The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1791

        Beyträge zu Bambergs topographischen und statistischen so wohl älteren als neueren Geschichte,

      Vinzenz Dederich, Bamberg,, 1791. !!!Achtung: 2 unterschiedliche Titel in einem Band zusammengebunden!!! VIII+2+571 Seiten mit 1 Titelkupfer = Schloß Altenburg 1003), Halbleder, Lederecken/marmoriert, Rotschnitt, Deckel und Kanten beschabt, !!!!!!!!!Beigebunden:!!!!!!!! Historischer Versuch über eine geistliche und weltliche Staats- und Gerichtsverfassung des Hochstifts Bamberg; ein Beytrag zur deutschen insbesonderheit ostfränkischen Geschichte. Palm, ERlangen, 1790, X+4+255 Seiten mit 2 Kupfern, Versand D: 5,00 EUR Schubert, Bamberg, Verfassung, Gerichtsverfassung, Topographie, Statistik, Franken, Bayern, Oberfranken, Ostfranken,

      [Bookseller: Antiquariat Kohr]
 1.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Verhandlungen das rheinisch -westphälische Grundsteuer-Kataster und die neuen Grundsteuer-Gesetze betreffend . Dem Landtagsabgeordneten Schulze Dellwig gehörend .

      4. Broschuren d.Z. mit Kordelbindung Caspar Heinrich Theodor Schulze Neuhoff genannt Schulte Dellwig ( auch : Schulze , Dellwig, Schulze Delwig ) geb. am 17. August 1791 in Fröndenberg, gest. am 16. März 1859 , war Gutsbesitzer , Bürgermeister des Amtes Fröndenberg, Amtmann 1823- 1859, Mitglied des Provinziallandtags 1830-1833 und 1843 - 1845 , Wahlbezirk Mark für die Kreise Soest und Hamm , sowie Mitglied des vereinigten Landtags in Berlin 1847 . Siehe : Bruns, Alfred ( Hg.).: Die Abgeordneten des Westfalenparlaments 1826 - 1978, Münster 1978, Seite 578. . Sammelband mit 38 meist sehr seltenen Kleinschriften bzw. gedruckten Entwürfen: I) Zur Beurtheilung des rheinisch - westphälischen Katasters. Münster: Gedruckt mit Aschendorffschen Schriften o.J. ( um 1826) , 75 S. II) Kataster. 1. Gutachterlicher Bericht über das Kataster-Wesen ( d.d. 5. December 1826 ). 2. Bemerkungen über die den Rheinisch-Westphälischen Ständen vorgelegte Prüfung der Anträge der Rheinisch-Westphälischen Stände über das Katasterwesen. 3. Gutachterlicher Bericht über das Kataster-Wesen ( d.d. 13. December 1828 ) 4to. O.O. und o.V. 36 S. 3) . III) Freiherr vom Stein : Ueber die Zusatz-Centimen, Münster den 24. November 1818 . O.V. 8 Bl. IV) Widerlegung der Denkschrift des Herrn Finanzministers vom 18ten Mai 1830. Anlage II des zweiten Westphälischen Landtags-Abschieds vom 31. Dez. 1829 in Betreff des Grundsteuer-Katasters. 30 S. V) Gutachterlicher Bericht über das Kataster-Wesen ( d.d. 4 Januar 1831 ). 12 S. VI) Denkschrift die Vertheilung und Aufbringung der durch die Aufnahme des Rheinisch-Westfälischen Grundsteuer-Catasters entstandenen Kosten betreffend. Als Manuskript gedruckt. o.O. und o.J. ( 1835). 81 S. VII) Denkschrift zur Erläuterung des Gesetz-Entwurfes wegen der Veranlagung und Erhebung der Grundsteuer in den westlichen Provinzen. Als Manuskript gedruckt. o.O. und o.J. ( 1835 ). 57 S. VIII) Denkschrift zur Erläuterung der über die Verwendung der Grundsteuer-Deckungsfonds in dem Grundsteuer-Gesetz-Entwurf für die westlichen Provinzen enthaltenen Bestimmungen... Als Manuskript gedruckt. o.O. und o.J. ( 1835 ). 13 S. IX) ( Entwurf ) Anweisung über das bei der Verwendung des Grundsteuer-Deckungsfonds und insonderheit bei der Nachsuchung , Bewilligung und Verrechnung der Steuer-Nachlässe und Unterstützungen zu beobachtende Verfahren. o.O. und o.J. ( 1835). 11 S. X) Verhandlungen der durch die Verfügung Eines Königlichen Hohen Ministerii der Finanzen vom 24. September 1835 berufenen Konferenz, den Entwurf eines Grundsteuer-Gesetzes...betreffend. Bonn den 2. December 1835 , 22 S. XI) dito, Bonn den 2. December 14 S. XII) dito, Bonn den 10. December , 6 S. XIII) Haupt-Finanz-Etat für das Jahr 1847. ( An den Staats - und Finanzminister von Düesberg : Sie erhalten hierbei den mittelst Berichts vom 8ten d. M. eingereichten allgemeinen Etat der Staats-Einnahmen und Ausgaben für das Jahr 1847 von mir vollzogen zurück , um denselben mit diesem meinem Befehl durch die Gesetz-Sammlung zur öffentlichen Kenntniß zu bringen ) . Berlin den 12ten März 1847. Friedrich Wilhelm. 45 S. XIX) Pro Memoria betreffend die in dem Antrage des Landtags-Abgeordneten Freiherrn v. Vincke , vom 30. April 1847 bezeichneten Punkte des Haupt-Finanz-Etats für 1847...42 S. XX) Gesetz wegen Aufhebung der Mahl- und Schlachtsteuer , Beschränkung der Klassensteuer und Einführung einer Einkommensteuer . ( 1847 ). 6 S. XXI) Gesetz wegen Erhebung einer Einkommensteuer ( 1847) . 9 S. XXII) Denkschrift betreffend die Aufhebung der Mahl- und Schlachtsteuer ... ( 1847 ). 39 S. XXIII) Denkschrift des Landtags-Abgeordneten Merkens von Köln. Seinen verehrten Kollegen gewidmet. Als Manuskript gedruckt . Berlin: J. Petsch 1847. 8 S. XXXIV) Gutachten der ersten Abtheilung des Landtags betreffend die Allerhöchste Proposition wegen Aufhebung der Mahl- und Schlachtsteuer... ( 1847). 16 S. XXXV ) Ueber die Nothwendigkeit der Umwandelung der Mahl- und Schlachtsteuer von einem Bürger. Halle: Schwetschke und Sohn: 1847. 55 S. XXXVI) Nachtrag über die Nothwendigkeit der Umwandlung der Mahl- und Schlachtsteuer . Eine Entgegnung der Schrift: Die Schlacht- und Mahlsteuer und die Armen von S.G. Liedke und Bemerkungen über den , der hohen Stände-Versammlung vorgelegten Gesetz-Entwurf wegen Erhebung einer neuen Einkommensteuer. Von einem Bürger. Halle: Schwetschke und Sohn 1847. 22 S. XXXVII) Gutachten der siebenten Abtheilung des ersten Vereinigten Landtags betreffend die Anträge der Ageordneten Freiherr von Vincke , Graf Helldorf, Rasch, Plange, Büning, Schult und Seltmann auf Grundsteuerausgleichung in der ganzen Monarchie. / Gutachten der Minorität der siebenten ... ( 1847 ) . 31, 7 S. XXXVIII) No. 169, Zweite Kammer : Antrag zu einem Grundsteuer-Gesetze für die gesammte Monarchie... 31. März 1849. 56 S. Desweiteren beinhaltet der Band diverse Kanzleiabschriften zu den behandelten Themen, sowie einige Briefe. Besondere Bedeutung kommt hier drei Briefen von Ludwig Freiherr von Vincke ( 1774 - 1844 ) an Schulze Dellwig zu , alle von Vincke VOLL SIGNIERT ( Münster, 24. Okt. 1835 / 12. Nov. 1835 , Mülheim a.d. Ruhr , 31. Okt. 1835 ) . Vincke war erster Oberpräsident der Provinz Westfalen und gehörte zum Kreis der Reformer um Freiherr von Stein. Einige der beiliegenden Kanzleiabschriften mit kurzen Kommentaren Schulze Dellwigs, teilweise auch signiert. Der handschriftliche Einbandtitel dürfte auch von Schulze Dellwig selbst stammen. Bedingt durch die unterschiedlichen Formate der Schriften sind diese teilweise etwas eselsohrig, weisen ingesamt aber nur geringfügige Gebrauchsspuren auf , gutes Exemplar. Sehr interessante Dokumentensammlung eines politischen Entscheidungsträgers des 19. Jahrhunderts . Schneller Versand auf Rechnung ( Vorauszahlung vorbehalten ) . Versand mit der Post bzw. DHL ( Lieferzeit : D ca. 3-5 Tage, EU ca. 5 - 12 Tage ) .

      [Bookseller: Kunsthandlung Primavera]
 2.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Partially-printed Document, Signed

      1791 - American soldiers during the Revolutionary War were rarely paid in cash. Most often they were paid, by the various colonies (states), in bounties calling for payment in either land or cash for services faithfully rendered. After the war, hard economic times prevailed, to remedy which the Articles of Confederation were replaced by the Constitution. During those hard times, many soldiers in desperation sold their bounties to speculators for a fraction of the face value. This document evidences the sale by Silas Luther to William Spooner of Luther's claim for a "certain Balance reported to be due me (by) Legislature of Rhode Island, and on account of the Depreciation of m Pay as a Soldier in the late State Regiment " Dated November 11, 1791. Signed by Luther and witnessed by Benjamin Dyer and Benjamin Chase; notarized by James Fenner. One sheet of watermarked paper with writing on sides; portions are printed, other portions written by two different hands. Size: 8 ½ in. x 12 ¾ in. A form of seal is just above the notary section. A notation on the reverse identifies the document, which had been folded but is now unfolded in a plastic folder. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Peter Keisogloff Rare Books, Inc.]
 3.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        DISSERTATION ON SUSPENDED RESPIRATION and ESSAY ON VITAL SUSPENSION

      1791. RESURECTION MACHINE COLEMAN, Edward. A DISSERTATION ON SUSPENDED RESPIRATION, from Drowning, Hanging, and Suffocation: in which is recommended a different Mode of Treatment to any hitherto pointed out. London: J. Johnson, 1791. First edition (a second was published in 1802). Octavo. [10]xv[1]284pp. +[1]f. Dr. Coleman's method involves the use of a seven-part device, depicted in a folding engraving, to bring air supplied by a bellows into the trachea. Bound together with: AN ESSAY ON VITAL SUSPENSION: Being an attempt to investigate and ascertain those Diseases in which the Principles of Life are apparently extinguished. By a Medical Practitioner. Third edition. London: Rivington, 1741. (Only two copies in the OCLC). Leather spine dry and cracked; one marbled board detached. Coleman's engraving, bound at the beginning, is nearly detached. Quite scarce.

      [Bookseller: Boston Book Company]
 4.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        - Lesebüchlein mit moralischern Erzählungen, für Mädchen der ersten Klasse, welche eben lesen lernen / (2) - ....

      3 in 1, jeder Band mit Titel-Kupfer, unbezeichnet, an Chodowiecki erinnernd, kl.8. 16,4 x 10,3 cm. (2) Bll, 80 S. / ... Seiten, In gutem Zustand. der Einband an Rücken und Lederecken stark berieben, der Schnitt etwas entfärbt, der Buchblock leicht braunfleckig, das Titelblatt des 1. Bandes mit hinterlegtem kleinen Loch, die Vorsätze in den Ecken leicht leimschattig, sehr seltener Titel, nur ein Exemplar in einer deutschen Bibliothek nachweisbar. weiter in den Titeln : - (2) - Lesebüchlein mit moralischen Erzählungen und einigen Vorbereitungskenntnissen zur Hauswirthschaft für Mädchen vom mittleren Alter, München bey Joseph Lentner, 1791, (3) Blatt, 138 Seiten, - (3) - Handbuchb für Mädchen von reiferm Alter mit moralischen Erzählungen und ökonomischen Kenntnissen, Nebst einer Melodie, München , bey Joseph Lentner 1791, (1) Blatt, 240 (2) S., mit einem Faltblatt mit Noten zu einem Lied auf Seite 190.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat e.K.]
 5.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        PROCLAMATION DES COMMISSAIRES NATIONAUX-CIVILS. AMNISTIE GÉNÉRALE, INVITATION À LA PAIX, ET RAPPEL DES EMIGRANS [caption title]

      Cap Français: De l'Imprimerie Royale, 1791. 4pp., on a bifolium. Quarto. Short closed tear at center foredge. Light foxing. Very good. Untrimmed. The first act of the three civil commissioners of Saint Domingue deputised by Louis XVI, Frédéric-Ignace de Mirbeck, Philippe-Rose Roume de Saint-Laurent, and Edmond de Saint-Léger after the beginning of the insurrection. Dated Dec. 5, 1791, it proclaims a general amnesty, and promises a safe return for the "Léopardins," white colonists who had returned to France to plead their case on a ship called the Leopard after seeking independence for the colony in 1790. We locate only one copy of this rare and significant Saint Domingue imprint, at the John Carter Brown Library.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana ]
 6.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Das Buch vom Aberglauben, Mißbrauch, und falschen Wahn. Ein nöthiger Beytrag zum Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein.

      8. Mit gest. Frontispiz sowie Titel in Rot u. Schwarz m. großer gest. Vignette. 1 Bl., 383 S. - Angeb. - [Lechleitner, Thomas]. Kurzer Begriff einer ökonomisch-medizinischen Pastoral, sowohl für Geistliche auf dem Lande, wo keine Aerzte sind, als auch für den Landmann, wie er seine Hauswirthschaft führen, sich gesund erhalten, und vielen Krankheiten an Mensch und Vieh vorbeugen, und denselben abhelfen solle. Augsburg, Matthäus Riegers Söhne, 1791. Mit kl. Holzschn.-Titelvignette. 8 Bll., 272 S., Ppbd. d. Zt. m. goldgepr. Rückenschild u. dreiseitigem Rotschnitt. Erstausgaben. - Ad 1) Es erschienen bis 1794 noch zwei weitere Bände. - Über den Teufel, Gespenster, Nachtwandler, Mondsüchtige, Träume, dreibeinige Hasen, Hexen, Zauberer, Wehrwölfe, Wahrsager, Marktschreier, Wunderdoktoren, Amulette, Kalenderaberglauben usw. - Ad 2) Über verschiedene Erdarten, Dünger, Wiesenbau, Viehzucht, Speis und Trank, Bewegung, Schlaf, Rezepte und Hausapotheke, Vieharzneien usw. - Einband gering berieben, bestoßen bzw. fleckig. Schwach gebräunt. - Ad 1) Holzmann/B. I, 8280 Graesse, BMP 2 Ackermann I, 408 u. II, 818 Hayn/G. I, 489. - Ad 2) Holzmann/B. I, 4350.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 7.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Société des Amis de l'Humanité. N°413. M. Jean Antoine Arnaud. Normand administrateur.

      1791 - Carte de sociétaire imprimée sur vélin (85 x 125 mm) et complétée à l'encre du temps. Carte de membre n°413 de M. Jean-Antoine Arnaud de Société de des Amis de l'Humanité séante à Paris 1791 avec cachet fleudelisé La Loi dans un encadrement Union, Fraternité, Bienfaisance.

      [Bookseller: Bonnefoi Livres Anciens]
 8.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Catecismo da doutrina Christá, composto por mandado do [...] Senhor Cardeal de Mendoça, Patriarca de Lisboa. Adoptado pelo [...] Senhor Arcebispo de Braga. Lissabon, Antonio Rodrigues Galhardo, 1791.

      1791. (III)-XXIV, 541, (3) SS. Mit Wappenholzschnitt am Titel. Mittelbrauner portugiesischer Kalbsledereinband der Zeit mit Filete und doppelter goldgepr. Deckelbordüre, dekorativer floraler Rückenvergoldung sowie goldgepr. Wappensupralibros (des portugiesischen Königshauses Braganza) an beiden Deckeln. Stehkantenvergoldung. Dreiseitiger anziselierter Goldschnitt; Marmorvorsätze. Lesebändchen. 8vo. Seltener, hübsch gebundener portugiesischer Katechismus aus der Zeit von König João VI. mit dessen Familienwappen als Deckelsupralibros. - Kapitale etwas lädiert; das Vordergelenk oben eingerissen. Rückenschildchen fehlt. Alte hs. Einträge am Vorsatz; Titel unten alt hinterlegt; es fehlt der Vortitel. Vereinzelt unbedeutend braunfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 9.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        An early Congressional broadside, signed in print by George Washington as President

      Philadelphia, January 7, 1791. 8" x 13.25". "Broadside, Congress of the United States... An ACT to provide for the unlading of Ships or Vessels, in Cases of Obstruction by Ice. (Philadelphia: [Francis Childs & John Swaine, printers], 1791), 8"" x 13.25"", signed in print by Washington as President and John Adams as Vice President. Partial fold separations, light toning, small paperclip mark at top left, else very good. ""Whereas it sometimes happens, that ships or vessels are obstructed by ice in their passage to the ports of their destinations, and it is necessary that provision should be made for unlading such ships and vessels: Be it enacted by the Senate and House of Representatives of the United States of American in Congress assembled, That in all cases where a ship or vessel shall be prevented by ice from getting to the port which her cargo is intended to be delivered, it shall be lawful for the collector of the district in which such ship or vessel may be so obstructed, to receive the report and entry of any such ship or vessel, and with the consent of the naval-officer (where there is one) to grant a permit or permits for unlading or landing the goods, wears or mechanize imported in such ship or vessel, at any place within his district which shall appear to him to be most convenient and proper ..."" Evans 23877. "

      [Bookseller: University Archives]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        BREMEN., Gesamtansicht über die Weser (ca. 11 x 40 cm) als Kopf einer Handwerkskundschaft der Maurer.

      Kupferstich von Dan. Alb. Ernsting, dat. 1791, 37 x 46 cm (im Oval). Stopp D 69 A. - Ausgefüllte und datierte (11. Octob. 1796) Urkunde. "Entwerfer und Stecher dieses Blattes ist der Zeichenmeister und Kupferstecher in Bremen Daniel Albrecht Ernsting (1749-1820). Ernsting gilt als einer der fähigsten Kupferstecher Bremens" (Stopp Bd. 17 S. 26). - Geglättete Faltspuren, sonst wohl erhalten. Bremen, Handwerkskundschaft

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Karl Arnold Kortum, der Arzneiwiss. Doktor und Arzt in Bochum, verteidiget die Alchimie gegen die Einwürfe einiger neuen Schriftsteller besonders des Herrn Wieglebs. Erstausg.

      2 Bll., 360 S., mit Schmuckvignetten, 8, Priv. Halbleder der frühen 20er Jahre Ferguson I,478 Caillet 5835 Kopp II,156-162 u. 291 Schmieder 596. - "Widersprüchlich muß zunächst Kortums Verteidigung der Alchemie erscheinen. Doch besaß er nie ein Laboratorium zu Experimenten. Der Berg- und Hüttenkundige hält unter dem Einfluß Georg Ernst Stahls nicht an dem alten Stein der Weisen fest und fordert die strenge Trennung von der Medizin, doch er bleibt von der Veredlung der Metalle überzeugt und sieht - fast prophetisch - eine neue materia prima im Steinkohlenteer" (Neue Deutsche Biographie). 1791 erschien im gleichen Verlag noch das 80seitige Supplement: "Noch ein paar Worte über Alchimie und Wiegleb [...]". Auch anerkannte Autoren wie Kopp u. Schmieder setzen sich in ihren später erschienenen Werken sehr kritisch mit Wieglebs Haltung auseinander. - Carl Arnold Kortum (1745-1824), Arzt, Schriftsteller u. Heimatforscher am bekanntesten als Verfasser des 3teiligen Heldengedichts "Jobsiade". - Im Bund tlw. etwas knapp eingebunden fast durchgehend gebräunt u. braunfleckig ganz wenige kl. Anstreichungen mit Bleistift Textblock unbeschnitten, sonst ein gutes Expl. - Seltene einzige Ausg.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 12.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Vollständiges Diarium der Römisch-Königlichen Wahl und Kaiserlichen Krönung Ihro nunmehr allerglorwürdigst regierenden kaiserlichen Majestät Leopold des Zweiten.

      Frankfurt a.M., Jäger, 1791. Erste (1.) Ausgabe. Zwei Teile in einem Band. Mit einem gestochenen Frontispiz und einer gest. Titelvignette, 16 (statt 17, davon 1 handkoloriert) in Kupfer gestochene Portraittafeln, 2 mehrfach gefaltete Kupfertafeln und 1 gefaltete Schematafel, 24 Bll., 108, 28 S. (erster Anhang), 1 Bl., S. 109 - 350, 8 Bll., 76 S.(zweiter Anhang und Register), 60 Seiten, 1 Bl. (Schlußrede des Verlegers und Anweisung an den Buchbinder). Folio (36,5 x 22,5 cm), zeitgenössischer Halblederband über sechs Bünden mit goldgeprägtem Titel auf Rückenschild, großen Lederecken und marmorierten Deckeln. Sauer 262; Lipperheide Sba 36. - Die beiden gefalteten Kupfertafeln (35,5 x 44 bzw. 35,5 x 46 cm) zeigen den Zug der Kurfürsten und ihrer Delegierten auf dem Römerberg sowie die Feierlichkeiten im Dom. Die handkolorierte Portraittafel zeigt Maximilian Churfürst von Cölln zu Pferde. - Einband etwas bestoßen und leicht berieben, Rücken etwas wurmstichig. Text stellenweise etwas stockfleckig, zu Beginn mit kleineren Wurmspuren, Frontispiz und einige Portraittafeln im Rand- bzw. Bugbereich leicht betroffen. Es fehlt das Brustbild des Erzbischofs von Trier, welches jedoch nur gelegentlich eingebunden ist. Insgesamt gutes Exemplar dieses recht seltenen und schönen Diariums. Versand D: 5,00 EUR

      [Bookseller: Antiquariat Castellum]
 13.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Allgemeines Landrecht für die Preussischen Staaten. Sowie: Registerband: "Register zum allgemeinen Gesetzbuch für die Preußischen Staaten."

      "Zweyte Auflage". 4 Theile in 3 Bänden + Registerband. Ca. 19 x 12 cm. Kupferfrontispiz, (2) S., 51 S., XXXII S., 424 Seiten Zwischentitel, fortlaufend bis Seite 1064 (2) S., Titelblatt, 695 Seiten Titelblatt, fortlaufend bis Seite 1.400 394 Seiten. Pappbände der Zeit mit handgeschriebenen Rückenschildern. Stobbe 446 ff. Der erste Teil auch mit der "Anzeige der bey der Revision des Allgemeinen Gesetzbuches auf Sr. königlichen Majestät Allerhöchsten Befehl erfolgten Veränderungen." Die erste Veröffentlichung war als "Allgemeines Gesetzbuch für die Preußischen Staaten" 1791-1792 erschienen, wurde aber noch vor Inkrafttreten aufgrund der freiheitlichen Grundtendenz des Gesetzbuches vom König suspendiert. Nach Veränderung der kritisierten Stellen wurde das Gesetzeswerk dann in der hier vorliegenden Form erstmals publiziert. Die Bezeichnung "Zweyte Auflage" bezieht sich auf die Fassung 1791/1792. Das preußische Landrecht blieb bis zur Einführung des Bürgerlichen Gesetzbuches im Jahre 1900 geltendes Recht. "Das preußische Landrecht umfaßt in seinen zwei Teilen das gesamte Privatrecht, Staatsrecht, Kirchenrecht und Strafrecht. Nach Vornahme einiger unbedeutenden Abänderungen wurde das Gesetzbuch durch Patent vom 5. Febr. 1794 als "Allgemeines Landrecht für die preußischen Staaten" mit Gesetzeskraft vom 1. Juni 1794 an publiziert. ... Das preußische Landrecht gilt in den östlichen Provinzen der Monarchie, mit Ausnahme von Neuvorpommern und Rügen, in der Provinz Westfalen und in den Kreisen Rees, Essen und Duisburg der Rheinprovinz sowie in den vor 1815 preußisch gewesenen Teilen der Provinz Hannover (Ostfriesland, Niederlingen und Eichsfeld). Außerdem hat es in den fränkischen Fürstentümern Ansbach und Bayreuth und in den ehemals Erfurtischen Gebietsteilen Sachsen-Weimars seine Geltung bewahrt sowie in den Konsulargerichtsbezirken. " (Meyers 12, 119). Einbände beschabt, Rücken stärker bestoßen, Überzugspapier teils schadhaft, an den Kanten teils aufgeplatzt. Namenszug und auf Vorsatz, Stempel verso Titelblatt. Titelblatt leicht fleckig. Ein Blatt mit Eckabriss (mit etwas Textverlust). Gelegentlich mit Anmerkungen und Anstreichungen von alter Hand, der vierte Teil mit vielen schwarzen, auch zarten roten, Anstreichungen am Rand.

      [Bookseller: Antiquariat Rainer Kurz]
 14.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Oeuvres complètes.

      18 Bände. Einbände etwas berieben, bestoßen und beschabt handschriftl. Bibliotheksschild auf den Rücken schwache Stempel auf den Reihentiteln (Adelswappen, Bibliotheca Smecnensis) Ecken etwas bestoßen. Kurioserweise sind insgesamt 13mal teils bis zu 20 Blatt am Rand mit je 2 Stichen zusammengenäht bzw. ein weißes Blatt angenäht, zudem 8 Textstellen durch Papierstreifen überklebt: Offenbar sollten die kleinen adeligen Leser zwar Objekt der Berquin'schen Erziehung sein, aber nicht durch das Lesen von 'Stellen' (was immer dort geschrieben steht) der Gefahr von Aufklärung ausgesetzt werden. Die armen Kleinen, denn Berquins belehrende bzw. "fade" Kinderbücher waren stilbildend und auch die Werke seiner Nachfolger werden in Frankreich "Berquinades" genannt! Enthält in Bd 1 (1791, dem Todesjahr Berquins): Idylles et romances Bde 2-9 (1783f): L'ami des enfants Bde 10-13 (1786-1789): L'ami de l'adolescence Bde 14-16 (1787): Sandford et Merton Bd 17 (1789): Le petit Grandisson Bd 18 (1787): Introduction familière à la connoissance de la nature.

      [Bookseller: Aix Libris]
 15.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        NOUVEAU VOYAGE DANS LES ÉTATS-UNIS DE L'AMÉRIQUE SEPTENTRIONALE FAIT EN 1788

      Paris: Buisson, 1791. Two volumes. [4],lii,395; [4],460pp. plus folding table on light blue paper. Contemporary half calf and paper boards, spines gilt, leather label. Hinges worn on first volume, head of spine chipped. Corners worn. Internally clean. Very good. Brissot de Warville's travels in America, an exploration of new trade possibilities between France and the U.S. since American independence. A leading Revolutionary and a driving force in the Girondist party, Brissot de Warville died in the Terror. The present narrative, an account of a trip made just before the Revolution, is an important work by one who had come "to study men who had just acquired their liberty." He travelled south from Boston as far as Virginia, where he visited with Washington for three days, and he makes some interesting observations on Mount Vernon. He also had a political dinner with James Madison. A third volume was issued to accompany the set, but it is complete in its own right. A classic travel narrative which was widely translated and read. HOWES B784. CLARK II:80. VAIL 862. MONAGHAN 296. SOWERBY, JEFFERSON'S LIBRARY 4024. SABIN 8035.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        MARTIROLOGIO ROMANO

      Madrid. 20x13. 468pág. 1791. Pasta española. Publicado por orden del papa Gregorio XIII y reconocido con la autoridad de Urbano VIII, de Inocencio XI, de Clemente X, y ultimamente corregido y aumentado por sumo pontifíce Benedicto XIV traducido al castellano por D. Agustin Alvarez Pato y Castrillon. Muy difícil en comercio. Ref 6.2 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 17.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Gesamtansicht, mit der Dilsburg.

      - Kupferstich v. Rieger in Mannheim, dat. 1791, 22,8 x 38,5 Sehr Selten! Schefold, Nr. 31182. - Blick durch das Neckartal nach Neckargemünd.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 18.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Yamato Meisho Zue [trans.: A Guide to Notable Sites of the Area around Nara, the Ancient Capital]

      186 woodcut full-page illus. (of which 168 are double-page). Six vols. in seven. 8vo, orig. wrappers, orig. block printed title label on each upper cover (frayed), new stitching. Osaka: 1791. First edition of this richly illustrated travel guide to Nara, one in a series of similar guides to various parts of ancient Japan written by Akisato (fl. 1780-1814). He was the first to write detailed accounts of early Japan. He travelled with his artists throughout the country in order to accurately record the landmarks; his books were immediate best sellers. The illustrations are by Takehara Shunchôsai (d. 1800), one of the leading illustrators of the period, accompanied by Haiku poems with explanations in both Chinese and Japanese. This work describes the notable landmarks of Nara, the ancient capital of Japan before Kyoto and Tokyo. Not only are the most important temples, gardens, landscapes (in numerous and marvelous bird's eye views), and archeological remains portrayed in this finely illustrated set, scenes of daily life are also shown, including planting and harvesting crops, hunting and fishing, housekeeping, rituals and celebrations, bathing, etc., etc. Nara has always been famous for its deer population. There is a wonderful double-page illustration of men at a "café" throwing rice crackers to the nearby deer. This practice continues today. Shunchôsai draws landscapes in a realistic way. His illustrations are not only meticulously executed and aesthetically appealing but are also full of detailed and accurate information. This is an invaluable record of ancient Nara as many of the landmarks no longer exist. Very good state.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        PROCLAMATION DES COMMISSAIRES NATIONAUX-CIVILS. AMNISTIE GÉNÉRALE, INVITATION À LA PAIX, ET RAPPEL DES EMIGRANS [caption title]

      Cap Français: De l'Imprimerie Royale, 1791. 4pp., on a bifolium. Quarto. Short closed tear at center foredge. Light foxing. Very good. Untrimmed. The first act of the three civil commissioners of Saint Domingue deputised by Louis XVI, Frédéric-Ignace de Mirbeck, Philippe-Rose Roume de Saint-Laurent, and Edmond de Saint-Léger after the beginning of the insurrection. Dated Dec. 5, 1791, it proclaims a general amnesty, and promises a safe return for the "Léopardins," white colonists who had returned to France to plead their case on a ship called the Leopard after seeking independence for the colony in 1790. We locate only one copy of this rare and significant Saint Domingue imprint, at the John Carter Brown Library.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 20.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        La Magie Blanche devoilée (1789) + Supplement a la Magie Blanche Devoilée (1789) + Les Petits Aventures de Jerome Sharp (1790) + Testament de Jerome Sharp (1789) + Codicile de Jerome Sharp (1791)

      5 works in 2 volumes. Contemporary Half-Leather bindings.VIII, 118 gest. Frontispiz, VIII, 271 woodcut-Frontispiz, XII, 266 engraved frontispiz, XVI, 262 (of 263) (2), 244 pages, with 1 (of 2) folded tables. With numerous text woodcuts, including a portrait of Henri Decremps. -- The Testament de Jerome Sharp lacks pages 99/100, one folded table of Codicile de Jerome Shark only the left half side present. -- otherwise complete and internally in very good condition. - Bindings some rubbed and bumbed. -- Rare complete set of the conjuring books by Henri Decremps in contemporary bindings. -- Seltener Sammelband mit 5 Zauberbüchern - gebunden in 2 Bände. -- Zauberei zaubern Taschenspielerkunst prestidigitation

      [Bookseller: steffen völkel]
 21.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Gedichte von einem pohlnischen Juden. [Und:] Anhang zu den Gedichten eines pohlnischen Juden. 2 Teile in einem Band.

      8. Mit 2 (wiederh.) Holzschn.-Titelvignetten. 96 32 S. - Vorgeb. - Matthisson, Friedrich von. Auserlesene Gedichte. Herausgegeben von Joh. Heinr. Füssli. Zürich, Orell, Gessner, Füssli und Compagnie, 1791. Mit gest. Titelportrait. X, 113 (1) S., 1 Bl., Ldr. d. Zt. m. reicher Rückenverg., goldgepr. Rückenschild u. dreiseitigem Farbschnitt. Ad 1) Erstausgabe [gleichzeitig Erstlingswerk] dieser seltenen Gedichtsammlung des deutsch-jüdischen Militärarztes und Lyrikers Isaschar Falkensohn Behr (1746-1817), der als der erste deutschsprachige jüdische Dichter gilt. - Vorliegende Gedichtsammlung wurde vom jungen Johann Wolfgang von Goethe am 1. September 1772 im Frankfurter Gelehrtenanzeiger rezensiert, d. h. verrissen: verhasste Mittelmässigkeit. Behr widmete dieses Werk Friedrich Ewald von Fircks, dem kurländischen Landrat des Landkreises Pilten, der ihn mit anderen Freimaurern gefördert hatte. Friedrich von Matthisson nahm in seinem 1805 in Zürich veröffentlichten 9. Band seiner lyrischen Anthologien mehrere Gedichte Behrs auf. - Ad 2) Erstausgabe auf starkem Papier gedruckt. - Einband etw. berieben u. bestoßen. Vorsatzbl. mit älteren Bleistiftnotizen. Vorderes Vorsatzbl. gelöst. Unterschiedlich gebräunt. - Ad 1) Goedeke IV/1, 493, 10, 1 u. 3 Holzmann/B. II, 5403 Kippenberg 3038. - Ad 2) Goedeke V, 429, 1 Wilpert/G. 7.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 22.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Theorie der sittlichen Gefühle. Uebersetzt, vorgeredet und hin und wieder kommentirt von Ludwig Theobul Kosegarten

      16 Bll., 463 S., 4 Bll. Anzeigen. HLdr. d. Zt. mit Rückenschild. Kress B.2211 Humpert 12754 Bonar, Library of A. Smith, 171 Anm. Tribe 40: The Kosegarten translation of 1791 had more impact [than the 1770 one] partly because of its timing and also because it did provide some contextualisation for work and author. - Erste Ausgabe dieser Übersetzung (deutsch zuerst 1770) 1795 erschien noch ein kurzer zweiter Teil "welcher die Zusäzze zur sechsten Ausgabe enthält" und hier nicht vorliegt. Der eigentliche Text von Smith philosophischem Hauptwerk ist vollständig. - Etwas berieben, tls. leicht gebräunt. Rücken mit zwei kleinen und unauffälligen Papieretiketten. Gutes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 23.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        IL Flauto Magico. Dramma per musica dal Signor W.A. Mozart. Die Zauberfloete. Grosse Oper in zwey Ackten. Bonn, 1814 (ERSTDRUCK)

      verlegt bei N. Simrock (PNr. 1092), KV 620 ERSTDRUCK (ED) 363 Seiten, 33, 5 x 27 cm, Text in Deutsch und Italienisch, private Leinenbindung mit schwarz/gold geprägtem Rückenschild (Ldr). Titelblatt u. einige Seiten minim. fleckig, mit zwei verbl. handschriftl. Anm. auf Titelbl. sowie Händlerstempel üb. PNr.: R. Cocks & Co., Importers of Foreigen Music, 20 Princes St. (London). Insgesamt tadellos, als ED äußerst selten. Erstmals aufgeführt in Wien am 30. September 1791, die vorliegende Edition beruht auf einer abweichenden Textauslegung der von Mozart bis dahin nur autographisch vorliegenden Varianten. Die Unterschiede beziehen sich auf mehrere Passagen, z.B. Tamino's Arie "Dies Bildnis ist bezaubernd schön" (hier: "So reizend hold, so zaubrisch schön") oder das Duett von Pamina and Papageno, "Bei Männern, welche Liebe fühlen", (hier: "Der Liebe holdes Glück empfinden"). Fehlende PNr. auf den Seiten 58, 62, 81, 82, 106, 116, 125, 226, 249, 253, 264, 305, und 333 Seiten 5 u. 33 mit PNr. 1095, S. 68 mit PNr. 1069. In Fachkreisen wurde kontrovers erörtert, ob erst Simrock nach dem Tod Mozarts die echte Variante von der Witwe Constanze Mozart erhalten habe und so die vorliegende Version deshalb die eigentlich originale sei. (M. Freyhan, 2009).

      [Bookseller: Antiquariat am Mehlsack, Ravensburg]
 24.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Die ganze heilige Schrift,nach der in der katholischen Kirche angenommenen lateinischen Übersetzung neu verdeutscht [...]. 13 Bände (alles)

      mit gest. Frontispiz, 36 Kupfern und einer montierten Kupfervignette in Band 13, 372 S. 404 S., 1(w) Bl. 1 nn. Bl., 444S., 2(w) Bl. 361 S., 1(w) Bl. 560 S. 8 nn. Bll., 411 S., 1(w) Bl. 493 S. 506 S., 3(w) Bll. 450 S. 1 nn. Bl., 331 S. 229 S., 1(w) Bl. 416 S. 1 nn. Bl., 220 S., 149 S., HLdr. d. Zt. mit Rückenschild und Rückenvergoldung Schildenberger, Bibel in Deutschland, S. 277 - Erste Ausgabe. Die anonyme Wiener Bibel. ?Die ganze heilige Schrift, nach der in der katholischen Kirche angenommenen lateinischen Übersetzung neu verdeutscht" kam in den Jahren 1791 bis 1793 ?gedruckt und verlegt von Ignaz Alberti, k. k. priv. Buchdrucker" in Wien heraus. Die Ausgabe besteht aus zwölf handlichen, eleganten Lederbändchen, sie trägt weder den Namen des Übersetzers, noch enthält sie ein Imprimatur oder eine sonstige Druckerlaubnis. Der lange Titel gibt eine Übersicht über all das, was in den Bändchen enthalten ist. Interessant ist die Einleitung, in der der Übersetzer den Hauptinhalt aller Bücher heraushebt. Einige von ihnen seien genannt: Die Schöpfung des Menschen und die Sünde, die Ankunft Christi, unseres Heilandes, und seine Gottheit, Christus, das Opferlamm zu unserer Versöhnung, und der Urheber unseres Friedens mit Gott, gute Werke, Christus, unser Lehrmeister, hoher Priester, Mittler, Vertreter, die Bibel, unsere Lehrerin zum ewigen Leben. Mit dem zehnten Bändchen beginnt ?Das neue Testament Jesu des Gesalbten". Ein echtes Kind seiner Zeit! - Einbände berieben, bestoßen, etwas wurmspurig. Vorderer Deckel von Band 13 mit Bezugspapierfehlstelle. Einige Rückenschildchen fehlend. Papier altersbedingt etwas gebräunt, durchgehend unterschiedlich (finger)fleckig, teils mit Feuchtigkeitsrand. Wenige Seiten mit Wurmspur bzw. Wurmlöchlein ohne Textverlust. Eine Seite mit alt angefügtem Eckabriss. Wenige Seiten mit kleinem Einriss. Insgesamt noch gutes Exemplar des sehr seltenen Titels

      [Bookseller: Bachmann & Rybicki UG (haftungsbeschränk]
 25.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Anfangsgründe der Schiffbaukunst oder Praktische Abhandlung über den Schiffbau. Aus dem Französischen übersetzt und mit Anmerkungen vermehrt von C.G.D. Müller. ( = Schauplatz der Künste und Handwerke, Neunzehnter (19) Band ).

      ( = Erste deutsche Ausgabe ) Mit 5 n.n. Blättern ( Titelblatt - Nachricht an das Publicum - Verzeichnis der Bücher und Kupferstiche, welche bey Joachim Pauli....zu haben sind 1791 ), LXXII ( Vorrede des Übersetzes - Versuch einer Literatur des Schiffbaues: Erklärung der Kunstsprache - Schriften über die Theorie des Schiffbaues - Schriften über den practischen Schiffbau - Vorrede des Verfassers ), 517 Seiten, 31 n.n. Blätter ( Inhalt - Register und Erklärung der in dem Buche gebrauchten deutschen Kunstwörter - Druckfehler - Bericht für den Buchbinder ). Mit gestochenem Frontispiz, 10 in Kupfer gestochenen Vignetten sowie 18 mehrfach ausfaltbaren Kupfertafeln ( so vollständig ). Ganzlederband der Zeit mit goldgeprägtem Einbandrücken und 2 farbigen Rückenschildchen sowie umlaufendem Rotschnitt, Klein4 ( 24,5 x 20,5 cm ). Einband berieben ( Rückdeckel stark berieben ), Ecken und Kanten bestoßen, der schmale Einbandrücken zu den Kapitalen hin angeplatzt sowie mit kleiner Klebemarke zum unteren Kapital hin. Innen 3 Besitzvermerke beginnend 1929 auf dem unbedruckten Vorsatzblatt, das Titelblatt mit altem gelöschtem Besitzstempel aus Görlitz. Wenige Seiten gering fleckig bzw. gering stock- oder minimal braunfleckig, desgleichen die schönen großen Kupfertafeln. - selten - ( Gewicht 1300 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 26.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Geschichte der Reisen, die seit Cook an der Nordwest- und Nordost-Küste von Amerika und in dem nördlichsten Amerika selbst von Meares, Dixon, Portlock, Coxe, Long u.a.m. unternommen worden sind. Aus dem Englischen, mit Zuziehung aller anderweitigen Hülfsquellen, ausgearbeitet. Dritter Theil [von 3 Tln.].

      Standort: M13852 1 Bl., X,88,276 S. Mit 1 Kupfertafel u. 3 gestoch. Faltkarten. Neuer dunkelbrauner Hlederbd. auf 5 Bünden, mit Lederecken u. braun-grau gemustertem Bezugspapier, Vorsätzen aus altem Papier. - Die Faltkarten im unt. Drittel schwach wasserrandig (vom Text nur wenige Anfangsbl. am Unterrand min. betroffen), eine mit leichtem Teilabklatsch vom Druck der Gegenseite, 3 Bl. mit jeweils kl. Braunfleck, 1 Außenrand mit kl. Papierfehler. Insges. gutes Expl., außerdem unbeschnitten. Fiedler 214.4. - S. I-X: Vorrede G. Forsters zum 3.Bd., dat. Mainz, 15.Sept.1791, über die inhaltlichen Besonderheiten u. Probleme der Übersetzung. Weiterer Inhalt S. 1-88: Vorläufige Schilderung des Nordens von Amerika. - Neue Pagin. S. 1-77: Des Lieutenants Georg Mortimer Bemerkungen auf seiner Reise, in der Brigantine Merkur, [...] nach Teneriffa, Amsterdameiland, den Marieneilanden, O-Taheiti, den Sandwich- und den Fuchsinseln, Tinian, und von da nach Kanton. - - S. 79-256: Reisen eines Amerikanischen Dolmetschers und Pelzhändlers, [...] Beschreibung der Sitten und Gebräuche der Nordamerikanischen Eingebornen, [...] u.s.w. Hrsg. von J. Long. - S. 257-276: Anhang (über die Baschi-Inseln u. die Schiffahrt aus dem Chinesischen ins nördl. stille Meer) incl. ausführl. Inhalt des 3.Teils. - Der Band wurde absichtlich ohne Rückentitel belassen auf Wunsch des Käufers und nach seinen Angaben wird gern eine Titelprägung oder ein Rschild angefertigt. Amerika/Asien

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ansichten vom Niederrhein, von Brabant, Flandern, Holland, England und Frankreich, im April, Mai und Junius 1790.

      Berlin, Vossische Buchhandlung, 1791, 1793, 1794. 3 Bände 505 (1) S. mit gest. Frontispiz und gest. Vignette; 344 S.; XVI, 266, 204 (2) S. Kl.-8°, Ppbde. der Zeit mit handschriftl. RTitel Mischauflage: Band 1 und 3 Erstausgabe, Bd. 2 zweite Aufl. - Forster Beschreibung seiner Reise von April bis Juni 1790 in Begleitung des jungen Alexander von Humbold gilt als sein reifstes Werk und als Muster einer literarischen Reisebeschreibung. - Zustand sehr gut. Versand D: 5,75 EUR

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 28.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Historia Salicvm [Salicum]. Iconibus illvstrata. Fascicvlvs Primvs - Fascicvlvs Qvartvs.

      Folio. 70 S. Priv. Pp. der Zeit. EA. In lateinischer Sprache. Mit 24 Tafeln von J. Nussbiegel. Es fehlt das letzte Faszikel (Bd. 2, 1791: 12 S. und 6 Tafeln.). Nissen BBI, 893. - Ebd. berieben m. kl. oberfl. Fehlstellen, kl. hds. Notiz a. V. sowie Rest eines Siegels, stockfleckig, Seiten etw. gebräunt. Gbrsp. - Hoffmann, (1761 - 1826), machte 1786 in Erlangen seinen Abschluß und arbeitete hier als Professor der Botanik. 1792 als Professor der Arzneikunde und Botanik nach Göttingen berufen, wurde er ebenfalls Direktor des dortigen botanischen Gartens. Bereits ein bekannter Botaniker, vorallem für seine Arbeiten an Flechten, ging er 1804 nach Moskau, um diese Funktionen bis zu seinem Tode an der Universität Moskau und dem botanischen Garten zu bekleiden. (Zitat) - Beeindruckende Kupferstiche der Blüten-, Blatt- und Fruchtstände des Nürnberger Stechers Nussbiegel.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Schauplatz der fünf Theile der Welt. Mit beständiger Rücksicht auf die besten Originalwerke in drey Theile zusammengetragen von einer Gesellschaft Geographen. Nach und zu Büschings grosser Erdbeschreibung. 2. Band (von 2 Bänden) Enthält: 1. Deutschland und die Schweitz, 2. Italien und seine Inseln, 3. Frankreich und die Niederlande, 4. Spanien und Portugal

      Ohne Verlag, Wien, 1791. 1 gestochener Titel, eine Übersichtskarte sowie 116 meist alt grenzcolorierte Kupferstichkarten, gestochen von Ignatz Albrecht, Leder der Zeit mit 2 Rückenschildchen, goldgeprägtem Rücken und 5 Schmuckbünden. Quer-Folio (berieben und bestossen/oberes Kapital ausgebrochen/Rücken eingerissen/etwas fleckig/hinterer Vorsatz stärker fleckig/zwei Karten am oberen Rand wasserfleckig) - Vergl. Philipps 2845 / Dörfliner-Hühmel, Atlantes Austriaci. Teilband enthält Österreich, Tschechien, Oberitalien, Belgien, Deutschland mit Oberschlesien, Böhmen und Mähren mit den Kartennummern 92 bis 207 / Einleitungs- und Übersichtskarte: Spezialkarte vom Römisch-Deutschen Reiche Schlesien, Böhmen und Mähren 23 Karten Oesterreich und Oberitalien 32 Karten Bayern und Baden-Würrtemberg, Südliches Deutschland 46 Karten Flandern 3 Karten Graftschaft Hennegau Herrschaft Dornik Herzogthum Luxemburg Grafschaft Namur Limburg und Geldern Markgrafschaft Ober- und Unterlausitz 2 Karten Belgien -

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Grondbeginselen der natuurkunde van den mensch.

      Harderwijk: J. van Kasteel, 1791 First edition. 8vo (20 x 12 cm). xx, 10, 522, (9) pp. Modern half leather with gilt-lettered spine. Illustrated with 4 folding plates. Fine copy. Originally published in 1786 as "Institutiones physiologicae." by the german physician Johann Friedrich Blumenbach [1752-1840]. Blumenbach became professor of medicine in 1776 at Göttingen. He can be considered as the founder of scientific natural history research. He practised also palaeontology and he possessed a famous collection of human skulls. (Cf ADB 2, 748-51). Dutch translation G.J. Wolff. With a preface by R. Forsten. Very rare first edition of this first Dutch translation. For a full description and more images please visit: www.zaalbooks.nl .

      [Bookseller: Zaal Books]
 31.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Himmlisches Jerusalem welches durch die Würckung des H. Gebetts starck belagert, und durch Macht und Gewalt desselben glücklich erobert wird: oder Vollständiges Gebett-Buch [...]. Sulzbach, Johann Peter Wolffs Erben, 1791.

      1791. (46), 710, (26) SS. Titel in rot und schwarz. Mit gest. Frontispiz (lädiert) und 18 gest. Tafeln. Orangegefärbter Pergamentband der Zeit mit reicher Rücken- und Deckelgoldprägung. Dreiseitiger ziselierter Goldschnitt. 8vo. Spätere Ausgabe des vielaufgelegten Gebetbuchs des böhmischen Zisterziensers Mibes (1658-1722), das häufig für aufwendig dekorierte Schmuckeinbände des Rokoko Verwendung fand. Der reich vergoldete Einband auf dem Rücken mit Kruzifixstempel, Vasen sowie Blumen- und Rankenbordüren; an den Deckeln wiederholt das Kruzifix in reicher Rankenwerksbordüre, diese außen wiederum umschlossen von einem Rankenfries; die Ecken von verdrehtem Bandwerk in ein Karree mit Blütenstempeln gefaßt; dazwischen Blüten- und Vasenstempel. Die Tafeln zeigen Meß-, Verkündigungs-, Abendmahl-, Kreuzigungs-, Krankensalbungs- und Wallfahrtsszenen, außerdem Heilige und die Pietà. - Das Frontispiz mit Randausriß (alt hinterlegt); Bindung gelegentlich etwas gelockert. Titel etwas fingerfleckig; die prächtige Goldprägung des Einbands teils schwach berieben. Aus der Sammlung des Kirchenhistorikers Alfred Raddatz (1928-2006), Professor für Kirchengeschichte, christliche Archäologie und kirchliche Kunst an der evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Wien. Vgl. OCLC 38928015 (Ausg. 1762).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 32.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Seder HaTephilloth mi'Kol HaShanah Kemihag Polin. [All year prayer-book according to Polish custom. Siddur for Bride.]

      Amsterdam Yohanan Levi Rofe and his son-in-law Baruch 1791 - Octavo (18 x 12 cm); [1], 243, 105, 144 leaves; 19th century red velvet binding with gilt metal ornaments, clasps and gilt edges, housed in an inscribed custom made box. Text in Hebrew and Yiddish. One free endpaper is inscribed and one has been removed. A few pages in the book cut close. A copy of the wedding certificate is included in the box. A fine example of elaborately decorated Siddur, containing all year prayers bound together with the book of Pslams and Techinot – special prayers for women. The Siddur was presented as a wedding gift to Blanche Rebecca Adler, the granddaughter of Chief Rabbi of Britain, on the occasion of her marriage to Raphael Hayem Ernst May, July 22nd 1891. Nathan Marcus Adler was the Chief Rabbi of the British Empire between 1845 and 1890. The wedding ceremony was held at the Bayswater Synagogue in the Parish of Paddington, London, and was performed by the bride's uncle, Rabbi Hermann Adler, who became the Chief Rabbi after his brother's retirement and held this post between the years 1891 and 1911. Presenting a bride with a Siddur on the occasion of her marriage was an established custom. The binding and the box of the Siddur were made in 1891 for the occasion. The inscription on the box reads "16 Thamus 5651" - the Hebrew calendar date of Miss Adler's and Mr May's wedding. The prayer-book itself was printed in Amsterdam in 1791 and contains three books with separate title pages (these often appear bound together): Seder HaTephilloth – order of prayers for the whole year according to Polish custom; Seder HaTehilim – order of Psalms, ordered by days with commentary in Yiddish; Seder Techinoth – special prayers for women with elaborate commentary in Yiddish. Rare, not found in the Israeli National Library. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Shapero Rare Books]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Übersicht der Europaeischen Seeküsten verfasst von Herrn Caington Bowles

      Artist: Schraembl Franz Anton; issued in: unknown ; date: 1791 - - technic: Copper print ; colorit: original colored ; condition: Very good ; size in cm : 60 x 49 - description: Map shows all Eropean coast with the Northsea, Eastsee, Atlantic ocean and the Mediterranean sea, on inset map the eastern Mediterranean sea with Cyprus and Turky - Vita of the artist: Schraemble, Franz Anton ( Bookdealer and writer, born in Vienna).He was teached in science and became a teacher and director of the K.K. schools in Autria-Silesia- Tropau. Soon he turned back to Vienna and opened a book- and artstore which existed until 1840.

      [Bookseller: Antique Sommer& Sapunaru KG]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, von Carl Jäck n. D.F. Sotzmann b. der Akademie der Wissenschaften in Berlin, "Special Karte von der Mittelmark mit Genehnhaltung der königl. Academie der Wissenschaften zu Berlin . 1791".

      - mit altem Grenz- und Flächenkolorit, dat. 1791, 51,5 x 60 Tooley, Dictionary of Mapmakers, Bd. III, S. 189 ( Diese Karte ist verzeichnet ). - Sehr seltene Karte der Mittelmark, erschienen bei der Berliner Akademie ( mit dem Stempel ). Sotzmann schuf die Karte im Jahr 1790, Carl Jäck stach die Karte 1791. - Oben rechts der Titel, unten links kleine Statistik der Kreise und Erklärungen der Zeichen. - Zeigt die 10 Kreise der Mittelmark. Gebiet: Havelberg, Küstrin, Peitz, Wittenberg. Später erschien auch eine Ausgabe bei Simon Schropp. - Am unteren Rand hinterlegte Einrisse.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An Enquiry into the Nature and Causes of the Wealth of Nations. In three volumes. The sixth edition.

      Printed for A. Strahan; and T. Cadell. 1791 x, 499, [1]p; vi, 518, [5] Appendix, [1]p; v, [1], 190, 193, 192, 193-465, [1], [50]pp. 8vo. Corners of H4-5 vol. I torn without loss of text. O3 vol. II untrimmed on fore-edge & folded to fit binding, old repair at head of final leaf this vol. without loss, some foxing, sl. dusting, but generally a good clean copy. Handsomely bound in recent half sprinkled calf, marbled boards, vellum cornerpieces, gilt banded spines, vol. numbers in gilt wreaths, red morocco labels; inner hinges repaired, 19th century ownership name of A.F.E. Forman, Repton on inner front boards.ESTC T95383.

      [Bookseller: Jarndyce Rare Books]
 36.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        Mémoire du Roi, adressé à tous les François, à sa sortie de Paris

      Chez Baudouin, A Paris 1791 - 2 opere in un fascicolo in-8° in brossura posticcia con titolo calligrafato al piatto. Discreto esemplare. Comprende: 1) Mémoire du Roi, adressé à tous les François, à sa sortie de Paris, cit., pp. 28. Edizione originale, molto rara. La memoria non è di certa attribuzione a Luigi XVI; fra gli altri, Louis Blanc, nella sua Storia della Rivoluzione Francese, la ritenne invece composta dal fratello minore del sovrano, Monsieur, Louis Stanislas Xavier de France, Conte di Provenza (1755–1824), il futuro Luigi XVIII. Una sola copia in SBN / ICCU, alla Biblioteca comunale Classense di Ravenna. 2) Manifeste de Léopold II, Empereur d'Occident, Roi des Romais, a toutes les puissances de l'Europe. A Paris, de l'Imprimerie Royale, Mai, 1791, pp. 23. Edizione originale e unica, assai rara, di quest'operetta (ritenuta da taluni apocrifa) impressa sotto il falso nome di Leopoldo II del Sacro Romano Impero (Vienna, 1747-ivi, 1792), contenente la dichiarazione di guerra dell'Austria alla Francia (l'Imperatore era fratello di Maria Antonietta). Una sola copia in SBN / ICCU, alla Biblioteca civica Giovanni Canna di Casale Monferrato. Entrambe le opere mancano al Barbier. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Gilibert Libreria Antiquaria (ILAB-LILA)]
 37.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        See- und Land-Reisen, enthaltend: eine Beschreibung der Sitten und Gewohnheiten der Nordamerikanischen Wilden; der Englischen Forts oder Schanzen längs dem St. Lorenz-Flusse, dem See Ontario u.s.w.; ferner ein umständliches Wörterbuch der Chippewäischen und anderer Nordamerikanischen Sprachen.

      - Hrsg. und mit einer kurzen Einleitung über Kanada und einer verbesserten Karte versehen v. E. A. W. Zimmermann. Hoffmann, Hbg. 1791 (Neuere Geschichte der See- und Land-Reisen, Bd. V.). 1 Bl., XXIV, 334 S., 1 Bl. mit 1 gefalteten Kupferkarte. Hldr. d. Zt. mit neuem Rückensch. Etwas berieben u. bestoßen. Gestempelt. – Erste deutsche Ausgabe. – Deutsche Übersetzung des zuerst 1791 in London erschienenen Werkes. – "The author engaged in the service of the Hudson's Bay Company in 1768, and journeyed as a fur trader among the Indians of Canada for nineteen years. His knowledge of the character, customs, and domestic life of the Indians was therefore the most thorough and intimate. His relations are characterized by candor and intelligence, tinged a little with the disappointments, which most of the servants of the Company who have written accounts of their experiences, seem to have suffered." (Field). – "A most faithful picture of the life and manners of the Indian and Canadian traders." (Volney). – Besonders interessant ist das umfangreiche "Wörterbuch" (S. 271-334) der Chippeway-Sprache und anderer indianischer Dialekte. – Chavanne 4466; Sabin 41881. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Engel & Co GmbH]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lettre Autographe Signée de Giacomo Meyerbeer.

      Lettre Autographe Signée de Giacomo Meyerbeer (1791-1864). D'origine allemande, ses uvres sont considérées comme fondatrices du « Grand opéra français ». Joint un portrait de Giacomo Meyerbeer, par Delpech mort en 1825. Le portrait datant certainement d'avant 1825 est signé par Giacomo Meyerbeer..Nice le 4 mars à Madame Célérier, il a bien reçu l'exemplaire du Figaro qu'elle lui a envoyé mais il pense qu'elle s'est trompée de numéro, car il n'y est pas mentionné. Il a su par Scudo qu'elle a eu la bonté de faire la commission dont il l'avait chargée... "Ma pauvre femme le troisième jour de son arrivée à Berlin a dû se mettre au lit, et ne l'a pas pu quitter pendant cinq semaines. Maintenant elle commence à aller mieux". Sa fille Blanche et "son petit bambin" se portent au mieux...LAS 1 page de format in-4°(25x19). Portrait de format in-4°(27x18). Très bon état.

      [Bookseller: Livres et Collections P. Commerot]
 39.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Allgemeine Schilderung des Othomanischen Reichs. Aus dem Französischen ... von Christian Daniel Beck.

      Leipzig, Weidmann 1791.. 2 Bände. Mit gestoch. Titelvign., 18 (4 gefalt.) gest. Tafeln und 4 gefalt. gestoch. genealogischen Tabellen. XXIV, 605 S., 5 Bl.; XVI, 637 S. HLdr. d. Zt. Erste Ausgabe dieser deutschen Ãœbersetzung. - Chatzipanagioti-Sangmeister 743; Fromm 19384; Lipperheide Lb 34; Weber II, 777. - Vgl. Navari 1164. - "Das erste Werk, das dem europäischen Publikum eine detaillierte Darstellung des Rechtssystems im Osmanischen Reich lieferte. Der in Konstantinopel geborene Armenier Mouradgea d`Ohsson (1740-1807) war als Dolmetscher bei der schwedischen Botschaft in Konstantinopel tatig" (Ch.). - Eine erste deutsche Fassung des "Tableau general de l`Empire othoman" (EA Paris 1787-1810) war, übersetzt von Ch. J. Wucherer, 1788 in Bayreuth erschienen, kam aber über den ersten Band nicht hinaus. - Die Kupfertafeln zeigen vorgeschriebene Gebetshaltungen und arabische Schriftzeichen sowie Kostüme. - Bd. 2 mit kl. Fehlstelle am oberen Rückenende. Titel gestempelt.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Allgemeine Schilderung des Othomanischen Reichs. Aus dem Französischen ... von Christian Daniel Beck.

      Leipzig, Weidmann 1791. 2 Bände. Mit gestoch. Titelvign., 18 (4 gefalt.) gest. Tafeln und 4 gefalt. gestoch. genealogischen Tabellen. XXIV, 605 S., 5 Bl.; XVI, 637 S. HLdr. d. Zt. Erste Ausgabe dieser deutschen Übersetzung. - Chatzipanagioti-Sangmeister 743; Fromm 19384; Lipperheide Lb 34; Weber II, 777. - Vgl. Navari 1164. - \"Das erste Werk, das dem europäischen Publikum eine detaillierte Darstellung des Rechtssystems im Osmanischen Reich lieferte. Der in Konstantinopel geborene Armenier Mouradgea d\'Ohsson (1740-1807) war als Dolmetscher bei der schwedischen Botschaft in Konstantinopel tatig\" (Ch.). - Eine erste deutsche Fassung des \"Tableau general de l\'Empire othoman\" (EA Paris 1787-1810) war, übersetzt von Ch. J. Wucherer, 1788 in Bayreuth erschienen, kam aber über den ersten Band nicht hinaus. - Die Kupfertafeln zeigen vorgeschriebene Gebetshaltungen und arabische Schriftzeichen sowie Kostüme. - Bd. 2 mit kl. Fehlstelle am oberen Rückenende. Titel gestempelt. Versand D: 5,00 EUR

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 41.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Allgemeine Schilderung des Othomanischen Reichs. Aus dem Französischen . von Christian Daniel Beck.

      Leipzig, Weidmann 1791. - 2 Bände. Mit gestoch. Titelvign., 18 (4 gefalt.) gest. Tafeln und 4 gefalt. gestoch. genealogischen Tabellen. XXIV, 605 S., 5 Bl.; XVI, 637 S. HLdr. d. Zt. Erste Ausgabe dieser deutschen Übersetzung. - Chatzipanagioti-Sangmeister 743; Fromm 19384; Lipperheide Lb 34; Weber II, 777. - Vgl. Navari 1164. - "Das erste Werk, das dem europäischen Publikum eine detaillierte Darstellung des Rechtssystems im Osmanischen Reich lieferte. Der in Konstantinopel geborene Armenier Mouradgea d`Ohsson (1740-1807) war als Dolmetscher bei der schwedischen Botschaft in Konstantinopel tatig" (Ch.). - Eine erste deutsche Fassung des "Tableau general de l`Empire othoman" (EA Paris 1787-1810) war, übersetzt von Ch. J. Wucherer, 1788 in Bayreuth erschienen, kam aber über den ersten Band nicht hinaus. - Die Kupfertafeln zeigen vorgeschriebene Gebetshaltungen und arabische Schriftzeichen sowie Kostüme. - Bd. 2 mit kl. Fehlstelle am oberen Rückenende. Titel gestempelt. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Arthur Phillips Reise nach der Botany-Bay, nebst Auszügen aus den Tagebüchern der neuesten Brittischen Entdecker in der Südsee

      Hamburg, Benjamin Gottlob Hoffmann, 1791. 8vo (20.4 x 11.1 cm). [xiv], viii, [9]-264 pp., one engraved portrait as a frontispiece, one engraved title vignette, eight engraved plates and one hand-coloured folded map. Contemporary mottled half calf over marbled boards. reen moroccolabel with gilt title on the spine. Blue endpapers.l Third German edition. This 1791 edition is often mistakenly described as the first German edition, but that was an abridged version, published in Leipzig in 1789, the same year as the first English edition. That was not noted by Ferguson. "This is an exceedingly important and valuable work" (Cox). Admiral Arthur Phillip (1738-1814) "was a Royal Navy officer, the first Governor of New South Wales and led the colonisation of what is now Australia and founded the British penal colony that later became the city of Sydney, Australia" (Wikipedia). The translation, by the German geographer Matthias Christian Sprengel (1746-1803) is quite good. The numbering of the pages starts in Roman numerals from I-VIII and then continues in Arabic numerals from 9 onwards. The map shows the Northeastern part Australia, New Guinea/Papua New Guinea, the Solomon Islands, New Caledonia and a part of New Zealand. A few other islands in the Solomon Sea and the Tasman Sea are also included. Boartds a bit rubbed, small hole in spine label, a few plate numbers shaved, but ample margins around the illustations. Only some very faint occasional foxing. In all a very good copy. Cox II, 314; Du Rietz, 1252; Ferguson, 113.

      [Bookseller: Antiquariaat Schierenberg]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Correspondance d'un Habitant de Paris, avec ses Amis de Suisse et d'Angleterre sur les Évenemens de 1789, 1790 et jusqu'au 4 avril 1791

      1 p.l., v, 474, [2] pp. 8vo, cont. green sheep-backed green boards maroquiné, single gilt fillet round sides, flat spine gilt. Paris: Desenne & Gattey, 1791. First edition of this vivid account of the first years of the French Revolution, written by an intimate of Rousseau and Diderot. Escherny (1733-1815), a wealthy Swiss nobleman and man of letters, was quite enthusiastic about the Revolution in its early days. Nevertheless, he was obliged to hurriedly leave France in 1792, and later wrote that he was mistaken about the country's social and political upheaval. Fine copy from the library of Prince Dietrichstein. ? N.B.G., Vol. 15, cols. 350-51.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Correspondance d'un Habitant de Paris, avec ses Amis de Suisse et d'Angleterre sur les Évenemens de 1789, 1790 et jusqu'au 4 avril 1791

      1791. 1 p.l., v, 474, [2] pp. 8vo, cont. green sheep-backed green boards maroquiné, single gilt fillet round sides, flat spine gilt. Paris: Desenne & Gattey, 1791. First edition of this vivid account of the first years of the French Revolution, written by an intimate of Rousseau and Diderot. Escherny (1733-1815), a wealthy Swiss nobleman and man of letters, was quite enthusiastic about the Revolution in its early days. Nevertheless, he was obliged to hurriedly leave France in 1792, and later wrote that he was mistaken about the country's social and political upheaval. Fine copy from the library of Prince Dietrichstein. ? N.B.G., Vol. 15, cols. 350-51.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc. ]
 45.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Die ganze Heilige Schrift, nach der in der katholischen Kirche angenommenen lateinischen Übersetzung neu verdeutscht.

      Wien, Alberti,1791. 11 Bände (von 13). 16,5 x 10,5 cm. Original Halbleder Einbände mit Golddekor und farbigen Rückenschildchen. Etwas berieben, gut erhalten. Vorhanden sind die Bände 1 - 10 und der Anhang zum zwölften Band. Bei dem siebenden Band ist die letzte Seite handschriftlich ergänzt. Mir 18 Kupferstichen ( von 27 ? ). Drei Bände mit einigen Bleistiftanstreichungen. Papierbedingt etwas unterschiedlich erhalten, manchmal wenig gebräunt oder leicht fleckig, insgesamt aber wohl erhalten. Sehr seltene Folge dieser anonymen Wiener Bibel. Versand D: 6,00 EUR 18. Jahrhundert; Bibel; Theologie

      [Bookseller: P.u.P. Hassold OHG]
 46.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        M.

      A. de. Geschichte Karl 12. Königs von Schweden. Nach Voltaire von D. Ernst Ludwig Posselt. Karlsruhe, Schmieders Verlag, 1791. 8:o. (16),+ 502,+ (1) s. Med grav. titelvinjett och grav. vinjett på s. tre. Lagerfläckig inledningsvis och enstaka småfläckar, bläckplump på s. 135 och en fläck i övre marginal s. 148-150. Lätt nött samtida hfrbd, guldornerad rygg med beige titeletikett och handskriven pappersetikett nedtill, röda snitt. Fint exemplar ur det furstliga von der Leyen biblioteket, med röd biblioteksstämpel på titelbladet, och äldre namnteckning. Setterwall 2761. Ovanlig. En ny tysk översättning av Voltaries kända Karl XII biografi gjord av Ernst Ludvig Posselt, som även rättat felaktigheter i Voltaires framställning. Posselt lär framförallt ha gjort översättningen som en övning i "historischen Styl". Den första tyska översättningen kom redan 1733. Ernst Ludwig Posselt (1763-1804) var tysk historiker, gymnasielärare i Karlsruhe och Amtmann, och i Sverige väl mest känd för sitt verk om Gustaf III. Han var annars en entusiast för franska revolutionen och avsade sig sina tjänster för att helt ägna sig åt skriftställeri. Efter att ha dragits in i en högförräderiprocess begick han dock självmord 1804.

      [Bookseller: Centralantikvariatet]
 47.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Memoires de la Vie Privee de Benjamin Franklin

      1791 - FRANKLIN, Benjamin. Mémoires de la Vie Privée de Benjamin Franklin, Écrits par Lui-Même. Paris: Chez Buisson, 1791. Octavo, contemporary three-quarter brown calf gilt, tan morocco spine label, tan speckled boards. Housed in a custom clamshell box. $7000.True first edition (preceding the first English edition by two years), in two parts, of Franklin's renowned autobiography, "the most widely read of all American autobiographies," scarce in contemporary calf."The most widely read of all American autobiographies". [Franklin's] holds the essence of the American way of life" (Grolier American 21). Written during four different periods from 1771 to 1789, "this account is the epitome of Franklin's spirit. In it one sees him as a typical though great example of 18th-century enlightenment, a Yankee Puritan who could agree with Rousseau and Voltaire, and use the language of Defoe and Addison with a genial homely twang" (Hart, 142). This French translation by Jacques Gibelin constitutes the first appearance of any part of Franklin's autobiography, covering Franklin's life until 1731, the year he founded the Library Company of Philadelphia. It was apparently translated into French from one of the two manuscript fair copies sent to friends in France for further advice. The first English edition, itself a translation from this French edition, did not appear until 1793, after French, German, and Swedish editions had already been published. Translations sometimes obscure intended meaning, and Franklin's autobiography is no exception: on page 60, the phrase "Keimer avoit l'air stupéfait," translated from the English fair copy manuscript, was translated back into English for the 1793 edition as, "Keimer stared with astonishment." The fair copy actually reads, "Keimer star'd like a Pig poison'd." Despite problems of nuance between languages, this remains the ultimate treatise on man's ability to better himself, notable for its humorous pragmatism and vivid portrayal of early 18th-century colonial America. Text in French. With mispagination of four final text pages, as always. Ford 383. Howes F323. Sabin 25549. Streeter 4171. Early occasional minor inked underlining, marginalia in French. Trace of bookplate removal.Text generally fresh with light scattered foxing, slight edge-wear, rubbing to boards. A highly desirable extremely good copy of this important Franklin work. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Bauman Rare Books]
 48.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.