viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Katekio, Prince
- Prinz Katekio (D. n. e.), Seemann. E. Brief mit U. Yokosuga, ãAn Bord Kreuzer MatsushimaÒ, 25. XI. 1896. 3 Seiten auf Doppelblatt. 8¡. Ð An den namentlich nicht genannten Musikkritiker und Schriftsteller Ludwig Rellstab (1799Ð1860): ãMeinen besten Dank fŸr Ihren Schreiben [!] vom 16. Oktober 96 aus Kiel, den [!] ich eben erhielt, hat mich sehr erfreut. Zugleich danke ich fŸr Ihren [!] Gratulation zu meinem Geburtstage. In Ihrem Briefe, hšre ich, da§ Sie eine neue Wohnung gemiethet habe[n], wird wahrscheinlich hŸbsch sein [.] Bei uns ist es nichts besonders neues, aber Pr[inz?] Yamashina ist neulich KapitŠn-Leutnant geworden! [.] Morgen gehen Wir nach Shinagowa [.] Dann gehen wir nach Etosin[?] wo unsere Marine Schule ist [.] Bitten [!] glŸsen [!] Sie Ihren [!] Frau Gemahlin und Sšhne von mir [.]Ò. Ð Ludwig Rellstab hatte auf ausgedehnten Studienreisen Goethe, Jean Paul, August Wilhelm Schlegel, E. M. Arndt, J. P. Hebel und Beethoven aufgesucht, war 1825 nach Berlin zurŸckgekehrt und betŠtigte sich als Schriftsteller, Librettist (u. a. ãDidoÒ, Musik von Bernhard Klein, UrauffŸhrung 1823), †bersetzer und Kritiker und zŠhlte als erster stŠndiger Musik- und Opernreferent der ãVossischen ZeitungÒ von 1826 bis 48 zu den einflu§reichsten Kritikern Berlins. Auf ihn zurŸck geht die Namensgebung ãMondscheinsonateÒ fŸr Beethovens Klaviersonate op. 27; einige seiner Gedichte wurden von Franz Schubert vertont (darunter etwa ãLeise flehen meine LiederÒ). Prinz Katekio (D. n. e.), Seemann. E. Brief mit U. Yokosuga, ãAn Bord Kreuzer MatsushimaÒ, 25. XI. 1896. 3 Seiten auf Doppelblatt. 8¡. Ð An den namentlich nicht genannten Musikkritiker und Schriftsteller Ludwig Rellstab (1799Ð1860): ãMeinen besten Dank fŸr Ihren Schreiben [!] vom 16. Oktober 96 aus Kiel, den [!] ich eben erhielt, hat mich sehr erfreut. Zugleich danke ich fŸr Ihren [!] Gratulation zu meinem Geburtstage. In Ihrem Briefe, hšre ich, da§ Sie eine neue Wohnung gemiethet habe[n], wird wahrscheinlich hŸbsch sein [.] Bei uns ist es nichts besonders neues, aber Pr[inz?] Yamashina ist neulich KapitŠn-Leutnant geworden! [.] Morgen gehen Wir nach Shinagowa [.] Dann gehen wir nach Etosin[?] wo unsere Marine Schule ist [.] Bitten [!] glŸsen [!] Sie Ihren [!] Frau Gemahlin und Sšhne von mir [.]Ò. Ð Ludwig Rellstab hatte auf ausgedehnten Studienreisen Goethe, Jean Paul, August Wilhelm Schlegel, E. M. Arndt, J. P. Hebel und Beethoven aufgesucht, war 1825 nach Berlin zurŸckgekehrt und betŠtigte sich als Schriftsteller, Librettist (u. a. ãDidoÒ, Musik von Bernhard Klein, UrauffŸhrung 1823), †bersetzer und Kritiker und zŠhlte als erster stŠndiger Musik- und Opernreferent der ãVossischen ZeitungÒ von 1826 bis 48 zu den einflu§reichsten Kritikern Berlins. Auf ihn zurŸck geht die Namensgebung ãMondscheinsonateÒ fŸr Beethovens Klaviersonate op. 27; einige seiner Gedichte wurden von Franz Schubert vertont (darunter etwa ãLeise flehen meine LiederÒ).
      [Bookseller: Kotte Autographs GmbH]
Last Found On: 2013-07-26           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/363702/1896-katekio-prince-katekio-prince

Browse more rare books from the year 1896


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.