The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1584
2014-06-06 04:54:43
DECRETUM GRATIANI.
Venedig, Apud Magnam societatem, una cum Georgio Ferrario & H. Franzino, 1584.. Quart. Titelblatt in Rot-Schwarz-Druck mit Kupfer, darstellende den betenden Papst Gregorius XIII., 40ungezählte Blätter, 2704 Spalten, 58ungezählte Blätter (Register). Schöner Halbpergamentband im Stil der Zeit, vermutlich aus dem 19. Jahrhundert.. Sehr schönes, durchgehend in Rot-Schwarz-Druck ausgetsattetes Exemplar! Das berühmteste kanonische Rechtsbuch des Mittelalters ist das Decretum Gratiani, das der Kamaldulensermönch Gratian in Bologna für seinen Rechtsunterricht geschaffen hat. Dieses im scholastischen Stile verfaßte Lehrbuch stellt sich als eine systematisch aufgebaute Quellensammlung dar. Sein erstes Erscheinen wird auf das Jahr 1140 datiert. Das Decretum Gratiani ist ein mittelalterliches Werk, dem entspricht sein innerer Aufbau, der nicht logisch nach Materien und Sachzusammenhängen systematisiert ist, sondern die einzelnen Abschnitte stehen stets in Beziehung und Verbindung miteinander. Das Werk ersetzt gewissermaßen Gratian, mit dem der Leser im Gespräche steht. So werden thematische Zusammenhänge hergestellt, auch wenn das Thema erst in einem späteren Abschnitt eingeordnet ist. Ergibt sich aus dem Fortgang der Erörterung der Sachbezug, so wird er an dieser Stelle erörtert. Ebenso das Überleiten zumnächsten Thema. Dies wird am Ende des behandelten abschnittes angeführt, der Leser sozusagen auf die nächste Seite hinübergeleitet. Das Werk bringt sich als Gesprächspartner im abstrakten wie realen Sinne ein, ist nicht reines Nachschlagewerk, sondern ein kommunikativer Partner. Für d … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Azo-Antiquariat
Check availability:
2014-06-05 19:33:57
. mit Flächenkolorit,, 1584, 31 x 44. Van der Broecke, Nr. 82. - Erste Fassung der Karte von Ortelius. Sie wurde 1592 durch eine andere Karte ersetzt.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck
Check availability:
2014-05-18 13:22:48
CATTANEO Girolamo
BRESCIA, THOMASO BOZZOLA, 1584Legatura ottocentesca in mezza pergamena con angoli e carta maculata; al dorso, titolo in oro su tassello rosso; traccia di titolo manoscritto al taglio inferiore. Libro Primo: frontespizio con titolo, marca tipografica silografata e alcune annotazioni manoscritte da antica mano; 6 pagine non numerate; 80 carte numerate contenenti numerose illustrazioni silografate, di cui alcune a pagina singola, altre a pagina doppia e tre a pagine più volte ripiegate. La carta n. 78(illustrazione più volte ripiegata) è posta in fine al Libro Primo anzichè alla giusta collocazione. Libro Secondo: 35 carte numerate, compreso il frontespizio con titolo e marca tipografica silografata; all'interno, numerose illustrazioni di cui una più volte ripiegata. Libro Terzo: 30 carte numerate, compreso il frontespizio con titolo e marca tipografica silografata; all'interno, numerose illustrazioni di cui tr più volte ripiegate. 1 carta bianca. Libro Quarto: 29 carte numerate, compreso il frontespizio con titolo e marca tipografica silografata; all'interno, numerose tabelle e illustrazioni geometriche. Libro Quinto: frontespizio con titolo e marca tipografica silografata, 1 carta non numerata; 39 carte numerate; 1 carta non numerata con dati tipografici al recto, bianca al verso, alcune piccole illustrazioni nel testo. Seconda edizione, la prima, sempre bresciana del 1571, ne seguì una terza nel 1608, sempre stampata a Brescia. L'opera è un pregevole e raro trattato sulla tattica militare e sulle fortificazioni. L'autore, novarese di nascita, fu matematico e architetto mili … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Libreria Antiquaria Il Cartiglio di R. C
2014-05-16 08:23:53
DU PINET, ANTOINE and LINOCIER, Geoffroy.:
Paris, Charles Mace, 1584.. Paris, Charles Mace, 1584.. venimeuses, ensemble les distillations. Avec deux tables, l`une des mots Latins, l'autre des François. Par Geofroy Linocier, medecin de Tournon en Vivarais. FIRST EDITION IN FRENCH 1584, translated with additions from the Latin of Antoine du Pinet by Linocier. 7 parts in 2 volumes, complete set, the 6 parts in Volume II each with its own divisional title page, 16mo in eights, approximately 115 x 75 mm, 4½ x 3 inches, title pages in Volume II with pictorial border of animals and plants, very numerous woodcuts in the text almost 1 per page, images mostly 60 x 40 mm (1¾ x 2½ inches) or 40 x 60 mm, chiefly of plants, animals, fishes and birds, a few of distillation equipment, pages: Volume I, 1-648; Volume II, 649-943, plus (57) unnumbered pages of indexes, title pages counted in the pagination, bound in full antique morocco, triple gilt ruled border to covers, 4 gilt decorated raised bands to spine, richly gilt in compartments with floral motif, 2 gilt lettered red morocco labels, all edges gilt. Spines very slightly rubbed at head and tail, corners very slightly worn, old private library number label on first pastedown of Volume I, title page laid on old paper, missing tip of top corner, slightly browned, early signature across centre, some pages lightly age-browned, intermittent pale damp-staining, occasional small light stains, many leaves trimmed, occasionally affecting side notes or running title, occasionally just catching the edge of an illustration, small chip to 1 fore-edge margin, 1 lower corner torn off, … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Roger Middleton
Check availability:
2014-05-14 13:23:48
Scot Reginald
London: William Brome, 1584. London: William Brome, 1584. First Edition. Hardcover (Full Leather). Good Condition. First Edition. Hardcover (Full Leather). Rebound in full brown calf, tooled, with new endpapers. Because, among other reasons, it blamed the witch hysteria on the Roman Catholic Church, it was ordered to be burnt when James I ascended the throne. As a result, many of the surviving copies are lacking at least the title page and index (the spine was usually defaced as well). This copy lacks these and also 6 leaves in the epistles and (probably unrelated to hiding the book) pages 327-330. All have been replaced with facsimiles bound in on sympathetic paper. Scattered sometimes heavy soiling and darkening , marginal annotations, notes, manicules etc., in an early hand, a few leaves with old paper repairs in the margins (none touching the text), one page in the preliminaries repaired and chipped at the edges, occasionally trimmed a little close just touching the running title, final page with two long tears repaired with Japanese paper, last two leaves with tears and loss to the upper corners. The four plates between 352 and 353 present and intact but with annotations. The astrological illustrations all present, most with some marks in an early hand. Despite its faults, a likable copy. xxviii, 560, index.& & Not only a great and thoughtful work of the English Renaissance, but a source for 200 years of witches in fiction (notably Shakespeare's weird sisters) and juggling and magic books. A profoundly influential work Size: Octavo (8vo). Quantity Available: 1. S … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Pazzo Books
Check availability:
2014-04-15 12:57:28
HEUTERUS, Pontus.:
Antverpiae: ex officina Christophori Plantini, 1584.. Antverpiae: ex officina Christophori Plantini, 1584.. qui e Valesia Francorum Regum familia apud Burgundos imperarunt. Quorum postremus liber, qui est sextus, continet Genealogias familiarum eorum maxime principum de quibus in uniuerso Opere fit mentio; docens quoque rationem stemmatum per avita insignia disponendorum.... Cum Indice rerum memorabilium stemmatumque locupletissimo. FIRST EDITION 1584, separate title page dated 1583 for Book Six: Genealogiae with separate register and pagination. Latin text, folio in sixes, approximately 320 x 205 mm, 12½ x 8¼ inches, printer's device on title page, woodcut genealogical tables and historiated initials in text, early large engraved portrait of the author mounted on blank facing title page, pages: [8], 192; [12], 99, (1), (12), the 12 pages of index and errata to the first 5 books have been misplaced by the binder after Book 6 (R1-6), complete with the Dedication to Philip II of Spain, sometimes excised, bound in full old calf, narrow blind tooled border to covers, rebacked at some time with earlier gilt decorated backstrip laid on, new leather showing at head and tail and on hinges, recent gilt lettered dark red morocco label, all edges red, marbled endpapers. Boards slightly worn and marked, neat repairs to corners, front inner paper hinge partly cracked, front endpaper pasted to following blank leaf, rear endpapers worn, soiled and chipped, name on second blank with date 1896, first title page slightly dusty, occasional pale damp staining or light spotting to margins … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Roger Middleton
Check availability:
2014-04-15 08:21:02
Rudolf II., Kaiser.
Wien, 20. IX. 1584.. Einblattdruck. 1 S. Qu.-Folio (515:386 mm). Mit papiergedecktem Siegel über rotem Wachs. Gefaltet.. Verbot ungarischer "Dreyer" (Denare, Soldinen) in Niederösterreich, da "auch in und umb unser Hauptstatt Wienn durch solche Hungerische weisse Müntz unter wellicher je lenger je mehr falsche und ungerechte, vielleicht aus der Türckey oder derley Ortten, herrürende Dreyer befunden, die gute guldene und silberne Reichsmüntz, insonderhait die guten gültigen Taller, auffgewertet, und ohne zahl aus diesen unsern Landen [...] an frembde ortt verfüert werden". "Binnen drei Monaten haben alle ungarischen Dreier ausgewechselt zu sein, und zwar ist ein ungarischer Dreier gleich 2½ Wiener Pfennige" (Starzer). - Dorsalvermerke des 17. Jhs. zum Inhalt. Unter dem Urkundentext rechts: "Commissio domini electi imperatoris in consilio". Links mit eigenh. Zeichnung des niederösterreichischen Vize-Statthalters Oswald Frhr. von Eytzing und des Kanzlers Dr. Gregor von Ödt, rechts des Eustach von Althan und des Dr. Elias Corning. - Starzer, Regesten aus dem k. k. Archiv für Niederösterreich (1906), Nr. 5564.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-04-14 07:44:32
. Kupferstich aus Hogenberg, Geschichtsblätter, 1584, 21 x 27 cm.. Hellwig 253. - Aus der Ausgabe von Aitzing. - Mit schöner Aufsicht der Stadt; auf dem Marktplatz findet eine Hinrichtung statt.
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat
Check availability:
2014-04-01 19:40:09
Didier Oriet
- Édition originale de cette version en vers du livre de l'Esther donnée par Didier ORIET en 1584. RARISSIME. Ex-libris manuscrit sur lapage d u titre de ANQUETIL AUTEUR:Didier Oriet TITRE:Le livre de l'Esther, de Didier Oriet LIEU: EDITEUR, DATE:Paris : Gadoulleau, 1584. COLLATION: 4ff-65feuillets Incomplet ( manquent 4? feuillets de l'épitre et le premierfeuillet du Livre 1 : de feuillet a5 à a8) Vendu en l'état. FORMAT: in-16 14 x 9 cm RELIURE: Reliure en demi cuir, dos liise orné d'un fin décor doré. ILLUSTRATIONS: Marque de l'imprimeur sur la page du titre gravée sur bois. ETAT: Manques de cuir au niveau des coiffes, mors frottés, charnières un peu fragilisées.Intérieur plutôt en bon état, avec quelques rousseurs et pâles mouillures. POIDS: 400 g NOUVEAU ! Indiquez-nous vos desiderata pourêtre averti par email de la mise en vente de nouveaux ouvrages qui vous interessent ! [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Gribaudo Vandamme
2014-04-01 12:07:00
(AUGSBURG, Rat)
(Augsburg, 1584).. In-8; Titel, 8 Bll. (ohne weißes Blatt). - [Angebunden:] Beruff So ein E. Raht der Statt Augspurg den 14. Junij Anno 1584. auff den Plätzen der Statt thun vnd Publicieren lassen. Titel mit Holzschnitt-Vignette (Stadtwappen), 5 Bll.; Pp. d. 18. Jhs. mit Papierschildchen (Vorsätze etwas leimschattig, Bindung stellenweise gelockert); ein Blatt mit kleinem Loch im Text, sonst ausgezeichnet erhalten und nur vereinzelt minimal gebräunt.. VD 16, A 4118 und A 4099; Knaake 3, 871 und 99; nicht in BMC. - Zwei historisch bedeutsame Augsburger Flugschriften aus der Frühzeit der Gegenreformation. Nachdem sich im Zug des Augsburgers Reichs- und Religionsfriedens (1555) das Zusammenleben der Konfessionen in der Stadt beruhigt hatte, führte die von den Protestanten zunächst nicht akzeptierte Kalenderreform von Papst Gregor XIII. (1582) zu einem heftigen Kalenderstreit, der Anfang Juni 1584 mit der Ausweisung des lutherischen Theologen Georg Mylius seinen Höhepunkt erreichte. In den vorliegenden Texten fordert der (von den Katholiken dominierte) Rat der Stadt alle Bürger zur Verwendung des Gregorianischen Kalenders auf, verurteilt die Unruhen vom 4. Juni (bei gleichzeitiger Amnestie für die dabei vorgefallenen Strafwürdigkeiten) und erteilt detaillierte Anweisungen zur Wiederherstellung von Sicherheit und Ordnung. "Alles damit diser Statt gemeiner friden vnd ruhe desto bestendiger erhalten werde ...".
Bookseller: Wiener Antiquariat Ingo Nebehay GmbH
Check availability:
2014-03-31 06:43:39
Ungarn - Hungaria
. 1584. Maße: ca. 54 cm x 45,7 cm, in Holzleiste, hinter Glas gerahmt. Die Karte ist von 2 Platten gedruckt. (Rahmen mit kleinen Abplatztungen).
Bookseller: Celler Versandantiquariat
Check availability:
2014-03-30 08:29:01
Basileiou, Basilius <I., Imperium Byzantinum, Imperator>.
Lutetiae [Paris], Apud Federicum Morellum typographum regium, via Jacobea, ad insigne Fontis 1584.. Ca. 22,5 x 16,5 cm. 17 [!], [1]; 16 Bl. Mit Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titelblatt, Holzschnitt-Porträtmedaillon von Basilius I. auf dem letzten Blatt des ersten Teiles recto und dem Titel von Teil 2, Holzschnitt-Porträtmedaillon seines Sohnes auf dem letzten Bl. v. Tl. 1 verso. Modernes Halbpergament unter Verwendung alten Materials. Gebräunt, staub- und fingerfleckig. Schwer lesbare Stempelspuren (Frat. Ord.). Regliert (exemplaire regle). Wenige zeitgenössische Annotationen. Erstes Titelblatt angerändert.. OCLC 494711382 und 491081729. Adams B 363. Cat. French Books S. 42. Ind. Aur. 114.397. Lagenkollation: [Alpha]-[Delta]4, [Epsilon]2, A-D4. Zweiteiliges Werk. Zuerst der Text in griechisch, danach mit eigenem Titelblatt in Latein "Basilii imperatoris Constantinopolitani Exhortationum capita sexaginta sex, per acrostichidem, ad Leonem filium, cognomento philosophum. In hoc exhortationum libro, nunc primum latinitate donato, omnia quae ad boni & pii principis officium spectant, accuratissime a prudentissimo imperatore describuntur". Hier in der Variante mit dem korrigierten Satzfehler fol. "17" statt falsch "27". In vorliegender Form für uns in keiner deutschen Bibliothek nachweisbar. Entweder ist nur der griechische Text vorhanden (Berlin, Göttingen, Weimar, jeweils ohne Bl. [Epsilon]2 mit den beiden Porträts, wenn man dem Katalogisat trauen darf!), oder es findet sich die Variante mit dem Satzfehler (München, Halle und Wolfenbüttel). In Dresden sind beide Teile in vor … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen
Check availability:
2014-03-19 08:07:41
HEUTERUS, Pontus.
Antverpiae: ex officina Christophori Plantini 1584 - qui e Valesia Francorum Regum familia apud Burgundos imperarunt. Quorum postremus liber, qui est sextus, continet Genealogias familiarum eorum maxime principum de quibus in uniuerso Opere fit mentio; docens quoque rationem stemmatum per avita insignia disponendorum. Cum Indice rerum memorabilium stemmatumque locupletissimo. FIRST EDITION 1584, separate title page dated 1583 for Book Six: Genealogiae with separate register and pagination. Latin text, folio in sixes, approximately 320 x 205 mm, 12½ x 8¼ inches, printer's device on title page, woodcut genealogical tables and historiated initials in text, early large engraved portrait of the author mounted on blank facing title page, pages: [8], 192; [12], 99, (1), (12), the 12 pages of index and errata to the first 5 books have been misplaced by the binder after Book 6 (R1-6), complete with the Dedication to Philip II of Spain, sometimes excised, bound in full old calf, narrow blind tooled border to covers, rebacked at some time with earlier gilt decorated backstrip laid on, new leather showing at head and tail and on hinges, recent gilt lettered dark red morocco label, all edges red, marbled endpapers. Boards slightly worn and marked, neat repairs to corners, front inner paper hinge partly cracked, front endpaper pasted to following blank leaf, rear endpapers worn, soiled and chipped, name on second blank with date 1896, first title page slightly dusty, occasional pale damp staining or light spotting to margins, small pale ink stain on 1 text page, all perfectly legible, a … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Roger Middleton P.B.F.A.
2014-03-18 08:31:16
. Kupferstich aus Hogenbergs Geschichtsblätter, 1584, 21 x 27,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Hellwig, Franz Hogenberg - Abraham Hogenberg. Geschichtsblätter, Nr. 252.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-03-18 08:31:16
. Kupferstich aus Hogenbergs Geschichtsblätter, 1584, 21 x 27 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Hellwig, Franz Hogenberg - Abraham Hogenberg. Geschichtsblätter, Nr. 253.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-03-18 01:53:01
. Kupferstich aus Hogenbergs Geschichtsblättern, 1584, 20,5 x 28 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Hellwig, Franz Hogenberg - Abraham Hogenberg. Geschichtsblätter, Nr. 264.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-03-11 07:46:02
. Kupferstich v. Abraham Ortelius aus Parergon, in quo Veteris Geographiae ... b. Christoffel Plantin in Antwerpen, dat. 1584, 38 x 49 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). van der Krogt, Koeman's Atlantes Neerlandici, Vol. III A, S. 87 ff., 31:031, Parergon, Nr. 101; van den Broecke, Ortelius Atlas Maps, S. 249, Nr. 197; van der Heijden, Old maps of the Netherlands 1548-1794, Vol. I, S. 200 ff., Map 28.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-03-10 13:37:33
Mercuriale, Girolamo:
Venedig, Paulo Meiet 1585, 1585, 1583, 1584. 4 Werke in 1 Band. 4°. 12 n.n. Bl., 94 Bl.; 8 n.n. Bl., 38 Bl.; 16 n.n. Bl., 107 Bl., 1 w. Bl.; 8 n.n. Bl., 44 Bl. Mit 4 wiederholten Holzschnitt-Druckermarken auf den Titeln. Flexibler Pergamentband der Zeit. I + II: Heirs of Hippocrates 225 - Durling 3095. - Wellcome 4234 (mit 1589 als Erscheinungsjahr für I). - III: Durling 3099. - Wellcome 4241 (mit 1588 als Erscheinungsjahr, aber identischer Pagination). - Heirs of Hippocrates 226. - IV: Durling 3105. - Wellcome 4244 (mit 1588 als Erscheinungsjahr). - I + II in der zweiten Ausgabe nach 1572 beim gleichen Verlag. III + IV in erster Ausgabe. - Erschienen fast gleichzeitig mit etwas abweichenden Titeln nördlich der Alpen. Girolamo Mercuriale (1530-1606), einer der erfolgreichsten Mediziner seines Jahrhunderts, studierte in Bologna und Padua. Er folgte Kardinal Alexander Farnese nach Rom, wo er an der Universität lehrte, von 1569 bis 1587 lehrte er als Professor in Padua. 1573 wurde er zur Behandlung Kaiser Maximilians II. nach Wien berufen, als ausserordentliche Belohnung wurde er dafür in den Adelsstand erhoben. 1587 wechselte er an die Universität von Bologna, schliesslich holte ihn Ferdinand I., Grossherzog der Toskana, für ein Rekordsalär als Leibarzt und Professor an die Universität von Pisa. 1605 zog er sich in seinen Heimatort Forli zurück. Berühmt wurde er durch seine 1569 erschienene Studie "De arte gymnastica", der ersten geschichtlichen Darstellung des Sportes. - Die vorliegenden Schriften sind von grosser Originalität. "De morbus cutaneis" beschreibt erstmals eine R … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Daniel Thierstein [Bern, Switzerland]
2014-03-10 10:12:24
Abraham Ortelius
1584. Kupferstich, Blatt: 57,5 x 45 cm, Darstellung: 45 x 34 cm. Frühe Karte der Schweiz mit grösser Kartusche rechts oben. Von Abraham Ortelius aus 'Theatrum Orbis Terrarum' nach Aegidius Tschudi (1505-1572). Leicht gebräunt und fleckig, insgesamt gut erhalten. Verso: latein 62. - Van der Broecke, 115. Early detailed map of Switzerland. By Abraham Ortelius from 'Theatrum Orbis Terrarum' after Aegidius Tschudi (1505-1572). Slightly age-toned and stained, otherwise in a good condition. Verso Latin text 62. - Van der Broecke, p. 115.
Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor
Check availability:
2014-03-10 10:12:24
TOSKANA - ORTELIUS, Abraham.
[Antwerpen] 1584.. Altkolor. Kupferkarte. 32 x 48, 5 cm. (Bildausschn.). Bugfalte. In gutem Zustand.. Koeman III, 7200H:31A - Zeigt das gesamte Gebiet der antiken Toskana. 3 Textkartuschen. Beschreibender Text in deutscher Sprache a. d. Rücks.
Bookseller: Antiquariat Burgverlag
Check availability:
2014-03-10 10:12:24
Ortelius, Abraham
Antwerps, Ortelius, Abraham, 1584. "Tusciae Antiquae typus". Copper-engraving by A. Ortelius. Dated 1584. Original old colouring. With 3 ornamental cartouches and a ship. 32,5:48,5 cm.. V. d. Broecke Nr. 207; Koeman III, map 7200H:31A, ed. 31:031 (1584 Latin; ca. 975 copies only) - Decorative map of ancient Toscana.
Bookseller: Antikvariat Karel Krenek
Check availability:
2014-03-05 17:52:24
Michaelis ab Isselt (Isselt, Michael von):
Köln, Kempen 1584.. 12 nn. Bll., 463 S. (recte 465 S.), 6 nn. Bll. (Index), mit einer Titelvignette in Holzschnitt und 9 Ansichten (Textholzschnitte). Kl.-8°., neu eingebunden in Pappband, Vorsatzblätter erneuert,. Titelblatt mit Fehlstellen im unterern Bereich (etwas Textverlust) und mit Transparentpapier verstärkt, Papier altersbedingt gebräunt und teils etwas fleckig, die fehlenden Seiten 463/464 durch eingelegte Kopie dieser Seiten ersetzt, zahlreiche Seiten mit Unterstreichungen und Marginalien von alter Hand in Tinte, ansonsten noch ordentlich erhalten, [enthält einige frühe Ortsansichten, u.a. Hülchrath, Unkel, Deutz, Königswinter, Poppelsdorf, Godesberg, Bonn], in lateinischer Sprache,
Bookseller: Antiquariat An der Vikarie
Check availability:
2014-03-01 23:50:22
. Kupferstich v. Abraham Ortelius aus Theatrum Orbis Terrarum ... b. Christoffel Plantin in Antwerpen, 1584, 35 x 50,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). van der Krogt, Koeman's Atlantes Neerlandici, Vol. III B, S. 888, 9510:31; van den Broecke, Ortelius Atlas Maps, S. 53, Nr. 13. - Zeigt Mexiko mit dem Pazifischen Ozean. - Oben rechts große dekorative barocke Titelkartusche; unten rechts Kartusche mit Legende in 4 Spalten; unten links Kartusche mit 8 Zeilen Text; oben rechts in der Kartenecke das Privileg von Ortelius; im Pazifik Darstellung von 2 Segelschiffen. - Tadelloser Zustand!
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-02-27 15:14:31
Bolzec, Hieronym. (Karmeliter, Arzt gest. 1584) - Pantaleon Thevenin (J.U.D., Übers. et Hrsg.)
Ingolstadt 1584 bei David Sartor in 8vo (16 x 10 cm). Einspalt. Druck mit Zierleisten u. Initialen in Holzschn. Einschl. Titel: 7 nnff, 206 pp, 3 nnff. Mod. Pgtbd m. geprägt. Rtitel, innen u. außen makell. - Lat. EA (Editio princ. gallice: Paris 1580) des schmutzigen 'Schmarrens' gegen Theodor Beza, den Nachfolger Jean Calvins, v. dem apostasiert. Mönch u. Arzt, der sich 1550 Calvin anschloß, mit diesem in der Praedestin.-lehre uneins wurde, den Prozeß gemacht bekam, des Landes verwiesen wurde, dann zeitlebens auf d. Flucht war u. schließlich - aus nicht weiter zu steigerndem Haß gegen die Genfer Kirche - die beiden 'Machwerke' gegen Calvin (EA: 1577) u. Beza verfertigte. Kurz vor seinem Tod kehrte er wieder in d. Schoß der kath. Kirche zurück, nachdem er als Mönch zweimal geheiratet hatte.- Der Lothringer Pantal. Thevenin (vgl Jöcher IV 1129) widmet seine Übersetz. Carl v. Castello, 'Domino suo humanissimo', u. den Ketzergedichten geht das Vorwort an den Theologen und Prior von Salona, 'Maecenati suo humanissimo', voraus. Thevenin's 'Beza - Flickwerk' (Cento) - ebenso wie Bolzecs Werk - strotzen nur so von Verbalinjurien ('un tissu d'invectives') gegen die Männer der Reformation. - Ein schmerzliches Dokument der kontroverstheolog. Literatur! - Stalla p 438 Nr. 1490 - Vd 16, B 6511 (von Thevenin als autor wird nichts vermerkt) - BSB-AK IV 89 - IA IV 482 Nr. 121.528 - Brunet I 1078 (andere Editionen) - Graesse I 478 - Re I 17. - Zu Theodor Beza (1519-1605): RE (1897) II 677 ff - WW (1883) II 571 ff - NBG V 895 ff. - Zu Hieronymus Bolzec (= Bolsec, gest. 1584/85): WW (1883) I … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Remigius
Check availability:
2014-02-22 18:46:11
Scaliger, Julius Caesar.
Lyon, Juncta, 1584.. (17,5 x 11 cm). 424 S. Mit Druckermarke auf dem Titel. Flexibler Pergamentband der Zeit.. Erste Ausgabe. - Enthält von Robert Constantin "Annotationes in historias Theophrasti" (S. 345-424). - "The creative approach to classical thought is manifest in Scaliger's writings on botany. Scaliger sought to advance botany and simples by his admirable editions of three ancient treatises... All three works benefit from the editor's knowledge of actual specimens... Scaliger tried to effect a new and more consistent classification of plants but feared that ignorant physicians would continue to adhere to the older descriptions" (DSB). - Exlibris. Titel mit gelöschtem Besitzvermerk. Vereinzelt leicht gebräunt bzw. fleckig. Durchgehend kleine Wurmspur im weißen Rand. Vorderer Einband mit braunem Fleck. Ohne die Schließbänder. Insgesamt gut erhalten. - DSB 12, 134; Adams S 571; Pritzel 8091; Ebert 22851 "Gehört zu den seltnern Büchern"
Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber
Check availability:
2014-02-21 09:59:22
Ivo, Saint, Bishop of Chartres
1584. A Collection of Legal "Letters" by an Important Canon Lawyer and Bishop Ivo, Saint, Bishop of Chartres [c. 1040-1116]. Juretus, Franciscus, Editor. Eiusdem Chronicon de Regibus Francorum. Paris: Apud Sebastianum Nivellium, 1584. [14], 260 [i.e. 256], [xiv] ff. Quarto (8-1/2" x 6-1/2"). Contemporary vellum with lapped edges, early hand-lettered title to spine. Some rubbing to extremities with minor wear, spine ends and corners bumped, hinges starting, vellum just beginning to crack through pastedowns. Attractive woodcut head-pieces and decorated initials. Light toning to text, heavier in a few places, faint dampstaining to lower corner of text block. Fore-edges of title page and following three leaves carefully mended with no loss to text. Early annotations to front free endpaper, small signature to head of title page, interior otherwise clean. * First edition. Ivo, Bishop of Chartes, was an important canon lawyer who played a key role in the resolution of the investiture crisis. The most significant conflict between church and state in the medieval era, it concerned the authority of European monarchs to control the appointments, or investitures, of bishops, abbots and other church officials. This collection of 285 opinions, or "letters," discusses legal aspects of political, institutional and religious subjects. Several deal with the investiture crisis and its background. Other editions were published in 1585 and 1610, the latter designated "Editio Secunda." OCLC locates a handful of copies in North America, 1 in a law library, UC-Berkeley, which has a 1610 edition. A … [Click Below for Full Description]
Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.
Check availability:
2014-02-21 09:18:45
. kolorierter Kupferstich v. Abraham Ortelius aus Theatrvm Orbis Terrarvm ... b. Christoffel Plantin in Antwerpen, 1584, 38 x 50,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). van der Krogt, Koeman's Atlantes Neerlandici, Vol. III A, S. 87 ff., 31:031, Nr. 96. - Zeigt das Türkische Reich mit Arabien. - Unten links große barocke Kartusche mit Kartentitel; rechts daneben Meilenzeiger; darunter rechts das Privileg von Ortelius.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-02-20 09:38:51
. kolorierter Kupferstich v. Abraham Ortelius n. Jacob van Deventer aus Theatrum Orbis Terrarum ... b. Christoffel Plantin in Antwerpen, 1584, 35,5 x 48,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). van den Broecke, Ortelius Atlas Maps, S. 123, Nr. 79. - 1. Zustand von 4 bekannten Zuständen. - Zeigt Nord- u. Südholland zwischen Terschelling im Norden u. Zeeland im Süden sowie die angrenzenden Gebiete. - Unten mittig barocke Kartusche mit Kartentitel u. Autorenangabe; am unteren linken Kartenrand Meilenzeiger mit großem Zirkel darüber; in der Nordsee vor Holland 4 Segelschiffe; in der Zuidersee großformatige Kompaßrose u. 2 Segelschiffe; oben links das holländische Wappen; rechts daneben das Privileg von Ortelius. - Die Karte links genordet.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-02-18 11:33:22
Ortelius Abraham, 1527-1598
Saxonia, ,. Please read German text.
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-02-15 02:51:24
Crusius, Mart. (1526-1607, Altphil., Rekt. Lat.sch. Memmingen u. Prof. Uni Tüb.), vgl. NDB III 433/4
Wittenb.1584 b. Erben Joh. Crato (=J. Krafft sen., gest.1578):Vgl.ADB 17/10-NDB 12/648-DBE 6/63.. Zweispalt. griech.-lat. Druck mit großer - im Stock mit 'CR' (=Crato ? oder Cranach ?) sign. - Dr.-Marke (als Tit.vign.) m.d. 'Hl. Dreifaltigk.' (Gottvater hält seinen gestorb. Sohn in seinem Arm u. über beiden schwebt d.Taube) im üppigen Barockrahmen m. Putten u. Früchten, vielen großen Initialen u. vielen faksim. Unterschrift. im orientalisch- kalligraph. Duktus, alles in Holzschn., die griech. Drucktypen mit Anwendung der griech. Ligaturen des 16. Jh. Einschl. Titel: 10 nnff, 384 pp, 4 nnff (davon das letzte f weiß u. das fehlt). Ganz vereinzelt u. unbedeut. gelb- u. wasserfl., mod. Kunst-Pgtbd - so gut wie neu. - Extrem-seltene EA der bedeutsamen histor. Dokumente v. Anfang der Begegn. der jungen luther. Kirche mit der alten Ostkirche, heute rares 'Urgestein' aus den Anfängen der jetzt 400-jährigen ökumen. Begegn. der Kirchen untereinander. Fast 30 Jahre n. d. Reichstag zu Augsburg v. 1530 erscheint im Mai 1559 zu Basel die CA graeca (Vd 16, C 4792 u. Kat.'Graecogermania'. Wf 1989. p 405/6 Nr. 197) mit lat. Vorw. des Arztes, Theologen u.Philhellenen Paul Dolscius, der als Übersetz. genannt wird, obwohl auch schon damals einzelne Stimmen Melanchthon als Verfasser nennen. Das trifft auch zu. Zur Vertiefung sei auf die nota Re I 39 nebst citata verwiesen. Melancht. gibt bereits 1559 die CA graeca nebst Brief (abgedr. in CR IX 922) an den Griechen Demetrios zwecks Weitergabe an den Oekum. Patriarchen, um darzutun, auch als Kirche der Reformation in d. Kontinuität der frühen Kir … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Remigius
Check availability:
2014-02-14 21:49:29
. Motivmass: 29,3x38,8 Blattmass: 32,7x38,8 Kupferstich Wie Graff Carel Truysäß dem Graff von Arenberg im Namen des Churfürsten von Cöllen, die Stadt Bonn ubergibt, Anno 1584, den 28. January Schwarzweiß.
Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR
Check availability:
2014-02-13 20:43:14
Abraham Ortelius
1584. Kolorierter Kupferstich, Darstellung: 50,5 x 36 cm. Altkolorierte Karte von Kreta und Inseln Lesbos "Metellino", Kithira, Karpathos, Naxos, Santorin, Milos, Lemnos (Limni), Euböa, Rhodos und Chios. Aus 'Theatrum Orbis Terrarum' von Abraham Ortelius. Leicht gebräunt, winzige Risse im Rand, hinterlegter 10 cm Riss in der Falte unten, ansonsten gut erhalten. - Van den Broecke 147. Originally colored map showing Islands Crete and Mitiline (Lesbos), Kithira, Karpathos, Naxos, Thira, Milos, Lemnos, Euboea, Rhodes and Chios. From an early Latin edition of 'Theatrum Orbis Terrarum'. Slightly age-toned, tiny tears in white margins, repaired 10 cm tear in the fold, otherwise in a good condition. Verso Latin text 77. - Van den Broecke 147.
Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor
Check availability:
2014-02-13 20:43:14
CRETE - ORTELIUS, ABRAHAM:
. Double-page engraved map of Crete with surrounding islands in old hand-colouring. Antwerp: C. Plantin 1584. 36,2 x 50,7 cm. Latin text on verso. On top a large map of Crete and below 10 small maps of other islands. * Broecke 147..
Bookseller: Peter Grosell, Antiquarian Bookseller
Check availability:
2014-02-13 19:27:30
Natura Brevium
1584. [Natura Brevium]. La Vieux Natura Brevium, Dernierment Corrigee et Amend', &c. Nouelment Imprimee. London: In Aedibus Richardi Tottelli, 1584. 180, [4] leaves. 12mo. (5-3/4" x 4"). Contemporary calf, blind-stamped insignia and monogram "WC," and later blind stamp "SC" to upper corner, raised bands. Moderate rubbing to extremities with wear to spine ends and corners, front hinge starting. Occasional light dampstaining. Despite these minor impediments, a well-preserved, highly desirable copy in its original state. * Natura brevia were books containing writs with descriptive commentary. This edition stands apart from the numerous editions produced during the sixteenth century because it was printed by Richard Totell [fl. 1553-1594]. Totell was an important London printer who owned the patent for many common law books. Walker, Oxford History of Law 867. English Short-Title Catalogue S113106. Beale, A Bibliography of Early English Law Books T97..
Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.
Check availability:
2014-02-13 18:10:48
Lancellotti, Giovanni Paolo [1522-1590]:
Lugduni (Lyon): Apud Gulielmum Rouillium, sub scuto Veneto, 1584.. Folio (25,5 x 18 cm). [8] Bl., 444, 84 S., [15] Bl. Geprägter Schweinslederband der Zeit (Einband angestaubt, Deckelränder alters- und grifffleckig).. *Enthält wie aus den Inkunabeln bekannt im Satzspiegel mittig die Originalien und darum herum die Kommentare. - Titelblatt mit Ausschnitt am weißen Unterrand (ca. 2 cm) und zeitgenöss. handschr. Besitzvermerk. Gelegentlich leichte Unterstreichungen in dünnem altem Rotstift. Text ansonsten sauber und gut erhalten. Einband mit Alters- und Gebrauchsspuren.
Bookseller: Antiquariat Braun
Check availability:
2014-02-10 21:42:56
Waghenaer L.J., 1533-1606
Bretagne-Waghenaer L.J., ,. Bretagne-"De Zee Custe, met de Eylande van Bretaignen, tußchenn Blauet en Picqueliers". Kol. Kupferkarte von L.J.Waghenaer, (aus Spieghel der Zeevaerdt, holländ. Ausg. ab 1584), gestochen von J. van Doetecum, 1583. 325x505 mm. Koeman IV, S. 472. Coppermap, edited by L.J.Waghenaer, engraved by J. van Doetecum, 1583, Detailed description of the South Part of Brittany from Vannes to the river Loire and St. Hilaire.. From the dutch edition..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-02-10 13:56:21
ARISTOTELES.
Venedig, Apud Ioachimum Bruniolum 1584/85.. 12°. 32, 879 S., 23 Bll. (Register). Pgmt. d. Zt. Mit hs. Rückentit., alter Stempel u. Besitzeintrag. am Titelbl. Buchbl. gebroch. Reg. durchgeh. braunrandig..
Bookseller: Antiquariat Burgverlag
Check availability:
2014-02-10 09:48:00
Aretino, Pietro.
"Bengodi" [d. i. London, John Windet f. John Wolfe], "21. Oktober 1584".. 3 Tle. in 1 Bd. (12), 228, (8), 401, (1), 142 SS., l. w. Bl. Mit Textholzschnitt (Teil III, S. 107). Ohne das weiße Bl. zu Beginn und die beiden w. Bll. am Ende des 2. Teils. Lederband des 18. Jhs. mit mehrfachen Deckelfileten, Rückentitel und hübscher Rückenvergoldung. Stehkanten- und Innenkantenvergoldung. Marmorvorsätze. Dreiseitiger Rotschnitt. 8vo.. Zweiter Nachdruck (im Originalverlag) der ersten Sammelausgabe von Aretinos berühmten "Unterhaltungen", welche John Wolfe 1584 in London druckte. Nach Brunet existieren, das Original eingeschlossen, vier verschiedene Ausgaben, die alle das Jahr "1584" am Titel tragen (wovon unsere die zweite darstellt), sämtlich in sehr kleiner Auflage gedruckt und "entre lesquelles, jusqu'ici, il y a eu peu de difference pour le prix" (Brunet). Erst durch die Forschungen Woodfields wurde eine Unterscheidung und Lokalisierung der Nachdrucke möglich, aber das Nordmann-Exemplar mit dem gleichen Impressum wie vorliegend wird dennoch katalogisiert als "extrement rare [...] comme les 3 autres" (Bibliotheque erotique Gerard Nordmann. Christie's Paris, 27. IV. 2006, lot 34 [est. EUR 20,000-30,000]). - Erster und zweiter Teil enthalten jeweils drei 'giornate', während der dritte betitelt ist "Commento di Ser Agresto da Ficarvolo (= Annibale Caro) sopra la prima ficata del Padre Siceo (= F. M. Molza). Con la diceria de nasi". - Schöne Sammelausgabe der Dialoge Pietro Aretinos (1492-1556), des großen italienischen Satirikers und Günstlings Giovanni de'Medicis, dessen freizügige … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-10 09:48:00
Aretino, Pietro.
"Bengodi" [d. i. London, John Windet f. John Wolfe], "21. Oktober 1584" [recte: ca. 1597].. 3 Tle. in 1 Bd. (12), 228 SS. 1. w. Bl., (8), 401, (1) SS., 2 l. w. Bll. 142 SS., l. w. Bl. Mit Textholzschnitt (Tl. III, S. 107). Flexibler Pergamentband im Stil der Zeit. 8vo.. Zweiter Nachdruck (im Originalverlag) der ersten Sammelausgabe von Aretinos berühmten "Unterhaltungen", welche John Wolfe 1584 in London druckte. Nach Brunet existieren, das Original eingeschlossen, vier verschiedene Ausgaben, die alle das Jahr "1584" am Titel tragen (wovon unsere die zweite darstellt), sämtlich in sehr kleiner Auflage gedruckt und "entre lesquelles, jusqu'ici, il y a eu peu de difference pour le prix" (Brunet). Erst durch die Forschungen Woodfields wurde eine Unterscheidung und Lokalisierung der Nachdrucke möglich, aber das Nordmann-Exemplar mit dem gleichen Impressum wie vorliegend wird dennoch katalogisiert als "extrement rare [...] comme les 3 autres" (Bibliotheque erotique Gerard Nordmann. Christie's Paris, 27. IV. 2006, lot 34 [est. EUR 20,000-30,000]). - Erster und zweiter Teil enthalten jeweils drei 'giornate', während der dritte betitelt ist "Commento di Ser Agresto da Ficarvolo (= Annibale Caro) sopra la prima ficata del Padre Siceo (= F. M. Molza). Con la diceria de nasi". - Schöne Sammelausgabe der Dialoge Pietro Aretinos (1492-1556), des großen italienischen Satirikers und Günstlings Giovanni de'Medicis, dessen freizügige Werke ihn so berühmt wie berüchtigt machten. Im Jahre 1558 wurde sein Gesamtwerk auf den Römischen Index gesetzt. Die Dialoge behandeln die drei Erscheinungsfo … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-10 06:54:20
Lonicer, Philipp.
Frankfurt, Johann Wechel für Sigmund Feyerabend 1584.. 8 Bll., 435, (1) S., 6 Bll.; 8 Bll., 208 S., 8 Bll. (letztes Blatt weiß). Mit 1 Titelvignette, Zierleisten u. Initialen in Holzschnitt sowie dem Verlagssignet (Fama mit Trompete, mit einem Bein auf der Weltkugel stehend) auf dem Titelblatt des zweiten Bandes sowie dem (wiederholten) Verlagssignet (Fama mit geschwungener Trompete in freier Landschaft vor dem Hintergrund einer einen Fluß querenden Brücke) am Ende. Leder der Zeit auf Holzdeckeln u. vier Bünden mit reicher floraler Prägung.. VD16 L2464; Jöcher 2522; NDB 15, S. 147 (Index). - Zweite Ausgabe von Lonicers Sammlung von Türkenschriften, die zuerst 1578 in 3 Bänden mit den Holzschnitten Ammans erschien. Von Lonicer stammen die ersten beiden Bücher des ersten Teils, die anderen, deutlich früher entstandenen Schriften, stammen von Barthol. Georgieviz, Filippo Buonaccorsi (Philippus Callimachus Experiens), Leonhard von Chios, Marcus Antonius Sabellicus, Jacques Fontaine de Bruges, Gianoietro Contarini (Johannes Petrus Contarenus), Melchior Soiterus a Vinda u.a. Gegenüber der ersten Ausgabe textlich verändert, der dritte Teil wurde weggelassen. - Einband lädiert (Lederbezug des Rückens fehlt fast vollständig, eine Ecke des vorderen Deckels ausgebrochen, hinterer Deckel im seitlichen Außenrand mit Fehlstelle, Messingschließen fehlen), Einband etwas gelockert, verschiedene Besitzvermerke von alter Hand auf Vorsatz u. Titel, gering gebräunt u. vereinzelt leicht fleckig, die ersten u. letzten Seiten mit Feuchtigkeitsrand im Fußsteg, die letzten 20 Seiten mit sich erweite … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Eckert & Kaun
Check availability:
2014-02-10 06:54:20
Lonicer, Philipp (1543-99, Theologe - Pädagoge): Vgl Jöcher II 2522 - ADB XIX 158 - NDB XV 147.
Frankfurt/M. 1584 bei Johann Wechel für Sigismund Feyerabend in 8vo (18 x 11 cm).. Einspalt. Druck mit zahlr. Vignetten u. Init. in Holzschn., so auch auf dem I. Tit. (türk. Reitersmann) u. auf dem II. Titel die kl. Verl.-Marke, nämlich die Fama, die mit dem rechten Bein auf der Weltkugel steht u. die Posaune bläst (Heitz Taf. 51 Nr. 75) u. jeweils in fine (insges. 2 x) die ganz seltene Verl.-Marke: die in freier Landschaft stehende Fama, die geschwung. Posaune blasend, vor einer im Hintergrund über einen Fluß führenden hölz. Brücke (Heitz Taf. 49 Nr. 70), die lt. Andresen entweder Jost Amman (I Nr. 43) oder Tobi. Stimmer (III Nr. 137) zuzuschreiben ist. Einschl. Titel: 8 nnff, 435, (1) pp, 6 nnff; 8 nnff, 208 pp, 8 nnff (letztes Bl weiß). Zeitgenöss. Pgtbd mit span. Kanten u. geschr. Rtitel, Spiegel u. Vorsätze erneuert, 2 Exlibris (u.a.: George Harrison, gest.1841-DNB XXV 32), fast durchgeh. leicht wass.rand., sonst wohlerhalten u. extrem selten! - Für die beiden ersten Bücher von Teil I (pp 1-204) zeichnet Phil. Lonicer unstreitig - wie er selbst angibt - als Autor. Für alles andere ist er Redaktor bzw Übersetzer. Diese opera ('Diversa de rebus Turcicis opuscula') werden hiermit regestenartig - mit den Autorennamen u. unter Verweis auf Göllner - wie folgt angedeutet: Bd I pp 204-219: ex Barthol. Georgieviz (G. I p 428 u. II p 739).- pp 219-315: P. Callimachus/Buonacorsi (EA: 1519 Augsb. - G. I Nr. 123).- pp 315-336: Leon. Chiensis Episcopos (EA: Nbg 1544 - G. I Nr. 835).- pp 336-39: Anonym. De Nigrop. captione. - pp 339-49: A. Cocc. Sabellicus. De pugna inter Venetos et … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Remigius
Check availability:
2014-02-09 23:02:06
Peucer, Caspar:
Anvers, Heudrik Connix, 1584.. Gross-8°. 6 n.n. Bl., 653 S., 25 n.n. S. Mit einer hübschen Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titel. Lederband des 17. Jahrhunderts mit rotem, goldgeprägtem Rückenschild und floraler Rückenvergoldung.. Caillet III, 8579.- Brunet IV, 581. - Durling 3613. - Erste französische Ausgabe übersetzt durch den Dichter Simon Goulard (1548-1628). - Peucer wurde vor allem durch seine mathematischen und astronomischen Schriften bekannt. Er war der Schwiegersohn von Philipp Melanchthon. Das Werk behandelt alle Formen von Vorhersagungen und Prophezeiungen: Physiognomie, Chiromantie, Astrologie, Traumdeutung, Charakteranalyse, über den Einfluss des Wetters, aber auch die medizinische Diagnostik. Dabei spielen der Teufel und allerlei Dämonen mit. - Es scheint das einzige von Henrik Connix in Antwerpen gedruckte Buch zu sein. - Stellenweise mit Wasserrand. Gleichmässig leicht gebräunt. Vorderes Aussengelenk etwas angeplatzt.
Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein
Check availability:
2014-02-09 20:43:32
Catherine de' Medici, (1519-1589).
Chenonceau, 2. IX. 1584.. Folio (34 x 24 cm). 1 p. on bifolium. Brown ink on paper, written in a clear gothic hand. Folded for sending and addressed on the outside, with a slot for a ribbon and traces of a red wax seal. Watermark: B [crowned heart] P, (with the feet of the letters toward the centre of the sheet).. An informative letter written by the French regent Catherina de' Medici concerning the exchange of gifts between France and the Ottoman Sultan. Written in French, from Catharine's favourite palace, Chateau de Chernonceau in the Loire valley near Tours, to Jacques de Germigny (d. 1587 or 1596), French ambassador to the Ottoman Empire. Catherine, mother of King Henry III, last of the Valois kings of France, was a powerful and colourful figure (familiar in literature from the historical novels of Alexandre Dumas), often running the government for her son. In the present letter she arranges an exchange of gifts with the Ottoman Sultan Murad III (1546-95). Germigny had written to her on 17 July concerning various items he had selected, and she asks him to send the gifts from the Sultan to Andre Hurault de Maisse (1539-1607) at Venice, who was France's ambassador there. She also suggests a change in one item they are giving the Sultan: "J[']ay receu v[ost]re l[ett]re du xvij de juillet avec la liste des presens que ma faict la sultane mere du grand seigneur lesquelz vous me mandez avoir retenuz par devers vous pour me les faire apporter quant vous partirez de par dela pour venir trouver le Roy monsieur mon filz. Et pour ce quil pourra passer plus de temps jusques la que … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-08 20:59:06
Plinius Caecilius Secundus, C.:
Lyon, Antoine Tardif, 1584.. Folio, circa 38,5 x 26 cm. 4 ff., 31, 678 pp., 78 ff. - 14 ff., 745 pp., 52 ff., with 4 woodcut printer s devices 18th century full polished calf with richly gilt spine, gilt fore-edges and gilt coats of arms on all four covers. Baudrier IV, 370, Schweiger II, 795. Complete French translation of the "Naturalis Historia" by Pliny the Elder (23-79) with commentary and indices. Elegant imprint with annotations in the margins, some ornaments, four devices with anchor and dolphin (festina tarde). - Endpapers with modern bookplates, title-pages with small old impressed coat of arms in upper corner. Browning, some foxing, some small staining, bindings with spotting, rubbed, with small cracks, corners bumped. Still a nice copy in very decorative bindings.
Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek
Check availability:
2014-02-08 20:15:39
Jacques de Germigny, French Ambassador to the Ottoman Empire (1534-1592)
Pera les Constantinople, 15. VI. 1584.. Folio. 3 pp. With integral address leaf.. Appointed by King Henri III Jacques de Germigny was French Ambassador to the Ottoman Empire from 1579 to 1585. - To Lieutenant General M. de Montholon, recounting the torment of two Jewish women and their Jewish and Christian lovers: "[ ] nous attendons encor de ce coste la le boyteaux avecq les galleres du cappitaine Bassa lequel est Osman Bassa [Assan Bassa, roi d'Alger] sont ycy attenduz en bonne devotion. Nottamment led. Osman que ce seigneur veult faire triompher a son entree audid Constantinople pour sa valeur et ses conquestes qu'il a faites [ ]. Et le mesme mofti a envoye un fetfa ou advis a cedit seigneur portant que si son Altesse lui alloit en personne au devant qu'elle ne feroit chose qui fust contre leurs lois. Et ia este deffendu par cry publicq a touttes femmes de ne se trouver le jour de lad. entree par les rues, sous grand peine, ainsi demeurer aux maisons et a venir par les fenestres pour plusieurs respects. Et sur ce propos je vous diray qu'il se faict teftis ou informations aud. Constantinople en tous les quartiers ou parroisses des mosquees de la prud'hommie et chastete de toutes lesdictes femmes turques a l'instance des spahis et aias bassi, pour avoir este trouvees et prinses en adultere ces jours derniers. Deux femmes de semblables hommes leurs compaignons qui se retrouvent a la guerre, l'une avec un Juif qui en fut samedy dernier empalle vif, devant la porte de la grande sinagogue, qui soit audit, et icelle ayant este noyee. Et aultres pour avoir este aussi prinse avec … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-08 18:11:09
Altkolorierte, breitrandige Kupferstichkarte der Azoren - Ortelius, Abraham:
Antwerpen datiert 1584., Nicht genau zu datieren, aus einer der fünf lateinischen Ausgaben zwischen 1595 - 1612.. Altkolorierte Kupfer-Karte aus Abraham Ortelius "Theatrum Orbis Terrarum", verso eine Seite Text (S.15; Beschreibung : Asores Insulae, Tercera, Pico, Fayala), Wasserzeichen erkennbar. Landkarte : 32,5 x 46,5 cm; Blatt : 44,5 x 55,5 cm. Leicht gebräunt, ein ca. 3 cm langer Einriss im oberen weißen Rand, Randläsuren, ein stecknadelgroßes Loch, geglättete Bugfalte. Breitrandig,insgesamt gut erhalten und schön kolorierte Kupferstichkarte .
Bookseller: Antiquariat, Kunst und Antik im OPUS
Check availability:
2014-02-08 13:34:20
NARDI, M. Iacopo.
Firenze, Bartolommeo Sermartelli 1584.. Con la Tavola delle cose Notabili, e co' Sommari a cascuno libro. gr.-8°. 8 Bll., 390 S., 9 Bll. (Index). Mit gest. Titelvign. in Schwarz u. Rot. Mit 14 Initialen u. 1 Vign. Flex. Pgmt. m. goldgepr. Rückentitel u. Kopfgoldschnit. Vorsatz erneuert, Tit. aufgez. m. kl. Eckabriß. Einige zeitgen. Annotationen. Graesse IV, 645 - Die erste Ausg. ist zwei Jahre zuvor in Lione bei Theob. Aucdin 1582 erschienen (vgl. Adams N 39). Die vorl. Ausgabe enthält zusätzlich die "Instruzione per leggere le storie ordinatamente", hingegen blieben "Catalogo de' Gonsaloniere de Giustizzia " sowie "Discorso sopra lo stato della citta di Leone" aus. / Prima ed. uscita in Lione nell'anno 1582. Nella presente ed. si trova adizionalmente "Intruzuione...", invece mancano il "Catalogo..." et il "Discorso..."
Bookseller: Antiquariat Burgverlag
Check availability:
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     563 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2019 viaLibri™ Limited. All rights reserved.