viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Fünf Amoretten auf Gewölk.
- Radierung, auf Bütten. 26,5:17,5 cm. Fehlerfreier und kräftiger Abdruck! Vergleichsliteratur: Italienische Zeichnungen 1500 - 1800. Bestandskatalog der Graphischen Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart, 1977, Nrn. 207 - 212. Die hier abgebildeten Studien mit „Amoretten auf Wolken" sind mit der oben beschriebenen Radierung vergleichbar. Thieme-Becker, Bd. II, p. 42 erwähnt eine Radierung, die „Vier Genien auf Gewölk" genannt und anders als unser Blatt mit „Josephus Appianus invenit und sculpsit" bezeichnet ist. „Aus einer mailändischen Künstlerfamilie stammend war Appiani seit 1740 in Saarbrücken tätigund seit 1745 Hofmaler in Mainz. Er entfaltete eine reiche Tätigkeit als Freskant in Schwaben (Obermarchtal 1750/51; Meersburg 1762), in Franken (Schloß Seehof, Vierzehn-Heiligen 1764 -70, Würzburg), in der Schweiz (Arlesheim 1759/61), in Mainz und Camberg (1780/81)." (Op. cit., p. 100).
      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
Last Found On: 2015-05-21           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/920785/1500-appiani-joseph-giuseppe-1706-munchen-mainz-funf-amoretten-auf-gewolk

Browse more rare books from the year 1500


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.