The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Drei Tanzende., Farbholzschnitt.
- Druck in Braun und Schwarz auf Velin. 1893 begann Luksch-Makowsky ein Malerei-Studium in St. Petersburg und ab 1898 studierte sie in München bei von Anton Ažbe. In dessen Atelier traf sie u.a. auf Ivan Bilibin, Mstislav Dobuschinsky und kam darüber hinaus in Kontakt mit dem Künstlerkreis, der sich um Werefkin scharte. Mit ihrem Mann, dem Bildhauer Richard Luksch geht sie nach Wien, hier beteiligte sie sich an den Ausstellungen der Sezession. 1907 wird Richard Luksch, der als Professor an die Kunstgewerbeschule nach Hamburg berufen. Hier verbindet sie eine Freundschaft mit Ida Dehmel. Außerdem wird Luksch-Makowsky Mitglied der Gedok. - Atelierspuren im Rand. Sprache: de Gewicht in Gramm: 2100
      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
Last Found On: 2014-05-04           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/571665/1893-luksch-makowsky-elena-1878-st-petersburg-drei-tanzende-farbholzschnitt

Browse more rare books from the year 1893


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.