viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1808

        Bremisches Kochbuch 1. Theil ! - Bremisches Koch- und Wirthschaftsbuch enthaltend eine sehr deutliche Anweisung, wie man Speisen und Backwerk für alle Stände gut zubereiten könne und wie man von verschiedenen Früchten die besten Weine, Liqueure und Essige verfertigen lernt. Für junge Frauenzimmer, welche ihre Küche selbst besorgen und ihre Geschäfte mit Nutzen betreiben wollen.

      Bremen und Aurich, Johann Heinrich Müller, 1808.. . 8°, XXXII, 304 Seiten, betitelter OPbd. - Einband ber. und best., Rücken angeplatzt sonst guter Zustand - 1808. c57104

      [Bookseller: Antiquariat Ehbrecht]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE COMPLEAT ANGLER; OR THE CONTEMPLATIVE MAN'S RECREATION

      London: Samuel Bagster, 1808. London: Samuel Bagster, 1808. First Bagster Edition. Spine evenly faded to a lighter brown, covers with minor color variation. All quite fine. First Bagster Edition. [iv], vi, 7-61, lxii-lxvi, 67-344, [347]-512. Paper watermarked 1803. Illustrated with 32 engravings after Philip Audinet, two large woodcuts in the text, two engraved pages of music, and half-title vignette by Berryman after Craig. The 16 inserted plates all very detailed and bright. In an onlaid binding of full brown crushed morocco, a.e.g., the spine with gilt titles and panel ornaments of fish with red and green onlays, the covers with an Art Nouveau design of multicolored onlaid lilies above a school of circling fish, the doublures of two separate scenes on tan morocco with multicolored onlays, dentelles of fish and red onlays, watered silk flyleaves. Coigney 17.

      [Bookseller: First Folio]
 2.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Plan de la Ville de St. Petersbourg . . . 1808

      Prague, Prag, Diesbach, 1808.. 16 x 14 inches. Bildausschnitt 34,5 x 41 cm, Blattgr. 40 x 43 Traces of folding, some minor traces in the margin. Uncoloured. Aus "Neuste Länder= und Völkerkunde, 3. Band: Russland". Schöner, seltener Stadtplan von St. Petersburg.

      [Bookseller: J.J. Heckenhauer e.K - Antiquariat seit ]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Private History of the Court of England

      London: For the author, and sold by B. Crosby & Co., 1808. London: For the author, and sold by B. Crosby & Co.,, 1808. In two volumes. 2 volumes, duodecimo. Bound c.1900 by Rivière & Son in dark green half morocco, spines gilt lettered direct, green cloth sides, marbled endpapers, gilt edges. Half-titles. Early ownership inscriptions of Horace Bleakley to half-titles; pastedowns with collector's bookplates of Minto Wilson. The real identities of the historical characters occasionally supplied in neat early manuscript. A little rubbed to corners, an excellent copy. First edition. Sarah Green (fl. 1790–1825) was, according to A Biographical Dictionary of the Living Authors of Great Britain and Ireland, "a native of Ireland". She enjoyed a productive 26-year career as a novelist, most writing under pseudonyms or partly concealed authorship, including novels for the Minerva Press. This novel, combining political satire, "secret history", and sexual expose, satirised the current Prince of Wales in the guise of an historical novel by purporting to be a depiction of Edward IV, the heir apparent during the troubled reign of Henry VI, and traces the Prince's descent from romantic hero to debauchee. The Monthly Review (58, January–April 1809, 101) rated it a "clumsy fiction" of scurrilous intent, but the satirical parallels are both carefully and amusingly executed. The first edition is scarce in commerce.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 4.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Reden an die deutsche Nation.

      Berlin, Realschulbuchhandlung, 1808.. O-Halbleder mit Marmopapierdeckeln, Lederecken und Resten eines Rückenschildes mit verblasster Rückenvergoldung, Einband berieben, Ecken u. Kanten beschabt; Titel, Vorsatz und erste Seite fingerfleckig, Name u. Stempel a. Vors. und Titelblatt, Seiten sauber, 490 Seiten, (1) Druckfehler, 8°.. Erste Ausgabe von Fichtes Berliner Vorlesungen.- Die Reden wurden im Winter 1807/8 unter persönlichem Risiko in dem von französischen Truppen besetzten Berlin gehalten. Fichte erklärt darin die Erziehung als den entscheidenden Ansatzpunkt für die Erneuerung der deutschen Nation.

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte der Bekleidung, Bewaffnung und Ausrüstung des Königlich Preußischen Heeres,

      . Zweiter Teil: Die Kürassier- und Dragoner-Regimenter seit Anfang des 18. Jahrhunderts bis zur Reorganisation der Armee 1808, Weimar, Königl. Kriegsministerium, 1906, Halbleineneinband der Zeit, Großformat, 502 Seiten, mit vielen großformatigen Farbtafeln, Bindung locker, Einband stärker berieben und bestoßen, ein Gelenk eingerissen, Einband Zustand 3-4, Buchblock Zustand 2 (T97).

      [Bookseller: Helmut Weitze Militärische Antiquitäten ]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Napoleon I. Bürgerliches Gesetzbuch. Herausgegeben von K. L. M. Müller. 3 Teile in einem

      . Hinrichs, Lpz., 1808. XXXII/VI/VIII/397/185/160 S., original Halbleder mit aufgezogenem Rückentitel u. 5 Schmuckbünden/mit Vergoldungen. (etwas fl./gering bst./Vorsatz beschnitten/einige kl. Wurmlöcher.). - 1. Teil: Bürgerliches Gesetzbuch/2. Teil: Bürgerliche Gerichtsordnung/3. Teil in 2. Aufl.: Handelslgesetzbuch -

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte der Belagerung von Breslau, vom 6ten December 1806 bis zum 7ten Januar 1807. Ein Anhang zur topographischen Chronik von Breslau. Mit vier Kupfern.

      Breslau, Graß & Barth, 1808.. Groß-8°. 23,5 cm. [3] Blatt, 200 Seiten. Einfacher Pappband der Zeit.. Erste Ausgabe. Mit 4 Kupfern: kolorierter 'Situations-Plan der Stadt Breslau und ihrer Environs'; kolorierter 'Brand der Wutheschen Häuser den 18ten Nov. 1806', 'Detlef v. Lehstens Tod fürs Vaterland d. 16 Decbr. 1806' und 'Es wird nicht capituliert! Es lebe der König'. Einband mit stärkeren Gebrauchsspuren, berieben, bestoßen. Innen gutes bis sehr gutes Exemplar. First edition. With 4 copper engravings. Contemporary hardcover with stronger traces of use. Cover bumped, rubbed. Inside nearly fine condition.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoirs of Josias Rogers, Esq. Commander of his Majesty’s Ship Quebec

      London, 1808. b/w frontis. engraving. 184 pp. Rogers entered the Royal Navy in 1771 and served off Rhode Island. In 1776 he was shipwrecked in Delaware and taken prisoner by the Americans. He escaped and spent the next years marauding American shipping. He made lieutenant in 1778 and participated in the attack on Charleston in 1780. Captured again off New Jersey, and severely wounded, he was transferred to the North Sea where he made captain. He was flag captain to St. Vincent in 1790, and followed him to the West Indies aboard the Quebec in 1793. He died there of yellow fever in 1795, but he packed a great deal of adventure into his 25 year career, and this book recounts most of it. Much on the Revolutionary War and the West Indies. Howes G-191. Cundall, 1911. Bound in full tree calf. Front board detached, spine label chipped. By all appearances this was a library book at some point in its career. There is evidence of labels having been removed from front blank and back paste down. Old repaired tear on title page, with loss of two letters in title. Still, a serviceable copy of a rare book.

      [Bookseller: Ten Pound Island Book Co.]
 9.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Commentar über das Gesetzbuch Napoleons oder gründliche Entwickelung der Discussion dieses Gesetzbuches im Staats-Rathe. Aus dem französischen übersetzt, mit practischen Erläuterungen, den Meinungen berühmter Rechtsgelehrten, so wie mit vielen Urtheilen vermehrt, die über wichtige Rechtsfragen, die nach dem Gesetzbuche Napoleons entschieden werden mußten, in Frankreich erlassen worden sind. Übersetzt von Wilhelm BLANCHARD.

      Köln, bey Keilischen Buchhandlung, 1808-09.. 8vo. (1:) 3 Bll., 508; (2:) 537; (3:) 508; (4:) 522 S. Zeitgenössische Pappbände mit Buntpapierüberzug und geprägten Rückenschildchen (von Bd. 2 abgeplatzt). (wenige Bll. in Bd. 1 und 4 anfänglich leicht angerändert).. Erste Übersetzung des legendären Kommentars "Analyse raisonnee de la Discussion du Code civil" aus der Entstehungszeit des Code civil! - Im Jahre 1800 wurde Maleville von Napoleon beauftragt, zusammen mit Tronchet, Portalis und Bigot-Preameneu den Entwurf eines Code civil auszuarbeiten. Von Napoleon war Maleville als Sekretär und Redakteur innerhalb der Kommisison beauftragt. Seine drei Kollegen beteiligten ihn aber gleichberechtigt an allen Kommissionssitzungen. Maleville betrachtete das Ius Romanum als das in Europa wichtigste und allen anderen überlegene Recht. Innerhalb der Kommission suchte er den Standpunkt des Ius Romanum bei der Ausgestaltung des Entwurfes einzubringen. Bisweilen schoß Maleville auch über dass Ziel hinaus, beispielsweise als er entgegen den Errungenschaften der Französischen Revolution, die auch die gesetzliche Gleichberechtigung der Frau forderte, die Verwirklichung des patriachalischen, römischen Familienmodells forderte. Die Paterfamilias war für ihn beispielgebend und sollte nach seinen Vorstellungen auch Inhalt des Code civil werden. In diesem Sinne lehnte Maleville auch die Ehescheidung ab, einer der großen Errungenschaften der französischen Revolution. Stark romanistisch war er auch im Erbrecht, vor allem bei der im Ius Romanum ausgeprägten grenzelosen Testierfreiheit. - Seine berühmte vierbändige "Analyse raisonnee" über die Diskussion zum Code civil im Staatsrat war ein umfassender, hochinteressanter Kommentar über das Zustandekommen, die Grundlagen und die Ausgestaltung jedes Artikels. Malleville behandelt darin in durchaus unparteiischer Weise die am umstrittensten und am kontroversest diskutierten Fragen im Entstehungsprozeß des Code civil. In der Befolgung der Legalordnung des Code civil zeigt Maleville an den einzelnen Gesetzen auf, warum die eine oder andere Meinung bei der Ausgestaltung des Gesetzes den Vorzug erhalten hat. Er fügt an, warum die eine oder andere Lücke geblieben ist und vor allem, auf welche Weise die geltende Gesetzesregelung vom Ius Romanum auf der einen Seite und dem Gewohnheitsrecht (droit coutumier) auf der anderen Seite hergeleitet bzw. abgewichen ist. - Maleville (1741-1824) war bis zum Jahre 1770 Advokat am Parlement zu Bordeaux, zog sich dann aber nach Domme im Perogard zurück. Die französische Revolution drängte ihn wieder ins öffentliche Leben zurück. Dort übernahm er Aufgaben in der Justiz und in der französischen Gesetzgebung. Maleville war ein Parteigänger der Revolution und wurde im Jahre 1790 zunächst Mitglied, später Direktor des Direktoriums im Departement Dordogne. Ein Jahr später wurde er als Richter an das Kassationsgericht zu Paris, dem obersten französischen Gericht, berufen. Dort wirkte er als Richter bis 1794. Von 1795 bis 1799 wurde er in den Ältestenrat berufen. Im Jahre 1800 schloß er sich Napoleon Bonaparte an, der ihn erneut zum Richter am Kassationsgericht ernannte, wo er bald Präsident der zivilrechtlichen Abteilung wurde. Im Jahre 1806 wurde er zum Senator ernannt und in den Grafenstand erhoben, wandte sich später jedoch von Napoleon ab. Er stimmte für die Entlassung Napoleons und der Rückkehr der Bourbonen zu. Nachdem er sich mit der Restauration verbündet hatte, wurde er 1814 zum Pair und 1817 zum Marquis ernannt.

      [Bookseller: Antiquariat + Verlag Klaus Breinlich]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Napoleons I Kaisers der Franzosen, Königs von Italien und Protectors des Rheinbundes bürgerliches Gesetzbuch (sowie Civilgerichtsordnung des Französischen Reichs). Nach der neuesten officiellen Ausgabe verdeutscht und nebst den von dem Französischen Rechtsgelehrten Herrn Dard jedem Artikel beygefügten Parallelstellen des Römischen und ältern Französischen Rechts, auch seinen eignen Bemerkungen und einem vollständigen Sachregister herausgegeben von Christian Daniel ERHARD. (sowie:) CIVILGERICHTSORDNUNG des Französischen Reichs. Nach der neuesten officiellen Ausgabe verdeutscht und, nebst den von dem französischen Rechtsgelehrten Herrn Dufour jedem Artikel beygefügten Parallelstellen des ältern französischen und römischen Rechts, auch seinen eigenen Bemerkungen hrsg. von Christian Daniel Erhard.

      Dessau und Leipzig, bey Georg Voß, 1808.. 3 Bde. 8vo. VIII, 2 Bll., 188; 2 Bll., (189-) 624, XX S., 2 Bll.; XXXVI, 1 Bl., 342 S. Zeitgenössische braune Halblederbände mit Buntpapierbezug und Lederecken. (Papier leicht stockfleckig).. Seine Übersetzung zum "bürgerlichen Gesetzbuch Napoleons I.", so Erhard im Vorwort, erscheint später als angekündigt, weil er den bislang fünf erschienenen Übersetzungen nicht einfach eine sechste anreihen wollte. Dies wäre jedoch schon deshalb nicht geschehen, weil er eine Reihe von Übersetzungsfehlern bei seinen Vorgängern entdeckt habe. Bei schwierigen Stellen habe er deshalb Anmerkungen hinzugefügt. Daneben fügte Erhard Parallelstellen aus dem Handelsgesetzbuch und der Gerichtsordnung hinzu. Besonders wichtig ist die Hinzufügung der Vergleichung des Napoleonischen Gesetzbuches mit dem Römischen Rechte und den älteren Französischen Gewohnheitsrechten und Gesetzen, die der französische Jurist Dard angefertigt hat. Die Anmerkungen von Dard hat nicht Erhard, sondern ein gewisser Demuth übersetzt. Die zweite Ausgabe erschien im Jahre 1811, mit einem ergänzenden Supplementsband. - Erhard (1759-1813) studierte ab 1778 an der Universität Leipzig und promovierte 1782 zum Doktor der Rechte. Anschließend wurde er zum Oberhofgerichts-Advokaten ernannt und nahm 1783 eine Stelle als Beisitzer im Niederlausitzer Landgericht an. Im Jahre 1787 wurde er zum Extraordinarius und schließlich 1793 zum Ordinarius für Rechte an der Universität Leipzig ernannt. Seine juristischen Publikationen bezogen sich vor allem auf das sächsische und preußische Recht, herausragend etwa der von Carmer angeregte "Versuch einer Kritik des allgemeinen Gesetzbuchs für die preußischen Staaten" (1792).

      [Bookseller: Antiquariat + Verlag Klaus Breinlich]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wien wie es ist. 2 Tle. in einem Band. Leipzig und Löwenberg, F. W. Goedsche bzw. Eschrich & Comp., 1833. 8°. 2 Bll., II, II, XXXIV., 1 Bl., 123 S.; 1 Bl., II, 150 S., 1 Bl., Pbd. d. Zt. mit Rsch.

      - Holzmann-B. 198 - ÖBL II, 76 - Wurzbach V, 368f.- Erste Ausgabe, selten.- Oesterreich wie es ist. Gemälde von Hans Normann. 2. Abtheilung.- Gross-Hoffinger (1808 - nach 1873) war politischer Journalist und gründete die Welt- und Nationalchronik "Der Adler". Er schildert die Geschichte und Topographie der Stadt und erzählt von Sitten, Gebräuchen und Kultur der Wiener (u.a. ?Die geheimen Literatoren?; ?Die gelehrten Troddeln?; Wiener Volsklieder; Wiener Mundart; Kleidertrachten; Freudenmädchen; Theater; Fasching; Wurstelprater).- Tls. etw. braunfleckig, sonst gutes Ex. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Müller]
 12.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Topographische Karte der Gegenden um Wien... astronomisch trigonometrisch aufgenommen, und nach dem Wiener Meridian gezeichnet.

      Wien, Cappi, 1808.. Kupferstichkarte von J. Gareis nach L. Schmidt. Bildausschnitt 70,5 x 68,5 cm, Blattgr. 71,5 x 72 cm.. Dörflinger, Österreichischer Karten des frühen 19. Jahrhunderts, Cap 12. Austria Picta p 108 "Ohne Zweifel haben wir es hier mit dem bedeutensten kartographischen Werk zu tun, das jemals im Verlag Johann Cappi erschienen ist..." (Dörflinger) "erlebte sogar Auflagen bis ins Eisenbahnzeitalter" (Austria Picta). Zeigt Gebiet zwischen Großrußbach und Leobersdorf, Sieghartskirchen und Eckartsau (Maßstab ca. 1 : 94.000). Mit gestochener Widmung an Zar Alexander I.; knapprandig, Faltung geglättet.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Innsbrucker Zeitung. 10. Jahrgang. Nr. 1 - 104. (Innsbruck hrsg. v. Michael Hermann Ambros)) 4. Jän. 1808 - 29. Dez. 1808. 4°. 319 nn. Bll., mit 1 (mehrf. gef.) Beilage, Hldr. mit Rsch. um 1920 (im Pbd.-Schub.)

      . . Nicht in Kirchner.- Sehr seltene und für die tiroler Geschichte wichtige Zeitung; es fehlen nur Nr. 19 u. 59, sonst vollständiger Jahrgang.- Als Beilage ein Ankünigung zur "Gebäude- und Gründe-Versteigerung der königl. Baierischen Zoll- und Maut-Inspection".- Tls. etw. braunfleckig, einige Unterstreichungen,, sonst schönes, unbeschnittenes Ex. in einem dekorativ. Einband.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reden an die deutsche Nation.

      Berlin, Realschulbuchhandlung, 1808.. 8°. 490 S., (2) Bl. Pappband der Zeit mit späterem Lederrückenschild.. Goedeke V, 8, 18; Borst 1068; Brieger 470; Ziegenfuss 1342; Kosch IV, 988. Erste Ausgabe dieses wichtigen Werkes über die Idee des Staats im Sinne der Romantik, fussend auf Fichtes Vorlesungen an der Akademie 1807-08, als Deutschland von Frankreich besetzt war. - Titel gebräunt, etwas stockfleckig, erstes Vorsatzblatt fehlt.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Specimens of English Dramatic Poets

      , 1808. 1808. first edition. A Handsome Root & Son BindingCelebrating the Beauty of Elizabethan Poetry[ROOT & SON, binders]. LAMB, Charles. Specimens of English Dramatic Poets Who Lived About the Time of Shakespeare. With Notes. London: Longman, Hurst, Rees, and Orme, 1808. First edition. Octavo (7 1/8 x 4 1/4 in; 181 x 108 mm). xii, 484 pp.Designed and bound c. 1920 by Root & Son (stamp-signed) in full brown crushed morocco with double fillet and a secondary gilt-rolled frame with gilt corner-pieces and inlaid dots in green. Gilt decorated compartments. Top edge gilt. A fine copy Elizabethan poets whose work is represented here include Thomas Sackville; Thomas Kyd; Christopher Marlowe; Thomas Decker; Ben Jonson; William Rowley; John Fletcher; Francis Beaumont; etc.Charles Lamb was born in London in 1775. He studied at Christ's Hospital where he formed a lifelong friendship with Samuel Taylor Coleridge. When Lamb was twenty years old he suffered a period of insanity and was confined to a psychiatric hospital. His sister, Mary Ann Lamb, had similar issues and in 1796 murdered her mother in a fit of madness. Mary was confined to an asylum but was eventually released into the care of her brother. Lamb became friends in London with a group of young writers who favored political reform including Percy Bysshe Shelley, William Hazlitt, Henry Brougham, Lord Byron, Thomas Barnes and Leigh Hunt. In 1796 Lamb contributed four sonnets to Coleridge's Poems on Various Subjects (1796). This was followed by Blank Verse (1798) and Pride's Cure (1802). Lamb worked for the East India Company in London but managed to contribute articles to several journals and newspapers including London Magazine, The Morning Chronicle, Morning Post and the The Quarterly Review. He is best known for his pseudonymous essays for London Magazine, collected and published as Essays of Elia (1823), and for the popular evergreen Tales From Shakespeare (1807), his collaboration with his sister. The volume under notice went a long way to popularizing Shakespeare's contemporaries. He died in 1834. The London bindery of W. Root & Son consistently turned-out excellent work, both on fine bindings as here, and on trade bindings and sets. Packer lists the firm in business in Red Lion Square in 1899-1901, and the December 1942 issue of The Rotarian notes with regret that W. Root had been bombed out (uprooted?) of their premises on Paternaster Row during the 1941 Blitz.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Enquiries Historical and Moral, Respecting the Character of Nations, and the Progress of Society.

      Longman, Hurst, Rees and Orme, Paternoster Row, London 1808 - A vary rare, unrestored, copy of an interesting book. Previous owners name to half-title page. The book is ex-library so does contain the usual markings and paste-downs.The leather to spine and corners is worn. The text block is tight - with the exception of the fep which is separating from the rest. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Mercy in Action (Books)]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Chesterfield Travestie

      , 1808. 1808. first edition. Rowlandson On Good Manners Gone Bad[ROWLANDSON, Thomas, designer]. [WOODWARD, George Moutard, engraver]. Chesterfield Travestie. or, School For Modern Manners. Embellished with Ten Caricatures, Engraved by Woodward from Original Drawings by Rowlandson. London & Edinburgh: Printed by T. Plummer...for Thomas Tegg, 1808. First edition. Octavo (6 1/2 x 4 1/8 in; 166 x 104 mm). [1, half-title], [1, blank], iv, [2], 70, [2, adv.] pp. Ten hand-colored plates (two folding) engraved by Woodward after drawings by Rowlandson, with tissue guards. Publisher's original printed boards uncut, expertly rebacked to style. Light plate offsets to text. An excellent copy of a book rarely found in the original boards. Light plate offsets to text. Closed tear along upper margin of plate seven. A wonderful copy of a book rarely found in the original printed boards. Housed in a later buff cloth drop-back box with gilt-lettered brown calf spine label."The Chesterfield Travestie, or School for Modern Manners, published by T. Tegg of Cheapside in 1808, has a fine hand-colored frontispiece and other illustrations by Rowlandson" (Hardie, p. 167).A satire of Lord Chesterfield's maxims; or, A new plan of education, on the principles of virtue and politeness In which is conveyed, such instructions as cannot fail to form the man of honour, the man of virtue, and the accomplished gentleman. Being the substance of the Earl of Chesterfield's letters, to his son, Philip Stanhope, Esq. (1774), aka Letters to His Son on the Art of Becoming a Man of the World and a Gentleman, which contained passages as below:"I would heartily wish that you may often be seen to smile, but never heard to laugh while you live. Frequent and loud laughter is the characteristic of folly and ill-manners; it is the manner in which the mob express their silly joy at silly things; and they call it being merry. In my mind there is nothing so illiberal, and so ill-bred, as audible laughter. I am neither of a melancholy nor a cynical disposition, and am as willing and as apt to be pleased as anybody; but I am sure that since I have had the full use of my reason nobody has ever heard me laugh." Though well-written, witty, and wise, paragraphs like the above by Philip Dormer Stanhope Lord Chesterfield, 4th Earl of Chesterfield (1694-1773), beg to be lampooned and Rowlandson has a field day doing so.The Plates:1. Votaries of Fashion2. How To Walk the Streets.3. The Art of Quizzing.4. How to Keep Up a Conversation with Yourself in the Public Streets.5. How to break a Shop Window with an Umbrella.6. Behaviour at Table.7. Notoriety, &c. 8. Gentleman and Mad Author.9. How to look over your Husband's Hand while at Cards.10. The Nobleman and Little Shopkeeper.Falk, 215-216, Grego, 115-117, Grolier, Rowlandson, 61, Hardie, p. 315.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 18.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Postkarte von Deutschland und den angränzenden Ländern,

      Wien, Kunst und Industrie-Comtoir, 3. Ausgabe 1808.. (Kartentitel in Französisch). große grenzkolorierte Karte in 72 Segmenten auf Leinen, 169 x 105 cm, in Original-Pappschuber, 19 x 15 cm,. Schuber etwas berieben, sonst in schöner sauberer Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE GENTLE SHEPHERD, A PASTORAL COMEDY. HAND COLOURED EDITION.

      Edinburgh printed by James Ballantyne and Company for the publishers Watt and Baillie Leith 1808 - To which is prefixed A New Biographical Memoir of the Author, and A Critique on his Writings. With a Head, and twelve characteristic engravings, from designs by Allan; and a full and correct glossary. 1808, 4to, approximately 300 x 240 mm, 11¾ x 9½ inches, HAND COLOURED frontispiece portrait of the author and 12 HAND COLOURED AQUATINT PLATES drawn and engraved by David Allan, pages: (4), xxx, (2), 121 including Glossary and complete with half-title, nicely bound in modern half navy blue morocco over gilt heightened marbled paper sides, double gilt dividing lines, gilt raised bands and gilt lettering to spine, top edges gilt, same marbled endpapers. Very slightly rubbed at top and bottom of spine and at corners, very small scrape on lower cover, half-title lightly foxed at edges, very short closed tear to margin of frontispiece with old paper repair on reverse, faint foxing to edges of title page, occasional light browning or pale foxing, 2 prelim pages have a dark mark running along the top edge, small closed tear to lower edge of dedication page and one other, repaired. A very good tight copy, uncommon with hand colouring. Allan Ramsay's pastoral drama was first published in Edinburgh in 1725 and became very popular with many editions. The illustrations by the Scottish painter David Allan first appeared in the edition of 1788, uncoloured. Abbey, Life, No. 244. MORE IMAGES ATTACHED TO THIS LISTING, ALL ZOOMABLE. FURTHER IMAGES ON REQUEST. POSTAGE AT COST. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Roger Middleton P.B.F.A.]
 20.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Taschenbuch für Tollhäusler; oder Märchen, tolle Streiche und Possen aus den Gegenden der Heiligen. Zur Erbauung für Legendenleser verfasset von einem Freunde der Wahrheit in Baiern.

      Ohne Ort und Verlag, 1808.. 96 S. 16x10cm, Orig.-Broschur.. Aus dem Inhalt: Wie man es anzugehen hat, sich in kurzer Zeit des Tollhauses würdig zu machen. Mehrere sehr wirksame und erprobte Mittel gegen die Anfechtungen und den Fleischeskitzel. Ein heilsames Pflaster gegen den Herzbrand von göttlicher Liebe. Das Faulenzen ist Gott wohlgefälliger als Arbeiten, etc. Zustand: Broschurdeckel fehlen. Papier etwas stockfleckig, sonst aber in gutem Zustand. - Geschenk - Geschenkidee ? Wir wünschen allen Bücherfreunden frühlingshafte u. entspannte Lesestunden!

      [Bookseller: Antiquariat Olaf Drescher]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht mit Burg Rheinfels u. Schloß Katz ('Vue De St. Goar, De Rheinfels, Et Le Chateau Dit Katze Au Rhin').

      . aquarellierte Umrißradierung v. Joseph Ignaz Hörmann n. F. Frisch b. Joseph Carmine in Augsburg, 1808-1828, 42 x 56 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Thieme-Becker, Künstler-Lexikon, Bd. XVII, S. 218. - J.I. Hörmann (um 1775 Obergünzburg - 1820 Augsburg) war Maler u. Radierer in Ausgburg.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ansicht des Alexanders Platzes in Berlin. [Alexanderplatz]

      Augsburg, Carmine, nach 1808.. Altkolorierter Kupferstich (Guckkasten). Bildausschnitt 27 x 39,5 cm, Blattgr. 35,5 x 45 cm.. Ernst, Berlin in der Druckgraphik, Bd. II, Guckkastenblätter, Carmine Nr. 5. Selten, wie alle Guckkastenblätter von Carmine, zeigt den Alexanderplatz, eine der frühesten Ansichten des zu Ehren Alexander I. von Russland 1805 umbenannten ehemaligen Paradeplatzes in der Königsvorstadt; abgesehen von einem Einriss in der rechten oberen Ecke von guter Erhaltung

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mariahilferkirche mit der Mariahilferstraße im 6. Wiener Gemeindbezirk Mariahilf (früher Laimgrube) ('Ansicht der Kirche und des Klosters Maria Hielf in der Vorstadt Leimgrube. - Veduta della Chiesa ed Convendt a Maria Hielf nel Forborgo detto Leimgrube. - Vue del' Eglise ed Couvent a Maria Hielf au Fauxbourg dit Leimgrube. - 3. - Prospect von Wien.').

      . altkolorierter Kupferstich b. Joseph Carmine in Augsburg, 1808-1828, 30 x 39,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Nicht bei Nebehay-Wagner, Bibliographie Altösterreichischer Ansichtenwerke!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Niederländische Revolutionskrieg im 16 ten und 17 ten Jahrhundert. Als Fortsetzung der Schillerschen Geschichte des Abfalls der vereinigten Niederlande von der Spanischen Regierung..

      Leipzig. bey S.L.Crusius (1) / Fr. Chr. W. Vogel (2+3), ff. 1808.. kl.8°. 18,4 x 10,6 cm. (2) Bll, IV,400/.... Seiten, jeweils mit zwei Lederrückenschildern in hellem Braun und Goldprägung, mit Lesebändchen, Hardcover in Halbleder, Vorwort von Curths 1808,. In gutem Zustand. die Einbandrücken minimal berieben, Schnitte minimal angestaubt, jeweils mit kleinem montierten Exlibris auf dem vorderen Spiegel, die Buchblöcke minimal gebräunt und braunfleckig, insgesamt aber sauber, sehr schöne, handwerklich gut gemachte Ausgabe mit farbigen geometrischen Mustern auf den Schnitten. Erster Theil, Zweiter, dritter und vierter Theil der Geschichte des Abfalls der vereinigten Niederlande von der Spanischen Regierung von Friedrich von Schiller, - Band 1, Zweiter Theil, 1808 in Leipzig bei Siegfried Leberecht Crusius (2) Blatt, VIII S., 400 S., (Vorrede, beginnt mit Erste Periode des Kriegs vom Ausbruch desselben bis zur Utrechter Vereinigung 1568 bis 1579), - Band 2: Zweiter Theil, Dritter Theil,, 1809 in Leipzig, bei Friedrich Christian Wilhelm Vogel (1 weißes Blatt, IV S., 489 S., 1 weißes Blatt,(Darstellung der Zweiten Periode vom Abschluß des Utrechter Bundes bis zu dem Kriegszuge des Herzogs von Parma nach Frankreich 1579 bis 1590), - Band 3: Dritter Theil, Vierter Theil, 1810 in Leipzig bei Friedrich Christian Wilhelm Vogel, (2) Blatt, das 1. Blatt weiß, IV S., 568 S., (Dritte Periode vom Kriegszuge des Herzogs von Parma bis zum Abschluß des zwölfjährigen Waffenstillstandes 1590 bis 1609).

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Promenade pittoresque dans l?Eveché de Bale aux bords de La Birs, de la Sorne e de la Suze. Accompagnée de XXXXIV Paysages et sites romantiques, fidélement copiés d?après nature par Mr. Hentzy...

      A La Haye, chez G. Bakhuysen, 1808-1809. Due volumi in 8vo (cm. 20,1); legatura coeva in cartone marmorizzato con tassello e tit. in oro al dorso, taglio picchiettato; pp. (2), 199 + pp. (2), 220 con 44 tavole in acquatinta fuori testo. Bellissima copia. RARA edizione originale di uno sei più bei libri di vedute del Jura svizzero. Brunet III, col. 104. Graesse III p. 243. Longchamp, nr. 1446. Amweg, nr. 4141. Axs

      [Bookseller: Libreria Bongiorno Paolo]
 26.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Hamburg und seine Umgebungen: ein nützliches und nothwendiges Hülfs- und Hand-Buch für Einheimische und Fremde / von J. H. Scholz

      Hamburg, Nestler, 1808.. ( Ohne Erscheinungsjahr auf dem Titelblatt - 1808 erschienen, vergleiche den Eintrag im Karlsruher Virtueller Katalog ) Mit 9 n.n. Blättern und 215 Seiten. Mit 3 gefalteten Kupfertafeln ( Von Schiffbek gegen Hamburg - Hamburg von der Elbe - Hamburg von der Außenalster ). ( Die Karte Hamburgs fehlt im vorliegenden Exemplar ). Inhalt: Historisch-Topographische Nachrichten über Hamburg / Staats- und Regierungs-Verfassung von Hamburg / Hamburgs Merkwürdigkeiten / Wegweiser durch Hamburg oder alphabetisches Verzeichnis aller Gassen, Märkte, Kirchen, Stadt-Gebäude, öffentlichen Anstalten und anderer Merkwürdigkeiten... OPappband, Klein8° ( 11,5 x 9 cm ). Einband berieben, Ecken und katen stärker bestoßen, Vorderdeckel mit Knickspur, der schmale Einbandrücken beschädigt. Innen Papier gebräunt, Seiten teils etwas fleckig, obere rechte Ecke fast durchgehend etwas beschädigt, teils auch die untere rechte Ecke, einige Seiten gering wasserrandig, einige Seiten etwas angeknickt oder mit Randläsionen. Die Kupfertafeln von guter Erhaltung. Der gestochene Grundriß fehlt. - sehr selten - ( Gewicht 150 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Specimens of English Dramatic Poets

      , 1808 1808. first edition. A Handsome Root & Son BindingCelebrating the Beauty of Elizabethan Poetry[ROOT & SON, binders]. LAMB, Charles. Specimens of English Dramatic Poets Who Lived About the Time of Shakespeare. With Notes. London: Longman, Hurst, Rees, and Orme, 1808. First edition. Octavo (7 1/8 x 4 1/4 in; 181 x 108 mm). xii, 484 pp.Designed and bound c. 1920 by Root & Son (stamp-signed) in full brown crushed morocco with double fillet and a secondary gilt-rolled frame with gilt corner-pieces and inlaid dots in green. Gilt decorated compartments. Top edge gilt. A fine copy Elizabethan poets whose work is represented here include Thomas Sackville; Thomas Kyd; Christopher Marlowe; Thomas Decker; Ben Jonson; William Rowley; John Fletcher; Francis Beaumont; etc.Charles Lamb was born in London in 1775. He studied at Christ's Hospital where he formed a lifelong friendship with Samuel Taylor Coleridge. When Lamb was twenty years old he suffered a period of insanity and was confined to a psychiatric hospital. His sister, Mary Ann Lamb, had similar issues and in 1796 murdered her mother in a fit of madness. Mary was confined to an asylum but was eventually released into the care of her brother. Lamb became friends in London with a group of young writers who favored political reform including Percy Bysshe Shelley, William Hazlitt, Henry Brougham, Lord Byron, Thomas Barnes and Leigh Hunt. In 1796 Lamb contributed four sonnets to Coleridge's Poems on Various Subjects (1796). This was followed by Blank Verse (1798) and Pride's Cure (1802). Lamb worked for the East India Company in London but managed to contribute articles to several journals and newspapers including London Magazine, The Morning Chronicle, Morning Post and the The Quarterly Review. He is best known for his pseudonymous essays for London Magazine, collected and published as Essays of Elia (1823), and for the popular evergreen Tales From Shakespeare (1807), his collaboration with his sister. The volume under notice went a long way to popularizing Shakespeare's contemporaries. He died in 1834. The London bindery of W. Root & Son consistently turned-out excellent work, both on fine bindings as here, and on trade bindings and sets. Packer lists the firm in business in Red Lion Square in 1899-1901, and the December 1942 issue of The Rotarian notes with regret that W. Root had been bombed out (uprooted?) of their premises on Paternaster Row during the 1941 Blitz.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc. ]
 28.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Gesamtansicht von Koblenz und Ehrenbreitstein ('Vue De Coblence Et De La Forteresse Ehrenbreitstein Avant Sa Demolition').

      . Aquatinta v. Anton Radl n. Christian Georg Schütz II. b. Friedrich Wilmans in Frankfurt am Main, dat. 1808, 49 x 59,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Thieme-Becker, Bd. XXVII, S. 549f. - Anton Radl war Landschafts- u. Genremaler u. Kupferstecher (1774 in Wien - 1852 in Frankfurt). - Thieme-Becker, Bd. XXX, S. 314f. - Christian Georg Schütz II. war Maler und Radierer (1758 in Flörsheim - 1823 Frankfurt). - Eins von 12 Blatt der Rheinlandschaften von Schütz u. Radl. - Unter dem Blatt Widmung an den Herzog von Nassau.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht mit Burg Maus ('Vue De Welmich').

      . Aquatinta v. Anton Radl n. Christian Georg Schütz II. b. Friedrich Wilmans in Frankfurt am Main, dat. 1808, 48,5 x 59,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Thieme-Becker, Bd. XXVII, S. 549f. - Anton Radl war Landschafts- u. Genremaler u. Kupferstecher (1774 in Wien - 1852 in Frankfurt). - Thieme-Becker, Bd. XXX, S. 314f. - Christian Georg Schütz II. war Maler und Radierer (1758 in Flörsheim - 1823 Frankfurt). - Eins von 12 Blatt der Rheinlandschaften von Schütz u. Radl. - Unter dem Blatt Widmung an Prinz von Nassau.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Poems on Different Subjects To Which is Added, A Descriptive Account of a Family Tour to the West; In the Year, 1800. In a Letter to a Lady

      Lancaster, [Pennsylvania]: Printed and Sold, by William Dickson, for The Benefit of the Authoress, 1808 Lancaster, [Pennsylvania]: Printed and Sold, by William Dickson, for The Benefit of the Authoress. 1808. First. First edition. 12mo. 220pp., including subscribers list. Contemporary calf with red morocco spine-label gilt. Small part of front fly torn away, crown worn down to text block, small tear on a leaf of the subscribers list caused by a printer's error, but still a nice and tight, very good copy. Poetry by a Pennsylvania woman, accompanied by an account of her families journey to the wilds of Western Pennsylvania. Howes H289; American Imprints 15202. .

      [Bookseller: Between the Covers- Rare Books, Inc. ABA]
 31.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("Aug. Klingemann").

      Braunschweig, 30. IX. 1808.. 2 SS. auf Doppelblatt. Kl.-4to.. An den Redakteur einer Zeitschrift, der Klingemann eine Rezension seines Trauerspiels "Heinrich der Löwe" zur Beurteilung geschickt hatte: "[...] Den Anfang der Rezension über meinen Heinrich der Löwe habe ich gelesen, und unterschreibe das Urteil des Rezensenten, selbst da wo es etwas beißend ausgedrückt ist. Nur ein paar Einwendungen mögen mir erlaubt sein. Daß der Kaiser vor dem Herzoge nierderkniet ist in der Rezension so hervorgehoben, als wenn es mir zum Vorwurfe einer Unschicklichkeit gemacht werden sollte [...]". - Klingemanns Trauerspiel warim ersten Band der Sammlung "Theater" (Cotta, 1808) erschienen. - Gering fleckig, sonst tadellos.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Alexander I:s deklaration.] Declaration.

      Hans segerrijka majestät, [...]. Utan ort, (1808). Folio. (3) s. Några småfläckar. Har varit vikt. Ur Ericsbergs bibliotek. Klemming, Sveriges förhållanden, s. 402. Deklarationen, som är undertecknad av Rysslands utrikesminister Nicolas Rumanzoff [Nikolaj Rumjantsev] och daterad den 8 april 1808, förklarar att hans kejserliga majestät "anser det efter flere träffningar af desz trupper intagne swenska Finland, som en med desz stater för alltid förenad province", och att därigenom har han "åtagit sig faderliga omsorgen för desze sina undersåtares wäl, så att de och deras efterkommande skola wälsigna den tidepunkt, ifrån hwilken de bekommit rätt att deltaga uti den lycka, som alla under desz spira förenade folkslag njuta."

      [Bookseller: Centralantikvariatet]
 33.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Samling af landtmäteri-författningar, innehållande så wäl kongl. maj:ts nådiga förordningar, resolutioner, rescripter och instructioner, samt af kongl. maj:t faststälde delnings- grunder och skattläggnings-methoder, som ock kongl. kamar-collegii och kongl. landtmäteri-contoirets kungörelser och circulairer, rörande landtmäteriet och justeringen i Swerige och Finland, ifrån 1763 års början til 1807 års slut. Utgifwen af C.E. Enagrius.

      Stockholm, tryckt i kongl. tryckeriet, 1808. 8:o. (2) bl., (14), 409 s., (2) utvikbara tabeller. Samtida stänkmarmorerat halvskinnband med röd ryggtiteletikett, stänkmarmorerat gult pärmpapper, gula snitt. Trevligt exemplar. Ytterst lätt lagerfläckad inlaga. Stämplar 'Sven Nilsson' & 'Ovesholms Bibliotek'. Från Ovesholms slottsbibliotek.. Setterwall 'Svensk historisk bibliografi 1771-1874' 5481

      [Bookseller: Antikvariat Genealogica]
 34.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Histoire de Sumatra, dans laquelle on traite du Gouvernement, du Commerce, des Arts, des Loix, des Coutumes & des Mœurs des Habitans; des Productions Naturelles, & de l'ancien état politique de cette Isle,

      P., Buisson 1808, - 2 volumes in-8, 16-383 et 353 pp., illustré d'une carte dépliante et d'une planche dépliante de l'alphabet rejang, reliure plein veau de l'époque, dos richement ornés, pièces de titre et de tomaison. Description générale de l'île, division des habitants, vêtements, villages, nourriture, agriculture, faune et flore, productions, métaux, arts, manufactures, médecine, langues, caractères, loix, coutumes, mariages, fêtes, pays du Lampoon, gouvernement malais, pays de Batas, royaume d'Achéen et son histoire. Petite fente de 3 cm en pied du second mors du volume 1 et du premier mors du volume 2, sans gravité. Jolies reliures décoratives. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: LIBRAIRIE L'OPIOMANE]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Essai sur l'art de la navigation par la vapeur. Mit 3 gefalt. lithogr. Tafeln. Paris, Bachelier, 1820. 4to. (26,5 x 21,0 cm). 2 Bll., IV, 58 S., 1 Bl. Anzeigen. Blauer Umschlag d. Zt.

      . . Einzige Ausgabe. - Frühe französische Schrift über den Bau und die Konstruktion von Dampfschiffen. Kapitel 1 zur Geschichte seit Saverys "The miners friend" bis hin zu den neuesten Entwicklungen in Schottland (Dampfschiffe "Comet" und "Elisabeth" von Bell u. Thomson). Kapitel 2 mit technischen Überlegungen. - Die Tafeln mit Ansichten u. Aufrissen u. a. schottischer Dampfschiffe, außerdem mit Darstellungen der Dampfmaschinen, der Vorrichtungen zur Kraftübertragung sowie weiteren Details. Zwei Abbildungen über ein mit 4 Schaufelrädern ausgestattetes Bugsierschiff oder Dampfschlepper. - Umschlag innen mit Besitzvermerk von E[mmanuel] G[abriel] Björling (geb. 1808); Titel mit Besitzvermerk von H[ugo] H[ildebrand] Hildebrandsson (1838-1925). Poggendorff I, Sp. 896. - Vgl. Radunz, 100 Jahre Dampfschiffahrt S. 41ff. - Vgl. Poggendorff I, Sp. 204f. (zu Björling) u. IV, S. 637 (zu Hildebrandsson). - Umschlag beschabt, Rücken erneuert. Etwas stock- u. wasserfleckig. Unbeschnittenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Chemie in ihrer Anwendung auf Künste und Handwerke. Aus dem Französischen übersetzt. Mit Anmerkungen begleitet von Sigismund Friedrich Hermbstädt. [1] Erster Band welcher die beyden ersten Theile des Originals enthält. Mit [zehn von] eilf Kupfern. [2] Zweyter Band welcher den dritten und vierten Theil des Originals enthält. Mit einem Kupfer. [3] Register zu Chaptals Chemie in ihrer Anwendung auf Künste und Handwerke.

      Berlin, Realschulbuchhandlung, 1808. 3 Teile in einem Band; Halbleinwand aus späterer Zeit mit Rückenvergoldung; 8°; [1] XXVIII 392 Seiten; [2] (2) 544 Seiten; [3] XXVIII (IV) Seiten; nachgeheftet ausfaltbare Kupfertafeln I-X [zum ersten] und I [zum zweiten Teil].. Ehemaliges Bibliotheksexemplar (entsprechende Stempel; einklebte Ausleihkarte; Signaturstempel auf Rücken und Vorsatz; mehrere Stempel auf Titelblatt); Block und Bindung fest und sauber; Tafel XI des ersten Theils fehlt; abgesehen davon gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Fluck]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Life of Lord Viscount Nelson

      London: , 1808 London, 1808. b/w steel engravings, b/w facsimiles, fldg. diagrams. 4to. viii, 100 pp. First edition of an early hagiography, and one of the richest sources of images of Nelson and his adventures, with twelve hand colored steel engravings by Bromley and Worthington, manuscript facsimile of a letters, and two folding plates depicting the funeral procession and the coffin. Cowie 136. Bound in full blue morocco, elaborately blind stamped and gilt, with all edges gilt. Front hinge weak, spine ends worn

      [Bookseller: Ten Pound Island Book Co. ]
 38.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Reden an die deutsche Nation. 490 S., 2 Bl. (d. l. w.). Marmor. Pappbd d. Z. mit Rückenschild und Filetenvergoldung.

      Berlin, Realschulbuchhandlung, 1808.. . Erste Ausgabe. Nach dem Frieden von Tilsit sah Fichte eine Möglichkeit für den Beginn einer neuen Epoche. In diesem Vortragszyklus aus dem Winter 1807/8 entwickelte er den Gedanken einer Nationalerziehung, begünstigt durch das damals entstehende überhöhte Nationalbewusstsein. "Das historisch Neue, in die Zukunft Weisende aber, das die 'Reden' unüberhörbar aussprechen, ist der Gedanke, daß Geschichte gemacht und machbar ist, von Menschen für Menschen. Der Mensch als Handlungswesen, gesellschaftliche Praxis mit Vernunft und Freiheit als höchste Bestimmung: Damit war ein Weg eingeschlagen, der auch zu Marx und bis in die Gegenwart führt" (KNLL). - Goed. V 8, 18. Baumgartner/J. 66x. Borst 1068. - Beigebunden: Die letzten Hoffnungen des Zeitalters in Ansehung der National-Erziehung und des öffentlichen Unterrichts. Ein Beitrag zur Vereinigung der Idee und der bestehenden Wirklichkeit. Ein Nachtrag zu Fichtes Reden an die deutsche Nation. 4 Bl., 72 S. Berlin 1819. - Bibliographisch nicht zu ermittelnder Nachtrag eines Anonymus, Pestalozzi und Fichte gewidmet. - Schönes, sauberes Exemplar. - Nicht bei H./B.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lexicon. Ex tribus codicibus manuscriptis. Nunc primum edidit observationibus illustravit et indicibus instruxit J. A. H. Tittmann. 2 in 1 Band.

      Leipzig, Crusius, 1808.. 4°, circa 26,5 x 21,5 cm. Titel, 1 Bl., VII-LXXVI Seiten, Spalten LXXVII-CXLVIII, 1 Bl., 2160 Spalten (mit Zwischentitel zu Band 2 bei 1070) Lederband um 1900 mit 2 Rückenschildern. Hoffmann III, 620f. (mit ausführlicher Inhaltsangebe). Grosse Ausgabe des griechischen Wörterbuches mit lateinischen Erklärungen und umfassenden Indices, Kommentaren, Einführung etc. Der byzantinische Historiker und Jurist Johannes Zonaras lebte im 12. Jahrhundert, sein Wörterbuch ist eine wichtige Quelle. - Eventuell fehlt ein Vortitel. Etwas gebräunt, teils stockig, alte Stempel und Etiketten (ausgeschieden), Einband berieben und mit kleinen Restaurierungen, dennoch gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Wild Irish Boy

      four volumes bound as two; contemporary half-leather over cloth, ruled in gilt, spines chipped with minor loss at head, hinges a trifle rubbed, advertisement leaf volume IV, scattered spotting throughout, light splash-marks to four pages volume II, good. gothic novel; first published in three volumes1808; 256, 254, 244 and 229 pages; keywords: fiction; Garside, Raven and Schowerling 1808:75; - A K Newman & Co 1824 (second edition)

      [Bookseller: tiger books]
 41.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Winckelmann's Werke. Herausgegeben von C. L. Fernow (Band I + II), Heinrich Meyer und Johann Schulze (Band III -VIII). 8 Bände

      Dresden: Walthersche Hofbuchhandlung 1808-1820. 1. Aufl. dieser Ausgabe, zs. ca. 4500 S., 8°., Mit 1 Portrait Winckelmanns und insg. 62 Kupfern auf Falttafeln (cplt.). Neu gebundene hellbraune Hldrbde. mit Lederecken u. O.-Titelschild (nur 1. Bd. mit neuem Rückenschild) und neuen Vorsätzen. Bütten, Fraktur. Im 1. Band zweiseitige Anmerk. von alter Hand über erste Winckelmann-Ausgaben. Einige Bände etwas stockfleckig, im 3. Bd. Einriss über 2 Seiten fachmännisch restauriert. Insgesamt gute Exemplare. 8 Bände (6. Band Doppelbd.) ohne die Briefbände.. 1. Bd., welcher die Schriften über die Nachahmung der Griechen, die kleinen Aufsaetze, und die Anmerkungen über die Baukunst der Alten enthaelt: 12, XLIV, 563 S., mit dem Portrait Winckelmanns u. 16 Kupfern. 2. Bd., welcher die Schrften über die Herculanischen Alterthuemer , die Abhandlung von der Faehigkeit der Empfindung des Schoenen, und den Versuch einer Allegorie enthält: 6, 774 S., mit 8 Kupfern. 3. Bd., welcher den ersten Theil der Kunstgeschichte enthält: 10, LX, 468 S., mit 8 Kupfern. 4. Bd., welcher den zweyten Theil der Kunstgesch. enthält: 440 S., mit 7 Kupfern. 5. Bd., welcher den dritten Theil der Kunstgesch. enthaelt: 618 S., mit 7 Kupfern. 6. Bd.: Erste Abtheilung/Zweite Abtheilung: 358, 427 S., mit 8 Kupfern. 7. Bd., welcher den Trattato preliminar, oder vorlaeufige Abhandlung vor dem Werk Monumenti antichi inediti, aus dem Italienischen uebersetzt, und das Register ueber die in saemtlichen Baenden gegenwaertiger Ausgabe von Winckelmann's Werken angefuehrten Denkmale der alten Kunst enthaelt: VI, 500 S., mit 8 Kupfern. 8. Bd. enthaelt Berichtigungen zu dem dritten bis siebenten Bande von den Herausgebern, ein allgemeines Sachregister, und die Verzeichnisse der in sämmtlichen Baenden erwaehnten Kuenstler und Schriftsteller bearbeitet von C. G. Siebelis: XIV, 418 S.

      [Bookseller: Antiquariat Stange]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Question Considered: Have the Articles of Limerick been violated? Being Stictures on Mr. Browne's Brief Review &c. &c. with Observations on Dr. Campbell's Late Publication; and on the Illiberality of the monthly reviewers.

      Printed by H. Fitzpatrick, Dublin 1808 - Bound in full calf. The spine had been professionally restored by the Ox Bindery situated in the North West of Ireland. Gilt ruled bands to spine with black morocco label to second compartment, with gilt title 'Pamphelets'. Overall in very good condition, boards rubbed and end-paper torn, else fresh with good tight binding. 40pp. List of titles neatly written in ink to front free end-paper. Six other titles in same binding include: The Right Honourable Henry Grattan's Celebrated Address to his Fellow-Citizens, published 1797, Dublin (title page missing). The Third Edition of the Unbiassed Irishman, published 1808, Dublin. Observations on the Tendency of some Late Proceedings of the General Committee of the Catholics of Ireland, by Luke Plunkett, published 1810, Dublin. Columbanus ad Hibernos; or, A Letter from Columban to his friend in Ireland, on the present mode of appointing Catholic Bishops in his native country, published 1810, London, Dublin. An Historical Reply to the Rev. Dr. Charles O'Conors Columbanus, No. V. and its appendix, by Francis Plowden, published 1813, Dublin. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Stonechat Editions]
 43.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Hand-Colored Engraving from American Ornithology. .. 1. Slate coloured Hawk. 2. Ground Dove... Plate no. 46. Drawn from Nature by A. Wilson. Engraved by A. Lawson

      [Philadelphia: Blandsford and Inskeep, 1808-1814]. [Philadelphia: Blandsford and Inskeep, 1808-1814]. 14 x 11. . Fine . Wilson is the Father of American ornithology. He was born and raised in Paisley, Scotland. American Ornithology was published the first seven volumes of his landmark work on American birds between 1808 and his death in 1813; the eighth and ninth volumes, edited by George Ord, completed the work in1814 with plates left finished by Wilson and text written by Ord from Wilson's notes. The Plate is from this first edition

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        "Journal of a voyage between China and the north-western coast of America. As contained in: The American Register, vol III., part 1, pp. 137-75."

      Philadelphia: 1808 Philadelphia: 1808. "First printing of this important account (on pages 137-175) of a voyage to the Columbia River from Canton, and along the west coast of America; 8vo, pp. vii, [1], 583; recent half tan calf antique, red morocco label on spine; top of title page neatly clipped away, else fine in a nice new binding. Forbes 96: ""After trading [at the Columbia River], Shaler followed the west coast of America down to Guatemala, returning to California early in 1805. The narrative has a lengthy description of the settlements in California an aspects of his commercial trading up and down that coast ... Shaler arrived in Hawaii August 19, 1805, and continued to Oahu September 1, later trading at Waimea, Kauai ... He gives a good general physical description of the islands, and comments on the religious and political structure ... This narrative is particularly important for its comments on Kamehameha, his politics and plans for territorial expansion, and the political intrigues between Kamehameha and Kaumualii in which Shaler had a part..."" Howes S-324; Judd 160."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books ]
 45.   Check availability:     ABAA     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.