viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Handschriftliches Kriegstagebuch aus dem Jahre 1916 sowie handschriftliches Tagebuch einer See- und Landreise mit P.D. Usambara der Deutschen Ostafrika-Linie aus dem Jahre 1925 einer Seereise von Hamburg nach Genua.
1916 - Vorhanden sind: 1 Tagebuch des Gefreiten Roscher ( das ist Werner Roscher, der Sohn Gustav Roschers ) aus dem Jahre 1916 mit Eintragungen zum Kriegsgeschehen, Frontverlauf, privaten Notizen und Nachrichten etc. . Hier hinten inliegend zahlreiche lose Notizzettel, Feldpost, Karten, Briefe, Ausgehkarten und manches mehr. Zusammen in Okarton, 8° ( 15,5 x 9,5 cm ). // Tagebuch einer Seereise mit dem P.D. Dampfer Usambara der Deutschen Ostafrika-Linie ( DOAL ) im Jahre 1925. Abfahrt am 15. August 1925 ab Hamburg über Spanien und Portugal an die Riviera mit einigen Hotelaufenthalten zwischendrin. Hieran anschließend ein handschriftlicher Bericht über eine Landreise beginnend in Genua beginnend Ende August 1925 mit Rückkehr mittels der Bahn nach Hamburg am 2. September 1925. Leider beide Berichte in schwer leserlicher deutscher Schreibschrift in Bleistift in einem kleinen Notizbuch, Opappband, 8° ( 16,5 x 10,5 cm ). Hinten in Lasche inliegend. 2 ( leere ) Gutscheinhefte der P.D. Usambara, 2 Eintrittskarten *Societe Royale de Zoologique d`Anvers *, 1 größerer Kontrollabschnitt *Deutscher Afrika-Dienst No. 6658 der Woermann-Linie ausgestellt auf Dr. Werner Roscher, Dampfer Usambara Abfahrt am 15. August 1925 von Hamburg nach Genua. Preis für 1 Erwachsenen 15 Pfund zzg. 0,5.- Pfund Staatsabgaben in Genua *, ferner die Hotelrechnung des Hotel Royal Aquila, Genes ( Genua ) vom 31.8. - 1.9. 1925 sowie 1 Ticketheft *Cook`s Travel Tickets * mit Bahnticket wohl ab Genua. Ferner 1 Getränkequittung des Ristorante *Gambrinus * in Genua. Zusammen 2 Tabebücher. Einbände jeweils von schlechter Erhaltung, stark berieben, etwas fleckig, die schmalen Einbandrücken angeplatzt und großenteils fehlend, Bindung gelockert. Innen wie erwähnt mit schlecht leserlicher Handschrift, Seiten teils etwas fleckig. Die Beilagen jeweils mit teils stärkeren Gebrauchsspuren. ( Gesamtgewicht ca. 400 Gramm ) ( Dr. Werner Roscher ist der Sohn von Dr. Gustav Roscher: >>> Dr. Gustav Roscher ( * 25. Juni 1852 in Elze; † 24. Dezember 1915 in Hamburg ) war ein deutscher Jurist und von 1900 bis 1912 Polizeichef und ab 1912 dann Polizeipräsident in Hamburg.<<< ) [Attributes: Soft Cover]
      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
Last Found On: 2017-06-09           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/8963119/1916-roscher-dr-werner-handschriftliches-kriegstagebuch-aus-dem-jahre-1916

Browse more rare books from the year 1916


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.