viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Zum Rudolph-See und Stephanie-See. Die Forschungsreise des Grafen Samuel Teleki in Ost-Aequatorial-Afrika 1887 - 1888 geschildert von seinem Begleiter. Mit 179 Original-Illustrationen und 2 großen Karten in reichem Farbendruck.
Wien, Hölder, 1892.. XVIII + 877 S. OLwd.. EA. Mit den beiden Karten. Vgl. Henze II, 606. - St. a. Schmutztitel, tlw. leicht stockfleckig, Ebd. etw. berieben, leichte Gbrsp. - Höhnel, (1857 - 1942), besuchte die Marineakademie in Fiume und bereiste 1876 im Dienst der österreichisch-ungarischen Kriegsmarine das Mittelmeer. Seine erste Afrikareise 1886-89 als Begleiter Samuel Graf Telekis führte ihn von Sansibar bis ins Grenzgebiet zu Abessinien (Zum Rudolf-See und Stephanie-See, 1892). 1892-94 bei seiner zweiten Afrikafahrt mit William Astor Chanler entdeckte Höhnel als erster Weißer die Djambeni-Kette, den Wasso-Nyiro und den Lorian-Sumpfsee. Mit seinen kartographischen Arbeiten konnte er weiße Flächen auf der Afrikakarte tilgen und brachte bedeutende ethnographische und naturwissenschaftliche Sammlungen nach Wien. Höhnel setzte seine Marinelaufbahn fort, war Flügeladjutant des Kaisers und schloß 1905 den ersten Freundschafts- und Handelsvertrag zwischen Österreich-Ungarn und Abessinien ab. Seine Memoiren Mein Leben zur See, auf Forschungsreisen und bei Hofe erschienen 1926. (DBE)
      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
Last Found On: 2014-05-02           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/570412/1892-hohnel-ludwig-ritter-von-zum-rudolph-see-und-stephanie-see

Browse more rare books from the year 1892


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.