The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Sophiens Reise von Memel nach Sachsen. Rechtmässige dritte, vom Verfasser durchgesehene und vermehrte, Ausgabe, in sechs Bänden. [Von Johann Timotheus Hermes].,
Leipzig: Johann Friedrich Junius 1778 - XXII, 694; (16), 662; XII, 700; XIV, 640; XVI, 752; XIV, 732 Seiten. Mit 5 Titelvignetten sowie 10 (von 13) Kupfertafeln von Geyser nach Chodowiecki (Titelkupfer in Band 1 fehlend). Johann Timotheus Hermes (1738-1821) war ein deutscher Dichter, Romanschriftsteller und evangelischer Theologie. "Seine literarhistorische Bedeutung beruht vor allem auf dem vielgelesenen Brief-Roman „Sophiens Reise von Memel nach Sachsen", der gegen Ende des 18. Jahrhundert ein Hausbuch des deutschen Bürgers war. Hermes knüpfte an die moralischen Zeitschriften, an die Romane von Richardson und Gellert an, indem er die aristokratisch-„lasterhafte" Gattung des Romans zur bürgerlich-moralischen umfunktionierte. „Sophiens Reise" erzählt in episodischer Form die Geschichten zahlreicher Personen; daran knüpfen sich jeweils vielstimmige Diskussionen über das richtige bürgerliche Verhalten in gesellschaftlicher, moralischer und religiöser Hinsicht. Im Mittelpunkt steht das Thema Ehe. Inhaltlich wie formal steht der Roman im Übergang zwischen dem Normativen und dem Individuellen; die schon in der Briefform enthaltene Mehrdeutigkeit, die Raum für Kritik ließ, trug zum Erfolg ebenso bei wie die individualisierende Charakterisierung der Personen, die Verwendung von Umgangssprache und Dialekt, das Lokalkolorit in der Schilderung von Ort (Königsberg, Danzig) und Zeit (um 1760). „Es ist und bleibt ein Buch für sich, einzig in seiner Art", schrieb Wieland in einer Rezension 1776." (ADB 12, S. 197-198) - Einband von Band 3 weicht optisch etwas ab; dieser Band mit Titelkupfer, aber keinen weiteren Kupfertafeln. - Bei Band 4 Titelblatt fehlend. - Einbände zum Teil mit stärkeren Feuchtigkeitsspuren (Papierbezüge stärker abgerieben, Leder rissig, beschabt und teils "aufgeweicht"). Vorsätze leimschattig. Papier gebräunt, teils etwas braunfleckig und/oder mit braunen Wasserrändern. - Bei Band 1 vorderes fliegendes Vorsatz- und Titelblatt sowie 1 Kupfertafel lose. - Bei Band 3 Vorderdeckel lose. - Bei Band 4 eine Kupfertafel mit Eckausriß. - (Goedeke, IV 1, 585; Griep/Pelz: Frauen reisen, S. 142, kleiner Fehler bei römischer Seitenzählung des 4. Bandes: XVI angegeben, anstatt XIV). Sprache: de Gewicht in Gramm: 2920 8° (17,5 - 22,5 cm). Halblederbände der Zeit. Bei 4 Bänden mit roten Rückenschildern, goldgeprägten Rückentiteln sowie blau-grauem Pinseldekor. [Hardcover / fest gebunden]. [Attributes: Hard Cover]
      [Bookseller: Antiquariat Kretzer]
Last Found On: 2014-08-28           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/647279/1778-hermes-johann-timotheus-sophiens-reise-von-memel-nach-sachsen

Browse more rare books from the year 1778


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.