The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1574
2016-04-29 03:01:15
Christophorus CLAVIUS, EUCLIDE
original, unusual Edition.Bound in full vellum time. Back with nerves. Title in red and black pen. Apud Vicentium Accoltum Rome 1574 In-8 (11,5x18,5cm) (40f.) 331ff. relié
Bookseller: Librairie Le Feu Follet
2016-04-29 03:01:15
Christophorus CLAVIUS, EUCLIDE
original, unusual Edition.Bound in full vellum time. Back with nerves. Title in red and black pen. Apud Vicentium Accoltum Rome 1574 in-8 (11,5x18,5cm) (40f.) 331ff. relié
Bookseller: Librairie Le Feu Follet [France]
2016-04-27 07:46:42
AgostinO FERENTILLI .
Giolito di Ferrarii,, Venise, 1574. 4 ff., suivi de 4 ff. pour la table, 231 p., 28 ff non chiffrés dont la page de titre pour Creatione del mondo, reliure ancienne plein maroquin rouge foncé, guirlande dorée sur les plats, dos à nerfs, orné, pièce de titre, tranches marbrées. Belle impression vénitienne, en caracères iitaliques, ornée de 10 bois gravés dans le texte, de lettrines, bandeaux et culs-de-lampe.
Bookseller: Nicole Perray [L'ISLE D'ESPAGNAC, France]
2016-04-23 10:10:53
CHASSANAEUS, Bartholomäus.
Frankfurt, N. Bassaei, S. Feyrabend 1574. 2°. Titelblatt in Holzschnitt, 7 nn. Bll., 1534 Sp., 43 nn. Bll (Indices), mit großen Kopfstücken, großen u. kleinen Initialen, Schlussvignetten u. einigen großen Textillustrationen in Holzschnitt. Biegsamer Pergamentband d. Zeit, mit Rückenbeschriftung v. aller Hand, nachgedunkelt u. fleckig, mit Wurmgängen, Knickfalten, etwas zerkratzt, Schließbänder u. fliegende Vorsatzblätter fehlen. Titel- u. Schlußblatt angeschmutzt, Anfangsblätter fingerfleckig, Seiten vereinzelt fleckig, sonst kaum vergilbt oder stockfleckig, in einigen Blättern Wurmloch in der rechten Blattkante, mit einigen unbedeutenden Blattein- bzw. Eckausrissen. Mit wenigen Textanstreichungen, e. Anmerkung in Bleistift (Titel Jost Amman?), sow. e. Besitzervermerk v. alter Hand (1744) am vorderen Spiegel u. mehreren, teilw. durchgestrichenen alten Besitzvermerken am Titelblatt. VD16 3,591B9842. Zedler 5,1247 O`Dell 101,a15 u. 214,d15 - Schöne, mit Holzschnitten v. Jost Amman ausgestattete Ausgabe e. burgundischen Gesetzeswerkes, kommentiert v. Barthelemy Chasseneux (auch Cassanaeux, gest. 1542) ... Sein Commentarius super consuetudines ... hat ihm nicht geringe Ehre erworben, und ist bey seinen Lebzeiten fünffmahl gedruckt ... worden. ... (Zedler). Der dekorative Titelholzschnitt zeigt das Urteil des Salomon (vgl. O`Dell, Abb.S 133), in den Text eingefügt kunstvolle Darstellungen v. Stammbäumen. Nicht bei BM German Books u. Adams. Versand D: 15,00 EUR Recht
Bookseller: Antiquariat Löcker
2016-04-18 10:34:16
Pius V, (Papst):
Paris, Jacobus Kerver, 1574. 39 Bl., 354 Bl., 3 Bl.; 63 Blatt + 1 Bl. Druckermarke / 44 Blatt (Officia) + 15 nn. Bl. Summarium + 39(+1) Bl. (Proprium Festorum). Text durchgehend in Rot und Schwarz gedruckt. 12°. (12,5 x 9 cm). Pergament der Zeit auf Holzdeckel (altersfleckig, etwas berieben, Schließen fehlen). *Frühe Ausgabe, hier in einem Pariser Druck. Die Erstausgabe des Breviarium Romanum gemäß Beschluss des Konzils von Trient erfolgte 1568 in Rom unter Papst Pius V. Es enthält die Texte für die Feier des Stundengebets der römisch-katholischen Kirche. Vorhanden ist \"Pars Hyemalis\" (Der Teil für den Frühling) nebst Anhängen. - Titelblätter mit hübscher Druckermarke (Einhorn), Text durchgehend in rot und schwarz gedruckt. Zweispaltiger Druck mit teils verzierten Initialen. - Titel mit altem Besitzeintrag. Wenige Seiten mit zeitgenöss. Unterstreichungen in blasser Tinte. Blatt 120 mit kleinem Eckausriss mit geringem Textverlust (alt hinterlegt). Gelegentlich mit leichter Randbräunung - Insgesamt ordentlich erhalten. Versand D: 5,00 EUR
Bookseller: Antiquariat Braun
2016-04-06 13:32:42
BRAUN, Georg und Franz HOGENBERG
Köln /82 1574 - Altkolorierter Kupferstich nach A. Hirschvogel, Bildausschnitt 15 x 47, Blattgr. 19,5 x 52 cm Nebehay-Wagner 108/I/42a, Paulusch, Ikonographie Österreichs, W 5406. aus einer deutschsprachigen Ausgabe von Braun/Hogenberg "Beschreibung und Contrafactur der vornembster Stät der Welt", Wien von Süden; in Summe ordentliches Exemplar.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2016-04-05 13:36:54
Hondorf, Andreas.
- Promptuarium Exemplorum. Das ist: Historien und Exempelbuch, nach Ordnung und Disposition der heiligen Zehen Gebott Gottes. (.) Jetzt zum dritten mal im Truck außgangen, und auffs new . gebessert und vermehrt. Frankfurt/M., Peter Schmidt, 1574. Fol. Mit Holzschnitt-Titelvignette, 30 meist großformatigen (ca. 10 : 15 cm) Holzschnitten (tlw. wiederh.) von Jost Amman, Sigismund Feyerabend u.a. sowie einigen Schmuckinitialen, Kopf- u. Schlußstücken. 8 (statt 10) nn. Bl., 397 num. Bl., 14 Bl. Pergamentband d. Zt. mit neuerem, geprägten Papierrückenschild; Einband etw. fleckig, der vermutlich verzogene Vorderdeckel wurde fachmännisch restauriert, die fliegenden Blätter und Bezüge der Innendeckel zum Teil erneuert ansonsten restauriert. VD16 H4735. - Seltene, frühe Ausgabe von Hondorfs "Exempelbuch" und die erste die Vinzenz Sturms "Carmen de obitu . Andreae Hondorfii" auf den 1572 erfolgten Tod des Autors enthält. Hondorf war um 1530 in Naumburg geboren worden. Nach einem Studium der Theologie in Wittenberg und Leipzig versah er mehrere Pfarrstellen bevor er 1567 Pfarrer von Droyßig wurde. Ein Jahr danach erschien erstmals sein "Historien- und Exempelbuch" in dem er Beispiele gottgefälligen oder sündigen Lebens und dessen Folgen zusammengestellt hatte, die er aus insgesamt 65 verschiedenen Werken kompiliert hatte. "Die Einteilung des "Promptuarium" folgt dem Dekalog; jedes Gebot wiederum ist nach acht bis zehn "loci communes" gegliedert, denen er das thematisch heterogene Exempelmaterial zuordnete" (Killy, Literturlexikon, 2. Aufl. (200), Bd.5, S. 572). Hondorfs Quellen reichen … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Patzer & Trenkle
Check availability:
2016-04-04 10:30:05
Chevalier, Antoine-Rodolphe.
Vitebergae: Iohan. Cratonem 4to (20 cm, 7.9"). [16], 331, [1 (blank)] pp.. [colophon: 1574] Handsomely printed third edition of this Hebrew grammar, first published in 1560 and highly regarded by prominent scholar and humanist Joseph Scaliger. The French Protestant Chevalier, a.k.a. Antonius Rodolphus Cevallerius, was the Regius Professor of Hebrew at Cambridge while exiled in England; he also published an Alphabetum Hebraicum. Uncommon: OCLC and NUC Pre-1956 locate only two U.S. holdings of this edition, one since deaccessioned. Period-style full calf, covers framed in blind double fillets with single decorative roll; spine with gilt-stamped title/date, gilt-stamped compartment decorations, and gilt- and blind-accented raised bands, their blind tooling extending onto the covers and terminating in fleurons. Title-page institutionally pressure-stamped long ago, with early inked inscription in upper margin almost entirely excised and upper outer corner repaired; two other pages pressure-stamped. Some smudges to endpapers and occasionally a spot or stain to an interior leaf; a very few small, early inked annotations. => A nice copy.
Bookseller: Philadelphia Rare Books & Manuscripts Co
2016-03-31 06:15:50
ORTELIUS, Abraham.
[Antwerpen 1574]. 2 altkolor. Kupferkarten auf einem Blatt. 29, 5 x 46 cm. (Bildausschn.). Bugfalte. In gutem Zustand.2 alotkolor. Karten von einer Kupferplatte gedruckt, zeigen das Gebiet der Markgrafschaften Thüringen, Lausitz, Meissen. Beide Karte gegen Osten gerichet. Beschreibender Text in deutscher Sprache a. d. Rücks. Versand D: 4,00 EUR Karten und Pläne, Afrika
Bookseller: Antiquariat Burgverlag
2016-03-23 19:36:04
n.d.
en la emprenta de Pedro Malo, En Barcelona, 1574. Macchiolina al piatto verso presente solo la metˆ superiore del frontespizio. Ottimo stato di conservazione generale Omesse dalla numerazione le c. 247-251. Opera di incerto autore attribuita a De Burgos Pedro Alfonso e de Sojo Gonzalo. Capilettera xilografati. c.c. 273 + (21) p. - in-16
Bookseller: Libreria Antiquaria Giulio Cesare [roma, ROMA, Italy]
Check availability:
2016-03-03 20:54:33
Ortelius, Abraham
Platin, Antwerpen, 1574. Copper-engraving, handcolored in wash when published. In very good condition. Minor skillfully mendings of very small pin wholes verso at the centre-fold. A small printer’s crease at the right side. 340 by 670mm (13½ by 26½ inches).
Bookseller: Antiquariat Reinhold Berg eK [Regensburg, Germany]
2016-02-26 17:04:50
Bugnyon, M. Philibert
Clement Baydin, Lyon, 1574. 15 Blatt/852 Seiten/5 Blatt Index/1 Blatt mit gestochenem Verlagssignet auf Titel sowie 1 gestochenen Portraittafel (Titelseite etwas fleckig/durchgestrichener alter Besitzername auf Titel) - gutes Exemplar/good condition - Versand D: 5,90 EUR Juristik,Alte Drucke vor 1850
Bookseller: Celler Versandantiquariat
2016-02-24 11:37:24
ROM (Roma / Rome):
- altkolorierter Kupferstich v. Braun & Hogenberg aus Civitates Orbis Terrarum, 1574, 69 x 49,5 Fauser 11932. - Early oldcoloured bird's eye view of classical Rome on two sheets, published in the 'Civitates Orbis Terrarum'. - German text edition. (hochauflösende Bilder auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - high resolution pictures on my homepage or after request)
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2016-02-19 22:01:49
Chevalier, Antoine-Rodolphe.
Vitebergae: Iohan. Cratonem 4to (20 cm, 7.9"). [16], 331, [1 (blank)] pp.. [colophon: 1574] Handsomely printed third edition of this Hebrew grammar, first published in 1560 and highly regarded by prominent scholar and humanist Joseph Scaliger. The French Protestant Chevalier, a.k.a. Antonius Rodolphus Cevallerius, was the Regius Professor of Hebrew at Cambridge while exiled in England; he also published an Alphabetum Hebraicum. Uncommon: OCLC and NUC Pre-1956 locate only two U.S. holdings of this edition, one since deaccessioned. Period-style full calf, covers framed in blind double fillets with single decorative roll; spine with gilt-stamped title/date, gilt-stamped compartment decorations, and gilt- and blind-accented raised bands, their blind tooling extending onto the covers and terminating in fleurons. Title-page institutionally pressure-stamped long ago, with early inked inscription in upper margin almost entirely excised and upper outer corner repaired; two other pages pressure-stamped. Some smudges to endpapers and occasionally a spot or stain to an interior leaf; a very few small, early inked annotations. => A nice copy.
Bookseller: Philadelphia Rare Books & Manuscripts Co
Check availability:
2016-02-18 18:19:07
Wigand, Johannes / Judex, Matthaeus / Flacius, Matthias,
Basel, per Ioannem Oporinum, 1574, Erstausgabe, 4°, 1 Bl. Vorsatz, 7 S. Titels. + Einleitung, Spalte 9-1378 Text, 23 Bl. Index, heller Ledereinband der Zeit auf Pappdeckeln (aus geleimten, zeitgen. oder sogar älteren Buchseiten) mit reicher, dekorativer Blindprägung (stilisiertes Blattwerk, Flora, Ornamente und münz- oder wappenartige Stemplung eines männl. Kopfs - seriell zwischen mehreren Umrahmungen aus Linien), Rücken mit 5 Bünden, Einband an Ecken und Kanten teilw. bestossen oder beschabt, das Leder altersgemäß verblichen, die Ecken ein wenig angeplatzt, Vorderdeckel stellenweise mit kleibnen grünlichen Einfärbungen, Name (Friedrich Schecke) von alter Hand auf Vorsatz- und Titels., 2 kl. Ziffernvermerke auf Titelseite am oberen Rand, kl. Stempel auf Rückseite der Titelseite, oberer Rand mit durchgehendem, minimalen Wasserrand oben (sehr unauffällig), sonst gutes, sauberes Exemplar (in lateinischer Sprache) (prez) 1574 erschien als letzte gedruckte Zenturie die zum 13. Jahrhundert. Die sogenannten Magdeburger Zenturien gelten als bedeutende, protestantische Kirchengeschichte. Aufgrund ihres seriösen Umgangs mit zahlreich herangezogenen historischen Quellen repräsentieren sie den Anfang der modernen theologischen Geschichtswissenschaft. Sie stellen (nichtsdestotrotz aus einer konfessionellen, protestantischen Perspektive) die Entwicklung der Kirche von den Urchristen bis zur Reformationszeit umfassend dar. „Die wissenschaftliche Methode der Quellenkritik, die Überprüfung von Quellen auf ihre Echtheit und auf ihren Wahrheitsgehalt […] wies letztlich der modernen Forschu … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Orban & Streu GbR
2016-02-17 17:16:00
Surius, L.
Coloniae, Köln, G. Calenius & J. Quentel.,1574. Fo., 31 x 21,5 cm. 622 S., 15 Bll. (Ggg4 weiß). Mit Druckermarke. Blindgeprägter Schweinslederband, berieben und etwas fleckig. 1 Ecke mit Fraßspuren. Rücken mit Bezugsfehlstelle. Innen gebräunt, stellenweise leicht stockfleckig, sonst sauber. Erste Bll. in der unteren Außenecke mit geringen Wurmspuren. VD 16 S. 10245; Adams S. 2100; Vgl. Savin 96883ff. u. Wegele 350. - Erstmals 1566 erschienene Chronik, hier bis 1574 fortgeführt. First published chronicle 1566, here continued until 1574. \"Contains references to Columbus and Vespuccius\" (Sabin). Laurentius Surius, Karthäuser, geboren 1522 zu Lübeck, † am 23. Mai 1578 zu Köln. Er machte seine Studien zu Frankfurt a. d. O. und zu Köln. Hier wurde er mit Petrus Canisius (s. A. D. B. III, 749) bekannt und durch diesen für die katholische Kirche gewonnen... (Quelle: Reusch, Heinrich, „Surius, Laurentius“, in: Allgemeine Deutsche Biographie (1894), S. 166 [Onlinefassung]) Versand D: 6,00 EUR 16. Jahrhundert; Chroniken; Lateinische Sprache
Bookseller: P.u.P. Hassold OHG
2016-02-13 14:52:50
Münster, Sebastian
Basel, Heinrich Petri,, 1574. Frühe, kleine Holzschnittkarte von Malta mit Gozo von Sebastian Münster. Auf dem vollen Textblatt. Im Rand eine interessante handschriftliche Liste der Großmeister des Johanniterordens von den Kreuzzügen mit Gerhard Sasso, Raymond du Puy, Auger de Balben bis Luis Mendez de Vasconcellos (1622-23). Die Manuskript Notizen entstanden somit wohl um 1623, auf insgesamt 3 Blättern. Aus der deutschen Ausgabe der Kosmographie des Sebastian Münster, 1574 mit dem Titel Cosmographey oder beschreibung aller Länder bei Heinrich Petri in Basel erschienen. - Sehr gut erhaltenes Exemplar. - Small, early woodcut map of Malta with Gozo by Sebastian Münster. On the full text sheet. In the margin an interesting manuscript list of Grand Masters of the Knights of the Crusades with Gerhard Sasso, Raymond du Puy, Auger de Balben until Luis Mendez de Vasconcellos (1622-23). The manuscript notes thus probably originated around 1623, total 3 sheets. From the German edition of Sebastian Münster's Cosmography, titled Cosmographey oder beschreibung aller Länder, published 1574 by Heinrich Petri in Basel. - A very good copy.
Bookseller: Götzfried Antique Maps [Tettnang, Germany]
2016-02-07 19:14:10
CERDANT DE TALLADA, Thomas
Casa de Pedro de Huete., Valencia. 1574 - Muy raro. 8º. 242 pp., index. LA GESTION DEL CONTRA REEMBOLSO SON 7 EUROS Excelente estado, marcas de uso. La cubierta no es la original.;LA GESTIÓN CONTRAREEMBOLSO SON 7€
Bookseller: Palabras & Cosas
2016-02-06 17:22:04
Sigonio, Carolo:
Bologna, Paud Societatem Typographiae Bononien, 1574. Folio. 14 n.n. Bl., 578 (recte 582) S., 22 n.n. Bl. Privilegium, Index und Bogennorm und mehrfach gefalteten Tabellen. Pergamentband der Zeit mit handschriftlichem Rückentitel. Adams S1102. - Neuausgabe der 1760 erstmals erschienen Monographie zur Geschichte des römischen Rechtes. Sigono (1524-1584) wurde durch seine Geschichten von Rom und Athen sowie seiner Livius-Ausgabe berühmt. - Die 4 Seite des Vorworts zum 2. Teil "De iudiciis liber tres" wurden nicht paginiert. - Rücken leicht angebrochen. Stellenweise fleckig. - Beiliegend eine Visitenkarte von "M. Purro, G.S.P., Cité du Vatican" mit einer handschriftlichen Widmung an Heinrich Pfyffer von Altishofen, den Kommandanten der Schweizergarde von 1942-1957. - Breitrandiges Exemplar. Sprache: lateinisch.
Bookseller: Daniel Thierstein [Bern, Switzerland]
2016-02-02 16:42:31
Guicciardini, M. Francesco:
Venetia, Appresso Giogio Angelieri, 1574. Wohl 2. Auflage. Titel, 35 Blatt, 16 Bl.,488 S. 8°. Goldgeprägter Halbleder-Einband der Zeit ? Sehr schönes Exemplar, mit leichten Gebrauchsspuren. Auch innen gut und frisch und eigentlich inner noch sehr gut erhalten, siehe Foto. Giudicio di Thomaso Parcacchi da Castiglione Arretino sopra l\'Hitoria di M. Francesco Guicciardini, gentil\' huomo Fiorentino. Nel quale si discopre tutte le bellezze di questa Historia. Con Privilegio. Con due Tavole; una de gli Auttori citati in margini; l\' altra delle cose novabili. Mit gedruckten Marginalien, wohl von Thomaso Parcacchi. 16 Bücher/ Libri in einem Band, alles. Zu dieser Zeit waren die Nachträge noch nicht erschienen. Das Buch beinhaltet die Zeit der Anfänger der Italienischen Krieg bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts. Versand D: 5,90 EUR
Bookseller: BerlinAntiquariat
2016-01-28 19:20:18
Orta, Garcia de (ca. 1500-1568); Carolus Clusius (1525-1609)
Antuerpiae [i.e. Antwerpen]: Ex officina Christophori Plantini, Architypographi Regij, clc. lc. LXXXIII 1574 - [ Descripción completa disponible en español, inglés y francés / Complete record available in Spanish, English and French / La notice complète est disponible en espagnol, anglais et français ] // 8º, (168x111mm.); 227, [5] p.; sign.: A-O8, P4; marca tipográfica en portada, lema "Constantia et labore"; 27 xilografías de plantas y semillas, algunas a toda página.- Sobria y bien ejecutada encuadernación moderna en cartón, con tejuelo; pequeño punto de xilófago en el margen superior de las cuatro primeras hojas; papel de mala calidad que ha facilitado su oscurecimiento, más acentuado en cuadernos C y F; papel ocasionalmente sucio, con rastro púrpura en páginas 94 y 95, de un tratamiento contra el moho; pequeña marca de humedad en el margen superior de la segunda mitad del libro; punta inferior de B1 restaurada; margen interno abierto por la última página, sin desprendimiento.- Proc.: Sin datos.- // Refs.: Barbosa, II, 327; Bradley, III, 240; Brunet, IV, 241; Colmeiro, 419; Durling, 3415; Palau, 99516; Pritzel, nova, 4316.- // El médico portugués García de Orta, hijo un judio español asentado en Portugal, obligado allí a convertirse en crisitiano nuevo, estudió Medicina en Salamanca ejerciendo en Portugal durante 10 años, consiguiendo entretanto plaza docente en la Universidad de Lisboa. En 1534 se enroló como médico en la flota del capitán de mar Martim Alfonso de Sousa con destino a las Indias portuguesas, asentándose en Goa, India, en 1538, tras cuatro años de campañ … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Andarto B.
2016-01-10 15:56:24
Ruscelli Girolamo (1504-1506)
Canada - America, 1574. Carta geografica della costa orientale degli Stati Uniti e del Canada, dalla Terra del Labrador alla Florida. Inserita nell'opera "La Geografia di Claudio Tolomeo alessandrino, già tradotta di greco in italiano da M. Giero. Ruscelli: & hora in questa nuoua editione da M. Gio. Malombra ricorretta, & purgata d'infiniti errori: . Con l'Espositioni del Ruscelli, . Con una copiosa tauola de' nomi antichi, dichiarati co' nomi moderni: dal Malombra riueduta, & ampliata. Et con un Discorso di M. Gioseppe Moleto, . " mm 180x246
Bookseller: Sergio Trippini [Gavirate, Italy]
2016-01-09 11:19:07
BUGNYON, M. PHILIBERT
Celent Baydin 1574 Clement Baydin, Lyon, 1574. 15 Blatt/852 Seiten/5 Blatt Index/1 Blatt mit gestochenem Verlagssignet auf Titel sowie 1 gestochenen Portraittafel (Titelseite etwas fleckig/durchgestrichener alter Besitzername auf Titel) - gutes Exemplar/good condition - Versand D: 5,90 EUR Juristik,Alte Drucke vor 1850
Bookseller: Celler Versandantiquariat [Germany]
2015-12-07 01:46:09
SHKODRA (Shkodër / Skutari / Scutari / Skadar / Scodra) / Albanien (Albania):
- Kupferstich v. Giovanni Francesco Camocio aus Isole famose, porti, fortezze e terre maritime ., 1574, 16 x 22 Bachmann III, 985. - Zeigt Shkodra mit der Burg Rozafa und dem Skutarisee (auch Shkodrasee; albanisch: Liqen/-i i Shkodrës; serbisch und montenegrinisch Skadarsko Jezero) sowie das Gebiet bis zur Adriaküste. - In der Blattmitte die Buna mit dem Verlauf vom Skutarisee ins Adriatische Meer. - Unten in der Adria nicht ausgefüllte Rollwerkskartusche und 2 Galeeren. - Im rechten Bildteil der Flußlauf der Drin und die Mündung in den Drin-Golf. - Seltenes Blatt! (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2015-12-05 10:28:25
CONRADUS, Lancellotus.
Venetia, apud Ioannem Baptistam Somaschum (d.i.: Giovanni Battista Somasco) 1574. \"Gr.-8°. Tit., 31 ungez. Bll. (Widm., Proömium, Inh. u. Repertorium), 234 [recte 236] num. Bll. Mit 1 Druckermarke auf Tit. sowie mehreren, z. Tl. wh. Init. in Holzschnitt. Flex. Pergamentbd. d. Zt. m. Rü.beschrift. v. alter Hd. Buchblock aus Einbd.decke gelöst; Einbd. abgerieben u. stellenw. fleckig; Wurmgänge auf Vorderdeckel sowie an den Rü.kanten; 2 Fehlstellen auf Rü.; 3 Ecken lädiert; Vorsätze u. ersten Bll. abgegriffen, gebräunt u. im Falz m. Wurmfraß; Tit. m. Wappenstemp.; im Text vereinzelt randrissig, abgegriffen u. eselsohrig.\" BMC Italian books 194 (hier die Ausg. v. 1575). Venezianischer Druck einer frühen kirchenrechtlicher Schrift des italienischen Rechtsgelehrten Corradi Lancellotto (1520-1590). Enthält in 2 Büchern (zusammen 20 Kapiteln) die, durch das kanonische Recht definierte Herrschaftsstruktur, also den grundlegenden, organisatorischen Aufbau des heiligen römischen Reiches. Beschrieben werden diverse Machthaber sowohl auf weltlicher als auch auf der kirchlicher Seite und deren Aufgaben, Amtseinhebung etc. Das erste Buch umfasst eine Juridifizierung der weltlichen Herrscher, der zweite Teil befasst sich mit den hohen Kirchenämtern. Der Text ist zweispaltig gesetzt. Die Widmung an Carlo Borromeo, den Kardinal und Erzbischof von Mailand, ist verfertigt von Marius Conradus, der demnach offensichtlich als Herausgeber des Werkes fungierte. Weder über den Verfasser noch den Herausgeber konnten wir genauere Lebensdaten ermitteln. Versand D: 15,00 EUR Kirchenrecht, Kanonisch … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Löcker
2015-12-03 18:53:15
Simler, Josias
Tiguri, Ex officina Froschoviana, 1574 Kl.8°, 1139 S., OPerg. handschriftlicher Rückentitel, Deckel etwas knittrig m. kleinen Fehlstellen, Schliessbändel fehlen, sonst schönes Exemplar. VD 16 ZV 14429. Vischer C 877 - Josias Simler (auch Josias Simmler (1530-1576). Schweizer Theologe und Landeskundler. 1544 ging Simler nach Zürich. um unter seinem Paten Heinrich Bullinger zu studieren. Er setzte sein Studium in Basel und Strassburg fort. 1552 wurde er in Zürich Professor für Exegese des Neuen Testaments. 1560 für Theologie. Ab 1555 begann er die Bibliotheca universalis von Conrad Gesner neu herauszugeben. In seinem Werk De Alpibus commentarius. welches das erste Werk war. das sich umfassend mit den Alpen befasste. sammelte er alle Informationen über das Gebirge aus den Werken verschiedener anderer Autoren versehen mit Anmerkungen aus eigener Anschauung. Simler schrieb zudem weitere Werke über die Schweizer Landeskunde. wie De Republica Helvetiorum (Abriss der Chronik von Johannes Stumpf. 1547/48) oder Vallesiae Descriptio. Versand D: 20,00 EUR Alte Drucke - nach 1550 Helvetica - Geschichte
Bookseller: Antiquariat Peter Petrej
2015-12-01 04:09:25
Münster, Sebastian
Basel, Heinrich Petri,, 1574. Bachmann, F.: Die Alten Städtebilder, No. 1483. - Große, frühe Holzschnittansicht von Neapel (Napoli) von Sebastian Münster auf dem vollen Doppelblatt. Auf dem Hügel ist das Schloss von San Martino zu sehen, sowie die Castel dell'Ovo und das Schloss Nuovo. Ausgeschmückt mit mehreren Schiffen. Verso eine Karte von Süditalien mit dem Titel Regn. Neapolit. Mare mediterraneu. Die Ansicht ist von einem aufwändigen gotischen Rahmen umgeben. Aus der deutschen Ausgabe der Kosmographie des Sebastian Münster, 1574 mit dem Titel Cosmographey oder beschreibung aller Länder bei Heinrich Petri in Basel erschienen. - Sehr gut erhaltenes Exemplar. - Large, early woodcut view of the fortified city of Naples (Napoli) by Sebastian Munster on the full double sheet. The castle of San Martino is shown on the hill, as well as the Castel dell'Ovo and the Castle Nuovo. Decorated with many ships. Verso a map of Southern Italy titled Regn. Neapolit. Mare mediterraneu. The view is surrounded by an elaborate Gothic border. From the German edition of Sebastian Münster's Cosmography, titled Cosmographey oder beschreibung aller Länder, published 1574 by Heinrich Petri in Basel. - Excellent condition.
Bookseller: Götzfried Antique Maps [Tettnang, Germany]
2015-11-29 08:34:11
Kertzenmacher, Petrus
Franckfort am Mayn, Christian Egenolffs Erben, 1574 Kl.-8°, 79 num. S., mit 18 Holzschnittillustr. im Text, Neuer Ldr.-Bd. im Stil der Zeit mit reicher Blindprägung , Einige Randfehlstellen angesetzt. Bl. 70/71 wurde auf altem Papier faksimiliert u. fachmännisch eingesetzt. Stellenweise etwas fingerfleckig, einige Blätter etwas wasserrändig. Marginalien von alter Hand. Kat. Rosenthal 475. Vgl. Ferguson I. 19 und Humpert. Kameralwissenschaften für andere Ausgaben). Die 6. Auflage (EA 1539 bei Cammerlander in Strassburg) der trotzdem sehr selten Publikation. (BM. German Books. 466 (unter Kaertzenmacher). - «The compiler has taken not only a number of the receipts but the title as well from the Rechter Gebrauch d`Alchimei. 1531. The second part deals with what was thought to be transmutation and with the separation of gold and silver. and appended is the treatise of Gilbertus Cardinal upon solution of metals. polishing of gems. and simila practical applications of chemistry». Versand D: 20,00 EUR Alte Drucke - nach 1550 Naturwissenschaft
Bookseller: Antiquariat Peter Petrej [Switzerland]
2015-11-28 23:25:36
MARINELLI, Giovanni
appresso Giouanni Valgrisio, al segno della Vittoria, Venice, 1574. RARE EDITION OF IMPORTANT TREATISE ON COSMETICS AND HYGIENE 8vo. ff. (viii) 376 (xxxvi). a?, A-3E?, 3F3. (lacking last blank). Italic letter. Woodcut printer’s device on title, large floriated woodcut initials, typographical ornaments, early manuscript ex-libris on blank margins of title page, Gino Sabattini’s art deco bookplate signed ‘N. Nugino’ on pastedown. Light age yellowing,title page fractionally dusty, the occasional marginal mark or spoy. A very good copy, crisp and clean, in eighteenth century half calf over speckled paper boards, a.e.r. slight loss at head and tail of spine. Rare second edition of this important treatise on cosmetics and hygiene, a beauty manual (one of the few from Renaissance Italy to survive) by the celebrated physician and natural philosopher Giovanni Marinelli, the author of several works on medicine. "Two of his medical books were specifically concerned with women’s well being, and were composed in the vernacular, suggesting that he wanted women themselves to be enlightened about their health. One, Women’s Ornaments (Gli ornamenti delle donne, Venice 1562) is a practical manual of hygiene and beauty, from bleaching hair and whitening teeth to removing bodily odors. It is remarkable for its sane defense of women’s quest for physical attractiveness." Letizia Panizza. The work is crammed full of remedies for all sorts of ailments, cosmetic and hygienic, and includes many recipes for perfumes. Particularly revealing is the Venetian noblewoman's penchant for tinting her hair bl … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Sokol Books Ltd. ABA ILAB [London, United Kingdom]
2015-11-28 23:25:36
MARINELLI, Giovanni
appresso Giouanni Valgrisio, al segno della Vittoria, Venice, 1574. RARE EDITION OF IMPORTANT TREATISE ON COSMETICS AND HYGIENE 8vo. ff. (viii) 376 (xxxvi). a?, A-3E?, 3F3. (lacking last blank). Italic letter. Woodcut printer’s device on title, large floriated woodcut initials, typographical ornaments, early manuscript ex-libris on blank margins of title page, Gino Sabattini’s art deco bookplate signed ‘N. Nugino’ on pastedown. Light age yellowing,title page fractionally dusty, the occasional marginal mark or spoy. A very good copy, crisp and clean, in eighteenth century half calf over speckled paper boards, a.e.r. slight loss at head and tail of spine. Rare second edition of this important treatise on cosmetics and hygiene, a beauty manual (one of the few from Renaissance Italy to survive) by the celebrated physician and natural philosopher Giovanni Marinelli, the author of several works on medicine. "Two of his medical books were specifically concerned with women’s well being, and were composed in the vernacular, suggesting that he wanted women themselves to be enlightened about their health. One, Women’s Ornaments (Gli ornamenti delle donne, Venice 1562) is a practical manual of hygiene and beauty, from bleaching hair and whitening teeth to removing bodily odors. It is remarkable for its sane defense of women’s quest for physical attractiveness." Letizia Panizza. The work is crammed full of remedies for all sorts of ailments, cosmetic and hygienic, and includes many recipes for perfumes. Particularly revealing is the Venetian noblewoman's penchant for tinting her hair bl … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Sokol Books Ltd. ABA ILAB [London, United Kingdom]
2015-11-28 23:25:36
MARINELLI, Giovanni
appresso Giouanni Valgrisio, al segno della Vittoria, Venice, 1574. RARE EDITION OF IMPORTANT TREATISE ON COSMETICS AND HYGIENE 8vo. ff. (viii) 376 (xxxvi). a?, A-3E?, 3F3. (lacking last blank). Italic letter. Woodcut printer’s device on title, large floriated woodcut initials, typographical ornaments, early manuscript ex-libris on blank margins of title page, Gino Sabattini’s art deco bookplate signed ‘N. Nugino’ on pastedown. Light age yellowing,title page fractionally dusty, the occasional marginal mark or spoy. A very good copy, crisp and clean, in eighteenth century half calf over speckled paper boards, a.e.r. slight loss at head and tail of spine. Rare second edition of this important treatise on cosmetics and hygiene, a beauty manual (one of the few from Renaissance Italy to survive) by the celebrated physician and natural philosopher Giovanni Marinelli, the author of several works on medicine. "Two of his medical books were specifically concerned with women’s well being, and were composed in the vernacular, suggesting that he wanted women themselves to be enlightened about their health. One, Women’s Ornaments (Gli ornamenti delle donne, Venice 1562) is a practical manual of hygiene and beauty, from bleaching hair and whitening teeth to removing bodily odors. It is remarkable for its sane defense of women’s quest for physical attractiveness." Letizia Panizza. The work is crammed full of remedies for all sorts of ailments, cosmetic and hygienic, and includes many recipes for perfumes. Particularly revealing is the Venetian noblewoman's penchant for tinting her hair bl … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Sokol Books Ltd. ABA ILAB [London, United Kingdom]
2015-11-28 23:25:36
MARINELLI, Giovanni
Bookseller: Sokol Books Ltd. ABA ILAB [London, United Kingdom]
2015-11-25 14:18:27
Curio, Johann:
Frankfurt, Christian Egenolff Erben, 1574. 8°. 8 n.n. Bl., 280 Bl., 8 n.n. S. Index. Mit 61 Holzschnitten im Text von H.S. Beham, H. Weiditz u.a. Halbschweinslederband der Zeit mit Rollstempelverzierung über Karton. Rücken im 18. Jahrhundert mit Wildlederbezug überklebt. Mit goldgeprägtem Rückentitelschild. VD16 R-582. - Choulant 274. - Adams S-107. - Spätere von Johannes Curio herausgegebene und kommentierte Fassung des "Regimen Sanitatis Salernitanum" durch Arnold von Villanova. Die brühmteste Sammlung diätetischer Ratschläge des Mittelalters wurde von Johannes Curio für den deutschen Markt und auf die Zustände nördlich der Alpen umgeschrieben und mit hübschen kleinen Holzschnitten, die vielfach Szenen aus dem Volksleben darstellen, witzig und lehrreich illustriert. Die Verse des ursprünglichen Lehrgedichtes sind hier jeweils auch in der deutschen Übersetzung durch Curio abgedruckt. - Papier gleichmässig leicht gebräunt. Ohne den vorderen fliegenden Vorsatz. Einbandecken bestossen. Sprache: lateinisch / latin. + Wichtig: Für unsere Kunden in der EU erfolgt der Versand alle 14 Tage verzollt ab Deutschland / Postbank-Konto in Deutschland vorhanden + [Attributes: Soft Cover]
Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz [Zürich, Switzerland]
2015-11-25 12:04:03
Münster, Sebastian
Basel, Heinrich Petri,, 1574. Frühe Holzschnittkarte des Balkans von Sebastian Münster. Zeigt Kroatien und Slowenien mit Teilen von Bosnien und Österreich. Rückseitig Titel umgeben von schöner Holzschnittbordüre. Aus der deutschen Ausgabe der Kosmographie des Sebastian Münster, 1574 mit dem Titel Cosmographey oder beschreibung aller Länder bei Heinrich Petri in Basel erschienen. - Zwei kleine Wurmlöcher im unteren Rand nahe der Bugfalte. Sehr gut erhaltenes Exemplar auf bestens erhaltenem Papier. - Early woodcut map of the Balkan by Sebastian Munster. Showing Croatia and Slovenia with parts of Austria and Bosnia. The title on verso is surrounded by a beautiful woodcut border. From the German edition of Sebastian Munster's Cosmography, titled Cosmographey oder beschreibung aller Länder, published 1574 by Heinrich Petri in Basel. - Two tiny worm holes in lower margin around centrefold. A very good copy on excellent paper.
Bookseller: Götzfried Antique Maps [Tettnang, Germany]
2015-11-25 12:04:03
Münster, Sebastian
Basel, Heinrich Petri, (1574), 1540. Frühe, ungewöhnliche nach Osten orientierte Holzschnittkarte Großbritanniens von Sebastian Münster. Die Karte stellt eine große Verbesserung gegenüber früheren Karten der Region dar und bezeichnet erstmals viele Städte. Am oberen linken Rand ist ein Index zu den lateinischen und englischen Ortsnamen vorhanden. Die Flaggen von England und Schottland sind dargestellt. Rückseitig Titel umgeben von schöner Holzschnittbordüre. Aus der deutschen Ausgabe der Kosmographie des Sebastian Münster, 1574 mit dem Titel Cosmographey oder beschreibung aller Länder bei Heinrich Petri in Basel erschienen. Der Holzstock dieser Karte kam erstmals im Jahre 1540 in Seb. Münsters Geographia Universalis zum Einsatz. - Ein unberührtes, nicht restauriertes Exemplar in Originalzustand. Geringfügige Verschmutzungen vornehmlich im Rand. Sehr gut erhaltenes Exemplar, in kräftigem Abdruck auf bestens erhaltenem Papier. - Early, unusual woodcut map of England, oriented to the East. Sebastian Munster's map was the first separately printed map of England and a landmark in the history of British maps. The map represents a major improvement over previous maps of the region and mentioned many cities for the first time. At the upper left is a key to the Latin and English place names. The flags of England and Scotland are shown. The title on verso is surrounded by a beautiful woodcut border. From the German edition of Sebastian Münster's Cosmography, titled Cosmographey oder beschreibung aller Länder, published 1574 by Heinrich Petri in Basel. The woodblock of this map was us … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Götzfried Antique Maps [Tettnang, Germany]
2015-11-24 14:42:36
Wigand, Johannes / Judex, Matthaeus / Flacius, Matthias,
Basel, per Ioannem Oporinum, 1574, - Erstausgabe, 4°, 1 Bl. Vorsatz, 7 S. Titels. + Einleitung, Spalte 9-1378 Text, 23 Bl. Index, heller Ledereinband der Zeit auf Pappdeckeln (aus geleimten, zeitgen. oder sogar älteren Buchseiten) mit reicher, dekorativer Blindprägung (stilisiertes Blattwerk, Flora, Ornamente und münz- oder wappenartige Stemplung eines männl. Kopfs - seriell zwischen mehreren Umrahmungen aus Linien), Rücken mit 5 Bünden, Einband an Ecken und Kanten teilw. bestossen oder beschabt, das Leder altersgemäß verblichen, die Ecken ein wenig angeplatzt, Vorderdeckel stellenweise mit kleibnen grünlichen Einfärbungen, Name (Friedrich Schecke) von alter Hand auf Vorsatz- und Titels., 2 kl. Ziffernvermerke auf Titelseite am oberen Rand, kl. Stempel auf Rückseite der Titelseite, oberer Rand mit durchgehendem, minimalen Wasserrand oben (sehr unauffällig), sonst gutes, sauberes Exemplar (in lateinischer Sprache) (prez) 1574 erschien als letzte gedruckte Zenturie die zum 13. Jahrhundert. Die sogenannten Magdeburger Zenturien gelten als bedeutende, protestantische Kirchengeschichte. Aufgrund ihres seriösen Umgangs mit zahlreich herangezogenen historischen Quellen repräsentieren sie den Anfang der modernen theologischen Geschichtswissenschaft. Sie stellen (nichtsdestotrotz aus einer konfessionellen, protestantischen Perspektive) die Entwicklung der Kirche von den Urchristen bis zur Reformationszeit umfassend dar. „Die wissenschaftliche Methode der Quellenkritik, die Überprüfung von Quellen auf ihre Echtheit und auf ihren Wahrheitsgehalt [ ] wies letztlich der modernen Fo … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Orban & Streu GbR
Check availability:
2015-11-20 21:08:30
Münster, Sebastian
Basel, Heinrich Petri,, 1574. Ginsberg, W.B.: Septentrionalium Regionum - The Mapping of the Northern Regions 1482-1601, No. 12. - Frühe Holzschnittkarte von Skandinavien. Zeigt Island, Norwegen, Schweden, Finnland, Schottland, Dänemark bis zum Baltikum mit Nord- und Ostsee. Sebastian Münsters zweite Skandinavien-Karte, basierend auf der Carta Marina von Olaus Magnus. Rückseitig Titel umgeben von schöner Holzschnittbordüre. Aus der deutschen Ausgabe der Kosmographie des Sebastian Münster, 1574 mit dem Titel Cosmographey oder beschreibung aller Länder bei Heinrich Petri in Basel erschienen. - Ein unberührtes, nicht restauriertes Exemplar in Originalzustand. Sehr selten in dieser hervorragenden Erhaltung, lediglich ein kleines Wurmloch im äußersten unteren Rand um die Bugfalte. - Early woodcut map of Scandinavia. Shows Iceland, Norway, Sweden, Finland, Scotland, Denmark with the North Sea and Baltic Sea. Sebastian Munster's second map of Scandinavia, based on the Carta Marina of Olaus Magnus. Title on verso surrounded by a beautiful woodcut border. From the German edition of Sebastian Munster's Cosmography, titled Cosmographey oder beschreibung aller Länder, published 1574 by Heinrich Petri in Basel. - An untouched and not restored copy in excellent original condition. A wormhole in lower margin around centrefold. A very copy, hard to find in this condition.
Bookseller: Götzfried Antique Maps [Tettnang, Germany]
2015-11-20 21:08:30
Münster, Sebastian
Basel, Heinrich Petri, (1574), 1540. Shirley, R. W.: The Mapping of the World, No. 76. - Frühe Ptolemäische Holzschnitt-Weltkarte von Sebastian Münster. Umgeben von Wolken und Windköpfen. Rückseitig Titel umgeben von schöner Holzschnittbordüre. Aus der deutschen Ausgabe der Kosmographie des Sebastian Münster, 1574 mit dem Titel Cosmographey oder beschreibung aller Länder bei Heinrich Petri in Basel erschienen. Der Holzstock dieser Karte kam erstmals im Jahre 1540 in Seb. Münsters Geographia Universalis zum Einsatz. - Zwei kleine Wurmlöcher im oberen und unteren Rand nahe der Bugfalte hinterlegt. Im Rand geringfügige Verfärbungen und Verschmutzungen. Sehr gut erhaltenes Exemplar auf bestens erhaltenem Papier. - Early Ptolemaic woodcut world map by Sebastian Münster. With a surround of clouds and wind-heads. Title on verso surrounded by a beautiful woodcut border. From the German edition of Sebastian Münster's Cosmography, titled Cosmographey oder beschreibung aller Länder, published 1574 by Heinrich Petri in Basel. The woodblock of this map was used first in Münster's Geographia Universalis in 1540. - Two tiny worm holes in upper and lower margin around centrefold backed. Minor toning and soiling in the margins. A very good copy on excellent paper.
Bookseller: Götzfried Antique Maps [Tettnang, Germany]
2015-11-19 11:26:35
Münster, Sebastian
Basel, Heinrich Petri, (1574), 1540. Borri, R.: L'Italia nell'Antica Cartografia 1477-1799, No. 26. - Frühe Holzschnittkarte Italiens von Sebastian Münster. Zeigt Italien und die Inseln Sardinien, Sizilien und Korsika. Mit Dalmatien im Osten. Rückseitig Titel umgeben von schöner Holzschnittbordüre. Aus der deutschen Ausgabe der Kosmographie des Sebastian Münster, 1574 mit dem Titel Cosmographey oder beschreibung aller Länder bei Heinrich Petri in Basel erschienen. Der Holzstock dieser Karte kam erstmals im Jahre 1540 in Seb. Münsters Geographia Universalis zum Einsatz. - Zwei kleine Wurmlöcher im unteren Rand nahe der Bugfalte. Sehr gut erhaltenes Exemplar auf bestens erhaltenem Papier. - Early woodcut map of Italy by Sebastian Münster. Showing Italy with the Islands Sardinia, Sicily and Corsica. With Dalmatia in the East. The title on verso is surrounded by a beautiful woodcut border. From the German edition of Sebastian Münster's Cosmography, titled Cosmographey oder beschreibung aller Länder, published 1574 by Heinrich Petri in Basel. The woodblock of this map was used first in Münster's Geographia Universalis in 1540. - Two tiny worm holes in lower margin around centrefold. A very good copy on excellent paper.
Bookseller: Götzfried Antique Maps [Tettnang, Germany]
2015-11-15 16:40:27
Tagault, Jean und Houllier, Jacques:
Georg Raab und Sigmund Feyerabend,, Frankfurt, 1574 - Frankfurt, Georg Raab und Sigmund Feyerabend, 1574. Kl.-folio. 20 n.n. Bl., 243 Bl., 15 n.n. Bl. Register, Errata und Druckermarke, 1 weisses Bl. Mit 22 Textholzschnitten teils von Jost Amman und einer Holzschnittdruckermarke von Tobias Stimmer. Flexibler Pergamentband unter Verwendung einer Handschrift aus dem 15. Jahrhundert. VD16 T-67. - Lesky 647. - BMC German Books 848. - Waller 9446. - Nicht bei Adams und Durling. - Erste und einzige deutsche Ausgabe im 16. Jahrhundert. Erschien lateinisch erstmals 1543 in Paris. Jean Tagault studierte in Paris, wurde 1523 zum Chirurgen ernannt und war Dekan der medizinischen Fakultät von 1534-1537. "Er scheint sich weniger mit der praktischen Ausübung der Medizin und Chirurgie, als mit der Pflege der schönen Wissenschaften beschäftigt zu haben." (Gurlt). Seine vielfach aufgelegte Chirurgie wurde von seinen Zeitgenossen und Schülern, wie Ambroise Paré vielfach benutzt. Basiert auf Guy de Chauliac. Den Ausgaben wurde schon sehr früh die Schrift von Jacques Houllier "De materia chirurgica libri tres" beigefügt. Die Holzschnitte mit der Abbildung des Wundenmanns, der Entfernung eines Pfeils aus der Wunde, der Darstellung eines Krankenzimmers sowie verschiedenen Instrumenten. Die Titelvignette mit einer Amputationsszene. - Titelblatt am unteren Rand alt hinterlegt, ohne Textverlust. Die letzten 20 Blatt leicht wasserrandig. Der Manuskriptband an der unteren äusseren Kante angerissen. - Breitrandiges gut erhaltenes Exemplar des sehr seltenen Buches. - Résumé: First and only German editi … [Click Below for Full Description]
Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz AG
Check availability:
2015-11-14 19:29:42
Braun/Hogenberg "Civitates ...."
Braun/Hogenberg "Civitates .". Jerusalem, anno 1574, Braun/Hogenberg Etching, edited by Braun/Hogenberg, in Civitates Orbis Terrarum, german edition, part I, anno 1574. Size of the leaf: 41x52 cm., little brownish, small crac on below centerfold, for 2 cm., outside of the view. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat [Germany]
2015-11-14 07:33:27
MARTYR, Peter (1499-1562)
Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA) [New York, NY, U.S.A.]
2015-11-14 07:33:27
Martyr, Peter:
Bookseller: William Reese Company - Americana [New Haven, CT, U.S.A.]
Check availability:
2015-11-14 07:33:27
MARTYR, Peter (1499-1562)
Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA) [New York, NY, U.S.A.]
2015-11-14 07:33:27
MARTYR, Peter (1499-1562)
Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA) [New York, NY, U.S.A.]
2015-11-14 07:33:27
MARTYR, Peter (1499-1562)
Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA) [New York, NY, U.S.A.]
2015-11-14 07:33:27
MARTYR, Peter (1499-1562)
Apud Gervinum Calenium & Haeredes Quentelios, Cologne 1574 - [48],655,[30]pp. Decorative woodcut initials. Several ownership inscriptions on front endpapers. Light toning and foxing. A few contemporary notations in text. Early-19th-century paper boards, gilt leather label. Paper on boards, some wear and rubbing. Ownership inscription and notations on front endpapers. Light dampstain along bottom edge of text. Very good. An important edition, besides all of the chronicles Martyr wrote as official historian of the Indies from 1511 to 1534, it adds two important works: Martyr's 1521 Basel letter, which contains the text of the lost first Cortés letter describing his initial landing and forays into Mexico; and Damiao de Goes' work, originally published in 1544, included by Harrisse in Additions (144). The most accessible edition of one of the foundation works of New World history. Sabin 1558; European Americana 574/1; Medina 235; Beinecke Lesser Antilles Collection 2; Bell A214; JCB (3)I:253. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA)
2015-11-14 07:33:27
Martyr, Peter:
Bookseller: William Reese Company - Americana [New Haven, CT, U.S.A.]
Check availability:
2015-11-10 19:23:49
- Beschreibung und Contrafactur der vornembster Stät der Welt StädteansichtenFaksimile-Ausgabe nach dem aus dem Jahre 1574 stammenden Exemplar Civitates Orbis TerrarumExklusivausgabe für den Coron VerlagCoron bei Kindler Verlag, Berlin, 2012 2015 Verlagsfrisch, in Originalverpackung. Aktuelle Ausgabe 2012. Er ist das umfassendste & bekannteste Städtebuch aus der Zeit des späten 16.Jahrhunderts. In dieser Luxusausgabe gibt Georgius Braun seine Reisebeschreibungen, welcher er in die zur damaligen Zeit vornembster Stät der Welt unternommen hat, wieder. Für diese Coron-Exclusiv-Faksimileedition wurden die schönsten & außergewöhnlichsten Städteansichten ausgewählt. &bull Vollrindleder-Einband mit reichen Goldprägungen auf Rücken & beiden Deckeln die Vorder- und Rückseite zeigen Fuggers Initialien & sein Wappen, den Rücken mit Doppelbünden ziert siebenmal die Fuggerlilie&bull 3-Seiten-Rundumgoldschnitt &bull 90 Städtenansichten handkoloriert auf 56 Doppelfolioseiten &bull Zuzüglich der ausführlichen Beschreibungen & Eindrücke zu jeder Stadt &bull 16 Seiten ausführliche Erläuterungen zur Entstehung des Werkes. &bull Format: ca. 43 cm x 30 cm x 5 cm / Gewicht: ca. 5 kg&bull Konzeption, Gestaltung & Gesamtproduktion: Verlag Müller und Schindler Stuttgart. Druck: Holzer Druck und Medien, Weiler im Allgäu / Einband: Buchbinderei Richard Meyer, Esslingen-Mettingen. Das Buch ist wie auf den Bildern 4-6 ersichtlich, neu & originalverpackt in der verlagsseitigen Verpackung Karton sowie Einschlagpapier. Somit identische Qualität wie bei Bezug vom Verlag. Verzeichnis der Städteansichten ein … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Lexikon und Enzyklopädie
2015-11-09 18:57:53
BOXHORN, Marcus Zuerius.
Berlin Kat. 3674; STCN (7 copies). First edition of the present text and the fourth edition of a series of 16th-century engravings depicting the funeral monuments and epitaphs of famous men, mostly from Italy, printed from the original plates of 1574. It includes Cicero, Ovid, Lucretius, Virgil, Dante Alighieri, Petrarch and many other Italians upto the second half of the sixteenth century, as well as Erasmus of Rotterdam's tomb in Basel. Marcus Zuerius Boxhorn (1602-1653), professor at the University of Leiden, whose prolific writings are held in high esteem among scholars, wrote the new text for the present edition. Siegfried Rybisch in Breslau (Wroclaw, Silesia) collected the drawings on a visit to Italy and on his return home had them engraved by Tobias Fendt (ca. 1500-1576), a painter and engraver in Breslau.The arms on the splendid armorial binding appear to be related to the arms shown in the book on the tomb of Agostino Bero of Bologna (1474-1554), on fol. P1. Several French families bore similar arms, but we have found no exact match to that on the binding. With an early owner's name on the title-page, a slip with a letterpress lot number(?) "196" on the title-page, and 19th-century manuscript notes tipped-in facing plate 112. Lacking the dedication leaf included in some copies, with a note to the reader on its reverse. Otherwise in good condition. The binding is also good, with the head and foot of the spine and some cracks in the hinges skillfully restored. A beautifully bound copy.
Bookseller: ASHER Rare Books (Since 1830)
Check availability:
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     563 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2019 viaLibri™ Limited. All rights reserved.