The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Beschreibung eines Ellipsograph, womit man wahre Ellipsen ohne Berechnung der Brennpunkte sehr leicht beschreiben kann, nebst etwas Neues für den Brücken- und Gewölben-Bau und den Steinschnitt, von dem Verfasser der zweckmäßigen Luftreiniger. Mit 2 gefalt. gest. Tafeln. Gotha, in der Ettingerschen Buchhandlung, 1794. 8vo. (16,8 x 9,5 cm). VI S., 1 Bl., 111 S. Grüner Pappband der Zt. mit rotem Rückenschild u. etwas Rückenvergoldung.
. . Einzige Ausgabe. - Parrot gibt in einem ersten Teil eine praktische Beschreibung des Ellipsographen mit einem besonderem Schwerpunkt auf der Darstellung der Gewölbekonstruktion u. ihres "dreyfachen Nutzen(s), bey Brücken und sonstigen Gewölben". Auch erläutert er eine "neue Methode, die senkrechten Radien einer Ellipse für den Steinschnitt zu beschreiben". Ein kurzer theoretischer Teil enthält u.a. die Theorie des angegebenen Steinschnitts. - Nach beruflichen Anfängen als (Haus)lehrer in Süddeutschland u. Frankreich war Parrot (1767-1852) ab 1795 als Professor für Physik u. Rektor der Universität Dorpat sehr erfolgreich. Engelmann S. 35. - Recke/Napiersky III, S. 367. - ADB XXV, 184ff. - Poggendorff II, Sp. 365 (alle ungenau). - Rücken u. Kanten gebräunt. Gelenke mit geringem Wurmfraß. Tafeln 2 kopfstehend eingebunden.
      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
Last Found On: 2014-02-11           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/502083/1767-parrot-georg-friedrich-beschreibung-eines-ellipsograph-womit-man-wahre

Browse more rare books from the year 1767


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.