The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Aigentliche beschreibung der Raiß, so er vor diser zeit gegen Auffgang inn die Morgenländer, fürnemlich Syriam, Iudaeam, Arabiam, Armeniam etc. [...] selbs volbracht: neben vermeldung vil anderer seltzamer und denckwürdiger sachen, die alle er auff solcher erkundiget, gesehen und observiert hat. 3 Teile in 1 Band.
8 Bl., 487 S. Mit 3 Titelholzschnitten. 4 (19,5 x 16 cm). Marmorierte Pappe um 1830 mit zwei farbigen Rückenschildern. Erste Ausgabe. - "Enthält die früheste in Europa gedruckte Kunde vom Kaffee und eine Fülle von Beobachtungen, die Rauwolf als einen namhaften Arzt und Botaniker kennzeichnen" (Mueller). - "Highly influential travel account by the learned Augsburg physician and botanist who journeyed to Jerusalem in the yeras 1573 to 1576. The 8th chapter of part I contains the celebrated description of the coffee drink and of the coffee berry [...] Rauwolf's account of coffee as a social drink of the East is thought to be the earliest in a printed book [...] His book became the prime source on the subject of coffee for the reports of later western travelles to the Orient who usually copied from it, adding their own experiences [...] Rauwolf was the first modern botanist to collect and describe the preparation and consumption of coffee" (Hünersdorff/Hasenkamp). - 1583 erschien eine zweite Auflage, die noch um einen illustrierten vierten Teil vermehrt wurde. - Rauwolf (um 1540-1596) studierte in Wittenberg und Montpellier und praktizierte in Aichach und Kempten bevor er 1571 in seiner Heimatstadt Augsburg als Stadtphysicus angestellt wurde. Seine Orientreise unternahm er im Auftrag Melchior Manlichs d. Ä. "Als überzeugter Protestant gehörte R. zu den Gegnern des Augsburger Rates im Streit um die Einführung des Gregorianischen Kalenders und das Berufungsrecht der ev. Prediger und wurde daher 1588 seines Amtes als Stadtarzt enthoben" (NDB XXI, 218). Er starb in österreichischen Diensten. - Stellenweise leicht gebräunt oder stockfleckig, einige Blätter (Übergang von Teil 2 zu Teil 3 sowie am Ende von Teil 3) mit Wurmspur im seitlichen Rand (meist sauber geschlossen), die weiße Rückseite des letzten Blattes mit Vermerk und kleinem Stempel aus dem Jahr 1861, hinteres Vorsatzblatt mit Eckausschnitt und Besitzvermerk aus dem Jahr 1836. Einband etwas berieben und bestoßen. Insgesamt schönes Exemplar des wichtigen Werkes. *VD 16 R 430. Bucher, Lauingen, 121. Henze IV, 550. Hünersdorff/Hasenkamp, Coffee, 1221. Mueller, Kaffee, 173. Stafleu/Cowan IV, 596. Tobler 79-80.
      [Bookseller: Antiquariat Christian Strobel]
Last Found On: 2018-02-25           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/37250865/1830-rauwolf-leonhard-aigentliche-beschreibung-der-raiss-so-er

Browse more rare books from the year 1830


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.