The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Büste einer Frau mit dunklem hochgestecktem Haar im Profil nach links.
- Kohle und Farbstifte, teils gewischt, Pinsel in Grau, auf braunem Velin, rechts unten signiert „J. L. Groppe.". 48,1:48,2 cm. In der Ecke rechts unten Knickfalte, im Rand rechts kleiner Einriß, verso in den Rändern alte Verklebung, mit Bereibungen im oberen Drittel des Blattes. Das Bildnis führt uns vor Augen, daß die Künstlerin neben der korrekten Erfassung anatomischer Gegebenheiten auch virtuos den Charakter der Dargestellten einzufangen wußte. Auch über die Malerin, Graphikerin und Gebrauchskünstlerin Johanna Luise Groppe ist nur wenig bekannt. Ihr Studium absolvierte sie seit 1896 in ihrer Geburtstadt bei J. Alberts (1860-1941), dann in München bei G. Schuster-Woldan (1864-1933). Sie beteiligte sich an Ausstellungen im Münchner Glaspalast 1904, 1907, 1919 und 1921 sowie 1908 an der Großen Ausstellung in Berlin. Vermutlich unternahm sie eine Reise nach Rom, wo u.a. Kopien nach Raffael, Landschaftsbilder und Genrestücke entstanden. Ihre Hauptthemen waren darüber hinaus Figurenbilder, Akt, Porträt und Stilleben. Sie war Mitglied in verschiedenen Vereinigungen wie Künstlerinnen-Verein München und Reichsverband bildender Künstler Deutschlands, Berlin.
      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
Last Found On: 2015-07-10           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/942949/1896-groppe-johanna-luise-1863-berlin-150-buste-einer-frau-mit-dunklem-hochgestecktem

Browse more rare books from the year 1896


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.