viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

PIETER JALHEA FURNIUS (1545 - 1610). "Beneficentia - Auri pondus pro redimanda. Allucius superaddidit". Nach der Einnahme der Stadt Carthago Nova übergibt der römische Feldherr Cornelius Scipio (235 v. Chr. - 183 v. Chr.) dem keltiberischen Adeligen Allucius dessen geraubte Verlobte samt dem Lösegeld zurück. Im Hintergrund ein großes Bauwerk (wohl die spanische Stadt Carthago Nova / Cartagena).
- Kupferstich von J.P. Furnius und G.P. Groenning, um 1571, 19 x 25 cm. New Hollstein 234, Nr.198. - Der römische Feldherr verschonte die weiblichen Geiseln und schloß mit Allucius ein Bündnis. Die Szene ist bei Livius 26, Kap. 50 nachzulesen; hierzu ein alter hs. Vermerk im lat. Untertext. - Schöner, kräftiger Abzug mit breitem Rand, dieser oben etwas fleckig.
      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
Last Found On: 2017-06-09           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/9020100/1571-pieter-jalhea-furnius-1545-1610-beneficentia

Browse more rare books from the year 1571


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.