The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1455
2016-11-30 02:41:19
Testimonio, Brügge um 1455 (Faksimile neueren Datums). mit deutschem Kommentar von Dr. Gregory Clark 732 Seiten (366 Folios), mit 72 Miniaturen und 24 Kalenderbildern. 5780.- Mudejar-Ausgabe, Format 20,5 x 13,8 cm Bl Versand D: 5,00 EUR
Bookseller: Versandantiquariat Schmitz
2016-05-02 22:40:23
Testimonio, Brügge um 1455 (Faksimile neueren Datums). - 732 Seiten (366 Folios), mit 72 Miniaturen und 24 Kalenderbildern. 5780.- Bl Eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer liegt Ihrer Bestellung bei. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2100 Mudejar-Ausgabe, Format 20,5 x 13,8 cm mit deutschem Kommentar von Dr. Gregory Clark.
Bookseller: Versandantiquariat Karl Heinz Schmitz
Check availability:
2015-12-02 19:33:01
DECORATED MEDIEVAL MANUSCRIPT IN LATIN ON PAPER, Western Germany (North Rhine-Westphalia?) or the Netherlands, c. 1455-1470. 144 x 106 mm. 149 folios on paper, preceded and followed by single parchment flyleaves, watermarks in Piccard and Briquet, complete (collation, i-iv12 v12 [-8 and 9, stubs remaining, with bifolium tipped onto these stubs] vi12 [4 and 8 tipped onto stubs whose conjugates are blank] vii18 [of 16, two slips sewn in] viii-xi12 xii13 [of 12, singleton sewn in]), traces of quire signatures and catchwords, written in long lines in as many as five different Gothic cursive or hybrida hands (justification, 103-107 x 66-70 mm.), guide letters, notes to the rubricator (mostly cropped), rubrics written or underlned in red, capitals touched in red, 1- to 3-line red initials, larger initial ?"I?" on f. 118v. BINDING: Contemporary binding of calf, blind-tooled with two concentric double-fillet rectangular frames, blind-stamped with circular stamps with paschal lambs or fleurs-de-lis, all over wooden boards, spine with three raised double bands, intact brass fore-edge clasp fastening back to front, paper label on spine inscribed ?"780?" in dark brown ink, pastedowns and endleaves formed from two parchment leaves from a late twelfth- or early thirteenth-century Antiphonary with Hufnagel notations on four-line staves, rotated and folded into bifolia. TEXT: Breviaries contain the complete text of the Divine Office, prayers said throughout the day and night by religious communities and priests at the Offices of Matins, Lauds, Prime, Terce, Sext, None, Vespers, and Complin … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Les Enluminures
Check availability:
2015-03-08 18:00:42
Naeke, Gustav Heinrich (1786 Frauenstein/Sachsen - Dresden 1835)
. Bleistift, auf chamoisfarbenem Bütten mit Wasserzeichen: La Briglia. 20,7:27,7 cm. Etwas fleckig und mit leichten Gebrauchsspuren, verso am Oberrand Reste alter Verklebung. Provenienz: Sammlung Friedrich August von Sachsen, Lugt 971; L mit Eule im Rechteck sowie JK im Kreis, beide nicht bei Lugt. Literatur: Klassiker der Kunst ?, S. 83. Nach "Szenen aus dem Leben des Hl. Nikolaus von Bari" (Pinacoteca Vaticana, Rom) von Frau Angelico (ca. 1387-1455). Auf Angelicos Predellatafel des Triptychons von San Domenico in Perugia sind von links nach rechts drei Szenen aus dem Leben des Hl. Nikolaus von Bari dargestellt: Geburt, Erziehung durch den Bischof und Nikolaus wirft goldene Kugeln in das Zimmer dreier Jungfrauen. Naeke wählte den Mittelteil für seine Zeichnung als Vorlage, an die er sich weitgehend hielt. Allein der auf der Kanzel stehende Bischof ist nicht Bestandteil der Komposition wie auch die Architektur, die bei Naeke aufgrund des näheren Ausschnitts nur angedeutet ist.. Der Historien- und Bildnismaler Gustav Heinrich Naeke erhielt seine künstlerische Ausbildung ab 1803 an der Dresdener Kunstakademie. Bekanntheit erlangte er erst wegen seiner Almanach-Illustrationen. Durch die Dresdener Ausbildung klassizistisch geprägt, brachte ein Rom-Aufenthalt 1817-1825 die Hinwendung zur Malauffassung der Nazarener; enge Kontakte pflegte er zu dessen bekanntesten Vertretern, so zu F. Overbeck (1789-1869), J. Schnorr von Carolsfeld (1794-1872) und P. Veit (1793-1877). Nach seiner Rückkehr nach Deutschland wurde er Professor an der Dresdener Kunstakademie. Naekes Werke bewahren di … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH
Check availability:
2014-06-08 13:39:11
Porpora Nicola
. . Eitner VIII, 23 - RISM P5121 - MGG X, 1455.- Sehr seltene erste Ausgabe.- Widmungsexemplar des weltweit nur in wenigen Bibliotheken nachweisbaren Erstdrucks. Titel und Widmung sind in kalligraphierter Handschrift auf demselben Papier wie der Druck ausgeführt. Nach dem RISM befindet sich in der Sächsischen Landesbibliothek Dresden ebenfalls ein Exemplar mit handschriftlichem Titel und Widmung. Dieses war urspünglich im Besitz der "Königlichen Privat-Musikaliensammlung" in Dresden (J. Petzholdt, Maria Antonia Walpurgis von Sachsen, Dresden 1857, S. 12), und von dort dürfte auch unser Exemplar stammen. Ein kleiner Notizzettel auf dem vorderen Spiegel enthält einen Kaufvermerk, datiert Leipzig, 22. August 1864. Denkbar wäre, daß unser Exemplar eine Zweitschrift ist und daher beim Übergang in die Sächsische Landesbibliothek als Dublette abgegeben worden ist, und zwar noch vor der Stempelung.- Der neapolitanische Komponist Nicola Porpora (1686-1768) war 1748-51 Gesanglehrer der Prinzessin von Sachsen, Maria Antonia Walpurgis, in Dresden. 1752 ging er nach Wien, wo Joseph Haydn sein Schüler und Diener wurde. Dort veröffentlichte Porpora auch die vorliegenden Sonaten, in deren Widmung er sich noch Kapellmeister des Königs von Polen nennt. Die aus Bayern stammende Prinzessin war eine große Fördererin der Künste, insbesondere der Musik.- Durchgehend mit Wasserrändern, sonst nur leicht gebräunt und fleckig, Kapitale beschäd., Ebd. etw. berieben u. bestoßen.# Very rare first edition.- Dedication copy of the first issue recorded worldwide only in a few libraries. Title and dedicatio … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Johannes Müller
Check availability:
2014-02-25 15:51:16
Fäsch Johann Rudolph
. . Jähns II, 1455 - vgl. Zischka 73 (Ausg. 1735).- Erste unter diesem Titel verlegte Ausgabe, gegenüber der Ausgabe von 1723 um mehr als die Hälfte vermehrt.- Das Werk übertrifft an praktischen Wert das "Lexicon militare" des Jesuiten Caroli de Aquino (Rom 1724), das als erste militärische alphabetisch geordnete Enzyklopädie gilt. "Es ist ein Wörterbuch im eigentlichen Sinn des Wortes; die technischen Kunstausdrücke werden kurz erläutert... Ein doppelter Anhang bringt erstlich ein geogr. Ortsverzeichnis, zweitens eine Übersicht der vornehmsten Münzsorten nach Wert der sächs. Währung, beides wie das Wörterbuch in alphabet. Folge. Gute Kupfertafeln erläutern des Text." (Jähns).- Tls. leicht braunfleckig, Ebd. stärker berieben u. bestoßen.
Bookseller: Antiquariat Johannes Müller
Check availability:
2013-09-16 13:11:05
(Bible in Latin)
[Mainz: Johann Gutenberg, ca. 1455, i.e. Paterson and New York: Pageant Books, 1961]. Folio, [1282] pp. with 100 illuminated miniatures, chapter initials in red and blue, rubricated in red. Original red cloth lettered in gilt, boxed. A fine set as published. Limited to 1000 sets, reissuing the facsimile published by the Insel-Verlag in 1913 which was taken from one of the most beautiful copies known, especially treasured for the wealth of miniatures illuminated in gold and decorated with flora and fauna. This was the first facsimile of the Gutenberg Bible to be printed in America. Some copies were issued in a leather binding and the balance in cloth. Despite the large limitation, copies are uncommon in fine condition as issued.
Bookseller: John Windle Antiquarian Bookseller
Check availability:
2012-06-17 09:58:37
Liebig Justus (v.)
. . Paoloni 487 - Poggendorff I, 1455 - Waller I,5795 - Darmstädter 498.- Sehr seltene erste Ausgabe von Liebigs berühmter Abhandlung über die Gewinnung des Fleischextraktes. "... gelangte Liebig zu einer Entdeckung, die ihn zu einem der populärsten Männer seiner Zeit gemacht und durch die er der Wohltäter von Tausenden von Menschen geworden ist, zur Herstellung des Fleischextraktes" (ADB XVII, 600).- Titel gestempelt, leicht gebräunt, tls. stockfl.- Aus d. Bibl. d. berühmten Ernährungsforschers John Yudkin u. d. Chemieprof. F. Sonderheimer mit 2 Exlibris am Innendeckel.
Bookseller: Antiquariat Johannes Müller
Check availability:
2012-05-26 21:11:03
COLLECTIF
Joseph Baer & Co., . 322 pages. Reproduction sur grande planche dépliable en frontispice. Illustré de nombreuses reproductions en noir et blanc dans le texte et sur planches hors texte. Couverture muette. Etiquette de code sur le dos. Tampons et annotations de bibliothèque sur le 1er plat et en page de titre. Dos taché. Incunabila xylographica. Incunabila typographica. Allemagne. Italie. Suisse. Pays-Bas. France. Belgique. Autriche-Hongrie. Angleterre... In-8 Broché. Etat d'usage. Couv. légèrement passée. Dos abîmé. Papier jauni Classification Dewey : 93-Incunables. .
Bookseller: Le-livre.com [FR]
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.