The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1695
2014-04-15 10:35:56
. Aus: J. u. C. Luyken, Menschelyke Beezigheeden, Amsterdam 1695. - Motive: Möbelschreiner (Abb.) / Stuhlmacher / Drechsler. - Berufsbezeichnungen jeweils auch in Französisch von alter Hand beigeschrieben, guter Zustand,.
Bookseller: SCHNEIDER-HENN
Check availability:
2014-04-07 08:35:46
Danckerts Cornelis + Justus
Galliae Tabula, ,1695. Galliae Tabula, anno 1695, Danckerts family, Generalmap, original colours, size of the leaf: 50x60 cm., small restoration on below centerfold..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-04-05 20:57:43
LE VASSOR ou LEVASSOR (Michel)
Liege, J. le Bon, 1695. 2 tomes relies en un volume, in-12, plein veau fauve, dos a 5 nerfs orne de compartiments fleuronnes et cloisonnes, piece de titre de maroquin bordeaux (rel. vers 1730), 96 p. page de titre incluse et (1) f. de titre, 130 p. Rare edition originale et unique, imprimee a Liege, de ce pamphlet attribue a Michel Le Vassor, ancien cordelier converti au protestantisme, auteur des celebres "Soupirs de la France esclave". Dans cet ouvrage compose de quatre "lettres", l'auteur condamne violemment la capitation, nouvel impot etabli par Louis XIV a la suite de la grave crise de subsistance de 1692-94. Plus largement, il dresse un virulent requisitoire contre le despotisme de Louis XIV, le gouvernement absolutiste du roi, sa politique economique et la legitime des guerres. (De Theux de Montjardin, 'Biblio. Legeoise', p. 164. Haag, VII, 58. Ined, 2885. SHF, IV, 3091). Tres bon exemplaire, bien relie..
Bookseller: Librairie Hatchuel
Check availability:
2014-03-29 00:23:26
Beyer, Georg
Leipzig In Verlegung Johann Großens/seel. Witbe und Erben 1695,. 0 S., 4°, Ldr. 3 Teile in einem Band. 2 Vorsatzblätter neu, 1 Vorsatz, Titel, 4 n.n. Blätter, 522 Seiten; Titel, 1 n.n. Blatt, 416 Seiten; Titel, 1 n.n. Blatt, 200 Seiten, 11 n.n. Blätter Register, 1 Voratzblatt, 2 Vorsatzblätter neu. Von Buchbinder aufwändig in schweres, braunes Leder neu gebunden mit 4 Bünden und goldener Rückenbeschriftung. Papier altersbeingt innen gebräunt. Lederdeckel hinten mit einzelnen Reibespuren, vorne je 2 schwache einPrägungen. Gute Ausgabe.
Bookseller: Buchhandlung W. Neugebauer GmbH
Check availability:
2014-03-26 03:15:21
[LOWNDES, William.]
London: Printed by Charles Bill, and the Executrix of Thomas Newcomb, deceas'd; Printers to the Kings most Excellent Majesty,, 1695. Octavo (202 x 123mm). Black morocco presentation binding, spine gilt in compartments, unlettered, sides panelled in gilt with two-line outer rules enclosing a central frame with gilt cornerpieces, all edges gilt, comb-marbled endpapers. Woodblock historiated capitals. Joints lightly rubbed, short hairline crack to foot of spine, tiny puncture to initial blank. An excellent copy. First edition, first impression. Presentation copy inscribed by the recipient on the rear blank: "Mr. Lownds to Mr. Christian and his to his true friend George Morland, Esq. December 1700". William Lowndes (1652–1724) was Secretary to the Treasury under William III and Queen Anne, from 1695 to 1723. In his report to the Lords of the Treasury Lowndes proposed an increase in the mint price of silver coins. John Locke opposed his project in his essay entitled Further Considerations concerning the raising the value of money, wherein Mr. Lowndes' arguments for it in his late report concerning "An Essay," etc. Locke's views were adopted by government and the recoinage on the old standard was carried on.
Bookseller: Peter Harrington [United Kingdom]
Check availability:
2014-03-21 12:38:51
LOWNDES, William.]
London: Printed by Charles Bill, and the Executrix of Thomas Newcomb, deceas'd; Printers to the Kings most Excellent Majesty, 1695. Octavo (202 x 123mm). Black morocco presentation binding, spine gilt in compartments, unlettered, sides panelled in gilt with two-line outer rules enclosing a central frame with gilt cornerpieces, all edges gilt, comb-marbled endpapers. Joints lightly rubbed, short hairline crack to foot of spine, tiny puncture to initial blank. An excellent copy. Woodblock historiated capitals. First edition, first impression. Presentation copy inscribed by the recipient on the rear blank: "Mr. Lownds to Mr. Christian and his to his true friend George Morland, Esq. December 1700". William Lowndes (1652–1724) was Secretary to the Treasury under William III and Queen Anne, from 1695 to 1723. In his report to the Lords of the Treasury Lowndes proposed an increase in the mint price of silver coins. John Locke opposed his project in his essay entitled Further Considerations concerning the raising the value of money, wherein Mr. Lowndes' arguments for it in his late report concerning "An Essay," etc. Locke's views were adopted by government and the recoinage on the old standard was carried on. Goldsmiths' 3131; Kress 1908; Wing L3323. [Attributes: First Edition]
Bookseller: Peter Harrington. ABA member [London, United Kingdom]
2014-03-20 10:18:30
WOLFF, Jeremias (1663-1724)
Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA) [New York, NY, U.S.A.]
2014-03-18 23:47:19
LUYKEN (Jan & Caspar)
1695. Auteur : LUYKEN (Jan & Caspar) -- Titre : Afbeelding der Menschelyke Bezigheden, bestaande in Hondert onderscheiden Printverbeeldingen, vertonende allerhande Stantspersonen, zo van Regeeringe, Konsten, Wetenschappen, als Handwerken, zinryk uitgebeeld, geschikt naar de Ordre van 't A B C. en met vaarzen daar toe passende verklaard. -- Editeur : Amsterdam, Reiner et Josua Ottens -- Année : 1695 -- In-8 plein vélin muet d'époque. Faux titre gravé et 100 belles planches gravées par Reinier et Josua Ottens d'après Jan et Caspar Luyken. Papier lég. bruni, deux ff. habilements restaurés (petite déchirure marginale sans atteinte à la gravure et sans gravité) mais bon exemplaire. Rarissime variante du populaire Livre des métiers (Het menschelijk bedrijf) que le graveur hollandais Jan Luyken (1649-1712) publia en 1694. Cent portraits des métiers et professions de son temps : imprimeur, relieur, chirurgien, fabricant de monocle, docteur, tombe-bêcheur, vitrier, orfèvre, chapeau-fabricant, fabricant d'instrument de musique, soldat, tonnelier, paysan, musicien, maçon, horloger, etc. avec le précision et le sens du détail qui caractérise l'artiste néérlandais. Approuvée ou non - ce n'est pas établi - cette édition suit de très près la série des Luyken dont le succès fut immédiat. Les illustrations sont identiques mais d'une impression plus ferme ; elle sont ici disposées dans l'ordre alphabétique et le paragraphe moralisateur qui accompagne chaque métier diffère.
Bookseller: Librairie de l'Avenue - Henri Veyrier [Saint-Ouen, FR, France]
2014-03-16 20:47:25
Hoffmann von Hoffmannswaldau, Christian und (Benjamin Neukirch):
Leipzig, Thomas Fritsch, 1695 ff. Mit einem gestochenen Frontispiz, einer gestochenen Titelvignette und mehreren Vignetten im Text, Titel in Rot und Schwarz, 20 Bll.(Widmung, Vorrede und Register), 410 Seiten; Titel in Rot und Schwarz, 7 Bll. (Register), 361 Seiten; Titel in Rot und Schwarz, 360 Seiten, 1 Bl. (Register). Durchgehend leicht, stellenweise auch etwas stärker gebräunt bzw. braunfleckig. Beim Titelblatt des zweiten Teils ("anderer Theil") ist die untere Hälfte abgerissen und fehlt, vom Titelblatt des dritten Teiles ("dritter Theil") ist nur das obere Drittel vorhanden. Am Ende das "Dritten Theil" fehlt wohl mindestens ein Registerblatt. Insgesamt gutes Exemplar. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 Kl.-8° (17 x 11,5 cm), brauner Lederband des frühen 20. Jahrhunderts über drei Bünden. Erste (1.) Auflage. Drei Teile in einem Band. [Attributes: First Edition]
Bookseller: Antiquariat Castellum Einzelunternehmen [Frankfurt, Germany]
2014-03-16 20:47:25
Hoffmann von Hoffmannswaldau, Christian und (Benjamin Neukirch):
Leipzig, Thomas Fritsch, 1695 ff.. Erste (1.) Auflage. Drei Teile in einem Band. Mit einem gestochenen Frontispiz, einer gestochenen Titelvignette und mehreren Vignetten im Text, Titel in Rot und Schwarz, 20 Bll.(Widmung, Vorrede und Register), 410 Seiten; Titel in Rot und Schwarz, 7 Bll. (Register), 361 Seiten; Titel in Rot und Schwarz, 360 Seiten, 1 Bl. (Register). Kl.-8° (17 x 11,5 cm), brauner Lederband des frühen 20. Jahrhunderts über drei Bünden.. Durchgehend leicht, stellenweise auch etwas stärker gebräunt bzw. braunfleckig. Beim Titelblatt des zweiten Teils ("anderer Theil") ist die untere Hälfte abgerissen und fehlt, vom Titelblatt des dritten Teiles ("dritter Theil") ist nur das obere Drittel vorhanden. Am Ende das "Dritten Theil" fehlt wohl mindestens ein Registerblatt. Insgesamt gutes Exemplar.
Bookseller: ANTIQUARIAT CASTELLUM
Check availability:
2014-03-16 08:33:34
[Corpus iuris canonici].
Basel, Emanuel u. Johann Georg König, (1695-)1696.. 5 Teile in 1 Band. (34) SS., 1280 Spp. (12) SS., 754 Spp., (1) S. (12) SS., 406 Spp., (1) S. (8) SS., 158 Spp., (81) SS. (4) SS., 236 Spp., (20), (16), (86) SS. Titel in rot und schwarz gedruckt. Hübscher blindgepr. Schweinslederband der Zeit auf 3 erhabenen Bünden mit doppeltem goldgepr. Rückenschildchen. Verblaßter dreiseitiger Farbschnitt. 2 intakte Schließen. Gr.-4to.. Prächtige Basler Gesamtausgabe der seit 1582 unter diesem Titel herausgegebenen päpstlichen Rechtsbücher. "Das kanonische Recht hatte weite Felder, die sich mit dem römischen (weltlichen) Recht überlappten, großteils ergänzten sich beide Rechtssysteme: ius utrumque. Körperschaftsrecht, Strafrecht. Eherecht, Erbrecht, Eigentumsrecht, Vertragsrecht und vor allem Verfahrensrecht waren auch systematisch Gebiete des kirchlichen Rechts. Die gut ausgebaute und bestens funktionierende Rechtsprechung, die stets auch mit ausgezeichnet ausgebildeten Juristen besetzt waren, prägte das Abendland und hatte auch Vorbildfunktion. Die Materien des kirchlichen Rechts waren [bis ins] 18. Jahrhundert Gegenstand des Rechtsunterrichts" (Auvermann & Keip, Kat. Mundus Iuris, S. 22f). Enthält ferner (mit eigenem Titelblatt) die Einführung des Giovanni Paolo Lancellotti (1522-90) in das Kirchenrecht. - Papierbedingt teils unterschiedlich braunfleckig; der schön blindgepr. Einband wenig berieben und insgesamt außergewöhnlich frisch. Exemplar aus der Stiftsbibliothek Klosterneuburg mit hs. Besitzvermerk (dat. 1761) am Titel. - VD 17, 1:009956Y.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-03-15 16:19:01
(Tschirnhaus, Ehrenfried Walter von):
Leipzig, Thomas Fritsch 1695.. 2 Werke in 1 Band. Klein-4°. 14 n.n. Bl., 296 S. mit 67 Holzschnittdiagrammen im Text; 2 Bl., 64 S. Pergamentband der Zeit mit handschriftlichem Rückentitel.. Krivatsy 12002. - Waller 9702 und 9703. - Wellcome 4, 305. - Ziegenfuss 2, 750. - Zweite lateinische Ausgabe nach Amsterdam 1687 und einer Übersetzung der "Medicina corporis" ins Deutsche. - Philosophisch erkenntnistheoretische Schrift zu Fragen der wissenschaftlichen Methode. "Die Heilkunde des Geistes ist eine philosophia realis im Gegensatz zur philosophia verbalis, eine Erkenntnis, die sich an der Sache und nicht bloss am Wort orientiert. Alle Erkenntnis beruht auf Erfahrung." (Ziegenfuss). Der zweite Teil des Werkes mit einem separaten Titel, die Medicina corporis versteht sich im Gegensatz zur Geisteslehre als eine Einführung in das Körperbewusstsein in 12 Regeln. - Tschirnhausen (auch Tischrnhaus) (1651-1708) studierte Mathematik, Naturwissenschaften und Philosophie in Leiden, wo er auch mit den Grossen seiner Zeit in Kontakt trat: Hyghens, Newton, Oldenburg, Spinoza und später in Berlin mit Leibnitz. Seine Überlegungen beeinflussten nachhaltig die frühen Aufklärer wie Lambert und Christian Wolff. - Vortitel mit gelöschtem Bibliotheksstempel. Papier gleichmässig etwas gebräunt. - Gutes Exemplar. (Sprache: Lateinisch)
Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein
Check availability:
2014-03-12 20:23:32
[Corpus iuris canonici] - Pithou, Pierre & Francois (ed.).
[Leipzig], Johann Friedrich Gleditsch, 1695.. (64), 492 SS. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit gest. Titelvignette (Doppelportrait) und gest. Kopfstück. (Beigebunden:) Gregorii Papae IX. Decretales a Petro et Francisco Pithoeo [...] restitutae [...]. Ebd., 1695. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit gest. Titelvignette. (12), 282, (6), 283-488, (82), (8), 86, (12), 87-140 SS. Blindgepr. Schweinslederband der Zeit auf 6 Bünden mit hs. Rückentitel und goldgepr. Wappensupralibros ("F.E.A.A. & W.", dat. 1683) am Vorderdeckel. 1 Schließe (von 2). Folio.. Sauber ausgeführter Leipziger Nachdruck der wichtigen Pariser CIC-Neuausgabe von 1687, ediert von den Gebrüdern Pierre (1539-96) und Francois Pithou (1543-1621) und herausgegeben von Le Pelletier (vgl. LThK VIII, 298). - Papierbedingt durchgehend gebräunt bzw. braunfleckig; einige unbedeutende Randläsuren. Insgesamt wohlerhaltenes Exemplar im hübschen zeitgenössischen Klostereinband für Engelbert Fischer (1648-1723), 1683-1705 Abt des bayerischen Zisterzienserklosters Aldersbach bei Passau, mit seinem datierten Wappensupralibros ("F[ischerus] E[ngelbertus] A[bbas] A[ldersbachensis] et W[alderbachensis]"). Die damals sehr bedeutende, über 40.000 Bände umfassende Klosterbibliothek wurde im Zuge der Säkularisierung von Johann Christoph Freiherr von Aretin (1773-1824) aufgelöst. - VD 17, 3:621631R und 1:009963G. Graesse II, 274. Schulte III/1, 564ff.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-03-10 12:14:20
. altkolorierter Kupferstich v. P. van Cal b. Anna Beeck (Beek) in Den Haag, um 1695, 37,5 x 47,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Tooley's Dic. of Mapm. Rev. Ed. A - D, S. 108 (Anna Beeck <Beek>, born 1678, fl. 1693-1717. Engraver, publisher, and colourist of The Hague. About 60 plans and prints, many of them of fortifications, battlefields and sieges, were published at The Hague with her imprint, 1697-1717. Pierre Husson took over her work when she left The Hague in 1717.) - Zeigt einen Befestigungsplan von Dendermonde in Ostflandern. - Unten rechts Titelkartusche und Erklärungen. - Unten links Insetansicht von Dendermonde ('le Prospect de la Ville de Dendermonde'). - Seltene Ansicht von Anna Beek (1678 - 1717), die wohl als eine der besten Koloristinen aus der damaligen Zeit war. - Sie arbeitete bis 1717 in Den Haag und brachte über 60 Pläne u. Schlachten heraus. Pierre Husson übernahm ihre Arbeit, als sie 1717 Den Haag verließ. - Sehr seltene dekorative Vedute.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-03-09 09:08:21
MORDEN, Robert
London: , 1695.. London: , 1695.. Size: 395 × 450 mm. Copper engraving with original outline colour. Central fold as issued, map has been cleaned but in good condition. First edition. A beautiful map of Sussex, with a decorative title cartouche top left. Morden went to considerable trouble to make them as accurate as possible and they were the first county maps to include roads. Copses, woods, forests, towns and villages are all highlighted.
Bookseller: Peter Harrington
Check availability:
2014-03-09 09:08:21
MORDEN, Robert.
London: 1695. Size: 392 x 445 mm. Copperplate engraving with uncommon original outline colour. One small repair, otherwise in very good condition. A delightfully coloured first edition, Robert Morden map of Cheshire, published in 1695. The map features a striking title cartouche, and highlights villages and towns, hills and woodlands. Published in Camden's Britannia. An excellent large paper copy. [Attributes: First Edition]
Bookseller: Peter Harrington. ABA member [London, United Kingdom]
2014-03-09 09:08:21
MORDEN, Robert.
First edition of Camden's Britannia. Swale and Churchill. 1695. Copper engraving. Hand coloured. Size: 42 x 36 cm. (16½ x 14 inches) Very good condition Beautiful map of Middlesex. Cartouche and scales at lower left. The 1695 edition of Camden's Britannia was the first edition to contain Robert Morden's beautiful county maps. Morden went to considerable trouble to make them as accurate as possible, and they were the first county maps to include roads. David Smith, Antique Maps of the British Isles [Attributes: First Edition]
Bookseller: Peter Harrington. ABA member [London, United Kingdom]
2014-03-07 17:58:00
BERNARD TREVISAN
Paris, Laurent d'Houry 1695 - In-12 [155 x 86 mm] de 115, (3) pp. Veau moucheté, dos à nerfs orné, tranches mouchetées. (Reliure de l'époque.) Première édition, très rare. "Un ouvrage anonyme classique, que l'on attribue généralement au Trévisan, le Songe Verd, expose la pratique sous la formule traditionnelle de l'artisan tranporté pendant son sommeil, sur une terre céleste, peuplée d'habitants inconnus vivant au milieu d'une flore merveilleuse." Fulcanelli, Les Demeures philosophales, tome I page 438. Illustré par un frontispice gravé sur bois. Bon exemplaire. Caillet 1042 : "Traité fort rare". Duveen 69. // Vous pouvez voir tous mes livres sur latude.net // // You can browse all my books on on latude.net
Bookseller: Hugues de Latude
2014-03-05 11:39:37
Lucanus, Lukan, barocke Übersetzung mit reichem Kommentar - Seckendorff, V. L. von:
Leipzig, Weidmann Erben und Gleditsch, 1695.. circa 17 x 12 cm. Gestochenes Frontispiz, 15 Bll., 404 SS., 6 Bll.; 807 SS. Pergament d. Zt.. Goed. III, 243, 11; Schweiger I, 567; Faber du Faur I, 622. Erste und einzige Ausgabe dieser deutschen Übersetzung der Pharsalia (De bello civili) des Lucan in ungereimten Alexandrinern. Vollständiger Text im lateinisch-deutschen Paralleldruck mit Anmerkungen in den Fussnoten. Der ganze erste Teil von über 400 Seiten gibt dazu philologische, historische und philosophische Kommentare und Betrachtungen des gelehrten sächsischen Politikers Veit Ludwig von Seckendorff (1626-1692), der die Herausgabe noch vorbereiten konnte, vor dem Erscheinen des Buches jedoch verstarb. - Dieses Exemplar stammt aus der Bibliothek des bedeutenden Gelehrten und Schriftstellers Georg August von Breitenbauch (1731-1817; auch: Breitenbuch) der Gerichtsherr auf Bucha war und selbst mehrere Werke zur antiken Geschichte verfasste. Auf dem Vorsatz ist sein gestochenes Wappen-Exlibris. - Gut erhalten, etwas gebräunt, kaum fleckig, Vorsatz mit kleinen alten Vermerken, Einband etwas angestaubt, aber schön.
Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek
Check availability:
2014-02-28 12:59:04
[Antiphonarium Romanum].
Venedig, Ciera, 1695.. 448, LX, (4) SS. Durchgehend in rot und schwarz gedruckt. Mit gest. Titelvignette. Nachgebunden in hs. Ergänzung des 18. Jhs.: 22, (17) [statt ??] SS. "Additiones novissimae". Lederband der Zeit auf 8 flach gearbeiteten Bünden; alle 10 Messingbuckel vorhanden. Schließen beschädigt. Zahlreiche Lesebändchen. Imperial-Folio (305:465 mm).. Seltenes, monumentales venezianisches Antiphonar im durchgehenden rot-schwarzen Notendruck. Auf kräftigem Papier und mit großen Typen gedruckt. Am Schluß beigegeben: 39 SS. Noten "Additiones" in roter und schwarzer Tinte, aus denen mindestens 2 Bll. fehlen. - Einband berieben und an den Kanten verstärkt; Titel fleckig und lose. Diese Ausgabe über Bibliothekskataloge international nicht nachgewiesen. - Nicht im ital. Verbund (ICCU).
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-25 20:42:44
ROM - - Donati, Alexander, SJ.
Amsterdam, Janssonius-Waesbergius & J. Wolters 1695.. 4°. Gest. Frontisp., Titelbl., 4 nn. Bll., 1 mehrf. gef. gest. Taf., 356 S., mit 89 gest. Taf. (dav. 3 gef.), 10 nn. Bll. (Index), Titelblatt in rot u. schwarz, mit e. Titelblattvignette, 30 gestochenen Textillustrationen u. e. gestochenen Tabelle am Rand v. Seite 91. Jüngerer imitierter Pergamentband mit handschriftlicher Rückenbeschriftung, Buchschnitt rotgesprenkelt, Einband gut erhalten, etw. fleckig, vorderer Einbanddeckel gering gelockert, mit Wurmgängen im hinteren Innengelenk. Seiten u. Tafeln fast weiß u. nur geringfügig fleckig. Unbedeutender Eckausschnitt vom unteren Rand d. Titelblattes. Mit e. Ex Libris (Lithographie) am vorderen Spiegel (Ex Bibliotheca Theodori Karajan).. Georgi 1,385. DeBacker-S. III,133. Thieme-B. 1,167 - eindrucksvolle Rom-Monographie, verfasst v. Alessandro D.(1584-1640), mit kunstvollen informativen Kupfern in kräftigen Abzügen. Die Kupfertafeln großt. mit Abbildungen antiker Bauwerke bzw. Ruinen, teilw. mit zeitgenössischer figürlicher Staffage. Enthält auch e. mehrf. gef. Plan v. Rom u. e. gef. Abbildung d. Kapitols (Ant. Alamannus del.). Aus d. berühmten Bibliothek d. Wiener Germanisten u. Historikers Theodor v. Karajan (1810-1873).
Bookseller: Antiquariat Löcker
Check availability:
2014-02-25 09:50:06
Frederik de Wit 1610 - 1698
Köln/Vogelschau, ,. Angeboten wird ein sehr dekoratives Blat aus De Wits Städtebuch, "Colonia Agrippina. Cölln", altkoloriert, signiert: F. de Wit excudit Amstelodami." 39,5 x 50 cm., breitrandig, sauber. De Wit erwarb 1695 eine große Anzahl von Platten des Janssonschen Städtebuches, versah sie mit seiner Adresse und gab dann sein Städtebuch heraus..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-02-24 16:38:37
Schilter, Johann
1695. Schilter, Johann [1632-1705]. Ad Jus Feudale Utrumque Germanicum et Longobardicum Introductio seu Institutiones ex Genuinis Principiis Succincte Concinnatae, Et ad Fori Feudalis Hodierni Usum Directa. Strassburg: Sumptibus Jo. Friderici Spoor, 1695. [xvi], 108, [2] pp. Octavo (6-1/2" x 3-1/2). Contemporary (or near-contemporary) three-quarter calf over marbled boards, gilt spine with raised bands and lettering piece. Wear to spine ends, corners bumped and lightly worn. Woodcut head-pieces, tail-pieces and decorated initials. Light browning, occasional light foxing. Early owner signature to front free endpaper, interior otherwise clean. * First edition. Derived in part from Roman models but otherwise based on Germanic law, the Lombard Laws were introduced by the Lombard kings after their conquest of Italy in 568CE. It was a successful system that became more sophisticated during the following decades, especially after the union of the Lombards with the Frankish kingdom. This body of law was a decisive influence in Italian law and legal study into the seventeenth century and did not wholly disappear until the introduction of French-based codes in the nineteenth century. Schilter, a Ratskonsulent in Frankfurt and professor of law at the University of Strassburg, was a sophisticated jurist and a pioneering scholar of comparative law and legal history. The ground-breaking Ad Jus Feudale was one of the first modern studies of its kind. A standard work, it went through nine editions by 1750. OCLC locates 1 copy of the 1695 edition in a North American library (Harvard Law Sch … [Click Below for Full Description]
Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.
Check availability:
2014-02-23 23:30:55
Blaeu, Willem Janszoon
Amsterdam, Valk, G. - Schenk, P., 1695. "Nova Hispania et Nova Galicia". Orig. copper-engraving after W. J. Blaeu's map of the region. Published by P. Schenk and G. Valk in Amsterdam, ca 1695. Orig. old colouring. With great figure title-cartouche with a coat-of-arms, ornamental cartouche with explanatory notes, a ship and a sea-creature. 34,5:48 cm.. Dekorative Karte von der Westküste von Mexiko.
Bookseller: Antikvariat Karel Krenek
Check availability:
2014-02-22 21:57:39
. Regni Hungariae, Graeciae, Moreae, totius Danubii, adiacentiumque regnorum, nec non totius Graeciae et Archipelagi delineatio nova. Altkolorierte Kupferstich-Karte v. P. Schenk. Amsterdam um 1695, 47 x 58 cm. - wir garantieren für die Echtheit. Zacharakis 2132 - Szantai, Schenk 5.- Unter Glas gerahmt, Mittelbug unten mit kl. ergänz. Zwickel, nur wenig fleckig.- # Original colour; fine large map covering the Balkans, Greece and the Grecian Archipelago, and extending to include southern Italy.
Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller
Check availability:
2014-02-22 20:08:50
Hure, Charles (Hrg.)
Paris, Rouen, Nully, 1695.. ( Herausgeber ermittelt bzw. auf dem Titelblatt von alter Hand handschriftlich vermerkt. In lateinischer Sprache ) 1 Blatt, 455 Seiten, 30 n.n. Blätter, 3 gestochene Karten auf einem ausfaltbaren Blatt, Oldr mit goldgeprägtem Einbandrücken und Rückenschildchen *Novum Testam* mit umlaufendem Rotschnitt sowie marmorierten Vorsatzpapieren, 8° ( 17 x 10 cm ). Einband stärker berieben, Ecken und Kanten bestoßen, Kapitale des schmalen Einbandrückens beschädigt. Innen einige Seiten gering fleckig bzw. stockfleckig. ( Gewicht 350 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).
Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen
Check availability:
2014-02-22 14:12:22
Keulen Johannes van 1654-1715
Course of the Dnepr, ,1695. We offer a scarce map, edited by Johannes van Keulen, approx. anno 1695: "TRACTUS BORYSTHENIS vulgo DNIEPR et NIEPR dicti, a KIOVA ad Urbum OCZAKOW ubi in PONTUM EUXINUM..." Printed on thick paper, wide margins, size of the leaf: 53x60 cm., no cracs., only little brownish. WE GARANTEE AN ORIGINAL MAP EDITED BY VAN KEULEN!!!.
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-02-21 19:51:11
Lützenburg [Luxemburg], Dionysius von:
Franckfurt am Mayn, In Verlegung Johann Melchior Bencard, 1695.. 7 Bll., 447 S., 1 Bl., mit 1 Textholzschnitt, 8°, Neues Halbleinen bezogen mit farbigem Kleisterpapier. Rosenthal 2751 (zur Ausg. Wien 1716): "Selten" - Einige Kapitelüberschriften: Wie viele Jahre die Welt in allem stehen werde; Vom ersten Zeichen des annahenden Antichrists; Vom Jahr der Geburt Antichristi; Von der Loßlassung aller Teuffeln; Von der Geburt, Beschneidung u. Namen Antichristi; Vom Vorlauffer Antichristi; Von den Kriegen Antichristi; Von der Lehr Antichristi; Von den Antichristlichen Glaubens-Artickeln; Von den zehen Geboten Antichristi; Von Talmud; Von der Zaubery Antichristi; Vom Brand-Zeichen Anti-Christi; Von den Strafen der Antichristianern; Vom Tod Gogs u. Magogs; Wie lang die Verfolgung Antichristi dauren werde; Von vielen Judischen Mesiassen; Von den Zeichen des Judischen Messiä; Von der Nacht, in welcher sich der Messias wird offenbaren; Wie der Messias die Juden erlösen werde; Vom Gastmahl des Messiä / Vom glücklichen Zustand der Juden. - Da der Autor davon ausgeht, dass die Juden den Antichristen für ihren erwarteten Messias halten, ist das ganze Werk bis zum letzten Kapitel mit einem deutlichen Antisemitismus durchsetzt: "[...] kanst du Christlicher Leser gnugsam abnehmen / wie daß der Erdboden keine blindere und verstocktere Menschen / als die Juden trage. Ihr gantzer Glaub ist nicht auff Moysen / sondern auff lauter Fabulen und Satzungen der Rabbiner gegründet." (S.445: Anmerckung. "Von der Juden Glückseligkeit.") - Buchblock durchgehend etwas gebräunt; einige Seiten leicht fleckig … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange
Check availability:
2014-02-21 08:21:41
MISSON, Maximilian.
London, Bentley/Goodwin/Wotton/Manship 1695.. Vol. II (von 2) ap. 8°. 337 (22) S. Mit 2 (dav. 1 gefalt.) Kupfertaf. Ldr. d. Zt. Rü. restaur.. Sehr seltene erste Originalausgabe. - Maximilian Misson (1650-1722) war normannisch-französischer Hugenotte, der nach England emigrierte. Von dort aus begleitete er als Hofmeister die Enkel des Herzogs von Ormond auf ihrer Grand Tour durch Holland, Deutschland und Italien. Seine später veröffentlichte "Reise nach Italien" zählt zu den wichtigsten Italienhandbüchern des 17. u. 18. Jahrhunderts. "La premiere description detaillee d'Italie" (Graesse IV, 551). ,
Bookseller: Antiquariat Burgverlag
Check availability:
2014-02-18 13:24:49
. Leder Gut. Text Französisch. Eine Sammlung von vier galanten Barock-Erzählungen, gebunden in einem goldgeprägten Ganzleder-Einband der Zeit mit Haupttitel "LE BOUFON DE LA COUR", montiertes Titelschildchen auf reichlich vergoldetem Buchrücken, 4 Bünde, einige Gebrauchsspuren, eher Patina, liegt gut in der Hand, STOCKFLECKENFREI. ---- Inhalt: 1. LE BOUFON DE LA COUR ou remede preservatif contre la melancolie. A Paris, chez Claude Barbin, au signe de la croix, 1695. Ganzseitiges Frontispiz vor dem Titelblatt, 235 paginierte Seiten mit hübschen Textvignetten, 4 Seiten Inhaltsverzeichnis. ---- 2. AMOURS DE NERON. Par Mad. (Mademoiselle de la Rocheguilhelm, französische Autorin, gestorben 1710, die sich an Madame de Scudery orientierte, welche selbst einen berühmten literarischen Salon in Paris führte und als prototypische Autorin der sogenannten Preziosität gesehen wurde), a la Haye, ches Abraham Troyel, 1695. Titelvignette, 93 Seiten. ---- 3. JOURNAL AMOUREUX DE LA COUR DE VIENNE. A Cologne, chez Pierre Marteau, 1689. Titelvignette, 160 Seiten. ---- 4. L'AMOUR EN FUREUR OU LES EXCES DE LA JALOUSIE ITALIENNE. Nouvelle curieuse. (Anonym: Sebastien BREMOND) A Cologne, chez Pierre Marteau, 1691. Hübsches, ganzseitiges, gestochens Frontispiz, Titelvignette, Textvignette, 92 Seiten. Eine kuriose, witzige, anekdotische, sicherlich auch erotische Sammlung von vier Kurzgeschichten aus der Zeit des Sonnenkönigs Ludwig XIV, insgesamt gut erhalten. ---- Ouvrage relie cuir-basane, dos avec de piece de titre, quatre nerfs, dorures un peu effacees, neanmoins tres agreable patine et bon eta … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Clement
Check availability:
2014-02-17 18:44:45
. Altkol. Kupferstich bei Jaillot, um 1695, 46 x 60 cm.. Die altkolorierte Karte zeigt den ganzen fränkischen Kreis mit dem Mainlauf als Mittelpunkt. Mit großer Titelkartusche oben links und Meilenzeiger unten links. Frisch und sauber erhalten.
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat
Check availability:
2014-02-17 18:44:45
Alexis Hubert Jaillot
1695. Kolorierter Kupferstich, Darstellung: 88 x 56,5 cm. Grossformatige Karte von Normandie mit wunderschönem Altkolorit. Altkolorierte Wappenkartusche oben in der Mitte. Grüne Farbe leicht gebräunt mit kleinen Rissen, hinterlegter Riss in der Falte, hinterlegter Riss mit kleinem Bildverlust rechts, ansonsten gut erhalten. Large map of Normandie, by one of the greatest French map makers Hubert Jaillot with beautiful original coloring. In the middle uper part decoratively colored cartouche with coats of arms, key in the upper left part. Green coloring age-toned with small repaired cracks, repaiered tear in the middle, reapired tear with a narrow loss of image on the right-hand side, otherwise in a good condition.
Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor
Check availability:
2014-02-17 12:39:30
de Wit, Frederick
Amsterdam, de Wit, 1695.. Kolorierter Kupferstich von de Wit nach M. Merian, Bildausschnitt 39,5 x 50,5 xm, Blattgr. 53 x 64 cm. Koeman IV, 1362/2; Fauser 4109. Überarbeitung der Vogelschau von M. Merian ("stark überarbeitet, Befestigungen modernisiert" (Fauser)), Plattengleich mit Janssonius, so erstmals 1695 im Städtebuch von de Wit erschienen; mit 2 ausgemalten Wappen und ornamentale Kartusche mit Legende 1-35; Kolorit wohl nicht zeitgemeäß, breitrandig, abgesehen von einigen wenigen Randeinrissen von guter Erhaltung
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-02-15 18:17:22
Nürnberg, Frobergius 1695. 12°. 8 Bll., 1004 S., 5 Bll. Ldr. d. Zt. m. Blindpräg. Mit Metallschließen,. VD17 23:640344F - Zitatensammlung von Herodot, Tacitus, Cicero, Plutarch, Epicur, Sueton und v.a.m.
Bookseller: Antiquariat Burgverlag
Check availability:
2014-02-14 11:51:19
Scarlatini, Ottavio.
Augsburg und Dillingen, Johann Kaspar Bencard, 1695.. 2 Teile in einem Band. (50), 342, (44) SS. (28), 249, (29) SS. Mit gest. Titel, 2 gest. Titelvignetten an den rot-schwarz gedruckten Drucktiteln und 42 Textkupfern. 2 intakte Schließen. Blindgepr. Schweinsledereinband der Zeit über Holzdeckeln. Dreiseitiger Farbschnitt. Folio (242 x 368 mm).. Erste lateinische Ausgabe dieser hochoriginellen Enzyklopädie religiöser Emblemata, alle nach menschlichen Körperteilen entworfen vom Theologen Ottavio Scarlatini (1623-99), Mitglied der Bologneser "Accademia dei Gelati". Übertragen vom Mainzer Geistlichen Mathias Honcamp; die Erstausgabe - in italienischer Sprache - war 1684 in Bologna erschienen. "Illustre de magnifiques figures gravees sur cuivre, et ou l'homme est approfondi dans sa double nature externe et interne, c'est-a-dire spirituelle et materielle. Ouvrage unique en son genre" (Caillet). - Einband berieben. Innen teils etwas braunfleckig; zu Beginn unbedeutende Wurmspuren. Wie meist ohne die in Varianten im VD 17 beschriebenen Privilegiums- und Widmungsblätter, die nicht allen Exemplaren beigegeben waren. Am vorderen Innendeckel zeitgenöss. hs. Kaufvermerk, nach dem der Band im Jahre 1709 um 5½ Gulden erworben wurde von Philipp Jacob Franz, der allerheiligsten Theologie Baccalaureus und Pfarrer im niederösterreichischen Opponitz bei Amstetten sowie Vikar der Filiale St. Georgen am Reith. - VD 17, 3:301593B. Landwehr V, 530. Praz 490. Caillet III, 490, 9948.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-14 11:51:19
REDEL, A(ugust) C(asimir).
Augsb., Joh. Steüdner o. J. (1695).. qu.-8°. Gest.Tit., 49 (v. 50) einseit. bedr. Kupfertaf. Ldr. d. Zt. m. Rückengoldpräg. u. Rückenschildchen. Beschabt. Randläsuren auf 3 Taf., wenige kl. Randeinrisse, stellenw. stockfl. u. gebräunt. 2 Taf. unterlegt. Tl. II. im Kopfsteg knapp beschnitten. Angeb.: II. Ders. Annus Symbolicus divisus in menses XII, diebus singulis dans curiosas sententias ad animum pie recreandum, per emblemata versibus Leoninis exornatus, per SIngVLos DIes annI sIt beneDICtVs... Ebda, Nepperschmid o. J. (1695). 20 Bll. (incl. Tit.). Erste Ausgabe. - Angeb.: III. Ders. Annus Symbolicus Emblemmatice, et Versu Leonino,... Ebda., Steüdner o.J. (ca.1695). Gest. Tit., 45 (v. 48) einseit. bedr. Kupfertaf. - Angeb.: IV. Ders. Sinnreiche Sprüche, voller Sitten und Weißheit-Lehren: Allen Menschen So wohl Geistlich- als Weltlichen sehr nutzlich und ergötzlich In Lateinischen Reimen gestellet,... Auch ins Teutsche übersetzet Durch Johann-Jacob Möller. Ebda., Steüdner 1700. 3 Tle. 40 Bll. (incl. Tit.).. Sammelband mit vier seltenen Werken Redels. - I. Landwehr 490. Praz (2.ed.) 466 - Der Kupfertitel mit 5 Medaillons v. G.C. Bodenehr, jede Taf. mit 8 Bildchen u. Distichons. - II. Landwehr 489 - Diese erste Ausgabe war ohne Illustr. erschienen. - III. Landwehr 489. Praz 466 - 2. Ausgabe, erstmals mit Illustrationen. Kupfertit. m. 4 Medaillons u. d. bayer. Wappen v. G.C. Bodenehr. Die Kupfertaf. wie bei I. mit jew. 8 Emblemen u. Distichons. Unter den Überschriften "De Contemptu mundi. Ianuarius habet Dies XXXI; Pro studiosis Februarius habet Dies XXVIII" (-Dezember) folge … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Burgverlag
2014-02-13 20:02:37
Caelius Aurelianus.
Leiden, Boutestein, 1695.. (8) 709 (19 (2w)) S. Mit mehrfach gefaltetem gestochenem Portrait. Dekorativer Lederband der Zeit mit reicher Rückenvergoldung.. Zu I: Erste Ausgabe mit dem Amman'schen Apparat, von Choulant als "bis jetzt beste Ausgabe" bezeichnet. "From a clinical point of view, the two works of Caelius Aurelianus, based on Greek originals by Soranus of Ephesus now lost, represent the high-point of Graeco-Roman medical achievement" (vgl. Garrison-Morton 1959.1). - Blake 24; Wellcome II, 71; Choulant, Bücherkunde 209. - Zu II: Erste Ausgabe. - "Der Rotterdamer Arzt Broen... gibt in seinem Kommentar zur 'Praxis medica' des Heinrich Regius eine gute Beschreibung der akuten Manie" (Neuburger-Pagel III, 608). - Hirsch/H. I, 711; Krivatsy 1794; Wellcome II, 244. - Vereinzelt minimal fleckig. Einband leicht berieben und bestoßen. Insgesamt dekoratives Exemplar in guter Erhaltung
Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber
Check availability:
2014-02-12 22:42:08
Kurze und deutliche Vorstellung der edeln
Nürnberg, Zieger, 1695.. (13,5 x 8 cm). (38) 523 S. Mit gestochenem Frontispiz. Moderner Halbpergamentband.. Erste Ausgabe des umfangreichen Werkes über die Verarbeitung und Untersuchung verschiedener Gold- und Silberverbindungen, mit Beschreibung der hierzu notwendigen Geräte. U.a. mit Kapiteln über Minera Antimonii, Glas sowie über Salpetersiederei. Im Anhang mit der Erklärung der wichtigsten chemischen Symbole und Abkürzungen. Das hübsche Frontispiz zeigt zwei Personen bei der Arbeit in einem chemischen Labor. - Frontispiz und Titel aufgezogen, sonst gut erhaltenes und nahezu fleckenfreies Exemplar. - VD17 3:606584F; Darmstaedter, Berg-, Probir- und Kunstbüchlein 102; Brüning 2777; diese Ausgabe nicht bei Ferguson, Neu und Hoover First edition. - "The present work is a treatise on the assaying of metallic ore. It gives an account of the reagents, apparatus, furnaces, precautions, list of technical terms, and methods for analysing ores in the dry way" (Ferguson). - Frontispiece and title mounted, fingermarking in places, else a very good copy in modern vellum-backed boards
Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber
Check availability:
2014-02-11 19:13:28
Selden John, 1584-1654
De Jure Naturali et Gentium+Uxor ebraica; anno 1695, ,. John Selden (1584 -1654) englischer Universalgelehrter, verfasste rechtswissenschaftliche und philosophische Werke, erforschte des Judentum in England und beschäftigte sich mit antiken und orientalischen Artefakten. Von seinen Zeitgenossen, u.a. John Milton, wurde er als einer der herausragendsten und vielseitigsten Gelehrten erachtet. "Joannis Seldeni De Jure Naturali et Gentium, juxta disciplinam Ebraeorum : libri septem ; accessit novae huic editioni index accuratus" Verfasser Selden, John Erschienen Lipsiae & Francofurti : Schrey, 1695 Online-Ausg. Frankfurt am Main : Univ.-Bibliothek, 2009 Umfang 892 S., XIV Bll. Index Jüdisches Recht Nachweis: Universitätsbibliothek Frankfurt/M. Klassifikation: Rechtswissenschaft → Allgemeines → Völkerrecht. Angebunden: "Joannis Seldeni Uxor Ebraica, seu de nuptiis et divortiis ex jure civili, id est, divino & talmudico, veterum Ebraeorum libri tres, ejusdem de successionibus ad leges Ebraeorum in bona defunctorum liber singuraris: in pontificatum libri duo..." Verfasser Selden, John Erschienen Francofurti ad Oderam : Schrey, 1695 Ausgabe Ed. nova Umfang 456, 248 S. Schlagwort Jüdisches Recht Nachweis Universitätsbibliothek Frankfurt/M. Klassifikation Rechtswissenschaft → Allgemeines → Privatrecht → Familienrecht Kollation: 2 Werke der Verf. in einem Bd. 8°, orig. Pergamenteinband, Teil I: Titeklupfer, 6 (st. 7) Kupfertafeln, 23 Bll., 892 S., 14 Bll. Teil II: Titel, 456 (richtig 452) S., 7 Bl., 11 Bl., 248 S.. Überall hebräische Textstellen mit latei … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-02-10 19:39:17
BIBLIA GERMANICA - WEIGEL, [Johann Christoph].
Augsburg, Christoph Weigel 1695.. Folio. 2 weisse Bll., 6 nn.Bll., 8 gest. Zwischen-Titel. Mit Frontispiz und 836 gest. Abb. auf 210 Tafeln. Späterer Lederbd. auf 5 Bünden (fleckig, stärker berieben, Ecken bestossen, Kapital mit Fehlstelle)., fester Einband. Erste Ausgabe der bedeutenden Bilderbibel des Hochbarock. Sie ist an Illustrationen das umfangreichste Werk Weigels. "Nicht nur in der großen Zahl von Illustrationen liegt die Bedeutung der Biblia Ectypa, sondern in der durchgehend hohen Qualität der einzelnen Stiche. Daß sein erstes großes Verlagswerk einen solchen künstlerischen Rang erreichte, verdankte Weigel in erster Linie zwei Künstlern, die er zur Ausführung der Entwürfe herangezogen hatte, Johann Jacob von Sandrart und Georg Christoph Eimmart" (Bauer). - Das schöne Schabkunst-Frontispiz von E. Ch. Heiss nach Sandrart, "mit denen die Blütezeit der Schabkunst im 18. Jh. in Augsburg beginnt" (Thieme/B. XVI, 317), zeigt Moses mit den Gesetzestafeln am Räucheraltar. - Es fehlt das 2. Frontispiz (der auferstandene Christus) und das Titelblatt. 2 Zwischentitel und 1 Bl. mit hinterlegter Fehlstelle, stellenweise stockfleckig, einige hinterlegte Randeinrisse, Innendeckel fleckig, Vorsatz mit Klebespur, Falz mit Papierband verstärkt). - Bauer, Weigel 5.1.a und Sp. 889ff. - Hummel 55. - Brüggemann/Brunken 947 Anm. - Van Eeghen/Van der Kellen 257 A. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.
Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka
Check availability:
2014-02-10 13:33:13
Hoch-Fürstlich-Würtembergische
. . Früher u. seltener Druck des Hochfürstl. Hof- und Cantzley-Buchdruckers D. B. Faber in einem gut erhaltenen, spätbarocken Pergamenteinband, aller Wahrscheinlichkeit nach aus einer Stuttgarter Werkstatt. Nach Kyriss kommen eventuell Wolfgang Jakob Dieterich (1695-1738) oder sein Bruder Eberhard Friedrich Dieterich (1706-1751) in Frage. - S. 1-103 mit General-Rescript, Instruction, "Collect und Gebett" sowie Wiederabdruck der Augsburgischen Konfession. Die folgenden 93 S. enthalten "Christlicher Unterricht Zu erbaulicher Begehung Deß... Jubel-Fests. Mit beygefügten Historisch- und Practischen Anmerkungen". Abschließend ein "Summarischer Inhalt der Augspurgischen Confession; In ein geistlich Lied" verfasst von Paul Biberstein (1697-1750; Diakon an St. Leonhardt; seit 1741 Professor in Tübingen). Die letzten vier Blatt mit 2 Kantaten. - Brokatpapier des hinteren Spiegels mit Rest einer Verlagsadresse "Anno. 1724. IOS: FRID: L...", sehr wahrscheinlich Joseph Friedrich Leopold in Augsburg (vgl. Haemmerle S. 124). Vgl. Kyriss: Stuttgarter Buchbinder von der Mitte des 16. bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts. In: Zs. f. Württ. Landesgesch. XII. Jg. 1953, S. 310-326, insb. S. 318f. - Fleckig, Deckel etwas geworfen. Innen sauber, da auf kräftigem Papier gedruckt.
Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge
Check availability:
2014-02-09 12:55:01
Blaeu, Joan
Amsterdam, Valk, Gerard, 1695. Die Welt. "Novus Planiglobii Terrestris per utrumque Polum conspectus". Orig. copper-engraving by J. Blaeu, published by G. Valk in Amsterdam, ca. 1695. Original old colouring, the decorations around the map later coloured. Map of the World in a Polar projection. With engraved title, depiction of the sun, the moon and the clouds at the top and "... At the bottom are two scenes: on the right Adam is happily seated in the Garden of Eden, and on the left a dismal post-lapserian Adam and Eve are in a wetter and rougher land". With ornamental carouche with 2 cherubs, coat-of-arms (not filled out) and Valk's adrress. 41:54 cm.. Shirley, The Mapping of the World, Nr. 459. - Grütöne oxidiert, dort ein Bruch fachmännisch restauriert.
Bookseller: Antikvariat Karel Krenek
Check availability:
2014-02-09 00:37:35
. 26 S., 8 Bll., 40 S. Späterer Karton.. Catalogus Nederlandsch historisch scheepvaart Museum S. 943.- Seltene Ausgabe einer Sammlung von Texten zum Seerecht, die bis ins 18. Jahrhundert hinein vielfach übersetzt und wiederaufgelegt wurden.- Einband etwas beschabt, handschriftlicher Titel auf Deckel, vorderer Vorsatz mit Besitzvermerk von alter Hand, leicht gebräunt, wenige Blatt stärker braunfleckig, Papier leicht wellig, gering stockfleckig.
Bookseller: Antiquariat Eckert & Kaun
Check availability:
2014-02-08 20:18:53
RONPHYLE/ SPADON, Niclas/ ELTZHOLTZEN, Johann Sigmund;
Nürnberg, Johann Zieger 1695;. EA; ca 17x11 cm; (28) 112 Seiten, (2) Seiten 3-208, (2) Seiten 3-550 [so korrekt] mit gest. Frontispiz und 20 Kupfertafeln; Ledereinband d. Zt. (etwas bestoßen, Schließbänder fehlen, Stempel auf Frontispizrückseite, hinterer fliegender Vorsatz fehlt, teils gebräunt oder braunfleckig, 1 Blatt mit kleinem Randeinriß, 1 Blatt mit etwas ungeschickt geklebtem Einriß [dort etwas Text überklebt]; insgesamt gutes Exemplar); EA;. Sehr seltene Zusammenstellung von 3 Abhandlungen zur Handlesekunst, Physiognomie und Proportionslehre des menschlichen Körpers (und den daraus ablesbaren Eigenschaften). Jeder Teil mit eigenem Titelblatt, sowie eigenes Titelblatt und Frontispiz für das Gesamtwerk. Einzeln sind die Teile nicht erschienen.
Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien
Check availability:
2014-02-08 16:58:43
La Fontaine, Jean de:
Amsterdam, Henry Desbordes, 1695.. 2 Bde in 1 Band. 8°. 2 gest. Frontispiece und 58 Kupferstiche von Romaine de Hooge. Pergamentband der Zeit.. Brunet III, 759. - Sander 1038. - Mehrfach erschienene Ausgabe mit den halbseitigen Kupferstichen von Romaine de Hooghe, "der holländische Meister gilt als der Vorläufer der franz. Illustrations-Kunst des 18. Jahrhunderts. Seine im Text gedruckten halbseitigen Kupfer lassen die später so allgemein beliebt gewordenen illustrative Kopfvignette vorausahnen. Im Stil seiner Darstellung hat Romaine de Hooghe freilich nicht viel Französisches. Es fehlt ihm häufig an Eleganz und er hat eine ausgesprochene Vorliebe für das Groteske, das dem Franzosen in der Regel wenig liegt." (Fürstenberg, S. 70). - Durchgehend etwas gebräunt. Der Einbandrücken restauriert. (Sprache: Französisch / Francais / French)
Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz
Check availability:
2014-02-01 07:57:31
GEIER Martin
Amstelodami (Amsterdam), Apud Joannem Wolters, Amstelodami (Amsterdam) 1695 - 4°, cm. 36x24 Martin Geier(nato il 24 Aprile 1614 a Lipsia, + 12 settembre 1680 a Freiberg, Germania), è un teologo luterano tedesco. Ha frequentato la scuola a Lipsia e l'Università di Lipsia dal 1628, si trasferì poi all'Università di Strasburgo nel 1631, [.] Primo volume dell'OPERA OMNIA di Martin Geier,pubblicata ad Amsterdam in due volumi, 1695-1696, da due diversi editori. E' disponibile anche il secondo vol.: il costo dei due vll. insieme è di EUR [.] 1 volume 1154 complessive pp. Bruniture diffuse, nel complesso buon esemplare Pergamena rigida con titoli dorati inquadrati impressi su tassello applicato al do
Bookseller: Libreria Editrice Belriguardo
2014-01-27 19:18:14
CARDOSO DO AMARAL, Antonio
Conimbricae, Apud J. Ferreyra, 1695,folio piel, 4h. + 436 folios PROCESAL JUDICIAL
Bookseller: Libreria Jimenez [Madrid, Spain]
2014-01-26 22:06:48
, Leder Gut Text Französisch. Eine Sammlung von vier galanten Barock-Erzählungen, gebunden in einem goldgeprägten Ganzleder-Einband der Zeit mit Haupttitel "LE BOUFON DE LA COUR", montiertes Titelschildchen auf reichlich vergoldetem Buchrücken, 4 Bünde, einige Gebrauchsspuren, eher Patina, liegt gut in der Hand, STOCKFLECKENFREI. ---- Inhalt: 1. LE BOUFON DE LA COUR ou remède preservatif contre la melancolie. A Paris, chez Claude Barbin, au signe de la croix, 1695. Ganzseitiges Frontispiz vor dem Titelblatt, 235 paginierte Seiten mit hübschen Textvignetten, 4 Seiten Inhaltsverzeichnis. ---- 2. AMOURS DE NERON. Par Mad. (Mademoiselle de la Rocheguilhelm, französische Autorin, gestorben 1710, die sich an Madame de Scudery orientierte, welche selbst einen berühmten literarischen Salon in Paris führte und als prototypische Autorin der sogenannten Preziosität gesehen wurde), à la Haye, ches Abraham Troyel, 1695. Titelvignette, 93 Seiten. ---- 3. JOURNAL AMOUREUX DE LA COUR DE VIENNE. A Cologne, chez Pierre Marteau, 1689. Titelvignette, 160 Seiten. ---- 4. L`AMOUR EN FUREUR OU LES EXCES DE LA JALOUSIE ITALIENNE. Nouvelle curieuse. (Anonym: Sébastien BREMOND) A Cologne, chez Pierre Marteau, 1691. Hübsches, ganzseitiges, gestochens Frontispiz, Titelvignette, Textvignette, 92 Seiten. Eine kuriose, witzige, anekdotische, sicherlich auch erotische Sammlung von vier Kurzgeschichten aus der Zeit des Sonnenkönigs Ludwig XIV, insgesamt gut erhalten. ---- Ouvrage relié cuir-basane, dos avec de piece de titre, quatre nerfs, dorures un peu effacées, néanmoins très agréable patine et bon é … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Clement [Bonn, Germany]
2014-01-26 19:12:02
Morden, Robert:
London, c. 1695. Copper engraving, 41 x 34.5 cms, modern hand-colour, blank verso. Engraved for Gibson’s edition of Camden’s Britannia. Map
Bookseller: Tim Bryars Ltd
Check availability:
2014-01-24 11:32:06
[Slavery; Massachusetts]
Barnstable, Massachusetts:. 1695 -6.. Very good condition. A remarkable early Old Colony (Massachusetts) legal document which records the sentencing to bond slavery of three Native Americans, Ralph Sands, and John & Robin Sopitt, to English settlers, for terms of two years each (another slavery record is on the verso). These Native Americans were charged with "takeing of a Chest with goods cast on shoar on Sandwich Beach belonging to Nathaniel Orvis who was drowned...". They appeared before Barnabas Lothrop, John Thacher, and John Gorham, justices of Barnstable County, were convicted and fined, and being unable to pay their fines, were ordered to serve terms of two full years to the individuals who "paid down" the amounts owed. & & The individuals who paid these amounts are named as Joseph (Housedy or Halsey?) who paid the fine and obtained Robin Sopitt; Joseph Bartlett who paid the fine and obtained John Sopitt, and Edmond Freeman and Ebenezer (Ebinge?) who jointly paid the fine and obtained Ralph Sands. Written in another hand below this record, is "a [true] coppy --- Barnabas Lothrop Justis of peiz 13th of fe---ary 1696". Below this another note in pencil, "Slavery in 1695-6 Kg. Wm 3rd". This amounted to imposed enslavement of Native Americans, a practice rarely recognized in the official version of the colonial history of the North. In fact, slavery was legal in the Massachusetts Bay Colony, and Governor John Winthrop helped craft the laws known as the "Massachusetts Body of Liberties" (1641), which made this enslavement possible. The following quote is from item 91, "L … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antipodean Books, Maps & Prints
Check availability:
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.