdiger/Koppen 1, 4. erw. Aufl. 1969, p. 82 f.; vgl. relativ ausführlich A. Baumgarter S.J., Geschichte der Weltliteratur, Bd. 5, 1905, p. 509 ff., jedoch ohne allgemeine Würdigung). "Das 'Bruchstück seiner Reise nach Spanien' (Fragment de mon voyage d'Espagne, 1764) [..] fiel Goethe in die Hände, der daraus den Stoff zu seinem 'Clavigo' schöpfte. [..] Das Stück [Figaros Hochzeit] ist aber nicht die Schöpfung eines Schriftstellers von Beruf. Beaumarchais war vor allem ein vielgeschäftiger Abenteurer und unbedenklicher Unternehmer [..]. [.. In] der Achtung seiner Zeitgenossen vermochte er sich nicht zu behaupten." (Suchier/Birch-Hirschfeld, Geschichte der französischen Litteratur, 1900, p. 579 u. 582). -- Heraldisches Exlibris um 1890, monogrammiert R.W. [i.e. Rudolf Wäber] für Emil Koenig-Boeckel (Wegmann 4057): Vollwappen mit Stechhelm im Profil nach rechts, Helmzier: ein dreimal schräggeteilter Rechtarm mit dem Schwert (Türkensäbel; zum Wappen vgl. auch HBLS). - Wilhelm Heinrich Emil Koenig-Boeckel (1841-1919) von Bern, Kaufmann und Ziegelfabrikant in Steffisburg, Erbauer des Berner Herrschaftshauses auf dem Terrain des ehem. Friedeckgutes bzw. der heutigen Villa Clairmont (Sulgenbachstrasse 5, nunmehr restauriert u. in öffentlichem Besitz; vgl. Berner Zeitschrift für Geschichte und Heimatkunde, Bd. 63, 2001, Kap. Öffentliche Bauten, p. 81 f.: online http://www.bezg.ch/img/publikation/01_2_3/oeffbauten5.pdf ). -- NETTOGEWICHT / Poids net 3.3 kg

      [Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bürger-Militär Almanach für das Königreich Baiern 1809.

      Mchn., Fleischmann, (1809).. 16,5 x 11 cm. 8 Bl. Kalendarium, 256 S. Mit gestoch. Titel und Porträt-Frontispiz, 4 gestoch. Tafeln mit Ansichten und 4 altkolorierten Kostümkupfern. Pp. d. Zt. mit Rtit.. Köhring 75; Lipperheide Qdc 5; Lentner 5644: "Äusserst selten! - Die brilliant kolorierten Militärkostüm-Kupfer sind hochinteressant und von Wert". - Mit den gesuchten dekorativen Ansichten (meist von P.J. Laminit) von München, Augsburg, Nürnberg und Innsbruck. Das Porträt-Frontispiz (gestochen von Hess) zeigt den bayerischen Außenminister Maximilian Joseph Freiherr von Montgelas (1759-1838). Die Beiträge sind zumeist genealogischer, historischer oder militärischer Natur, so z.B. über Bevölkerung der Staaten, Volksmenge von 307 Städten, über Erfindung der Buchdrucker- Formschneider und Kupferstecher-Kunst, Einführung des Pferderennens in Bayern etc. - Einband etwas berieben. Ohne den seltenen großen Plan von München. - Mit den vier dekorativen altkolorierten Militärkostüm-Kupfern.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A collection of farces and other afterpieces

      London,: Longman,, 1809.. London,: Longman,, 1809.. Seven vols, duodecimo, contemporary half calf, text little stained. Mrs Inchbald's well-known collection, in a handsome binding.

      [Bookseller: Hordern House Rare Books]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Goethes Lieder, Oden, Balladen und Romanzen mit Musik von J.F. Reichardt. 4 Teile in 1.

      Leipzig, Verlag Breitkopf & Härtel, 1809 - 1811.. 1. Auflage. Mit gestochenen Titelblättern und illustrierten originalen Heftumschlägen., quer 4°. braunes Halbleder der Zeit mit Lederecken und mamorierter Pappe.,. Goedeke IV/3, 74, 22; Hirsch III, 1031. RISM R 856-859. Erste Abtheilung: Lieder. 50 Seiten. Zweite Abtheilung: Vermischte Gesänge und Declamationen. 62 Seiten. 3. Abtheilung: Balladen und Romanzen. 29 Seiten. Vierte Abtheilung: 44 Seiten. Einband berieben, Buchrücken teils etwas aufgeplatz, an den Kapitalen mit kleinen Fehlstellen. Papier altersbedingt gilb und teils etwas fleckig, Vorsätze fleckig, auf den Heftumschlägen Name von alter Hand, insgesamt gutes und vollständiges Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat an der Nikolaikirche]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Goehte's Lieder, Oden, Balladen und Romanzen mit Musik von J.F. Reichardt.

      Leipzig, Breitkopf & Härtel, (1809).. 3 (von 4) Teilen in 1 Band. Quer-4°. (2) Bl., 50 S., (1) Bl., 62 S., (1) Bl., 29 S. Mit 3 gest. Titelbl. Späterer Halblederband mit dem eingebundenen blauen Orig.-Umschlag.. MMG (dtv) XI, 155. - Eitner VIII, 167. - RISM ID no. 452520684 (online). - Erste Ausgabe der ersten drei von insgesamt vier Teilen. Die Lieder komponierte Johann Friedrich Reichardt (1752-1814) in Giebichstein bei Halle, wo zahlreiche Dichter wie Goethe, Jean Paul, Novalis, Schlegel, Brentano, die Brüder Grimm, Schleiermacher u.a. in seinem Kästnerschen Kossätengut ein- und ausgingen. "Ein grosser Liederschatz entstand in dieser ländlichen Umgebung" (MGG). Reinhardt gehörte zu den ersten, die Goethes Lyrik vertonten, übrigens zum grossen Ärger von Carl Friedrich Zelter (1758-1832), der sich 1811 bei Goethe in einem Brief über Reichardt beschwerte: "Er stibitzt mir Ihre Gedichte weg, kleckt sie auf ein Notenblatt und schickt sie warm in die Presse um der Erste zu seyn. Sie sind aber hernach gemacht" (Briefwechsel Goethe/Zelter). - Papier durchgehend etwas gebräunt und stockfleckig. Einband berieben.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hector, tragedie en cinq actes. Suivie de plusieurs fragments imites de l'Iliade, et d'un scene du role d'Helene que l'auteur a supprime. Representee, pour la premiere fois, sur le Theatre Francais, le premiere Fevrier, 1809. Mit einem gestochenen Frontispiz von Bovinet nach Lafond [Text Französisch].

      Paris: Chaumerot 1809.. Front., XVI, 88 S., 1 Bl. Rotes Ganzmaroquin mit vierfacher Vergoldung der Deckel mit Fileten, Wellenbändern und einem stilisierten Blütenfries. Rücken mit sechs Feldern, gefüllt mit Lyra, Rückentitel resp. Rautenfeldern, Stehkanten mit wellenartiger Vergoldung, reiche Innenkan. (minimal berieben und bestossen, Gelenke minimal berieben, innen ganz vereinzelt etwas braunfleckig, insgesamt frisches und wohlerhaltenes Exemplar) Wohl erste Ausgabe des Stückes, das in Napoleons Anwesenheit uraufgeführt wurde und zu dessen Gestaltung der Kaiser wohl auch Ideen beigesteuert hat - jedenfalls legt dies die erste deutsche Übersetzung aus dem gleichen Jahr nahe, deren Untertitel lautet 'nach Napoleons Plane'. Vorliegendes Exemplar in einem sehr gut erhaltenen und meisterhaft gestalteten, wiewohl nicht signierten Empire-Einband von aussergewöhlicher Provenienz: aus dem unmittelbaren familiären Umfeld des Kaisers selber. Louis Napoleon wurde in Ajaccio am 4. September 1778 geboren und machte rasch in der Armee Karriere. Nachdem er 1802 Hortense de Beauharnais, Napoleons Schwiegertochter, geheiratet hatte, wurde er 1804 Prinz von Frankreich. 1806 wurde er zum König der Niederlande erhoben, woraufhin der Löwe in sein Wappen - so wie hier vorliegend - mit aufgenommen wurde. Später zerstritt er sich mit seinem Bruder, verzichtete auf den Thron, und lebte abwechselnd in verschiedenen Ländern, bis er 1846 in Livorno starb. - Olivier/H. 2657.4 (für das Wappen) - vgl. Fromm 15624 (zur deutschen Übersetzung des Stückes).

      [Bookseller: Versandantiquariat Bürck]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mechanisches Theater der Pygmäer. Mit höchster Bewilligung [...] Der von einem Wallfisch verschluckte und vom Neptun beschützte Harlekin.

      [Weimar], 17. XII. 1809.. Theaterzettel. 1 S. Mit 2 Holzschnittvignetten am Blattkopf. Folio (ca. 220:355 mm).. Ankündigung für das sonst nicht nachweisbare "Mechanische Theater der Pygmäer", mit dem "Herr Verdant" aus St. Petersburg Ende 1809 in Weimar gastierte. "Dieses große Schauspiel prangt mit einer Menge von Decorationen, Verwandlungen, Intermezzo's u.s.w. Nichts ist versäumt worden, es zu verschönern. Außer den angenehmen Scenen, in welchen Harlekin sowohl, als verschiedene Fische vom Wallfisch verschluckt werden, wird das verehrungswürdige Publikum Neptun aus dem Schooße des Meeres auf einer Seemuschel emporsteigen sehen, von Seepferden gezogen, und von verschiedenen Gruppen, Tritonen, Nereiden und Syrenen begleitet. Die Decorationen werden sich eben so, als in der großen Oper zu Paris, in einem Augenblick verändern. Das Schauspiel wird durch einen Tanz auf dem strammen Seile von einer mechanischen Figur, die alle Pas, welche die Tanzkunst erfordert, macht, beschlossen. Se. Majestät Napoleon gekrönt von der Siegesgöttin. Den Beschluß macht ein Ballet [...] Der Schauplatz ist im Stadthaus [...] Entree-Billets sind im Gasthof zur goldnen Sonne zu haben." - Braunfleckig und etwas knittrig; einige Einrisse und alt hinterlegte Eckausrisse (minimaler Textverlust). Zeitgenöss. hs. Numerierung "158" im Oberrand.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Stadtplan ('Grundriss der Haupt und Residenz Stadt Koenigsberg nach der neuen polizeilichen Eintheilung und den jetzt revidirten Strassenbennungen zusammengetragen im Jahr 1809. gestochen v. Paulus Schmidt in Berlin.').

      . Kupferstich v. Paulus Schmidt b. Geographisches Institut in Weimar, dat. 1809, 29 x 43 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Segementkarte VXII. aus der Karte "Ost-Preußen nebst Preußisch-Litthauen und West Preußen nebst dem Netzdistrict / Aufgenommen unter Leitung des Frey Herrn von Schroetter 1796-1802, Berlin 1810" - Links Erklärungen. - Unten rechts Titelkartusche und Verleger. - Am oberen Rand außerhalb des Stadtplanes Karte der Umgebung von Neidenburg in Ostpreussen.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Voyage sur les confins de l'Arabie et de la Palestine.

      [Paris, Buisson, 1809].. 8vo. 137-190 pp. (With:) Memoire pour servier a la conoissance des tribus Arabes en Syrie et dans l'Arabie Deserte et Petree. 281-324 pp. Modern marbled wrappers.. Excerpts from vols. VII and VIII of the "Annales des voyages, de la geographie et de l'histoire". In these early 1806 reports, printed during Seetzen's ongoing expedition, Seetzen describes his travels in Syria, Jordan, Palestine, and Arabia. The Frisian-born naturalist and explorer U. J. Seetzen departed in 1802 on a thoroughly planned expedition through Asia Minor, the Arabian Peninsula and Africa. His last report is dated November 1810; he was killed near Tais in the Yemen on Sept. 8, 1811. - Clean and untrimmed. - Cf. Macro, Bibl. of the Arabian Peninsula 2056. Gay 3601.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Description du Pachalik de Bagdad. Suivie d'une notice historique sur les Wahabis, et de quelques autres pieces relatives a l'Histoire et a la Litterature de l'Orient.

      Paris, Treuttel & Würtz, 1809.. 8vo. VII, (1), 261 pp. Original boards with giltstamped spine fillets and traces of a stamped spine label. All edges sprinkled in red.. Extremely rare description of the province of Baghdad (treating geography, economy, politics), anonymously edited and annotated by the great orientalist Sylvestre de Sacy. The appendix contains Rousseau's groundbreaking "Notice sur les Wahabis", as well as a "Notice sur les Yezidis" by Maurizio Garzoni, who had spent 18 years in Kurdistan, translated into French by de Sacy. The volume is concluded by a series of "Poesies Persanes", translated by Rousseau (1780-1831). The French orientalist knew the region intimately due to having served there as French consul. - Binding rubbed; extremities bumped. Front flyleaf trimmed closely; half-title and title page wrinkled; some brownstaining but altogether clean. - Macro, Bibliography of the Arabian Peninsula, 1962. Wilson 194. Querard VIII, 233. OCLC 7034932. Cf. Henze IV, 685.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neueste Kunde der Schweiz und Italiens. Nach ihrem jetzigen Zustande aus den besten Quellen dargestellt. Mit Charten und Kupfern. (Sammlung:) 'Neueste Länder- und Völkerkunde. Ein geographisches Lesebuch für alle Stände' Bd. 5: Helvetien oder die Schweiz, und Italien.

      Prag, in der Diesbachischen Buchhandlung ( Diesbach ), 1809,. in-8vo, 1 Bl. (Titelbl.) + 578 S. (inkl. Reihentitel m. gestochener Vignette) + 3 gel. grenzkolorierten Karten + 24 nummerierten Ansichten u. Plänen + 2 zus. nicht im Verzeichniss erwähnten Ansichten, (Insgesamt 29 Ansichten, Plänen u. Karten), H.-Leder d. Zeit mit Ecken, Schwarz-Leder Rückenschild, etwas Rückenvergoldung, Vorsätze etwas leimschattig, insgesamt sehr gutes Exemplar.. Ausserordentlich selten komplett. Exemplar mit 2 zusatzlichen Ansichten die nur der Seiten nummer tragen (Rheinfall, und gr. St.-Berhard). Inventar der Tafeln sowie Eingebunden: (Schweiz- Savoyen): A) 'Charte von der Schweiz, nach ihrer jeziger Eintheilung / 1) Das Eismeer. (gef.) / 2) Ansicht des Mont-Blanc (Gef.) / 3) Schweizer National Trachten (Emmenthal - Bern - Schöflisdorf - Wenthal - Merischwand - Unterwalden) (gef.) / 4) Schweizer National Trachten (Uri - Schwyz - Buonass - Prettigau - Gemsen Jäger -gef.) / Ohne n° (S. 85) Der Rheinfall bey Schaffhausen / 7) Habsbourg / 5) Ansicht des Thales zwischen dem Rigi und Ruffiberg vor dem Einsturz des letztern am 2. September 1806 / 6) Idem: Ansicht nach dem Einsturz (Bergsturz) / 8) Die Teufelsbrücke / 9) Der Wasserfall Rotzloch genannt / 10) Der Wasserfall Staubbach mit der Ansicht des Schweizer Mittelgebirgs / 11) Plan von Bern (gef.) / Ohne n° (S.158) Der grosse St. Bernhardsberg // (Karte Italien) B): grand Carte depl. Italien 1809 / 12) Italienische National-Trachten (gef.) / 13) Idem (gef.) / 15) Die Festung Mantua / 16) Ansicht der Seestadt Spalatre / 14) Plan von Venedig (gr. Falttaf.) / 17) Der Markusplatz zu Venedig / 18) Die St. Peters-Kirche mit dem Vatikan zu Rom / 20) Neapel von der Seeseite / Ohne n° (= 19) Plan von Neapel Prag 1809 (depl.) / 21) Die grotte von Posilippo / 22) Die Insel Ischia / C): Charte von Sicilien und Malta (gr. gef. Karte) / 23) Die Stadt Catania mit dem Berg Aetna / Ohne n° (= 24): Crater des Aetna im Jahre 1785 (gef.). Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Vgl. Wäber III, 2 und 54; Engelmann, Bibl. geogr. 50 und 915; Perret -; Bellani -.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neueste Kunde der Schweiz und Italiens. Nach ihrem jetzigen Zustande aus den besten Quellen dargestellt. Neueste Länder- und Völkerkunde. Ein geographisches Lesebuch für alle Stände. Fünfter Band. Helvetien oder die Schweiz, und Italien.

      Prag, Diesbach, 1809.. 578 S. mit 3 gef. teilkolorierten Karten und 26 Ansichten und Plänen (komplett) 21 x 14 cm, Pappband der Zeit. Einband berieben und bestoßen. Rückenschild mit Verlust. Schnitt angeschmutzt und fleckig. Innen immer wieder fleckig. Tafel 1 mit Einriss (nicht bis ins Bild). Tafel 11 (Plan von Bern) mit Einriss bis in die Beschriftung. Tafel 14 (Plan Venedig) Einriss bis in die Abb. S. 95/96 mit Einriss (Zwickel). Inventar der Tafeln: 'Charte von der Schweiz, nach ihrer jeziger Eintheilung", 1) Das Eismeer. (gef.) , 2) Ansicht des Mont-Blanc (gef.), 3) Schweizer National Trachten (Emmenthal - Bern - Schöflisdorf - Wenthal - Merischwand - Unterwalden) (gef.), 4) Schweizer National Trachten (Uri - Schwyz - Buonass - Prettigau - Gemsen Jäger -gef.), ohne Nr. (S. 85) Der Rheinfall bey Schaffhausen, 7) Habsburg, 5) Ansicht des Thales zwischen dem Rigi und Ruffiberg vor dem Einsturz des letztern am 2. September 1806, 6) Idem: Ansicht nach dem Einsturz (Bergsturz), 8) Die Teufelsbrücke, 9) Der Wasserfall Rotzloch genannt, 10) Der Wasserfall Staubbach mit der Ansicht des Schweizer Mittelgebirgs, 11) Plan von Bern (gef.), ohne Nr. (S.158) Der grosse St. Bernhardsberg, Karte Italien 1809, 12) Italienische National-Trachten (gef.), 13) Idem (gef.), 15) Die Festung Mantua, 14) Plan von Venedig (gr. Falttaf.), 17) Der Markusplatz zu Venedig, 16) Ansicht der Seestadt Spalatro, 18) Die St. Peters-Kirche mit dem Vatikan zu Rom, ohne Nr. (= 19) Plan von Neapel Prag 1809 (gef.), 20) Neapel von der Seeseite, 21) Die Grotte von Posilippo, 22) Die Insel Ischia, Charte von Sicilien und Malta (gr. gef. Karte), 23) Die Stadt Catania mit dem Berg Aetna, 24) Crater des Aetna im Jahre 1785 (gef.).

      [Bookseller: Göppinger Antiquariat]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Briefe über Morea und die Inseln Cerigo, Hydra und Zante. Aus dem Französischen.

      Weimar: Landes-Industrie-Comtoir, 1809.. VIII 228 S.: 1 gestochene Faltkarte. Neuer Buntpapier-Pappband mit rotem goldgeprägten Rückenschild und Rückenfileten.. 1. deutsche Ausgabe. - Gleichzeitig erschien eine andere Übersetzung in Berlin bei Voss, die anstatt der Karte zwei Kupfertafeln mit Trachten enthält. - "Castellan went to the Levant in 1796 in the capacity of draughtsman and later produced this interesting work containing much enthusiastically philhellenic discussion of political and cultural life" (Blackmer). - Die Reise führte von Marseille über Sizilien, Malta und Gozo nach dem Peloponnes (Morea) zu den Inseln Kythera (Cerigo), Hydra und Zakynthos (Zante). - Die mehrfach gefaltete Karte zeigt einen Teil der Insel Cerigo. - Nahezu fleckenlos, gutes Exemplar. - Ersch 5481; vgl. Blackmer 461.

      [Bookseller: Antiquariat Scheppler & Müller]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kostümentwurf "Herzogin zu Friedland" zu Schillers Wallenstein.

      Aquarell über Bleistift. Rechts oben eigenhändig bezeichnet. 19,2 x 12 cm.. . Frühe, dekorative Arbeit des österreichischen Porzellan- und Miniaturmalers auf Papiergrund; wohl aus dem vor 1809 entstandenen Skizzenbuch Daffingers, das zahlreiche Figurinen zu Dramen von Schiller und Shakespeare enthielt (vgl. Thieme-Becker VIII, 260/61). - Rückseitig mit Nachlass-Stempel (Lugt 652 a Suppl.). - Durch Passepartout-Ausschnitt etwas gebräunt. - Versandkosten auf Anfrage.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Baudet-Lafarge's original manuscript of his collection of Coleoptera, of which the title runs as follows: Entomologie: Description des insectes de ma collection 1812, 13, 14, 15, 16, 17, 18. Premiere partie: COLEOPTERES. 4 volumes. 4to (220 x 165mm). pp. (4), viiii, 602; (4), 666; (4), 659; (4), 660, including indices at end of each volume. Contemporary vellum [Together with:]

      1809. 2 preparatory manuscript quarto volumes on Coleoptera. The first without title and pages numbered 1-572, and the other with 'Coleopteres tome 2' on title and 678 pages, including indices at the end of each volume. Contemporary calf. [With two of his printed works:] BAUDET-LAFARGE, M.J. Essai sur l'entomologie du departement du Puy-de-Dome. Monographie des Lamelli-Antennes. Clermont, Landriot, 1809. 8vo. pp. xvi, 89, (1). Contemporary marbled wrappers. Signature of Baudet Lafarge dated 1818 as well as 'Ex Bibliotheca mea' written on the title. [And:] BAUDET-LAFARGE, M.J. Essai sur l'entomologie du departement du Puy-de-Dome, monographie des Carabiques. Clermont-Ferrand, Thibaud-Landriot, 1836. 8vo. pp. 227. A very interesting document in which Marie Jean Baudet-Lafarge, the author of 2 small works on the coleoptera of the Puy de Dome (see above), describes his large collection of Coleoptera. The first 4 volumes describe in detail the coleoptera in his collection, giving the size, followed by a very detailed and elaborate description of the insects, their habitat, location and rareness. He often quotes the entomological literature in which the insects have been previously described such as the works by Geoffroy, Latreille, Fabricius and Olivier. He likewise indicates if the insect was collected by himself or was given to him by other entomologists. Baudet-Lafarge's collection was well known and France most famous coleopterologist P.F. Dejean thanks Baudet-Lafarge, as well as others, for their assistance in the 'avertissement' of his 'Catalogue de la collection de Coleopteres'. From the manuscript it becomes clear that B.-L received many insects from abroad as well as from France and neighbouring countries. Many insects were sent to B.-L by Banon from French Guiana. Dejean in his 'avertissement' thanks Mr. Banon: 'Je dois beaucoup aussi a Banon, pharmacien de la colonie a Gayenne, qui m'a fait des envois considerables'. Frequently Baudet-Lafarge mentions Bosc sending him insects from Carolina and Bonelli sending him insects from Turin, as well as Jurine from Genova. The first two are also mentioned by Dejean who thanks Bonelli and Bosc. 'J'ai recu de M. Bonelli beaucoup d'insectes des Alpes du Piemont, et surtout des Carabiques, famille dont il s'est paticulierement occupe' and 'M. Bosc, qui m'a enrichi d'une tres-grande quantite d'insectes, particulierement de ceux recueillis par lui dans la Caroline'. The manuscript volumes do not have Baudet-Lafarge's name, but comparing the text of his 'Essai sur l'Entomologie...' of 1839 with the manuscript shows that the same wording has been used in many cases. For example if we compare page 39 no. 11 Carabus auro nitens the same words are being used 'D'un vert dore en dessous, noir en dessous' and the location where the insect was found is in both cases Mont-Dore. For example p. 41 no 16 Carabus cyaneus of the printed book and page 386 of the first manuscript volume both indicate that the insect was found in Pontaumur. The two other manuscript volumes mention dates ranging from An X (1801/1802) to 1818 and possibly contain preparatory notes for the above mentioned 4 volumes. The first volume of the two does not have a title, and never had as the numbering starts with page 1. The wording 'Premiere partie' in the title of the 4 volumes, refers to Coleoptera, which he also classifies as 'Ordre premier'. On the verso of the title-page of volume 1 Baudet Lafarge, at the end of his life in 1834, wrote the following comment: "Lorsque j'ai redige cet ouvrage, je pressentais le besoin de former de nouveaux genres que les nombreuses explorations dans les diverses parties du globe rendaient indispensables. J'en indiquai plusieurs avec des noms purement de fantaisie. Depuis cette epoque ces genres se sont accrus d'une maniere presque effrayante, qui necessitera bientot une reforme afin d'eviter de tomber dans le cahos [chaos]. Il faut aujourd'hui, 1834, autant et peut etre plus de tem[p]s pour reconnaitre un genre qu'il en fallait autrefois pour arriver a la connaissance des especes". Baudet-Lafarge (1765-1837) according to R. Constantin in, 'Memorial des Coleopteristes Francais' (Paris 1992) was: 'Administrateur du Puy-de-Dome sous la Revolution, Conseiller general du Puy-de-Dome, Juge de Paix, Depute du Puy-de-Dome au Conseil des Cinq-Cents et de 1830 a 1834. Il avait fait partie de l'armee d'Egypte. Coleopteriste residant a Mareille (Puy-de-Dome) il figure parmi les membres fondateurs de la Societe entomologique de France en 1832. Il laisse deux publications.... Sa collection avait ete leguee as la Faculte des Sciences de Clermont. Elle a ete revue par Fauvel en 1885-1886 (voir Fauvel, 1886.- Essai sur l'Entomologie de la Haute-Auvergne: Mont Dore et Plomb du Cantal, Rev. Ent, 5: 265-314): elle etait deja en tres mauvais etat et Fauvel avait constate que toutes les pretendues 'especes nouvelles' decrites par Baudet Lafarge tombaient en synonymie. Toutefois un nom donne par B.-L a ete conserve par Jeannel (Faune de France, 40, Carabiques I: 123) pour une forme de Carabus monilis du Massif Central: amoenus Baudet-Lafarge'. See also Silbermann, 'Enumeration des Entomologistes vivans', Paris 1835 page 4. One of the rare surviving documents describing a private entomological collection..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Voyage autour du Monde

      Paris,: Courcier,, 1809.. Paris,: Courcier,, 1809.. Five volumes, octavo, and a quarto atlas; contemporary French quarter calf and papered boards, flat spines banded in gilt with double orange labels, a beautiful set. The first French commercial voyage to the Northwest coast of America, and the second French circumnavigation - some twenty-five years after Bougainville's.Returning from Bengal in 1788, Marchand had come across the voyager Portlock who told him of the lucrative fur trade between the Northwest coast and China. 'The trading firm of Baux in Marseilles underwrote a commercial expedition and purchased and fitted out the copper-sheathed ship Solide, which sailed in December 1790 for the Pacific via Cape Horn. At the Marquesas, Marchand took possession of two islands, Uapou and Nukuhiva (which he named Ile Baux), not knowing of Ingraham's visit on the Hope two months earlier... At the Northwest coast he obtained a large cargo of furs, sailed south to Hawaii, through the Marianas, and reached Macao...'This was a successful voyage but a commercial failure. Marchand was unable to sell his furs, and upon his return to France they were impounded by a revolutionary faction and eventually perished. The firm of Baux ultimately lost two-thirds of its capital in the venture...' (Forbes).Nevertheless, Marchand had proved that in times of peace, the French could compete successfully in the Pacific trade. As Marchand died in 1793, the work was actually written by Count Charles Pierre Fleurieu, himself an explorer. It includes a good account of discoveries along the American coast, from Cortes in 1537 to Malaspina in 1790, including records of Drake, Juan de Fuca, Cook, La PÈrouse, Meares, Colnett, Portlock and Dixon. Considerable text is devoted to descriptions of natural history specimens collected en route. The final volume contains a critical analysis of Roggeween's voyage, and the engraved charts include five of Alaska and the Northwest coast, four of Marquesan interest and one of Hawaii, while the China Sea chart contains important corrections. Lada-Mocarski calls it "a very important and authoritative work for the history of the Northwest coast".O'Reilly and Reitman note: 'Relation du voyage du Solide, rÈdigÈe par Claret de Fleurieu. Fleurieu, qui ignorait l'existence du manuscrit de Marchand, n'avait entre les mains que le journal de bord de Prosper Chanal, capitaine en second du Solide, auquel il ajouta, au cours de la rÈdaction, les observations de Claude Roblet, chirurgien du bateau. Le voyage de Marchand forme ici le noyau d'un vaste travail de compilation, o? les observations gÈographiques, nautiques, ethnographiques et zoologiques. sont confrontÈes avec celles des voyages espagnols (Mendaça, Quiros), hollandais (Roggeween), anglais et amÈricains (Cook, Ingraham, Roberts, Hergest)...'.The book was published in Paris in 1798-1800 in two forms, as four quarto volumes, the last an atlas of plates, or as six volumes, the first five the text in octavo and the sixth the same atlas as the quarto edition. In 1809 the octavo version was reissued in the form offered here, with the simple substitution of a new title-page (Forbes cites a re-issue of the quarto rather than the octavo version, perhaps in error).Hill; Lada-Mocarski, 54 (note); O'Reilly-Reitman, 618 (note); see also Dunmore, French Explorers in the Pacific, pp. 342-353, for a discussion of the voyage and its importance.

      [Bookseller: Hordern House Rare Books]
 29.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Life and Works of Sydney Smith (9 Volumes)

      London: Various, 1809, 1845, 1846, 1850, 1855. London: Various, 1809, 1845, 1846, 1850, 1855. Various. Full Leather. Very Good. A beautiful set with buttery yellow full leather bindings, five raised bands at spine, burgundy and black gold embossed patch titles, marbled endpapers and matching marbling to all foredges of each volume. Previous owner's bookplate on the front pastedown of each volume, from the library of Winthrop & Harriet Aldrich. Winthrop Williams Aldrich (1885-1974) was the son of Senator Nelson Wilmarth Aldrich, served as president of Chase National Bank in New York from 1930-1934 and then as chairman of the board of directors at Chase from 1934-1953. President Eisenhower appointed Aldrich as Ambassador to the Court of St. James in 1953, a position which he held until officially retiring in 1957. Aldrich was also the brother of Abby Aldrich Rockefeller, wife of John D. Rockefeller, Jr. Harriet Crocker Alexander (1888-1972) was the daughter of Charles B. Alexander and Harriet Crocker, and the granddaughter of Charles Crocker, one of the builders of the Central Pacific Railroad. Collection of nine volumes by and about Sydney Smith varying publication dates and editions bound uniformly by Bickers & Son, London. "Two Volumes of Sermons" (2 Volumes; London: T. Cadell and W. Davies, 1809) First Edition. "The Works of Sydney Smith" (3 Volumes; London: Longman, Brown Green, and Longmans, 1845) Third Edition. "Sermons Preached at St. Paul's Cathedral, The Foundling Hospital, and Several Churches in London; Together With Others Addressed to a Country Congregation" (London: Longman, Brown Green, and Longmans, 1846) First Edition. "Elementary Sketches of Moral Philosophy, Delivered at the Royal Institution in the Years 1804, 1805, and 1806" (London: Longman, Brown Green, and Longmans, 1850) Second Edition. "A Memoir of The Reverend Sydney Smith. By His Daughter, Lady Holland. With a Selection From His Letters, Edited by Mrs. Austin" (2 Volumes; London: Longman, Brown Green, and Longmans, 1855) Fourth Edition. Full collation of any volume upon request.

      [Bookseller: Artisan Books & Bindery]
 30.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Mahlerische und historische Reise in Spanien. Aus dem Französischen übersetzt. Bde. 1-2 (von 3).

      . Leipzig, Fleischer 1809-1810. 12°. XXXVI, 210 S., XVI, 270 S. mit 53 oft doppelblattgr. Kupferstichtafeln. Goldschnitt. Rotes Maroquin d.Zt. mit reicher Rückenvergoldung und Deckelvergoldung. Ex Libris. Gutes und dekoratives Exemplar. -CHF 500.00.

      [Bookseller: Antiquariat Fatzer]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Plan der Bestürmung des Berges Isel durch die königl. baier'sche 2te Armee Division unter Commando Sr. Exzellenz des Herrn General Lieutenant Reichsgrafen von Wrede am 1ten November 1809.

      Innsbruck?, 1809/1810.. Aquarellierte Tuschzeichnung. 563:494 mm. Unten rechts signiert: "gezeichnet vom Hauptm. des G.al-Stabs Bn. Horn". Gerollt.. Der originale Generalstabsplan der Vierten Bergiselschlacht bei Innsbruck, an deren Ende die endgültige Niederlage der Tiroler Truppen um Andreas Hofer stand. Als im Oktober 1809 im Frieden von Schönbrunn die umkämpften Tiroler Gebiete endgültig an Napoleon abgetreten wurden, traten bayerische Truppen zum Sturm auf Tirol an und standen am 24. Oktober vor Innsbruck. "Nach leichten Gefechten traten die Bayern am 1. November in der Früh zum Sturm auf den Bergisel an, und nach einem knapp zweistündigen Gefecht war die letzte Bergiselschlacht für die Tiroler verloren. Einzelne Erfolge Mitte November, etwa bei Meran oder St. Leonhard in Passeier, konnten die Niederlage nicht verhindern, und Andreas Hofer wurde nach einem Verrat am 28. Januar 1810 gefangen genommen und am 20. Februar 1810 in Mantua in Italien erschossen" (Wikipedia). Der Zeichner, Wilhelm von Horn, diente im Generalstab Wredes. - Sauber und praktisch fleckenfrei.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Description de L'Egypte.

      Paris. L'Imprimerie Imperiale.1809/30.. Kupferstich. 49 x 86 cm.. Kupferstich aus dem wohl bedeutensden Werk über das Alte und Moderne Ägypten. Napoleons Militärische und Wissenschaftliche Expedition als Monumentales Werk, herausgegeben vom Französischen Staat in den Jahren 1809 - 1830. Titel; DENDERAH ( Tentyris ). Dargestellt wird; Vue de la Facade du Grand Temple. Monumentales Blatt, Breitrandig, im Bug etwas Stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Oestliche Ansicht des Sandbergs bey dem Kobel westwestwärts von Augsburg". Ansicht der Wallfahrtskirche mit mehreren Männern und Frauen vor der Kirche.

      . Altkol. Umrißradierung von Jakob Hübner nach Joseph Ignaz Hörmann, 1809, 27 x 42,5 cm.. Schefold 45577; Thieme-Becker Bd. XVII, S. 218. - Joseph Ignaz Hörmann wurde 1784 in Obergünzburg geboren und starb schon 1820 in Augsburg. Bereits als Zwanzigjähriger war er in Augsburg, wo er den Schmetterlingsmaler Jakob Hübner kennenlernte: er malte ihm 1804 ein Aquarell in sein Stammbuch. Hübner war es auch, der kolorierte Umrißradierungen von Hörmann mit Augsburger Motiven in kleiner Auflage herausgab. Da der Künstler früh starb ist sein Werk klein und auf Augsburg beschränkt. Seine Blätter sind heute sehr selten und gesucht. - Alt auf getuschte Einfassungslinie geschnitten und auf Karton aufgezogen. Gerahmt.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die essbaren Schwämme des Österreichischen Kaisersstaates.

      1809. Wien und Triest, in Geistingers Buchhandlung, 1809. Small-8vo (190 x 110mm). pp. cxxiii, 174, with 30 handcoloured engraved plates. Contemporary half cloth, gilt spine. First edition of this beautifully produced work on edible fungi of Austria. Leopold Trattinnick (1764-1849) was a wealthy Austrian botanist, who published some of the great Austrian sumptuously produced works on botany. He was curator of the k.k. Hof-Naturaliencabinette from 1809-1835. The colouring of the plates is excellent. Small paper repair to title. Stafleu & Cowan 14.880..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die essbaren Schwämme des Oesterreichischen Kaiserstaates.

      Wien und Triest, Geistingers Buchhandlung, 1809.. 19,2x12,5 cm. CXXIII, S. (I) w. S., S. (1)-110, S. 113-174. Mit 30 handkolorierten gestochenen Tafeln. Pappband der Zeit mit marmorierten Deckel und goldgeprägtem Rückentitel auf violettem Glanzpapier.. Nissen 1986. - Pritzel 9440. - Volbracht 2121. - Erste Ausgabe. Unter dem Namen des Autors wurden im 19. Jahrhundert verschiedene Pilzbücher veröffentlicht. Beschreibt ausschliesslich essbare Pilze, ihre Merkmale, Fundorte aber auch kulturgeschichtliche und kulinarische Details. - Die leeren Seiten 111-112 nicht eingebunden. - Die Tafeln am Schluss so eingebunden, dass man sie ausklappen kann. - Rücken schwach verblasst. Notizen von alter Hand auf Vorsatz. Wenige Tafeln im Rand leicht knittrig. - Praktisch fleckenloses Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Description de l'Egypte, ou, Recueil des observations et des recherches qui ont ete faites en Egypte pendant l'expedition de l'armee francaise. Planches. [Antiquities. Etat Moderne, Histoire Naturelle].

      Paris, L'Imprimerie Imperiale, 1809.. Elephant folio (685 x 510 mm). 2 plate volumes. [Antiquities volume]: Half-title, title for Histoire Naturelle [!], list of artists (mounted). 92 large engraved plates, maps, and plans, including 2 color, 9 double page, and a few folding, numbered 1-97 (lacking plates 15, 18, 49, 79, 87). - [Etat Moderne]: Half-title, title, list of artists (all trimmed and mounted). 57 engraved plates and maps, including 2 double page. 19th century green half-morocco, spines gilt. All edges gilt.. From the first comprehensive description of ancient and modern Egypt. Two plate volumes from the 23-volume series produced by the commission of scholars and artists that accompanied Napoleon's expedition to Egypt in 1798-1801. The complete set comprises 10 text and 13 plate volumes, divided into "Antiquites", "Memoires", "Histoire naturelle", "Etat moderne", and "Carte topographique", published between 1809 and 1828. The present volumes are something of an amalgam: the spine and title page of one indicate the first volume of plates for "Histoire Naturelle", but the 92 large plates within are from the first volume of "Antiquites", depicting architecture and ruins, monuments, tombs, artifacts, views, elevations, and maps from Philae, Eswan, Edfou, Esne, Koum Omobu, and elsewhere. The volume labeled "Etat Moderne" (with a corresponding title page) features a selection of plates from volumes 1 and 2 of "Etat Moderne", in addition to 21 plates from the first volume of "Histoire Naturelle", including 17 ichthylogical plates as well as plates mineralogical and botanical. - Condition report for "Antiquites": all plates backed with new sheets, scattered foxing (significant to 2 or 3 plates) and a few pale dampstains, a few repaired tears and marginal restorations, lower third of plate 10 lacking, some restoration to spine. - "Etat Moderne": Plates trimmed at plate marks and mounted to elephant folio sheets, dampstaining throughout at upper right quarter, restoration to margins outside image of several plates, title page trimmed close at upper margin and worn at lower margin, plate 14 scuffed with loss of text, foxing throughout, staining to natural history plates, repair to margins mostly outside of image of several plates. - Blackmer 476. Gay 1999. Ibrahim-Hilmy I, 239. Cf. Tobler p. 236 (citing the Carte Topographique only). The Heritage Library s. v. Art (illlustration). Graesse II, 365.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Naturfreund oder Beiträge zur Schlesischen Naturgeschichte.

      1809. Breslau, C.F. Barth/ A. Holäufer, 1809-1824. 4to (212 x 185mm). 11 volumes (bound in 7). With 572 beautifully handcoloured engraved plates and 1 plain plate. Contemporary boards (rubbed). A very scarce complete set of the natural history of Silesia. The last complete copy offered for sale was at Hartung & Karl, Auktion 30 (13-15 Nov. 1979). It made DM. 8000 (not including the premium). Friedrich Gottlieb Endler (1763-1830) was a well known artist and engraver. "Orn. hervorgetreten ist er als Stecher der ... kolorierten Tafeln des mit F.P. Scholz herausgegebenen Werkes 'Der Naturfreund oder...' (1809-1824), in dem zahlreiche Vögel abgebildet sind. Da er nur von ihm selber gesammelte oder frisch erhaltene Stücke darstellte, lieferte er gleichzeitig einen wichtigen faun. Beitr. Er wurde in Schles. sehr geschätzt, weil fast alle Vorlagen von dort stammen und überdies eingehend beschrieben sind" (Gebhardt pp. 83-84). "Das kulturelle Leben in Deutschland ist nie zentralisiert gewesen und wir können noch manche Stadt anführen, in der Bedeutendes auf unserem Gebiet geleistet worden ist, wie z. B. Breslau, wo der Stecher Friedrich Gottlob Endler 1809-24 seinen 'Schleschichen Naturfreund' jährlich mit 52 inhaltsreichen Kupfer herausbrachte (Nissen BBI, II p. 188). The work portrays the flora and fauna, especially the avi-fauna, of Silesia. Silesia was a part of Prussia, now Poland. All plates are finely hand-coloured. Nissen ZBI, 1290..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Chronicle of Ireland [Ancient Irish Histories]. Collected by Meredith Hanmer, Doctor of Divinity, in the Yeare 1571.

      Dublin, Hibernia Press, 1809.. 24.4cm x 15.3cm. 354 (4) pages. Original half leather with gilt lettering on spine. Very Rare ! Good condition with only minor signs of external wear. Front board of volume II nearly detached. This work was published in two volumes. The title we have here on offer (The Chronicles of Ireland by Hanmer and Marleburough) is complete but the first 34 pages of the work are bound at the end of the second volume. Bound in between the last page 410 of this work and the misbound first 34 pages of the work is another title: "Campion's Historie of Ireland". (204 pages - complete). [Ancient Irish Histories / The Works of Spencer, Campion, Hanmer and Marleburrough]. Excerpt: ... 66 Doctor Hanmer's Chronicle Winchester, speaking of the returne of the Scots from exile (in his continuing of the Chronicle of Lanquef) maketh the same to be Anno Dom. 423 and withall delivereth his conceit, that the Scots about this time came first out of Ireland into that country, which of them was called Scotland. If he had referred it to a further yeere, namely when the sixe sonnes of Muredus King of Vlster came to Scotland, haply it would have carried some probabilitie: but to say that it was the first comming of the Scots into Scotland, I doe no more like of it, then George Buchanan11 doth, neither doth it concurre with the antiquities precedent or subsequent. Cambrensis and Stanihurst doe direct me in this course. Here I am to note, (saith Cambrensis) tltat in the time of Neall, Monarch of Ireland, the sixe sonnes of Muredus, King of leister, with no small navie, poseessed tlie North parts of Britaine, whence the nation issuing out of them, and hy speciall name called Scottish to this day, inhahite that northerne angle; but upon what occasion they came hither, /tow and by what great treasons (mther then voyagesJ they banished the Pictes from those parts, a stout nation, farre passing them for armes and courage, I referre to our Topographic of Britaine. Stanihurst addeth; this inrode into Albania was a little before the comming of Patricke. So that these Noble men of Ireland came into Scotland in the time of Neale, and h Rerum Scot. lib. 5. 1 Stan, in appendice. Patricke came into Ireland in the time of Leigerius the sonne of Neale, as hereafter more at large shall appeare. In the meane time we reade, how that (Anno 430. according to FunctiusJ Celestinus Bishop of Rome sent Palladims into Scotland, who was the first that gave them Bishops, for unto that time.. ) Includes: Richard, King of England/ Robin Hood/ Hugh Pudsy, Bishop of Durham/ King John/ Arthur/ Walter Delacy/ Lord James Audley/ Walter Burke, Earl of Ulster/ David Barry/ Ibernia/ Brennus the brother of Belinus/ Tomb of St. Patricke/ Hector/ William the Conqueror/ Patricius/ Archbishop Lanfrancus/ St. Paul's Church, London/ Ardmanagh, Dublin, Cashell and Tuam/ Gelasius, Primate of Ardmanagh/ Philip de Bruise/ Kyrneghes/ King Henry/ Lord Sleynie of Baltimore/ Lord Uggan of the great Castle/ Lord Courcy of Kilbretton/ Lord Mandevil of Barrenstelly/ Lord Roche of Pool Castle/ Lord Baron of the Guard/ Lord Arundell etc.

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Life of Admiral Lord Nelson, K.B. From His Lordship's Manuscripts

      London: Printed by T. Bensley, For T. Cadell and W. Davies, and W. Miller,, 1809. London: Printed by T. Bensley, For T. Cadell and W. Davies, and W. Miller,, 1809. 2 volumes, quarto (338 × 272 mm). Contemporary full green straight-grain morocco, broad flat bands, title gilt direct to the second compartment, authors to the fourth, frigate and pinnace device to first, third, and fifth compartments within cable panel with fouled anchor corner-pieces, broad gilt rolled panel incorporating the British motifs of rose, thistle and harp enclosing a wide acanthus roll in blind to the boards, all edges gilt, zig-zag roll to turn-ins, grey-green endpapers. Frontispiece and 3 other plates to volume I, portrait frontispiece and 6 other plates to volume II, 4 of them accompanied by plans, headpieces, vignettes and facsimiles to the text, double page pedigree to volume I. Spines a little sunned, slightly rubbed on the boards, corners bumped, light toning and some off-setting from the plates, but overall a very good copy. First edition. "One of the main foundation stones of the Nelson legend" (Wilson, 'Nelson Apotheosised' in Cannadine (ed.), Admiral Lord Nelson), "the 'official' biography" (NMM). M'Arthur, a former naval purser, had served with Nelson in the Mediterranean and had already begun collecting material for a biography when he saw "an advertisement in the papers announcing that the Nelson family had selected a gentleman 'of high respectability and rank' to write the life, and asking all who had letters … in their possession not to make their material available to anyone else." McArthur came forward claiming, groundlessly, that Nelson himself had asked him to write his life, and that he had already incurred considerable expense in preparing the book, including the commissioning of a set of paintings to be engraved as illustrations. An unseemly squabble ensued, the outcome of which was fairly inevitable in that Earl Nelson was under pressure from the Prince Regent to commission his librarian and chaplain, James Stanier Clarke, to write the book. It was agreed that the authors would pool their efforts, but not before they had further fallen out over whose name should come first on the title page. That we do not refer to McArthur & Clarke is a lasting memorial to the usefulness of a powerful patron. The finished work is wonderfully illustrated with anecdotal head-pieces and plates by Westall and battle-scenes by Nicholas Pocock. The subscribers list is a remarkable directory of the great and the good of Regency Britain with an inevitable emphasis on naval notables. William Beckford took a copy on vellum - one of two "one of which was burnt" - Sir Home Popham and Admiral Keats proof copies, as also Admirals Cornwallis and Anson, Earl St. Vincent and Lady Hamilton. Thomas Masterman Hardy had an ordinary copy, as did the Sandwich Book Society and Leeds Circulating Library. Attractively bound and highly desirable thus. Book-ticket of Raoul, Comte Chandon de Briailles, eminent historian and promoter of champagne, verso of the front free endpapers.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Viaggi in alcune città del Lazio che diconsi fondate dal re Saturno

      Luigi Perego Salvioni 1809 - 1810 - 1811 Folio oblungo, mezza pelle, edizione originale, ottimo esemplare con ampi margini. cc. 62 (i.e. 64) di cui 30 tavole da disegni di Marianna Dionigi, incise su rame da Wilhelm Friedrich Gmelin, incisore tedesco di scuola hackertiana, e Vincenzo Feoli che incide le descrizioni dei siti archeologici confermando la sua specializzazione in incisioni documentarie; ripetute le tavole 4 e 18. Sui testi appare la sigla M.D. Edizione originale dell?erudito diario di viaggio di Marianna Dionigi (1756-1826), pittrice, archeologa e scrittrice, nelle città saturnie: Alatri, Anagni, Ferentino, Arpino, Atina, descrivendo origini delle città e paesaggi della ciociaria ormai perduti. Lievi tracce di usura agli angoli della legatura.

      [Bookseller: Libreria Antonio Pettini]
 41.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Theil von Thüringen

      Kupferstich entstanden unter der Leitung von Friedrich Wilhelm Streit und anderen beim Geographischen Institut Weimar 1809. 33.5x45 cm. Sect. 81. Maßst. ca. 1:175.000 - Engelmann, Geogr. S. 439 - Lex. Gesch. Kartogr. S. 259 - Tooley 2 IV, S. 225 - Das Gebiet zwischen Eschwege, Langensalza, Gotha, Ohrdruf, Bad Salzungen und Sontra, im Zentrum Eisenach und der nördliche Teil des Thüringer Waldes

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        SKETCHES OF THE COUNTRY, CHARACTER, AND COSTUME, IN PORTUGAL AND SPAIN, MADE DURING THE CAMPAIGN, AND ON THE ROUTE OF THE BRITISH ARMY, IN 1808 AND 1809.

      John Booth, London 1809 - A Very Good++ hardback First Edition First Printing in full red leather binding with raised bands spine, gilt lettering spine, gilt coat of arms covers, all edges gilt, marbled endpapers. Two Volumes bound as one. 40 hand colored plates in first volume; 13 in second. Front board archivally rehinged. Per Abbey Travel 135, first volume bound from original parts. Owner bookplate front paste-down. Minimal cover edge wear. Folio. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: By The Book, LC ABAA-ILAB]
 43.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Life and Works of Sydney Smith (9 Volumes)

      Various 1809, 1845, 1846, 1850, 1855, London - A beautiful set with buttery yellow full leather bindings, five raised bands at spine, burgundy and black gold embossed patch titles, marbled endpapers and matching marbling to all foredges of each volume. Previous owner's bookplate on the front pastedown of each volume, from the library of Winthrop & Harriet Aldrich. Winthrop Williams Aldrich (1885-1974) was the son of Senator Nelson Wilmarth Aldrich, served as president of Chase National Bank in New York from 1930-1934 and then as chairman of the board of directors at Chase from 1934-1953. President Eisenhower appointed Aldrich as Ambassador to the Court of St. James in 1953, a position which he held until officially retiring in 1957. Aldrich was also the brother of Abby Aldrich Rockefeller, wife of John D. Rockefeller, Jr. Harriet Crocker Alexander (1888-1972) was the daughter of Charles B. Alexander and Harriet Crocker, and the granddaughter of Charles Crocker, one of the builders of the Central Pacific Railroad. Collection of nine volumes by and about Sydney Smith varying publication dates and editions bound uniformly by Bickers & Son, London. "Two Volumes of Sermons" (2 Volumes; London: T. Cadell and W. Davies, 1809) First Edition. "The Works of Sydney Smith" (3 Volumes; London: Longman, Brown Green, and Longmans, 1845) Third Edition. "Sermons Preached at St. Paul's Cathedral, The Foundling Hospital, and Several Churches in London; Together With Others Addressed to a Country Congregation" (London: Longman, Brown Green, and Longmans, 1846) First Edition. "Elementary Sketches of Moral Philosophy, Delivered at the Royal Institution in the Years 1804, 1805, and 1806" (London: Longman, Brown Green, and Longmans, 1850) Second Edition. "A Memoir of The Reverend Sydney Smith. By His Daughter, Lady Holland. With a Selection From His Letters, Edited by Mrs. Austin" (2 Volumes; London: Longman, Brown Green, and Longmans, 1855) Fourth Edition. Full collation of any volume upon request. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Artisan Books & Bindery, ABAA/ILAB]
 44.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.