The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Eigenh. Brief mit U.
Würzburg, 19. I. 1830. - 1 S. Gr.-4to. Mit eh. Adresse (Fragment). An den Jenenser Philosophieprofessor Karl Hermann Scheidler (1795-1866) bezüglich Publikationen in seinem psychologischen Magazin: "[.] Was das Honorar betrifft, so bemerke ich Ihnen, daß, so wie ich Ostern mit dem Verleger abgerechnet habe, ein Honorar für den Bogen fixirt wird, und demnach Ihnen nicht nur die schon gelieferten, sondern auch folgenden Aufsätze bestimmt honorirt werden [ ]". - 1830 wurde Friedreich in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt. 1832 aus politischen Gründen seines Amtes enthoben, übersiedelte er als Gerichtsarzt nach Weißenburg, 1838 nach Straubing, 1843 nach Ansbach und war 1850-55 als Gerichtsarzt sowie Honorarprofessor der Staatsarzneikunde in Erlangen. Seine Vorlesungen über "Staatsphysik" fanden bei Juristen und Medizinern große Resonanz. In seinen letzten Lebensjahren lebte Friedreich wieder in Würzburg. Er veröffentlichte u. a. ein Handbuch der allgemeinen Pathologie der psychischen Krankheiten (1839) sowie die medizinhistorischen Studien Versuch einer Literärgeschichte der Pathologie und Therapie der psychischen Krankheiten (1830). - Ausriss am oberen Rand (Textverlust an den ersten zwei Zeilen des Schreibens), gebräunt und gefaltet. Siegelrest.
      [Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH]
Last Found On: 2015-04-03           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/901776/1830-friedreich-johann-baptist-gerichtsmediziner-1796-1862-eigenh-brief-mit-u

Browse more rare books from the year 1830


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.