viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Praxis iuris Romani in Foro Germanico iuxta ordinem Edicti Perpetui et PAndectarum Iustiniani. Opus, quo Ius Romanum ad Principia Iuris Naturae & gentium civilisque prudentiae regulas exigitur, cum Iure Germanorum eiusque genuinis principiis confertur, leges insigniores succincta paraphrasi enucleantur & ius quo utimus, quove uti possumus, observatis monitisque practicis explicatur. Tomus primus (.tertius).
Sumtpibus Matthaei Birckneri, Bibliopol. Ien.& Helmst.,Litteris Nisianis,, Jena, 1684 - Jena, Sumtpibus Matthaei Birckneri, Bibliopol. Ien.& Helmst.,Litteris Nisianis, 1684. Quart. (pars prima: 1584) Ganzseitiges Kupferpotrait, Titelblatt in Rot-Schwarz-Druck, Titelblatt, (3), 160, (12) S.; (Liber secundus, Jena 1674:) Ttlbl., 408 S.; (pars II: 1578) Titelblatt in Rot-Schwarz-Druck, (6), 448 S.; (pars tertia: 1680) Ttlbl. in R/S-Druck, (2), 347, 294 S. - (pars quarta, prior: 1680) Ttlbl., 228 S.; (pars quinta: 1681) Ttlbl., 200 S.; (pars qurta, post posterior: 1682) Ttlbl., (2), 283 S.; (Digestum Novum pars prima: 1683) Ttlbl., (2), 406 S.; (pars ultima: 1684) Ttlbl., 260, (140) S. 7 Teile in zwei schönen, gut erhaltenen, zeitgenössischen Pergamentbänden. Pars prima Pandectarum. Pars secunda Pandectarum, Exercitationes theorico-practicis exposita, & Interpretatione politica ilustrata. Pars tertia Pandectarum (ad Pandect. Lib. XVIII. usque ad XXII.), Exercitationibus theorico-practicis exposita ad Joh. Strauchium antiquis partem: De rebus Creditis Pars quarta Pandectarum ad Pandect. Lib. XXIII. XXIV. XXV. : Connubia Pars quinta: circa Successiones in Foro Germanico. - Pars posterior: De Legatis, Fideicommissis, Bonorum Possess. et Success. ab Intestato ad Iacobum Bornium. Digestum Novum pars prima continens Lib. Pandectar. XXXIX. XL. XLI. XLII. Pars ultima continens ultimos quatuor Pandectarum Libros. Johannes SCHILTER (1632-1705) Schilter stand zunächst in sächsischen Diensten, war zuletzt Hof- und Konsistorialrat in Jena, bevor er im Jahre 1686 nach Straßburg kam. Dort bekleidete er zunächst das Amt als städtischer Konsiliarius und wurde später auch an der dortigen Universität Professor der Rechte. Das Werk Praxis juris Romani ging aus seinen "Exercitationes ad 50 libro pandectarum" (1675-1683) hervor. Es gilt als das Gründungswerk der Privatrechtswissenschaft des Deutschen Rechts, da Schilter erstmals auf der Grundlage des Ius Romanum eingehängt in die Systematik der Pandekten auch die deutschrechtliche Regelungen darstellt. Schilter wird im Kleinheyer-Schröder auch im Anhang aufgeführt. Bibliographie: Kleinheyer-Schröder, 4. Auflage S. 507. HRG IV (1990) 1405-1409. Letzte von Schilter bearbeitete Auflage! Joahnnes SCHILTER (1632-1705), der bedeutendste Germanist unter den Rechtsgelehrten des 17.Jahrhunderts, unterbreitet mit dieser großen Arbeit den Stand des römischen Rechts in der deutschen Gerichtspraxis. Interessanterweise auf der Ordnung des Edictum Perpetuum, auf dem letztlich die Ordung der Pandekten beruht, kann dieses Werk als ein wichtiger Maßstab für die Rezeption des römischen Rechts angesehen werden. Sprache: lateinisch 7 Teile in zwei schönen, gut erhaltenen, zeitgenössischen Pergamentbänden.
      [Bookseller: Azo-Antiquariat]
Last Found On: 2014-08-08           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/634224/1684-schilter-johannes-praxis-iuris-romani-in-foro-germanico

Browse more rare books from the year 1684


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.