viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

[Ludwigstorffisch-Baad-Buch,] oder Beschreibung, von der sonderbaren Tugend, Krafft und Würckung des heylsamen Baad-Brunnens, gelegen bey der Herrschaft und Schloß Teutschen-Altenburg an der Donau in Oesterreich unter den Enns 8. Meil von Wienn. Auf Begehren verschieder, sowohl hoch- als nidern Stands-Personen, wegen lang-verspührter Nutz..., in Heylung unterschiedlicher Kranckheiten, nach sonderlicher Prob, Urtheil, und ausführlich hierüber gestellten Bericht der Löblichen Medicinischen Facultät zu Wien, und durch den Edlen und Hochgelehrten, auch wohl-erfahrnen Herrn J. W. M. ... colligirt und zusammengetragen. Jedermänniglich zu Gutem, fürnehmlich aber denen, so sich der warmen Bäder gebrauchen, oder in besagtem Altenburger-Brunnen baaden wollen, zum besten fürgestellt und offenbahret.
Wien, Heyingersche Erbe, 1758.. o. Pag. [ca. 76 S.] Kanzleipappe der Zeit.. 3. Auflage. Mit der Tabelle. - Mit einer Kopie des Titelblattes, S. 8 oberer Rand beschnitten (kein Textverlust), fleckig, Gbrsp., R. berieben. Noch gutes Expl. - Mannagetta von Lerchenau, (1588-1666), studierte Medizin in Wien, wurde promoviert und war mehrmals Dekan der Medizinischen Fakultät und Rektor der Universität. Er war Leibarzt der Kaiser Ferdinand II., Ferdinand III. und Leopold I. und trug als Verfasser einer Pestordnung zur Verbesserung des Gesundheitswesens bei. 1630 erhielt M. v. L. das Diplom als Comes palatinus und wurde 1637 zum Ritter von Lerchenau erhoben. (DBE)
      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
Last Found On: 2014-12-26           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/842275/1758-mannagetta-johann-wilhelm-ludwigstorffisch-baad-buch-oder-beschreibung-von

Browse more rare books from the year 1758


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.