The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1660
2017-04-23 20:47:05
KORSIKA ( Corsica ):
1660, 18 x 23,5 Cervoni, Image de la Corse, Nr. 29. - Ostorientierte Karte.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck [Berlin, B, Germany]
2017-04-23 20:47:05
KORSIKA ( Corsica ):
um 1660, 39 x 25,5 (H) Pastoureau, Sanson V E; Cervoni, Image de la Corse, Nr. 34 und Abbildung. - Oben links die Titelkartusche. Die Karte zeigt Korsika.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck [Berlin, B, Germany]
2017-04-23 20:47:05
KORSIKA ( Corsica ):
alltkol., 1660, 18 x 23,5 Cervoni, Image de la Corse, Nr. 29 ( Ausgabe 1635 ).-Ostorientierte Karte. Am rechten Rand knapprandig.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck [Berlin, B, Germany]
2017-04-23 20:09:53
Popma, Ausonius van
Giessae Hassorum (Gießen), Typis & Sumptibus Josephi Dieterici Hampelii, 1660 16 cm (kl. 8). Titelkupfer, Einführung und erste Textseite, sowie zu den einzelnen Büchern mit Initialen und Vignetten 6 SS., 282 SS., Ganz-Pergament-Band der Zeit (mit verblaßtem handschriftlichem Rückentitel). - Einband nur gering berieben, bestoßen und fleckig, zusammen mit Bindung in gutem Zustand Titelblatt mit kleiner Verklebung zum Vorsatz am oberen linken Rand, dadurch kleiner halbkreisförmiger Ausriß (ca. 10 mm x 7 mm) am Oberrand mit geringem Textverlust (Teile vom 'UA' von Ausonii), dieser Ausriß klebt noch am Vorsatz Vorsatz nahe Innengelenk mit ca. 4cm Einriß oben, die ersten beiden Blätter mit Eckausriß unten (ohne Textverlust), Inhalt vereinzelt leicht gebräunt insgsamt noch durchaus passabler Zustand. - Mit handschriftlichem Besitzeintrag von J. F. (Jacobus Fredericus) Petze, datiert 29. May 1729 in Tinte auf Vorsatz und ausführlicher handschriftlicher Schilderung des Eigentumsüberganges auf Johanes Melchior Schöfeldt, datiert 1758 auf Anklebevorsatz (dort geringer Papierverlust am Oberrand). - Enthält in lateinischer Sprache Popmas Werke: ' Differentiis Veborum' in 4 Büchern und 'De Usu Antiquae Locutionis' in 2 Büchern, sowie 'De Vocum Differentiis, Libellus des Cornelii Fontonis (d. i. Cornelius Fronto) SS. 161 - 199.
Bookseller: Antiquariat Faust2000 [Germany]
2017-04-23 20:09:53
Popma, Ausonius van:
Giessae Hassorum (Gießen), Typis & Sumptibus Josephi Dieterici Hampelii, 1660; 16 cm (kl. 8°). Titelkupfer, Einführung und erste Textseite, sowie zu den einzelnen Büchern mit Initialen und Vignetten; 6 SS., 282 SS., Ganz-Pergament-Band der Zeit (mit verblaßtem handschriftlichem Rückentitel). - Einband nur gering berieben, bestoßen und fleckig, zusammen mit Bindung in gutem Zustand; Titelblatt mit kleiner Verklebung zum Vorsatz am oberen linken Rand, dadurch kleiner halbkreisförmiger Ausriß (ca. 10 mm x 7 mm) am Oberrand mit geringem Textverlust (Teile vom 'UA' von Ausonii), dieser Ausriß klebt noch am Vorsatz; Vorsatz nahe Innengelenk mit ca. 4cm Einriß oben, die ersten beiden Blätter mit Eckausriß unten (ohne Textverlust), Inhalt vereinzelt leicht gebräunt; insgsamt noch durchaus passabler Zustand. - Mit handschriftlichem Besitzeintrag von J. F. (Jacobus Fredericus) Petze, datiert 29. May 1729 in Tinte auf Vorsatz; und ausführlicher handschriftlicher Schilderung des Eigentumsüberganges auf Johanes Melchior Schöfeldt, datiert 1758 auf Anklebevorsatz (dort geringer Papierverlust am Oberrand). - Enthält in lateinischer Sprache Popmas Werke: ' Differentiis Veborum' in 4 Büchern und 'De Usu Antiquae Locutionis' in 2 Büchern, sowie 'De Vocum Differentiis, Libellus des Cornelii Fontonis (d. i. Cornelius Fronto); SS. 161 - 199.
Bookseller: Antiquariat Harald Holder [Kempten, Germany]
2017-04-23 18:29:17
BLAEU, W.
Bookseller: Andersens Antikvariat
2017-04-23 18:29:17
Blaeu, Willem Janszoon
Blaeu Joan, 1660. Rügen (Deutschland). "Rugia Insula ac Ducatus accuratissime descripta". Orig. copper-engraving after E. Lubin map of the region, published by J. Blaeu in Amsterdam, ca. 1660. Orig old colouring with gold supplements. With ornamental and heraldical title-cartouche and 15 coloured coats-of-arms on each side. 38,5:50 cm (15 1/4 x 19 3/4 inch.). Koeman II, Map 2192:2B, Ed. 2:601 (1662ff. Latin) - Beautiful and rare map (Atlas Maior only) of the Isle of Rügen.
Bookseller: Antikvariat Krenek [Prag, Czech Republic]
2017-04-23 17:07:20
Coens, P. Jan van Parys
Antwerpen, Josephus Thys. z.d. ( 1660 ?) In-4°, 36 pp met titelsnede en 16 houtsneden. Vlaamse uitgave // zie: Van Heurck. De Vlaamsche volksboeken, p. 68/69 Versand D: 12,00 EUR folklore old books koning karel VIII anvers antwerpen antwerp spanje historie geschiedenis
Bookseller: BOOKSELLER - ERIK TONEN BOOKS [antwerpen, Belgium]
2017-04-23 15:09:29
Jansonius Iohannes
Amstelodami, Iohannes Iansonius excuditm 1660 circa. Incisione su rame tratta dal Janssonius Joannis "Atlantis Majoris, sive Cosmographiae Universalis Tomus Septimus quo continetur Italia", mm.375x485 + ampi marg. bianchi. Titolo e scala contenuti entro bellissimo cartiglio colorato all'epoca, confini coloriti. Strappi restaurati. Discreta conservaz., qualche segno d'uso nel punto di piega.
Bookseller: TABERNA LIBRARIA - ALAI - ILAB [Pistoia, Italy]
2017-04-23 15:09:29
Blaeu Giovanni e Cornelio
1660 circa 1660 - Splendida carta tratta dall'atlante di Guglielmo Blaeu (circa 1660) impreziosita da vivace coloritura d'epoca, piu accentuata ai cartigli che contengono il tit. e la dedicatoria. "All'Eminentiss. e Rev. Principe Francesco Cardinale Barberino Vicecancellario e Nipote della S.S. Urbano VIII. Ottima conservaz., fresca e nitida impressione.
Bookseller: TABERNA LIBRARIA - ALAI - ILAB
2017-04-23 15:09:29
Blaeu Giovanni e Cornelio
1660 circa 1660 - Carta geografica mm. 500x380 relativi alla sola parte incisa, dall'atlante di Guglielmo Blaeu (circa 1660) Dedicatoria "All'Eminentiss. e Rev. Principe Francesco Cardinale Barberino Vicecancellario e Nipote della S.S. Urbano VIII. Lieve uniforme ossidazione, qualche strappo restaurato.
Bookseller: TABERNA LIBRARIA - ALAI - ILAB
2017-04-23 13:46:51
Friedrich VI von Baden-Durlach, Markgraf (1617-1677):
Ohne Druckvermerk, ca. 1660. Format (Platte): 376 x 276 mm mit kleinem umlaufenden Rand. *Markgraf Friedrich VI regierte von 1659-1677. Er kämpfte als Generalwachtmeister im Krieg gegen die Türken und nahm im Holländischen Krieg nach Belagerung 1676 die Festung Philippsburg ein. - Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Herrscher
Bookseller: Antiquariat Braun [Gengenbach, Germany]
2017-04-22 23:56:24
Escobar y Mendoza, Antonio de
Venedig, Baleonius, 1660. 8°. Mit Holzschn.-Titelvignette u. einigen Holzschn.-Vignetten bzw. -Initialen im Text. 16 Bll., 800 S., 8 Bll. (das letzte weiß), Pgmt. d. Zt. m. handschriftl. Rückentitel, dreiseitigem Farbschnitt u. 4 Schließbändern. Der Jesuit und Moralis Escobar y Mendoza (1589-1669) trat 1605 in die Gesellschaft Jesu ein und wurde Rektor des Jesuitenkollegs in Valladolid. „Er war ein eifriger Prediger und Seelsorger und fruchtbarer Schriftsteller auf dem Gebiet der biblischen Exegese und der Moraltheologie [...]. Bekannt ist E. durch seinen ‚Liber theologiae moralis XXIV societatis Jesu doctoribus reseratus‘ (1644), das verbreitetste seiner moraltheologischen Werke. Darin stellte er die Ergebnisse der Lehrmeinungen von 24 Kasuisten seines Ordens zusammen. Es ist die Hauptquelle der jesuitischen Probabilitätslehre. Die Parlamente von Paris, Bordeaux, Rennes und Rouen haben das Buch öffentlich verbrennen lassen. Wegen der maßlos laxen Doktrinen dieses Werkes wurde E. heftig angegriffen, besonders von Blaise Pascal in seinen ‚Lettres écrites à un provincial par un de ses amis‘ (1656). Der moderne Jesuitismus billigt E.s Sittenlehre nicht mehr [...]“ (Bautz I, Sp. 1542). - Einband leicht berieben bzw. fleckig. Vortitel- u. Titelbl. m. altem Besitzvermerk. Titel m. zwei alt hinterlegten Ausschnitten (ohne Textverlust). Min. gebräunt bzw. stockfleckig. - Versand D: 9,80 EUR Escobar y Mendoza, Liber theologiae moralis, viginti & quatuor Societatis Jesu, Jesuiten
Bookseller: Grazer Buch- und Kunstantiquariat Wolfgang Friebes [Austria]
2017-04-22 19:28:59
Colette Willy
267 S., m. Frontispiz v. Colette 8, marm. OPp. m. Rückentitel u. Lesebändchen Einband mit kleinen Alterungsspuren, gutes Exemplar.. "Ce livre (...), imprimé par PROTAT Frères, de Macon, a été tiré a 1660 exemplaires, savoir : 10 sur papier de chine, dont 4 hors commerce, numérotés de 1 à VI et de VII à X et 1650 exemplaires vélin pur fil du Marais, dont 150 hors commerce, numérotés de 1 à 1500 et de 1501 à 1650."Auf dem Vorsatz mit Widmung: "à Monsieur Jacques DARNETAL confraternel souvenir COLETTE de Jouvenel". Jacques DARNETAL war das Pseudonyn des Kunsthändlers und Autors Georges BERNHEIM. Colette unterzeichnete wohl zu dieser Zeit auch mit dem Nachnamen "de Jouvenel", der eigentlich ihrer Tochter vorbehalten war mehr dazu: François Soustre, "Colette de Jouvenel en Corrèze". S-3-38
Bookseller: art4us.de
2017-04-22 18:15:24
Valck, Gerard And Schenk, Peter
1660. Amsterdam. unbound. Map. Copperplate engraving with original hand coloring. Image measures 14.5 x 19". This decorative map of Oldenburg and Bremen in Germany includes Jadebusen and the estuary of the Weser. Oriented with north to the right, it depicts towns, fortresses, and beautifully rendered topography. Map is in good condition with some edge wear and overall toning. Minor wear along original centerfold. Brittle paper. Petrus Schenk (c.1660--1711) was a German engraver and cartographer. He began his training in Amsterdam in the art of mezzotint and soon began working closely with Gerard Valck. The two took advantage of the bustling cartographic trade in the city and quickly expanded their business from portraits and prints into maps and globes. In 1700, Schenk grew the business further by moving to Leipzig, Germany and opening a shop. As his sons and grandson returned to the Netherlands to become active engravers as well, the Schenk firm developed into one of the best-known publishing houses in 18th-century Amsterdam. This map attests to Schenk's prolific production and skill in both cartographic artistry and business.
Bookseller: Argosy Book Store [U.S.A.]
2017-04-22 16:40:36
Baronius, Caesar.
Bookseller: Antiquariaat De Rijzende Zon [Netherlands]
2017-04-22 14:37:05
[Olivafreden 1660.]
Stockholm, Henrich Keyser, (1660). 4:o. (64) s. Lagerfläckig, handskriven paginering i övre hörn och genomgående fläckig. Tagen ur band. Sned i ryggen. Ur Ericsbergs bibliotek. Warmholtz 8643 not. Freden i Oliva, som slöts den 23 april 1660 mellan Sverige, Polen, Tyska riket och Brandenburg, innebar ett slut på närmare hundra års mer eller mindre krigiska förvecklingar mellan Sverige och Polen. Livland avträddes slutligen till Sverige liksom Estland och Ösel, och Johan Kasimir av Polen avsade sig alla anspråk på svenska kronan för sig och sina efterkommande.
Bookseller: Centralantikvariatet [SE]
2017-04-22 13:24:28
Curtius Rufus Quintus
Apud Antonium Molin s.d. (tra il 1660 e il 1670), Lugduni - Tagli rossi. Piccolo difetto al dorso indicazione firma d\'appartenenza (cassata) al frontespizio e altre notazioni di antica mano sui fogli di guardia 402 + (6) p. 123x66 mm p.pelle cordonata (5 nervi) coeva senza titolo sul dorso
Bookseller: Libreria Antiquaria Giulio Cesare [Italy]
Check availability:
2017-04-22 12:42:32
BARBOSA, Agostinho.
Lyon, Borde, Arnaud & Rigaud, 1660. Folio. 4 Bl., 672 S.; 1 Bl., 444 S., 59 Bl. Mit großer gestoch. Verlegermarke auf d. Titel (in Teil 2 als Holzschnitt wiederholt). Blindgeprägter Schweinslederband mit Monogramm "DBD" u. Datierung "1675" (berieben u. verstaubt, Innendeckel mit größeren Wurmspuren). Systematisches Handbuch des Kirchenrechts. Zuerst 1634 erschienen und mehrfach neu gedruckt. Der aus Portugal stammende Barbosa, zuletzt Bischof von Ugento (gest. 1649) galt als einer der berühmtesten Kirchenrechtler seiner Zeit. "Seine gediegenen Werke verbreiten sich über das ganze canonische Recht und sind gesammelt erschienen zu Lyon 1657 - 1675 in 19 Bänden. Zu den geschätztesten gehören (neben der Pastoralis sollicitudinis . descriptio die vorliegenden) Juris ecclesiastici lib. tres" ( Wetzer/Welte I, 1985). - Leicht gebräunt u. stockfleckig. S. 361 mit Papierfehler u. Verlust weniger Buchstaben. S. 537/38 u. 539/40 vertauscht. S. 273-80 in Teil 2 tintenfleckig, am Ende ab S. 390 mit großer Nagespur im Außenrand (ohne Textverlust). [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Buch & Consult Ulrich Keip [Berlin, Germany]
2017-04-22 11:22:46
CORELLI, Arcangelo 1675-1713
Corelli is depicted half-length, facing left, holding a leaf of musical manuscript in his left hand. 258 x 184 mm. plus margins. Slightly browned and spotted. A strong impression on laid paper. Koma 347. Most probably based on the engraving by Michael van der Gucht (1660-1725) after the Howard painting, but in reverse.
Bookseller: J & J LUBRANO MUSIC ANTIQUARIANS
2017-04-22 09:50:29
Cadenet, Pierre de
Paris, Jean du Puis 1660. (22) 838 (18) p. Origineel overslaand Perkament, 8° (pag.81/82 ontbreekt. Verklaring van alle Psalmen door deze roomse priester).
Bookseller: Antiquariaat De Roo
Check availability:
2017-04-22 09:50:29
CADENET, PIERRE DE
Paris, Jean du Puis, 1660. (22) 838 (18) p. Origineel overslaand Perkament, 8° (pag.81/82 ontbreekt. Verklaring van alle Psalmen door deze roomse priester)
Bookseller: Antiquariaat de Roo [Zwijndrecht, Netherlands]
2017-04-21 21:34:57
TAULER, Johannes
Gedruckt zu Cölln: Peter Münchers für S. Paulus in der Lilien, 1660. gedruckten Lateinischen Exemplar R.P. Laurentii Surii. [14], 926, [50] p. 21 cm. full leather with creased spine, worn edges and corners. Label on front pastedown and ink notes on both sides of front free endpaper. Ink inscription on title page. Some dampstains up to page 50. Ink mark page 639. Occasional darkening of text. Holes top of pp. 1-3. Worm holes at page bottoms throughout most of book at inner margin, occasionally affecting text. Johannes Tauler (ca. 1300-1361) was a German mystic, preacher, and theologian. A member of the Domican order, he was considered one of the most important mystics in the Rhineland. Tauler left no formal treatises but wrote around 80 sermons which began to be collected in his own lifetime and were first printed in Leipzig in 1498. The sermons contained here were considered to be among the best in the German language, not emotional, but practical, and touching the deeper problems of moral and spiritual life. German text. Very good. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Attic Books (ABAC, ILAB) [London, ON, Canada]
2017-04-21 21:25:36
SCHENK, Pieter.
1660. Koeman, p. 120 (map 32); Muller, Historieplaaten 3031 (XXXIV) Engraved chart listing the noble families and clergy of Germany, published by the Amsterdam publisher Pieter Schenk (1660-1718). The chart includes 15 large coats of arms of kings, bishops, dukes and counts, 20 smaller coats of arms of 10 abbots and 10 abbesses and 23 of bishops. Also included are lists of the nobility of different German provinces, with a small map of Germany at the bottom of the chart depicting the provinces.Margins slightly thumbed and with a minor reinforcement and restoration of the fold on the back, otherwise in very good condition.
Bookseller: ASHER Rare Books [t Goy Houten, Netherlands]
2017-04-21 21:08:54
Rudbeck, Olof d. J.
2 (44 x 30 cm). Faks.: 165 mehrfarb faksimilierte Bl. Kommentarbd.: 104 S., 4 Taf., etliche Textabb., OLwd. m. Silberrkückentitel in OLwd.-Schuber, Tadell. Nr. 234 von 1000 deutschsprachigen Exemplaren. 100 Exemplare wurde für die Schweiz vom Verlag Oesch angeboten. Verlag für Deutschland war Belser. - Olof Rudbeck der Jüngere (1660-1740) schwedischer Anatom und Botaniker, wurde zunächst von seinem Vater, Olof Rudbeck dem Älteren, unterrichtet und begann anschließend ein Medizinstudium an der Universität Uppsala. Dort gab er 1686 auch seine Disputation De propagatione plantarum heraus. Im gleichen Jahr wurde Rudbeck medizinischer Adjunkt an der Universität Uppsala. 1687 begann er eine ausgedehnte Europareise, die ihn u.a. nach England, in die Niederlande und nach Deutschland führte. Er wurde in Utrecht promoviert und kehrte 1691 nach Schweden zurück, wo er ein Jahr später die Nachfolge seines Vaters auf dem Lehrstuhl für Anatomie und Botanik in Uppsala antrat.Olof Rudbeck der Jüngere unternahm 1695 eine Reise nach Lappland. Von den geplanten zwölf Bänden, in denen Rudbeck die Forschungen in Lappland darstellen wollte, war 1701 der erste Band Nova Samoland, sive Lapponia illustrata erschienen. Die Entwürfe für restlichen Bände wurden durch ein Feuer in Uppsala von 1702 zerstört.
Bookseller: antiquariat peter petrej
2017-04-21 21:03:17
Becanus, Martin (auch Verbeeck, van der Beeck, ursprünglich Schellekens).
Köln, Johann Busäus, 1660. Kl.-8°. Mit einigen Holzschn.-Vignetten u. -Initialen. 16 Bll., 819 (1) S., 22 Bll., Ldr. d. Zt. m. gepr. Rückenschild. Das erstmals 1623 in Würzburg erschienene Manuale enthält „eine übersichtlich geordnete Verteidigung der vorzüglichsten von den Lutheranern, Calvinisten und Wiedertäufern und ‚Politikern‘ jener Zeit angefochtenen kathol. Lehrpunkte, [ausgezeichnet] durch bündige Kürze und Klarheit\" (Wetzer/W. II, 161). - Der Jesuit Martin Becanus (1563-1624) war neben Robert Bellarmin einer der bekanntesten Kontroverstheologen der Gegenreformation. - Einband berieben u. mit einigen Wurmspuren. Kl. alter Besitzvermerk a. Vorsatzblatt. Titel m. kl. verwischtem Tintenfleck. Durchg. stärker gebräunt bzw. braunfleckig sowie m. durchg. schmalem schwachem Wasserrand. - De Backer/S. I, 1107, 49; VD17, 39:118101L. Versand D: 12,00 EUR Becanus, Manuale controversiarum hujus temporis, in quinque libros distributum, Jesuiten
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes
2017-04-21 21:03:17
Becanus, Martin (auch Verbeeck, van der Beeck, ursprünglich Schellekens).
Köln, Johann Busäus, 1660. Kl.-8°. Mit einigen Holzschn.-Vignetten u. -Initialen. 16 Bll., 819 (1) S., 22 Bll., Ldr. d. Zt. m. gepr. Rückenschild. Das erstmals 1623 in Würzburg erschienene Manuale enthält „eine übersichtlich geordnete Verteidigung der vorzüglichsten von den Lutheranern, Calvinisten und Wiedertäufern und ‚Politikern‘ jener Zeit angefochtenen kathol. Lehrpunkte, [ausgezeichnet] durch bündige Kürze und Klarheit" (Wetzer/W. II, 161). - Der Jesuit Martin Becanus (1563-1624) war neben Robert Bellarmin einer der bekanntesten Kontroverstheologen der Gegenreformation. - Einband berieben u. mit einigen Wurmspuren. Kl. alter Besitzvermerk a. Vorsatzblatt. Titel m. kl. verwischtem Tintenfleck. Durchg. stärker gebräunt bzw. braunfleckig sowie m. durchg. schmalem schwachem Wasserrand. - De Backer/S. I, 1107, 49; VD17, 39:118101L. Versand D: 9,80 EUR Becanus, Manuale controversiarum hujus temporis, in quinque libros distributum, Jesuiten
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes [Graz, Austria]
2017-04-21 20:41:03
Machiauellus, Nicolaus:
Helmstadii, Typis atque impensis Henningi Mulleri, 1660. 47, 110, 32, 8, 6 und 16 Seiten. 8°. Fadenheftung. Das Buch enthält mehrere Werke, darunter eine lateinische Übersetzung des \"Il Principe\" von Niccolò Machiavelli. Es handelt sich hierbei um eine neuere Übersetzung ins Lateinische (die erste wurde von Silvestro Teglio verfasst und 1560 veröffentlicht). Auch werden polemische Passagen separat kommentiert. Erschienen in Helmstedt bei Henning Müller. Der Buchblock ist beschnitten, hat aber keinen Einband. Das Buch beinhaltet sechs Abschnitte, jeder mit einem vorhergehendem Titelblatt: einen Brief des Übersetzers, eine Mahnung desselben an den Leser (noch in fortlaufender Paginierung mit dem Brief), die lateinische, vollständige Version des Fürsten, zwei weitere, kürzere Werke Machiavellis zur Thematik der politischen Macht sowie zwei Texte anderer Autoren, die sich mit der Polemik, die das Werk seinerzeit generierte, befassen. Jeder dieser sechs Texte ist separat paginiert und weist ein eigenes Titelblatt auf. Inhalt: Ein Brief des Übersetzers Hermann Conring an Gebhard XXV. Von Alvensleben (Magdeburger geheimer Rat): Viro generoso Gebhardo ab Aluensleuen, haereditario domino in Niengatersleuen &c. Serenissimi & Reuerendissimi Principis Administratoris Archiepiscopatus Magdeburgici Consiliarorum arcanorum primario & Capitaneo in Giebichenstein / &c. Harmannus Conringius s.p.d. (salutem plurimam dicit). Gleich im Anschluss folgen Animaduersiones (Mahnungen) an den Beneuolo Lectori (Gutgesinnten Leser), bezüglich zu den Kapiteln XV und XXV. Es folgt, mit einem Titelblatt … [Click Below for Full Description]
Bookseller: BerlinAntiquariat
2017-04-21 20:41:03
Machiauellus, Nicolaus:
Typis atque impensis Henningi Mulleri, 1660. Aliaque nonnulla ex Italico Latine nunc demum partim uersa, partim infinitis locis sensus melioris ergo castigata. Curante Hermanno Conringio. Das Buch enthält mehrere Werke, darunter eine lateinische Übersetzung des "Il Principe" von Niccolò Machiavelli. Es handelt sich hierbei um eine neuere Übersetzung ins Lateinische (die erste wurde von Silvestro Teglio verfasst und 1560 veröffentlicht). Auch werden polemische Passagen separat kommentiert. Erschienen in Helmstedt bei Henning Müller. Der Buchblock ist beschnitten, hat aber keinen Einband. Das Buch beinhaltet sechs Abschnitte, jeder mit einem vorhergehendem Titelblatt: einen Brief des Übersetzers, eine Mahnung desselben an den Leser (noch in fortlaufender Paginierung mit dem Brief), die lateinische, vollständige Version des Fürsten, zwei weitere, kürzere Werke Machiavellis zur Thematik der politischen Macht sowie zwei Texte anderer Autoren, die sich mit der Polemik, die das Werk seinerzeit generierte, befassen. Jeder dieser sechs Texte ist separat paginiert und weist ein eigenes Titelblatt auf. Inhalt: Ein Brief des Übersetzers Hermann Conring an Gebhard XXV. Von Alvensleben (Magdeburger geheimer Rat): Viro generoso Gebhardo ab Aluensleuen, haereditario domino in Niengatersleuen &c. Serenissimi & Reuerendissimi Principis Administratoris Archiepiscopatus Magdeburgici Consiliarorum arcanorum primario & Capitaneo in Giebichenstein / &c. Harmannus Conringius s.p.d. (salutem plurimam dicit). Gleich im Anschluss folgen Animaduersiones (Mahnungen) an den Beneuolo Lectori (Gutgesinnte … [Click Below for Full Description]
Bookseller: BerlinAntiquariat, Karl-Heinz Than [Berlin, Germany]
2017-04-21 19:32:29
Busbecq, Ogier Ghislain de
Excudebat, W. H. Impensis Tho. Robinson & Sa. Pocock, 1660. in 12°, 14 cm, rilegatura coeva in pergamena, titolo manoscritto al dorso che è diviso da 4 nervi, tagli colorati; pp. (12), 402, (20), 41, (1); le epistole hanno una propria titolazione. Pagine con leggera ed omogenea brunitura, viraggio della stampa. Antico restauro a una carta
Bookseller: Studio Bibliografico Orfeo (ALAI-ILAB)
2017-04-21 19:31:13
Lagniet, Jacques (* 1640-1674 )
Bildgröße: 20 x 17 cm ( Höhe x Breite incl. dem Text ), Blattgröße: 24 x 19 cm. Das Blatt am Oberrand von alter Hand mit *18* handschriftlich nummeriert. Das Blatt gebräunt, gering fleckig - unter schlichtem Passepartout montiert. ( Pic erhältlich // webimage available ) Versand D: 5,00 EUR Francois, Espagnol, Franzose, Spanier, Lagniet, Lagnet, Lagnier, Google
Bookseller: Antiquariat Friederichsen
2017-04-21 14:06:17
COYET, Peter Julius.
- Haag, 1660. 4:o. 12 s. Fuktrand innerst i övermarginalen. Warmholtznummer i bläck på titelbladet. Tagen ur band. Har varit vikt. Ur Ericsbergs bibliotek. Bibl. danica III, sp. 188. Klemming, Sveriges förhållanden suppl. II, s. 60. Warmholtz 8381, för utgåvan på nederländska. Utgavs även med både latinsk och nederländsk text, samt på tyska. Peter Julius Coyet (1618-77) var en av stormaktstidens skickligaste diplomater och hade tidigare bl.a. deltagit vid fredsförhandlingarna i Roskilde. Hans uppdrag i Haag var att försöka vinna Nederländernas stöd mot Danmark bl.a. genom att erbjuda dem delar av ett styckat danskt rike. Han behandlades dock ganska fientligt och lyckades inte åstadkomma mycket utöver att i viss mån blockera de danska diplomaterna.
Bookseller: Centralantikvariatet
2017-04-21 13:30:03
Johannes BLAEU (Alkmaar 1571 - Amsterdam 1663)
1660. Carta geografica dell'antico Regno di Leòn e del Principato delle Asturie, nel nord della Spagna, tratta dall'Atlas Major di J. Blaeu. Testo in tedesco al verso. Incisione su rame, coloritura coeva, in ottimo stato di conservazione Map of Asturias and Leon, from the Atlas Major by Johannes Blaeu. German text to the verso Some detail of the neighbouring regions of Gallicia showing Lugo and Asturias de Santillana showing Santillana del Mar and Laredo is also shown. Copper etching, original colours, in very good condition. Amsterdam Amsterdam 503 385
Bookseller: Libreria Antiquarius
2017-04-21 12:52:13
LACHATRE MAURICE
1660. LIBRAIRIE DU PROGRES. NON DATE. In - Folio.Carré. Relié demi - cuir. Etat d'usage. Plats abîmés. Dos abîmé. Papier jauni. 824 pages + de 825 à 1660 + 806 pages + 808 à 1582. Plats marbrès. Quelques illustrations en noir et blanc dans le texte. Plats, coins et dos frottés. Texte sur 3 colonnes.
Bookseller: Le-Livre.Com
2017-04-21 12:30:28
Warschau, Warszawa, Polen, Poland, Litauen, Lithuania Johann Casimir -:
Ohne Ort, um 1660. - circa 26,3 x 30,5 cm. 1 Blatt verso weiss, mehrfach gefaltet Seltene Vogelschau-Ansicht auf das belagerte Warschau . Zu sehen sind: Castra Suetica Generalis Duglassii., Exercitus Littuanicus duce Sapiehpa, Czarnecius in exercitu, Varsavia. "- Etwas gebräunt, leichte Braunflecken, sonst gut erhalten. - Rare engraving showing the Lithuanian and Polish troops around Warsaw in 1656.
Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek
Check availability:
2017-04-21 11:14:29
SARDINIEN ( Sardegna ):
um 1660, 39 x 29,7 (H) Pastoureau, Sanson V E. - Oben links die Titelkartusche. Die Karte zeigt Sardinien.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck [Berlin, B, Germany]
Check availability:
2017-04-21 10:11:25
- Altkol. Kupferstich von Matthias & Nicolaus Peters bei J. Mejer, um 1660, 41,5 x 60,5 cm. Koeman BI 61 Vol. II. - Lt. Koeman die einzige deutsche Ausgabe! - Zeigt den südlichen Teil Dänemarks mit den nordfriesischen Inseln Sylt und Röm. Links oben Titelkartusche mit Dedikation an J. Mejer sowie zwei weitere Kartuschen mit Maßstab und Erklärungen.
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat
2017-04-21 10:11:25
Mejer:
ohne Verlagsangabe, um 1660. Auflage ohne Angabe 1 Blatt Kartenmaß 64,5 x 51,5 cm Kupferstich altkoloriert, guter Zustand, siehe Foto.Lieferung erfolgt in Kartenrolle. ständer Versand D: 5,00 EUR
Bookseller: Antiquariat Buch-Buch
2017-04-21 10:11:25
Mejer:
ohne Verlagsangabe, um 1660. 1 Blatt Kupferstich altkoloriert, guter Zustand, siehe Foto.Lieferung erfolgt in Kartenrolle. ständer Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1100
Bookseller: Thomas Schäfer [Purkersdorf, Austria]
2017-04-21 10:11:25
Altkol. Kupferstich von Matthias & Nicolaus Peters bei J. Mejer, um 1660, 40,5 x 61,5 cm. Zeigt ganz Schleswig mit den nordfriesischen Inseln von Tönning und Kiel im Süden bis zur Apenrader Förde und der Insel Röm. Mit drei altkolorierten Kartuschen. - Im Bug kleine hinterlegte und retuschierte Fehlstellen. Insgesamt sehr dekorativ.
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat [Eurasburg, Germany]
2017-04-21 10:11:25
Altkol. Kupferstich nach Christian Rothgiesser bei J. Mejer, um 1660, 41 x 62 cm. Karte des Gebietes zwischen Rendsburg und Kiel, im Süden bis Bad Segeberg reichend. Mit drei altkolorierten Kartuschen und einer Nebenkarte mit dem Grundriß von Rendsburg. - Schönes Altkolorit. Gerahmt.
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat [Eurasburg, Germany]
2017-04-21 10:11:25
Tondern.-
1660. Gewicht in Gramm: 500
Bookseller: Antiquariat Daniel Schramm e.K. [Kiel, Germany]
2017-04-21 10:11:25
TRITTAU. - Karte
Kupferstich von A.L. Rothgiesser bei J. Mejer, um 1660, 43 x 57,5 cm. Zeigt die o.g. Ämter. - Am rechten Rand Titelkartusche, darunter Dedikation von Johannes Majer, links oben Nebenkarte der Stadt Bad Oldesloe. Versand D: 6,00 EUR Schleswig-Holstein, Landkarten
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat [Eurasburg, Germany]
2017-04-21 10:11:25
Mejer
ohne Verlagsangabe, um 1660. Auflage ohne Angabe 1 Blatt Kartenmaß 64,5 x 51,5 cm Kupferstich altkoloriert, guter Zustand, siehe Foto.Lieferung erfolgt in Kartenrolle. ständer Versand D: 5,00 EUR
Bookseller: Antiquariat Buch-Buch [Austria]
2017-04-21 09:07:17
Olivafreden 1660.]
- Göteborg, Amund Grefwe, (1660). 4:o. (60) s. Fläckigt titelblad och enstaka småfläckar. Tagen ur band. Ur Ericsbergs bibliotek. Warmholtz 8643 not. Engström s. 101. Varianten tryckt i Göteborg av Grefwe. Freden i Oliva, som slöts den 23 april 1660 mellan Sverige, Polen, Tyska riket och Brandenburg, innebar ett slut på närmare hundra års mer eller mindre krigiska förvecklingar mellan Sverige och Polen. Livland avträddes slutligen till Sverige liksom Estland och Ösel, och Johan Kasimir av Polen avsade sig alla anspråk på svenska kronan för sig och sina efterkommande.
Bookseller: Centralantikvariatet
2017-04-21 09:07:17
Olivafreden 1660.]
- Stockholm, Henrich Keyser, (1660). 4:o. (64) s. Lagerfläckig, handskriven paginering i övre hörn och genomgående fläckig. Tagen ur band. Sned i ryggen. Ur Ericsbergs bibliotek. Warmholtz 8643 not. Freden i Oliva, som slöts den 23 april 1660 mellan Sverige, Polen, Tyska riket och Brandenburg, innebar ett slut på närmare hundra års mer eller mindre krigiska förvecklingar mellan Sverige och Polen. Livland avträddes slutligen till Sverige liksom Estland och Ösel, och Johan Kasimir av Polen avsade sig alla anspråk på svenska kronan för sig och sina efterkommande.
Bookseller: Centralantikvariatet
2017-04-10 13:32:17
?Nova Totius Terrarum Orbis Tabula?. Copper engraving made by Frederick de Wit ?t Amsterdam in de Calverstraat inde Witte Pascaart 1660, published in De Zee-Atlas Ofte Water-Wereld of Hendrik Doncker in Amsterdam from 1660 to 1670. With original hand colouring. Size: 47 x 56 cm (plus margins).This was De Wit?s first world map. He derived it from the two hemisphere maps from Blaeu?s wall map of 1648, reducing them in scale and making some changes. (Bleau's own smaller world map with two hemispheres can be found here.) The upper corners contain northern and southern celestial maps and the lower corners show north and south polar projections. In the bottom center are astronomical diagrams -- a geocentric one on the left and a Copernican one on the right. The top center vignette shows the sun encircled by a zodiacal ring. Between the maps and diagrams are four vignettes with allegorical depictions of the Four Elements (air, fire, earth and water). The map also includes Baroque decorations of garlands of fruit and flowers.A magnificent example of the art of mapmaking, this map is one of only 19 reproduced in color in Rodney Shirley?s major scholarly work on world maps of the 15th to 17th centuries. In accompanying text, the author states that ?[e]specially when richly coloured, De Wit?s map is one of the most decorative standard-size maps of the time and it is much less commonly found than his three other atlas world maps.?Frederick de Wit (1630-1706) was founder of a prominent map publishing firm in 17th century Amsterdam, the golden age of Dutch cartography. The De Wit family … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Inter-Antiquariaat MEFFERDT & DE JONGE
Check availability:
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.