The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Gefüllter roter Mohn.
- Gouache, auf schwarz grundiertem festem Papier, auf alten Untersatz montiert, dort mehrfach umrandet und mit handschriftlichem Namensetikett. 27,9:15,9 cm. Literatur: H. Ludwig: Nürnberger naturgeschichtliche Malerei im 17. und 18. Jahrhundert, Marburg 1998, vgl. Abb. 71. Im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg befindet sich eine motivisch verwandte Gouache der Künstlerin. Die aus einer Künstlerfamilie stammende, international bekannte Malerin und Zeichnerin Barbara Regina Dietzsch war die älteste Tochter des Malers, Zeichners und Radierers J.I. Dietzsch (1681-1754). Ihre Ausbildung erhielt sie wie ihre Schwester Margarete Barbara (1726-1795) sowie ihre fünf jüngeren Brüder in der Werkstatt des Vaters. Mehrmals wurde ihr die Position einer Hofmalerin an europäischen Fürstenhöfen angeboten, die sie jedoch immer ablehnte. 1775 hatte sie einen Schlaganfall, der sie jedoch nicht davon abhielt bis 1781 weiterzuarbeiten. Ihr Hauptbeschäftigungsfeld waren die im 18. Jahrhundert beliebten Darstellungen von Vögeln, Insekten, Blumen und Landschaften sowie Jagdszenen und Porträts, die sich durch Detailgenauigkeit und -freude auszeichnen. In Nürnberg, zu dieser Zeit „Hochburg des naturwissenschaftlichen Verlags- und Illustrationswesens" fanden ihre Arbeiten großen Absatz und hatten vorbildhaften Charakter für die naturgeschichtliche Kabinettmalerei.
      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
Last Found On: 2015-04-02           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/901287/1998-dietzsch-barbara-regina-1706-150-nurnberg-gefullter-roter-mohn

Browse more rare books from the year 1998


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.