The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Historische Beschreibung des alten Frauen-Klosters Himmelcron in dem Marggrafenthum Brandenburg-Culmbach nebst einer ausführlichen Lebens-Beschreibung des weil. Durchlauchtigsten Fürsten und Herrn Herrn Georg Friedrich Karl, Marggrafens zu Brandenburg-Culmbach... Dessen hochfürstliche Gebeine in demselben ohnlängst beygesetzt worden, und einem Anhang von den andern ehemaligen Frauen-Clöstern dieses Marggrafthums, zu Hof, Frauen-Aurach und Birckenfeld, wie auch dem von weil. Churfürst Friederich II. zu Brandenburg gestiffteten Schwanen-Orden unser lieben Frauen auf dem Berg bey Alt Brandenburg
175 S. Halbpergament Frakturschrift, roter Schnitt Buch in altersgemäß sehr guter Erhaltung, Einband mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Seiten hell und sauber, Einbandinnendeckel und Vorsatzblatt mit handschriflt. Eintrag. Johann Ernst Teichmann (* 25. Juli 1694 in Bayreuth 1746 in Stammbach) war evangelischer Pfarrer und Historiker. Johann Ernst Teichmann, Sohn eines markgraflichen Hofriemers, besuchte das Gymnasium Christian-Ernestinum seiner Geburtsstadt Bayreuth und später die Fürstenschule Heilsbronn. Er studierte Theologie an der Universität Wittenberg und der Universität Altdorf. Er wurde 1720 Pfarrer in Haag und 1725 in Stammbach, wo er bis zu seinem Lebensende wirkte. Sein Vorgänger als Stammbacher Pfarrer war Georg Friedrich Eck in den Jahren 1697 bis 1725, ab 1785 ist Christoph Heinrich Schlenk als Nachfolger bekannt. Überliefert sind von Teichmann Werke der Dichtkunst, eine erste Chronik von Stammbach und eine Beschreibung des Klosters Himmelkron. Die Chronik erwies sich als fehlerhaft, wertvoll sind allerdings Teichmanns Beschreibungen aus seiner eigenen Zeit. Für das Kloster Himmelkron schrieb er neben einer umfassenden Chronik auch eine ausführliche Schilderung des Todes des Markgrafen Georg Friedrich Karl, bei dem er 1735 wohl persönlich anwesend war. Mit der Bestattung von Markgraf Georg Friedrich Karl im Kloster Himmelkron knüpften die Hohenzollern an die Grablege der Grafen von Orlamünde an.
      [Bookseller: Franklin61]
Last Found On: 2018-02-25           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/37249058/1694-i-e-t-p-st-hrsg-historische-beschreibung-des-alten-frauen-klosters

Browse more rare books from the year 1694


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.