The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1716
2014-06-18 09:35:39
Ovid (translated into English verse by 'Several Eminent Hands')
London - J. T., 1716. London - J. T., 1716 Book. Very Good. Hardcover. %0D%0AA second edition of a translation of Ovid's excellent work on love and relationships, Ovid's Art of Love. %0D%0AThe Ars amatoria (English: The Art of Love) is an instructional elegy series in three books by Ancient Roman poet Ovid. It was written in 2 AD. It is about teaching basic Gentlemanly male and female relationship skills and techniques. %0D%0APublius Ovidius Naso (43 BC AD 17/18), known as Ovid in the English-speaking world, was a Roman poet best known for the Metamorphoses, a 15-book continuous mythological narrative written in the meter of epic, and for collections of love poetry in elegiac couplets, especially the Amores (Love Affairs) and Ars Amatoria (Art of Love). His poetry was much imitated during Late Antiquity and the Middle Ages, and greatly influenced Western art and literature. The Metamorphoses remains one of the most important sources of classical mythology. %0D%0APlate missing to page I (evidence of off-setting). Frontispiece to each book. %0D%0ACondition: %0D%0AIn a calf binding with an embossed front board design. Externally sound with slight rubbing and some minor wear, particularly to the extremities. Boards held by cords only. Bright and clean pages throughout save for some browning to the first and last few pages as usual. Overall: GOOD. %0D%0A.
Bookseller: Rooke Books
Check availability:
2014-06-18 09:35:39
Various
London - D. Brown, B Took, T. Varnam and J. Osborn, W. Meers and J. Brown, 1716. London - D. Brown, B Took, T. Varnam and J. Osborn, W. Meers and J. Brown, 1716 Book. Very Good. Hardcover. A lovely little collection of aristocratic poetry dating back to 1672. Third Edition, 'with several original poems never before printed by the Earl of Roscommon, the Earl of Rochester, the Earl of Orrery, the Lord Lansdowne, Sir Charles Sedley, Sir George Etherege, Mr Stepney, Mr Dryden etc'. The Temple of Death by the Marquiss of Normanby John Sheffield, 1st Duke of Buckingham and Normanby, (7 April 1648 24 February 1721). Also: An Epistle to the Earl of Dorset by Charles Mountague, Lord Halifax and the Duel of the Stags by Sir Robert Howard. With an engraved frontispiece. Condition: Rebacked in calf with original boards. Externally sound, smart spine, rubbing to the older leather. Internally, firmly bound. Bright for its age despite some mild marginal age-toning, some dusting,light scattered spotting and some tidemarks. Overall: VERY GOOD.
Bookseller: Rooke Books
Check availability:
2014-06-16 09:33:04
Dresden, Krause 1716.. Dresden, Krause 1716.. 2 Tle. in 1 Band. Mit gest. Frontisipiz und 11 (st. 12; 2 gefalt.) Kupfertafeln. 7 Bll., 232; 260 S., 5 Bll. HLdr. d. Zt. 20,5 x 16,5 cm. Vgl. Ave-Lallement I, 223; Huelke-Etzler 1262; Wagner, Die Litteratur der Gauner- und Geheim-Sprachen 10; Hayn-Got. IV, 221). - Erste Ausgabe. Die Falttaf. zeigen die Richtstätte und 9 reuige Räuber (diese knittrig und etwas lädiert), die übrigen Tafeln mit Porträts. Die Tafel mit den 15 Verurteilten fehlt. - Der Straßburg stammende Philipp Mengstein alias Lips Tullian (geb. 1673) organisierte eine weitverzweigte Räuberbande und hatte durch seine exzellenten Kontakte nach Frankreich und Holland auch einen guten Absatzmarkt für seine Beute. Das umfangreiche Werk bringt zu Beginn eine Geschichte der sächsischen Räuberbanden, dann die Schilderung der vielfältigen Gewaltverbrechen der Bande Lips Tullians, ausführliche Biographien der acht wichtigsten Spießgesellen und eine Beschreibung der Hinrichtungen. - Friedrich Schiller wurde durch die vorliegende Schilderung zur Figur des Karl Mohr inspiriert; auch in der Bibliothek von Bertolt Brecht befand sich eine Ausgabe des Werkes und mag auch zur Inspiration gedient haben. - Mit Exlibris Graf von der Schulenburg und Kaufeintrag von 1716. - Einband stärker berieben, Rücken oben mit Fehlstelle. Eine Tafel mit geringem Bildverlust durch alt hinterlegten Riss.
Bookseller: Antiquariat Turszynski
Check availability:
2014-06-16 09:33:04
Dresden, Krause 1716.. 2 Tle. in 1 Band. Mit gest. Frontisipiz und 11 (st. 12; 2 gefalt.) Kupfertafeln. 7 Bll., 232; 260 S., 5 Bll. HLdr. d. Zt. 20,5 x 16,5 cm.. Vgl. Ave-Lallement I, 223; Huelke-Etzler 1262; Wagner, Die Litteratur der Gauner- und Geheim-Sprachen 10; Hayn-Got. IV, 221). - Erste Ausgabe. Die Falttaf. zeigen die Richtstätte und 9 reuige Räuber (diese knittrig und etwas lädiert), die übrigen Tafeln mit Porträts. Die Tafel mit den 15 Verurteilten fehlt. - Der Straßburg stammende Philipp Mengstein alias Lips Tullian (geb. 1673) organisierte eine weitverzweigte Räuberbande und hatte durch seine exzellenten Kontakte nach Frankreich und Holland auch einen guten Absatzmarkt für seine Beute. Das umfangreiche Werk bringt zu Beginn eine Geschichte der sächsischen Räuberbanden, dann die Schilderung der vielfältigen Gewaltverbrechen der Bande Lips Tullians, ausführliche Biographien der acht wichtigsten Spießgesellen und eine Beschreibung der Hinrichtungen. - Friedrich Schiller wurde durch die vorliegende Schilderung zur Figur des Karl Mohr inspiriert; auch in der Bibliothek von Bertolt Brecht befand sich eine Ausgabe des Werkes und mag auch zur Inspiration gedient haben. - Mit Exlibris Graf von der Schulenburg und Kaufeintrag von 1716. - Einband stärker berieben, Rücken oben mit Fehlstelle. Eine Tafel mit geringem Bildverlust durch alt hinterlegten Riss.
Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski
Check availability:
2014-06-12 16:23:10
Paul Aler
London -Typis T. Wilmer pro Societate Stationariorum, 1716. London -Typis T. Wilmer pro Societate Stationariorum, 1716 Book. Very Good. Hardcover. A thesaurus of synonyms, epithets, verses and phrases in classical poetic usage. A Jesuit text. Aler's work was specially intended for the study and appreciation of Latin poetry of the classical period, and to aid students in the practice of verse composition. Condition: In a calf binding. Externally, a trifle rubbed to both boards and spine. Front board is detached but present, and back board is held by the cords only spine is cracked. Internally, binding is strained in places, with some loose pages. Generally clean with marginal browning throughout. Copperplate ink signatures to title page and library stamp to front endpaper. Overall: GOOD ONLY..
Bookseller: Rooke Books
Check availability:
2014-06-09 05:59:32
L'HOSPITAL, Guillaume, Marquis de
Montalant, Paris 1716 - In-4. Collation : XV, (1), 181, (1) pp., 11 planches dépl. Veau brun, dos à nerfs orné. (Reliure de l'époque.). Seconde édition, plus correcte que la première de 1696. "Quoique imprimée sous les yeux de l'auteur, la première édition est remplie de fautes typographiques." (Quérard). C'est le premier traité de calcul différentiel. Cette nouvelle méthode de calcul, développée par Leibniz et Jean Bernouilli, lui avait été enseignée par ce dernier. Une toute petite piqûre de ver sur le dos. Bel exemplaire.
Bookseller: Hugues de Latude
2014-06-04 17:26:24
Père François de Digne JACQUES
First Edition. Title page red and black. Full sheepskin marbled contemporary; Back to nerves tooled, red morocco title, roulette borders. Some scratches on the flat; two corners bare; a slight lack of bottom joint. Important and unusual story of the founding of the Latin churches and religious orders worldwide, the author even including India and America. In France, the author sets the story in all provinces and cities. At the same time this story doubles as a geographical interest, the author never failing to locate and describe the location of the birth of an order or a church, it is also a history of the saints and history everything short of each country, region or city; even heraldic appearance is far from being neglected as rich this autograph dedication of the author. --- Please note that the translation in english is done automatically, we apologize if the formulas are inaccurate. Contact us for any information! chez François Sébastien Offray A Avignon 1716 in-folio (36 x 23 cm) relié
Bookseller: Librairie Le Feu Follet
2014-05-29 11:17:05
ANON ( WORLIDGE, John ).:
London, Printed for J. Pickard; A. Bettesworth; and E. Curll, 1716.. London, Printed for J. Pickard; A. Bettesworth; and E. Curll, 1716.. Shewing, I. The several new and most advantagious ways of tilling, planting, sowing, manuring, ordering, and improving of all sorts of gardens, orchards, meadows, pastures, corn-lands, woods, and coppices. As also of fruits; corn, grain, pulse, new-hays, cattle, fowl, beasts, bees, silk-worms, fish, and fish-ponds. II. The Husbandman’s monthly directions. Also the prognosticks of dearth, scarcity, plenty, sickness, heat, cold, frost, snow, winds, rain, hail, and thunder. III. The interpretation of rustick terms. With an account of the several instruments and engines used in this profession, and exact draughts thereof curiously engraven on copper. The whole collected from, and containing what is most valuable in all the books hitherto written upon this subject; with many new experiments and observations. FIFTH EDITION of Systema agriculturæ 1716. 8vo, approximately 195 x 120 mm, 7¾ x 4¾ inches, 1 folding engraved plate, pages: xxvi, [14], 1-504, Dedication signed: J. W. [i.e. John Worlidge]. "Kalendarium Rusticum" (p. [419]) and "Dictionarium Rusticum" (p. 481]" each have separate dated title page; pagination and register are continuous. Contemporary panelled calf, raised bands, no title label, edges speckled red. Binding rubbed, small repairs to head of spine and top of lower cover, slight cracking to top of both hinges, covers still firmly attached, corners slightly worn, slight loss of leather to lower cover, age-browning and spo … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Roger Middleton
Check availability:
2014-05-25 14:33:04
MARTIN DAVID
CHEZ FRANCOIS HALMA/CHEZ THEODORE HAAK SAMUEL LUCHTMANS & JACQUES DE POOLSUM. 1716-1731. In-8 Carré. Cartonné. Etat passable. Plats abîmés. Dos abîmé. Intérieur acceptable. 647 + 150 + 96 pages - plats très abîmés, défraîchie - coins très frottés - dos abîmé - ouvrage partiellement désolidarisé - quelques rousseurs sans réelle conséquence sur la lecture - nombreuses phrases musicales - 5 photos disponibles - annotations sur le 1er contre plat. LES PSAUMES DE DAVID MIS EN VERS FRANCOIS REVUES ET APPROUVEZ AVEC LA PROSE A COTE ET LES ARGUMENS SUR CHAQUE PSEAUME AVEC QUIZE CANTIQUES QUE L'ON PEUT CHANTER EN FAMILLE DANS LES PRINCIPALES SOLEMNITEZ DE L'EGLISE -
Bookseller: Le-Livre [SABLONS, France]
2014-05-23 14:37:39
Zeitschrift :
Coburg, Pfotenhauer, 1716/17.. oder Zur Kirchen- Politisch- und gelehrten Historie Dieses Jahrs gehörige Haupt-Anmerckungen in gewisse zu Coburg monathlich edirte Zeitungs-Extracte aufs fleißigste Gebracht, nebst einem vollständigen Register. 3 Blatt, 354 Seiten, 2 Blatt; 262 Seiten, Halbpergamentband der Zeit, 17 x 11 cm,. Einband berieben, innen etwas gebräunt, Titel verso mit Stempel. Die ersten beiden Jahrgänge des bis 1730 erschienenen Periodikums.
Bookseller: Antiquariat H. Carlsen
Check availability:
2014-05-13 20:17:18
HOLBERG, LUDVIG:
Første - (Anden) Part. Kiøbenhavn 1716. 24 + 252 + 164 + [2] s. Indbundet i ét samtidigt let slidt hellæderbind. Navn på inderside af forperm samt tilskrift på friblad. 10 blade misfarvet i margin med blæk.. Dedication til Frederik IV og fortale, ialt 24 s. 252 + 164 s. Foran anden part er indsat særligt titelblad med tilføjelsen Moralske Kierne samt trykåret 1715. Da denne bog udkom var der kun gået 30 år siden fremkomsten af Chr. V's Danske Lov. Der var endnu ingen formel juridsk uddannelse og næsten ingen juridisk litteratur på dansk. Bogen giver for første gang på dansk en redegørelse for retssystemet og en sammenligning mellem naturretten og dansk lov. Værket vandt stor udbredelse og i Holbergs levetid udkom 5 udgaver. Denne originaludgave er meget sjælden. Paul Johansen 3. Ehr.-M. I,64
Bookseller: Peter Grosells Antikvariat
2014-05-08 18:04:13
HOLBERG, LUDVIG:
. Förste - (Anden) Part. Kiöbenhavn 1716. 24 + 252 + 164 + [2] s. Indbundet i et samtidigt let slidt hellaederbind. Navn pa inderside af forperm samt tilskrift pa friblad. 10 blade misfarvet i margin med blaek. * Dedication til Frederik IV og fortale, ialt 24 s. 252 + 164 s. Foran anden part er indsat saerligt titelblad med tilföjelsen Moralske Kierne samt trykaret 1715. Da denne bog udkom var der kun gaet 30 ar siden fremkomsten af Chr. V's Danske Lov. Der var endnu ingen formel juridsk uddannelse og naesten ingen juridisk litteratur pa dansk. Bogen giver for förste gang pa dansk en redegörelse for retssystemet og en sammenligning mellem naturretten og dansk lov. Vaerket vandt stor udbredelse og i Holbergs levetid udkom 5 udgaver. Denne originaludgave er meget sjaelden. <br>Paul Johansen 3. Ehr.-M. I,64.
Bookseller: Peter Grosell, Antiquarian Bookseller
Check availability:
2014-05-08 11:13:22
Ludwigstorff, Aemiliano von
Wienn Ignatio Dominico Voigt 1716. übl. Altersp., g.e. Priv.Hpgmtbd. Format: 2°. ... Römischen Kaysers Caroli VI. ... Mit 31 Kupfern; Schnitte altersbedingt etw. abgenutzt, hint. Blatt etw. restauriert (ohne Textverlust); 13 Blätter (o.P.)
Bookseller: Antiquariat SCHADEN
Check availability:
2014-05-01 17:03:26
Uhse, Erdmann.
Leipzig, Friedrich Groschuff, 1716.. . Erste Ausgabe der erweiterten, umfangreichen Geschichte der römisch-deutschen Kaiser, zuerst in geringerem Umfang 1712 erschienen. Sie war so erfolgreich, daß in so kurzem Abstand die vorliegende vierte Auflage erscheinen konnte, nun mit einer Fortsetzung bis zum Jahr 1716 mit den Ereignissen nach Karl VI. Tod. "Includes numerous stories & anecdotes" (Jantz). Erdmann Uhse (1677-1730) war einer der Schriftsteller, die "sich Namen und Nebenerwerb durch rastlose Beschäftigung der Druckerpressen zu schaffen bemüht waren" (ADB). Das Frontispiz zeigt eine kleine Ansicht von Wien unter dem Doppeladler. Die 125 etwa münzgroßen Porträts sind - wie gefordert - "fein rund" ausgeschnitten und an den entsprechenden Stellen so sauber aufgeklebt worden, daß sie kaum von eingedruckten Kupfern zu unterscheiden sind. Diese Mühe "sollte ein jeder nach Billigkeit zu bezahlen wissen" (Bericht an den Buchbinder). - Exlibris v. Breitenbauch. Gelegentlich etwas gebräunt. - ADB XXXIX 450. Faber du Faur 1744c. Vgl. Jantz 2550 (A. 1712).
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein
Check availability:
2014-05-01 14:12:08
J.V.V und N.P.C.:
Freytag, Wolffenbüttel, 1716.. 406 S. 2 Bl. Kl.-8°, OPpBd m. hs. RS.. Durchgehend braunfleckig, in den ersten Seiten kleiner Wurmgang oben, in den hinteren Seiten kleine Löchlein. Gelegentlich Knickspuren in einzelnen Seiten. Rücken stark berieben, Einband fleckig. Beiliegend einige hs. Rechnungen für Drogen. Bei Bestellungen gegen offene Rechnung bitte Telefonnummer angeben. Danke!
Bookseller: Antiquariat Roland Moser
Check availability:
2014-04-29 18:54:26
. altkolorierter Kupferstich b. Kaspar Rad in Augsburg, um 1716, 27 x 37 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Gier-Jonata, Augsburger Buchdruck und Verlagswesen von den Anfängen bis zur Gegenwart, S. 596 u. 1252 (Kaspar Rad). - Sehr seltener Augsburger Einblattdruck!
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-04-26 20:40:54
Check availability:
2014-04-26 20:40:54
. Kupferstich von J.A. Delsenbach, dat. 1716, 21 x 31 cm..
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat
Check availability:
2014-04-26 20:40:54
. Kupferstich von J.A. Delsenbach, dat. 1716, 21 x 30,5 cm.. Mit vielen Pferden, Reitern und Kutschen staffagierte Ansicht. Randeinriß rechts unsichtbar geschlossen. Schmales Rändchen.
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat
Check availability:
2014-04-26 20:40:54
Check availability:
2014-04-26 20:40:54
. Kupferstich von J.A. Delsenbach, dat. 1716, 21,5 x 31 cm..
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat
Check availability:
2014-04-26 20:40:54
Check availability:
2014-04-26 20:40:54
. Kupferstich von J.A. Delsenbach, dat. 1716, 21,5 x 31 cm..
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat
Check availability:
2014-04-06 18:29:47
Bern, in Hoch-Oberkeitlicher Truckerey, 1716,. gr. in-4to, 24 S., Titelbl. mit schönem grossem gest. Druckermarke, stark gebräunt, rezentes gestoch. 'Ex-Libris Dr. C. Perrochet' (mit Bildnis Erasmus), Pappband mit Buntpapier, hs. Titel auf dem Rücken, Vorderdeckel unten teils etwas braunfleckig, teils leicht berieben, Kapitel und Gelenke beschabt, Rotschnitt.. Zwei seltene Berner Ehegerichts-Ordnungen, "Der Chorgrichts Satzung" mit u.a. der Auflistung der Strafen für Ehebruch, Prostitution und Zuhälterei. Vom Werk "Grosse Mandat" gibt Barth eine verm. u. erneuerte frühere Ausgabe von 1661, wir begegneten ebenfalls eine Ausgabe von 1712. Vorliegende Ausgabe enthält ausser 7. Hurey und Ehebruch, auch noch einige anderen Artikel, sowie: 1.2. Abgöttische Sachen, 3. Fluchen und Schweeren, 4. Entheiligung dess Tags dess Herren, 5. Schuldigkeit gegen den Fürgesetzten, 6. Todtschlag, 8. Vom Stälen, 9. und 10. Verleumdung und Beschluss. Das letzte Artikel ist am Schluss datiert "den 4. Junij 1716". Hierauf folgen: Milterung und Erläuterung dess Hoch-Obrigkeitlichen Decrets vom 13. Septembris 1715. die Catholische Weiber ansehend. / Ordnung und Einsehen wider die Verheurahtung der Bättleren und sonsten wegen den Armen.Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Barth 24266 (Chorgricht, 1667), cf. 24264 (Grosse Mandat, 1661).
Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.
Check availability:
2014-04-03 22:29:48
BASNAGE, Jacques.
La Haye [Den Haag], Henri Scheurleer 1716.. Nouvelle edition augmentee. 9 Bde. in 15 geb. (compl.). 8°. zus. ca. 4000 S. Mit 9 tlw. wdh. gest. Titelvign., 3 gefalt. Kupfertaf. u. 4 gefalt. Tab. HLdr. d. Zt. m. Rückensch. u. Rückengoldpräg. Leicht berieb. EA.. Brunet I, 691; Graesse I, 307 - Erschien erstmals 1706-1, hier wesentlich erweitert. Der Verf. war hugenottischer Geistlicher. "His books are important as the first comprehensive and truly erudite history of the Jews in the Christian era" (Encycl. Judaica IV, 309). - Jacques Basnage (1653-1723) war hugenottischer Theologe, Historiker und Diplomat.
Bookseller: Antiquariat Burgverlag
Check availability:
2014-03-30 16:08:28
VAIRASSE d'ALAIS, Denis].
Amsterdam, Estienne Roger 1716. Two volumes together in 12mo unlettered sheep (an old repair to the spine, some chipping but solid enough); frontispieces (the same in each volume as is normal) and 8 plates. Maybe the fourth or fifth French edition (there were translations into other European languages) of this fairly famous Austral imaginary voyage and utopia. With new and more plates than earlier editions but I don't know what the advertised revisions and corrections are. Davidson called this "the very rare revised edition" but doesn't elaborate. At the end is a long publisher's catalogue of music. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Richard Neylon [St Marys, TAS, Australia]
2014-03-29 09:59:16
VICO (Giambattista)
Neapoli (Napoli), Excudebat Felix Musca, 1716.. In-4, velin rigide de l'epoque, dos lisse, piece de titre de velin dore, tranches mouchetees, (2) f. de faux-titre et titre, (24) p. de dedicace, 501 p., titre noir et rouge, bandeaux, initiales, 2 portraits graves a pleine page. Edition originale, rare, de cet important ouvrage de Giambattista Vico, biographie d'Antonio Carafa (1642-1693) commande par le neveu de celui-ci. Imprime sur les presses de Felice Mosca, ce "superbe volume in-4° est le premier livre imprime a Naples dans le gout de la typographie hollandaise" (cf. la preface de Michelet aux oeuvres de Vico). Il est orne de 2 portraits graves sur cuivre par Giuseppe Magliar d'apres Giovanni Stefano Maia, de 6 bandeaux en tete et de 6 grandes initiales graves. Membre d'une puissante famille du royaume de Naples (alors administre par les Habsbourg d'Espagne), Antonio Carafa emigra a Vienne en 1662 pour servir Leopold 1er comme administrateur, diplomate, puis comme marechal de camp de l'empereur en combattant victorieusement les Turcs (prises de Pre ov, de Munkacz et de Belgrade en 1668). Chronique de la "geste" du grand personnage napolitain, cet ouvrage constitue egalement une source de premiere importance pour l'histoire politique et militaire de la periode, en meme temps qu'une etape decisive dans l'elaboration, par Vico, de sa reflexion novatrice sur la science de l'histoire, les sources de la connaissance historique et les lois du developpement des civilisations. Ces recherches aboutirent ainsi a etablir les principes qu'il exposa, en 1725, dans son ouvrage fondate … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Librairie Hatchuel
Check availability:
2014-03-27 12:37:21
Relandus, Hadrian (Adriaan Reland)
Guilielmi Broedelet, Utrecht 1716 - First Edition. Hardcover (Vellum). Full contemporary vellum, discolored but sound, pastedowns detached from boards. With 7 plates, 4 folding, the plate of the arch of Titus with a tear in the gutter but no loss. Bright, clean copy, overall. Size: Octavo (8vo). Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilo. Category: Archaeology; Language & Linguistics. Inventory No: 044330. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Pazzo Books, ABAA
2014-03-27 12:37:21
Relandus, Hadrian (Adriaan Reland)
Utrecht: Guilielmi Broedelet, 1716. Utrecht: Guilielmi Broedelet, 1716. First Edition. Hardcover (Vellum). Very Good Condition. First Edition. Hardcover (Vellum). Full contemporary vellum, discolored but sound, pastedowns detached from boards. With 7 plates, 4 folding, the plate of the arch of Titus with a tear in the gutter but no loss. Bright, clean copy, overall. Size: Octavo (8vo). Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilo. Category: Archaeology; Language & Linguistics. Inventory No: 044330.
Bookseller: Pazzo Books
Check availability:
2014-03-26 15:06:49
[Gladov, Friedrich]:
Cölln, [Nürnberg], Bey Peter Marteau, [Johann Hofmann Erben], 1716.. 8°. 18,5 cm. Frontispiz, Titel in Schwarz und Rot, 4 Blatt, 422 Seiten, 39 Blatt Register. Pergamentband der Zeit.. Erste Ausgabe. Verfasser und Impressum ermittelt nach Weller I, 68. Der Verfasser, Drucker und Druckort wird im Impressum falsch angegeben, in den eckigen Klammern stehen die Daten nach KVK. Einband fleckig, Vorsätze teils vom Innendeckel gelöst, vorderer Vorsatz mit Ausriss, Eintrag auf Vorsatz und verso Frontispiz. Innen frisches Exemplar. First edition. Cover spotted, endpapers unfixed, endpaper with cut out, handwritten inscription on endpaper and verso frontispice. Inside fine copy.
Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR
Check availability:
2014-03-26 13:41:52
Martinus a Sancto Brunone
. . Nicht im VD 17 - Harold Jantz collection 1716 - vgl. Faber du Faur 691 u. Praz 414 - nicht in BM, German books and Adams.- Martinus a Sancto Brunone (1662-1733) war Mitglied des Piaristenordens und Musiker in Wien.- In Latein und Deutsch; der angeb. Teil "Vertumnus vanitatis" mit eigenem Titel.- Kaum fleckig, Ebd. etw. berieben, Rücken fachm. ergänzt.# Elegiac couplets; the prefatory Argumentum in 25 quatrains, the same number in the appended Vertummnus vanitatis, which later appeared as a separate work in enlarged form.
Bookseller: Antiquariat Johannes Müller
Check availability:
2014-03-22 00:56:39
Purmann, Mathias Gottfried
Frankfurt - Leipzig: Michael Rohrlachs seel. Wittib 1716. 2. Auflage.. Halbleder der Zeit. Gr.-8°, 8 Bll., 746 (recte 744)S., 23 Bll., mit einem zweifarbigen Titelblatt und 14 Kupfertafeln.,. Das Widmungsblatt ein wenig knitterig. Handschriftlicher Besitzvermerk auf Titelblatt. Teilweise gebräunt, insbes. im Satzspiegel manchmal stärker. Auf der Innenseite des Hinterdeckels u. auf den letzten 2 Blättern ein kleiner Wurmgang. Insgesamt ein seh
Bookseller: Antiquariat Gallus GmbH
Check availability:
2014-03-20 21:20:36
Frezier, A. F.
. Dediee a S.A.R. Monseigneur le duc d' Orleons. Nyon, Paris 1716. 1 Bl., XIV, 298 S., 2 Bl. mit 23 (16 gefalt.) Karten. u. 14 (2 gefalt.) Kupfern. Lederband der Zeit mit reicher Rückenverg. Etwas berieben u. bestoßen. Stempel auf Titel. Eine Karte mit kleinem hinterlegten Loch am Rand, Eine Taf. mit hinterlegtem Einriß. Vereinzelt stock- bzw. fingerfleckig. Insgesamt schönes breitrandiges Exemplar. - Sabin 25924. Graesse II/634. Erste Ausgabe. Amadee Francois Frezier, französischer Ingenieur, untersuchte auf Befehl des französischen Hofes Peru und Chile (1712-14). Die Tafeln mit Karten, Plänen, Kostümen, Pflanzen und Tieren..
Bookseller: Buchhandlung und Antiquariat Engel u. Co
Check availability:
2014-03-14 21:52:34
Dortous de Mairan (Jacques Jean)
. . Duveen 386 - Honeyman 2113 - Brunet III, 4298 - Poggendorff II, 17.- Erste illustrierte Ausgabe einer der frühesten Monographien zur Gletscherforschung (erstmals 1716 in Bordeaux erschienen) mit dem Verweise auf Johann Jakob Scheuchzers Beobachtungen über die Gletscher und den Schnee.- "The first edition of this book on the formation of ice appeared at Bordeaux in 1716, where it bore off the prize offered by the Royal Academy of this town ... The present edition ... is the first illustrated edition." (Duveen). - Mairan (1678-1771) war Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Paris und veröffentlichte zahlreiche naturwissenschaftliche Schriften, von denen mehrere mit Preisen ausgezeichnet wurden.- Die Kupfertafeln zeigen schematische Darstellungen von Eiskristallen, das Frontispiz eine Gletscherformation mit zwei Forschern.- Nur leicht gebräunt u. kaum fleckig, Vorsätze leimschattig, Ebd. etw. berieben u. fleckig, insges. ansprechendes Exemplar.# First illustrated edition.- Mairan Dissertation "sur la glace" is one of the earliest monographs on glacier research.- Overall good copy.
Bookseller: Antiquariat Johannes Müller
Check availability:
2014-03-14 20:18:30
Goguet, Anton Yves:
. . Erste deutsche Ausgabe. - Frühe und umfangreiche Geschichte der Wissenschaften von den Anfängen bis zur Rückkehr der Juden aus der ägyptischen Gefangenschaft. Goguet (1716-1758) behandelt alle Völker der damaligen Zeit, also die Assyrer, Griechen, Ägypter aber auch die Chinesen und andere asiatische Völker. Thematische Schwerpunkte bilden Gesetze u. Regierungsform, Künste u. Handwerke, Wissenschaften, Handlung und Schifffahrt, Kriegskunst sowie Sitten u. Gebräuche. Im Anhang jeweils einige speziellere Abhandlungen. - Die Kupfer mit Darstellungen von Pflügen u. Stelen sowie zur Baukunst. - In Bd. 3 mit kurzem Lebenslauf des Verfassers sowie Gesamtregister. Fromm 11236. - UCBA S. 695. - Deckel etwas beschabt, Ecken gering bestoßen. Nur leicht gebräuntes, insgesamt sehr schönes Exemplar.
Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge
Check availability:
2014-03-12 22:06:39
Melissantes (d.i. Gregorii, Johann Gottfried) :
Frankfurt und Leipzig, Niedt, 1716.. Auf welcher Das gantze Menschliche Elend In Auserlesenen, raren und merckwürdigen Historien und Geschichten Erbaulich zu lesen, vorgestellet wird. Nebst nöthigen Registern ans Licht gegeben. Mit gestochenem Portrait, 7 Blatt, 686 Seiten, 13 Blatt, Halbpergamentband der Zeit, 17 x 11 cm,. Einband etwas berieben, innen unterschiedlich gebräunt.
Bookseller: Antiquariat H. Carlsen
Check availability:
2014-03-12 17:04:55
Ventris, Peyton; Tyler, Royall
1716. This Copy Belonged To Royall Tyler Of Vermont Ventris, Peyton [1645-1691], Reporter. Richardson, Mr. Serjeant, Editor. [Tyler, Royall (1757-1826), Owner]. The Reports Of Sir Peyton Ventris Kt. Late One of the Justices of the Common Pleas. In Two Parts. Containing Select Cases Adjudged in the King's Bench, In the Reign of K. Charles II. With Three Learned Arguments, One in the King's Bench, By Sir Francis North, When Attorney-General; And Two in the Exchequer, By Sir Matthew Hale, When Lord Chief Baron. With Two Tables; One of the Cases, The Other of the Principal Matters. The Second Part. Containing Choice Cases Adjudged in the Common Pleas, In the Reigns of K. Charles II. And K. James II. And in the Three First Years of the Reign of Their Late Majesties K. William and Q. Mary; While He was a Judge in the Said Court: With the Pleadings to the Same. Also Several Cases and Pleadings Thereupon in the Exchequer-Chamber, Upon Writs of Error from the King's Bench. Together With Many Remarkable and Curious Cases in the Court of Chancery. Whereunto are Added Three Exact Tables; One of the Cases, The Other of the Principal Matters, And the Third of the Pleadings. With the Allowance and Approbation of the Lord Keeper and All the Judges. The Third Impression, Carefully Corrected, With an Addition of Several Thousands of References, Never Before Printed; By Mr. Serjeant Richardson. London: Printed for John Walthoe, 1716. Two volumes. [xi], 429, [25]; [xviii], 368, [20] pp. Folio (13" x 7-1/2"). Recent period-style quarter calf over marbled boards, raised bands and lettering piece … [Click Below for Full Description]
Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.
Check availability:
2014-03-12 15:00:16
DAVENTER, Henry à
London: E. Curll, J. Pemberton and W. Taylor, 1716. London: E. Curll, J. Pemberton and W. Taylor, 1716. First edition in English. Leather bound. Very good. [14], 328 p. 21 cm. 38 figures on 5 folding plates. Full leather. Respined. Blue marks on rear endpaper. Dampstains. Wormholes pp. 191-306 at bottom. Some tears to plates. Dutch physician Hendrik Van Deventer (1651-1724) wrote the first accurate description of the female pelvis (see first fold-out plate) and its deformities, and commented upon the effect of the latter in complicating labour. So valuable were Deventer's contributions that his text remained authoritative for 150 years. Deventer's wife was a midwife and much of his success in obstetrics should be attributed to her. English edition of G+M 6253.
Bookseller: Attic Books
Check availability:
2014-03-12 15:00:16
DAVENTER, Henry à
London: E. Curll, J. Pemberton and W. Taylor, 1716. London: E. Curll, J. Pemberton and W. Taylor, 1716. First edition in English. Leather bound. Good +. [xiv], 328 p. + plates. 20 cm. Contains Plates 1 and 5, with Figures 1-3 and 29-38. Leather boards. Respined. Ink signatures and plates on endpapers. Hinge repairs. Chipped front free endpaper. Ink scribble and stamp on first pages and ink blot and notation on title page affecting page opposite. Plates 2-4 absent. Repairs to plates. Dutch physician Hendrik Van Deventer (1651-1724) wrote the first accurate description of the female pelvis (see first fold-out plate) and its deformities, and commented upon the effect of the latter in complicating labour. So valuable were Deventer's contributions that his text remained authoritative for 150 years. Deventer's wife was a midwife and much of his success in obstetrics should be attributed to her. Note bookplate for J. Y. Simpson, the Scottish obstetrician famous for introducing chloroform as an anesthetic. English edition of G+M 6253.
Bookseller: Attic Books
Check availability:
2014-03-10 17:05:40
Liger, Louis:
Leipzig, Braun, 1716.. Teil 1 und 2 (in einem Band) und Teil 3 (von 5). 16 cm. Teil 1 und 2: Gestochenes Frontispiz (weibl. Allegorie, im Hintergrund Barockgarten), Titelblatt r&s, 6 Bll. Vorrede des Übersetzers, 5 Bll. Vorrede Ligers, 3 Bll. Inhaltsverzeichnis aller 3 Theile. 416 S. Mit 11 (von 12) gefalt. Kupfertafeln (Gartenentwürfe und Parterres) und 44 Holzschnitten, teils im Text, teils auf Tafeln. Teil 3: Tbl., S. 417--560, (32) S. Mit 5 Holzschnitten und Taf. 13-20. Original Halbleder (Hardcover) m. ggpr. Rücken und 2 RS, Vollrotschnitt/Halbleinen (Hardcover) des 20. Jhrdts. Band 1 mit handschriftl. Eigentumsvermerk von Robert Zander. Einbände betsoßen, Rücken von Band 1 an den Gelenken brüchig, teils eingerissen. Risse teils mit Japanpapier hinterlegt. Band 1 mit dezentem Wurmfraß, Papier der solitären Holzschnitte gedunkelt. Buchblock fest und überwiegend sauber. Band 2 im Satzspiegel gedunkelt, ebenso die Kupfer.. Teil 1 bis 3 bilden den gesamten von Liger verfassten Teil des Gesamtwerks. Die Kupfer zeigen Gartenentwürfe, die Holzschnitte Werkzeuge, Pflanzschemata, Blumen und Orangenbäume. Teil 4 ist eine Fassung von Gentil "Le Jardinier Solitaire", Teil 5 hat den Titel "Der Wohlerfahrne Kräuter-Meister". Sehr erfolgreiches und wichtiges Gartenbuch, das mit seiner Mischung aus qualifiziertem praktischen Gartenwissen und weiterführendem "historischen" Hintergrundwissen den Zeitgeist gut traf. Unter "historisch" wird hier z.B. auch die Erläuterung von Pflanzennamen verstanden. Wimmer/Lauterbach 212.
Bookseller: Bibliotheca Botanica
Check availability:
2014-03-10 09:08:42
Biblia, das ist: Die ganze Heilige Schrift Altes und Neues Testaments, Durch Doct. Martin Luther verteutschet: Mit Doct. Pauli Tossani Chur- Fürstlichen Pfälzischen Kirchen- Raths und Professoris Theologiae zu Heidelberg/ hiebevor ausgegangenen Glossen und Auslegungen, Welche fürnehmlich Aus der Niederländischen/ so dann auch hie und da aus Herrn Deodati und anderer hocherleuchteter Theologorum besten Annotationen ansehnlich vermehret/ und durch etliche der Hebrischen/ Griechischen/ Niederländischen und anderer Sprachen wohlerfahrne Diener Göttlichen Worts aufs neue gantz durchgangen/ und deutlicher gegeben worden / dadurch der Text / wo er etwas dunckel und schwer / nützlich erläutert und erkläret; Wie nicht weniger mit weitläufftigern Vorreden / Summarien / Concordantien und Registern/ überaus nützliche Haupt- und verbesserte Namen - so wol vor das alte als das Neue Testament/ jedem seine besondere/ und zwar meist aus dem Niederländischen verfertigte neue überaus nützliche Haupt - und verbesserte Namen- Register versehen / Register versehen/ welche so eingerichtet/ daß sie fast vor eine Concordantz dienen möge. Anitzo aber ist zum ersten mahl Diese Neue Edition mit unverdrossener Mühe und grössestem Fleisse auf's neue wieder durch und durch nach denen ältesten und neuesten so wol Niederländischen als Hochteutschen Editionen revidiret/ und daher von unzählig nach und nach eingeschlichenen Fehlern gereiniget/ als auch mit einer gantz neuen deutlichern Einrichtung in Anweisung der Erklährung/ im gleichen einen ausführlichen Bericht/ von Vergleichung der Jüdischen und Biblischen Monden/ Maaß/ Gewicht/ Müntz und Ellen mit den Unsrigen/ verbessert worden; So hat man auch Nebst nöthigen Land - Charten alle Jüdische Heiligthums - Antiquitaeten in dieser neuen Edition ( weil man von vielen Gelehrten als andern darum inständigst ersuchet worden ) in Kupffer - Stücken/ mit einer erbaulichen Betrachtung darüber/ jedes an seinem gehörigen Orte beygefüget. Unter einer Neuen Vor
Minden/ druckts und verlegts Johann Detleffsen, 1716.. 10 Bl, 48 S.( über das Alte Testament, Namen - u. Zeitregister, Biblischer Kalender ), 680 S. (AT), 320 S. ( Die Propheten), 104 S. ( Apocryphia), 422 S. ( NT " mit vier unterschiedlichen u. vortrefflichsten Registern", 1715), mit 16 ganzseitigen Kupertafel ( v. J.F. Esau, Minden). 6 doppelseitige Karten. Titel in rot - schwarz gedruckt, Titelvignetten. Ledereinband der Zeit. Folio, 42 x 28 cm. -Schrö1- ( Der Einband stark beschabt , Kanten abgewetzt mit Lederverlust, Rücken mit größerer Fehlstelle, Papier gebräunt, vor allem erste u. letzten Seiten sehr gebräunt u. mit Randausrissen, die Karten ebenfalls mit Randausrissen u. Textverlust, 3 Seiten u. 1 Kupfer mit größerem Ausriß u. Textverlust, kleinere Einrisse u. Eselsohren, dennoch respektabeles Exemplar, Bindung fest). Detailierte Fotos auf Anfrage [ Toussain- oder - latinisiert - Tossanus-Bibel, so benannt nach ihrem Glossator und Kommentator, dem reformierten Heidelberger Theologen Paul Toussain oder Paulus Tossanus. Die genannten "Glossen und Auslegungen" Toussains, die das wesentliche Kennzeichen dieser Bibelausgabe ausmachen, gehen auf dessen 1617 in Heidelberg erschienene Bearbeitung und Kommentierung der Luther-Bibel zurück. Paul Toussain (1572-1634) war der Sohn des reformierten Theologen Daniel Toussain. Nach dem Studium der Theologie in Heidelberg, Altdorf, Genf und Leiden sowie anschließenden Rektoraten in Deventer und Amsterdam erwarb er 1599 den theologischen Doktorgrad in Basel und versah Pfarrämter in Frankenthal und in Heidelberg, wo er zudem seit 16 … [Click Below for Full Description]
Bookseller: St. Jürgen Antiquariat
Check availability:
2014-03-06 17:43:45
Psalmanaazaar, Georg.
Daniel Walder, Franckfurt und Leipzig (gedruckt bei Moritz Hagen, Coburg) 1716.. 1. deutsche Ausgabe, 8 Bl., 561 S. mit 1 gest. Faltkarte und 17 Kupfertafeln, 6 Bl. (Register), Halbleder der Zeit mit Lederrückenschild, Einband nur leicht berieben und bestoßen, vorderes Außengelenk auf 3 cm eingerissen, vorderer fliegender Vorsatz fehlt, Satzspiegel zuweilen leicht gebräunt, wenige Seiten mit Bibliotheks-Stempel, insgesamt außen gutes und innen sauberes Exemplar,. Vollständiges Exemplar in guter Erhaltung.
Bookseller: Antiquariat Silvanus
Check availability:
2014-03-05 21:39:01
Warder, J:
London, for John Pemberton,1716.. HARDBACK, calf, with blind-embossed rules on covers, frontispiece - engraving of Joseph Warder, pages: v-xiii, [ii], 120, 102mm x 170mm, (4" x 6.75"), former owners details on the top of title-page, frontispiece and verso of frontispiece, covers worn and used, corners rubbed, small split at head, small loss and damage to lower part of spine - repaired, lower hinge cracked at tail (but sound), no end-papers, light marginal browning to last page, some light occasional spotting, otherwise a very fine copy of a rare item. British Bee Books 74.
Bookseller: Baldwin's Scientific Books
2014-03-03 01:32:42
Grünwald, M. Martin:
Budißin [Bautzen]: David Richter, 1716.. Gr.-8°. Brauner Ganzlederband der Zeit auf 4 Bünden mit 2 Lederschließen mit Metallbeschlägen und einem braunen Dreiseitenschnitt. (3 Bll.), 963 Seiten (zweispaltig), (+32 Seiten) mit 1 Porträt und einer Schlußvignette. Der Einband ist berieben und bestoßen. Das Leder am oberen Kapital ist am vorderen Außengelenk oben ca. 1cm eingerissen. Das vordere Innengelenk ist oben und unten 2-3cm angebrochen. Eine handschriftliche Anmerkung des Vorbesitzers befindet sich im vorderen Deckel und auf dem hinteren Vorsatz. Die Seiten 25-28 (obere Ecke) und die Seite 96 (untere Ecke) weisen leichte Knickspuren auf. Auf dem Porträt bis zur ersten Seite (oberer Rand) und die Seiten 413-417 befindet sich ein Wasserfleck. Mit minimalen Textverlust befindet sich ein kleines Loch von einem Zentimeter auf der Seite 191/192. Collationiert. Schön gebundenes und guterhaltenes Exemplar.. Vorderdeckel blindgeprägt "1720" und "CEVLGVH". #M09710
Bookseller: Antiquariat Carl Wegner
Check availability:
2014-03-02 21:26:29
Relandi, Hadriani (Adriaan Reelant):
Norimbergae, Apud Petrum Conradum Monathum, 1716.. 8 Bl., 787 S., 42 Bl. mit einem Titelbildnis, (so vollständig, erstes bis drittes Buch) schlichter privater Halbleineneinband, gepunzter Schnitt. neu aufgebunden, Buchblock teils mit bräunlich gedunkelt,
Bookseller: Antiquariat Rump
Check availability:
2014-02-27 15:14:31
Mauchart, Burchard David
Tübingen, Mezian, Pflick, Bauhof, Erhardt, Roebel, Hering u.a., 1716-1748,. 4to. Mit zahlr. Vignetten. Pp. m. RSchild. Rotschnitt.. (1) Christoph Friedrich Fraas: Pupillae phthisis ac synizesis, 1745, 32 S. (2) Karl Ferdinand Bilger: De ungue oculi seu pure inter corneae lamellas collecto, 1742, 24 S. (3) Eberh. Frid. Blanchot: De indole varioque usu liquoris amnii, 1748, 39 S. (4) Theoph. Erhard Schmid: Luxatio nuchae, 1747, 24 S. (5) Philip Sigismund Palm: Epiplo-enterocele cruralis, 1748, 24 S. (6) Joh. Rudolph Camerer: De pulsu intermittente et de crepitante, 1748, 24 S. (7) Joh. God. Camerer: Coniunctivae & corneae, oculi tunicarum, vesiculae ac pustulae, 1748, 19 S. (8) Justus Gottfried Guinz: ...in cadavere foeminae circa cerebrum, sensuum organa et genitales partes... qua de entero-epiploocele observationem proponit, 1748, XII S. (9) Philip. Thom. Beger: Synechia, sive praeternaturalis adhaesio corneae cum iride, 1748, 24 S. (10) Phil. Frid. Beniam. Hoelder: Staphyloma vexatum nomen, affectusque oculi difficilis ac intricatus, 1748, 55 S. (11) Heinrich Gotthelff Rumelin: Capitis articulatio cum prima et secunda colli vertebra, 1747, 28 S. (12) Johann Matthaeus Brigel: De vitiis machinae humanae totum corpus praecipue affligentibus, 1745, 28 S. (13) Immanuel Weismann: Historia lithotocae mulieris ob morbum suum non incuriosum fascino inculpatae, 1716, 112 S., 1 Bl. (14) Theophil Ernst Theodor Rentsch: De insigni clysterum utilitate atque noxa, 1748, 24 S. (15) Kück, Johann Jodocus: De transpiratione insensibili, 1748, 24 S. (16) Johannes Andreas Tennstaedt: Aegrotum … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Düwal
Check availability:
2014-02-27 13:39:26
Baurenfeind, M[ichael].
Nürnberg, (J.E. Adelbulner für) Ch. Weigel, o.J. [1716] bzw. Bieling für Baurenfeind, 1737.. Quer-Folio. Mit 2 gest. Titeln, 125 Kupfertafeln, Falttabelle und 11 Textkupfern. 2 Bll., 39 SS.; 4 Bll., 88 Spalten. Moderner Halb-Pgt. in Pappschuber (Schuber etwas fleckig).. Bauer 38, 3. Bonacini 157 und 160. Doede 126 und 142. Ornamentstichslg. Berlin 4871 u. 4885. Rammensee 124.- Vollständiges Exemplar, mit dem erst 20 Jahre später auf Kosten des Verfassers gedrucken zweiten Teil selten! - "Grundlegendes Werk. Zusammen mit einem 1736 im Eigenverlag erschienenen zweiten Teil bildet es die Grundlage für die deutsche Schreibkunst der folgenden Generationen" (Bauer).- Die Kupfer zeigen Darstellungen von verschiedenen Initialalphabeten mit deutscher, griechischer und hebräischer Schrift, Kursive, Kapitale, ungegenständliche Schreiberzüge sowie Bibeltexte, Anekdoten etc.- Die deutsche Schreibschrift wurde im 18. Jahrhundert zum großen Teil von Michael Baurenfeind geprägt. 1710 legte er in Nürnberg seine Entwicklung der Buchstabenformen für den Gebrauch mit dem Gänsekiel fest. Die Großbuchstaben entwickelten sich weg von der Frakturform und bekamen eine schreibflüssigere Kurrentform. Das typische Kennzeichen der Kurrentschrift, der leichte Neigungswinkel der Auf- und Abstriche, fand allgemeine Verwendung.- Band 1 mit Besitzvermerk auf dem Vorsatz und kleiner Kritzelei a.d. (im rechten Rand fleckigen) Titel. Allgemeine Gebrauchsspuren, zumeist etwas finger- und braunfleckig. In Band 2 eine Tafel mit hinterl. Einriss, der Text und mehrere Tafeln stärker stockfleckig.
Bookseller: Antiquariat Meindl & Sulzmann OG
Check availability:
2014-02-24 19:28:33
Altkolorierter Kupferstich 1716: . Altkolorierter Kupferstich 1716. 32.5x37.5 cm. - Fauser 13492 - Unten Legende 1 - 27 und a - l.
Bookseller: Wenner Antiquariat
Check availability:
2014-02-24 13:56:14
Mackenzie, Sir George
1716. Collected Works of Sir George Mackenzie, With 30 Engravings Mackenzie, Sir George [1636(?)-1691]. The Works of that Eminent and Learned Lawyer, Sir George Mackenzie of Rosehaugh, Advocate to King Charles II. And King James VII. With Many Learned Treatises of His, Never Before Printed. Edinburgh: Printed and Published by James Watson, 1716, 1722. Two volumes. Copperplate portrait frontispiece in each volume, division title page and 30 plates. Folio (15" x 9-1/2"). Contemporary paneled calf, rebacked retaining spines, hinges mended. Light rubbing to extremities, corners bumped and lightly worn, a few nicks to boards. Woodcut head-pieces and tail-pieces, decorated initials and 30 copperplate engravings. Offsetting to margins of endleaves, light toning to text, somewhat darker in places, light foxing to a few leaves in each volume. A notably handsome set. * Only edition. Mackenzie was Lord Advocate during the reigns of Charles II and James II. He is best known for his leading role in the persecution of Scottish Presbyterians, which earned him the nickname "Bloody MacKenzie." (In many cases, he bent the law to secure a conviction.) He was an important jurist, scholar and author, and the founder of the Advocates Library, which is now the national law library for Scotland. This set collects all of his legal, historical and literary works except Aretina and The Discovery of the Fanatical Plot. The Science of Heraldry is preceded by a copperplate pictorial title page and is embellished with 30 copperplates illustrating heraldic devices. Unlike most sets, Volume II of our copy … [Click Below for Full Description]
Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.
Check availability:
2014-02-23 23:44:56
Vergil:
Paris, Jean Barbou, 1716.. 6 Bde. 8°. Mit 1 gest. Frontispiz u. 17 gest. Tafeln von G. Scotin nach F. de la Monce u. 1 gef. gest. Karte. Halblederbde. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschildern u. einfacher Rückenvergoldung (leicht berieben).. Graesse 341. - De Backer/Sommervogel 884. - Thieme/Becker 7/8, 583. - Ferdinand Delamonce (1678-1753) war Zeichner, Kupferstecher, Maler und Architekt. - Mit Namenszug von alter Hand auf erstem leerem Blatt. Es fehlen die Seiten 15/16 in Bd. 3. Gebräunt u. vereinzelt leicht stockfleckig. - Nummernrückenschild von Bd. III abgeplatzt. (Sprache: Französisch / Francais / French)
Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz
Check availability:
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.