The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Churfürstlich-Trierische CRIMINAL-Verordnung Sambt der TAX De Anno 1726. (Verordnung gegeben Neyß, 19. Oktober 1726, Tax gg. Ehrenbreitstein, den 26. May 1725).
[Koblenz], 1726. - 19,2 x 16,5 cm. 15 Seiten. Heftstreifen. VD18 14649918-001. Nicht identisch mit dem für Dilibri digitalisierten Druck (siehe Gegenüberstellung). En detail regelt die TAX die Kosten für alle am Gericht Beteiligten incl. der Scharfrichter und listet z.B. die Entschädigung auf für die Anwesenheit bei der Exekution eines „Tods-Urtheil", oder die Kosten, wenn das „Corpus delicti" durch einen Medico oder Chyrurgo eröffnet werden muss. Besonders die Kostenbewilligungen für die Henkersleute treiben einem heute noch das Blut aus den Adern. „Dem Meister oder Nachrichter umb sich dem Inquisitio nach richterlicher Erkandtnuß mit seinen Knechten vorzustellen", „Wan der aber auch die Peinliche Instrumenta mitbringen und vorlegen soll", „Einen Inquisiten vor den ersten Grad zu folteren", oder aber „Einen per omnes gradus zu foltern", „den Gefolterten wieder zu heylen" [!]. „Naß und Ohren abzuschneiden", „Einen zu hencken oder köpfen und zu begraben", „Einen lebendig zu verbrennen, oder aber erst zu hencken oder zu strangulieren und hernacher mit dem Galgen oder Posten zu verbrennen" bis hin zum abscheulichsten und mithin teuersten Lohn der langen Liste „Einen lebendig zu räderen".
      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
Last Found On: 2018-02-24           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/37219452/1726-jura-franz-ludwig-von-pfalz-neuburg-churfurstlich-trierische-criminal-verordnung-sambt-der

Browse more rare books from the year 1726


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.