viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Eigenh. Brief mit U.
O. O., 21. VIII. o. J. - 1 S. auf Doppelblatt. 8vo. Mit eh. Adresse (Faltbrief). An Baron Friesenhoff, Attaché an der österreichischen Gesandtschaft in Neapel, mit der Bitte, für ihn die drei Tempel von Paestum in der Größe einer halben Handbreite zu bestellen. Ein Viertel derselben sei wohl zu klein und würde nichts Hübsches darstellen. Er zögere, die 45 Dukaten zu bezahlen, die der Handwerker (oder Künstler) verlange: „Je [.] vous prie de commander pour moi les 3 temples de pestum, dans la dimension de la hauteur d’un demi palme. Je pense que celle d’un quart est trop petite pour donner quelque chose de joli et je me tarde à dépenser les 45 Ducats que l’ouvrier demande. Soyez assez bon pour obtenir de lui qu’il se hâte le plus possible [.]". – Viesse de Marmont besiegte die österreichischen Truppen in der Schlacht bei Znaim 1809 und bekleidete daraufhin eine Zeitlang den Posten eines Generalgouverneurs von Illyrien. 1812 kämpfte er gegen Wellington in der für Frankreich unglücklichen Schlacht bei Salamanca, bei der ihm eine Kugel den rechten Arm zerschmetterte. „In der Völkerschlacht bei Leipzig zeichnete er sich durch umsichtiges und entschlossenes Vorgehen gegen Blüchers schlesische Armee aus" (Wikipedia, Abfrage v. 21. V. 2009), konnte aber trotzdem nichts gegen die überlegenen Truppen der Alliierten ausrichten. „Im Frankreichfeldzug von 1814 wurde Marmonts Korps wieder aufgestellt, doch er vereitelte Napoleons letzte Hoffnungen auf den Sieg, indem er aufgrund eines Geheimabkommens mit Schwarzenberg kapitulierte und damit die Verteidigungslinie seines Kaisers aufbrach" (ebd.). König Ludwig XVIII. ernannte ihn als Gegenleistung für diesen Treuebruch nach der Niederlage Napoleons zum Pair von Frankreich und zum Kapitän der Gardes du Corps, im März 1815 schließlich zum Chef der königlichen Haustruppen, die den König daraufhin auf seiner Flucht nach Gent begleiteten. Während der Hundert Tage strich Napoleon Marmont von der Liste der Marschälle. Marmont galt als „einer der gebildetsten, tüchtigsten Feldherren des französischen Kaiserreiches" (ebd.). – Bl. 2 mit kleinem Ausriß durch Öffnen der Verschlußmarke (keine Textberührung).
      [Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH]
Last Found On: 2015-02-22           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/881225/1809-marmont-auguste-frederic-louis-viesse-de-eigenh-brief-mit-u

Browse more rare books from the year 1809


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.