The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

NEUE Materia Medica der Motive: Die Entschlüsselung des Repertoriums. 505 komprimierte Arzneimittelbilder und ihre praktische Anwendung von Philipp Zippermayr (Autor) von Dr. rer. nat. Philipp Zippermayr Unterbewusstsein Homöopathen Krankheitsmotiv homöopathisches Repertorium Arzneimittelauswahl
Mediengruppe Oberfranken: Mediengruppe Oberfranken, Auflage: 3., erweiterte Auflage. (15. Oktober 2008). Auflage: 3., erweiterte Auflage. (15. Oktober 2008). Softcover. 21 x 14,8 x 2,8 cm. Erweiterte Neuauflage mit präziser Formulierung der Arzneimittelmotive mit Hilfe der Analysetechnik aus "Menschliche Signaturen" und "Arbeitsbuch Menschliche Signaturen"Der Grund, weshalb ich die Materia Medica der Motive in der vorliegenden nun 3. Auflage mit dem Adjektiv "Die Neue " versehen habe, liegt in methodischen Fortschritten, die in den letzten Jahren die Interpretation der Körpersymptome deutlich verbessert haben. Ich beziehe mich dabei auf meine beiden Bücher "Menschliche Signaturen" und "Arbeitsbuch zu den Menschlichen Signaturen". Die Körpersymptome sind hier als Vokabular des Unterbewusstseins beschrieben, mit deren Hilfe es sich dem Bewusstsein zur Kenntnis bringt. Was wir also als Krankheit empfinden, ist tatsächlich Ausdruck eines Konflikts zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein. Bei der bisherigen Analyse (1. und 2. Auflage) wurden die Bedeutungen der wichtigsten Symptome eines Mittels auf relativ einfache Weise miteinander in Beziehung gesetzt. Ich versuchte aus ihnen wie bei einem Puzzle ein Bild zusammenzusetzen. Im Rahmen der neuen Analyse handelt es sich um die Übersetzung von der Sprache der Symptome, der Sprache des Unterbewusstseins, in unsere Alltagssprache, also die Sprache des sozialen Umgangs, wobei die oben erwähnten Fortschritte zu einer für alle Mittel gleichartigen Formulierungsweise führten. Große, vor allem aber auch kleine Mittel, erhalten so eine Art Steckbrief, der ihre Vergleichbarkeit deutlich verbessert." Das vorliegende Buch beinhaltet die Motive von 505 homöopathischen Arzneimitteln. Das Wissen um ihren Inhalt erleichtert den Praxisalltag, verbessert die Genauigkeit der homöopathischen Verschreibungen und gibt vor allem kleinen Mitteln, die mit sehr viel weniger Symptomen im Repertorium vertreten sind, eine Chance. Psychoneuroimmunologie Ein interdisziplinäres Forschungsfeld von Karl-Heinz Schulz (Autor), Joachim Kugler (Autor), Manfred Schedlowski (Autor) Uwe Tewes PNI Zusammenhänge zwischen Psyche Immunsystem und neurologischen Prozessen Streß Belastungen durch psychische und physische Krankheiten Immunerkrankungen Krebs chronische Leiden psychische Erkrankungen Untersuchungsmethoden Grundlagenforschung Forschungsergebnisse Pharmazie Medizin Klinische Fächer Neurologie Teil I: Praxis der Arzneimittelanalyse 17 -Methodik 27 1.Motivanalyse 27 2. Aussagekraft von kausalen und komplexen Symptomen29 3.Verknüpfungsvorgang 30 4.Absicherung und Präzisierungsmöglichkeiten 35 5.Fallanalyse 37 6.Acht Regeln zur Arbeit mit Motiven 47 Teil II: Mittel lebendigen Ursprungs 49 1. Das Wesen bakterieller und viraler Erreger 49 A. Das Wesen bakterieller Erreger 51 B. Bemerkungen zu Penizillin und Sulfonamiden 67 C.Das Wesen viraler Erreger 70 D.Bemerkungen zur Impfproblematik 77 2. Das Wesen parasitärer Organismen 79 3.Das Wesen von Pilzen und Flechten 87 4.Das Wesen der Pflanzen 91 A.Das Wesen von Samen und Sporen 91 B.Das Wesen der Wurzeln 113 a.) Haltfindung 114 b.) Expansion in ein konkurrierendes Umfeld 115 c.) Wachstum als Expansion nach oben 116 C. Das Wesen der Blätter bzw. grünenden Pflanzen 157 D. Das Wesen der Rinde 183 E. Das Wesen von Sprossen, Trieben, Zweigspitzen 193 F. Das Wesen blühender Pflanzen 206 G. Das Wesen der Früchte 244 H. Das Wesen der Harze und Pflanzensäfte 256 5. Das Wesen der Tiere 268 A. Das Wesen wasseratmender Tiere 272 B. Das Wesen luftatmender Tiere 279 a.) Das Wesen der Spinnen 279 b.) Das Wesen der Insekten 285 c.) Das Wesen der Giftschlangen 289 d.) Das Wesen der Greifvögel 296 C. Botschaften an das soziale Umfeld: das Wesen tierischer Absonderungen 297 D. Botschaften an den Nachwuchs: das Wesen tierischer Milch bzw. der Säugetiere 301 E. Stoffwechselprodukte und Botenstoffe 310 a.) Stoffwechselprodukte 310 b.) Botenstoffe Hormone) 313 Teil III: Mittel unbelebter Herkunft 320 1.Der Rhythmus der Elemente 320 2. Das Wesen der Elemente 329 A. Die Elemente der 1. Periode 330 B. Die Elemente der 2. Periode 333 C. Die Elemente der 3. Periode 358 D. Die Elemente der 4. Periode 384 E.Die Elemente der 5. Periode 421 F. Die Elemente der 6. Periode 446 G. Die Elemente der 7. Periode 475 3. Ausblicke 486 Vita 490 Literaturverzeichnis 491 Arzneimittelindex Unterbewusstsein Homöopathen Krankheitsmotiv Materia Medica der Motive homöopathisches Repertorium Arzneimittelauswahl ISBN-10 3-933666-17-1 / 3933666171 ISBN-13 978-3-933666-17-8 / 9783933666178 Unterbewusstsein Homöopathen Krankheitsmotiv Materia Medica der Motive homöopathisches Repertorium Arzneimittelauswahl Erweiterte Neuauflage mit präziser Formulierung der Arzneimittelmotive mit Hilfe der Analysetechnik aus "Menschliche Signaturen" und "Arbeitsbuch Menschliche Signaturen"Der Grund, weshalb ich die Materia Medica der Motive in der vorliegenden nun 3. Auflage mit dem Adjektiv "Die Neue " versehen habe, liegt in methodischen Fortschritten, die in den letzten Jahren die Interpretation der Körpersymptome deutlich verbessert haben. Ich beziehe mich dabei auf meine beiden Bücher "Menschliche Signaturen" und "Arbeitsbuch zu den Menschlichen Signaturen". Die Körpersymptome sind hier als Vokabular des Unterbewusstseins beschrieben, mit deren Hilfe es sich dem Bewusstsein zur Kenntnis bringt. Was wir also als Krankheit empfinden, ist tatsächlich Ausdruck eines Konflikts zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein. Bei der bisherigen Analyse (1. und 2. Auflage) wurden die Bedeutungen der wichtigsten Symptome eines Mittels auf relativ einfache Weise miteinander in Beziehung gesetzt. Ich versuchte aus ihnen wie bei einem Puzzle ein Bild zusammenzusetzen. Im Rahmen der neuen Analyse handelt es sich um die Übersetzung von der Sprache der Symptome, der Sprache des Unterbewusstseins, in unsere Alltagssprache, also die Sprache des sozialen Umgangs, wobei die oben erwähnten Fortschritte zu einer für alle Mittel gleichartigen Formulierungsweise führten. Große, vor allem aber auch kleine Mittel, erhalten so eine Art Steckbrief, der ihre Vergleichbarkeit deutlich verbessert." Das vorliegende Buch beinhaltet die Motive von 505 homöopathischen Arzneimitteln. Das Wissen um ihren Inhalt erleichtert den Praxisalltag, verbessert die Genauigkeit der homöopathischen Verschreibungen und gibt vor allem kleinen Mitteln, die mit sehr viel weniger Symptomen im Repertorium vertreten sind, eine Chance. Psychoneuroimmunologie Ein interdisziplinäres Forschungsfeld von Karl-Heinz Schulz (Autor), Joachim Kugler (Autor), Manfred Schedlowski (Autor) Uwe Tewes PNI Zusammenhänge zwischen Psyche Immunsystem und neurologischen Prozessen Streß Belastungen durch psychische und physische Krankheiten Immunerkrankungen Krebs chronische Leiden psychische Erkrankungen Untersuchungsmethoden Grundlagenforschung Forschungsergebnisse Pharmazie Medizin Klinische Fächer Neurologie Teil I: Praxis der Arzneimittelanalyse 17 -Methodik 27 1.Motivanalyse 27 2. Aussagekraft von kausalen und komplexen Symptomen29 3.Verknüpfungsvorgang 30 4.Absicherung und Präzisierungsmöglichkeiten 35 5.Fallanalyse 37 6.Acht Regeln zur Arbeit mit Motiven 47 Teil II: Mittel lebendigen Ursprungs 49 1. Das Wesen bakterieller und viraler Erreger 49 A. Das Wesen bakterieller Erreger 51 B. Bemerkungen zu Penizillin und Sulfonamiden 67 C.Das Wesen viraler Erreger 70 D.Bemerkungen zur Impfproblematik 77 2. Das Wesen parasitärer Organismen 79 3.Das Wesen von Pilzen und Flechten 87 4.Das Wesen der Pflanzen 91 A.Das Wesen von Samen und Sporen 91 B.Das Wesen der Wurzeln 113 a.) Haltfindung 114 b.) Expansion in ein konkurrierendes Umfeld 115 c.) Wachstum als Expansion nach oben 116 C. Das Wesen der Blätter bzw. grünenden Pflanzen 157 D. Das Wesen der Rinde 183 E. Das Wesen von Sprossen, Trieben, Zweigspitzen 193 F. Das Wesen blühender Pflanzen 206 G. Das Wesen der Früchte 244 H. Das Wesen der Harze und Pflanzensäfte 256 5. Das Wesen der Tiere 268 A. Das Wesen wasseratmender Tiere 272 B. Das Wesen luftatmender Tiere 279 a.) Das Wesen der Spinnen 279 b.) Das Wesen der Insekten 285 c.) Das Wesen der Giftschlangen 289 d.) Das Wesen der Greifvögel 296 C. Botschaften an das soziale Umfeld: das Wesen tierischer Absonderungen 297 D. Botschaften an den Nachwuchs: das Wesen tierischer Milch bzw. der Säugetiere 301 E. Stoffwechselprodukte und Botenstoffe 310 a.) Stoffwechselprodukte 310 b.) Botenstoffe Hormone) 313 Teil III: Mittel unbelebter Herkunft 320 1.Der Rhythmus der Elemente 320 2. Das Wesen der Elemente 329 A. Die Elemente der 1. Periode 330 B. Die Elemente der 2. Periode 333 C. Die Elemente der 3. Periode 358 D. Die Elemente der 4. Periode 384 E.Die Elemente der 5. Periode 421 F. Die Elemente der 6. Periode 446 G. Die Elemente der 7. Periode 475 3. Ausblicke 486 Vita 490 Literaturverzeichnis 491 Arzneimittelindex ISBN-10 3-933666-17-1 / 3933666171 ISBN-13 978-3-933666-17-8 / 9783933666178
      [Bookseller: Lars Lutzer]
Last Found On: 2018-02-24           Check availability:      Biblio    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/37144201/2008-dr-rer-nat-philipp-zippermayr-neue-materia-medica-der-motive-die

Browse more rare books from the year 2008


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.