The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Die Elemente der Staatskunst. Oeffentliche Vorlesungen vor Sr. Durchlaucht dem Prinzen Bernhard von Sachsen-Weimar und einer Versammlung von Staatsmännern und Diplomaten, im Winter von 1808 auf 1809, zu Dresden gehalten
Berlin, Sander 1809.. Berlin, Sander 1809.. 3 Bände. Mit 3 gestoch. Falttabellen. XXVIII, 298 S.; 1 Bl., 375 (recte 373) S.; 1 Bl., 328 S. HLdr. d. Zt. mit Rückenschild. Goed. VII, 197, 7; Humpert 1059; Kress B 5552; Kat. Commerzbibliothek Hamburg 23; Katalog Bibliothek Reichstag I, 88; Volpi 204. - Die seltene erste Ausgabe des staatswissenschaftlichen Hauptwerkes. Adam Heinrich Müller Ritter von Nitterdorf (1779-1829), Publizist, Staatsrechtler und Nationalökonom, hielt 1808-1809, mit der staatswissenschaftlichen Ausbildung des Prinzen Bernhard von Sachsen-Weimar betraut, in Dresden seine 36 Vorlesungen über das "Ganze der Staatswissenschaft". Im Rahmen der romantischen Auffassung wendet er sich gegen die rationalistische Auslegung des Staatsbegriffs und tritt für eine Auffassung als organische Gemeinschaft ein. Der Staat ist für ihn die "Totalität des gesamten Lebens". Dem Verstandes-Recht der Römer setzt er die deutsche Idee des Rechts entgegen: Recht als Ausdruck der Gesamtinteressen, als Ausgleich widerstreitender Lebensinteressen. Die Wirtschaft soll nicht Selbstzweck, sondern dienendes Glied in der Gemeinschaft sein. (Vergl. ADB XXII,501ff.). - "Dieses wichtigste Werk der `polit. Romantik` vertritt eine Gesellschaftstheorie, die sich - in Abgrenzung zur mechan.-rationalist. Konzeption der Aufklärung und unter Berufung auf die Schriften von Burke und Gentz - um eine Fundierung der staatlichen Ordnung auf Basis des Gemeinschaftsgedankens bemüht" (Volpi). - "Müller was the most important political economist of the German Romantic school. A central element in his thinking was the organic unity of society and state. Thus he opposed the economic theories of Adam Smith and his successors, particularly their abstract and isolated understanding of the individual and their emphasis of self-interest" (New Palgrave III, 561). - Von großem Einfluss auf Friedrich List: "From him List derived his opposition to Adam Smith and the principle of freetrade" (PMM 311). - Die Paginierung in Band 2 springt von 366 auf 369. Titelblätter mit zeitgen. Namenszug Conr. Wetter. - Bestoßen, 2 Bde. mit Fehlstellen am Rückenbezug. Hintere Decke von Bd. 3 mit Schabspur.
      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
Last Found On: 2014-04-17           Check availability:      Biblio    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/562718/1809-muller-adam-heinrich-die-elemente-der-staatskunst-oeffentliche-vorlesungen

Browse more rare books from the year 1809


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.