The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Denkmal des Johannes Gutenberg (um 1400 - Mainz - 1468) von B. Thorvaldsen (1770-1844).
. Feder in Grau, grau laviert, mit Deckweiß gehöht, mit Bleistiftlinie umrandet, auf bräunlichem Velin, rechts unten datiert "10. März 37." Ca. 17:12,6 cm. Auf Untersatz montiert, dort von alter Hand bezeichnet. In den Rändern ungleich beschnitten, etwas fleckig.. Die Malerin und Zeichnerin Marianne Chodowiecka war eine Nichte von D.N. Chodowiecki (1726-1801), dessen Töchter Susanne Chodowiecka (1763-1819), Jeanette (1761-1835) und Henriette (1770-1880) ebenfalls künstlerisch tätig waren. Jeanette, die seit 1783 mit Jacques Papin verheiratet war und mit diesem seit 1793/94 in Potsdam lebte, war ihre Mutter. Marianne schuf Porträts, Genre und Interieurs und war 1815-1829 in Potsdam und Leipzig tätig. Bekannt ist von ihrer Hand beispielsweise ein Porträt des bekannten, in Berlin tätigen Musikers, Komponisten und Dirigenten Carl Friedrich Zelter (1758-1832). Zudem fertigte sie Kopien nach ihrem Großvater, dessen Stücke aus dem Nachlaß sie der Berliner Akademie vermachte. Das Gutenberg-Denkmal wurde 1837 in Mainz aufgestellt.
      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
Last Found On: 2014-08-08           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/634153/1726-chodowiecka-marianne-chodowiecki-verh-gretschel-geb-denkmal-des-johannes-gutenberg-um-1400

Browse more rare books from the year 1726


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.