viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

"Kinder- und Hausmärchen g. d. d. Brüder Grimm". Eine bejahrte Frau (mit den Zügen der Märchenfrau Catharina Dorothea Viehmann aus Niederzwern) erzählt sechs Kindern Märchen; links und rechts ein Engel; oben Arabesken mit Märchengestalten; in der Mitte Teppich mit dem Titel.
. Radierung, um 1837, auf festem Velin. 25:21,4 cm. In den breiten Rändern etwas angestaubt, linke untere Ecke ergänzt, größerer Einriß im unteren Rand sauber restauriert. Literatur: Stoll 17. Klar zeichnender Abdruck.. Die Märchenfrau Catharina Dorothea Viehmann kam fast jede Woche einmal zur Kasseler Wohnung der Grimms und wurde zu einer der wichtigsten Gewährspersonen der Märchensammler. Von ihr schreibt Wilhelm Grimm in der Vorrede zum zweiten Band der Kinder- und Hausmärchen: "Sie bewahrt diese alten Sagen fest in dem Gedächtnis... dabei erzählt sie bedächtig, sicher und ungemein lebendig mit eigenem Wohlgefallen daran, erst ganz frei, dann, wenn man will, noch einmal langsam, so daß man ihr mit einiger Übung nachschreiben kann." (Zitiert aus H. Rölleke, Die Märchen der Brüder Grimm. Artemis Einführungen, Bd. 18. München, 1985, S. 82). Zu dieser Radierung besitzt das Historische Museum, Hanau, drei Detail-Skizzen und die ausgeführte Bleistiftvorzeichnung, die "zu den schönsten Arbeiten, die wir von Ludwig Emil Grimm überhaupt besitzen", gehört (K. Dielmann, Märchenillustrationen von Ludwig Emil Grimm. Sonderdruck aus: Hanauer Geschichtsblätter Nr. 18. Hanau, 1962, S. 302).Der vor allem als Radierer tätige Grimm war 1804-1808 Schüler der Kasseler Kunstakademie bei Gottlieb Kobold (1769-1809), Andreas Range (1762-1828) und Ernst Friedrich Ferdinand Robert (1763-1843). Durch seine Brüder Jacob und Wilhelm Grimm wurde er mit Clemens Brentano (1778-1842) und Achim von Arnim (1781-1831) bekannt, mit denen er zusammenarbeitete. Wohl 1807 lernte Grimm Bettine Brentano (1785-1859) kennen, von der er zahlreiche Porträts anfertigte. In November 1808 zog er nach Landshut zu Brentano und dessen Schwager Friedrich Carl von Savigny (1779-1861). Auf ihre Vermittlung ging er nach München und erlernte Kupferstechen bei Carl Ernst Christoph Heß (1755-1828). Zugleich studierte er an der Münchner Akademie unter Andreas Seidl (1760-1834). Unterbrechung des Studiums 1814 durch Teilnahme an den Freiheitskriegen. Mit Georg Brentano reiste er im Frühjahr 1816 nach Italien, wo er zwei Monate blieb. 1817 kehrte er nach Kassel zurück. 1824 reiste Grimm zum ersten Mal nach Willingshausen und wurde zum Mitbegründer der Willingshäuser Malerkolonie, eine der ersten Malerkolonien Deutschlands. 1832 wurde er an die Kasseler Kunstakademie als Lehrer berufen.
      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
Last Found On: 2015-02-22           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/881047/1837-grimm-ludwig-emil-1790-hanau-kassel-kinder-und-hausmarchen-g-d-d

Browse more rare books from the year 1837


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.