viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

zwei nackte tänzerinnen farbzeichnung handsigniert
- blattmaß etwa 70 mal 50 cm, mittig handsigniert, zeichnung ist nuancierter als auf dem Bildern, Arbeit wurde unter Glas fotografiert, bei Versand wird das Bild ohne Rahmen und Glas verschickt, 1946 in Säckingen geboren,aufgewachsen in Spanien, Frankreich und Stuttgart,1958 Schüler mit Sondergenehmigung an der Kunstakademie Stuttgart Klasse von Prof. Gollwitzer,1967 erste Plastik,1970 erste freie Bildversuche, 1976-80 Blocherer-Schule für freie und angewandte Kunst, München,1978 Freundschaft mit dem russischen Bildhauer Gregor Kruk; Begegnung mit Rudolf Hausner, Wien; plastische Umsetzungsarbeiten für Ernst Fuchs, Salvador Dali und Arno Breker 1980-82 Kreativ-Direktor einer Münchner Werbeagentur,1982 Happening auf der ISPO für Uniroyal; Turnschuhrelief seit 1982 freischaffender Maler und Bildhauer; es entstehen in Spanien die ersten wichtigen Skulpturen 1985dem Zyklus der lebensbejahenden folgt nun ein Zyklus der sozialkritischen Skulpturen; es entsteht die "Lebenslinie", ein 10m langes taktiles Objekt, 1986 plastische Wandgestaltung für McKinsey, München, 1987 Umsetzung der "Tänzerin" und "Springende" vom Modell zur Großplastik, 1988 Es entstehen die ersten abstrakten Skulpturen; Suche nach neuen Werkstoffen, 1989 Reportage über die "Dicken" von Chr. Peschke in MONA LISA, ZDF; Gestaltung des "Fuchs"-Kulturpreises für die Fa. Fjällräven; Gestaltung des Bayerischen Skipreises "in Form" für den Bayerischen Skiverband, den u.a. Willi Bogner, Walter Demel und Fritz Wagnerberger verliehen bekamen 1990 Umsetzung der "Ohnmacht" zur Großplastik, 1991-1995 entstehen zahlreiche Großplastiken, Bilder und Goldschmiedearbeiten 1996 Ausstellung in Monte Carlo unter der Schirmherrschaft von Christine Esswein, 1997 Zahlreiche Ausstellungen in Deutschland, Frankreich und Italien bis 1999,1999 Ausstellung in der Akademie Schloss Seeheim Konstanz 2000-02 Dozent Akademie Vulkaneifeli Steffeln, 2002 Entstehung verschiedener Großplastiken, u.a. für Biennale Monte Carlo, 2003 Entstehung einer Großplastik, anlässlich des 30-jährigen Bestehens des "Club Allemand International, Monte Carlo" als Geschenk an S.A.S. LE PRINCE SOUVERAIN - RAINIER III DE MONACO, 2004 Intensive Arbeit an zwei Großskulpturen, 2005 Erstellung der Skulptur „Die Tänzerin“ und offizielle Übergabe an seine fürstliche Hoheit Prinz Albert II., 2006 Kollektivausstellung im Museum in Bruneck – Südtirol, Italien anlässlich der Veröffentlichung des Kunstbuches „Artisti & Atelier“ von Fulvio Vicentini Der Maler und Bildhauer Christian Peschke huldigt in seinem Werk vor allem die Körperlichkeit der Frau. Zurecht wird dieses kreative Multitalent in der Tradition bedeutender Künstler der Klassischen Moderne des XX. Jahrhunderts gesehen, wie etwa George Braque, Jean Cocteau, Marc Chagall, Henry Matisse, Pablo Picasso und andere. Im Bewusstsein der Erotik der Bildnisse von Rodin, Maillol und Despiau hat Peschke eine eigene Formenwelt in der Skulptur und in der Malerei geschaffen. Seine künstlerische Handschrift ist unverkennbar, sein Talent in jedem der Werke offenbar. So ist seine Kunst von einer unverwechselbaren Einmaligkeit, die alle großen Bildhauern und Malern einen Platz im Olymp der Kunst sichert.Vor diesem Hintergrund sind der Respekt und die Beachtung zu verstehen, die Dali und Arno Breker bereits dem jungen Peschke bei Begegnungen entgegenbrachten. Er wiederum hat diese Erfahrung als Auftrag gesehen, einen eigenen Beitrag zur christlich-abendländischen Kulturtradition zu leisten. Seine "Dicken" entschweben gegen alle Gesetze der Schwerkraft auf wundersame Weise der Erde. Seine Tierskulpturen wiederum zeigen Vitalität, Kraft, Erotik und Schönheit. Besonders zu bewundern ist dies bei der Darstellung des Stiers in den sich Göttervater Zeus verwandelte und die schöne Europa auf dem Rücken entführte. Kein Zweifel: Mit seinem vitalen Schaffen als Bildhauer und Maler ist Peschke ein würdiger Repräsentant der Europäischen Kunst im XXI. Jahrhundert. Infos Internet [Attributes: First Edition; Signed Copy]
      [Bookseller: mip]
Last Found On: 2014-10-02           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/718012/1946-christian-peschke-1946-zwei-nackte-tanzerinnen-farbzeichnung-handsigniert

Browse more rare books from the year 1946


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.