viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Bruder Klaus : Die ältesten Quellen über den seligen Nikolaus von Flüe, sein Leben und seinen Einfluss, gesammelt und erläutert und im Auftrage der h. Regierung des Kantons Unterwalden ob dem Kernwald auf die 500ste Wiederkehr seiner Geburt herausgegeben von Dr. Robert Durrer.
Sarnen, Buch- und Kunstdruckerei Louis Ehrli 1917?1921. - 2 Bände (cpl.). 4° (25.7 x 20 cm). XLIX, 608 SS. u. 1 Bl. (Titel), pp. 609?1300. 18+21 (zus. 39) röm. num. auf grau-blaue Trägerblätter mont. Tafeln (cpl.), etliche (Faks.-) Abbn., Illustrationen u. Plandarstellungen im Text. Priv. HLdr.-Einbände um 1930 mit Lederecken u. marmorierten Deckeln (diese min. berieben) u. vergold. Rückentitel. Seiten unbeschnitten (vollrandig). Erste (einzige Original-) Ausgabe. Leichte Alters- u. Lagerungs-, kaum eigentliche Gebrauchsspuren, amtliche Widmung mit Stempel dat. Sarnen, 1 Juni 1936 a. 2. fl.Bl. von Band I. Gesamthaft recht gutes und gepflegtes Exemplar. Eines von 500 hs. numerierten Exemplaren. ? Dokumente in lateinisch-deutschem Paralleltext (zweispaltig) oder in Mittelhochdeutsch. ? Widmung in akkurater (Kanzlei-) Sütterlinschrift: ?Der Kantonalen Landwirtschaftlichen Schule in Pfäffikon, als Zeichen der Anerkennung ihrer Verdienste um die Ausbildung junger Landwirte überreicht. Sarnen, 1. Juni 1936 / Im Namen des Regierungsrates des Kantons Obwalden, Der erste Landschreiber m. [ev. w] v. ah [M. od. W. von Ah?], mit amtl. Stempel ?Regierungsrat : Unterwalden ob dem Wald? ? Ursprünglich erschienen 1917?1921 in (offenbar) 4 Lieferungen (Halbbänden in Interims.-Brosch. ?geheftet?) in einer Auflage von 500 Exemplaren. In dieser spezifischen (Erscheinungs-) Form ausserhalb der Bibliographie der Schweizergeschichte BSG kaum detailliert nachzuweisen (Suchpfad: Kirche und Religion ?> Nikolaus von Flüe). Umfang und Abfolge der Lieferungen werden aus der BSG nicht schlüssig klar : 1. Lieferung 1917: Bd. 1 (?Erster Halbband?: [1.1 u. 1.2 ?], BSG 786, ohne Seitenzahl); 2. Lief. 1918: Bd. 2.1 (?Zweiter Halbband, 1. Hälfte?: BSG 934, ohne Seitenzahl); 3. Lief. 1920: Bd. 2.2 (?2. Halbband, 2. Hälfte?: BSG Nr. 1127: pp. 521?800 [?]); jeweils mit Angaben von Rezensionen u.ä.; 1921 wird die Gesamtausgabe in 2 Bänden ausgewiesen: BSG Nr. 1254 (2 Bände, Sarnen 1917?1921, 1300 SS., [err.:] 38 Tafeln; Rezension von A. [Albert] Büchi in: Zschr. f. Schweiz. Kirchengeschichte 15 u. 16). ? Unklar bleibt demzufolge die Publikation von weiteren rd. 500 Seiten. Aus einer früheren Beschreibung zweier Lieferungsbände in OBroschur lässt sich sagen, dass der ?Erste Halbband? und der ?II. Halbband I. Hälfte? zusammen 500 Seiten aufwiesen. Erscheinungsdatum und Umfang eines ?Halbbandes? bleiben daher in der BSG ungewiss. Albert Büchi schreibt dagegen 1922 in seiner Rezension klar: ?Vierte Lieferung (Schlusslieferung), Sarnen 1921, S. 801 bis 1300, 32 Fr. Preis des ganzen Werkes: geheftet 87 Fr., in zwei Halbfranzbänden 110 Fr. Nun liegt das monumentale Quellenwerk über Bruder Klaus [.] vollendet da? (etc.; in: Zschr. f. Schweiz. Kirchengesch., Bd. 16, p. 238). ?? Die beiden vorliegenden Bände sind wohl ohne Berücksichtigung der Lieferungsumfänge auf etwa gleiche Dicke abgestimmt und gebunden worden. Band I beginnt mit Ziff. röm. I, ?1417: Geburt des Nikolaus von Flüe; seine Taufe in Kerns; seine Herkunft?, und schliesst mit Ziff. XCVII, 1514, Pamphilis Gengenbach erinnert in seinem Lied vom alten Eidgenossen an die Räte [wohl i.S.v. Ratschlägen] Bruder Klausens? Band II (Ziff. XCVIII) schliesst an mit 1514/1519, ?Glareans Lobgedicht auf die schweizerischen Orte mit dem Kommentar des Myconius? (i.e. bürgerl. Oswald Geisshüsler, 1488?1552, reformierter Theologe und Freund Zwinglis). Die eigentliche Darstellung schliesst pp. 1003?1007 mit Ziff. CLXXVI, 1669/1671, ?Erlaubnis der kirchlichen Verehrung des Bruder Klaus? Es folgen einige Nachträge und ein relativ umfangreicher, auch illustrierter dokumentarischer Anhang, sowie ein Orts-, Personen und Sachverzeichnis als Gesamtregister. Die Literaturhinweise finden sich in den Fussnoten. ?? ?In dem vorliegenden Monumentalwerke hat es Herr Dr. Robert Durrer in Stans unternommen, die hist[orisch]-kritische Grundlage für die Lebensgeschichte des Seligen zu schaffen. [.] Die Arbeit Durrers ist in erster Linie ein Quellenwerk. Jahrelange Vorarbeiten und eine glückliche Findergabe [Attributes: Soft Cover]
      [Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel]
Last Found On: 2015-10-05           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/984753/1917-durrer-robert-bearbhsg-bruder-klaus-die-altesten-quellen-uber

Browse more rare books from the year 1917


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.